Rassen

Zwergspitz (Zwerg): eine Beschreibung der Rasse, Foto

Der Pommersche Spitz ist ein mutiger, extravertierter, treuer und herrlicher Hund. Pommerschen Spitz sind klug, leicht zu trainieren, und sie mögen es wirklich, ihren Herren zu gefallen. Erfahren Sie mehr über die Rasse: eine Beschreibung der pommerschen Rasse, Standard, Temperament, Pflege für den Pommerschen Spitz und Fotos.

Pommerschen Spitz

Es ist schwer vorstellbar, dass ein so kleiner, hübscher Mann mit einem hübschen Gesicht, wie ein pommerscher Pommeraner, von großen und robusten Nordhunden kam. Aber nach den meisten Forschern dieser Rasse ist es tatsächlich folgendes: Die Vorfahren des Pommerschen Spitz lebten in der Jungsteinzeit auf dem Gebiet der modernen nördlichen Länder, insbesondere der Schweiz. Dies wird durch die von Archäologen gefundenen Bestattungen bestätigt, in denen sogenannte fossile Spitzes entdeckt wurden.

Es gibt andere Versionen der Heimat Spitz: Die Forscher nennen die Staaten der Antike, das alte China und sogar Ägypten. Um ihre Richtigkeit zu beweisen, bringen sie Bilder von Hunden, die Spitz ähneln, von Objekten der Kultur und des Lebens der Völker dieser Länder. Aber noch immer gibt es zuverlässigere Argumente unter den Anhängern der nördlichen Version der Herkunft der Rasse.

Nördlicher Spitz war viel größer als ihre Miniatur-Nachkommen: Sie wurden wegen ihrer Stärke und Ausdauer auch als Schlittenhunde eingesetzt. Auf dem Territorium von mehr südlichen Staaten wurde Spitz als Hunde für den Schutz von Eigentum, Häusern verwendet, sie haben auch Schiffe in Häfen bewacht. Attraktives Aussehen führte jedoch dazu, dass sich neben einer großen Linie der spitzförmigen Hunde auch eine andere entwickelte, in der kleinere Vertreter der Rasse kultiviert wurden. Dies führte dazu, dass Spitz schon im Mittelalter zu einem Liebling der Aristokratie wurde, sie unter edlen Damen, darunter königliches Blut, besondere Ehre genoss.

Das größte Interesse an Spitz wurde von den Bewohnern des mittelalterlichen Deutschlands gezeigt. Bereits im 15. Jahrhundert wurde es verdünnt Spitz, die genannt wurden „shpitshund“ Erscheinung, die zu den modernen Vertretern der Rasse sehr ähnlich ist. Weiterentwicklung der Rasse in verschiedenen Zentren des mittelalterlichen Staates, und führte zu der Tatsache, dass bereits im 18. Jahrhundert, diese Rasse gegründet wurde und erfolgreich an Popularität gewonnen. Einige Spezialisten geben die Handfläche auf die Entwicklung der Rasse deutschen Stadt Württemberg, andere - Pommern, wo die Zucht von Spitz nach Eingriff der Wissenschaftler, nicht einmal die Deutschen und die Finnen. Allerdings Väter traditionell Rasse Pommerschen die deutschen Züchter angesehen, die versucht, so viel wie möglich von Miniatur-Hunde zu bringen.

Noble Arbeiten an der Züchtung von Zierrassen wurden von den Briten fortgeführt, das Beispiel wurde von Königin Victoria selbst gegeben. Ihre Haustiere nahmen an Ausstellungen teil, die Rasse wurde populärer, weil jeder die gleichen interessanten Hunde wünschte, wie die geliebte Königin. Im Jahre 1870 wurde der Pommersche Spitz vom englischen Kennel Club als Rasse anerkannt und ein Jahr später erschien ein eigener Pommerscher Spitzeklub. Die meisten Vertreter der Rasse wurden aus Deutschland nach England importiert, und ihre Zucht wurde von reichen Damen-Enthusiasten durchgeführt.

Die britische Königin Victoria eroberte 1888 den Pommerschen Spitz namens Marco, aus dem die Zucht der Rasse in England begann. Der Liebling wurde neben der Königin begraben.

Die Hauptrichtung in der Zucht war, kleinere Individuen zu erhalten. Der Einfachheit halber teilten die Briten alle Arten je nach Gewicht in zwei Arten ein: Die Grenze zwischen ihnen war ein Maß von 7 Pfund (3 kg 175 g). Die zweite Richtung war eine Zunahme an Farboptionen: Die ersten Spitz waren meist schwarz und weiß. Begann zu erscheinen Baumschulen, spezialisiert auf die Zucht einer bestimmten Art von Spitz: zum Beispiel, Miniatur beige Pommerschen Spitz.

1892 schwamm Pommerscher Spitz über den Ozean und begann, die amerikanische Öffentlichkeit zu erobern. Diese Rasse machte sofort Furore, obwohl der American Kennel Club vor seiner offiziellen Anerkennung noch weit entfernt war. Die erste Monopolausstellung Pommerschen Spitzes fand 1911 in Amerika statt, die ersten Champions erschienen, die zahlreiche berühmte Nachkommen hervorbrachten. Zu dieser Zeit waren die beliebtesten Farben des Pommerschen Spitzes Schwarz, Weiß und Schokolade. Blaue Farbe wurde ebenfalls begrüßt, die auf genetischer Ebene schwer zu erhalten und zu bewahren war.

Die Amerikaner setzten die Selektion in der Zucht von Miniaturhunden fort, die auf Ausstellungen bevorzugt werden. Im Auswahlprozess wurden viele interessante Merkmale festgestellt, zum Beispiel, dass Weiße Spitzes die größten sind. Es ist auch erwiesen, dass eine zu starke Verkleinerung zu verschiedenen Verletzungen der Proportionen des Körpers führt und die erfolgreiche Fortpflanzung der Nachkommen beeinträchtigt.

Die meisten Baumschulen des Pommerschen Spitzes in der Geschichte der Rasse wurden von Frauen gegründet.

Generell lässt sich feststellen, dass die Geschichte der Pommerschen Spitzzucht mit einer interessanten Metamorphose verbunden ist. In Nordeuropa als Diensthunde erschienen, verwandelte sich der alte Spitz von Zugkraft- und Sicherheitsleuten zu den Lieblingen adliger Damen im mittelalterlichen Mitteleuropa. Mittlerweile haben sie sich zu Elite-Teilnehmern von Ausstellungen entwickelt, aber gleichzeitig haben sie die schöne dicke Wolle und das glühende Temperament ihrer Vorfahren bewahrt.

Spitz war der Liebling großer Frauen: Katharina die Große, Kaiserin Josephine, Königin Marie Antoinette.

Standard der Pommerschen Pommerschen Rasse: Hauptmerkmale

Pommerschen Spitz bezieht sich auf eine Zwergsorte von Spitz. In Russland gibt es einen Standard, der von der internationalen kynologischen Föderation FCI übernommen wurde. In Amerika gibt es eine Norm, nach der die Obergrenze des Widerristwachstums am Pommerschen Spitz 26 cm beträgt: Nach dem FCI-Standard beträgt das Wachstum bei Hunden dieser Rasse 18-22 cm.

Das Format des Körpers ist fast quadratisch, dh die Höhe ist 1: 1.

Die Art der Konstitution der Orangen ist trocken und stark, in einem Körperbau ist die dekorative Eleganz mit starker Muskulatur verbunden.

Der Kopf ist klein mit einer runden kurzen Schnauze, die sich verengt wie ein Fuchs. Der hintere Teil des Schädels ist der breiteste, und von ihm gibt es eine glatte keilförmige Verengung zum Lappen der Nase. Nicht erlaubt eine scharfe Verengung, dieser Übergang ist allmählich und unauffällig. Die Schnauze ist proportional zum Schädel wie 2: 4.

Die Nase der Nase ist schwarz, braun für braun. Die gleiche Farbe und die Lippen, die fest zu den Kiefern passen.

Die Kiefer haben einen Scherengebiss, aber ein Zangenbiss ist auch akzeptabel.

Augen länglich, leicht schräg gestellt. Der animierte Ausdruck der Augen verleiht dem Spitz ein lebendiges Aussehen.

Die Ohren sind klein, aufrecht, dreieckig mit einer scharfen Spitze, dicht beieinander.

Der Hals ist mittellang, mit einem dicken Kragen in Form einer Mähne bedeckt.

Der Rücken ist kurz, stark und gerade. Die hintere Linie endet mit einem prächtigen Schwanz, der den hinteren Teil bedeckt. Dank dieser abgerundeten Linie entsteht eine runde kompakte Silhouette des Pommerschen Spitzes.

Die Brust ist tief und gut entwickelt.

Der Bauch ist mäßig straff.

Der mittellange Schwanz, bedeckt mit dicker Wolle, ist hoch angesetzt und unmittelbar an der Basis nach oben und vorne gerichtet. So scheint er in Form eines üppigen Lüfters auf dem Rücken zu liegen.

Vorderläufe gerade. Lange Klingen zeigen nach hinten. Muskulöse Schultern passen eng an die Brust. Unterarme sind stämmig und gerade, gut behaart auf der Rückseite.

Pfoten klein und gut gesammelt, rund in Form. In allen Farben sind die Pfoten der Pfoten schwarz, und die braunen Spitzer haben braune Pfoten.

Hinterbeine sind muskulös, Hüften und Schienbeine sind ungefähr gleich lang. Gerade und parallel, zum Sprunggelenk sind mit flauschigem Haar bedeckt.

Wolle besteht aus zwei Arten von Haaren: eine Abdeckung lange Haare und eine dicke Baumwollunterwolle. Kurzes Haar ist nur auf dem Kopf und den Ohren, sowie auf den vorderen Teilen der Gliedmaßen. Auf Nacken und Schultern ein prächtiger Kragen aus Wolle, auf dem Rücken der Gliedmaßen - voluminöse Hosen, der Schwanz gleicht einem üppigen Busch dicker Wolle.

Die Farbe von Pommern Spitz kann variiert werden. Am häufigsten sind Schwarz, Braun, Weiß, verschiedene Rottöne (von Orange bis Pfirsich), Wolf, Creme, Schwarz mit Bräunung, Fleckig. Mit einer gefleckten Farbe ist der Haupthintergrund weiß, und überall im Körper gibt es Flecken von Braun, Schwarz, Orange und Grau.

Der erste Pommersche Spitz wog über 15-17 kg.

Die Natur des Zwergspitzes Spitz

Pommerschen Spitz ist eine anerkannte charmante unter den Hunden. Der Auftritt mit ihm auf der Straße wird immer ein spektakulärer Anblick sein. Es scheint, dass dies ein schöner flauschiger Klumpen ist, mit dem man sich tagelang umarmen kann. Aber nicht umsonst sagen sie, dass der Schein trügt, diese Regel bestätigt einmal mehr das Aussehen der Orange.

Ein sanftes Wesen ist nur eine Art dekorativer Hund, in der Seele des Spitz ist sehr mutig und sehnt sich nach Abenteuer und Kunststücken. Daher kann es im vollen Sinne nicht als Sofahund bezeichnet werden. Er ist nicht bereit, den ganzen Tag auf der Couch zu liegen, er hat die Freude, zu gehen und alles Neue zu erforschen. Auch zu Hause wird der Spitz aktiv und verspielt sein. Übrigens charakterisieren viele Besitzer dieser Rasse es als sehr verspielt. Besondere Begeisterung für den Pommerschen Spitz wird durch den Befehl "Aport" hervorgerufen, er ist jederzeit bereit, auf Geheiß des Eigentümers nach einem Stock oder Spielzeug zu eilen.

Diese süße flauschige ist nicht so gut, er ist ungläubig gegenüber Fremden, und es ist unwahrscheinlich, dass sie ihn seinen schönen Pelzmantel streicheln lassen. Natürlich ist das kein Diensthund, aber manchmal verhält es sich so, als würde es seine Miniaturgröße nicht erkennen und betrachtet sich selbst als einen großen und furchtbaren Hund.

Viele Besitzer bemerken vielleicht die Neigung der Pommern zu bellen, ebenso ihre genetische Verbindung mit der modernen Laika. In jedem Fall ist das Bellen von Spitz nicht ohne Grund, es macht Sinn, wie im Ruf eines kleinen Kindes, und die Aufgabe des Besitzers ist es, die Sprache seines Haustieres zu verstehen.

Es scheint jedem, dass kleine Hunde perfekte Begleiter für jeden Besitzer sind. Aber das ist nicht so, insbesondere braucht der Pommerschen Spitz eine ausreichende körperliche Belastung in Form von Spielen und Spaziergängen. Auch wenn Sie nicht lange mit ihm gehen können, seien Sie bereit, seine Aktivitäten zu Hause zu zeigen. Er ist fast immer bereit zu rennen, springen und toben. Nach der humorvollen, aber nicht unzuverlässigen Beobachtung des Verhaltens ihrer Haustiere, bestimmen die Besitzer von Orangen so ihren Alltag: Sie schlafen, essen und spielen.

Es gibt unter den Orangen und solchen nicht sehr schmeichelhaften Charaktereigenschaften wie Eigensinn und Sturheit. Daher können sie trotz der intelligenten Denkweise schwierig zu lernen sein. Sie zögern besonders, statische Befehle auszuführen, die sich auf den Ruhezustand beziehen: "Sit!", "Lie!".

Ein weiteres Merkmal ihres Verhaltens ist die Tendenz, andere Tiere zu dominieren. Seien Sie nicht überrascht, wenn Ihr königlicher Spitz sich entscheidet, einen großen Schäferhund seinem Willen unterzuordnen, anscheinend hat die anhaltende Aufmerksamkeit zu dieser Rasse des königlichen Bluts eine Rolle gespielt.

Spitz liebt es, sich wie der Nabel der Erde zu fühlen. Diese Verhaltenskomplexität wird durch frühzeitige Sozialisierung beseitigt, wenn andere Tiere in einem Haus mit einem kleinen Welpen leben, dann wird es keine Probleme geben. Aber wenn Sie bereits einen erwachsenen Pommerschen Spitz haben und sich für ein anderes Haustier entscheiden, dann wird Ihr Baby Ihnen seine Unzufriedenheit mit der Verletzung seiner gesetzlichen Rechte zeigen. Gleiches gilt für die Spitz-Beziehung zu Kindern: Er liebt sie und ist nur dann bereit, mit ihnen zu spielen, wenn er sich aus der Welpenzeit an ihre Gesellschaft gewöhnt hat.

Aber all diese kleinen Verhaltensschwierigkeiten und Mängel werden sofort vergessen im Vergleich mit der Fähigkeit des Spitzes, seinem Besitzer Liebe und Freude zu geben. Diese kleinen Hunde sind stark an eine Person gebunden und streben ständig danach, in seiner Nähe zu sein. Sie sind verärgert, wenn sie allein zu Hause sind, und kompensieren ihre vorübergehende Einsamkeit mit erhöhter Aufmerksamkeit für den zurückgekehrten Meister. Spitz wird dir wie gefesselt folgen: setz dich zu deinen Füßen, wenn du in der Küche Essen kochst, mit dir fernsiehst und sogar in der Nähe deines Bettes schläfst oder überhaupt darauf liegst. Bereiten Sie sich darauf vor, dass der Pommersche Spitz Ihr wahrer Freund wird, der sich bemühen wird, an all Ihren Angelegenheiten teilzunehmen.

Pommerschen Spitz eroberte immer die Menschen der Kunst. Sie waren Freunde von Emile Zola und dem romantischen Dichter Jean Paul, Mozart und dem Künstler Ludwig Richter.

Training und Ausbildung

Pommerschen Spitz sind klug, leicht zu trainieren, und sie mögen es wirklich, ihren Herren zu gefallen. Sie lieben es, wenn ihr aufgeweckter, neugieriger Geist am Werk ist und mit großem Verlangen neue Befehle erlernt. Aus diesem Grund sind sie sehr gut darin, Gehorsam zu trainieren. Manchmal scheint es, dass sie jedes Wort verstehen, das du sagst. Dank seiner Eigenschaften als eine gute Fähigkeit, seinen Meister zu trainieren und zu verehren, eignet sich Pommerschen Spitz ideal als therapeutischer Hund für ältere Menschen, für Behinderte, usw.

Oft werden kleine Hunde als Geschenk für Kinder gekauft. Im Prinzip gibt es nichts Schreckliches daran, aber es ist notwendig zu kontrollieren, ob die junge Besitzerin des Hundes mit ihrer Erziehung beschäftigt ist. Trotz der geringen Größe kann der Spitz aggressiv sein, und wenn er widerspenstig heranwächst, bringen sie eine Menge Ärger mit sich und hetzen Ihre Gäste und Passanten auf der Straße an.

Rare Besitzer sind bestrebt, mit dem Spitz die ganze Weisheit des Trainings zu meistern, weil es hauptsächlich als Freund und Haustier eingerichtet ist. Sie müssen ihn nur an die einfachsten Befehle des Gehorsams gewöhnen, damit der Hund zu Ihnen kommt, wenn es notwendig ist, und auf unerwünschte Handlungen verzichtet. Es ist besonders nützlich, den Spitz zu trainieren, damit er aufhört, in Ihrem Team zu bellen.

Die Trainer charakterisieren den Spitz als einen schlauen Hund, aber sehr scharfsinnig. Wenn sie verstehen, dass Sie nicht hartnäckig genug sind, werden sie hartnäckig und versuchen, die Ausführung von Befehlen zu ignorieren. Gib deinem Zauber nicht nach, und du wirst Gehorsam von ihm bekommen. Der Besitzer eines schönen Hundes ist sicherlich nett, aber wenn er eigenwillig und ungehorsam ist, scheint er nicht mehr so ​​attraktiv zu sein.

Sylvester Stallone hat einen Spitz namens Fergie, Spitz Oscar wurde ein Freund von Mickey Rourke.

Wie wähle ich einen Zwerg?

Je nach dem Zweck, den Spitz zu erwerben, muss der Welpe aus einer der Klassen ausgewählt werden: Showklasse, Zuchtklasse und Haustierklasse. Die Schauklasse beinhaltet, dass der Welpe an den Ausstellungen teilnehmen wird, die Welpen aus der Zuchtklasse für die Zucht bestimmt sind und die Tierklasse nur Haustiere für die Seele beinhaltet.

Natürlich, selbst wenn du eine Welpen-Show-Klasse gekauft hast, gibt dir niemand eine 100% Garantie, dass er ein Champion wird. Schließlich hängt viel davon ab, sich um ihn zu kümmern, vor allem, wenn man früh füttert. Deshalb bevorzugen einige weitsichtige Menschen, podschennyh Welpen von erfahrenen Züchtern zu kaufen, die sie richtig gewachsen sind. Selbst wenn Sie nur einen Welpen mit einem bescheidenen Stammbaum nehmen, aber gemäß dem Standard, haben Sie alle Chancen, einen Champion aus ihm zu machen.

Bei der Auswahl achten Sie vor allem auf die Gesundheit und das Aussehen des Welpen, der nicht mager und träge sein sollte. Lassen Sie sich nicht von der Größe der Welpen leiten, die nicht garantieren, dass der kleinste Welpe der kleinste aller Wurfgefährten bleibt.

Denken Sie daran, dass Spitz-Jungs sind cooler, sie sind mürrisch und stur im Vergleich zu gefälligen und zarten Mädchen. Es gibt zwar immer Ausnahmen von dieser Regel.

Bei dem Schiffbruch der Titanic wurden drei Pommersche Spitzes gerettet.

Preise für Welpen von Pommern Spitz

Die Preise für Welpen dieser beliebten Rasse hängen von verschiedenen Faktoren ab. Welpen von Eliteproduzenten, insbesondere von importierten männlichen Champions, kosten zwischen 50.000 und 150.000 Rubel. Welpen mit bescheideneren Stammbäumen kosten zwischen 30 000 und 50 000 Rubel. Hündinnen kosten normalerweise etwas mehr als Männer. Welpen "Bärenjungen" sind teurer als Spitz-Pfifferlinge. Die meisten Pommerschen Spitzes werden mit Dokumenten verkauft, aber auch ohne Dokumente kosten schöne und modische Welpen dieser Rasse mindestens 10 000 bis 15 000 Rubel.

Mein Wachhund

Blog über Hunde - Meine Barbos

Pommerschen Spitz

Der Lieblingshund vieler historischer Personen war der Pommersche Pommern. Die Rasse war in vielen alten Staaten populär. Bilder dieser Hunde sind mit antiken Sehenswürdigkeiten verziert.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft

Quellen sagen, dass der Vorfahr des Pommerschen oder der Zwergspitz der "Torfhund" ist, der in der Steinzeit lebte. Der Name der Rasse war zu Ehren der deutschen Region Pommern, wo die Vorfahren des modernen Pommerschen Spitz lebten. Einige Historiker glauben, dass das Heimatland das antike Griechenland ist.

Die ersten Zuchtarbeiten an der Rasse begannen in der Mitte des XVIII Jahrhunderts. Königin Victoria war ein Bewunderer dieser Miniaturhunde und brachte 1888 einen Vertreter der Rasse nach England.

Im Jahr 1891 wurde der erste englische Club der Pommerschen Spitzzucht gegründet, und 1900 wurden die ersten Rassestandards anerkannt und veröffentlicht. In Russland, "Orangen" gewann Popularität in den 70er Jahren des XIX Jahrhunderts.

Beschreibung der Rasse Pommerschen Spitz

Viele verwechseln Pommerschen Spitz mit Deutsch, obwohl sich Hunde durch die Struktur des Stammes auszeichnen.

Pommern Pommern ist ein kleines, fröhliches, temperamentvolles und treues dekoratives Hündchen.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes liegt zwischen 1,5 und 3,5 kg. Höhe - 18-22 cm, Männchen sind größer als Hündinnen. Das durchschnittliche Gewicht eines weiblichen Spitz beträgt 2,5 kg.
  2. Der Körper ist quadratisch, der Kopf ist rund, mittelgroß, nicht schwer.
  3. Hals kurz, breit in den Schultern. Die Brust ist tief, der Bauch ist hochgezogen, die Kruppe ist nicht abfallend.
  4. Die Haut ist elastisch, eng anliegend. Der Mantel ist lang und dick.
  5. Augen mandelförmig, nicht konvex, dunkel in der Farbe.
  6. Die Ohren sind dreieckig, zugespitzt an den Spitzen, stehend, hoch angesetzt.
  7. Der Schwanz ist von mittlerer Länge, mit dicker Wolle bedeckt.
  8. Die Gliedmaßen sind kurz, gerade, stark.

In der Beschreibung der Rasse wird ein Zwergspitz vom Bärentyp und Fuchs-Typ unterschieden. Der Unterschied liegt in der äußeren Form der Schnauze: der Bär ist rund, leicht "abgeflacht", der Fuchs ist länglicher, die Augen weit von der Nase entfernt.

Pommersche Spitzfarben

Der Rassestandard erlaubt verschiedene Arten von Pommerschen Spitz.

  1. Weiß - der Hund ist vollständig mit weißen Haaren bedeckt. Das Vorhandensein anderer Farbtöne in dieser Farbe ist nicht erlaubt.
  2. Schwarz - der Hund sollte schwarz sein. Es ist erlaubt, bräunliches Haar zu haben, das sich nach der ersten Häutung schwarz verfärbt.
  3. Braun - der Hund ist gleichmäßig in brauner oder dunkler Schokoladenfarbe bedeckt.
  4. Creme - Wolle mit einer cremefarbenen Farbe kann von einer hellen Creme (beige) bis zu einem dunkel-hellen Farbton reichen.
  5. Zobel - Zobelfarbe ist durch Zonenfärbung von heller bis dunkler Farbe gekennzeichnet.
  6. Orange ist ein Hund der roten Farbe. Die Farbe ist nicht monophon, es gibt eine ungleichmäßige Farbverteilung auf der gesamten Oberfläche.
  7. Blau - Wolle von dunkelgrauer Farbe. Blaue Färbung wird auch eine Wolfsfarbe genannt.
  8. Pati-color - Farbe ist weiß mit schwarzen und weißen Flecken aus Wolle. Irgendwelche Flecke irgendeiner anderen Farbe sind erlaubt.

Es ist wichtig, die Regeln beim Überqueren von Hunden unterschiedlicher Farben zu beachten. Metsis Spitz mit nicht standardisierten Farben wird als Abweichung von den Standards betrachtet.

Die Natur des Pommerschen Spitz

Besonderheiten der Rasse zeichnen sich durch einen gutmütigen, umgänglichen Charakter, Treue und Zärtlichkeit des Pommerschen Spitzes aus. Sie haben ein starkes Nervensystem und eine hohe Intelligenz.

  1. Misstrauen gegenüber Außenstehenden.
  2. Pommerschen Spitz ist ein wunderbarer Freund und Begleiter für eine Person jeden Alters.
  3. Sehr verbunden mit dem Besitzer und sensibel für seine Stimmung.
  4. Passen Sie sich schnell an alle Änderungen an.
  5. Pommerschen Spitz ist unaufdringlich, leicht verträglich Reisen.
  6. Neugierig und zamychivye, bellen gerne auf die großen Hunde.
  7. Zärtlich mit Kindern und vertragen sich gut mit anderen Haustieren.
  8. Energetische, Liebesbewegung und lange, aktive Spaziergänge.
  9. Wachsam und mutig. Wenn sie sich von Familienangehörigen bedroht fühlen, werden sie geschützt.

Wie viele Leben Pommerschen Spitz, so viel bleiben sie fröhlich, positiv, aktiv. Wenn wir über die Vor- und Nachteile dieser Tiere reden, dann geben von den negativen Eigenschaften der Besitzer nur ein lautes Gebell aus.

Ausbildung

Pommern Spitz ist sehr schlau und schlau, weshalb er leicht zu trainieren ist. Bereits im Alter von 4-5 Monaten lernen die Welpen die grundlegenden Befehle. Sie sind in jeder Situation perfekt orientiert, die Bewegung eines Meisters versteht, was von ihnen verlangt wird. Welpen gewöhnen sich schnell an das Tablett.

WICHTIG! Um zu lernen, wie man einen Welpen richtig bringt, kaufe ein Buch oder ein spezielles Trainingshandbuch.

  1. Beginne das Baby direkt nach seinem Auftritt im Haus zu trainieren.
  2. Achten Sie auf Spaziergänge und aktive Spiele.
  3. Korrigieren Sie das Verhalten des Hundes während des Trainings, in der Gesellschaft.
  4. Benutze keine Aggression und physische Gewalt als Strafe.
  5. Fordern Sie die Ausführung von Befehlen und Tasks an.
  6. Lassen Sie Fremde nicht an der Erziehung des Welpen teilnehmen.
  7. Für die Ausführung von Befehlen, loben Sie den Hund und gönnen Sie sich eine Delikatesse.
  8. Lassen Sie das Haustier konsequent und geduldig wissen, dass Sie der Herr des Hauses sind.

Nur mit entsprechender Ausbildung und Ausbildung wird Pommerscher Spitz ein treuer, liebevoller und zuverlässiger Freund sein.

Pflege und Wartung

Die Lebenserwartung von Kindern beträgt 12-15 Jahre. Trotz der schlauen dicken Wolle sind diese Hunde unprätentiös und benötigen nicht viel Zeit für die Pflege. Ein fürsorglicher Besitzer sollte die Grundregeln kennen, einen Hund zu halten, zu pflegen und ein Haustier zu waschen.

Hygiene

  1. Bathe Haustier sollte 4-6 Mal pro Jahr mit Shampoos für Hunde sein. Das Kämmen der Haare ist 2 Mal pro Woche wünschenswert, und während der Mauser - jeden Tag mit der Verwendung von speziellen Massage Bürsten und Kämmen.
  2. Vermeiden Sie das Auftreten von Klumpen und Coils auf der Wolle. Achten Sie bei der Häutung darauf, dass der Spitz keine kahlen Stellen zwischen den Haaren aufweist.
  3. Zähne sollten 3-4 mal pro Woche mit Zahnpulver gereinigt werden. Beobachten Sie während des Zahnwechsels den Zustand des Zahnfleisches und die Bildung des richtigen Bisses.
  4. Die Ohrmuscheln von den Verunreinigungen werden mit mit Lotion angefeuchteten Servietten gereinigt. Das Verfahren wird 2 mal pro Woche wiederholt.
  5. Augen wischen täglich.
  6. Die Krallen werden einmal pro Woche mit Hilfe von Krallennägeln um 1 mm geschert.
  7. Spitz verträgt die Kälte nicht, deshalb müssen Sie Ihr Haustier im Winter mit Kleidung warm halten.
  8. Die Paarung ist nach Erreichen des Alters von 1,5 Jahren erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Paarung früher zu halten - es ist gefährlich für die Gesundheit von Hündinnen und neugeborenen Welpen.

Inhalt

Jeder Besitzer, der einen Pommerschen Spitz erwirbt, ist verpflichtet, einige Regeln zu seinem Inhalt zu kennen.

  1. Bieten Sie dem Hund einen sicheren und bequemen Platz zum Ausruhen. Die Couch kann aus einer weichen Matratze oder Matte mit einem abnehmbaren Tuch gemacht werden.
  2. Gewöhnen Sie den Hund an Sauberkeit. Geben Sie täglich hygienischen Verfahren Zeit.
  3. Lass die Möbel und deine Sachen nicht nagen. Kaufen Sie einen Spielzeughund.
  4. Achten Sie auf Hygieneprodukte und die Verfügbarkeit von Veterinärmedizin Brust.
  5. Tägliche Spaziergang mit Ihrem Haustier. Die Dauer der Wanderungen sollte 2-3 Stunden betragen.
  6. Holen Sie sich spezielle Gerichte für den Hund.
  7. Kaufen Sie einen weichen Kragen und eine Leine.

Gesundheit

Jeder Besitzer, der ein Haustier in das Haus bringt, übernimmt die Verantwortung für seine Gesundheit. Von Infektionen und Beschwerden wird das Tier durch Impfungen geschützt.

Die Impfung wird in drei Phasen durchgeführt, bevor der Hund das Alter von einem Jahr erreicht. In Zukunft werden Impfungen jährlich durchgeführt. Um zu Hause zu impfen, können Sie einen Tierarzt einladen.

Die gefährlichsten Krankheiten der Rasse sind:

  • gipoterioz;
  • Kryptorchismus;
  • Tollwut;
  • kathartisch;
  • Pest;
  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Netzhautatrophie;
  • Herzkrankheit.

WICHTIG! Besuchen Sie regelmäßig einen Tierarzt zur präventiven Untersuchung und Früherkennung von Krankheiten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzeichen der Krankheit erkennen können, zögern Sie nicht, die Reise zum Tierarzt zu verschieben.

Was den Pommerschen Spitz füttern

Das Tier war immer voller Kraft und hatte ein gesundes Aussehen, sein Meister muss sich um die Ernährung des Hundes kümmern. Abhängig vom Alter des Babys wird die Anzahl der Fütterungen bestimmt: für einen Welpen 4-5 mal am Tag, für einen erwachsenen Hund 2-3 mal.

Wählen Sie, was den Welpen füttern soll, halten Sie an solchen Produkten:

  • gekochter Seefisch ohne Gruben;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Gemüse;
  • fettarmes Rindfleisch;
  • gekochte Nebenprodukte (Herz, Niere, Leber, Lunge);
  • Geflügelfleisch.

Die Zähne des Hundes brauchen Knochen. Versuchen Sie einmal pro Woche, Haustier Rindfleisch, Kalb Knochen von kleiner Größe zu verwöhnen. In diesem Fall darf der Spitz nicht mit Geflügelknochen gefüttert werden.

Bestimmt durch welche Nahrung, um das Haustier zu füttern, bevorzugen Sie trockene Lebensmittel mit einem minimalen Fettgehalt. Beachten Sie, dass die Zusammensetzung alle nützlichen Vitamine und Mineralien enthält. Um Probleme mit dem Magen nicht zuzulassen, ist es ratsam, den Hund nicht zu überfüttern.

Hunderassen: Pommerschen Pommern

Pommern Pommern, besser bekannt als Pommern, bezieht sich auf die dekorativen und unglaublich beliebten Hunderassen. In einigen kynologischen Föderationen, einschließlich der ICF, wird der Pommeraner als eine Varietät des deutschen Spitz gesehen, während er in anderen, einschließlich AKC, als eine separate, völlig unabhängige Rasse auftritt.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Zunächst wurden in Deutschland Hunde von außergewöhnlich weißer Farbe gezüchtet und gezüchtet, die "Pommirle" genannt wurden. Hunde mit schwarzer Farbe wurden am häufigsten in Württemberg gehalten, wo eine solche Rasse aktiv im Schutz der Weinberge eingesetzt wurde. Nach historischen Informationen waren die Pommern zu dieser Zeit merklich größer als ihre modernen Gegenstücke und dienten daher oft als Schutz für die Wohnungen der Armen und ihrer kleinen Boote.

Unter der Herrschaft von Königin Viktoria wurde der Spitz von Pommern nach England gebracht, wo ernsthafte Arbeit begonnen wurde, Zwergformen zu entfernen, das äußere Erscheinungsbild zu verbessern und dem Tier ein unverwechselbares Aussehen zu geben.

Die besten Vertreter von Spitz, gezüchtet von britischen und amerikanischen Züchtern, standen den modernen Vorpommern sehr nahe. Der Erste Weltkrieg verursachte die Zerstörung eines bedeutenden Teils der Orangenpopulation. Um die Population wiederzubeleben, importierten deutsche Züchter und Züchter Hunde aus dem Gebiet der europäischen Länder.

Das ist interessant! Trotz der Tatsache, dass der ursprüngliche Name von Pommern sein historisches Gebiet dem Gebiet des modernen Deutschlands verdankt, wurde in unserem Land ein so sehr kleiner Vertreter von Spitz lange Zverg Spitz genannt.

Aussehen und Beschreibung

Pommerschen Spitz, als eine separate Rasse, war in Deutschland, Großbritannien und Amerika, Frankreich und Holland und auch in unserem Land verwurzelt. Bis heute gibt es drei Arten oder Hauptarten von Pommerschen Spitz, aber nur Hunde, die eine sehr ausgeprägte "Fuchs" Schnauze haben, entsprechen den Standards. Die anderen beiden Arten werden auch jedes Jahr bei den Züchtern immer beliebter - das sind "Baby Dollars" oder "Babydol" sowie "Bearish Type" oder Teddybären.

Rassestandards

Spezies-Standards für die Orange wurden von den Spezialisten des American Kennel Club akzeptiert und charakterisieren solch ein Haustier als ein Tier, das einzigartige kompakte Größen und einen Körper besitzt, der dem Körper eine ursprüngliche quadratische Form verleiht. Die Standards des Hundes, der an der Ausstellung teilnimmt, sind:

  • Größe und Gewicht;
  • Kopfbereich;
  • Körper;
  • Pfoten und Gliedmaßen;
  • Wolldecke;
  • Eigenheiten der Farbe;
  • die Art der Bewegungen;
  • Temperament.

In Übereinstimmung mit den Standards der ACS hat die Rasse Ausstellung Pommerschen Spitz:

  • Gewicht von 1,4 kg bis 3,2 kg, harmonisch und kompakt, aber starke Ergänzung;
  • proportional zum Körper, keilförmiger Kopf;
  • schlau und "Fuchs", spritzig, dunkel, mittelgroß, mandelförmig, nicht sehr weit, aber nicht nah an den Augen;
  • klein, stehend, hoch angesetzt, aber nicht sehr breit, mit Ohren;
  • leicht konvexer Schädel;
  • eher scharfer Übergang von der Stirn zu einem dünnen, aber ohne zu schärfen, Schnauze;
  • schwarze oder farbcodierte Lippen;
  • schwarz oder entsprechend der Nasenfarbe;
  • Scherengebiss, ohne Snack oder Vorbiss;
  • ziemlich kurz, gut und hoch angesetzt, sowie glatt in den Widerrist übergehend, mit einer geraden Linie von oben, Hals;
  • stark, mit konvexen und abgerundeten Rippen, Körper;
  • ausreichend tiefe und nicht zu breite Brust;
  • stark gepflanzt, eng an den Rücken, Schwanz.
  • schräg gesetzte Schulterblätter der Vorderläufe, was den stolz erhobenen Hals bestimmt;
  • Gerade und parallel zueinander, mittellange Vorderglieder mit durchsichtigen Fesseln;
  • Hintergliedmaßen mit senkrecht zum Boden und parallel zueinander, zuzüglich nicht angewachsener Sprunggelenke.

Orange-Mantel mit einer kurzen, weichen und dichten Unterwolle und einer längeren, aber groben und glänzenden Deckschicht, die sich hart anfühlt. Auf dem Hals befindet sich ein charakteristischer "Kragen", der durch ein längeres, dickes, glattes und hervorstehendes Haar repräsentiert wird. Auch am Schwanz sind genügend dicke Haare zu sehen, und die Vorderbeine zeichnen sich durch gute Streifen aus. Bei Mono-Breed-Shows in der "Open Class" sind alle gezeigten Hunde farblich unterteilt:

  • helles Rot;
  • orange;
  • Sahne;
  • Zobel;
  • helles Schwarz;
  • braun;
  • blau;
  • jede andere, akzeptable helle Farbe.

Alle Farben der von der Rasse anerkannten Orange werden gleich bewertet. In der Bewertung ist das Vorhandensein von:

  • jede feste Farbe;
  • jede feste Farbe mit einem helleren oder dunkleren Farbton in einem ähnlichen Farbschema;
  • jede feste Farbe mit einem schwarzen oder Zobelschatten;
  • gefleckte Farbe;
  • Zobel und schwarz-tan Farbe.

Bewegung Pommerschen Spitz sollte glatt, frei und selbstbewusst sein. Von vorne gesehen - die Ellenbogenpartien sollten nicht nach außen und hinten abgehen - sollte keine Annäherung oder weite Abgabe der Hintergliedmaßen erfolgen.

Wichtig! Bei der Wahl einer Ausstellung Pommerschen Spitz, müssen Sie besondere Aufmerksamkeit auf das Temperament des Tieres, die mit einem raten ungewöhnlichen Geist, eine fröhliche und sehr fröhliche Charakter und Verhalten, die für die Rasse.

Die Natur des Pommerschen Spitz

Miniatur-Spitzes haben eine heitere und verspielte Veranlagung, unterscheiden sich durch ausgezeichnetes Gehör und grenzenlose Hingabe. Solch eine populäre Rasse hat bemerkenswerterweise nicht nur das dekorative Aussehen, sondern auch einen lebhaften, mutigen Charakter vereint. Mit einer sehr kompakten Größe kann der Spitz leicht für sich selbst stehen. Dieses Haustier ist absolut nicht schüchtern und oft sogar extrem mutig.

Spitzes sind sehr bewegungsfreudig, sie freuen sich über lange Spaziergänge und aktive Spiele. Allerdings ist körperliche Aktivität für eine Orange nicht nur zum Zwecke der Unterhaltung, sondern auch für die Erhaltung der Gesundheit notwendig. Aktive und energische Rasse ist in der Regel nicht in der Lage, den Besitzer eines solchen Haustieres, besondere Mühe zu liefern. Alle Spitzes sind sehr gehorsam, unterscheiden sich in Hingabe und Einfallsreichtum und versuchen auch, ihrem Meister jede Sekunde zu gefallen.

Besonderheit der Rasse ist auch, dass Pommerschen Spitz sehr gut zur Erziehung und Ausbildung beitragen, ohne die sie oft mutwillig und stur werden. Pommern ist durch eine Tendenz zur Dominanz gekennzeichnet, so dass ein solcher Hund, wenn er nicht erzogen wird, versuchen kann, nicht nur andere Haustiere, sondern auch Haushaltsmitglieder unterzuordnen. Manchmal kann auch in der Natur von Spitz der Egoismus zurückverfolgt werden, und wenn ein neues Haustier im Haus erscheint, kann der Pommeraner Aggression zeigen oder Unzufriedenheit äußern.

Lebensdauer

Die gesamte Lebenserwartung eines vierbeinigen Haustiers hängt direkt von der fachgerechten Pflege und der Einhaltung der Hausarrestbestimmungen ab. Mit entsprechender Aufmerksamkeit ist Spitz Pomeranian in der Lage, die Leidenschaft des Welpen und das Vorhandensein von Kraft des Geistes für fünfzehn oder sechzehn Jahre aufrechtzuerhalten.

Inhalt von Pommern Spitz

Das kleine Wachstum und die kompakte Größe von Pommerschen Spitz erleichtert die Pflege eines solchen Haustieres in einer Wohnung oder einem Privathaus erheblich. Es gibt keine besonderen Unterschiede zum Inhalt anderer Hunderassen, aber es gibt eine Reihe von Nuancen, die berücksichtigt werden müssen.

Pflege und Hygiene

Die Grundregeln für die Pflege des Pommerschen Spitz zu Hause sind wie folgt:

  • Wasserverfahren werden nicht öfter als einmal in zwei oder drei Monaten durchgeführt;
  • Das Trocknen des Fells erfolgt mit einem Fön;
  • Schneiden Sie die Krallen mit speziellen Messern;
  • Entwurmung sollte regelmäßig durchgeführt werden;
  • Von Ektoparasiten im Sommer werden spezielle Halsbänder, Sprays, Tropfen und Shampoos verwendet;
  • regelmäßige Untersuchungen der Mundhöhle, der Ohrmuscheln und der Augen;
  • Waschen Sie Ihre Augen mit einem Schwamm, angefeuchtet in warmem und abgekochtem Wasser;
  • putzen Sie Ihre Zähne mit einer speziellen Zahnpasta, die Sie einige Male pro Woche brauchen, um die Entwicklung von schweren Zahnkrankheiten zu verhindern.

Moles sind am häufigsten in der Leistengegend, sowie hinter den Ohren und zwischen den Zehen auf den Pfoten gebildet. Es ist erlaubt, die Wolldecke um die Füße bis zu den Sprunggelenken zu schneiden und auch die hervorstehenden Haare entlang der Ränder der Ohrmuscheln und des Anus des Hundes zu entfernen.

Pomeranz ist nicht nur möglich, aber Sie müssen es richtig, in der Zeit schneiden. Hundefriseure sind bereit, eine große Anzahl von Optionen für Alltags- und Ausstellungsfrisuren anzubieten, die ideal für solch eine Miniaturzucht sind. Mit allen Regeln der Sorgfalt und des regelmäßigen Kämmens, schleicht der Hund fast unmerklich, und die Wolle fliegt nicht um das Haus herum und setzt sich auf inneren Gegenständen nicht ab.

Fütterung der Pommerschen Spitz

Die Fütterung der Orange kann mit Naturprodukten oder speziellen Fertigrationen erfolgen. Die Vorteile der zweiten Methode sind:

  • spart Energie und Zeit für das Kochen;
  • richtig ausgewogene Zusammensetzung;
  • Mangel an Nahrungsergänzung mit speziellen Zusätzen;
  • einfache Lagerung und Transport.

Nachteile einer solchen Ernährungsvariante sind ein hoher Preis und die Notwendigkeit, nur die teuersten Marken zu kaufen. Die Zusammensetzung eines Alleinfuttermittels sollte Gemüse und Getreide, Vitamine und Öle, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel enthalten. Die besten sind:

  • Kanadisches Essen Jetzt Nвturвl Ноlistiс mit natürlichem Fleisch, Obst und Gemüse, ohne Anwesenheit in der Struktur von Getreide;
  • eine Linie von Futtermitteln von Pyrinia Prao Plan mit einer Vielzahl von Aromen und Zusammensetzungen zur allgemeinen Stärkung der Immunität der Tiere;
  • ausgewogene Ernährung Royal Sanin mit einem Vitamin-Mineral-Komplex, mit dem Sie die Gesundheit Ihres Haustieres erhalten können.

Eine ausgewachsene Speisekarte mit pommerschen Spitz sollte präsentiert werden:

  • gemahlenes Fleisch in Form von magerem Rindfleisch oder Hammelfleisch sowie eine Vielzahl von Nebenprodukten;
  • ohne Knochen und in kleine Stücke von Flussfisch in gekochter Form und Seefisch in roher Form geschnitten;
  • gekochte Eier;
  • Sauermilchprodukte in Form von nicht saurem Hüttenkäse oder Kefir;
  • Reis, Buchweizen oder Haferflocken;
  • fein gerieben und mit pflanzlichen Ölen roh oder geschmort vermischt;
  • Grüns und Früchte.

Bis an die Zähne und die Entwicklung der Kiefermuskeln, wird empfohlen, die Spitz Spitz Roggen Cracker und besondere Kauknochen zu geben. Streng Transporteur Keks Mehl verboten und Produkte, Kartoffeln und Rüben, Bohnen Produkte, Schokolade und andere Süßigkeiten, Getreidegrieß und Hirse sowie salzig und scharf, und fettem Fleisch, marinierte Produkte. Außerdem können Sie Ihrem Haustier keine Wurst, Schweinefleisch oder scharfe Speisen geben.

Wichtig! Um Adipositas zu vermeiden, sollten Sie den Welpen und den adulten Spitz nicht außerhalb des Fütterungsplans "lecker" verwöhnen, sowie Ihr Haustier überfüttern. Wenn Sie die ersten Anzeichen für das Auftreten von Übergewicht finden, müssen Sie die Diät überarbeiten, Fett und schlecht verdauliche Bestandteile ausschließen, Portionen reduzieren.

Krankheiten und körperliche Defekte

Zwerghunde sind das Ergebnis einer mühsamen und langen Arbeit von Genetikern, so dass ein bedeutender Teil der Krankheiten künstlich gezüchteter Rassen direkt mit der Größe des Hundes zusammenhängt:

  • Probleme mit der Mundhöhle und den Zähnen, begleitet von dem Auftreten eines scharfen und unangenehmen Geruchs;
  • Verletzung der ordnungsgemäßen Funktion von Magen und Darm;
  • Pathologie in Verbindung mit Lebergewebe;
  • Verlust von Zähnen;
  • ausgeprägter Bisswechsel;
  • Schwäche der Bänder und Gelenke der Gliedmaßen;
  • Subluxation und Dislokation von Kniegelenken;
  • Frakturen und Dislokationen von Knochen;
  • Krämpfe des knorpeligen Teils des Kehlkopfes;
  • übermäßiger Tränenfluss;
  • Anomalie des Tränenkanals;
  • progressive Atrophie der Netzhaut.

In den letzten Jahren ist die Pommersche sehr charakteristische Stahl Hypoglykämie, Minderwuchs oder übermäßige dwarfism, unvollständige Verschmelzung der Schädelknochen, das Hirnödem - Hydrocephalus, angeborene oder erworbene Hypothyreose sowie Schwellung der Hoden bei Männern und Kryptorchismus.

Zu den häufigsten Zucht- und Disqualifizierungsfehlern gehört die Anwesenheit eines Tieres:

  • runder, kuppelförmiger Schädel;
  • Snack;
  • geneigte Fesseln;
  • Kuh geliefert;
  • weiche, eng anliegende oder falsch stehende Wolldecke;
  • übermäßige lokale Haarschnitte;
  • weiße Brust, Pfoten oder Gliedmaßen bei Hunden mit einfarbigen, außer weiß.

Es sollte angemerkt werden, dass die fünften Finger an den Vorderbeinen sein können und manchmal sogar entfernt werden müssen. Auch die Afterkrallen der Hintergliedmaßen werden mit Sicherheit entfernt.

Bildung und Ausbildung

Das Training muss notwendigerweise der korrekten Erziehung eines Haustiers von den ersten Tagen seines Erwerbs vorausgehen, unmittelbar nachdem sich der Welpe den neuen Bedingungen anpasst. In der Regel versuchen Welpen, direkt nach dem Schlafen oder direktem Essen mit dem natürlichen Bedarf fertig zu werden. Daher ist es erforderlich, das Tier regelmäßig auf einem speziellen Tablett oder einer Hygienewindel zu pflanzen.

Damit sich ein Pommeraner an grundlegende hygienische Verfahren gewöhnen kann, muss man das Tier schon von klein auf an Baden, Haare schneiden, Ohren und Augen kontrollieren und auch die Krallen schneiden.

Das Training wird regelmäßig durchgeführt und lange Pausen sind unerwünscht, da der Spitz das bereits gemeisterte Team vergessen kann. Bevor man ein neues Team lernt, werden die erlernten Fähigkeiten wiederholt und verstärkt. Immer müssen Sie ein Haustier für das korrekte Verständnis und die Ausführung des Teams anregen.

Als eine Ermutigung kann nicht nur Liebling Liebling Delikatesse, sondern auch Lob verwendet werden. Zu den grundlegenden, grundlegenden Befehlen, die unbedingt vom Spitz von Pommern beherrscht werden müssen, ist es notwendig, mit besonderer Aufmerksamkeit zu behandeln.

Vor dem Unterricht sollten Sie sich mit den Altersmerkmalen der Rasse und dem optimalen Zeitpunkt für das Training des Tieres vertraut machen:

  • in eineinhalb Monaten - der Spitzname, "Place", "Do not" und "Fu";
  • in zwei Monaten - "Zu mir" und "Zu sitzen";
  • in drei Monaten - "Lüge";
  • in vier Monaten - "Stand";
  • in fünf Monaten - "Es ist möglich", "Nahe" und "Geben";
  • in einem halben Jahr - "Wait", "Voice", "Gulyai" und "Aport".

Wie die Praxis zeigt, ist Pomeranian Spitz immer sehr enthusiastisch und sehr aktiv. Deshalb Haustier einfach und schnell entwickelt sich nicht zu anspruchsvoll, intuitive Befehle: „Walk“ und „Voice“, „Fetch“ und „Give“ oder „Gib mir eine Pfote“ und „Warten“. Es ist sehr wichtig, den Pommerschen Spitz nicht physisch und psychisch zu überarbeiten. Es ist verboten, ein Haustier aufgrund von Alter, Befehlen und Aufgaben mehreren oder unerträglich zu geben.

Das ist interessant! Absolut macht es keinen Sinn, den Pommerschen Spitz mit dem Hundegespann "Fas" und einigen anderen Fähigkeiten bekannt zu machen, da diese aufgrund der Miniaturgrößen des Hundes dieser Rasse nicht gefragt sind.

Kaufen Pommerschen Spitz

Sie können einen orangefarbenen Welpen von privaten Züchtern kaufen, sowie in vielen Baumschulen, die sich auf die Züchtung dieser Rasse spezialisiert haben. In der Regel ist es die zweite Kaufoption, die den Kauf eines reinrassigen und gesunden Welpen garantiert, der einer primären Entwurmung und Impfung unterzogen wurde, sowie alle notwendigen Dokumente und ein Stigma besitzt.

Worauf zu achten ist

Ein Welpe wird am besten im Alter von einem Monat und einem halben oder zwei Monaten gekauft, wenn der Hund alleine und mit einer Vielzahl von Lebensmitteln zu essen beginnt. Bei der Auswahl eines Haustiers von einem privaten Züchter oder in einem Kinderzimmer sollten Sie Folgendes beachten:

  • Mobilität und Aktivität des Tieres;
  • Gesundheit des Kiefers und der Zähne;
  • sauberer innerer Teil der Ohren;
  • sauberes und flauschiges Haar ohne Schuppen;
  • Haut ohne Schäden, Verletzungen und kahle Stellen;
  • Fehlen von Nabel- und Leistenhernien;
  • saubere und leuchtende Augen;
  • kühle Nasenspitze ohne Ausfluss;
  • saubere, rosa Zunge und Zahnfleisch;
  • gesunde und gleichmäßige Gliedmaßen.

Verantwortlicher Züchter verkauft Welpen mit einem Veterinärpass, der die vollständigen Informationen über die durchgeführten und bevorstehenden Impfungen anzeigt.

Das ist interessant! In den ersten Tagen nach dem Erwerb, in der Adaptationsphase, muss die Orange unbedingt vollständige Sicherheit gewährleisten, da die Welpen dieser Rasse anfällig für Zugluft und Kälte, schlechte Qualität von Nahrung oder Wasser sind.

Preis des Hundes der Rasse Pommern Pommern

Die durchschnittlichen Kosten eines Zwergs oder Pommerns in verschiedenen Kindergärten können sehr unterschiedlich sein:

  • der Preis eines orangefarbenen Welpen, der nur ein freundlicher und liebevoller Freund wird, überschreitet oft nicht mehr als 20 bis 25 Tausend Rubel;
  • der Preis eines Welpen, der in Ausstellungen und Wettbewerben in der Zukunft gezeigt werden soll, beträgt in der Regel 30-45 tausend Rubel;
  • der Preis eines Welpen, der später in der Zucht verwendet werden kann, beginnt bei 45-50 Tausend Rubel.

Die teuersten orangen Welpen haben immer eine ideale Abstammung und einen sauberen Stammbaum, und sie haben auch eine ausgezeichnete Anatomie mit starken Knochen und der richtigen Struktur des Fells.

Eigentümer-Feedback

Pommerschen Spitz, eindeutig absolut unfähig, mit faulen und passiven Meistern in einem Haus auszukommen. Eine solche Rasse muss aktiv sein, damit das Tier die gesamte gespeicherte Energie vollständig ausschütten kann. Nichtsdestoweniger ist zu bemerken, dass Spitz oft ausgezeichnete Begleiter sowohl für Jugendliche als auch für ältere Menschen ist, was zu einem ziemlich aktiven Lebensstil führt.

Bei der Wahl eines Pommerschen Spitzes als Haustier müssen mehrere Merkmale der Rasse berücksichtigt werden. Eine Besonderheit des Erscheinungsbildes ist der vertikale Stand der Wolle, der dem Tier ein sehr originelles und attraktives "flauschiges" Aussehen verleiht. Auch ist es notwendig, sich an das übermäßige Bellen und die sehr klingelnde Stimme zu erinnern, die häufig und besonders lästig in Ermangelung der notwendigen Erziehung wird.

Es sollte bemerkt werden, dass Pommerschen Spitz auch im Welpenalter sehr scharf sind. Wenn ein solches Haustier einen Mangel an Beherrschung im Trainingsprozess empfindet, kann es beginnen, stur zu sein und die Leistung eines Teams zu ignorieren.

Trotz ihrer extrem kleinen Größe, stellen sich Pommern große und furchtlose Tiere vor, deshalb greifen sie oft Hunde an, die um ein Vielfaches größer sind als ihr Alter und ihre Größe.

Mein Wachhund

Blog über Hunde - Meine Barbos

Pommerschen Spitz

Der Lieblingshund vieler historischer Personen war der Pommersche Pommern. Die Rasse war in vielen alten Staaten populär. Bilder dieser Hunde sind mit antiken Sehenswürdigkeiten verziert.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft

Quellen sagen, dass der Vorfahr des Pommerschen oder der Zwergspitz der "Torfhund" ist, der in der Steinzeit lebte. Der Name der Rasse war zu Ehren der deutschen Region Pommern, wo die Vorfahren des modernen Pommerschen Spitz lebten. Einige Historiker glauben, dass das Heimatland das antike Griechenland ist.

Die ersten Zuchtarbeiten an der Rasse begannen in der Mitte des XVIII Jahrhunderts. Königin Victoria war ein Bewunderer dieser Miniaturhunde und brachte 1888 einen Vertreter der Rasse nach England.

Im Jahr 1891 wurde der erste englische Club der Pommerschen Spitzzucht gegründet, und 1900 wurden die ersten Rassestandards anerkannt und veröffentlicht. In Russland, "Orangen" gewann Popularität in den 70er Jahren des XIX Jahrhunderts.

Beschreibung der Rasse Pommerschen Spitz

Viele verwechseln Pommerschen Spitz mit Deutsch, obwohl sich Hunde durch die Struktur des Stammes auszeichnen.

Pommern Pommern ist ein kleines, fröhliches, temperamentvolles und treues dekoratives Hündchen.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes liegt zwischen 1,5 und 3,5 kg. Höhe - 18-22 cm, Männchen sind größer als Hündinnen. Das durchschnittliche Gewicht eines weiblichen Spitz beträgt 2,5 kg.
  2. Der Körper ist quadratisch, der Kopf ist rund, mittelgroß, nicht schwer.
  3. Hals kurz, breit in den Schultern. Die Brust ist tief, der Bauch ist hochgezogen, die Kruppe ist nicht abfallend.
  4. Die Haut ist elastisch, eng anliegend. Der Mantel ist lang und dick.
  5. Augen mandelförmig, nicht konvex, dunkel in der Farbe.
  6. Die Ohren sind dreieckig, zugespitzt an den Spitzen, stehend, hoch angesetzt.
  7. Der Schwanz ist von mittlerer Länge, mit dicker Wolle bedeckt.
  8. Die Gliedmaßen sind kurz, gerade, stark.

In der Beschreibung der Rasse wird ein Zwergspitz vom Bärentyp und Fuchs-Typ unterschieden. Der Unterschied liegt in der äußeren Form der Schnauze: der Bär ist rund, leicht "abgeflacht", der Fuchs ist länglicher, die Augen weit von der Nase entfernt.

Pommersche Spitzfarben

Der Rassestandard erlaubt verschiedene Arten von Pommerschen Spitz.

  1. Weiß - der Hund ist vollständig mit weißen Haaren bedeckt. Das Vorhandensein anderer Farbtöne in dieser Farbe ist nicht erlaubt.
  2. Schwarz - der Hund sollte schwarz sein. Es ist erlaubt, bräunliches Haar zu haben, das sich nach der ersten Häutung schwarz verfärbt.
  3. Braun - der Hund ist gleichmäßig in brauner oder dunkler Schokoladenfarbe bedeckt.
  4. Creme - Wolle mit einer cremefarbenen Farbe kann von einer hellen Creme (beige) bis zu einem dunkel-hellen Farbton reichen.
  5. Zobel - Zobelfarbe ist durch Zonenfärbung von heller bis dunkler Farbe gekennzeichnet.
  6. Orange ist ein Hund der roten Farbe. Die Farbe ist nicht monophon, es gibt eine ungleichmäßige Farbverteilung auf der gesamten Oberfläche.
  7. Blau - Wolle von dunkelgrauer Farbe. Blaue Färbung wird auch eine Wolfsfarbe genannt.
  8. Pati-color - Farbe ist weiß mit schwarzen und weißen Flecken aus Wolle. Irgendwelche Flecke irgendeiner anderen Farbe sind erlaubt.

Es ist wichtig, die Regeln beim Überqueren von Hunden unterschiedlicher Farben zu beachten. Metsis Spitz mit nicht standardisierten Farben wird als Abweichung von den Standards betrachtet.

Die Natur des Pommerschen Spitz

Besonderheiten der Rasse zeichnen sich durch einen gutmütigen, umgänglichen Charakter, Treue und Zärtlichkeit des Pommerschen Spitzes aus. Sie haben ein starkes Nervensystem und eine hohe Intelligenz.

  1. Misstrauen gegenüber Außenstehenden.
  2. Pommerschen Spitz ist ein wunderbarer Freund und Begleiter für eine Person jeden Alters.
  3. Sehr verbunden mit dem Besitzer und sensibel für seine Stimmung.
  4. Passen Sie sich schnell an alle Änderungen an.
  5. Pommerschen Spitz ist unaufdringlich, leicht verträglich Reisen.
  6. Neugierig und zamychivye, bellen gerne auf die großen Hunde.
  7. Zärtlich mit Kindern und vertragen sich gut mit anderen Haustieren.
  8. Energetische, Liebesbewegung und lange, aktive Spaziergänge.
  9. Wachsam und mutig. Wenn sie sich von Familienangehörigen bedroht fühlen, werden sie geschützt.

Wie viele Leben Pommerschen Spitz, so viel bleiben sie fröhlich, positiv, aktiv. Wenn wir über die Vor- und Nachteile dieser Tiere reden, dann geben von den negativen Eigenschaften der Besitzer nur ein lautes Gebell aus.

Ausbildung

Pommern Spitz ist sehr schlau und schlau, weshalb er leicht zu trainieren ist. Bereits im Alter von 4-5 Monaten lernen die Welpen die grundlegenden Befehle. Sie sind in jeder Situation perfekt orientiert, die Bewegung eines Meisters versteht, was von ihnen verlangt wird. Welpen gewöhnen sich schnell an das Tablett.

WICHTIG! Um zu lernen, wie man einen Welpen richtig bringt, kaufe ein Buch oder ein spezielles Trainingshandbuch.

  1. Beginne das Baby direkt nach seinem Auftritt im Haus zu trainieren.
  2. Achten Sie auf Spaziergänge und aktive Spiele.
  3. Korrigieren Sie das Verhalten des Hundes während des Trainings, in der Gesellschaft.
  4. Benutze keine Aggression und physische Gewalt als Strafe.
  5. Fordern Sie die Ausführung von Befehlen und Tasks an.
  6. Lassen Sie Fremde nicht an der Erziehung des Welpen teilnehmen.
  7. Für die Ausführung von Befehlen, loben Sie den Hund und gönnen Sie sich eine Delikatesse.
  8. Lassen Sie das Haustier konsequent und geduldig wissen, dass Sie der Herr des Hauses sind.

Nur mit entsprechender Ausbildung und Ausbildung wird Pommerscher Spitz ein treuer, liebevoller und zuverlässiger Freund sein.

Pflege und Wartung

Die Lebenserwartung von Kindern beträgt 12-15 Jahre. Trotz der schlauen dicken Wolle sind diese Hunde unprätentiös und benötigen nicht viel Zeit für die Pflege. Ein fürsorglicher Besitzer sollte die Grundregeln kennen, einen Hund zu halten, zu pflegen und ein Haustier zu waschen.

Hygiene

  1. Bathe Haustier sollte 4-6 Mal pro Jahr mit Shampoos für Hunde sein. Das Kämmen der Haare ist 2 Mal pro Woche wünschenswert, und während der Mauser - jeden Tag mit der Verwendung von speziellen Massage Bürsten und Kämmen.
  2. Vermeiden Sie das Auftreten von Klumpen und Coils auf der Wolle. Achten Sie bei der Häutung darauf, dass der Spitz keine kahlen Stellen zwischen den Haaren aufweist.
  3. Zähne sollten 3-4 mal pro Woche mit Zahnpulver gereinigt werden. Beobachten Sie während des Zahnwechsels den Zustand des Zahnfleisches und die Bildung des richtigen Bisses.
  4. Die Ohrmuscheln von den Verunreinigungen werden mit mit Lotion angefeuchteten Servietten gereinigt. Das Verfahren wird 2 mal pro Woche wiederholt.
  5. Augen wischen täglich.
  6. Die Krallen werden einmal pro Woche mit Hilfe von Krallennägeln um 1 mm geschert.
  7. Spitz verträgt die Kälte nicht, deshalb müssen Sie Ihr Haustier im Winter mit Kleidung warm halten.
  8. Die Paarung ist nach Erreichen des Alters von 1,5 Jahren erlaubt. Es wird nicht empfohlen, die Paarung früher zu halten - es ist gefährlich für die Gesundheit von Hündinnen und neugeborenen Welpen.

Inhalt

Jeder Besitzer, der einen Pommerschen Spitz erwirbt, ist verpflichtet, einige Regeln zu seinem Inhalt zu kennen.

  1. Bieten Sie dem Hund einen sicheren und bequemen Platz zum Ausruhen. Die Couch kann aus einer weichen Matratze oder Matte mit einem abnehmbaren Tuch gemacht werden.
  2. Gewöhnen Sie den Hund an Sauberkeit. Geben Sie täglich hygienischen Verfahren Zeit.
  3. Lass die Möbel und deine Sachen nicht nagen. Kaufen Sie einen Spielzeughund.
  4. Achten Sie auf Hygieneprodukte und die Verfügbarkeit von Veterinärmedizin Brust.
  5. Tägliche Spaziergang mit Ihrem Haustier. Die Dauer der Wanderungen sollte 2-3 Stunden betragen.
  6. Holen Sie sich spezielle Gerichte für den Hund.
  7. Kaufen Sie einen weichen Kragen und eine Leine.

Gesundheit

Jeder Besitzer, der ein Haustier in das Haus bringt, übernimmt die Verantwortung für seine Gesundheit. Von Infektionen und Beschwerden wird das Tier durch Impfungen geschützt.

Die Impfung wird in drei Phasen durchgeführt, bevor der Hund das Alter von einem Jahr erreicht. In Zukunft werden Impfungen jährlich durchgeführt. Um zu Hause zu impfen, können Sie einen Tierarzt einladen.

Die gefährlichsten Krankheiten der Rasse sind:

  • gipoterioz;
  • Kryptorchismus;
  • Tollwut;
  • kathartisch;
  • Pest;
  • Allergie;
  • Dermatitis;
  • Netzhautatrophie;
  • Herzkrankheit.

WICHTIG! Besuchen Sie regelmäßig einen Tierarzt zur präventiven Untersuchung und Früherkennung von Krankheiten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Anzeichen der Krankheit erkennen können, zögern Sie nicht, die Reise zum Tierarzt zu verschieben.

Was den Pommerschen Spitz füttern

Das Tier war immer voller Kraft und hatte ein gesundes Aussehen, sein Meister muss sich um die Ernährung des Hundes kümmern. Abhängig vom Alter des Babys wird die Anzahl der Fütterungen bestimmt: für einen Welpen 4-5 mal am Tag, für einen erwachsenen Hund 2-3 mal.

Wählen Sie, was den Welpen füttern soll, halten Sie an solchen Produkten:

  • gekochter Seefisch ohne Gruben;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Gemüse;
  • fettarmes Rindfleisch;
  • gekochte Nebenprodukte (Herz, Niere, Leber, Lunge);
  • Geflügelfleisch.

Die Zähne des Hundes brauchen Knochen. Versuchen Sie einmal pro Woche, Haustier Rindfleisch, Kalb Knochen von kleiner Größe zu verwöhnen. In diesem Fall darf der Spitz nicht mit Geflügelknochen gefüttert werden.

Bestimmt durch welche Nahrung, um das Haustier zu füttern, bevorzugen Sie trockene Lebensmittel mit einem minimalen Fettgehalt. Beachten Sie, dass die Zusammensetzung alle nützlichen Vitamine und Mineralien enthält. Um Probleme mit dem Magen nicht zuzulassen, ist es ratsam, den Hund nicht zu überfüttern.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Um die Hunde

Rassen Kann ich einem Hund Joghurt geben? Leider wissen nicht viele Hunde, was einem Hund gegeben werden kann und was nicht. Darunter fallen auch Milch- / Sauermilchprodukte.In diesem Artikel werden wir Ihnen erzählen, ob es möglich ist, dem Hund Kefir zu geben.

Zwergpinscher / Zwergpinscher - Test

Rassen Mini Dobermann! Ein kleiner Wächter! Hallo! Ich möchte über die Rasse zwergpinscher für diejenigen schreiben, die noch zweifeln, ob man einen Welpen dieser Rasse bekommt oder nicht!