Inhalt

Thai Ridgeback

Die Thai Ridgeback Rasse ist ein Nationalstolz von Thailand. Zum ersten Mal kamen diese außergewöhnlichen Hunde 1998 nach Russland. Sie züchteten die monobre Baumschule "Mirage of Thailand" und Anfang 2004 erschienen die ersten russischen "Thais". Bis jetzt ist Thai Ridgeback eine Seltenheit, in unserem Land gibt es weniger als 500 Individuen.

Geschichte der Rasse

Thai Ridgeback, eine Ureinwohnerrasse, ähnelt einem australischen wilden Hund und gehört der gleichen Gruppe. Der genaue Ort seines Auftretens wurde nicht festgestellt. Es gibt eine Rasse, sowohl in Thailand als auch in Vietnam und Indonesien. Das Hauptgebiet der "Thai" waren die thailändischen Hafengebiete. Es ist wahrscheinlich, dass die Seeleute die Rasse zu den nächsten Inseln brachten. Im 19. Jahrhundert entdeckten westliche Hundezüchter auf der Insel Fu-Quoc, im Golf von Thailand, einen Hund mit einem Grat auf dem Rücken und wurden in eine unabhängige Gruppe getrennt. Ein Gentest, der später durchgeführt wurde, zeigte, dass die Ridgebacks in Thailand früherer Herkunft sind als ihre Pendants aus Vietnam und Indonesien.

Aufgrund der schlechten Kommunikation mit anderen Ländern, vermehrte sich die Rasse isoliert und hatte nicht die Möglichkeit, sich mit anderen Rassen zu kreuzen.

Für die arme Bevölkerung Thailands war der Hund ein unverzichtbarer Helfer. Dank seiner Schnelligkeit und Einfallsreichtum konnte er einen für kleines Wild jagen, er fütterte sich selbst und fütterte seinen Meister. Bedeutende Dimensionen des Hundes schützten das Haus des Meisters vor ungebetenen Gästen.

Die Rasse wurde 1989 in Asien anerkannt und erst 1993 wurde der Thai Ridgeback in der FCI registriert.

Äußeres

Die Rasse erhielt ihren Namen wegen eines Fellstreifens entlang der Wirbelsäule (Ridge). Es passt in die entgegengesetzte Richtung und sieht aus wie ein Kamm. Ridge beginnt unter den Schulterblättern des Hundes und senkt die Wirbelsäule bis zum Schwanzansatz ab. Die Band kann sich in Form und Dauer unterscheiden, ist aber obligatorisch.

Der Hund ist muskulös und robust. Männliches Wachstum ist 56-61 cm, Weibchen sind signifikant kleiner in Größe 51-56 cm Das Gewicht eines Männchens kann bis zu 32 kg und Weibchen bis zu 20 kg erreichen.

Wool Ridgeback ist in 3 Arten unterteilt. Kleiner Velours - bis 2 mm, Velours - von 2 mm bis 1 cm, Standard - 1-2 cm Der Standard sieht 4 Grundfarben vor. Ohne Flecken und Flecken.

  • Schwarz - Nase, Haut, Krallen und Brustwarzen müssen ebenfalls schwarz sein. Wolle, glänzend ohne äußere Schattierungen.
  • Izabellovy - ungewöhnlich und schwierig zu produzieren. Die Nase des Hundes sollte in der Farbe des Fells sein. Die Krallen sind braun und die Augen sind dunkel und glänzend. Der Mantel hat einen Farbton von reifen rosa Trauben.
  • Blau - tritt auch selten auf. Anfangs gab es Mängel in Form von schwarzen Haaren auf der Brust, aber die Auswahl besiegte diesen Defekt.
  • Rot ist am häufigsten. Dies wird durch den Ursprung der "Thais" vom roten Hund Dingo bestimmt. Der Kamm bei Hunden dieser Farbe ist ausgeprägter.
Thai Ridgebacks in verschiedenen Farben.

Eigentümliche Falten am Schädel und spitze spitze Ohren geben dem Hund einen tiefen und soliden Ausdruck.

Ridgebacks sind plastisch und elegant, erstaunlich mit ihrer extravaganten Erscheinung und Velourswolle. Die Hunde dieser Rasse sind still, sie werden nicht ohne Geschäfte bellen. Die Häutung geht unbemerkt vorbei und der nasse Hund riecht nicht einmal.

Thai Ridgeback: Fotos, Charakter und Pflege

Merkmale der Thai Ridgeback Rasse

Thai Ridgeback ist ein Begleiter, Wächter, Wächter und Jäger. Es ist ein nationaler Schatz von Thailand, und die Bewohner des Landes sind sehr stolz darauf, Besitzer einer so schönen, starken, kühnen und seltenen Rasse zu sein. Er ist eine von drei reinrassigen Rassen mit einem Grat (Kamm auf dem Rücken).

Diese starke, mächtige und furchtlose Rasse ist dem Meister und seiner Familie grenzenlos ergeben und betrachtet seine Pflichten eifrig. Wenn ein thailändischer Ridgeback bei Ihnen ist, sollte der schlechte Berater nicht auf Sie zukommen. Sie sind schlau und haben eine ausgezeichnete Antwort, da sie zuvor trainiert wurden, mit tödlichen Schlangen fertig zu werden.

Thai Ridgeback ist eine sehr alte Rasse aus Ostthailand, ein Vorfahr gilt als Wolfszahn. Es wird auf eine Reihe von Primitiven bezogen, da es sich seitdem kaum verändert hat. In den Höhlen von Thailand und Kambodscha wurden Felsmalereien gefunden, die vor mehr als 3000 Jahren entstanden sind und ein Bild haben, das an Thai Rijeka erinnert.

Sie wurden als Arbeitshund herausgebracht, die Verantwortung bestand darin, den Wagen mit den Dingen über lange Strecken zu ziehen, und da die Straße gefährlich war, entwickelten sie Sicherheits- und Jagdfähigkeiten.

Diese schöne, anmutige Rasse ist ziemlich selten und in einigen Ländern wird sie als eine Kuriosität betrachtet.

Zum Beispiel: US-Züchter konnten erst 1994 ihre Fähigkeiten einschätzen. Bis heute sind sie ziemlich selten auf Ausstellungen zu sehen, da es außerhalb Thailands rund 1.000 Personen gibt und in den Vereinigten Staaten nur 100 Personen.

In Russland tauchten in den späten 90er Jahren thailändische Ridgebacks auf. In der Ukraine wurde 2007 der erste Vertreter dieser bemerkenswerten Rasse vorgestellt.

Beschreibung und Standard FCI Rasse Thai Ridgeback

Auf dem Foto sieht der Thai Ridgeback in Stahlfarbe in die Ferne

Zweck: Jagd und Begleithund.

FCI-Klassifikation: Gruppe 5 Spitz und primitive Hunde; Sektion 7 Primitive und Jagdhunde mit Grat (ein Wollstreifen in entgegengesetzter Richtung) auf der Rückseite. Ohne Arbeitstests.

Gesamtansicht des Thai Ridgeback: ein muskulöser, harmonischer Körper von mittlerer Größe mit kurzem Fell, der einen "Kamm" bildet (ein Kamm aus Wolle entlang des Rückens).

Verhalten / Temperament: treu, stark, geschickt.

Verfassung: sollte nicht unhöflich, roh oder schwer sein.

Körper: Die Länge des Körpers ist etwas größer als die Widerristhöhe.

  • Körperlänge: Widerristhöhe = 11:10
  • Tiefe der Brust: Widerristhöhe = 1: 2

Schädel: flach zwischen den Ohren, von der Seite leicht gerundet.

Stirn: Falten erscheinen auf der Stirn mit Wachsamkeit.

Stop (Übergang von der Stirn zur Nase): mäßig ausgeprägt, aber gut ausgeprägt.

Fang: keilförmig, etwas kürzer als der obere Teil des Kopfes. Die Zunge ist schwarz, mit schwarzen Flecken bevorzugt.

Nase: schwarz. Bei blauen Individuen ist die Nase bläulich. Nasenbrücke gerade, lang.

Lippen: nicht locker, straff gespannt, gut pigmentiert.

Kiefer / Zähne: Der Biss ist regelmäßig, scherenförmig, kräftige Kiefer. Zähne weiß groß, volles Gebiss vorhanden.

Augen: mittel, mandelförmig, dunkelbraun. Blaue Augen sind bernsteinfarben.

Auf dem Foto Thai Ridgeback Rassestandard

Ohren: mittelgroß, dreieckig, leicht nach vorne geneigt, aufrecht. An den Seiten des Schädels gelegen. Die Ohrmuschel ist offen. Hör nicht auf.

Hals: Kräftig, muskulös, von mittlerer Länge, leicht gewölbt, ohne Federung.

Zurück: Stark, gerade.

Kruppe: leicht geneigt.

Brust: Tief und bis zu den Ellenbogen reichend. Rippen gut gewölbt, aber nicht tonnenförmig.

Bauch: gut gezogen.

Der Schwanz von Thai Ridgeback: mittellang, peitschenartig, dick an der Basis, zum Ende hin allmählich verjüngend, leicht gebogen, senkrecht nach oben haltend. Der Schwanz kann die Sprunggelenke in der Länge erreichen.

Vorderhand: stark, gerade.

Schulter: schräg, zurückversetzt.

Pastern: von vorne betrachtet gerade, von der Seite leicht geneigt.

Pfoten: oval. Finger werden durch einen Klumpen gesammelt. Die Pfotenpolster sind elastisch.

Krallen: schwarz, aber je nach Farbe sind leichte Krallen erlaubt.

Hinterhand: Muskulös, stark.

Hüfte: mit ausgeprägter Muskulatur und gut definierten Winkeln der Kniegelenke.

Sprunggelenke: stark, tief liegend.

Sprunggelenke: von hinten gesehen, gerade, parallel.

Pfoten: Oval. Finger werden durch einen Klumpen gesammelt. Die Pfotenpolster sind elastisch.

Krallen: stark, schwarz oder hell.

Bewegung: rhythmisch, frei, harmonisch. Die Tonhöhe ist gestreckt, aber der Körper schwingt nicht nach oben oder unten oder seitwärts. Bei normaler Geschwindigkeit sind die Gliedmaßen parallel. Von vorne betrachtet bewegen sich die Vorderbeine geradeaus und zurück, so dass Schulter, Ellbogengelenke und Fesseln etwa in der gleichen Ebene liegen. Von hinten gesehen befinden sich die Knie- und Sprunggelenke etwa auf einer gedachten vertikalen Linie. Die Bewegung ist in einer geraden Linie vorwärts und die Pfoten werden weder nach innen noch nach außen ausgeworfen, so dass die Stufe mit einem starken Stoß gestreckt wird.

Haut: Weich, dünn, eng anliegend, bildet keine Aufhängung am Hals.

Mantel: kurz, glatt, Velours, auf der Rückseite ist immer ein Kamm (Kamm aus Wolle). Es ist auf dem oberen Teil des Körpers aus Wolle gebildet, wächst in die entgegengesetzte Richtung und sollte deutlich vom Rest der Wolle getrennt werden. Unterwolle ist sehr schwach. Das Fehlen eines Grats ist ein disqualifizierender Fehler.

Grob Thai Ridgeback kann in verschiedene Arten unterteilt werden:

  • Velour ist super kurz 0,1-0,3 cm (leider kann er Moskitos und Mücken vor Bisse nicht schützen, was das Auftreten von Blasen und Flecken bedroht.) Außerdem ist der Mantel fast unsichtbar und der Grat wird unsichtbar).
  • Velvet oder Velours - 0,5-0,8 cm lang (angenehm im Griff, weich und sanft, leicht zu reinigen, schützt vor Mücken und anderen Insekten).
  • Kurzmantellänge bis 1 cm (Übergangstyp zwischen Standard und Velours).
  • Die Standardlänge beträgt 1-2,5 Zentimeter. (Wolle schützt gut vor Kälte, Feuchtigkeit und Moskito- und Mückenstichen).

Formen von Thai Ridgeback: der Grat ist von verschiedenen Formen und Längen, es gibt 8 der häufigsten Formen von Grat:

Es sollte vom Rest der Haare getrennt sein, symmetrisch auf beiden Seiten der Wirbelsäule angeordnet und nicht zu den Seiten verschieben. Locken am vorderen Ende des Grats sind erlaubt. Es ist möglich, mehrere Wolllocken am vorderen Ende des Bergrückens zu haben. Die Symmetrie der Locken ist nicht wichtig, aber vorzuziehen.

Idealerweise erstreckt sich der Grat vom Widerrist bis zur Makrele und die Länge entspricht 3/4 der Länge des Rückens vom Widerrist bis zum Schwanzansatz. Die Hauptsache in Ridge ist Symmetrie und Balance in Bezug auf die Wirbelsäule. Obwohl die Toleranzen von der Symmetrieachse aufgrund der verschiedenen Formen des Stegs 2-3 cm betragen dürfen.

Ein Riss oder Zickzack-Grat ist nicht zulässig.

Nachteile: Jede Abweichung von den oben genannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, und die Schwere, mit der der Fehler betrachtet werden sollte, sollte genau proportional zu seinem Grad sein.

  • Jeder andere Biss außer einer Schere.
  • Unebener Grat.

Disqualifizierende Defekte von Thai Ridgeback:

  • Aggressivität oder Ängstlichkeit.
  • Ohne Ridge.
  • Lange Wolle.

Personen mit offensichtlichen körperlichen oder Verhaltensauffälligkeiten werden disqualifiziert.

P. S.: Männer haben zwei normal entwickelte Hoden, die vollständig in den Hodensack abgesunken sind.

Thai Ridgeback Farbe

  • Rot homogen (von hellrot bis satt rot, Mahagonifarbe). Bei einer roten Farbe ist eine schwarze Maske vorzuziehen.
  • Schwarz
  • Blau (von silbrig bis zur Farbe eines stürmischen Himmels oder nassen Asphalts). Mit zunehmendem Alter kann das Fell etwas dunkler werden.
  • Isabella (sehr hell fawn)

Die vier Farben sind fest, gesättigt und klar definiert. Der Standard ermöglicht einen kleinen weißen Patch auf der Brust.

Nicht erkannte FCI-Farben:

Thai Ridgeback Charakter

Im Charakter ist der Thai Ridgeback eine intelligente, aktive, treue und vielseitige Rasse. Er ist äußerlich schön und anmutig, seine athletische Erscheinung und das Wappen auf seinem Rücken lassen niemanden vorbeigehen.

Thai Ridgeback ist emotional, toleriert keine Unhöflichkeit, muss mit Menschen kommunizieren, und die Person, die sich darum kümmert: füttert, geht, badet, wird grenzenlos lieben.

Er ist ruhig und respektvoll gegenüber Fremden, aber er verliert nie die Wachsamkeit. Immer genau verfolgen, was passiert und im Falle des Bedarfs, den Besitzer zu schützen, wird seine Reaktion sofort sein.

Er ist ein guter Schüler, liebt es, neue Teams zu unterrichten. Zeigt hervorragende Ergebnisse als Wächter und Wächter. Der Besitzer und die Familienmitglieder wachen sehr eifrig.

Sie liebt Kinder und kann den ganzen Tag mit ihnen spielen. Für Kinder werden 7 Jahre ein Freund, Begleiter und Bruder in allen Streichen, aktiven und aktiven Spielen. Aber nicht zu klein, niemals allein mit sehr kleinen Kindern. Seien Sie immer wachsam auf der Straße, eine gute Einstellung gegenüber den Kindern des Besitzers trifft nicht immer auf die Kinder anderer Menschen zu.

Foto der roten Farbe Thailands Ridgeback

Es kommt gut mit anderen Haustieren zurecht: Katzen, Hunde anderer Rassen, behandelt sie geduldig, besonders wenn es mit ihnen zusammen wächst. Vögel und Nagetiere werden wie Beute behandelt, daher sollten sie nicht zusammen genommen werden. Denken Sie daran, dass auf der Straße die Katze, der Vogel und andere kleine Tiere einer anderen Beute werden. Aufgrund des Jagdinstinkts von Thai Ridgeback, gehen Sie daher an der Leine.

Er ist ein ausgezeichnetes Haustier und Begleiter, seine körperlichen Daten erlauben es ihm, sich frei in jeder Arbeit oder Sport für Hunde - Beweglichkeit zu engagieren. Er ist stark, robust, aktiv und liebt es, sich viel zu bewegen und zu rennen. Thai Ridgeback wird Sie gerne zu einem Spaziergang auf einem Fahrrad machen, zu Fuß in einem Wald oder Park.

Thai Ridgeback hat ein gutes Gedächtnis und eine frühe Entwicklung der intellektuellen Fähigkeiten. Es ist sehr interessant für ihn, während der Entwicklung des Alters zu beobachten, und zu sehen, was er in verschiedenen Perioden des Trainings Ergebnisse zeigt.

Trotz der Größe ist der Thai Ridgeback sehr sauber und kompakt. Er kann auch in einer kleinen Stadtwohnung gut auskommen. Es ist genug, um einen gemütlichen Platz in der Wohnung zuzuordnen, entfernt von Zugluft und Heizkörpern der Heizung, wird es zu einem Ball zusammenrollen, und Sie werden es nicht einmal bemerken. Die Rasse ist absolut nicht zum Halten in der Voliere geeignet, da sie Kommunikation mit Menschen benötigt.

Er ist ruhig, ausgeglichen, bellt keine Kleinigkeiten, sondern warnt den Besitzer immer vor der Ankunft eines anderen.

Der Thai Ridgeback hat nicht den Geruch von "Hund", was Züchtern Angst macht, auch wenn es nass ist. Man kann zwar nicht sagen, dass es überhaupt nicht riecht, manchmal riecht es auch süßlich.

Thai Ridgeback ist verantwortlich und hingebungsvoll, aber wie sehr er stolz, selbstbewusst, gehorsam oder undiszipliniert wird, hängt vom Besitzer ab. Und solche Merkmale der Thai Ridgeback Charakter als Unabhängigkeit und Unabhängigkeit, müssen Sie lernen, zu akzeptieren und zu respektieren. Unabhängig - bedeutet nicht unartig und alleine leben, es wird dir dein ganzes Leben lang treu sein, liebt es einfach, unter deiner Kontrolle zu bleiben, alles um dich herum. Versuchen Sie also nicht, es zu brechen, sondern lernen Sie dasjenige zu akzeptieren, das die Natur geschaffen hat.

Ein Welpe von Thai Ridgeback braucht frühe Sozialisation. Begleite ihn in überfüllten Orten, lehre sie, mit anderen Stammesangehörigen zu kommunizieren, lehre sie, sich im öffentlichen Verkehr gut zu verhalten, gehe mit ihm zu Besuch. Wenn möglich, besuchen Sie die Welpengruppen auf dem Trainingsgelände.

Thai Ridgeback Pflege

Thai Ridgeback liebt es, Fotos zu machen

Pflege für den Thai Ridgeback ist nicht schwierig, aber sogar angenehm. Die Rasse ist kurzhaarig, Wolle ist weich, angenehm im Griff, Samt, vergießen.

Die Mauser findet im Frühjahr oder Herbst statt, oder nach dem Östrus im Ast und einer besonders wahrnehmbaren Mauser während der Periode des "Fluff" des Kindes beim Erwachsenen und dann im Falle von unangemessenen Fütterungs- oder Gesundheitsproblemen. Personen mit Standardwolle häuten sich etwas stärker, im Gegensatz zum Velours. Aber es ist leicht mit einem feuchten Tuch zu reinigen.

Aber wenn die Mauser reichlich vorhanden ist, Appetitlosigkeit, das Fell wird hart, kahle Stellen erscheinen auf dem Körper, sicher sein, den Tierarzt zu kontaktieren, müssen Sie möglicherweise einen Schrott für das Vorhandensein einer subkutanen Milbe geben.

Kamm der Thai muss 1 - 2 mal pro Woche mit einem Gummihandschuh oder einem Pinsel aus Naturborsten sein. Vergessen Sie diesen Vorgang nicht, da er Staub entfernt und eine ausgezeichnete Massage zur Verbesserung der Blutzirkulation macht.

Während der Mauser muss täglich mit einem Gummihandschuh gekämmt werden, um die Entfernung von toten Haaren zu beschleunigen.

Bei Bedarf oder einmal im Monat mit Shampoo für kurzhaarige Rassen baden. Die Rasse selbst ist sehr sauber, gewaschen wie eine Katze, riecht nicht.

Während der Mauser während des Badens wischen Sie die Haare mit einem Gummihandschuh ab oder kämmen Sie sie mit einem Kamm aus, damit Sie die toten Partikel schnell entfernen können.

Augen sollten regelmäßig überprüft werden. Erlaubt eine kleine Menge von grauen Klumpen in den Augenwinkeln am Morgen, so dass die Augen von dem angesammelten Staub gereinigt werden. Es ist genug, sie mit einem feuchten Tuch (ohne Stapel) in warmem Wasser oder einem Abkochung aus Kamille getränkt. Spülen Sie jedes Auge separat mit einem Stück Lappen.

Um Säure zu vermeiden, spülen Sie Ihre Augen einmal wöchentlich mit Bouillon Kamille.

Aber mit einer starken Träne, Augenlider, roten Augen, geschwollenen Augenlidern, sicher sein, Hilfe von einem Tierarzt zu suchen und nicht selbst behandeln.

Auf dem Foto schaut der Thai Ridgeback auf geheimnisvolle Weise in die Kamera

Zähne sollten 3-4 mal täglich mit einer speziellen Paste für Hunde mit einer Zahnbürste oder einer Düse auf dem Finger gereinigt werden. Versuchen Sie nicht, die Paste für Menschen zu reinigen, Hunde mögen keinen Schaum und starke Gerüche sind in "menschlichen" Zahnpasten inhärent.

Für die Verhinderung von Zahnstein auf den Zähnen, feste Nahrung in der Diät einschließen und lassen Sie uns frische Tomate regelmäßig kauen.

Pfoten nach einem Spaziergang sollten immer mit einem feuchten Tuch oder Dusche gerieben werden. Pfotenpolster sollten immer auf Risse oder Schnitte untersucht werden. Jede Wunde sofort mit einem Antiseptikum behandelt.

Schneiden Sie die Krallen einmal im Monat mit einer Klaue für große Steine. Wenn er diese Prozedur nicht mag, halten Sie seine Pfoten in warmem Wasser und die Krallen werden etwas weicher.

Nach jedem Verfahren loben und behandeln Sie Ihr Lieblingsessen. So ist es leichter, Stress zu tolerieren.

Gewöhnen Sie sich an irgendwelche Hygieneprozeduren von einem frühen Alter an, mit einem erwachsenen Hund, dem Sie einfach nicht gewachsen sind.

Zecken und Flöhe

Behandeln Sie Thai-Ridgeback regelmäßig mit einem Mittel gegen Ektoparasiten, da diese kleinen Insekten eine große Gefahr für Gesundheit und Leben darstellen.

Flöhe verursachen Allergien, Angstzustände, sind Träger von Würmern, wenn der Hund sie während des Bissvorgangs verschluckt.

Zecken tragen die tödliche Krankheit der Pyroplasmose (Babezoiz).

Nach dem Spaziergang in den Wäldern, Park immer die Haut auf das Vorhandensein von Parasiten untersuchen. Der Nutzen der Haare ist kurz und das Finden eines Insekts ist nicht schwierig. Nach der Entdeckung des Parasiten, keine Panik, ziehen Sie Gummihandschuhe und mit einer Pinzette in kreisförmigen Bewegungen, schrauben Sie es von der Haut ab. Setzen Sie den Biss mit einem Antiseptikum.

Die nächsten Tage, überwachen Sie Ihre Gesundheit. Wenn der Thai Ridgeback aktiv ist, isst er mit Appetit, gibt es keine hohe Körpertemperatur, die Milbe war nicht ansteckend.

Wenn Sie jedoch die folgenden Symptome bemerkt haben, wenden Sie sich bitte an den Tierarzt, Ihr Ridgeback ist in Gefahr:

  • Hohe Körpertemperatur (über 39 Grad)
  • Lethargie, Apathie
  • Sich weigern zu essen und zu trinken
  • Gelbaugen-Proteine
  • Der Urin wird rötlich-braun
  • Spreizt die Hinterbeine

Je früher ein Spezialist diagnostiziert und mit der Behandlung beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, die Gesundheit und das Leben des Haustieres zu retten.

Bis heute gibt es eine große Anzahl von Präparaten aus Ektoparasiten:

  • Tropfen auf den Widerrist werden einmal in 3 Wochen aufgetragen
  • Sprühen
  • Tabletten
  • Der Kragen
  • Arbeitet mit normaler Socke
  • Shampoos
  • Insektizidpulver

Kleidung für Thai Ridgeback ist ein notwendiges Attribut, besonders in der kalten Jahreszeit. Es ist genug, um einen warmen Overall auf einem Fleecefutter und einem Regenmantel zu kaufen, und Ihr Haustier wird bei jedem Wetter sauber und gesund sein.

Thai Ridgeback Essen

Das Essen von Thai Ridgeback ist von zwei Arten: natürliches Essen oder trockenes Fertigfutter. Die eine und die andere Art der Ernährung hat ihre Vor- und Nachteile, und welche wird Ihrer Wahl entsprechen, aber die Hauptregel des Züchters ist es niemals, natürliche Nahrung in Trockenfutter zu mischen. Eine solche Nahrung führt zu Magen-Darm-Problemen.

Ridgebacks Ernährung ist komplex, je nach Alter und Gesundheit, aber auf jeden Fall gibt es eine Reihe von Produkten, die dem Hund kontraindiziert sind.

Thai Ridgeback Foto des überraschten Hundes

  • Schweinefleisch, fettes Fleisch
  • Gebratenes Essen
  • Geräuchertes Fleisch
  • Süßigkeiten
  • Schokolade
  • Rosinen, Trauben
  • Fluss Fisch
  • Nüsse
  • Gebackenes Brot
  • Röhrenförmiges Geflügel eines Vogels
  • Rindfleisch, Lamm ohne scharfe Knochen roh oder mit kochendem Wasser bestreut
  • Getreide (Buchweizen, Reis)
  • Grün
  • Saisonale Früchte
  • Gemüse
  • Seefisch (gekocht ohne Knochen)
  • 1 Tee. liegt. Pflanzenöl am Tag
  • Eier Wachtel
  • Nebenprodukte
  • Rindfleisch Narbe
  • Große Rinderknochen, nagt sie es perfekt reinigt die Zähne und stärkt das Zahnfleisch (aber es gibt viele Nuancen: es unmöglich ist, gekochten Knochen, Knochen kontraindiziert Ridgeback zu geben, die Getreide und Trockenfutter und Haustier auf einer Mischkost isst). Stellen Sie sicher, dass der Knochen frisch ist und der Hund nicht von den Überresten des Fleisches vergiftet wird. Wenn Sie befürchten, Ridgeback mit Würmern zu infizieren, schlagen Sie den Knochen mit kochendem Wasser oder vor dem Einfrieren.
  • Hühnerfleisch (gibt vorsichtig Allergien)

Thai Ridgeback

Thai Ridgeback ist ein Vertreter der ältesten einheimischen Rasse, die erst vor kurzem von der Weltgemeinschaft akzeptiert wurde. Kenner dieser Hunde nennen sie Mah-Tai oder kurz - TRD. Wie bei anderen Arten von Ridgebacks - Rhodesian und Fukuok - haben die Thais ein charakteristisches Merkmal - Ridge, ein Kamm, der sich entlang der Wirbelsäule befindet. In unserem Land sind Ridgebacks jeder Art eine echte Exotik, was das Interesse an dieser ungewöhnlichen Rasse noch verstärkt. Was brauchen Sie, um die Besitzer zu kennen, die sich für ein solches Haustier entschieden haben?

Herkunft der Rasse

Thai Ridgebacks sind so lange her, dass Wissenschaftler das Alter der Rasse nicht genau bestimmen können, was darauf hindeutet, dass sie 3000-4000 Jahre alt sind. Zu dieser Zeit stammen die Zeichnungen ihrer Vorfahren, die im südöstlichen Teil Asiens gefunden wurden.

Die erste schriftliche Beschreibung der Hunde, ähnlich der modernen TRD, findet sich in Manuskripten des Staates, die einst auf dem Land des modernen Thailands lagen. Aber die Zeit des Erscheinens der Thai Ridgebacks und der echte Ursprung der Rasse ist immer noch mit der Dunkelheit der Geheimhaltung bedeckt.

In der Welt gibt es zwei weitere Rassen, deren Vertreter auch ein Wappen auf dem Rücken haben - ein Rhodesian Ridgeback aus Afrika und ein Ridgeback von der vietnamesischen Insel Fukuok. Aber es gab keine dokumentierten Beweise, dass diese Felsen sich einmal kreuzten. Darüber hinaus haben Genetiker Ähnlichkeit in den erblichen Beziehungen dieser Rassen gezeigt, so dass die Version von parallelen Mutationen auch abgelehnt werden musste.

Thais fungierten einst als Jäger, später wurden sie für den Adel begleitet. Heute werden sie in ihrer Heimat als Wächter benutzt, in Russland werden solche Haustiere oft Begleiter. Die Rasse ist weit verbreitet, und Thai Ridgebacks können, wenn auch nicht oft, in verschiedenen Ländern gefunden werden. Aber selbst im Jahr 2002, selbst bei registrierten Personen, gab es weniger als 400.

Beschreibung der Rasse Thai Ridgeback

Die Isolierung des Lebensraums dieser Rasse ermöglichte es, das Erscheinungsbild von Hunden für viele Jahrhunderte zu bewahren. Die natürliche Selektion beeinflusste die Immunität der Individuen, nur die Stärksten und Stärksten überlebten. Das heutige Mach Tai unterscheidet sich praktisch nicht von Individuen, die vor vielen Jahrhunderten existierten. Es ist ein muskulöser, robuster, starker Hund von mittlerer Größe. Seine Eigenschaft ist ein unglaubliches Springen.

Bei der Bewertung eines Hundes ist es wichtig, dass die Proportionen des Builds berücksichtigt werden. Das Wachstum der Männchen variiert von 53,5 bis 63,5 cm, Gewicht - von 23 bis 34 kg; Hündinnen - von 48,5 bis 58,5 cm, wiegen von 16 bis 25 kg. Der Standard beschreibt die Vertreter der Rasse wie folgt:

  1. Kopf wie ein Wolf, mit einer fast flachen Stirn, abgerundet und an den Seiten abfallend. Stop ist gut ausgeprägt, aber ruhig. Wenn der Hund läuft und konzentriert sich auf die Stirnfalten werden in Form von „Schopf“ und Augenbrauen Animieren Mimik Hunde gebildet.
  2. Der Nasenrücken ist gerade, etwas zur Nase verengt. Das Ende des U-förmigen Unterkiefers ist stark genug, stark.
  3. Die Wangenbögen sind gut definiert, der Bereich unter den Augenhöhlen ist ausgefüllt, die Wangen sind abgeflacht. Lippen eng anliegend, schwarz pigmentiert, bedecken die Zähne und bilden keine "Taschen". Die Thais haben ein Vollgebiss und bilden einen Scherenbiss.
  4. Nase ist oval, eher klein, große Nasenlöcher. Sollte unabhängig von der Fellfarbe schwarz getönt sein.
  5. Augen klein, harmonisch verteilt, oval. Die Iris ist braun gesättigt, aber bei Personen mit hellerer Farbe sind Bernsteinfarben zulässig.
  6. Die Ohren sind sehr beweglich, natürlich, in Form von Dreiecken, mit scharfen Spitzen. Sind niedrig gelegen, leicht zur Mündung geneigt.
  7. Der Torso ist leicht gestreckt, der Hals ist nicht lang. Der Widerrist ist gut ausgeprägt, meist bei Männchen. Das Brustbein ist perfekt entwickelt, die Rippen sind langgestreckt. Die Leisten- und Bauchfaltenlinie sind gut gespannt.
  8. Die Gliedmaßen sind muskulös, gerade, mit gut entwickelten Sprunggelenken. Die Ecken der Gelenke sind natürlich, stark und deutlich ausgeprägt. Unterarme sind gerade, Oberschenkel sind lang und stark.
  9. Bürsten groß, mit fest gesammelten Fingern und starken, dicht pigmentierten Pads.
  10. Der Schwanz hat eine Länge, die die Sprunggelenke erreicht, elastisch, dick an der Basis und verjüngt sich zum Ende hin. In einem ruhigen Zustand befindet es sich niedrig, in einer aufrechten Position oder in der Form eines Säbels.
  11. In der Norm gibt es keine strengen Anweisungen, wie der Kamm sein soll und wie viele Kronen zu haben sind, die Grundvoraussetzung ist seine Symmetrie.

Wolle und Farben

Thai Ridgebacks haben einen glatten, kurzen Fell, aber es ist anders als die Wolldecken anderer Hunde. Es kann als Standard oder sehr kurz sein - 1-2 mm lang. Die Grundlage - das äußere Haar, kann stumpf oder glänzend aussehen.

Der Standard setzt 4 Farben von Individuen:

  1. Rot - tritt öfter auf als andere, der Farbton kann von einem gesättigten Bordeaux bis zu einem hellen Rot reichen. Die Farbe ist frei von Übergängen, im Bereich der Hüfte und des Bauches kann sie etwas heller sein. Das Haupteigentum ist der Rotschopf, der nicht in Rotwildfarbe ist.
  2. Schwarz - es kann blau-schwarz sein oder eine braune, braune oder olive Flut haben. Es ist wünschenswert für seine gleichmäßige Verteilung im gesamten Stamm. Da schwarze Farbe beim Stricken andere Farben übertönen kann, halten Züchter sie nicht für beliebt.
  3. Blau - variiert von sanften, grau-rauchigen bis zu gesättigten dunklen Grautönen. Bei Personen mit einer solchen Farbe hat die Haut einen grauen oder bläulichen Teint. Welpen mit hellen oder weißen Flecken auf der Brust werden verworfen.
  4. Hirsch (Isabellus) - diese Palette umfasst rosa, Cremetöne, Töne von Kakao, gekochte Kondensmilch, eine Teerose. Die Wolle solcher Hunde goß wie eine Perle.

Temperament und charakteristische Merkmale

Vertreter der Rasse sind unabhängige, unaufdringliche und taktvolle Hunde, deren Verhalten dem einer Katze ähnelt. Außenseiter werden Mah Tai mit Argwohn behandelt, sie mögen es nicht, berührt und gestreichelt zu werden. Von aggressiven, großspurigen Hunden werden ausgezeichnete Wächter erhalten, die Fremde bellen.

Thais haben ein ausgezeichnetes Gehör und Anblick, das sind geschickte, anmutige, mutige Hunde. Sie sind einfallsreich, einfallsreich, haben ein gutes Gedächtnis und lieben es, die Ereignisse zu beobachten, die um sie herum stattfinden. Ein solches Haustier kann den Besitzer nachahmen, sich an seinen Lebensrhythmus anpassen, was Ridgeback zu einem guten Begleiter macht.

Zu Hause findet ein Thailänder eine gemeinsame Sprache mit anderen Hunden und kann sogar Katzen kontaktieren. Aber tagsüber kann das Laufen dem laufenden Tier nachjagen - einer Katze, einem Nagetier, einem Vogel. Für sich selbst sind sie auf der Straße loyal, sie werden nicht ohne Grund angreifen, aber sie tolerieren auch keine Aggression.

Thai Ridgeback ist eine ausgezeichnete Wahl für Familien mit Kindern, der Hund liebt es zu spielen, spielt mit den Kindern, und das ältere Kind wird sich für einen solchen Begleiter interessieren. Der Hund ist sehr geduldig, zu kleinen Besitzern, sie vergibt alle Streiche und schnappt nicht einmal.

Einen Welpen dieser Rasse zu bekommen ist nicht empfehlenswert für Menschen mit Bösem, mit einer unausgeglichenen Psyche. Thailänder haben einen komplexen Charakter, sie sind freiheitsliebende, arrogante und eigensinnige Individuen. Der Besitzer muss Geduld haben, mit Liebe und Verständnis, um diese Eigenschaft eines vierbeinigen Freundes zu behandeln.

In diesem Fall kümmern sich die Hunde um ihre Familienmitglieder, besonders um diejenigen, die sich um sie kümmern und im selben Haus leben. Sie sind Territorialtiere, sie fühlen sich in ihrer häuslichen Umgebung sicher und verlassen ihren vertrauten, gemütlichen Ort nicht gerne. Wie Katzen mögen diese Hunde kein Wasser und selbst das Laufen bei regnerischem Wetter verursacht ein unangenehmes Gefühl im Tier.

Der Hund ist eigenartig für Menschen, die nicht zur Familie gehören. Manche Gäste können es gut annehmen, andere tolerieren den Geist nicht.

Bildung und Ausbildung

Solch ein Haustier ist schlau, hat seine eigene Meinung und ist in der Lage, eine unabhängige Entscheidung zu treffen. Es kann nicht grob oder mit Verachtung behandelt werden. Damit der Hund die Befehle ausführen kann, ist es notwendig, Ermutigung - Liebkosung, wohlwollenden Ton, Goodies zu verwenden.

Es ist wichtig für den Besitzer, ein Anführer für den Hund zu werden, ein Anführer mit unbestrittener Autorität. Erst nachdem er erfahren hat, dass der Besitzer der Meister ist, wird das Tier gehorchen. Sobald der Welpe die Schwelle des Hauses überschritten hat, ist es notwendig, sofort mit seiner Erziehung zu beginnen. Es ist notwendig, Betonung darauf zu legen, welches Verhalten inakzeptabel ist, andernfalls ist es unmöglich, dies zu tun, wenn das Haustier aufwächst.

Aufgrund ihrer Eigenwilligkeit und Hartnäckigkeit sind Thai Ridgebacks schwer zu trainieren, Welpen erfordern eine frühzeitige Sozialisation. Ungelernte Haustiere werden oft die Führer des Rudels und unterordnen alle Mitglieder der Familie. In diesem Fall ist es unmöglich, ihn nach festgelegten Regeln leben zu lassen.

Das Haustier sollte in der Lage sein, mit Verwandten zu kommunizieren und ins Licht zu gehen. Es ist empfehlenswert, es auf den speziellen Grundstücken, in den Parks vorzuführen, es ist wünschenswert, dass es eine Gesellschaft der ständigen Begleiter, der guten Manieren geben soll.

Der Besitzer muss ständig seine Überlegenheit betonen:

  • Betritt zuerst die Türen;
  • Füttere das Haustier erst, nachdem alle Familienmitglieder gegessen haben;
  • behandle dein Haustier niemals von deinem eigenen Tisch aus;
  • Auch wenn der Hund neben dem Besitzer auf der Couch sein darf, sollte er dies nicht ohne eine Person tun.

Wenn der Hund gut ausgebildet ist, stellt er keine Bedrohung für andere dar und kann den Besitzer überall begleiten.

Die festgelegten Regeln sollten strikt befolgt werden und nicht dem Haustier-Genuss nachgeben, da es unter den Thais oft Individuen mit instabiler Psyche und wilden Gewohnheiten gibt. Ein solches primitives Verhalten kann korrigiert werden, indem klare Grenzen der Hierarchie gesetzt werden.

ohne die Sozialisation und Erziehung von Thai gefährlich sein, gibt es eine Reihe von dokumentierten Fällen, in denen die Hunde dieser Rasse Menschen angegriffen und sogar Kinder.

Das Fell von Mah Tayev erfordert keine aufwendige Pflege - es genügt, es wöchentlich mit einem speziellen Pinsel zu behandeln. Das Baden dieser Tiere ist selten - 1-2 mal im Jahr, mit geringer Verschmutzung des Tieres kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, nach dem Gehen - es ist notwendig, die Pfoten zu waschen. Und da Hunde dieser Rasse Wasser nicht mögen, ist es notwendig, ein Haustier zu diesen Verfahren vom Welpenalter zu gewöhnen.

Krallen sollten alle 10-14 Tage geschnitten werden, die Ohren sollten regelmäßig untersucht werden, um Entzündungen zu erkennen und Verunreinigungen zu entfernen. Zähne Ridgebacks werden 1-2 Mal pro Woche gereinigt, dies schützt sie vor der Bildung von Plaque, Zahnstein und dem Auftreten eines unangenehmen Geruchs. Ridgebacks sind aktive Hunde, sie brauchen lange Spaziergänge mit Spielen und Aktivitäten.

Zucht von Krankheiten

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Vertretern dieser einheimischen Rasse ist 12-13 Jahre. Natürliche Selektion trug zur Gesundheit der Thais bei, aber die "äußere" Zucht machte immer noch ihre eigenen Anpassungen in Form von spektakulärerer Erscheinung und Übertragung von Erbkrankheiten:

  • Dysplasie der Hüftgelenke;
  • Dermoid Sinus.

Hunde mit Velourswolle leiden am häufigsten an dermatologischen Erkrankungen. Aber diese Pathologie entsteht nicht bei richtiger Pflege des Fells. Es ist wichtig, das Haustier mit Qualitätsprodukten zu füttern, da sonst die Risiken von Verdauungsstörungen hoch sind.

Eine andere Nuance - Thais sind nicht für das Leben in nördlichen Regionen mit strengen Wintern angepasst. Sie erkälten sich oft, was bedeutet, dass es notwendig ist, während der Winterwanderungen ein Haustier zu tragen und ihre Dauer zu verkürzen.

Merkmale der Fütterung

Der Besitzer hat zwei Möglichkeiten: eine geeignete Trockenfutter-Super-Premium-Klasse zu wählen oder ein ausgewogenes Futter aus Naturprodukten herzustellen. Es sollte bedacht werden, dass Hunde dieser Rasse nicht Aussätzige sind, aber das Essen ungeeigneter Nahrung wird die Gesundheit eines vierbeinigen Freundes negativ beeinflussen.

In seiner Schüssel sollte in die folgenden Produkte fallen:

  • fettarmes Fleisch in roher Form;
  • gekochter Fisch, Innereien;
  • Getreide in Form von Reis, Buchweizen, Haferbrei, Maisbrei, auf Wasser oder in Brühe gekocht;
  • Gemüse - roh, gekocht, Dampf;
  • Sauermilchprodukte - es reicht 2 x wöchentlich, Hüttenkäse, Kefir oder Sauermilch zu geben.

Geben Sie dem Hund 2 Mal am Tag genug Futter, wobei Sie immer dem Fütterungsregime folgen. Es ist obligatorisch, den Mangel der Vitamine zu füllen, die Vitamin-Mineralienkomplexe nehmend, die vom Tierarzt individuell ausgewählt sind.

Inhaltsregeln

Thai Ridgeback ist eine exklusive Wohnoption. Der Hund ist sauber, fast geruchlos und schwach schuppen. Es ist notwendig, dem Hund geeignete Kleidung zur Verfügung zu stellen - im Winter gewärmt und in der Nebensaison vor Regen geschützt. Gehen Sie mit dem Hund zweimal am Tag, die Mindestdauer des Gehens beträgt 1-1,5 Stunden.

Foto von Thai Ridgeback

Video über Thai Ridgeback

Einen Welpen kaufen

Thai Ridgeback bezieht sich auf teure und seltene Rassen. Der Durchschnittspreis von Thais beträgt 90.000 Rubel. Der hohe Preis ist zudem auf die hohen Kosten für die Vorbereitung und Durchführung von Verpaarungen zurückzuführen.

Natürlich ist es wünschenswert, ein Haustier von erfahrenen Züchtern und in der Gärtnerei zu erwerben, wo sie ernsthaft die Auswahl von zur Zucht geeigneten Individuen betreffen - ohne die Mängel des Äußeren und die Abweichungen der Psyche.

Thai Ridgeback ist kein Hund für jeden, und es ist nicht nur eine finanzielle Komponente. Zusätzlich zu den Fonds muss der Besitzer einen soliden Charakter, Freizeit, Geduld und Aufmerksamkeit für seine exotischen vierbeinigen Freund haben.

Thai Ridgeback - eine Beschreibung der Rasse und des Charakters des Hundes

Wenn Sie plötzlich irgendwo in der Stadt herumlaufen und irgendwo einen ungewöhnlichen Hund mit einer himmelblauen Wollfarbe sehen, fangen Sie nicht an zu glauben, dass Ihre Augen Sie enttäuscht haben. In der Tat haben Sie eine einzigartige Chance, die seltenste und einzigartigste Rasse zu beobachten. Nennen Sie es Thai Ridgeback. Die ersten Exemplare dieser Hundezucht kam zu unserem Land erst am Ende des letzten Jahrhunderts, und sehr bald im Jahr 2004 in der heimischen Kindergarten namens „Mirage Thailand“ erste bekam Welpen Wurf. Derzeit gibt es in Russland nicht mehr als vierhundert Vertreter dieser schönen Hunderasse.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Thai Ridgebacks gehören zu den ältesten Hunderassen, sie sind heimisch. Es ist eine nationale Thai-Rasse, und ist außerhalb des Staates praktisch nicht üblich. Eine Vielzahl von Studien von Archäologen bieten die Möglichkeit zu glauben, dass Ridgebacks auf der Erde für etwa 4 Jahrtausende existieren. Selbst in alten Felsmalereien haben Spezialisten Bilder von Hunden mit einem zarten Schwanz in Form einer Sichel und stehenden Ohren gefunden. Was die Hinweise in dem Brief betrifft, so sind die ersten derartigen Beweise auf das 17. Jahrhundert datiert.

Die Vorfahren dieser Hunde waren wilde Dingos, und dem Thai Ridgeback gelang es, das ursprüngliche Aussehen seit Jahrhunderten zu bewahren, da nie Vertreter dieser Rasse mit anderen Arten gekreuzt wurden. Da Thailand lange Zeit autonom existierte, isoliert von anderen Ländern, blieb die Rasse extrem sauber und gilt heute als die ursprünglichste und erhält ein makelloses Aussehen.

Züchter aus dem Westen trafen diese Rasse im 19. Jahrhundert zum ersten Mal und besuchten eine Kolonie auf der Insel Fu-Quoc. Zur gleichen Zeit wurde bereits angenommen, dass es Fischer aus Thailand waren, die diese Tiere auf die Insel brachten. Kynologen, Forschung, entworfen, einen Ort zu schaffen, wo Ridgebacks geboren wurden, festgestellt, dass Thai Hunde antiken Ursprungs ist als die der Rasse, die auf den Inseln von Vietnam und Kambodscha leben.

Diese Hunde halfen den Hirten, konnten hart arbeiten, bewachten die Besitztümer. Ihre gesamte Existenz war voller Widrigkeiten und gefährlicher Situationen. Aufgrund der natürlichen Selektion wurde das Leben nur unter den stärksten und stärksten Vertretern erhalten, daher haben die aktuellen Thai Ridgebacks eine starke Gesundheit und hohe Ausdauer.

Trotz einer so alten Geschichte wurde die Rasse vor nicht allzu langer Zeit offiziell als eigenständige Art anerkannt. Zuerst wurde es von der Union asiatischer Hundezüchter durchgeführt und in nur einem Jahr - 1990 - der japanische Club der Hundezüchter. Und am Ende, drei Jahre später, wurden die Thai Ridgebacks offiziell bei der FCI registriert. Derzeit sind nicht nur in Asien, sondern auch in den Staaten, sowie in Europa, erfolgreich in der Zucht von Ridgebacks engagiert. Aber offiziell sind nicht mehr als zweitausend Individuen in der ganzen Welt registriert, was es erlaubt, die Rasse als eine der seltensten zu betrachten.

Aussehen von Thai Ridgeback

Hunde sind mittelgroß, der Komplex ist entwickelt, der Hund ist sportlich, die Muskulatur ist stark. Die Rasse ist kurzhaarig und die Wolldecke in Richtung Rücken bildet einen bestimmten Kamm. Dies ist ein Wollstreifen, der in die entgegengesetzte Richtung zum Rest der Haare wächst. Ein solcher Grat entsteht an der Oberseite des Rumpfes und senkt sich dann in Richtung des Grats nach unten ab. Diese Muschel kann eine andere Länge oder Form haben, aber Symmetrie in Bezug auf die Wirbelsäule ist unverändert erhalten.

Wolle kann von verschiedenen Arten sein, abhängig von der Länge der Haare:

  • Klassisch (nicht mehr als 2 cm, im Durchschnitt etwa 1,5 cm);
  • kurz (von 0,5 bis 1,1 cm);
  • "Velvet" (0,4 cm);
  • ultrakurz (ab 0,1 cm).

Auch mehrere verschiedene Farben überwiegen:

Meistens können Sie Hunde finden, die eine rötliche Farbe haben. Wenn wir alle Welpen in der Brut berücksichtigen, dann sind am häufigsten Welpen mit einer ähnlichen Fellfarbe anzutreffen. Eine solche Vorherrschaft kann durch die Tatsache erklärt werden, dass die Vorfahren dieser Hunde domestizierte Rot-Dingos waren. Welpen, die eine rote Fellfarbe haben, haben einen permanenten Stammbaum, und die Kammmuscheln auf dem Rücken sind ausgesprochen und nicht sehr schmal.

In diesem Fall wird das dominante Merkmal als schwarz angesehen. Wenn der Ridgeback eine solche Farbe hat, sollten auch Nase, Krallen und Haut dieselbe Farbe haben und die Wolle sollte gesund, glänzend und glänzend aussehen.

Es ist sehr selten, Hunde mit blauer Farbe zu treffen. Die ersten Vertreter von Ridgebacks mit blauer Wolle hatten schwarze Wollhaare im ganzen Wollmantel, aber mit dem Erscheinen der nächsten Generation verschwand ein solches Minus der Rasse.

Und so selten wie möglich wird endlich Isabellafarbe gefunden. Diese Kombination von Farben von Vanille, Trauben und Schattierungen von Tee stieg. Der Nasenrücken ist entsprechend der Wolle pigmentiert und die Krallen haben eine braune Farbe.

Meistens sehen die Männchen dieser Rasse größer und größer aus. Erreichen Hündinnen am Widerrist meist 56 cm, so können die Männchen bis zu 62 cm groß werden und ihr Gewicht 33 kg erreichen.

Oft ist die Nasenspitze von Thai Ridgeback groß, dunkel und die Augen sind echte Bernstein oder haben eine dunkelbraune Farbe. Die Stirn und der Hals dieser Hunde sind mit Falten bedeckt, die Ohren sind groß, leicht nach vorne geneigt und sind nach oben gerichtet.

Solche Falten auf der Stirn und nach oben gerichtete Ohren lassen den Hund sehr ernst und intelligent aussehen. Der Hund ist sehr emotional und alle Emotionen und Emotionen spiegeln sich in ihrem Gesicht wider. Ein Hund kann sowohl große Verzweiflung als auch ein fröhliches Lächeln zeigen.

Thai Ridgeback ist sehr elegant, schön, beeindruckend mit seinem eigenen exotischen Aussehen und Samt, angenehm im Griff Aussehen. Eine separate Besonderheit ist sein Grat. Hunde dieser Rasse haben einen athletischen Teint, sind sehr wendig, beweglich und springen gut. Ridgeback ist unkommunikativ, selten passiert die Häutung und es gibt keinen unangenehmen Geruch. Hunde mittlerer Größe essen normalerweise mäßig.

Intelligenz in solchen Hunden ist hoch, Ridgebacks sind sehr an den Besitzer gebunden und sind ständig bereit, den Besitzer und das Haus zu schützen. Ihre Stimme ist sehr sanft, leise, aber das Gebell ist sehr selten zu hören, so dass viele Ridgeback-Besitzer zugeben, dass sie nie die Stimme eines Haustieres gehört haben.

Eigenschaften des Hundes

Die Thai Ridgeback hat einen sehr unabhängigen Charakter, sie unterscheiden sich nicht in der Aufdringlichkeit, aber sie sind äußerst taktvoll und können manchmal ihre Katzen an ihre Gewohnheiten erinnern. Ridgeback ist sehr praktisch für das Leben in einer Stadtwohnung, ihre Haare nicht vergossen, keine unangenehmen Gerüche, und die Hunde selbst sind sehr sauber und ordentlich. Hündinnen sind sanfter und verständnisvoller, und Männer sind autonom und können leben und sich selbst überlassen bleiben. Thai Ridgebacks tolerieren keine Einsamkeit, daher ist das Gehege nicht dafür geeignet, ein Haustier darin zu halten. Diese Hunde werden alle Mitglieder der Familie sehr lieben und können extrem an ihnen hängen.

Aber der Ridgeback bezieht sich auf Fremde mit Argwohn und Misstrauen, toleriert keine Zärtlichkeit und Berührung. Hunde zeichnen sich durch eine gewisse Bosheit und Unverschämtheit aus, die sie zu wunderschönen Wächtern macht. Fremde können bellen. Sie haben eine ausgezeichnete Sehkraft und Hörempfindlichkeit, sind anmutig, stark und mutig. Oft kann Ridgeback den Besitzer dadurch überraschen, dass er unabhängige und kluge Entscheidungen trifft. Sie reagieren schlecht auf Unhöflichkeit. Daher ist es unwahrscheinlich, dass es möglich sein wird, die thailändische Armee mit Gewalt zu zwingen.

Haustier ist sehr einfallsreich, erfinderisch und intelligent, kann schnell neue Fähigkeiten lernen, und die Kommunikation mit ihm sollte auf gegenseitigem Respekt und bedingungslosem Vertrauen in den Besitzer basieren. Ridgeback kann verschiedene Situationen reif wahrnehmen, und manchmal beginnt er im Trainingsprozess hartnäckig zu sein und hört auf, die Befehle zu erfüllen, die ihm gegeben werden. Ridgeback kann schon früh seine Fähigkeiten entwickeln und ihr Gedächtnis ist großartig. Hunde dieser Rasse zeichnen sich durch Sorgfalt und Beobachtung aus, die Imitationsfähigkeit ist sehr ausgeprägt. Der Hund wird in der Regel ein großartiger Begleiter und Begleiter für den Besitzer.

Ridgebacks können ohne Probleme mit anderen Haustieren zusammenleben, aber unter Straßenbedingungen kann ein Hund Straßenkatzen werfen, aber Hunde berühren sich nicht, wenn sie nicht zuerst Aggressionen zeigen. Ridgeback bezieht sich respektvoll und liebevoll auf kleine Familienmitglieder.

Vertreter dieser Rasse sind aktiv, energiegeladen und mobil, laufen gerne rum und erleben Spannung, wenn sie sich sportlich betätigen müssen. Ridgeback reagiert sehr sensibel auf Emotionen und toleriert keine Unhöflichkeit gegenüber dem Besitzer. Bei der Bildung muss man geduldig sein. Diese Tiere sind freiheitsliebend, manchmal stur und arrogant, so dass ihre Position nur durch eine warme und respektvolle Haltung gewonnen wird.

Der Charakter von Ridgeback hat Katzengewohnheiten, manchmal respektiert er die Gäste nicht wirklich und schaut sie lange an. Zusammen mit einer Katze hat es eine territoriale Form des Verhaltens. Er fühlt seine Zuversicht nur, wenn er an seinem gewohnten Platz ist und es nicht verlassen will. Auch diese Hunde mögen Wasserbehandlungen nicht sehr.

Standard Rasseindexe

Jeder Vertreter dieser Rasse muss äußerlich dem festgelegten Standard entsprechen. Ihr Hauptzweck ist es, den Jäger zu begleiten oder die Firma zum Besitzer zu bringen. Ihre Abmessungen sind durchschnittlich, die Haare sind oft sehr kurz, Velours, in Richtung des Kamms ist ein Haarkamm. Normalerweise überschreitet der Hund das Wachstum am Widerrist. Die Muskulatur ist perfekt entwickelt, die Hunde sind leicht zu trainieren. Hunde besitzen beträchtliche Stärke, Geduld und Ausdauer, sind treue und treue Tiere.

  1. Der Schädel. In der Form ist es ziemlich flach zwischen den Ohren und mit einer Seitenansicht - ein wenig rund. Bei Verdacht und Verdacht auf der Stirn sind Falten sichtbar.
  2. Die Schnauze des Hundes ist sphenoid, seine Größe ist normalerweise kleiner als die Oberseite des Kopfes.
  3. Lippen haben eine gute Spannung, pigmentiert.
  4. Die Nase ist eben, sehr lang, schwarz pigmentiert. Nur in Ridgebacks, die eine blaue Farbe haben, ist die Nase entsprechend gefärbt.
  5. Kiefer sind kraftvoll, Scherengebiss. Die Zunge hat entweder schwarze Flecken oder ist komplett schwarz.
  6. Die Augen sind groß, ihre Form ist mandelförmig, der Farbton ist braun. Manchmal kann blauer Ridgeback bernsteinfarbene Augen haben.
  7. Ohren in Form eines Dreiecks, nicht zu groß, nach oben gebogen, leicht nach vorne geneigt.
  8. Der Hals hat starke Muskeln, sehr robust, hoch und stolz. Leicht gebogen, nicht sehr lang.
  9. Torso. Der Rücken ist gleichmäßig, stark, die Kruppe ist leicht geneigt und die Taille ist breit. Der Bauch hängt nicht.
  10. Pfoten sind perfekt entwickelt, ovale Form, Krallen sind schwarz.
  11. Das Fell ist sehr kurz und glatt, der Grat sollte deutlich sichtbar sein. Trotz der Vielfalt an Farben und Formen muss der Kamm symmetrisch sein.

Selbst minimale Abweichungen vom Standard können ein Nachteil sein, und seine Bewertung basiert darauf, wie stark der Fehler ausgedrückt wird. Ein Vize für Disqualifikation ist ein Mangel an Kamm, zu lange Fell oder übermäßig böswilliges Verhalten.

Pflege von Thai Ridgeback


Thais sind angenehm in der Wohnung zu halten wegen der Gerüche, Speichelfluss und sehr selten Mauser. Eine Wolle kann leicht mit einem herkömmlichen Staubsauger entfernt werden. Ridgeback ist sehr mobil und energetisch, besonders für Welpen. Aber die Belastung des Welpen zu erhöhen, ist systematisch und langsam notwendig. Ansonsten entwickeln sich das Rückgrat und die Gelenke des Hundes falsch. Mit einem Welpen ist es notwendig, viel Zeit zu verbringen, ihn zu erziehen, zu sozialisieren und zu unterrichten. Mit einem Erwachsenen können Sie ohne Probleme lange Spaziergänge oder Radtouren unternehmen.

Ridgeback ist zu sauber, er rennt nicht durch Pfützen und umgeht Parzellen von Schmutz und Matsch. Nach einem Spaziergang genügt es, die Beine des Haustiers abzuwischen. Das Wasserverfahren sollte selten ausgesetzt werden, nicht mehr als 3-4 mal im Jahr. Zum Kämmen der Wolle ist es wünschenswert, einen speziellen Gummihandschuh zu verwenden.

Junge Ridgebacks brauchen ständige Aktivität und lange Spaziergänge - bis zu ein paar Stunden täglich. Ein ausgewachsener Hund wird sich mit ein paar halbstündigen Spaziergängen pro Tag begnügen. Aber bei der ersten Gelegenheit ist es besser, mit dem Hund zur Datscha zu gehen oder ihr die Möglichkeit zu geben, länger zu gehen. Ridgeback verhält sich während des Spaziergangs ruhig, zieht nicht an der Leine und bricht nicht in einen harten Lauf.

Erziehung von Welpen

Ridgebacks lieben die Freiheit und zeigen bei der ersten Gelegenheit ihren Charakter, also muss man auf einen ständigen Kampf mit der Hartnäckigkeit des Haustieres und der Suche nach einer gemeinsamen Sprache vorbereitet sein. Es ist notwendig, den Welpen sofort wissen zu lassen, wer der wahre Besitzer in der Wohnung ist. Außerdem sollten die Thai verstehen, dass einige Aktionen ohne die Erlaubnis des Besitzers verboten sind.

Der Bildungsprozess sollte sich durch Konsequenz, Dimensionalität und Ausdauer auszeichnen. Dies ist der einzige Weg, um die Sturheit, die der Ridgeback inhärent ist, zu überwinden.

Kosten

Dies ist eine äußerst seltene Rasse, die für ihre Vertreter extrem hohe Kosten verursacht. Manchmal muss der Züchter für einen Hund nach Europa reisen, Geld für medizinische Tests ausgeben und tatsächlich für die Paarung bezahlen. Typischerweise betragen die Kosten pro Welpe Thai Ridgeback mindestens 1.700 Euro und können im Bereich von zwei Zehntausend Euro liegen.

Ridgeback Thai: Beschreibung der Rasse, Foto, Besitzer Bewertungen

Hast du jemals einen ungewöhnlichen blauen Hund auf der Straße getroffen? Sei nicht überrascht, solch ein Tier existiert - es ist Ridgeback Thai. Die Rasse solcher Hunde gilt als sehr selten. Zum ersten Mal wurden seine Vertreter 1998 in unser Land gebracht.

Geschichte der Rasse

Ridgeback Thai ist eine sehr alte Rasse. Seine Geschichte geht auf jene Zeiten zurück, in denen die Menschen begannen, wilde Hunde zu zähmen und sie zu Gefährten zu machen. In der Tat ist dies eine Aborigines-Rasse von Hunden. In jenen fernen Zeiten wurden ernste Anforderungen an Tiere gestellt, sie sollten nicht nur loyale Freunde sein, sondern auch in der Lage sein, ihre Herren zu beschützen. Und Ridgeback Thai hat sich in dieser Hinsicht von der besten Seite bewiesen.

Schon beim Namen kann man verstehen, dass die Rasse der Nationalstolz von Thailand ist. Aber außerhalb dieses Landes ist wenig darüber bekannt. Archäologen, die auf diesen Ausgrabungen beruhen, sagen, dass die Geschichte von Ridgebacks mindestens drei oder viertausend Jahre alt ist. Die Grundlage für solche Ansprüche sind Felszeichnungen in Thailand und Kambodscha. Aber die erste schriftliche Erwähnung der Rasse wurde in thailändischen Manuskripten aus dem 17. Jahrhundert gefunden.

Ridgeback Thai stammt von wilden Dingohunden. Seit vielen Jahrhunderten hat sich die Rasse nicht verändert, weil sie nie mit anderen Arten gekreuzt wurde. Nur dank der langen Isolation Thailands von der Außenwelt hat die Rasse ihre natürliche Reinheit bewahrt, die heute als sehr originell gilt.

Westliche Hobby-Hundezüchter begegneten Ridgeback erst im 19. Jahrhundert auf der Kolonieninsel Fu-Quoc. Damals wurde vorgeschlagen, dass die Tiere von thailändischen Fischern importiert wurden. Die Hundeforscher führten Forschungen durch, um den Ursprung des Ridgebacks zu bestimmen. Ihrer Meinung nach haben Thailändische Hunde einen früheren Ursprung als diejenigen, die auf den kambodschanischen und vietnamesischen Inseln leben.

Für die Ureinwohner ist Ridgeback Thai (Foto ist in dem Artikel gegeben) kein einfaches Tier, es spielte eine wichtige Rolle im Leben der Menschen. Mit den Hunden sind die Eigentümer auf die Jagd gegangen, gereist. Tiere schützten die Häuser der Menschen. Außerdem halfen die Hunde den Hirten als Zugkraft. Das Leben der Tiere war sehr komplex und gefährlich. Aufgrund der natürlichen Selektion überlebten nur die Stärksten, Gesunden und Mutigen. Daher zeichnen sich moderne Zuchtbeauftragte durch hervorragende Gesundheit aus.

Trotz solch einer uralten Herkunft wurde die Rasse offiziell erst vor kurzem anerkannt. 1989 wurde der Zusammenschluss von Hundezüchtern aus Asien angekündigt, und 1990 der japanische Hundezüchterclub. FCI registrierte die Rasse erst 1993.

Derzeit werden solche Tiere nicht nur in Asien, sondern auch in Europa und Amerika erfolgreich gezüchtet. Bei all dem gibt es nicht viele solcher Hunde auf der Welt. Insgesamt gibt es nicht mehr als 2000. Aus diesem Grund gilt die Thai Ridgeback Rasse als sehr selten.

Thai Ridgeback: Beschreibung der Rasse

Ridgebacks sind mittelgroße Tiere mit starker und entwickelter Muskulatur, athletischem Körperbau. Hunde haben ein kurzes dichtes Fell, das sich entlang des Rückens zu einem bestimmten Kamm (dem sogenannten Grat) faltet. Dieses Wollband wächst gegen die Hauptrichtung der Haare. Kamm kommt von der Oberseite des Stammes und steigt entlang der Rückseite ab. Der Kamm kann eine Vielzahl von Formen und Längen aufweisen, muss aber unbedingt symmetrisch sein und darf auf keinen Fall zur Seitenfläche gelangen.

Die Wolldecke der Thais kann sehr unterschiedlich sein:

  1. Super kurzer Velours - weniger als 2 mm.
  2. Velour - von 2 mm bis zu einem Zentimeter.
  3. Standard - von ein bis zwei Zentimeter.

Männer sind normalerweise größer. Am Widerrist erreichen sie eine Körpergröße von 56-61 cm, die Weibchen jedoch nicht über 51-56 cm Das Gewicht der Tiere variiert zwischen 28 und 32 kg.

Der Thai Ridgeback Hund (im Artikel abgebildet) hat eine große Nase von dunkler Farbe und bernsteinfarbenen oder dunkelbraunen Augen. Auf Nacken und Stirn haben die Hunde Falten. Die Ohren der Hunde sind groß und mit der Neigung nach vorne hoch angesetzt.

Typische Falten an Stirn und Stehohren geben den Hunden einen sehr ernsten und intelligenten Ausdruck. Hunde sind unglaublich emotional und alle ihre Erfahrungen werden sofort auf der Schnauze widergespiegelt. Sie können nicht nur Traurigkeit, sondern auch Freude zeigen.

Farbe von Ridgebacks

Die Rasse von Thai Ridgeback kann verschiedene Farben haben: blau, rot, schwarz, isabel.

Die häufigste davon ist rot. Welpen dieser Farbe im Viehbestand werden am häufigsten gefunden. Dieses Phänomen ist verständlich, da die Rasse von roten Wildhunden stammt, die einst von Menschen domestiziert wurden. Welpen dieser Farbe haben einen stabilen Stammbaum, und der Kamm auf ihrem Rücken ist sehr breit und gut definiert.

Aber die schwarze Farbe ist dominant, also sollten Nase, Haut und Krallen auch schwarz sein. Gesundes Tierfell ist glänzend und sieht glänzend aus.

Blaue Farbe - das ist ein ziemlich seltenes Phänomen. Tiere der ersten Generation von Ridgebacks hatten getrennte lange schwarze Haare in fester silbrig-blauer Wolle. Aber in der Zukunft, wenn neue Tiere züchten, verschwand dieser Mangel.

Isabella ist auch eine sehr seltene Farbe. Es gibt eine Kombination von Schattierungen von Tee Rose, rosa Trauben und Vanille. Bei solchen Tieren entspricht die Farbe der Nase der Farbe des Fells, die Krallen sind jedoch braun.

Verhalten von Tieren

Thai Ridgeback (Foto ist in dem Artikel angegeben) ist ein unglaublich schönes und anmutiges Tier, das ungewöhnlich weich ist, wie Samt, Haar und exotische Erscheinung. Hunde sind athletisch gebaut und gleichzeitig unglaublich springend und agil. Thai Ridgeback (Testimonial Bestätigung dieser) sehr wenig bellen, hat keine charakteristischen Hunde Geruch und fast nicht vergossen. Die durchschnittliche Größe der Rasse deutet auf mäßige Fütterung hin.

Hunde haben eine ausgezeichnete Intelligenz und sind gleichzeitig sehr stark an die Besitzer gebunden. Sie sind immer bereit, ihr Territorium und ihre Familie zu schützen. Hunde haben eine samtige und dichte Stimme, aber es ist fast unmöglich, von ihnen zu hören, so dass die Besitzer oft zugeben, dass sie nie die Stimme ihres Haustieres gehört haben.

Der Charakter von Ridgeback

Die Rasse des Thai Ridgeback Hundes ist sehr unabhängig. Solche Tiere sind taktvoll und unauffällig, ihr Verhalten ist eher wie eine Katze. Thais sind gut für die Instandhaltung der Wohnung, weil sie kurze Haare haben, die keinen Geruch haben. Tiere sind sehr sauber und sabbern nicht. Männer zeigen mehr Unabhängigkeit und Unabhängigkeit, aber Hündinnen - im Gegenteil flexibler und zärtlicher. Intelligente Hunde tolerieren keine Einsamkeit und können daher nicht in einem Gehege gehalten werden. Sie werden schnell an alle Familienmitglieder gebunden und einfach verehren, wenn die Besitzer darauf achten.

Außenstehenden werden Thailänder mit großer Vorsicht und Misstrauen behandelt. Sie mögen die Berührung und Berührung von Fremden nicht. Arrogante und aggressive Männer sind feine Wächter, ein Außenseiter kann aktiv bellen.

Ridgeback hat ein ausgezeichnetes Gehör und Sehvermögen, er ist klug und elegant. Der Thai Ridgeback-Hund hat seine eigene Meinung, und deshalb trifft er selbstständig Entscheidungen, während er eine unhöfliche Haltung gegenüber sich selbst nicht akzeptiert. Daher ist es unmöglich, das gewünschte Verhalten des Tieres mit Gewalt zu erreichen. Aber Sie können versuchen, alle Arten von Ermutigungen und Zuneigung zu überlisten, um Teams dazu zu zwingen, etwas zu leisten.

Hunde unterscheiden sich durch Einfallsreichtum und Einfallsreichtum, sie sind sehr schnell ausgebildet und die Beziehung zu ihnen muss notwendigerweise auf Vertrauen und Respekt für den Besitzer aufgebaut sein. Hunde sind in der Lage, die Situation selbstständig zu analysieren. Manchmal können sie im Lernprozess nicht behindert werden und den Befehl ausführen. Ridgeback hat ein ausgezeichnetes Gedächtnis und lernt gerne etwas Neues. Aber die Ausführung von monotonen Befehlen kann Langeweile auf den Hund werfen. Thais sind sehr aufmerksam und können gut nachahmen. Für ihre Lieblingsbesitzer sind sie ausgezeichnete und treue Begleiter.

Ridgbek ist eine dynamische und energische Hund, sie liebt es zu fahren und mit besonderer Aufregung beteiligt sich an Hunde-Sport.

Es gibt viele Katzenmerkmale im thailändischen Charakter. Sie sind in sich selbst nur auf ihrem eigenen Territorium zuversichtlicher und verlassen es nicht gern. Eine andere Eigenschaft bringt Hunde Katzen näher: Sie mögen Wasser nicht sehr. Selbst bei heißem Wetter wollen sie nicht schwimmen. Und mag kein nasses Wetter und Regen. Aber Hitze und Hitze werden viel besser vertragen.

Thai Ridgeback: Besitzer Feedback

Züchter dieser Hunderasse sprechen sehr herzlich über ihre Haustiere. Nach Aussage der Besitzer kommen die Hunde nicht nur mit anderen Hunden gut zurecht, sondern auch mit Katzen. Außerhalb ihres Hauses sind Hunde nicht abgeneigt, kleine Vögel oder Nagetiere zu jagen und Straßenkatzen zu jagen. Auf Spaziergängen verhalten sich Hunde sehr gut und sind niemals die ersten, die angreifen, aber sie werden auf ihre Art und Weise auf Aggression reagieren.

Nach Angaben der Züchter sind die Thais sehr kinderlieb und neigen dazu, die kleinsten Familienmitglieder mit Zärtlichkeit zu behandeln. Kinder können alles mit dem Hund tun, Ridgeback wird alles tolerieren und das Kind nie beleidigen.

Gleichzeitig sind die Hunde selbst sehr empfindlich und emotional, sie tolerieren keine grobe Behandlung. Diese Art von Rasse wird nicht für unausgewogene Personen empfohlen. Ridgebacks lieben die Freiheit und können daher manchmal Sturheit und Arroganz zeigen. Sie können nur durch Liebe und Geduld erobert werden. Bei Fremden verhält sich der Hund immer vorsichtig.

Aber Hunde kümmern sich immer um ihre Familienmitglieder, besonders lieben sie diejenigen, die sich um sie kümmern. Thais wissen, wie man eine Person bewertet. Jemand kann sofort die Sympathie bei einem Hund verursachen, und jemand, den es kategorisch nicht begreifen wird und knurren wird. Ridgebacks sind Jäger, aber gleichzeitig können sie ihren Meister hinter sich lassen und in Jagdrevieren jagen und alles auf der Welt vergessen.

Rassestandard

Thai Ridgeback (die Beschreibung der Rasse ist in dem Artikel angegeben) muss dem Standard entsprechen. Ernennung von Hunden dieser Rasse - um ein Begleiter und ein echter Helfer auf der Jagd zu sein. Hunde haben eine durchschnittliche Größe, samtige kurze Haare mit einem Kamm auf dem Grat. Thais sind meist unglaublich aktiv, haben Muskulatur entwickelt und sind leicht trainiert, springen gut, agil und stark.

Ihr Körper sollte wie folgt aussehen:

  1. Die Mündung hat eine Keilform.
  2. Der Schädel zwischen den Ohren ist flach. Wenn der Hund wachsam ist, dann erscheinen auf der Stirn sofort viele Falten.
  3. Lippen fest und stark pigmentiert.
  4. Die Nase ist gerade, schwarz, und die blauen Individuen sind bläulich.
  5. Kräftige und kräftige Kiefer mit großen Zähnen (Scherengebiss).
  6. Schwarze Sprache.
  7. Große mandelförmige Augen sind braun. Blaue Individuen können bernsteinfarbene Augen haben.
  8. Dreieckige, mittelgroße Ohren, die mit leichter Neigung nach vorne nach oben ragen.
  9. Muskulöser Hals, hoch angesetzt.
  10. Gerade, gerade, starker Rücken und breite Lende. Tiefe Brust, gewölbte Rippen und enger Magen.
  11. Kurzes Haar mit einem Kamm auf der Rückseite, der verschiedene Formen und Größen haben kann. Aber gleichzeitig muss es symmetrisch sein.
  12. Gut entwickelte starke Gliedmaßen, ovale Pfoten, schwarze Krallen.

Jede, auch die geringste Abweichung vom Standard, wird als Nachteil angesehen.

Welpen

Welpen von Thai Ridgeback sind ziemlich teuer. Bevor Sie solch ein Haustier bekommen, müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Sie müssen die Situation wirklich einschätzen, können Sie dem Hund genug Zeit geben. Wenn Sie die meiste Zeit auf der Arbeit verbringen und wenn Sie nach Hause zurückkehren, träumen Sie von der Ruhe, dann sollten Sie sich keinen Ridgeback holen. Tiere solcher Rasse erfordern ständige Aufmerksamkeit, sie tolerieren völlig keine Einsamkeit und vermissen immer den Eigentümer. Und die thailändischen Welpen sind erstaunlich energische Kreaturen, die täglich beschäftigt, gebildet, herumlaufen und mit ihnen kommunizieren müssen.

Aber wenn Sie genug Zeit haben, ein solches Haustier zu erziehen, werden Sie schließlich einen besten Freund und Begleiter bekommen, der der Beschützer und Liebling der ganzen Familie wird.

Einen Welpen zu bekommen ist besser im Kinderzimmer. Sicherlich müssen Sie die Informationen über die Eltern des Babys wissen. Es ist notwendig, die Gesundheit des Tieres zu überprüfen. Er sollte alle Impfungen je nach Alter haben. Jeder Welpe hat seinen eigenen Veterinärpass, FCI-Dokumente. Im Allgemeinen müssen Sie so viele Informationen über Ihr zukünftiges Haustier wie möglich lernen.

Wenn Sie noch eine Wahl getroffen haben und einen Welpen gekauft haben, denken Sie daran, dass er mit qualitativ hochwertigen Trockenprodukten gefüttert werden muss, die eine schnelle Gewichtszunahme ermöglichen.

Vor- und Nachteile von Ridgeback

Was sind die Vor- und Nachteile von Thai Ridgeback? Die Kommentare der Experten erlauben uns zu sagen, dass Hunde unglaubliche Intelligenz, Ausdauer, Stärke besitzen, sauber und gut trainiert sind. Thais sind unglaublich schön, sportlich und harmonisch komponiert. Sie sind nicht nur ausgezeichnete Jäger, sondern auch loyale Begleiter und Wächter.

Zu den Nachteilen von Hunden gehört jedoch ein deutlich geäußerter Jagdtrieb. Spuren im Park oder im Wald fortgetragen, der Hund vergisst vielleicht sogar seinen Meister. Manchmal in Thai, Sturheit erwacht, dann muss der Meister eine Annäherung an das Haustier finden, mit List und Wiesel.

Pflege und Wartung

Thais sind gut, um in der Wohnung zu bleiben. Haustiere riechen nicht, geben nicht viel Speichel ab, sie werden nur einmal im Jahr vergossen. Hunde sind sehr aktiv und fröhlich, vor allem Welpen. Die Erziehung der Kinder ist von den ersten Tagen des Erscheinens in der Wohnung notwendig. Aber die körperliche Belastung sollte allmählich gegeben werden, ohne das Tier zu belasten, weil der Organismus der Welpen noch sehr zerbrechlich ist.

Vertreter dieser Rasse sind sehr sauber, auf der Straße umgehen sie sogar den Schlamm und die Pfützen. Beim Waschen braucht der Hund nur vier Mal im Jahr. Um das Haustier zu kämmen, benötigen Sie einen speziellen Gummihandschuh. Im Allgemeinen ist die Pflege nicht schwierig, aber es lohnt sich, sich auf aktive Spaziergänge mit dem Hund vorzubereiten, denn das Tier braucht körperliche Anstrengung.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Der Hund isst nichts. Was zu tun ist

Inhalt In vielen Familien werden Hunde zu wahren Familienmitgliedern und alle, selbst die unbedeutendsten Gesundheitsprobleme von Haustieren verursachen echte Panik. Aber was, wenn der Hund nichts isst?

Träume von Hunden und Welpen

Inhalt Heute werden wir anhand der Traumbücher analysieren, wovon die Welpen eines Hundes entsprechend ihrem Verhalten träumen.Allgemeine InterpretationDas Auftreten im Schlaf eines Hundes ist ein günstiges Zeichen, das auf einen Freund schließen lässt, dem es in Wirklichkeit entspricht.

Hämatom bei Hunden

Inhalt Das Hämatom ist ein Schaden, der von vaskulären Brüchen und Blutungen in die Muskeln begleitet wird. Typischerweise entstehen solche Formationen durch verschiedene Verletzungen und mechanische Beschädigungen.