Krankheiten

Whippet

Whippet oder ein kleiner englischer Windhund (englischer Whippet, englischer Whippet, Schnapphund) von mittelgroßem Greyhound, ursprünglich aus Großbritannien. Trotz der Tatsache, dass es als eine reduzierte Version des Greyhound gilt, ist es eine unabhängige und einzigartige Rasse. Im Verhältnis von Körpergröße und entwickelter Geschwindigkeit ist dies der schnellste Hund der Welt (50-60 km / h), aber es gibt Felsen, in denen die maximale Geschwindigkeit größer ist.

Abstracts

  1. Der Hund ist perfekt für das Leben in einer Wohnung angepasst. Zu Hause sind sie ruhig und entspannt, aber auf der Straße sollte man laufen können.

  • Ohne Sozialisierung können sie ängstlich und schüchtern sein.

  • Sie haben einen hohen Jagdinstinkt, und sie können sich auf Beute begeben und alles auf der Welt vergessen. Gehen ist an der Leine notwendig, nur an sicheren Orten absteigend.

  • Wippen hat kurze Haare und fast kein Unterhautfett. Es ist ihm unangenehm, auf dem harten Bett zu schlafen, es friert leicht ein und die Narben sind deutlich unter seinem kurzen Mantel sichtbar.

  • Diese Hunde sollten nicht auf der Straße leben, nur im Haus, zusammen mit ihrer Familie. Es ist wichtig, ihnen Zeit zu geben, da sie an Menschen gebunden sind und sie lieben.

  • Sie lieben Kinder und finden eine gemeinsame Sprache mit ihnen, aber nur wenn das Kind den Hund respektiert.

    Geschichte der Rasse

    Die Geschichte von Whippet beginnt mit dem Auftritt eines Greyhounds in England. Daraus sind sie entstanden. Aber, Greyhound ist ein großer Hund, der viel Pflege und viel Essen benötigt und nicht jeder kann es behalten. Der Mittelstand brauchte einen kleineren Hund und die Züchter aus dem Norden Englands begannen, die kleinsten Windhunde auszusuchen und sie mit anderen Rassen zu kreuzen. Es ist bekannt, dass unter ihnen war eine Löwin, sehr beliebt zu dieser Zeit. Zweifellos, mit Terriern gekreuzt, wird angenommen, dass einer von ihnen Bedlington war - ein Terrier, der in dieser Region verbreitet ist und lange Pfoten hat.

    Die kleinen Greyhounds zu dieser Zeit wurden Whippets oder "Snapdogs" genannt. Dieser Begriff taucht erstmals 1610 auf, wurde dann aber auf Hunde eines anderen Typs angewandt. Das englische Wort "Whippet" kommt von "Peitsche" und bedeutet Peitsche. Sie wurden so für hohe Geschwindigkeit genannt, ähnlich einem Schlag einer Peitsche. Irgendwann wurden kleine Whiskers Whippets genannt. Es ist unklar, wann dies geschah, aber nach 1788, wie die Encyclopedia Britannica in diesem Jahr veröffentlicht, enthält keine Bezugnahme auf diese Rasse.

    Im 19. Jahrhundert lebt ein bedeutender Teil der Briten in Städten und die Popularität von Hunden gewinnt an Popularität. Whippet wird als "Windhund für die Armen" oder "Windhundarm" bezeichnet. Es hat eine sehr hohe Geschwindigkeit, obwohl es durch die Größe des Hundes bestimmt wird, und Rassen wie Greyhound oder Saluki sind in der Lage, das Maximum zu entwickeln. Wenn wir jedoch die Geschwindigkeit berücksichtigen, unabhängig von der Größe, dann ist Whippet die schnellste Rasse der Welt. Es kann auf 64 km / h beschleunigen. Außerdem können sie scharfe Kurven fahren, ohne Geschwindigkeit zu verlieren.

    Whippet XIX Jahrhundert war etwas anders als das moderne, es ist viel weniger raffiniert und mehr wie ein Hündchen. Einige haben deutlich sichtbare Merkmale, sie ähneln weder kleinen Windhunden noch reinrassigen Hunden.

    Mit der Zeit zieht die Rasse die Oberschicht der Gesellschaft an. Zu dieser Zeit werden Hundeschauen und Züchter immer beliebter, sie wollen spektakulärere Hunde bekommen. Ihr Ziel ist es, einen Hund zu bekommen, der aussieht wie ein klassischer Windhund, aber nicht so groß.

    Als Ergebnis der Auslese verschwinden Merkmale anderer Rassen aus der Form von Whippet. Zum ersten Mal wurde die Rasse 1891 vom English Kennel Club anerkannt und seit dieser Zeit hat sie sich durch ihre Anmut und Raffinesse großer Beliebtheit erfreut.

    Beschreibung

    Whippet sollte wie ein kleiner Windhund aussehen und genau so sieht er aus. Alles in seinem Gewand spricht von Geschwindigkeit und Anmut. Der Rassestandard erlaubt keine Details, die das ausgewogene Gesamtbild des Hundes verändern. Dies sind mittelgroße Hunde, Rüden erreichen 47-51 cm, Weibchen 44-47 cm, der Standard der Rasse beschreibt nicht das Idealgewicht, aber sie wiegen 9.1-19.1 kg.

    Whippets sind schlank genug für einen Hund dieser Größe. Die Mehrheit sieht deutlich die Rippen, dass zufällige Menschen Sie an Erschöpfung denken lassen. In der Tat hat sie nur sehr wenig Unterhautfett. Trotz der Schlankheit sind sie ziemlich muskulös, sie haben lange Pfoten. Der Schwanz ist lang, dünn und verjüngt sich zum Ende hin.


    Die Schnauze ist typisch für die Windhundjagd auf den Sehenden. Die Ohren sind klein, dünn und elegant in Form einer Rose. Wenn der Hund entspannt ist, hängen sie in die entgegengesetzte Richtung von der Schnauze herab. Da es im Terrarium Spuren von Terriern gibt, werden manchmal Welpen mit stehenden Ohren geboren, was als schwerwiegender Defekt gilt und zur Disqualifikation führt. Die Augen sind groß, wie es sich für den Windhund gehört.

    Der Mantel ist sehr kurz, glatt, dünn und dicht. Sie versteckt die Narben und andere Hautfehler nicht, aber das ist keine Entschuldigung für die Disqualifikation in der Show. Whippet-Züchter waren besorgt über die Geschwindigkeit von Hunden und kümmerten sich nicht um das Äußere. Daher können Whippets jede Farbe haben. Am häufigsten: grau, schwarz, gestromt. Aber das ist einer der variabelsten Farbgesteine.

    Charakter

    Whippets unterscheiden sich signifikant im Charakter, aber normalerweise zarte und lustige Begleiter. Diese Hunde lieben es, in der Gesellschaft ihres Meisters zu sein, während sie es lieben, unter ihre Füße zu kommen. Diese sind die liebevollsten, unter allen Windhunden, die eine Gesellschaft von Leuten bevorzugen und große Familienhunde sein können. Mit Kindern verhalten sie sich gut, aber unter der Bedingung einer sorgfältigen Behandlung. Im Gegensatz zu anderen Rassen wird der Whippet eher von Rauheit als von Biss weglaufen.

    Mit der richtigen Sozialisierung wird der Hund höflich genug zu Fremden sein, wenn auch unfreundlich. Ohne sie sind sie oft nervös oder schüchtern. Wenn sie eine Person gut kennen, begrüßen sie ihn freudig und herzlich. Ihr milder Charakter macht Whippets zu guten Begleitern für Senioren und Behinderte. Sie sind emotional sensibel und werden in dem Haus voller Skandale unglücklich sein.

    Lange Zeit wurden Whippets als Sport betrieben, Hunde laufen und sie nehmen andere Hunde ohne Aggression wahr. Und auf der Jagd arbeiteten sie oft im Rudel, so dass sie sich an die Gemeinschaft der Verwandten gewöhnten. Bei richtiger Erziehung kommen sie gut mit anderen Hunden aus und sind weder aggressiv noch dominant.

    Aber diese Höflichkeit gilt nicht für andere Tiere, besonders für kleine Tiere. Diese Hunde haben einen unglaublich starken Jagdinstinkt und können Kreaturen verfolgen, die viel größer sind als sie selbst, ganz zu schweigen von kleinen. Trotz der Tatsache, dass sie nach Sehenden jagen, sind sie auch sehr süchtig nach Gerüchen.

    Sie können den Hasen in ein paar Sekunden schnüffeln und in ein paar Sekunden einholen. Auch wenn der Whippet sehr ausgebildet und ausgebildet ist, kann sich kein Tier sicher fühlen. Denken Sie daran, dass, selbst wenn sie ruhig eine Hauskatze wahrnehmen, ein Nachbar ohne zu zögern töten kann. Achten Sie während des Spaziergangs darauf, dass sich der Hund im Horizont auflöst und alles vergisst. Es lohnt sich, das Spiel zu sehen.

    Sie sind unabhängig und eigenwillig, während rohe Trainingsmethoden nicht angewendet werden können, da sie nur zu einer Verschlechterung des Verhaltens führen. Brauchen Weichheit und Geduld, aber die überschaubarsten Whippets geben manchmal ein Knie aus.

    Überraschenderweise ist dies kein energischer und aktiver Hund. Whippet Welpen unterscheiden sich nicht in ihrem Aktivitätsniveau von anderen Rassen, und erwachsene Hunde sind immer noch lethargisch. Zu Hause sind sie oft auf der Couch zu finden, oft in einer Decke vergraben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht geladen werden müssen.

    Am liebsten rennen sie gerne und müssen diese Möglichkeit vorzugsweise an einem sicheren Ort bieten. Im Vergleich zu anderen Greyhounds brauchen sie jedoch nicht viel und eignen sich gut für das Leben in einer Wohnung.

    Whippets passen definitiv besser zum Leben in der Stadt als andere Hunde, die in der Größe ähnlich sind. Zu Hause sind sie inaktiv, entspannt und bellen selten. Darüber hinaus sind sie sehr sauber und ähneln Katzen darin, außerdem haben sie keinen spezifischen Geruch.

    Nicht anders als andere Rassen zu pflegen. Diese Hunde haben kurze Haare und sehr wenig Unterhautfett. Dadurch sind sie sehr kälteempfindlich, bei Regen oder Kälte ist es notwendig, den Whippet zusätzlich zu kleiden.

    Darüber hinaus sind sie sehr unbequem auf dem blanken Boden zu schlafen und müssen einen weichen und bequemen Schlafplatz bieten. Gleichzeitig sind sie gerne versteckt. Wie erwartet, sind sie völlig ungeeignet für das Leben auf der Straße, in einer Voliere oder einem Stand.

    Gesundheit

    Eine ziemlich gesunde Rasse. Die Lebenserwartung beträgt 12-15 Jahre, was für Hunde dieser Größe sehr wichtig ist. Diese Hunde waren zweihundert Jahre lang erfolgreiche Sportler und Jäger, kranke und schwache Hunde wurden gekeult. Sogar Dysplasie ist in Whippets fast nicht zu finden. Außerdem haben sie einen großen Genpool und die Rasse war nicht wahnsinnig beliebt.

    Das ernsteste Problem, dem sich Besitzer gegenübersehen, ist Intoleranz gegenüber Anästhesie. Wie die meisten Greyhounds hat der Whippet praktisch kein Fett und Anästhesiedosen sind für andere Rassen üblich, tödlich dafür. Es ist nicht überflüssig, den Tierarzt daran zu erinnern, bevor er etwas tritt.

    In Whippet kann das Herz künstlich schlagen, wenn er ruht. Dies ist ein Anpassungsmechanismus und wenn der Hund rennt, schlägt es normal. Dies muss auch an den Tierarzt erinnert werden.

    Whippet: Foto und Beschreibung

    Whippet - eine Rasse von Lauf- und Jagdhunden englischer Herkunft, die sich durch einen kompakten Körperbau und eine elegante Erscheinung auszeichnet.

    Höchstwahrscheinlich wurde der Name des Hundes von der alten englischen Wortform "peitscht es" (oder "peitscht oben") abgeleitet und bedeutet "besonders anfertigen". Eine modernere Version sieht im Namen von Hunden das Wort "Peitsche", was in Übersetzung "Peitsche" bedeutet.

    Geschichte der Rasse

    Es liegen keine wissenschaftlich fundierten Daten zur Herkunft der Whippet-Rasse vor. Nach einer Version wurden die Whippets im 19. Jahrhundert von den englischen Minenarbeitern durch Grasmähen mit Foxhounds und Manchester Terriern zurückgezogen. Der Hauptzweck der neuen Hunderasse war die Jagd nach Hasen und Sportjogging.

    Befürworter einer anderen Hypothese glauben, dass Pharaonenhunde Mitte des 1. Jahrhunderts v. Chr. Von den Römern auf die Britischen Inseln gebracht wurden. e. und wurden die Vorfahren der modernen Whippets und Greyhounds, die als sehr ähnliche, aber ziemlich unabhängige Rassen gebildet wurden.

    Die offizielle Registrierung der Rasse wurde 1891 durchgeführt, und acht Jahre später wurde der erste Champion unter Whippets, Zuber, dessen Spitzname notwendigerweise in den besten Stammbäumen vorhanden ist, geboren.

    Der Rassestandard wurde 1903 genehmigt und für ein Jahrhundert nur geringfügig verändert.

    Die Kompaktheit der Whippets, ihre kurze Wolle, gepaart mit ihrer hervorragenden Leistung und ihrem lebenswerten Charakter, erklären die ungebrochene Beliebtheit von Hunden in ihrer Geschichte.

    Rasse Beschreibung

    Unter der exquisiten Anmut und Anmut von Whippets liegt ein starker und robuster Hund mit einem starken Herzen und einer beständigen Psyche. Whippets, im Gegensatz zu Greyhounds, haben ein lebendigeres Temperament und ausgezeichnete Wachhund-Qualitäten und sind auch als unübertroffene Rattenfänger bekannt, dank denen sie in ihrer Heimat den Spitznamen "Bullterrier unter den Greyhounds" erhielten.

    Verfassung

    Whippet ist ein kleiner, proportional gefalteter Hund, der Muskelkraft und anmutige Eleganz harmonisch verbindet. Das Wachstum erwachsener Männchen beträgt 47 bis 51 cm, das Weibchen von 44 bis 47 cm.

    Der Rücken ist langgestreckt, breit, muskulös und bildet im Lendenbereich einen Bogen. Gut ausgeprägte, tiefe Brust besteht aus federnden Rippen, der Bauch hat eine ausgeprägte Sprengung.

    Der Schwanz ist lang und verjüngt sich zum Ende hin deutlich, während er sich gleichmäßig über den Bogen bewegt, aber niemals über den Rücken krümmt.

    Die Vorderläufe waren gerade und aufrecht, die Ellenbogen waren gut an den Körper gepresst, die Fesseln entwickelten sich und sprangen.

    Die Hüften sind oben breit, die Schienbeine sind muskulös, die Sprunggelenke sind deutlich gesenkt. Pfoten sehr kompakt, Finger gewölbt, mit dicken, entwickelten Pads.

    Der Whippet Walk ist komplett frei, mit einem langen, leichten Schritt. In gerader Linie entwickeln die Hunde eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km / h.

    Kopf und Gesicht von Whippet

    Der Hals der Whippets ist lang, elegant, der Kopf ist länglich und trocken, mit einem abgeflachten oberen Teil, gegen Ende der Schnauze verengt er sich beträchtlich. Kiefer entwickelt, kräftig, mit einem vollen Scherengebiss. Die Nase der Nase ist vollständig pigmentiert, die Farbe hängt von der Farbe ab und jede andere als rosa ist erlaubt.

    Die hellen Augen der ovalen Form zeichnen sich durch einen sehr aufmerksamen Ausdruck aus. Die Ohren sind klein, weich und haben die Form einer Rose.

    Wolle und Farbe

    Whippets zeichnen sich durch einen glatten, kurzen, eng anliegenden Mantel aus. Die Farbe kann beliebig sein (Isabella, Creme, Leber, Blau) und auch aus verschiedenen Farbkombinationen bestehen.

    Die Natur von Whippets

    Whippet - intelligenter und intelligenter Hund, zärtlich, freundlich, selbstlos dem Meister ergeben, leicht ausgebildet und ohne Probleme im Inhalt. Aufgrund der guten Wachhund-Qualitäten sind die Whippets vor Fremden sehr auf der Hut und tragen, wenn nötig, den Wachdienst in Würde.

    Heutzutage werden Whippets meist als Begleithunde aufgestellt, aber das Blut der Terrier und der ausgeprägte Jagdtrieb veranlassen Hunde, ihre natürliche Energie regelmäßig zu erkennen.

    Daher ist es strengstens nicht empfehlenswert, den Whippet immer in vier Wänden zu halten. Lange Spaziergänge mit guter körperlicher Aktivität und Sportspiele sind sehr vorteilhaft für die Gesundheit und verlängern das Leben eines vierbeinigen Haustieres.

    Whippet (kleiner englischer Windhund) - Foto und Beschreibung

    Eigenschaften des Whippet

    Whippet (ein kleiner englischer Windhund) ist ein Sprinter unter den Hunden, schnell, geschickt und robust, gezüchtet für Jagdhasen. Es ist eine der schnellsten Rassen der Welt. Sie ist schön, elegant und anmutig. Der Hund hat eine aristokratische Erscheinung und einen gemeißelten Körper, der zum Laufen geeignet ist, er zeigt ausgezeichnete Ergebnisse bei Hunderennen, sieht auf kurzen geraden Strecken gut aus und jagt nach Kaninchen.

    Whippet hat ein scharfes Auge und verpasst keine Beute aus Sicht. Dank kräftiger Beine und einem gut entwickelten Bewegungsapparat erreicht der Whippet Geschwindigkeiten von bis zu 50-60 km / h und bis zu 70 km / h in gerader Linie. Es ist schwer zu glauben, aber dieser kleine Hund kann ein Reh überholen.

    Ein kleiner englischer Windhund ist eine alte Rasse, die erste Erwähnung stammt aus dem Jahr 1610. Es ist sicherlich unbekannt, dessen Whippet wir heute kennen, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in Nordengland von Vertretern der Roboterklasse herausgebracht. Sie überquerten den Windhund mit einem Terrier, damit die Rasse nicht nur jagen konnte, sondern auch ein Kaninchen oder einen Hasen direkt in die Hände des Jägers brachte.

    Im Jahr 1890 wurde die Rasse vom Kennel Club of Great Britain anerkannt.

    Im Jahr 1903 wurde der erste Rassestandard angenommen und hat sich bis heute nicht geändert.

    Whippets haben eine ausgezeichnete Sehkraft und gelten als die besten Hunde, die Augen arbeiten, im Gegensatz zu ihren Kollegen, die in der Lage sind, den Geruchssinn zu steuern.

    Beschreibung des Whippet und der Klassifizierung der FCI

    Anwendung: laufender Hund, Begleiter.

    FCI-Klassifizierung: Greyhounds der Gruppe 10; Abschnitt 3 Kurzhaarige Hunde. Ohne einen Arbeitsversuch.

    Gesamtansicht: eine ausgewogene Kombination von Muskelkraft und Kraft mit Eleganz und Anmut. Gebaut für Geschwindigkeit und Leistung. Jede Form von Übertreibung sollte vermieden werden.

    Verhalten / Charakter: fröhlich, zärtlich, ausgeglichen.

    Auf dem Foto ein kleiner englischer Windhund in einer Seitenbar in der Nähe des Flusses

    Schädel: lang, trocken, flach oben, gegen die Schnauze verengt, zwischen den Augen breit genug.

    Stop: leicht ausgeprägt.

    Nase: Die Hauptfarbe ist schwarz. Wir erlauben auch:

    • bei Individuen mit blauer Farbe sind die Nasenlöcher blau
    • Leberfarbe - Leber
    • in Isabella - cremige Nase.

    Bei einer anderen Farbe entspricht die Farbe der Nase der Fellfarbe. Rosa Nase gilt als Nachteil.

    In weißen oder gescheckten Farben, sagen wir, die Nase ist ein "Schmetterling", die völlig unpigmentierte Nase ist nicht zulässig.

    Zähne / Kiefer: Kräftig, der Biss ist eine regelmäßige Schere, die oberen Schneidezähne überlappen eng die unteren Schneidezähne. Zähne sind vertikal angeordnet.

    Augen: oval, groß. Ihre Umfrage ist 250 Grad (während eine Person 180 Grad hat). Auf einem schmalen Kopf ragen große Augen zu den Seiten, wodurch die Reichweite erweitert werden kann.

    Ohren: klein, dünn, Typ "Rose" - auf den Knorpel reflektiert und innen und hinten gefaltet.

    Hals: lang, muskulös, elegant geschwungen.

    Oberlinie: Sie sollten einen eleganten Bogen in der Taille sehen, aber der Rücken sollte nicht wie ein Buckel aussehen.

    Rücken: Breit, stark mit guter Muskulatur, verlängert.

    Brust: sehr tief, mit viel Platz für das Herz; Die Scheide zwischen den Beinen ist tief und gut markiert. Rippen gut gerundet, gute Muskulatur von hinten sichtbar.

    Auf dem Foto Whippet im Flug

    Vorderviertel: gerade, vertikal, nicht zu weit auseinander.

    Schultern: schräg, muskulös, gut markiert, bis zur Wirbelsäule reichend.

    Ellenbogen: streng nach hinten gerichtet.

    Pasterns: stark, elastisch.

    Pfoten: eine Art "Hase" mit einem starken Rückgrat. Finger, lange von einem Klumpen gesammelt.

    Pads: elastisch, stark.

    Hinterbeine: sehr stark. Whippet im Rack kann einen großen Raum abdecken und einen kraftvollen Schub zeigen.

    Knie: Mit guter Winkelung.

    Tibia: gut entwickelt.

    Sprunggelenke: niedrig.

    Finger: in einem Stück gesammelt.

    Pads: dick, elastisch.

    Schwanz: lang, zugespitzt, dicht mit kurzen Haaren bedeckt. In Bewegung hält es sich in einer dünnen Kurve nach oben, aber nicht über den Rücken.

    Bewegung: locker, fegend. Bei Betrachtung von der Seite mit einer breiten, leichten Tragbarkeit bleibt die obere Linie erhalten.

    Whippet wirft seine Vorderläufe tief über den Boden, die Hinterbeine müssen unter den Körper "vordringen", was durch einen kräftigen und kräftigen Stoß gefördert wird. Die Bewegungen sind kurz oder halbsen- sisch, parallel zur Vorder- und Hinteransicht.

    Mantel: dünn, glatt, eng anliegend.

    Mängel: Jede Abweichung von den vorstehenden Punkten sollte als Fehler angesehen werden, und die Schwere, mit der der Fehler betrachtet werden sollte, sollte genau proportional zu seinem Grad sein.

    • Aggressivität, Feigheit.
    • Körperliche Anomalien oder Verhaltensstörungen.

    P. S.: Whippet-Männchen sollten zwei scheinbar normale Hoden haben, die vollständig in den Hodensack abgestiegen sind.

    Whippet Farbe

    Für Whippet ist jede Farbe von Wolle oder eine Kombination von Farben akzeptabel.

    • Weiß
    • Rothaarige
    • Blau
    • Braun
    • Schwarz
    • Sand
    • Rot-Gelb
    • Weiße Farbe in Kombination mit einem der aufgeführten

    Whippet Charakter

    Whippet ist von Natur aus eine fröhliche, liebevolle, liebevolle und gehorsame Rasse. Sie ist kühn mit einer stabilen Psyche und kann keine Aggression gegenüber Menschen zeigen. Der kleine Hund wird für Sie und Ihre Familie ein ausgezeichneter Begleiter, Helfer und Liebling der Familie. Whippet ist ruhig, gehorsam, ruhig, nicht aufdringlich, bellt nur wenn nötig (informiert über die Ankunft von jemand anderem), er hat übrigens gute Wachsamkeitsfähigkeiten. Die Rasse ist dem Besitzer gegenüber uneingeschränkt loyal und bereit, bei Bedarf für seinen Schutz einzutreten.

    Der ideale Gastgeber für ihn, natürlich der Jäger, denn Hasen fangen ist ihr direktes Ziel. Auch wenn Sie kein Jäger, sondern eine verantwortungsbewusste, sportliche und aktive Person mit einem aktiven Lebensstil sind, ist die Rasse ideal für Sie. Whippet würdig verhält sich bei Ausstellungen, gerne beschäftigt Frisbee, Freestyle, Agilität (Sportwettkampf verschiedene Hindernisse zu überwinden) und Coursing (für die mechanischen Kaninchen läuft).

    Auf dem Foto wurde Wippet durch den Blick alarmiert

    Whippet bezieht sich auf jene Rassen, die aus dem Überfluss an Energie beginnen, unartig und schelmisch zu sein. Sie bleiben nicht lange alleine, sie können die Sachen, Möbel und alles andere ruinieren. Im Grunde wird der Whippet in der Adoleszenz (9-12 Monate) schelmisch und mit der richtigen Ausbildung wird ein Erwachsener Dinge im Haus nicht berühren.

    Deshalb, um unangenehme Überraschungen Sie haben ständig zu vermeiden Rasse zu erziehen, kaufen Spielzeug, das seinen Fall nehmen würde, nicht verlassen für eine lange Zeit ein oder während seiner Abwesenheit in einem geräumigen Käfig einsperren (wie es unheimlich klingt, manchmal ist es der einzige Weg, um ihre Habseligkeiten zu retten).

    Kleine Englisch Windhund braucht eine körperliche Aktivität, regelmäßige Spaziergänge (mindestens 2 x täglich) mit Elementen der Ausbildung und Spiele, so weit wie möglich die Natur whippet Lauf nehmen, wird es ihm viel Freude. Glauben Sie mir, wenn Sie mindestens einmal zu sehen, wie Haustier „fliegt“ über die Erde, er Sport und die Bewegungsfreiheit genießt, können Sie halten es nicht für eine lange Zeit in der Stadt.

    Natürlich sind die Whippets, um den Stil des Lebens des Wirts, anzupassen und wenn Sie nicht die Zeit haben oder sie für Spaziergänge an der Leine absetzen und an den Füßen des Abends liegen, wenn auch hier stellt sich die Frage: „Warum dann diese besondere Rasse anfangen?“. Brechen Sie nicht ihre Natur und traumatisieren Sie die Psyche des Hundes, finden Sie diejenige, die am besten zu Ihrem Lebensstil passt, zum Beispiel eine Zimmer-dekorative Rasse.

    Whippet ist liebevoll und geduldig mit den Kindern, er macht sie zu einer guten Gesellschaft in bewegten Spielen und lustigen Spielen.

    Whippet versteht sich gut mit anderen Haustieren (Katzen, Vögel, Mäuse usw.) und ihren Stammesgenossen, besonders wenn sie mit ihnen zusammen aufwachsen. Aber wenn die Katze im Haus für ihn ein Freund und Begleiter ist, erinnere dich, auf der Straße wird eine seltsame Katze zur Beute.

    Der kleine Windhund ist leicht zu trainieren, sie ist klug und intelligent. Whippet zu holen ist von den ersten Tagen des Erscheinens im Haus notwendig. Lehre ihn, die Regeln des Wohnsitzes zu befolgen, lobe für Gehorsam und bestrafe Unfug. Denken Sie daran, die Unzufriedenheit des Besitzers sollte nur in der Stimme manifestiert werden. Vor allem keinen Hund schlagen.

    Eine Welpen-Whippet-Manifestation der Instinkte des Jägers zu nennen, ist ziemlich einfach. Binden Sie einen Spielzeugköder oder einen Lappen an einen Stock oder eine Stange und spielen Sie mit dem Katzenhund. Bringen Sie ihm bei, die Beute wegzurennen.

    Für einen Spaziergang in der Stadt halten Sie Whippet an der Leine. Dies ist eine neugierige Rasse, die mit den Augen nach Beute sucht und ein bewegendes Objekt, das sie interessiert (eine Katze, ein laufender kleiner Hund, ein vom Wind gejagter Blätterhaufen usw.) wird automatisch zur "Beute".

    Pflege und Inhalt von whippet

    Pflege für den Whippet ist einfach, die Rasse ist kurzhaarig, sauber, der Haaransatz ist weich, hypoallergen, ohne den Geruch von "Hund". Wollschuppen, Moult Saison Frühling-Herbst.

    Ein kleiner englischer Windhund im nativen Element läuft nach dem Spiel

    Kämmen: Einmal wöchentlich den Whippet mit einem Pinsel-Handschuh oder einem Pinsel aus Naturborsten kämmen. Sie werden die toten Haare entfernen und den Hund zu einer angenehmen Massage machen.

    Baden so selten wie möglich, 1 Mal in 3 Monaten oder nach Bedarf Shampoo für kurzhaarige Rassen. Die Beschichtung ist selbstreinigend und häufiges Waschen mit Reinigungsmitteln kann den schützenden Fettfilm wegwaschen. Wischen Sie den Whippet nach dem Baden mit einem Handtuch ab. In der kalten Jahreszeit das Fell mit einem Fön trocknen. Trocknen Sie die Whippet-Ohren besonders sorgfältig und lassen Sie sie nicht im Zug sitzen.

    Gehen nach dem Baden wird nach 2 Stunden empfohlen, damit das Fell vollständig trocken ist.

    Um den Whippet-Mantel im Winter zu reinigen, können Sie ein Trockenshampoo verwenden. Das Pulver wird in die Wolle gerieben und mit einem Kamm gründlich gekämmt. Um Glanz zu geben, wischen Sie die Oberfläche mit einem Stück Wildleder ab.

    Während der Mauser während des Badens streicheln Sie das Tier mit einem Gummihandschuh, ein einfaches Verfahren hilft, das tote Haar schnell zu entfernen.

    Augen inspizieren regelmäßig. Gesunde Augen Whippet ohne Rötung und Tränen. Nach dem Gehen sind kleine graue Trauben in den Augenwinkeln erlaubt, sie können leicht mit einem weichen Tuch entfernt werden. Die Rasse ist aktiv, läuft viel, und die Augen sind somit von angesammeltem Staub befreit.

    Um Säure zu vermeiden, wischen Sie die Augen einmal pro Woche mit einer Abkochung aus Kamille. Jedes Auge wird mit einem separaten Stück weichen Tuchs ohne Flor abgewischt (Watte und Watte sollten vermieden werden).

    Bei Kenntnis der Tränenwege, profusen Verknöcherung der Augen, Rötung der Proteine ​​oder Schwellung der Augenlider sofort den Tierarzt kontaktieren. Es gibt mehrere Gründe: Nahrungsmittelallergie, Konjunktivitis, etc. Es ist besser, den Hund zur Untersuchung zu einem Spezialisten zu bringen.

    Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Ohren. Gesundes Ohr mit angenehmer rosa Farbe ohne Schwefelüberschuss.

    Wischen Sie die Innenseite des Ohrs einmal pro Woche mit einem feuchten, in warmem Wasser angefeuchteten Tuch ab. Verwenden Sie Ohrenschmalz mit Vorsicht und erlauben Sie Kindern nicht, die Ohren des Haustieres zu säubern.

    Bei einem Spaziergang darf der Hund nicht mit dem Mischling kommunizieren, um eine Infektion mit einer Ohrmilbe zu vermeiden - ein Parasit, der sich im Gehörgang einnistet und sich von Partikeln der Epidermis und dem Blut des Hundes ernährt.

    Beachten Sie die folgenden Symptome, suchen Sie sofort Hilfe von einem Tierarzt.

    • Rötung der Haut
    • Überschüssiges Ohrenschmalz
    • Unangenehmer Geruch von den Ohren
    • Juckreiz (das Haustier kämmt seine Ohren mit dem Blut)
    • Oft schüttelt er den Kopf und reibt sich am Boden
    • Schwarze Cluster in der Ohrmuschel

    Zähne sollten 3-4 Mal pro Woche mit Zahnpasta für Hunde mit einem Pinsel oder einer Düse auf dem Finger gereinigt werden.

    Foto von Whippet auf dem Hintergrund von Nadeln

    Schneiden Sie die Krallen einmal im Monat mit einer Klaue für mittelgroße Steine. Um die Krallen zu erweichen, benetzen Sie sie, bevor Sie sie mit warmem Wasser schneiden. Oft mögen Hunde diese Prozedur nicht, sie sind nervös und verstecken ihre Pfoten. Du musst einen Zugang zu deinem Hund finden, ihn niemals schelten oder erschrecken. Versuchen Sie, Krallen an 1 Pfote am Tag danach zu trimmen, loben und behandeln Sie es immer. Es wird empfohlen, die scharfen Enden mit einer Nagelfeile zu glätten.

    Pfoten nach jedem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abwischen oder mit einer Dusche abwaschen. Überprüfen Sie immer die Pads auf Schnitte und Verletzungen. Wie andere Windhunde verletzt Whippet oft ihre Pfoten während eines Laufs. Sie sind so aufgeregt, dass sie nichts in der Nähe bemerken. Schnitte immer mit antiseptischen behandeln.

    Um Risse zu vermeiden, Pflanzenöl in die Pads einreiben.

    Der Einstreu ist dick, wie in Whippet dünne Haut ohne eine fettige Schicht und auf einem harten Solarium wird es nicht bequem sein.

    Kleidung ist notwendig für Whippet, weil es in der kalten Jahreszeit friert. Sie müssen mehrere Outfits für unterschiedliche Wetterbedingungen kaufen:

    • Warme Unterwäsche Overalls
    • Regenmantel
    • Weste oder Pullover (Sie können es selbst aus einem alten Pullover machen)

    Zecken und Flöhe: Behandeln Sie das Tier regelmäßig vor Ektoparasiten. Sie sind eine Bedrohung für die Gesundheit und das Leben des Hundes. Fragen Sie Ihren Tierarzt, was für Ihr Haustier richtig ist, denn heute bietet der Markt eine sehr große Auswahl an Parasiten-Heilmitteln:

    Walk mindestens 2 mal pro Tag morgens - Abend. In der Stadt gehen Sie mit dem Hund an der Leine, denn sie ist sehr neugierig und jedes bewegliche Objekt kann seine Aufmerksamkeit erregen.

    Krankheiten von Whippet

    Whippet hat trotz seines schlanken Aussehens eine starke Gesundheit.

    • Taubheit
    • Augenkrankheit
    • Von-Willebrand-Krankheit

    Whippet

    Whippet ist ein Hund aus England. Heute sind die Vertreter dieser Rasse ausgezeichnete Begleiter, die für aktive Menschen bestimmt sind, aber ein anderer Name - ein kleiner englischer Windhund, sagt, dass sie sie für die Jagd auf kleines Wild herausgenommen haben. Im 19. Jahrhundert wurden die Whippets sogar als "Windhund der Armen" bezeichnet.

    Herkunft der Rasse

    Es gibt keine genauen Informationen über die Entstehungsgeschichte von Whippets. Es gibt verschiedene Versionen. Einer Meinung nach wurde die Rasse im frühen 19. Jahrhundert von den britischen Bergleuten gezüchtet, um an der Jagd nach Hasen, Füchsen, Kaninchen und anderem Kleinwild teilzunehmen.

    Als Jagdhund wurde Whippet jedoch nicht lange benutzt. Es wurde im Reg Racing eingesetzt - weit verbreitet in Wales Unterhaltung. Die Armen waren amüsiert über Hunderassen, aber im Gegensatz zu der Verfolgung eines mechanischen Hasen, den die Aristokraten liebten, verfolgten die Hunde einen "Lappen" - einen Schal oder eine Stoffklappe.

    Diese Version hält der Kritik nicht stand, da es zweifelhaft ist, dass Bergleute Hunde züchten, die keinen praktischen Wert haben. Und dokumentierte Beweise, dass Whippet Minenarbeitern half, Ratten in den Gesichtern auszurotten, nein. Ja, und die Geschwindigkeit, mit der diese Rasse erkannt wurde, lässt uns darüber nachdenken, ob sie in England vorher nicht bekannt war und dann vergessen wurde.

    Zu Gunsten dieser Version der Tatsachen sagen - am wahrscheinlichsten sind in Großbritannien Whippets mit den römischen Eroberern angekommen. Nicht ohne Grund zeichnete Diana, die Jägerin, einen Hund als eine Erscheinung und einen charakteristischen Pfosten, der an den modernen Whippet erinnert. Aber die Wurzeln des Gesteins gehen noch weiter in die Jahrhunderte hinein. Cynologen beziehen sich auf Bilder und Figuren von Hunden aus dem 3. Jahrhundert. vor unserer Zeitrechnung.

    Beschreibung der Whippet-Rasse

    Es spielt keine Rolle, wo der Whippet herkommt - aus Nordengland oder aus dem Olymp oder von Pharao-Hunden aus dem alten Ägypten, aber das Aussehen dieses anmutigen Tieres wird bewundert. Die Figur eines kleinen Windhunds ist eine gelungene Balance zwischen Stärke und Anmut.

    Ein harmonischer, ausgeglichener Hund hat eine durchschnittliche Größe von 47-51 cm männlich und 44-47 cm weiblich. Entwickelte Muskulatur, kombiniert mit Braten, ist ein Indikator für Ungestüm. Whippet entwickelt eine signifikante Geschwindigkeit beim Laufen entlang der Ebene - 60-70 km / h.

    Die Struktur und Ausstattung der Muskulatur der Gliedmaßen des Hundes ermöglicht ihr eine erstaunliche Springfähigkeit. Whippet von einem Ort kann eine Barriere von 2-2,2 m nehmen.In Übereinstimmung mit dem Rassestandard, der 1903 genehmigt wurde, sieht der Whippet so aus:

    1. Schädel lang, in dorso-ventraler Richtung leicht abgeflacht (von oben nach unten). Der vordere Teil verschmälert sich bis zur Nasenspitze. Der Abstand zwischen den Augenhöhlen ist breiter. Der Stopper ist leicht ausgeprägt. Der Schädel im oberen Teil ist abgerundet und geht glatt in den Widerrist über.
    2. Die Farbe des Nasenspiegels hängt von der Farbe des Hundes ab. Nicht erlaubt nur Teilpigmentierung des Lappens.
    3. Kiefer sind kraftvoll, trocken, klar definiert. Zähne weiß, gerade, volles Gebiss. Scherengebiss, bei dem die obere Reihe der Schneidezähne die untere überdeckt.
    4. Augen klein, oval in Form. Ein paar erhöhte Augenaußenseiten verleihen dem Hund Ausdruckskraft und Aufmerksamkeit.
    5. Ohren hoch angesetzt, Knorpel angehoben, weich. Die Ohrmuschel ist offen, geformt wie eine Rosenblüte.
    6. Der Hals ist lang, trocken, gut bemuskelt. Eine anmutige Halsbiegung verleiht den Insignien eine Kopfbepflanzung.
    7. Der Körper des Hundes ist trocken, länglich mit einem eleganten Bogen im Bereich der Taille. In diesem Fall sollte der Hund nicht wie ein "Bucklige" aussehen. Der Rücken ist lang, muskulös, robust. Der Bauch ist stark angezogen.
    8. Der Thorax ist tief, gut definiert, ermöglicht es Ihnen, die Lunge eines großen Volumens zu halten.
    9. Die Gliedmaßen sind lang, sogar mit starken Muskeln ausgestattet. Pasterns federnd, lang. Die Hinterbeine sind bemuskelt und damit die treibende Kraft beim Laufen und Springen. Pfoten oval, in Gelenken mit beabstandeten Fingern gewölbt, mit starken Pads.
    10. Der Schwanz ist lang, peitschenförmig - verjüngt sich zum Ende hin. In einem ruhigen Zustand ist es frei zu hängen, die Spitze ist leicht nach oben gebogen. In Aufregung steigt ein wenig, aber unter dem Niveau des Rückens.

    Die Flexibilität des Skeletts und ein hohes Maß an Muskelkraft ermöglichen es dem Whippet, die Laufrichtung schnell zu ändern und dabei eine Geschwindigkeit von 40 bis 60 km / h zu erreichen. Hund unterscheidet Ausdauer und Ausdauer in der Jagd nach Wild, weil er aufgrund der Eigenheiten des Geruchs keine Spur von Geruch nehmen kann und von der Vision geleitet wird.

    Mantel und mögliche Farben

    Der Mantel ist kurz, weich, dicht am Körper. Es gibt auch Individuen mit grober Wolle, aber sie sind nicht standardisiert. Die Farben von Whippets sind sehr unterschiedlich. Erlaubt als monochrome Farben und deren Kombination. Es gibt Hunde mit folgender Fellfarbe:

    • weiß;
    • schwarz;
    • blau;
    • gelb-braun;
    • gestromt (chubary).
    • rot;
    • Isabellum;
    • hepatisch.

    Weiße Farbe wird mit einem der oben genannten kombiniert und bildet einen lückenhaften Anzug.

    Charakter und Art des Haustieres

    Besitzer von Whippets werden mit Freundlichkeit, Zuneigung, liebevolle Haltung des Hundes zu allen Mitgliedern der Familie bewundert. In diesem Fall ist der Hund in der Manifestation der Liebe unauffällig. Still und nachdenklich Whippet wird früher oder später den Besitzer genau beobachten und versuchen, seine Stimmung zu erfassen. Er versucht das "Rudel" nicht zu stören und bellt nur, wenn es dringend nötig ist, auf die Situation aufmerksam zu machen.

    Viele Fans dieser Rasse versichern, dass Hunde sich weniger durch erhöhte Sensibilität als durch telepathische Fähigkeiten unterscheiden - so präzise und sensible Whippets erraten den emotionalen Zustand und die Gedanken der Besitzer.

    Whippet ist so an die Familie gebunden, dass er eine Gesellschaft von Leuten seiner Verwandtschaft vorzieht. Mit Kindern ist Whippet streng, aber aufmerksam. Er kann lange auf dem Feldbett sitzen und den Frieden des Babys beobachten und bewachen. Das Baby, das die ersten Schritte macht, kann sich getrost auf den richtigen Hund stützen. Überraschenderweise sind Männer gegenüber Kindern aufmerksamer und nachsichtiger als Hündinnen. Whippet ist immer bereit für aktive Spiele, Verfolgung, Springen. Daher ist der Hund eher für Familien geeignet, die einen aktiven Lebensstil führen.

    Whippet ist ein Pfleger, der schon in jungen Jahren für Ordnung sorgt. Kaum auf seinen Pfoten stehend, geht er zum Tablett oder zur Windel, um sich zu erholen. Der Hund ist nicht nur in der Wohnung sauber, er versucht sich auf die gleiche Weise und auf der Straße zu verhalten.

    Whippet zeichnet sich durch Intelligenz, Witz und Fähigkeit aus, unabhängige Entscheidungen zu treffen. Er ist mutig und ausdauernd. Daher verfolgt das Tier das normale Spiel und stürzt sich tapfer in die Höhle der Bestie. In der Aufregung der Jagd kann ein Hund einen Vogel in die Flucht schlagen, ihn von seinem Platz erschrecken.

    Neben den angeborenen Jagdqualitäten zeichnen sich reinrassige Vertreter durch ihre Leidenschaft für Sportwettkämpfe aus. Sie nehmen erfolgreich an Beweglichkeit, Kreuzen, Rennen, Konkurrenzen im flyball teil, aber die Lieblingsart für sie ist Laufen. Der Hund versucht ein Anführer zu sein und nimmt in der Regel den ersten Platz ein.

    Grundlagen der Bildung und Ausbildung

    Whippet zeichnet sich durch Intelligenz und Gehorsam aus, was das Training von Hunden dieser Rasse sehr erleichtert. Der Hund lernt leicht die Befehle, lernt aber auch verschiedene Tricks - auf den Hinterbeinen laufen, durch Reifen und Hindernisse springen. Besitzer von Whippets sagen, dass ihr Liebling sogar "sprechen" kann, indem er die Worte "Mom", "Give" ausspricht.

    Einer der ersten Befehle, die von Whippet gemeistert werden müssen, ist "für mich". Sogar ein gehorsamer und ausgeglichener Hund - immer noch ein Greyhound. Daher kann sie sich auf einen stärkeren Reiz ablenken - einen Vogel, einen fliegenden Müll, eine laufende Katze und Eile, um "Spiel" zu verfolgen. Wenn es außerhalb der Stadt sicher ist, kann der Hund in der Stadt und bei starkem Verkehr ernsthaft leiden.

    In der Erziehung und im Training toleriert Whippet weder Druck noch Unhöflichkeit. Er wartet auf die Ermutigung und Zustimmung des Besitzers, für den der Hund bereit ist, alles Notwendige zu tun.

    Pflege und Gesundheit

    Whippet braucht nicht viel Pflege. Er ist sauber von der Natur und wird selten schmutzig, also solltest du den Hund nicht mehr als 1-2 Mal in einem halben Jahr baden, wenn es sich nicht um eine Ausstellungskopie handelt. Sein kurzer Mantel muss nicht gekämmt, geschnitten, geschnitten werden. Der Vertreter dieser Rasse ist in der Aufrechterhaltung in den Bedingungen der Stadt bequem, da er nicht vergießt, nicht riecht und sein Pelz keine allergische Reaktion verursacht.

    Um ein gepflegtes Aussehen und Glanz der Wolle zu erhalten, reinigen Sie sie einmal pro Woche mit einem Gummihandschuh - streicheln Sie das Tier, um die heruntergefallenen Haare zu entfernen. Einige Besitzer kombinieren die Pflege für die Wolle mit Spaziergängen, so dass der junge Hund die Toilette nicht als Notwendigkeit wahrnimmt, sondern als ein Spiel und eine Beförderung.

    Erforderliche Standardpflege für Ohren, Augen und Krallen von Hunden. Nach aktiven Spielen und Übungen müssen Sie die Krallen überprüfen, um Risse, Delamination und Sprödigkeit zu beseitigen. Wenn es keine Bedingungen für das natürliche Schleifen der Krallen gibt, müssen sie 2 Mal pro Monat geschnitten werden, weil zu lange Verletzungen der Pfoten der Pfoten verursachen können.

    Besondere Aufmerksamkeit sollte der Gesundheit und der Zahngesundheit von Whippets gewidmet werden - um regelmäßig leichte Plaque zu entfernen, so dass Zahnstein nicht mit Knochen oder dentologischen Mitteln gebildet wird. Wenn ein Haustier von der Kindheit an bis zum Zähneputzen unterrichtet wird, dann wird das, was ihm nicht zu angenehm ist, das Verfahren ruhig und ruhig tolerieren.

    Um die physische Form des Hundes beizubehalten, ist es notwendig, 1-2 mal pro Woche zu gehen, um den Muskeln während der Spiele, des Trainings, des Laufens eine Last zu geben. Das ist genug, um dem aktiven Hund ein gutes Gefühl zu geben. Eine starke Gesundheit des Hundes schließt Routineimpfungen und Entwurmungskurse nicht aus.

    Zucht von Krankheiten

    Whippet ist eine erstaunlich gesunde Rasse. Sie haben nicht einmal eine gemeinsame Krankheit unter Greyhounds, wie zum Beispiel gemeinsame Dysplasie. Die Hunde wurden daher von der obligatorischen Untersuchung des Gelenkzustandes ausgenommen.

    Vertreter der Rasse, mit richtiger Wartung und Fütterung, leben mehr als 14 Jahre. Ein obligatorisches Element zur Verhinderung der Gesundheit eines Hundes ist die Impfung und die Beseitigung von inneren Parasiten, da Jagdhunde verschiedene Krankheiten von Wildtieren fangen können.

    Die Ursache für den schlechten Zustand von Whippet können "Delikatessen" sein, die der Hund auf der Straße aufnimmt. Sie verursachen Vergiftung, GI-Krankheit. Aktive, mobile Hunde leiden oft an Verletzungen, die während der Jagd oder bei Spielen auftreten.

    Wie und was das Haustier füttern?

    Die Ernährung und die Futtermenge hängen vom Alter des Whippets ab. Überfüttern Sie den Hund nicht, vor allem wenn die Mobilität auf eine Stadtwohnung oder Voliere beschränkt ist. Adipositas erhöht das Risiko, an Herz-Kreislauf-, Muskel-Skelett- und endokrinen Erkrankungen zu erkranken.

    In der Diät von Whippet muss anwesend sein:

    • rohes Fleisch und Innereien (5 mal pro Woche);
    • Fisch (2-3 mal pro Woche);
    • Eier (Eigelb) (3 mal pro Woche);
    • Gemüse und Milchprodukte (täglich).

    Ein starkes Skelett wird gebildet, wenn der Hund Phosphor und Kalzium erhält, also sollte der Hüttenkäse in der Nahrung von wachsenden Welpen und erwachsenen jungen Hunden sein. Gemüse kann sowohl roh als auch gekocht oder zusammen mit Gemüsebrühe gekocht werden. Zu den Breien sollte Pflanzenöl hinzugefügt werden, was sich positiv auf die Qualität und den Zustand von Wolle und Krallen auswirkt.

    Besondere Aufmerksamkeit sollte der Whippet-Ernährung während des Wachstums, der Pubertät und der Zahnveränderungen gelten. Um das Knochengewebe zu stärken, müssen Sie Vitamin-Mineral-Ergänzungen hinzufügen.

    Nimmt der Hund Fertigfutter zu sich, sind Zusatzstoffe nicht sinnvoll, denn Premium- und Super-Premium-Lebensmittel enthalten alle notwendigen Mineralstoffe und Vitamine. Daher sollte diese Kategorie von Produktionsrationen für ihr Haustier ausgewählt werden.

    Damit der Hund richtig essen kann, muss er von den ersten Tagen der Entwöhnung von der Hündin bis zu einem bestimmten Regime und Ort der Fütterung unterrichtet werden. Also wird der Welpe nicht zu viel essen oder betteln vom Tisch des Meisters.

    Hundeinhalt

    Whippet ist sehr zufrieden mit dem Inhalt. Eine kleine, ruhige Natur und dem Weg der Familie folgend, können wir auch ein paar Hunde dieser Rasse sicher in der Wohnung halten. Von ihnen gibt es keine Wolle, unangenehmen Geruch, Unordnung im Haus.

    Aber der beste Inhalt von Whippets ist Voliere. So hat der Hund einen Platz zum Gehen, Bewegungsfreiheit. Aber kurzhaarige Hunde reagieren empfindlich auf Temperaturschwankungen. Daher sollte das Gehäuse für die Winterkabine isoliert werden, die den Hund in der Sommerhitze vor Überhitzung schützt. Die Kabine sollte eine Matratze mit abnehmbarem Bezug haben, die das Waschen erleichtert.

    Wenn der Hund in der Stadt lebt, kann man sich für einen Winterspaziergang wohl fühlen. Einige Besitzer von Whippets raten, die Pfoten von Haustieren mit speziellen Schuhen zu schützen.

    Idealerweise, wenn der Besitzer von Whippet ein Haustier aus der Stadt nehmen und jagen kann, denn vor allem ist dieser Hund ein Jäger. Aber dank der Verbundenheit mit der Familie ist der Hund erfreut, an all seiner Unterhaltung teilzunehmen - Radfahren, Laufen, Verstecken, Spielen. Die geringe Größe und das geringe Gewicht des Whippets erleichtern den Transport in einer Tasche, einem Rucksack oder einem Rucksack.

    Whippet muss ständig mit dem Besitzer kommunizieren, selbst der luxuriöseste Stand wird den Hund nicht glücklich machen, wenn Begegnungen mit dem Objekt der Anbetung selten sind und dem Hund Zuneigung und Aufmerksamkeit vorenthalten wird.

    Whippet Foto

    Video über Whippet

    Wo kann man einen Welpen kaufen?

    Whippets sind eine beliebte Hunderasse, so gibt es auf dem Territorium Russlands, der Ukraine, Belarus, Baumschulen, die lange Zeit in der professionellen Zucht dieser Greyhounds tätig sind. Die Kosten für den Welpen variieren zwischen 800 und 1000 Dollar. Der Preis hängt vom Stammbaum und den Eigenschaften des Welpen ab. Die Nachkommen von Preisträgern und Vorführkopien kosten mehr.

    Die Beliebtheit der Rasse spiegelt sich in einer großen Anzahl von Baumschulen wieder, die Welpen züchten und verkaufen:

    • Volar Black Shark (Moskau), http://www.whippet-shark.org/;
    • Valpine Pack (Moskau), http://dog.pet2me.com/en/club/id/5226/;
    • Aus der Sage von Gardariki (Moskau), http://pitomez.ru/en/club/show/4521/;
    • Show-Format (Kiev), http://www.lider-lifedog.com.ua/index.php?option=com_contentview=articleid=128:shenkiuippetacatid=96:shenkiuippetaItemid=130$.

    Derjenige, der das einst über die Ebene Whippet fliegen gesehen hat, wird dieses atemberaubende Bild nie vergessen. Whippet ist ein Begleiter, der mit seiner Hingabe, Intelligenz und Sanftheit für immer das Herz gewinnen wird.

    Whippet - die Geschichte der Bildung der Rasse, Merkmale der Wartung und Pflege

    Whippet, sie ist ein kleiner englischer Windhund, ein Hund aus der Greyhound-Gruppe. Ziemlich oft werden sie als eine reduzierte Version des Greyhound gesehen. Aber das ist ein schwerer Fehler, denn Whippet ist eine eigenständige und in gewissem Sinne einzigartige Rasse.

    Geschichte der Bildung der Rasse

    Die Vorfahren von Whippets sind englische Windhunde. Aber letzteres - sehr große Hunde, deren Inhalt erhebliche finanzielle Kosten erforderte. Sie waren "jenseits der Stärke des Mittelstandes", so dass die Züchter sich über den Rückzug einer neuen Rasse wunderten, die an Greyhounds erinnerte, aber kleiner war.

    Dazu wurden die kleinsten Windhunde aktiv mit anderen Rassen, insbesondere mit den für diese Zeit beliebten Löwenfüßern, gekreuzt. Verfolgt in der Geschichte von Whippets ist auch das Vorhandensein von Terrierblut, insbesondere Bedlington Terrier. Von ihnen haben Hunde, wie allgemein angenommen wird, lange Pfoten "erhalten".

    Im 19. Jahrhundert waren Hundelaufen in England weit verbreitet, so dass Whippets bei den Armen sehr beliebt wurde. Dies wird durch den erschwinglichen Preis von Welpen und die Fähigkeit von Hunden, gute Geschwindigkeit zu entwickeln, erleichtert. Whippets des 19. Jahrhunderts - nicht so exquisit wie die Großeltern und manchmal wie Hündchen.

    Später zog die Rasse eine höhere Gesellschaft an. Von diesem Moment an begann die Bildung moderner Whippets, wie wir sie heute sehen.

    Standart-Rasse, Aussehen und Fotos

    Der 1891 angenommene Rassestandard beschreibt den Whippet als reduzierten Windhund, einen starken und anmutigen Hund. Das Gewicht eines Erwachsenen ist nicht eindeutig definiert, sollte aber 10-12 kg nicht überschreiten.

    Zur gleichen Zeit, Wachstum (am Widerrist):

    • Kopf. Mit einer breiten Stirn ist der Übergang zur Schnauze schwach ausgeprägt, ebenso wie Wangenknochen mit Wangen, Lippen sind gestrafft.
    • Zähne. Kraftvoll, geradlinig mit dem richtigen Biss. Es gibt ein ganzes Kit.
    • Die Nase. Klein, agil. Die Farbe der Keule entspricht der Farbe. Das Fehlen von Pigmentierung ist nur in Albinos erlaubt.
    • Augen. Weit, aber nicht tief gepflanzt. Oval. Das Aussehen ist ausdrucksstark, leutselig.
    • Ohren. Klein, weich, lüge an den Kopf.
    • Körper. Kompakt, sportlich gefaltet. Der Hals ist lang, anmutig. Die Bauchlinie hat eine ausgeprägte Leistenuntergrabung.
    • Extremitäten. Sind senkrecht zum Boden, fast unter dem Rumpf. Hinterbeine sind stärker und weit auseinander. Finger gebeugt, stark. Die Krallen sind ebenfalls gebogen.
    • Der Schwanz. Dünn, stark. Es stürzt tief oder auf der Höhe der Wirbelsäule. Während der Lauf ist auf der gleichen Höhe mit der Wirbelsäule oder etwas höher.
    Ein ausgewachsener Whippet wiegt etwa 12 kg, seine Höhe beträgt 44 bis 51 Zentimeter.

    Farbe und Art der Wolle

    Die Anforderungen müssen mit der Struktur der Markise übereinstimmen. Der Mantel sollte kurz, dick, dicht an der Haut und gleichmäßig im ganzen Körper sein.

    Es gibt keine einzige Anforderung für die Farben von Whippets. Ein Hund kann jede Farbe haben. Die Ausnahme sind Albinos: Welpen werden verworfen und nehmen nicht an der Zucht teil.

    Unterschiede der Whippets von beliebten Arten der Ahnentafelgruppe

    Whippets sind äußerlich ähnlich wie andere Vertreter von Greyhounds. Dies sind Greyhounds und Levreets. Wie man mit der Wahl nicht einen Fehler macht? Was sind die Hauptunterschiede zwischen Felsen?

    Ein klarer Unterschied zu Greyhound ist das Wachstum und die Proportionen des Rückgrats. Greyhounds sind ruhiger und zeigen keine Jagdaufregung. Whippets bleiben auch "Kinder", verehren sich zu spielen und zu spielen bis ins hohe Alter. Beide Hunde können für den Hauptzweck (Jagd) verwendet werden und als Begleiter fungieren.

    Whippets (Bild rechts) sind deutlich kleiner als Greyhound-Hunde (Bild links).

    Der Unterschied zwischen den lewrettes und whippets ist nicht so ausgeprägt. Aber levretki mehr Miniatur, leichter im Rückgrat, oft zu zittern. Als Arbeiter im Greyhound werden die Greyhounds nicht berücksichtigt. Whippets lieben die Jagd und begleiten gerne den Besitzer.

    Beachten Sie! Hunde dieser Rasse knurren und bellen nur selten. Und wenn der Hund eine Stimme abgegeben hat, dann ist der Grund ernst.

    Die Unterscheidung von Whippets vom Greyhound wird zur Farbe. Der erste kann jeder Schatten sein, und den Greyhounds erlauben wir nur die monophone Farbe des Fells.

    Natur und Merkmale der Rasse

    Der Rassestandard beschreibt Whippets als sensible und zarte Hunde mit freundlichem Charakter. Sie sind unglaublich an ihren Meister gebunden. Hunde lieben Gesellschaft von Leuten und sind bereit, ständig um den Eigentümer zu sein. Der Hund wird sicherlich einen Weg finden, ihm seine Zuneigung zu zeigen.

    Whippets sind aktive und freundliche Hunde, aber sie sind vorsichtig gegenüber Außenseitern.

    Whippets sind sehr kinderlieb und können stundenlang mit ihnen spielen. Aber das Tier kann leicht verletzt werden, also müssen Sie einen Welpen kaufen, wenn die Kinder bereits erwachsen sind und ihre Bewegungen kontrollieren können.

    Whippet ist ein freundlicher Hund, aber er behandelt Fremde mit Argwohn. Wenn Sie also große Firmen im Haus sammeln möchten, dann ist es besser, diese Rasse zu verweigern: das Tier wird ständig in ungünstigen Bedingungen sein.

    Für andere Hunde sind Whippets freundlich, was sich durch den Zweck der Rasse erklären lässt. Vergessen Sie nicht, dass die Hunde für Sportrennen zurückgezogen wurden, an denen viele andere Hunde teilnehmen. Aus diesem Grund wird ein Kampf nicht wie ein Whippet starten - dafür braucht man mehr als einen guten Grund.

    Aber die Whippets zu kleineren Tieren sind nicht so freundlich. Aber das drückt sich nicht in Grausamkeit aus: Manchmal ist der Hund nicht in der Lage, mit seinen Jagdinstinkten fertig zu werden, und viele Katzen sind Opfer der "häuslichen" Jagd durch den Windhund geworden.

    Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Hund in der Aufregung der Jagd überhaupt auf die Mannschaften nicht reagiert und es unmöglich ist, es zu fangen. Und bei Spaziergängen - aus diesem Grund - ist es in jedem Fall unmöglich, den Hund von der Leine zu lassen. Freilauf für Whippets (ohne Halsband) ist nur in umzäunten Bereichen erlaubt.

    Trotz dieser Aktivität sind Whippets schreckliche Faulenzer. Sie werden den ganzen Tag nicht durch das Haus fahren. Hunde schlafen gerne sehr, manchmal müssen sie nur körperlich belastet werden. Dank einer solchen Charaktereigenschaft können Whippets zu einem ausgezeichneten Begleiter für eine ältere Person werden.

    Training und Ausbildung von Whippets

    Es sollte angemerkt werden, dass Whippets die am besten beherrschbaren und in ihrer Rasse gut ausgebildeten Hunde sind. Aber es gibt bestimmte Feinheiten - während ein Tier mit streng seiner Stimme verboten ist, zu erhöhen und vor allem Kraft auf sie anzuwenden.

    Whippets sind die überschaubarsten und gut trainierten Hunde ihrer Rasse.

    Der Hund wird diesen Befehl nicht nur nie lernen, er kann auch einen Nervenzusammenbruch bekommen. Und nur Geduld und Loyalität gezeigt, können Sie einen sehr gut gezüchteten Whippet bekommen.

    Ein schlecht gezüchteter Hund kann ein echter Diktator werden und eine Bedrohung für Familienmitglieder und die umliegenden Menschen darstellen. Aber während die Whippets in der Lage sind, das Verhalten anderer Hunde oder Menschen zu übernehmen, wird der erfahrene Instruktor in der Lage sein, dieses Problem zu korrigieren.

    Im Training ist die Rasse einfach. Hunde sind so an ihren Meister gebunden, dass sie sich nicht weigern, das Team auszuführen. Auch wenn Sie im Moment nicht arbeiten wollen. Verärgerung wird den Besitzer nicht verärgern.

    Die Grundlage des Welpentrainings ist Zuneigung und Lob - Hunde tolerieren keine Aggression in ihrer Ansprache.

    Viele glauben, dass Whippets schlechte Wachen sind. Diese Meinung ist umstritten, da sie keine Aggression gegen eine Person haben. Natürlich ist es unmöglich, einen bösen Bullterrier aus Whippet zu bekommen, aber ein trainiertes Haustier wird in der Lage sein, den Besitzer und seine Familie sowie Eigentum zu schützen.

    Wartung und Pflege

    Kleine Größe und fehlende Unterwolle erlauben es nicht, Whippet auf der Straße zu halten. Diese Hunderasse ist für das Leben im Haus bestimmt.

    In der kalten Jahreszeit sollte der Whippet vor einem Spaziergang in warme Overalls gekleidet werden.

    Da die Whippets keine Unterwolle haben, ist der Hund während der Winterwanderungen sehr kalt. Aus diesem Grund muss im Kleiderschrank des Haustiers mindestens ein Winteranzug oder eine Wärmedecke vorhanden sein.

    Außerdem muss der Hund vor feuchten Herbst- und Frühlingswinden geschützt werden. Der Schutz wird ein Mantel aus wasserdichtem Stoff sein - es wird den Hund wärmen. Es ist nicht überflüssig, seine Whippet- und Sommergarderobe nachzuholen. Aber die Schuhe werden überflüssig - die Klauen des Hundes sollten offen sein. Sie helfen dem Hund, beim Laufen das Gleichgewicht zu halten.

    Die Rasse ist ziemlich aktiv, so dass man mit einem Hund zweimal täglich vierzig bis sechzig Minuten laufen muss. Um das Bewegungsbedürfnis des Tieres zu befriedigen, empfehlen die Experten aktive Spaziergänge - Kursen, Laufen am Fahrrad oder Schwimmen.

    Pflege für Wolle, Zähne, Krallen

    Die Wolle von Whippets erfordert keine zu sorgfältige Pflege. Es genügt, den Hund einmal oder zweimal pro Woche mit einem speziellen Pinsel zu reinigen. Moult in dieser Rasse kommt im Frühjahr und Herbst vor. Während dieser Zeit muss der Hund täglich gekämmt werden.

    Für Hunde dieser Rasse gibt es typischerweise keinen charakteristischen Geruch des Hundes, so dass es oft nicht notwendig ist, das Tier zu baden.

    Es ist sehr wichtig, die Zähne des Hundes regelmäßig zu inspizieren und, wenn ein Zahnstein gefunden wird, den Tierarzt zu kontaktieren. Um die Bildung einer festen Schicht auf dem Zahnschmelz zu verhindern, sollte der Hund Kauknochen und Spielzeug für die Zahnreinigung erhalten.

    Darüber hinaus sollte der Hund regelmäßig die Ohren, Augen und Krallen untersuchen.

    Whippet

    Die Whippet-Paarung hat ihre eigenen Eigenschaften. Stricken Hunde sind am besten am 11. Tag vom Anfang des Östrus.

    Es ist besser, die Whippet-Paarung unter der Aufsicht eines erfahrenen Instruktors durchzuführen.

    Nach vollem Einstieg in die Sexualjagd ist die Hündin bereit, bis zum Ende der Hitze zu stricken. Aber bei alten Hündinnen können späte Paarungen kein Ergebnis haben oder mit der Geburt von ein oder zwei Welpen enden.

    Wenn wir über die Periodizität der Paarung sprechen, hängt alles von den Vorlieben des Besitzers Whippet ab. Manchmal ist es genug und ein Treffen von Hunden, um einen normalen Nachwuchs zu bekommen.

    Beachten Sie! Whippets stricken auf nüchternen Magen!

    Nach dem Spucken hat der Meister die Aufgabe, dem Hund beim Abstieg von der Hündin zu helfen, damit alle vier Pfoten auf dem Boden liegen. Dass Hunde nicht versuchen sich zu zerstreuen und sich nicht verletzen, sie müssen ein Paar Halsbänder tragen. In dieser Position kann der Dampf von 10 Minuten bis zu einer Stunde betragen. Während dieser Zeit können Tiere nicht belästigt werden. Wir müssen darauf warten, dass sie sich trennen.

    Nach der Paarung werden Whippets in verschiedenen Räumen gezüchtet. Füttere die Hunde in einer halben Stunde.

    Vorbereitung im Stricken ist Standard. Wenn der Hund übergewichtig ist, ist es notwendig, es loszuwerden. Bei Mangel an Kilogramm wird das Tier gemästet.

    Die erste Spur von Whippet Hündinnen kommt auf 10 Monate. Die erste Paarung wird empfohlen, wenn der Hund 2 Jahre alt ist.

    Nach der Paarung können Hunde in einer halben Stunde gefüttert werden.

    Wie man Whippet richtig füttert

    Die Schaffung eines Greyhound-Futters ist ein komplexer Prozess, da die Ernährung des Hundes eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten enthalten sollte, gleichzeitig aber auch diätetisch sein sollte. Überschüssiges Gewicht kann für das Tier schädlich sein.

    Als einen Hund füttern:

    • Whippets essen Fleisch gut. Es ist am besten, wenn es frisch ist, so dass das Produkt viel besser verdaut wird.
    • In der Ernährung des Hundes können Eier enthalten sein. Der Körper des Hundes lernt sie zu 100%.
    • Sie können den gekochten Fisch auch geben, nachdem Sie alle Knochen entfernt haben.
    • Reis und Buchweizen eignen sich am besten für die Kruppe.
    • Es ist wünschenswert, Gemüse in gekochtem oder geschmortem Gemüse zu geben. Gemüsebrühe kann auch beim Füttern verwendet werden. Es enthält viele Vitamine. Um die Arbeit des Darms zu verbessern, kann dem Hund ein gekochter Kürbis, Karotten oder Kürbis gegeben werden.
    • Milchprodukte sollten ungesüßt sein.

    Im Menü des Hundes muss Pflanzenöl vorhanden sein. Es macht das Fell des Hundes schöner. Wenn Sie eine Diät vorbereiten, müssen Sie den Anteil von 75/25, wo - 75% - ein Proteinprodukt und 25% - Gemüse und Getreide, berücksichtigen.

    Überfütterung Whippet ist inakzeptabel, da Übergewicht die Entwicklung und den Zustand des Tieres als Ganzes negativ beeinflusst.

    In der Ernährung von Whippet muss unbedingt rohes Fleisch enthalten sein.

    Wie oft um den Welpen zu füttern:

    • Im Alter von zwei bis vier Monaten muss das Tier 5 Mal am Tag gefüttert werden. Während dieser Zeit sollte der Welpe natürliches Fleisch (5 Mal pro Woche), gekochten Fisch (2 Mal), gekochtes Eigelb (3 Mal) erhalten. Gemüse und Milchprodukte sollte der Welpe täglich erhalten.
    • Von vier bis sechs Monaten sollte der Welpe viermal am Tag Nahrung bekommen.
    • Im Zeitraum von sechs bis neun Monaten sollte das Tier dreimal täglich gefüttert werden. Die Diät bleibt die gleiche, aber das Fleisch wird dem Hund täglich gegeben und erhöht seinen Prozentsatz in der Portion.

    Die zweifache Fütterung von Whippet kann übersetzt werden, nachdem er neun Monate alt geworden ist.

    Auswahl an Trockenfutter

    Wenn es keine Möglichkeit gibt, für Whippet zu kochen, können Sie das Haustier mit Futtermitteln der industriellen Produktion füttern. Die Hauptanforderung - das sollten die Produkte der "Premiumklasse" sein, die für aktive Hunde bestimmt sind.

    Zum Beispiel:

    Spezialisierte Futtermittel speziell für Whippets wurden nicht entwickelt. Die einzige Voraussetzung für die Auswahl von Lebensmitteln: Der Lineal sollte für kurzhaarige Hunde entwickelt werden.

    Gesundheit und Lebenserwartung

    Die durchschnittliche Lebenserwartung von Hunden dieser Rasse beträgt 11 bis 16 Jahre, aber im Durchschnitt leben Hunde 13 Jahre. Der Vorteil der Rasse ist eine ausgezeichnete Gesundheit. Für Whippets sind Nahrungsmittelallergie und Gelenkdysplasie nicht typisch - Krankheiten, die für Windhundhunde charakteristisch sind. Aber selbst sie haben ihre eigenen Probleme.

    Die Rasse neigt dazu,

    • Angeborenes Fehlen des Gehörs. Welpen werden in den ersten drei Lebenswochen sofort taub geboren oder verlieren ihr Gehör. Es gibt keine Behandlung, weil die Ursache der Pathologie in der falschen intrauterinen Entwicklung liegt.
    • Erkrankungen des Auges - verschiedene Entzündungen, Katarakt, Twist / Eversion des Augenlids, Konjunktivitis, Adenom des dritten Jahrhunderts.
    • Pseudogemophilie (von Willebrand-Krankheit). Hereditäre Pathologie ähnelt Hämophilie. Die Symptome sind lang anhaltend, ohne Grund Blutungen. Meistens hat der Hund blutende Schleimhaut - Mund, Nase und innere Organe.
    Whippets leiden an angeborener Taubheit und Augenkrankheiten.

    Ziemlich oft haben die Whippets eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten. Mit besonderer Sorgfalt wird empfohlen, Betäubungsmittel (Anästhesie) zu verwenden. Welpen benötigen eine obligatorische Impfung, da sie anfällig für virale Pathologien sind.

    Jagdeigenschaften mit Whippets

    Bei Whippets ist es üblich, Kaninchen und Wasservögel zu jagen. In einigen Fällen - nach Abschluss des Trainingskurses - wird die Rasse zur Jagd auf mittelgroße Füchse eingesetzt.

    Die Jagd mit diesem Windhund ist anders, da Hunde nicht daran interessiert sind, Beute aufzuspüren. Sie werden vom schnellen und schnellen Verfolgen der Bestie angezogen. Aus diesem Grund können schlecht trainierte Whippets das Spiel vorantreiben, aufholen und dann aufhören und mit leeren Zähnen zum Besitzer zurückkehren.

    Wie man wählt und wo man einen whippet Welpen kauft

    Um mit der Auswahl eines Welpen zu beginnen, müssen Sie sich mit seinen Eltern vertraut machen. Es ist notwendig, das Verhalten von Tieren zu beobachten. Dies hilft zu verstehen, ob der Welpe aggressiv ist. Wenn für den Hund eine Ausstellungskarriere geplant ist, muss man sich nach den Titeln der Eltern erkundigen.

  • Lesen Sie Mehr Über Hunde

    GO NATURAL ganzheitlich für Hunde

    Krankheiten Melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben.
    Es dauert weniger als 1 Minute.Essen bezieht sich auf eine Super-Premium-Klasse. Trotz seiner natürlichen Zusammensetzung kann es wegen der Zusammensetzung des Vogels nicht als ganzheitlich im klassischen Sinn bezeichnet werden.

    Mein Wachhund

    Krankheiten Blog über Hunde - Meine BarbosStock CorsoAuch antike Künstler malten auf ihren Gemälden und Stichen Szenen aus dem Leben des antiken Roms. Vor dem Hintergrund der Ereignisse, die in vielen Werken dargestellt sind, können Sie das Bild eines Cane Corso sehen - eines starken, furchtlosen und schönen Hundes.

    Mein Wachhund

    Krankheiten Blog über Hunde - Meine BarbosWie wähle ich einen Welpen aus?Bei allen Zweifeln, einen vierbeinigen Freund zu haben oder nicht, bleibt die einzige Frage - wie wählt man einen Welpen aus?Es ist eine schwierige Aufgabe, aber wenn Sie es verantwortungsvoll und ich an bestimmten Regeln nähern, in kurzer Zeit in Ihrem Hause ein neues Familienmitglied erscheint - einen universellen Liebling und treuen Freund - einen kleinen Welpen.