Rassen

Terrier

Terrier - eine detaillierte Beschreibung der Rasse, Fotos, Videos, Merkmale des Inhalts und Vertreter der Rasse

Inhalt:

Rasse Beschreibung

Der Name der Rasse der Terrier Hunde aus der französischen Sprache kann als "normaler Hund" übersetzt werden. Sein Zweck ist es, den Boden auf der Suche nach Füchsen und kleinen Nagetieren zu graben. Alle Terrierrassen sind in einer großen Gruppe vereint, einschließlich beider Servicehunde, und kämpfen, jagen und einfach dekorativ.

Auf dieser Seite gibt es Fotos von Terriersorten und eine allgemeine Beschreibung dieser Gruppe von "Universalhunden".

Die Heimat der meisten Terrier ist Großbritannien. Der Name kommt von der Lat. Terra ist das Land. Anfangs wurden alle Hunde Terrier genannt, die aufgrund ihrer Größe, mächtigen Kiefer und natürlichen Mutes, in einem Bau mit einem Fuchs oder Dachs kämpfen konnten. Die Terrier bewachten neben der Jagd Häuser von Ratten, Mäusen und natürlich von ungebetenen Gästen.

Vertreter der Rasse

Australischer seidiger Terrier

Hunde sind Begleiter. Der Hauptzweck des australischen seidigen Terriers ist es, ein treuer und zuverlässiger Begleiter zu sein, und er bewältigt diese Aufgabe perfekt.

Amerikanischer Spielzeugterrier (American Toy Toxter)

Amerikanischer Spielzeug-Foxterrier wurde in den Vereinigten Staaten im Jahr 1936 gezüchtet durch einen kleinen glatten Foxterrier beste Auswahl und die letzte Stufe in der Schaffung der Rasse besucht wurde Kreuzung English Toy Terrier und Chihuahua Mexican.

Englischer Toy Terrier (Manchester Terrier, Schwarz-Terrier)

Hunde Begleiter, Jagdhunde.

Bedlington Terrier (Rothbury Terrier)

Bedlington Terrier war und ist immer ein ausgezeichneter Rattenfänger, aber jetzt ist es vor allem ein Haushund. Außerdem kann er ein guter Wachhund sein, der durch lautes Bellen immer vor Gefahr warnt.
20-40 tausend Rubel.

Border Terrier

Der Border Terrier wurde in den niedrigen Bergen von Cheviot-Hills gezüchtet, die Schottland und die Grafschaft Northumberland in England trennen. Er sollte Landwirten helfen, die Wirtschaft vor Schädlingen zu schützen. Dann wurde es nach und nach für den Stift und verwendet
18-30 Tausend Rubel

Bullterrier

Die ersten modernen Bull Terrier erschienen 1895 in Großbritannien. Heute sind diese Hunde bei Züchtern auf der ganzen Welt beliebt, sie haben sich als hervorragende Haustiere, Verteidiger und Freunde des Menschen etabliert.

Welsh Terrier

Welsh Terrier oder Welsh Terrier wurde in Großbritannien in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts als Jagdhund gezüchtet.
Von 120 USD

Glatthaariger Foxterrier

Die ersten Vertreter der Rasse Glatthaar-Foxterrier erschienen 1862 auf einer Hundeausstellung in Birmingham. Es wird vermutet, dass die Vorfahren dieser Rasse kleine englische Terrier, Bigles, Greyhounds usw. waren.
von 1000 bis 2000 Griwna.

Fuchshammer

Der Grob Fox Terrier wurde im vorletzten Jahrhundert in Großbritannien als Hund für die nördliche Jagd gezüchtet.
Von 500 USD

Irischer weicher überzogener Wheaten Terrier

Die Rasse ist vielseitig begabt: Sie streift Rinder, bewacht das Haus und den Stall, vernichtet die Nagetiere.

Irischer Terrier

Der irische Terrier wurde im 18. Jahrhundert in Irland als Hund für die normale Jagd und Jagd auf ein Wassertier gezüchtet. Diese Rasse hat auch Popularität in den USA, Kanada und Westeuropa gewonnen.
von 500 USD

Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier ist eine der kleinsten Rassen der Welt. Es gibt drei Arten von Yorkshire Größe: Yorkshire Terrier Standard (Gewicht von 2 bis 3,1 kg), Yorkshire Terrier Mini (Gewicht von 1,5 bis 2 kg) und Yorkshire Terrier Super Mini (von 900 g bis 1,5 kg).
von 30 bis 80 Tausend Rubel

Steinhaufen Terrier

Ursprünglich wurden sie in den Bergen von Schottland und rein für praktische Zwecke und nicht als dekorativer Hund herausgenommen. Kern - Terrier gejagt für Nagetiere.
20-50 tausend Rubel.

Lakeland Terrier (Patterdale Terrier, Terrier des Lake District)

Lakeland Terrier ist ein wunderbarer Hund für Agilität, es macht einen guten Begleiter zum Joggen und alle lebhaften Spiele.
25-30 tausend Rubel

Manchester Terrier (Schwarz-Tan-Terrier)

Diese Hunde sind schnell und schnell, sie sind sehr schön in der Arbeit, der Manchester Terrier Trail geht in Agilität, ohne sichtbare Anstrengungen, im Flyball, mit beneidenswerter Begeisterung, fängt den Ball. Dank der Klugheit dieses Hundes werden Sie in der Lage sein, hohe Ergebnisse zu erzielen
15-20 Tausend Rubel

Deutscher Jagdterrier (Deutscher Jaggenterrier)

Der deutsche Jagdterrier wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in Deutschland als Hund für die normale Jagd gezüchtet. In der Ahnentafel von Yagdterrier gibt es mehrere Rassen von englischen Terriern.

Deutscher Yagdeterrier (Yagter Terrier, Deutscher Jagdterrier)

Es ist hoch angesehen als universeller Jagdhund. Der unprätentiöse, tapfere, robuste Hund passt sich perfekt den Bergbedingungen an, er importiert kleines Wild an Land und auf Wasser, einen ausgezeichneten Wächter, aber für die Rolle des universellen Haustieres und idealen Begleiters

Norwich Terrier

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Es ist wirklich ein großartiger Begleiter, der die ganze Zeit bei seiner Familie sein möchte.
15-60 tausend Rubel

Norfolk Terrier (Norfolk Terrier)

Ein Jagdhund, ein Begleithund, ein unermüdlicher und fleißiger Arbeiter, voller Enthusiasmus, er ist ein guter Wachhund, der sich immer rechtzeitig verbeugt, um Sie vor der Ankunft von Besuchern und ungewöhnlichen Geräuschen zu warnen.
5-15 tausend Rubel

Parson Jack Russell Terrier

Der Gründer des Parson Jack Russell Terrier (wie Jack Russell Terrier) ist ein Pastor, der im 19. Jahrhundert in Großbritannien lebte. Der Name des Pastors war Jack Russell, er war ein eifriger Jäger und wollte einmal einen neuen für sich erschließen
von 25 bis 40 Tausend Rubel.

Wheaten Soft-Terrier

Die Rasse ist vielseitig begabt: Sie streift Rinder, bewacht das Haus und den Stall, vernichtet die Nagetiere.

Russischer Spielzeugterrier

Der frühe Name der Rasse ist der Moskauer langhaarige Terrier. Später gab es zwei Varianten der Rasse - langhaarig und glatthaarig. Die Geschichte ihrer russischen Toy Terrier stammt von den englischen Terriern.
200-1000 US-Dollar

Russischer schwarzer Terrier

Diese Rasse erschien in Russland in den frühen 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts. In den Adern russischer schwarzer Terrier fließt das Blut von Rischenschnauzer, Rottweiler, Airedale und anderen gut züchtenden Rassen.
300-600 USD

Culichem Terrier

Hunde sind Begleiter, Jagdhunde. Ohne schwere Lasten zu benötigen, eignen sie sich als Begleiter für ältere Menschen.
12-30 Tausend Rubel.

Silky Terrier (australischer seidiger Terrier)

Hunde sind Begleiter. Der Hauptzweck des australischen seidigen Terriers ist es, ein treuer und zuverlässiger Begleiter zu sein, und er bewältigt diese Aufgabe perfekt.
10-20 Tausend Rubel.

Skye Terrier


10-25 Tausend Rubel.

Scotch Terrier

Scotch-Terrier wurde 1870 als Hund für die N-Jagd gezüchtet. Der erste Name der Rasse ist der schottische Terrier.
Von 100 $ bis 300 $ für einen Welpen.

Tibetanischer Terrier


20-30 tausend Rubel.

Uruguayischer Cimarron (Uruguayischer Wildhund, Cimarron)

Diensthunde. In seiner Heimat Uruguay wird der Cimarron zum Schutz, zur Jagd und im Sport eingesetzt. Hat schützende Qualitäten entwickelt.

West Highland White Terrier (Westhochland-weißer Terrier, weißes Hochland

Hunde sind Begleiter, Jagdhunde. Die Rasse der Jagdhunde. Nachrichten sind ein guter Wachhund, er bellt immer und warnt vor Gefahr. Sie sind sehr kontaktfreudig und werden wunderbare Begleiter werden.
15-40 tausend Rubel.

Fox Terrier

Jagdhund, Wachhund, Sporthund, Begleithund.
6-25 Tausend Rubel.

Schwarzer Terrier (Russischer Schwarzer Terrier)

Diensthunde. Ein ausgewogener Charakter und gute Lernfähigkeit ermöglichen es, diese Hunde in vielen Arbeitsbereichen und im Hundesport erfolgreich einzusetzen. Sein Hauptzweck ist Patrouille und Wachdienst, der
10-35 Tausend Rubel

Tschechischer Terrier (böhmischer Terrier)

Jagdhund, Wachhund, Begleithund. Der tschechische Terrier arbeitet an kleinen Tieren und Raubtieren, aber heutzutage wird er oft als Wachhund oder Haushund eingesetzt.
20-35 tausend Rubel

Scottish Terrier (Scotch Terrier)

Jagdhunde. Dieser Hund ist ein guter Wachmann, sie wird nicht grundlos bellen. Scotch Terrier ist ein wunderbarer Begleiter, ein echtes Familienmitglied.
15-30 Tausend Rubel

Airedale Terrier

Airedale Terrier erschienen zuerst am Ende des vorletzten Jahrhunderts, 1882 in der Grafschaft Yorkshire (Großbritannien). Die Herkunft seiner Erdeli stammt von den Otterhounds und anderen Jagdhunden Großbritanniens.
3-5 tausend Griwna

Japanischer Terrier

Japanischer Terrier - eine Rasse von dekorativen Miniaturhunden. Ausgezeichnete Freunde und Begleiter für Menschen jeden Alters.

Groß und Klein - alle Terrier mit Fotos und Namen

Terrier (von Latin Terr - "Land") nennen eine Gruppe von Rassen, die von britischen normalen Jagdhunden stammen. Zeitgenössische Vertreter sind loyale Begleiter, engagierte Geschäfts- und Jagdhunde, charmante Ziertiere.

Geschichte der Herkunft

Die Heimat der Terrier ist das Vereinigte Königreich und einige Länder, die territorial nahe beieinander liegen. Mit dem Begriff "Arbeitsterrier" bezeichneten die Briten kleine, starke und mutige Hunde, die in der Lage waren, in die Tierheime von Kleintieren einzudringen und Schädlinge im Haus zu bekämpfen.

Ein solcher Assistent war für Bauern und Jäger unentbehrlich.

Die Natur der Gesteinsgruppe wurde unter dem Einfluss ihres Hauptzwecks gebildet. Diese Hunde sind intelligent, energisch, abenteuerlustig. Ein lebhaftes Temperament, Freundlichkeit und die Bereitschaft, mutig Ihre Familie zu verteidigen - die Qualitäten, die allen Vertretern dieser Familie von Hunden innewohnen. Alle Terrier mit Fotos und Namen in der Detailansicht als nächstes.

Yorkshire Terrier

  • Herkunft: Nordengland.
  • Höhe: 20-23 cm.
  • Gewicht: bis 3,1 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: harmonisch, kompakt, stolze Haltung.
    • Wolle: bläulich-getönt, lang, gerade, geteilt.
  • Charakter: Verspielt, witzig und unabhängig. Sie überschätzen ihre Kräfte und beteiligen sich an ungleichen Kämpfen.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Effektiv aussehen. Geeignet für die Aufbewahrung in der Wohnung.

Jack Russell Terrier

  • Herkunft: England.
  • Höhe: 25-30 cm.
  • Gewicht: 5-6 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Körper: mittellang, leicht verstaucht, stark, biegsam.
    • Wolle: kurz, glatt oder hart, weiß, mit schwarzen und roten Flecken.
  • Charakter: Gut mit Leuten auskommen. Nicht aggressiv. Obsessiv, kann die Einsamkeit nicht ertragen. Sie lieben Kinder und spielen gerne zusammen.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Sie sind einfach zu trainieren, gute Jäger.

Deutscher Jagdterrier (Jagu terrier)

  • Herkunft: Deutschland.
  • Höhe: 30-40 cm.
  • Gewicht: 7,5-10 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: stark, kompakt, muskulös.
    • Wolle: gerade, steif, dunkle Farbe mit braunen oder braunen Flecken.
  • Charakter: Clever, furchtlos und unermüdlich. Sie haben sehr ausgeprägte Jagdinstinkte. Nicht aggressiv, kann sich aber durch Wild oder Jagd mitreißen lassen. Verlangen Sie einen aufmerksamen Ansatz für das Training. Schwierig, mit anderen Haustieren zusammenzukommen, Fremde ablehnen.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Ausgezeichnete Wach- und Jagdhunde. Sie sind unprätentiös in ihrer Fürsorge.

Airedale Terrier

  • Herkunft: England.
  • Höhe: 57-66 cm.
  • Gewicht: 18-29 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: trocken, stark, muskulös.
    • Wolle: lang, steif, leicht wellig, grau oder schwarz.
  • Charakter: Fähig, Jagdinstinkte zu kontrollieren.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Geeignet für die Aufbewahrung in der Wohnung. Leicht zugänglich für das Training. Praktisch nicht mausern.

Fox Terrier

  • Herkunft: England.
  • Höhe: 36-39 cm.
  • Gewicht: 18-29 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Körper: ausgewogene Proportionen des Körpers, starke Muskulatur.
    • Mantel: dick, steif und gerade; Weiß oder bestehend aus zwei oder drei Farben, mit schwarzen, roten oder braunen Flecken. Die Wolle hat lange, leicht wellige Haare.
  • Charakter: Sie unterscheiden sich in Loyalität und Mut. Fox Terrier erhielten Medaillen für den Dienst während des Ersten Weltkriegs. Diese Hunde mögen die Seele bei Kindern nicht und sind immer gerne zusammen zu spielen.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Gute Jäger. Fast vergeht nicht. Einfach trainiert.

West Highland White Terrier

  • Herkunft: Schottland.
  • Höhe: ca. 28 cm.
  • Gewicht: 7-9 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: stark, mit einem geraden Rücken und einer starken Kruppe.
    • Wolle: weiße Wolle.
  • Charakter: Rutschig und unruhig. Zärtlich mit Kindern. Zuversichtlich in sich selbst, stur.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Ausgezeichnete Rattenfänger. Geeignet für die Aufbewahrung in der Wohnung.

Norwich Terrier

  • Herkunft: England.
  • Höhe: 25 cm.
  • Gewicht: 5, 5 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Körper: Robust, stämmig, mit gut bemuskelten Muskeln.
    • Wolle: ein harter Mantel aus roten Tönen.
  • Charakter: Fähig zur Selbstkontrolle. Sie mögen Tiere im Haus nicht. Überschätzt ihre Stärke und kann in einem Kampf leiden. Sie bleiben aktiv, bis sie fortgeschritten sind.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Ausgezeichnete Rattenfänger und Jäger. Leicht trainiert, gehorsam.

Scottish Terrier (Scotch Terrier)

  • Herkunft: Schottland.
  • Höhe: 23-28 cm.
  • Gewicht: nicht mehr als 10,5 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: Kniebeuge, leicht verstaucht, mit kurzen Gliedmaßen.
    • Wolle: dicht und lang, schwarz oder weizenfarbig.
  • Charakter: Clever, unabhängig, selbstbewusst. Sie sind gegenüber Fremden vorsichtig, aber sie sind nicht aggressiv.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Gute Wachen.

Bullterrier

  • Herkunft: England.
  • Höhe: 30-45 cm.
  • Gewicht: 18-30 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: muskulös, gut ausbalanciert, mit kurzem und kräftigem Rücken.
    • Wolle: kurz, hart, glänzend, weiß oder Tiger-Piego-Farbe.
  • Charakter: Fett, robust und diszipliniert. Sind in der Lage, unabhängige Entscheidungen zu treffen. Vertragen Sie keine anderen Tiere im Haus. Mit richtigem Training sind sie ruhig und friedlich.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Ausgezeichnete Wächter. Verwendet als Diensthunde.

American Staffordshire Terrier (Amstaff)

  • Höhe: 43-48 cm.
  • Gewicht: 22-30 kg.
  • Gesamtansicht:
    • Verfassung: muskulös, ausgewogen, elegant.
    • Mantel: kurz, dick, jede Farbe.
  • Charakter: Clever, mit einem Sinn für Humor. Mit dem richtigen Trainingsansatz sind sie nicht aggressiv und verstehen sich gut mit Kindern.
  • Fähigkeiten und Eigenschaften der Rasse: Leicht zu erlernen. Ausgezeichnete Wachen. Fühl dich gut in der Wohnung. Verwendet als Diensthunde.


Die Auswahl an Terrierrassen ist so vielfältig, dass jeder einen Favoriten für ihn findet. Die Hauptsache - denken Sie daran, dass der Charakter jedes Hundes individuell ist und nicht immer mit der Beschreibung der Rasse übereinstimmt. Aufgeregt mit Aufmerksamkeit und Liebe wird der Terrier ein liebevoller und treuer Freund der Familie.

Sehen Sie sich zusätzlich ein kurzes Video über Terrier-Arten an:

Alle Terrier: Rassen von populären Vertretern und ihre Eigenschaften

Sicherlich weiß heute nicht jeder, dass der Name Terrier seit der Gründung verwendet wurde, um alle normalen Tiere oder andere Hunde zu bezeichnen, die in Höhlen, Höhlen oder unterirdischen Tunneln hervorragende Leistungen erbringen. In der Tat unterscheiden sich die Terrier aller Rassen einfach durch die unglaubliche Leidenschaft für die Jagd, aus diesem Grund wurden sie verwendet, um Füchse, Dachse, wertvolle Nagetiere und andere Tiere zu fangen.

Bis heute gibt es rund 30 verschiedene Terrierrassen auf der ganzen Welt. Dank der unermüdlichen Arbeit der Züchter zeichnet sich jede Rasse durch ihr unvergessliches Aussehen aus. Und auch Vertreter der 1. Gruppe können sich nach externen Daten und Charaktereigenschaften deutlich voneinander unterscheiden. Dieser Artikel wird der Beschreibung der beliebtesten Rassen dieser Tiere gewidmet sein.

Die beliebteste Terrier-Rasse

Wie bereits erwähnt, gibt es heute eine ausreichende Anzahl von Arten von Terriern, von denen jeder seine eigenen spezifischen Eigenschaften als externe Daten sowie seine eigenen Charakterzüge hat. Dennoch haben sie alle eine gemeinsame spezifische "Lust" - das ist ein außergewöhnlicher Mut und Hingabe. Dass der amerikanische Nacktterrier, der Foxterrier oder jede andere Art dieser Tiere, eine große Liebe zu seinen Besitzern unterscheidet.

Bevor Sie sich jedoch für eine der Rassen entscheiden, deren Beschreibung im Folgenden dargestellt wird, müssen Sie sich daran erinnern, dass auf jedem Terrier das Blut eines echten Jägers fließt. Mit anderen Worten, mit solch einem Haustier müssen Sie viel in der frischen Luft gehen, sonst kann es Übelkeit sein, die den allgemeinen Zustand seiner Gesundheit negativ beeinflussen wird. Lesen Sie den Artikel: Jack Russell Terrier: eine Beschreibung der Rasse, der Art und der Merkmale der Pflege.

Rasse Kern-Terrier

Die Kern-Terrier-Rasse ist sehr unprätentiös, robust und intelligent Tiere. Dank der Jagd sind die Instinkte sehr energisch. Diese Art von Hund kombiniert eine ausreichende Anzahl von guten Eigenschaften. Dies ist ein kluges Haustier auf den Ausstellungen, ein treuer Freund der Familie und auch ein wunderbarer Jäger und Sportler. Kern Terrier sind die ältesten Nachkommen schottischer Terrierjäger.

Das Tier ist sehr aktiv, mutig, trotz seiner geringen Größe. Erstaunlicherweise verbindet es Liebe zum Besitzer und gute Arbeitsqualität. Das Tier ist liebevoll und gehorsam, kommt perfekt mit anderen Haustieren aus.

Rasse Norwich Terrier

Die Art Norwich Terrier repräsentiert Hunde, die kleine Jagdhunde sind, deren Heimat Großbritannien ist. Die Rasse verdankt ihren Namen der Stadt Norwich, in der sie im 19. Jahrhundert gezüchtet wurde. Um einen Blick zu bekommen, kreuzten schwarz-braune, rot-schwarze englische Terrier.

Infolgedessen wurde ein schöner Jäger für Fleischfresser und Nagetiere geboren. Im Allgemeinen ist dieses Haustier ein großartiger Begleiter. Der Hund ist aktiv, energisch, freundlich, neugierig und sehr hingebungsvoll. Unterscheidet sich ein ziemlich einfacher Charakter, versteht sich gut mit den Kindern. Und die Norwich Terrier Welpen sind nur ein Wunder der Wunder.

Irischer Terrier züchten

Der Irish Terrier ist nur ein einzigartiger Hund. Und seine Einzigartigkeit liegt im Temperament, das sich mit Zurückhaltung, Geduld und Stille von anderen Terriern unterscheidet. Aus diesem Grund ist die Rasse sehr beliebt. Es ist wahr, ein solches Charaktermerkmal wird dem Hund von der Natur selbst gegeben.

Ein Tier zeichnet sich durch einen familiären Charakter aus, der nur durch das Fehlen ausreichender körperlicher Anstrengung verdorben werden kann. Selbst als Welpe zeigt der Hund ein erstaunliches Bewusstsein für all seine Handlungen.

Bedlington Terrier

Bedlington Terrier Hund wird durch eine überraschende und ungewöhnliche Erscheinung gekennzeichnet, ein elegantes und flauschiges Lamm ähnelt, eine eigenartige Wolke mit ausdrucksvollen und lebhaften Augen, und eine rosae Zunge. Allerdings sollte man sich nicht schmeicheln, hinter der Spielzeugaußenseite verbirgt sich ein schlauer Jäger und ein tapferer Kämpfer.

Die meisten Kynologen sagen, dass diese Tiere Hunde mit externen Lammdaten sind, aber mit dem Herzen eines Löwen. Mit dieser Meinung ist es schwierig, nicht zuzustimmen, weil Haustiere sehr lange als Kämpfer und Jäger benutzt wurden.

Rasse Kerry Blue Terrier

Der Kerry-Blue Terrier Hund ist eine der ältesten Tierrassen, die in Irland auftraten. Für dieses Land sind diese Hunde längst zum Nationalsymbol geworden. Im Allgemeinen zeichnet sich der Blue Terrier durch hohe Intelligenz und Fröhlichkeit aus.

Das Haustier ist ein sehr loyaler und treuer Begleiter für den Rest seines Lebens. Spezialisten der Kynologen beschreiben diese Hunde als Tiere, die sich durch außergewöhnliche Effizienz, schnelle Reaktion, Neugier, Aktivität sowie rücksichtslose Einstellung gegenüber Tätern auszeichnen.

Rasse Tibet Terrier

Der Hund Der Tibet Terrier ist ein klassisches zotteliges Tier, das in keiner Weise einem Terrier ähnelt. Die Wurzeln dieses Tieres sind einem Miniaturhirten viel näher. Das aus Indien nach England gebrachte Haustier gewann sofort die steifen Herzen der Engländer. In Russland hat sich dieses Tier ziemlich schnell durchgesetzt.

Dieser Hund zeichnet sich durch eine freundliche und sehr ruhige Natur aus. Es zeichnet sich durch hohe Anspruchslosigkeit aus, da es ursprünglich als Verteidiger einer Person und eines Begleiters hergeleitet wurde. Der Tibet Terrier ist ein ausgezeichneter Hirte, Wächter und Freund.

Züchte Yagdterrier

Blick auf den deutschen Yagdterrier ist ein hardy und unprätentiösen Jäger, der Außenseiter mit äußerster Vorsicht behandelt. Es ist für die Jagd in Höhlen für einen Dachs, einen Fuchs und einen Waschbär Hund verwendet. Außerdem ist es einfach unentbehrlich bei der Suche und Versorgung von Wild, sowie bei der Jagd nach verschiedenen Huftieren.

Das Tier ist klein, aber muskulös, geprägt von Entschlossenheit und Furchtlosigkeit. In Bezug auf Raubtiere und Eingeborene ist sehr aggressiv. Die Natur dieses Haustieres ist ziemlich schwer. Der Charakter des Tieres ist streng, gekennzeichnet durch starken Willen und Inflexibilität.

Border Terrier

Heute ist der Border Terrier eine Jagdrasse, die seit Urzeiten in Großbritannien gezüchtet wird. Dies ist die älteste natürliche Art, die keine künstlichen Veränderungen erfahren hat. Tiere werden verwendet, um nach Füchsen zu jagen. Außerdem arbeitet der Hund perfekt als fröhliches Haustier.

Die Natur hat dem Hund einen liebevollen Charakter, Aufmerksamkeit und Wohlwollen verliehen. Dieses Haustier ist ausgezeichnet mit allen auskommen, einschließlich mit den Kindern. Dieses Tier braucht Familienkommunikation, nur weil sie sich wohl fühlen.

Rasse Scottish Terrier

Der beschriebene Scottish Terrier ist ein echter, typisch englischer Gentleman mit vielen positiven Eigenschaften. Diese Rasse unterscheidet sich in ihrer eleganten Erscheinung deutlich von allen anderen.

Schottische Terrier überraschen die Menschen nicht nur mit ihren schönen externen Daten, sondern auch mit ihrem eigenen Charakter. Dieser Hund ist ein wahrer Brite, der sich durch Gleichmut auszeichnet. Dieses Tier besitzt erstaunliche Eigenschaften eines Jägers. Hat eine sensible Seele und einen klugen Verstand.

Rasse Wheaten Terrier

Diese Tiere werden in Dokumenten erwähnt, die mehrere hundert Jahre Geschichte umfassen. Dank der natürlichen Selektion, bisher nur sehr robust, angepasst an die Jagd sind die Exemplare gefallen.

Diese Hunde sind klein, aber sehr freundlich, perfekt geeignet für die Aufbewahrung im Garten und in der Wohnung. Die Wolle des weich gewoolenen Weizenterriers ist golden in einer angenehmen Farbe, die der ganzen Art den Namen gab.

Rasse Manchester Terrier

Der Rat Terrier oder Manchester Terrier ist eine relativ neue Art von Hund, der auf den britischen Inseln gezüchtet wurde. Die maximale Popularität dieser Tiere fiel auf die viktorianische Ära. Trotz der Tatsache, dass diese Tiere früher zur Jagd auf Nagetiere benutzt wurden, sind sie heute eher ein Begleithund.

Laut den Kynologen sind diese Tiere widersprüchlich. Im Allgemeinen ist der Manchester Terrier sehr aktiv, treu und auch ein Hund, der Freiheit liebt. Aus diesem Grund sind Spaziergänge an der frischen Luft mit solchen Favoriten einfach Pflicht.

Australischer Terrier züchten

Der Australian Terrier ist einer der kleinsten Arbeitshunde. Es dient als Wächter, Hirte, ein wunderbarer Jäger für Nagetiere, Schlangen und Fleischfresser, und ist auch ein ausgezeichneter Begleiter. Dieser Hund ist ein unermüdlicher "harter Arbeiter" auf dem Bauernhof und ein aufmerksamer Wachmann.

Das Tier zeichnet sich durch Neugier und hohe Energie aus. Außerdem kommen sie gut mit anderen Haustieren zurecht, zeigen auch in Bezug auf Katzen kein Aggressionsgefühl. Der Hund liebt die Kinder, während die fremden Menschen es mit Vorsicht wahrnehmen.

Rasse Dandy-Dinmont-Terrier

Eine solche Hunderasse, wie der Dandy-Dinmont-Terrier, ist eines der ältesten Haustiere. Es wurde durch Auswahlarbeiten mit alten schottischen Terriern erhalten. Ihr Hauptzweck ist die Jagd, was ihre Arbeitseigenschaften entsprechend beeinflusst hat.

Ein solches Haustier ist durch schnelle Bewegungen und Blitzschlagreaktionen, geringe Größe und ungewöhnliche Empfindlichkeit gekennzeichnet. Bei der Kreuzung wurden auch Sky Terrier und Bedlington Terrier eingesetzt. Heute sind diese Hunde keine Jäger, sie sind einfach großartige Begleiter.

Die Rasse von Silichem Terrier

Der beschriebene Silikhem-Terrier wurde im 19. Jahrhundert dank der Arbeit von Kapitän John Edwards erhalten, der mit mehreren Exemplaren von Terriern und Otterhunden nicht ganz mit ihren Jagdqualitäten zufrieden war. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, einen kleinen, kurzbeinigen, aktiven und starken Hund zur Welt zu bringen, was ihm recht gut gelungen ist.

Viele Hunde weisen auf die aggressive und beeindruckende Natur dieses Hundes hin, der eigentlich ziemlich unartig, lustig und liebevoll ist. Ausgezeichnete Hingabe an den Besitzer und an jedes Mitglied seiner Familie. Kann den Besitzer überall begleiten.

Zucht Toy-Terrier

Es ist anzumerken, dass das Haustier sich von allen anderen Miniatur-Spezies seiner Bescheidenheit unterscheidet. Dieses Tier ist sehr ruhig und sanft, was alles geben wird, um bei den Besitzern alleine zu bleiben oder sich darauf an den Griffen zu legen.

Wenn das Haustier eine schlechte Laune des Besitzers sieht, wird er nicht belästigen, aber jederzeit ist er bereit, ihm zu helfen und ihn vor jeglicher Gefahr zu schützen. Dies zeugt von Selbstaufopferung und außergewöhnlichem Mut.

Rasse American Terrier

Stafford oder American Terrier ist für die meisten Menschen ein beängstigendes Tier, das jedoch nicht so aggressiv ist, wie es beschrieben wird. Stafford ist ein sehr schlaues Haustier, das sich durch eine provokative Laune und einen gutmütigen Charakter auszeichnet. Bezieht sich mit erstaunlicher Hingabe sowohl an den Besitzer selbst als auch an alle Mitglieder seiner Familie.

Er mag besonders Kinder. Mut und Mut sind Eigenschaften, die dem Tier von Geburt an innewohnen. Dennoch, das Blut eines Kriegers und eines mächtigen Körpers schafft manchmal einen tierischen Ruf fast als ein Mörder. Über Staffordshire Terrier lesen Sie hier.

Einen Terrier wählen

Zusammenfassend können wir mit voller Zuversicht sagen, dass die jahrelangen Bemühungen der Züchter von Spezialisten nicht verschwendet wurden, denn heute gibt es auf dem ganzen Planeten etwa 30 verschiedene Arten von Terriern, ganz zu schweigen von deren Varietäten.

Und das sollte nicht überraschen, denn diese Tiere sind nicht nur ausgezeichnete Jäger, sondern auch hervorragende Begleiter, hingebungsvoll und sehr mutig.

Sei es der australische seidige Terrier, der japanische Terrier oder irgendein anderer Terrier, der ein solches Tier erwirbt, es ist mit 100% Garantie möglich, auf einen wahren Freund für die ganze Familie zu bauen, nur um einen Hund besser im Kinderzimmer zu kaufen. Im obigen Text werden Informationen zu den derzeit populären Terrierrassen gegeben, die die Auswahl dieses Hundes für einen unerfahrenen Hund vereinfachen sollen.

Was sind die Sorten der Terrier-Rasse?

In der internationalen kynologischen Föderation ist eine der Gruppen ausschließlich Hunden des Terriers gewidmet. Alle Arten von Terriern sind in vier Untergruppen unterteilt: große und mittelgroße Terrier, kleine, Bullterrier, Terrier. Diese Rasse erschien im XVIII Jahrhundert, dank Experimenten an Zuchthunden, die von Jägern zum Fangen von kleinen Wildtieren und Arbeiten in Baugruben eingesetzt wurden. Im Laufe der Zeit verloren viele Rassen dieser Hunde ihre Eigenschaften und begannen, die Rolle von Haustieren zu spielen. Derzeit gibt es mehr als 30 Arten dieser Hunde. Was sind die beliebtesten Vertreter dieser Rasse?

Beliebte Rassen

Wie es erwähnt wurde, gibt es in der Welt einige Arten dieser Hunde, die sich durch externe Daten und spezifischen Charakter voneinander unterscheiden. Sie alle haben jedoch gemeinsame Tugenden - einen beispiellosen Mut und Hingabe. Terrier sind ihren Meistern sehr ergeben, was sie zur beliebtesten und beliebtesten Rasse unter den Menschen auf der ganzen Welt macht.

Wenn Sie jedoch ein Haustier dieser Rasse fangen wollen, vergessen Sie nicht, dass es sich um eingefleischte Jäger handelt. Sie werden viel mit Ihrem Haustier gehen müssen. Sie lieben verschiedene Outdoor-Spiele im Freien. Wenn Sie sich nicht mit diesen Hunden beschäftigen, bekommen sie nur Heimweh und können sogar krank werden.

Große und mittelgroße Terrier

  • Irischer Terrier. Diese Rasse existiert seit Jahrhunderten in Irland, aber ihre Herkunft ist noch unbekannt. Der erste Standard dieser Art wurde 1880 genehmigt. Vertreter dieser Rasse sind ziemlich stark und schnell, unterscheiden sich in ihrem starken Charakter und Ausdauer. Der Hund ist sehr unabhängig und kann immer für sich selbst stehen.

Sie ist eine gute Begleiterin und treue Freundin ihres Meisters. Auf der Jagd ein ausgezeichneter Assistent für die Produktion von Kaninchen und kleinen Raubtieren. Die Rasse ist nicht schwer zu trainieren, man muss nur etwas ausdauernd sein. Neben der Jagd wird der Hund als guter Wachhund eingesetzt. Irish Terrier haben normalerweise lange, steife, rothaarige Wolle, und die Widerristhöhe beträgt etwa 45 cm, das Gewicht beträgt im Durchschnitt 12 kg.

  • Fox Terrier glatten Mantel. Diese Vertreter der Terrier erschienen im 16. Jahrhundert auf dem Territorium Englands. Gemessen an ihrem Namen werden sie speziell für Jagdfüchse, Wildschweine und Dachse gezüchtet. Als Ergebnis der Auslesearbeiten wurde speziell die Farbe der dreifarbigen Fellfarben erreicht, so dass Hunde von Füchsen unterschieden werden konnten. Fox Terrier ist ein sehr schlanker und beweglicher Hund, der ständig im Freien laufen muss. Sie liebt ihre Herren sehr und verhält sich geduldig gegenüber Kindern. Der Hund ist mittelgroß, im Erwachsenenalter hat er ein Gewicht von 7 bis 8 kg.
  • Airedale Terrier. Diese Rasse wird der König der Hundeterrier genannt. Der Name stammt vom Fluss Er, wo diese Rasse von Züchtern aus Yorkshire gezüchtet wurde. Starke und spielende Hunde gewannen schnell die Herzen der Jäger für eine große Bestie. Sie unterscheiden sich in ihrer Vielseitigkeit unter den Terriersorten. Große Airedale Terrier sind ausgezeichnete Jäger, exzellenter Service und Sporthunde. Trotz der ziemlich großen Größe, führt der Hund einen aktiven Lebensstil. Die Widerristhöhe beträgt 60 cm, die Fellfarbe am Rumpf und am Schwanz ist meist schwarz oder grau und im übrigen gelbbraun.

Kleine und Toy Terrier

  • Russischer Toy Terrier. Die russische Rasse wurde in der Mitte des 20. Jahrhunderts als Zierhaus gezüchtet. Dank eines kurzen Fells hat es einen Vorteil gegenüber seinen Vorfahren, so dass es schnell an Popularität gewann. Diese Tiere sind sehr beweglich und haben einen mutigen Charakter. Der Hund ist sehr klein, die Widerristhöhe erreicht nicht 30 cm und das Gewicht - 3 kg.

Die Farbe des Fells ist vielfältig, aber es ist auf den Rahmen der Rasse beschränkt. Meist dominieren schwarze, rote und braune Farben. Der Hund ist sehr beweglich, spielerisch, ähnelt einem kleinen Spielzeug, aber vergiss nicht, dass dies ein Lebewesen ist und es eine angemessene Pflege erfordert.

  • Jack streute den Terrier. Das Mutterland dieser Haustiere ist England. Vertreter dieser Rasse sind eher klein, die Höhe ist von 25 bis 30 cm, das Gewicht nicht mehr als 6 kg. Das Fell ist kurz und geschmeidig, so dass sie erfolgreich auf normale Tiere jagen können. Und sie werden auch häufig für die Jagd im Dickicht für Federwild verwendet. Derzeit werden diese Tiere oft in der Landwirtschaft und als Begleiter verwendet.
  • Yorkshire Terrier. Ein anderer Vertreter einer Miniaturart. Es wurde vor nicht allzu langer Zeit, am Ende des 20. Jahrhunderts, zurückgezogen. Zuerst war es ein Fänger von Ratten in Minen, und jetzt wird es hauptsächlich als ein dekorativer Liebling zu Hause verwendet. Diese Tiere haben eine lange weiche Wolle, eine angenehme Farbe. Sie sind sehr freundlich und ihren Herren ergeben, obwohl diese Hunde lieben, wenn ihnen viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Zucht Bull Terrier

Eine besondere Linie in der Qualifikation der Gruppe von Terriern ist diese Art von Hund. Viele falsche Meinungen entwickeln sich um diese Haustiere, dass es für Menschen gefährlich ist. Diese Art wurde in England gezüchtet und galt als starker Vertreter mit den korrigierten Mängeln des Staffordshire Terrier und der English Bulldog. Als Ergebnis spielten Gene eine Rolle und entpuppten sich als großer Kampfhund. Allerdings zeigt er seine Aggressivität nur gegenüber einer anderen Art von Hundekämpfern. In Bezug auf die Person ist er sehr freundlich und gehorsam.

Diese Hunde sind gut entwickelte Qualitäten wie: Mut, Ausdauer, Mut und Mangel an Schmerzempfinden. Die Umfänge dieser Vertreter sind nicht streng limitiert, deshalb bei ihnen der sehr breite Umfang sowohl das Wachstum (30-45 cm), als auch die Massen (18-30 kg). Eine wichtige Voraussetzung für die Haltung der Bullterrier ist die Anwesenheit von nur einer Person in den Haushalten, um Konflikte zu vermeiden.

Terrier (alle Rassen, Arten, Fotos)

Terrier sind eine Gruppe von Hunderassen, die verwendet werden, um Nisttiere zu jagen und Nagetiere zu kontrollieren. Der Name "Terrier" ist der französischen Sprache entlehnt, die wörtlich "Erdhund" bedeutet. Siehe auch: Jagdhunde: Rockgruppen, Arten, Fotos
In der heutigen Zeit sind Terrier für die Jagd, als Service und Zierrassen weit verbreitet.
In der Regel für die Terrier dichte und robuste Wolle, eng anliegend, mit einer gut entwickelten Unterwolle. Diese Schicht schützt den Hund gut vor Feuchtigkeit und Kälte, er fällt nicht herunter, weder Schnee noch Schmutz haften daran, er benötigt keine besondere Pflege und ist leicht von Schmutz und Staub zu reinigen. Die Rassen von Terriern, die harte Wolle haben, werfen sich praktisch nicht ab. Um dem Tier zu helfen, abgestorbene alte Wolle loszuwerden, ist es notwendig, mindestens zwei- oder dreimal im Jahr einen Hund zu trimmen - um altes Haar zu pflücken. Dieses Verfahren ist in erster Linie für Tiere von hygienischer Bedeutung: Wenn die alte Wolle nicht gepflückt wird, kann der Hund Reizungen auf der Haut haben, die ihn unangenehm machen. Außerdem, wenn, anstatt die Frisuren zu schneiden, eine Haarschneidemaschine ohne vorbereitende Trimmung machen, hört ihre Wolle auf, den Standards für diese Rassen zu entsprechen. Wer also einen Terrier mit Drahthaaren bekommen möchte, sollte über diese schwierige Pflege des Mantels nachdenken.

Andere Rassen von Terriern haben keine Unterwolle und Wolle ist in der Struktur mit menschlichem Haar ähnlich, zum Beispiel, wie Yorkshire, Tibet Terrier. Im Auswahlverfahren wurden verschiedene Gruppen von Terrierrassen gezogen, die ebenfalls keine oder nur sehr wenige Wolle haben. Deshalb kann man unter den Terriern sehr oft treffen, als langhaarige Rassen und kurzhaarig.

Alle Terrier haben eines gemeinsam: eine Leidenschaft für die Jagd, Schnüffeln, schnelles Fangen. Terrier sind sehr mobil, fröhlich; große Rassen sind ausgezeichnete Wächter und bemerkenswert anpassungsfähig zum Training, kleine Rassen sind ausgezeichnete Begleithunde, die ihren Meister in jeder Situation aufheitern können. Terrier haben eine gute Gesundheit, unter den Rassen dieser Gruppe gibt es Langleber.

Die beliebtesten Rassen von Terriern in Russland sind die Yorkshire-Terrier, Jack-Russell-Terrier und Toy Terrier, aus dem Amt und Kampfrassen - American Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier (Amstaff), Airedale Terrier und schwarz.
Rassen von Terriern, die in unserem Land Popularität gewinnen - Scotch Terrier, Sky Terrier und West Highland White Terrier.

West Highland White Terrier

Rassen und Sorten von Terriern

Was ist ein Terrier? Dies ist ein aktiver und energischer Hund, intelligent, nachgiebig zum Training, aber eigenwillig und stur. Die meisten Terrier werden nicht empfohlen, um unerfahrene Besitzer zu erwerben, denn mit diesem Hund muss man gut auskommen können. Unter diesen Tieren gibt es dekorative, jagende und kämpfende Rassen. Aber alle Terrierrassen sind aktiv und bedürfen der Aufmerksamkeit des Besitzers. Und sie müssen sorgfältig und methodisch erzogen werden.

Merkmale von Terrierrassen

Zu Beginn waren die Terrier Hunde, die auf der Jagd waren, und wurden dazu benutzt, Füchse und Dachse zu ziehen und Nagetiere auszurotten. Das Wort Terrier selbst wird aus dem Französischen als "burrow" oder "nornaya dog" übersetzt. Obwohl diese Hunde in Frankreich auftraten, ist das Heimatland der meisten Terrierrassen das Vereinigte Königreich. In diesem Land waren die Zebristen als Jäger und Verteidiger von Nagetieren gefragt, und von hier aus breiteten sie sich auf der ganzen Welt aus. Aber im Laufe der Jahrhunderte der Zucht und Kreuzung mit anderen Hunden hat die Anzahl der Terrier-Rassen zugenommen, und ihre dekorativen und kämpfenden Sorten sind erschienen.

Derzeit werden Terrier als Jäger und Kampfhunde, als Nutztiere und als Hausgenossen eingesetzt. Und Jagdinstinkte wurden nur in einigen Versionen von Terriern gedämpft, in anderen Rassen machen sie sich periodisch bemerkbar. Jedem Hund dieser Art ist Kraft immanent, daher ist das Gehen für sie lebenswichtig. Sie zeichnen sich im Allgemeinen durch starke Gesundheit und relative Langlebigkeit aus - sie leben 12-15 Jahre.

Bei der Zucht von Terriern wurden verschiedene Rassen verwendet, je nachdem, welche Eigenschaften von ihnen gefordert wurden. Pinscher, Corgi, Mops und sogar chinesische Schopfhunde wurden hinzugefügt. Einige Mestizen wurden verworfen, aber eine Reihe von Rassen überlebte bis heute. Deshalb gibt es jetzt ungefähr drei Dutzend Sorten, von denen jede im Titel das Wort Terrier hat. Obwohl einige von ihnen gemäß der Klassifizierung nicht in dieser Klasse enthalten sind.

Kümmere dich um die Terrier

Unabhängig davon, wie lange der Hund gelebt hat, um sicherzustellen, dass seine Lebenserwartung nicht abnimmt, muss dafür gesorgt werden. Bei allen Tieren dieser Klasse muss man lange laufen, weil sie körperliche Übungen brauchen. Zum größten Teil müssen diese Hunde nicht geschnitten werden, weil zottelhaarige Terrier wie ihre langhaarigen Brüder eine Trimmung brauchen und glatthaarige Hunde den Kamm kosten. Einmal alle sechs Monate wirft sich jeder Hund ab und wird zu dieser Zeit täglich gekämmt. Der Schwanz und die Ohren bei einigen Arten sind angedockt, aber dies wird nur in einem frühen Alter getan. Wenn Sie einen Hund kaufen, ist es ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren und herauszufinden, wann und wie Sie den Schwanz oder die Ohren stoppen können.

Zurück zur Frage der Spaziergänge: Babys wie der Yorkshire Terrier können an die Toilette im Haus gewöhnt werden, aber es ist besser, immer noch auf die Straße zu gehen. Wenn es keine Pläne gibt, Nachkommen zu bekommen, ist es besser, den Hund zu sterilisieren, weil die Energie der Hündin während des Östrus steigt, und es ist nicht einfach, ihm zu folgen. Wenn es geplant ist, gestrickt zu werden, ist es wünschenswert, ein Mädchen mit einem reinrassigen Rüden seiner Rasse zu haben, mit einem guten Stammbaum und Eigenschaften, die dem Standard entsprechen. Einen solchen Gentleman zu finden, ist nicht schwer, denn Pedigrees sind beliebt, und viele Besitzer suchen auch Partner für ihre Haustiere.

Geburt und Schwangerschaft bei den meisten Hunden dieser Art sind ohne ernsthafte Probleme. Aber es ist wünschenswert, die Lieferung in Gegenwart eines Fachmannes zu nehmen, der, wenn notwendig, helfen kann. Von allen Terriern treten bei kleinen Zierrassen häufig Probleme bei der Geburt auf, und je kleiner der Hund, desto schwerer ist die Geburt. Welpen von Terriern, wie Welpen anderer Rassen, stehen auf und beginnen 2 bis 2,5 Wochen alt zu laufen. Zwei Monate alte Welpen werden geimpft, früher sind Impfungen für Welpen gefährlich.

Terrier füttern

Diese Tiere sind anspruchslos zu ernähren, aber ihre Ernährung ist es immer noch wert. Milch kann nur an Welpen gegeben werden, und erwachsene Hunde von solchen Produkten können nur Kefir oder Quark gegeben werden. Es wird empfohlen, die Tatsache zu überwachen, dass der Hund während der Spaziergänge kaut, weil die Terrier regelmäßig versuchen, völlig ungenießbare Gegenstände zu essen. Und wenn das Tier Übelkeit oder Erbrechen hat, sollte es sofort zum Tierarzt gebracht werden. Süße oder scharfe Terrier können nicht gegeben werden, sonst entwickeln sie Diabetes oder Gastritis.

Was diesen Terrier füttern

Erwachsene Terrier werden zweimal am Tag gefüttert, und sie müssen gefüttert werden auf der Grundlage wie viel körperliche Aktivität der Hund erhält. Die Diät enthält leicht gekochtes Fleisch, Getreide und Gemüse. Vom Brei wird der Hafer oder Buchweizen bevorzugt, der auf einer Fleischbrühe gekocht wird. Und Gemüse sind Karotten, Futterrüben und ein wenig Kohl oder Zucchini empfohlen. Fleisch ist 30-35% der Diät, Porridge - etwa die Hälfte, und der Rest - Gemüse und Hüttenkäse. Aber so frisst der Jagdterrier, bei Zierhunden nimmt der Fleischanteil in der Portion ab.

Gesundheit und Krankheiten von Terriern

Pflege für die Gesundheit von jedem Hund beginnt mit ihrer Geburt, und Terrier sind keine Ausnahme. Die Terrier zeichnen sich durch einen regelmäßigen Scherenbiss aus, und jede Abweichung in dieser Angelegenheit wird als ein schwerer Schönheitsfehler angesehen. Bei der Bekämpfung von Rassen, in deren Blut Gene von Hunden mit angeborenem Nedusus vorkommen, treten meist Probleme mit Malokklusion auf. Es wird empfohlen, es mit Hilfe von speziellen Zahnspangen zu korrigieren, da diese Form der Zähne das Tier schädigt, ganz zu schweigen davon, dass solche Hunde nicht zur Ausstellung zugelassen sind. Selbst bei diesem Biss wird alles, was der Hund isst, nicht gründlich gekaut, was die Verdauung beeinträchtigt.

Die meisten Terrier sind sehr immun und selten krank, aber hier sollten sich die Besitzer nicht entspannen. Und manchmal schaden die Besitzer selbst der Gesundheit ihrer Haustiere - und es ist nicht so, dass das Kind dem Hund einen Schokoladenkuchen geschenkt hat, obwohl es schädlich ist. Haarschnitt für Grobwolle-Terrier erhöht das Risiko von Erkältungen und Atemwegserkrankungen, und es geht nicht nur um die Erkältung. Deshalb ist es empfehlenswert, solche Hunde zu trimmen. Noch ist es notwendig, Mittel von Flöhen und Zecken zu verwenden, weil sowohl diese als auch andere einem Hund ernstlich schaden.

Krankheiten von Terriern

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die dieser Gruppe von Hunden eigen sind, und es geht nicht um Beulen und Prellungen. Ihre Terrier sind oft ausgestopft. Wenn das Haustier übel ist und sich erbricht, werden seine Haare stumpf, er wird träge und will nicht spielen - es bedeutet, dass es Zeit ist, den Tierarzt aufzusuchen. Dennoch sind diese Hunde schlau genug und manchmal beschweren sie sich bei ihren Besitzern über einen schlechten Gesundheitszustand. Es ist wichtig, nicht zu verwirren, wenn der Hund mit Schmerzen winselt und wenn es aus dem Herzen singt - es passiert. Hier sind die Krankheiten, unter denen Terrier leiden:

  • Hernie. Habe noch keine Hunderasse hervorgebracht, die nicht an dieser Krankheit litten. Hernie ist eine unnatürliche Ablagerung von inneren Organen, und es ist schwierig, es nicht zu bemerken. Meistens gibt es eine Nabelbruch bei Welpen, und es wird empfohlen, den Tierarzt damit in Verbindung zu setzen. Wenn Sie es rechtzeitig tun, dann ist eine erfolgreiche Heilung fast garantiert.
  • Erkrankungen der Zähne. Sie sind häufiger von dekorativen Terrierrassen betroffen, so dass diese Hunde nicht als süße, sondern auch als harte Knochen empfohlen werden, weil sie ihre Zähne verdorben haben.
  • Hüftdysplasie. Diese Krankheit betrifft häufig große Terrier, das heißt den Airedale-Terrier, den schwarzen russischen Terrier und die kämpfenden Arten dieser Rassengruppe.
  • Probleme mit der Verdauung. Der Stoffwechsel dieser Hunde ist so ausgelegt, dass sie körperliche Anstrengungen benötigen, damit sie keine gesundheitlichen Probleme haben. Andernfalls sind sie mit Gastritis, Verdauungsstörungen, Diabetes oder Fettleibigkeit konfrontiert.

Verschiedene Arten von Terriern

Bedingt können alle Arten von Terrierrassen in drei Gruppen eingeteilt werden. Die erste Gruppe umfasst dekorative Hunde, deren Zweck es ist, Haustiere zu sein. Die zweite Gruppe von Terriern, die als die zahlreichste angesehen werden kann, umfasst Jagd- und Arbeitshunde. Nun, die dritte Gruppe ist der Kampf gegen Hunde, wie der Bullterrier, die ursprünglich für Hundekämpfe und Stiervergewaltigungen gezeigt wurden. Alle diese Arten unterscheiden sich in Aussehen, Körperstruktur und Verwendung durch den Menschen.

Beschreibung der Arten von Terriern

Die dekorative Gruppe umfasst Hunde wie Yorkshire oder American Nackt Terrier. Diese kleinen Terrier unterscheiden sich größtenteils durch einen eleganten und zerbrechlichen Körperbau, geringe Größe und nicht die stärkste Gesundheit. Einige dieser Gesteine ​​beziehen sich nicht einmal auf die Terrier, obwohl sie von ihnen stammen. Russian Toy Terrier zum Beispiel gilt als der nächste Verwandte des kontinentalen Spielzeug-Spaniels. Für die Jagd oder als Wächter werden diese Tiere nicht benutzt.

Yorkshire Terrier Mini

Die zweite Gruppe, die Jäger und Arbeitshunde umfasst, besteht ausschließlich aus typischen Vertretern dieser Hundeklasse. Mit einer Ausnahme gilt der russische Schwarzterrier als Schnauzer und als nächster Verwandter des aufsteigenden Schnauzers. Der größte Terrier ist daher der Airedale Terrier, der sowohl als Arbeiter als auch als Jagdhund gleichermaßen gut ist. In dieser Gruppe gibt es eine große Spannweite in Größe und Größe - von einem kleinen Kind von Scotch Terrier, das heute fast als dekorativer Hund gilt, bis zum bereits erwähnten Ardel. Aber all diese Tiere können sowohl als Begleiter, als Jäger und als Arbeitshunde verwendet werden.

Die dritte Gruppe besteht aus Kampfrassen und unterscheidet sich äußerlich und charakterlich von den übrigen Terriern. Diese Tiere wurden herausgebracht, um an solch grausamen Spielen wie Hundekämpfen und Mobbing Bullen teilzunehmen. Sie zeichnen sich durch einen starken und schweren Körperbau, kraftvolle und entwickelte Muskulatur und kurze Haare aus, für die es nicht leicht zu fassen ist. Sie werden wegen der Besonderheiten der Ausgrabung auch Terrier vom Bulldoggen-Typ genannt. Mit anderen Tieren kommen diese Tiere nicht sehr gut aus, aber in Beziehungen mit Menschen sind sie freundlich und nett, was von jedem Besitzer bestätigt wird.

Getrennte Terrierrassen

Unter den dekorativen Rassen bekannt Yorkshire Terrier und American Nackt Terrier. Toddler York kann der Rekordhalter für die Anzahl der falschen Namen genannt werden - Cheshire, Ershinsky, Ruffy und andere solche Schreiben - es dreht sich alles um ihn. Die Frage, woher eine solche Anzahl falscher Namen kommt, ist noch offen. Aber genauso wie der amerikanische Nackt-Terrier heißt Glatze.

Amerikanischer nackter Terrier

Von der Jagd und Erdhund sind beliebte Rassen wie dem West Highland White Terrier, Norwegisch oder Norwich Terrier, Airedale, wie er nach außen Welsh Terrier, Terrier Yagd und der russischen Terrier (die aus irgendeinem Grund genannt Yang hat). Übrigens wird Aireda manchmal auch als el daterrier bezeichnet, und dieser Name erschien aufgrund von Problemen mit der Aussprache banal. Nun, West Highland White heißt immer noch Hochgebirgsweiß. Viel mehr wie der Kern des Terriers, der noch mit dem Zwergschnauzer verglichen wird. In den Vereinigten Staaten mögen sie auch den Teddy Roosevelt Terrier und den Ratten-Terrier. By the way, diese beiden Felsen und PET, und Teddy Roosevelt, sind manchmal mehr zu jagen Tiere und zum Begleithund.

Von den Kampfhunden dieser Gruppe ist sicherlich der American Staffordshire Terrier der berühmteste. Und es wird manchmal auch nicht ganz richtig genannt - der Mitarbeiter, die Staffordshire (einen Buchstaben überspringen), oder nur die Stafford. Vergessen, dass es auch einen Staffordshire-Bullterrier gibt, der zwar mit Amstaff verwandt ist (wie sie auch genannt werden), aber eine eigene Rasse ist. Eine andere Gruppe umfasst den Bullterrier und den Terrier. Ein Ghul oder ein Rumpf ist ein pakistanischer Terrier, äußerlich einem Bullterrier ähnlich.

Als Beispiel ist es sinnvoll, mehrere Rassen zu beschreiben, so dass zukünftige Besitzer eine Vorstellung von den Terriern als Ganzes haben. Und es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Terrier durch die Beschreibung der Natur, Gewohnheiten und Prinzipien der Erziehung ähnlich sind. Wenn wir über die Haftbedingungen sprechen, dann ist auch hier vieles gleich. Terrier sollten nicht in der Kabine bleiben, sie leben lieber zu Hause, in der Nachbarschaft mit den Besitzern. Aber genug davon, es ist Zeit, die Felsen zu beschreiben.

Yorkshire Terrier

Diese Rasse von dekorativen Terriern wurde in der Grafschaft Yorkshire im Vereinigten Königreich gezüchtet und ursprünglich als Begleithund konzipiert. Für die Jagd sind diese Kinder nicht gedacht, weil es schwierig ist, ein Spiel zu finden, das sie in Größe und Stärke nicht übersteigt. Aber um kleine Insekten oder gar Nagetiere zu fangen, ist York niemals dagegen, weil die Gene des Terriers nirgends hingegangen sind. Aufgrund der gleichen Gene ist York aktiv und energisch und immer glücklich, mit dem Besitzer zu gehen.

Biber Yorkshire Terrier

Aus Unwissenheit nennen manche Menschen dieses Baby ershinsky oder einen haarlosen Terrier, obwohl sein Name vom englischen Yorkshire Terrier Yorkshire oder Yorkshire Terrier ausgesprochen wird. Bei der Zucht der Rasse wurden Skye und Dandy-Dinmont Terrier verwendet, zusammen mit dekorativen Hunden wie dem Malteser Schoßhündchen. In der Größe ist York einer der kleinsten Hunde, der vielleicht größer ist als ein Chihuahua. Aber der Papillon oder der Zwerg Spitz übertrifft den Yorkshire Terrier in der Größe. Obwohl diese Rasse nicht für ihr kleines Wachstum geliebt wird. Die Größe des York ist sehr klein - es wiegt ca. 3 kg und seine Höhe beträgt 20-25 cm.

Dieses Baby hat ein schönes und seidiges Fell, das sorgfältige Pflege erfordert. Wenn Sie den langhaarigen Yorkshire-Terrier nicht rechtzeitig büßen, werden seine Haare anfangen zu verblassen und sich in den Windungen zu verlieren. In diesem Fall sieht seine schöne goldene und blaue Farbe nicht so effektiv aus. Daher erfordert es ein konstantes und genaues Kämmen und Baden in einem speziellen Shampoo. Und es wird auch empfohlen, die Gesundheit des Babys zu überwachen, da er eine Prädisposition für eine Reihe von unangenehmen Krankheiten hat. Er hat Verdauungsprobleme, er leidet an Allergien und Zahnproblemen. Deshalb sollte York nur mit hochwertigem Essen gefüttert werden und ihm nie Süßigkeiten geben.

Russischer schwarzer Terrier

Dieser Arbeitshund, auch Schwarzer Terrier genannt, gehört nicht zur Klasse und gehört zur selben Gruppe wie der Schnauzer, der sein nächster Verwandter ist. Die Ironie ist, dass der für die Schwarzabrechnung verwendete Riesenschnauzer erstmals in Deutschland als "Russischer Schnauzerbärenträger" eingeführt wurde. Er hatte keine Beziehung zu Russland, wurde aber verwendet, um die wahre russische Hunderasse zu züchten. Diese Rasse ist kein Jäger, aber sie wird wegen ihrer Intelligenz und Dienstqualität geschätzt, die diesen Hund zu einem Wächter, einem Suchtier oder einem Helfer der Grenzwächter macht. Für diese Art von Arbeit wurde Schwarz ausgegeben, und dafür passt es.

Russischer schwarzer Terrier

Black Terrier wurde in Russland auf Befehl des Staates ausgegraben, und als es entfernt wurde, wurden große Rettungshunde, Hirten, der Risenschnauzer und Airedale Terrier verwendet. Es wird auch der Hund von Stalin genannt, obwohl diese Rasse keine Beziehung zu dieser Person hat. Menschen, die dieses Tier erwerben wollen, müssen daran denken, dass Schwarz eine gewisse Beschäftigung braucht, er kann nicht untätig sitzen. Er braucht auch Kommunikation mit den Familienmitgliedern, Sozialisation und Ausbildung, was seinen natürlichen Verdacht ein wenig verringern wird.

Schwarz ist nicht im Geringsten mit dem Riesenschnauzer verwandt, sie sind nicht nur in Größe und Aussehen ähnlich - in Bezug auf das Wachstum, vielleicht ist es nicht die königliche Mastiff, aber die Größe, auf jeden Fall inspirieren. Beide Tiere erfordern körperliche Anstrengung und lange Spaziergänge, und beide erfordern zusätzliche Pflege für das Fell. Schwarzes Haar sollte täglich mit einem speziellen Pinsel gekämmt werden, und Bart und Schnurrbart werden mit einem Kamm gekämmt und von Schmutz und Essensresten befreit. Dennoch sollte dieses Haustier mit Drahthaaren getrimmt werden, und wenn der Besitzer nicht die notwendigen Fähigkeiten hat, wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Und die letzte Ähnlichkeit zwischen Riesen und Black - diese Hunde brauchen nicht nur Training, sie wachsen auch langsam auf, und der Hund verliert Welpenverspieltheit erst im Alter von 1,5-2 Jahren.

Norwich Terrier

Norwich oder Norwich Terrier ist ein kleiner Jäger, und bis heute werden sie für die Gewinnung von Kleinwild verwendet. Aber daraus ergibt sich und ein wunderbarer Hausgefährte, der ein wunderbarer Freund für seine Besitzer werden wird. Die Größe des Norwich ist sehr klein - es ist 25-30 cm groß und der Hund wiegt 5 oder 6 kg. Die Jagdinstinkte dieses Tieres sind stark, deshalb ist es notwendig, während eines Spaziergangs sorgfältig zu beobachten und ihm nicht die Gelegenheit zu geben, eine Jagd zu arrangieren, während der er verloren ist. Ein Spaziergang mit diesem Hund muss oft und für eine lange Zeit, weil es ein Bündel von Kochen und Schlagen über den Rand der Energie ist, die einen Ausweg erfordert. Das Gehen ist auch notwendig, weil sonst der Hund wegen der Besonderheiten seines Stoffwechsels von Fettleibigkeit bedroht ist.

Für Norwich sind rot, schwarz, grau und Weizen (aber nicht gelb) Farben erlaubt, und die Farbe sollte eintönig sein, ohne Flecken. Gleichzeitig werden Narben auf der Jagd als Schmuck betrachtet und verderben den Hund nicht. Es wird nicht empfohlen, den Hund zu schneiden, weil seine harte Wolle eine solche Behandlung nicht toleriert. Hier erlauben wir nur eine ordentliche Trimmung, und entweder der Besitzer oder der angestellte Fachmann sollte dies tun. Ein anderer Mantel wird jede Woche mit einem speziellen Kamm gekämmt. Und vorzugsweise drei oder vier Mal im Monat, um Norwich in einem speziellen Shampoo zu baden.

Die Vitalität eines Norwich Terriers steht in direktem Zusammenhang mit seiner Verspieltheit, so dass sich auch ein ausgewachsener Hund dieser Rasse regelmäßig wie ein Welpe verhält. Sie braucht Spielsachen und die Aufmerksamkeit der Besitzer, Spiele, mit denen sie am wertvollsten ist. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass das gespielte Haustier den Besitzer sogar leicht beißen kann, obwohl es schwierig ist, diese Bisse überhaupt schmerzhaft zu nennen. Diese Erregungserscheinung während des Spiels ist durchaus akzeptabel, es ist nur wichtig sicherzustellen, dass der Terrier nicht zu oft anfängt zu beißen. Dies sollte bereits gestoppt werden, damit das Baby nicht anfängt, Fremde oder Kinder zu beißen.

Einen Terrier Welpen wählen

Wenn Sie einen Hund kaufen, müssen Sie auf die Einhaltung des Rassestandards achten. Jack-Russell-Terrier kann eine dreifarbige, Band oder russische Terrier immer bärtig und monochrom, und einige nördlicher Hund, wie Norwich, verschieden dichte und warmen Unter. Aber wer zukünftige Besitzer nicht wählen würde, wir müssen die Parameter des Hundes sorgfältig mit dem verfügbaren Standard vergleichen. Um sich mit dem Foto des Welpen vertraut zu machen, schauen Sie sich die Trainingsvideos an, auf denen die Profis erklären, wie man ein Haustier auswählt. Aber Fotografie alleine ist es nicht wert, man muss sich das Baby persönlich ansehen. Hier sind die Bewertungen verlassen die Kynologen, sprechen über die Wahl des Tieres:

"Schau nicht auf die erbärmlichen Spitznamen und Namen der Eltern des Welpen, wie Don Juan und andere im selben Geist. Nur der Stammbaum und externe Daten von Tieren sind wichtig. Und nichts mehr. "

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Der Hund hat tränende Augen. Was zu tun ist

Rassen Reißen stört die Freunde unseres Vierbeiner nicht so selten. Manchmal ist es nur die Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Staub in die Augen. Aber erhöhter Tränenfluss kann ein Symptom der Krankheit sein.

Kleine Hunderassen für Haus und Wohnung

Rassen Der Bereich ist kleinen Hunderassen mit Fotos gewidmet.Sie können lernen, wie man kleine Hunde gut versorgt, unter welchen Bedingungen es besser ist, diese oder jene Rasse zu halten.

Mein Wachhund

Rassen Blog über Hunde - Meine BarbosBewertung von Hundefutter: Arten und KlassenBevor Sie Hundefutter kaufen, müssen Sie viele Kriterien festlegen: Zusammensetzung, Qualität, Art des Futters (trockene oder nasse Konserven), Haustierzucht und Preis.