Inhalt

Gemeinsame Sorten von Zuchtsteuern

Um die Wahl der Rasse Ihres zukünftigen vierbeinigen Haustiers zu bestimmen, müssen Sie nicht nur die Herkunftsgeschichte, sondern auch die Art des Haustiers untersuchen.

Aber auch welche Arten von Rassen sind zum Beispiel Dackel.

Einer der beliebtesten Hunde der Welt - der Dackel hat eine Artenvielfalt.

Historische Informationen über den Ursprung

Die genaue Erscheinungszeit der Rasse ist schwer zu benennen. Es gibt Behauptungen, dass Gravuren an den Wänden der Pyramiden im alten Ägypten die Figuren von Hunden mit kurzen und länglichen Schnauzen enthalten.

Es wird offiziell akzeptiert, den Ursprung des Dackels mit dem 16. Jahrhundert in Süddeutschland zu verbinden.

Die Hauptvorfahren waren kurzbeinige und starke Hundehunde, was üblich war, um den Namen zu geben: Jagdehe.

Sie erbten eine wichtige jagdliche Fähigkeit für die Jagd, indem sie ein Sprachnachrichtensystem für den Jäger, Einfallsreichtum, Mut und entwickelte Intuition verwendeten.

Für Haien waren kurze Beine ein Nachteil, aber für Dackel, die geschaffen wurden, um in einem Bau versteckte Tiere zu jagen, wurde dies eine große Tugend.

Die heutigen charakteristischen Merkmale des Dackels wurden im späten 18. Jahrhundert erworben. Erhebliche Zuwächse der Population, die Hunde wurden nach Deutschland exportiert, die Aufteilung in Innen- und Dekorations- und Jagdvertreter begann.

Am Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Deutschland ein Club von Anhängern der Rasse gebildet, Standardindikatoren wurden genehmigt.

In Russland gab es Mitte des 17. Jahrhunderts eine Rasse. Meistens betrachtet man einen Dackel als Vertreter der dekorativen Rasse.

Sehr beliebt bei der kreativen Intelligenz. Zum Beispiel, Tschechow AP schrieb über Gebühren, dass sie "außergewöhnlicher Verstand" des Hundes sind.

Darüber hinaus liebten sehr kurzbeinige Vierfüßler Napoleon. Er hat sogar ein Testament hinterlassen, um sie in seinem Grab zu begraben.

Allgemeine Beschreibung und Farbe

Trotz ihrer geringen Größe unterscheiden sich Hunde dieser Rasse nicht nur in ihrer Beweglichkeit, sondern auch in ihrer Stärke, weil sie auf kurzen, kräftigen Pfoten einen eher muskulösen Körper haben.

Das Bruststück ragt stolz nach vorne, der Bauch wird gezogen, der Schwanz ist die Fortsetzung der Rückenlinie.

Der Kopf ist leicht verlängert, die Augenbrauen sind anmutige Bögen, die dem Hund den Anschein eines Denkers mit leicht indifferenter Ruhe geben.

Kräftige Kiefer mit einem Scherengebiss machen deutlich, dass ein solcher Eindruck nur offensichtlich ist.

Augen mit einem ovalen Schnitt, dunkelrot oder braun. Die Ohren sind mittelgroß, weich und beweglich mit abgerundeten Enden und hängen an Wangen.

Bedingt kann man 4 Arten der Farbe der Wolle unterscheiden:

  • fest Farbe: gelb - rot, nur rot, weich blass - gelb oder leicht net present Flecke der schwarzen Farbe noch mehr geschätzt, die gleiche Farbe;
  • zweifarbige Fellfarbe: die Hauptfarbe ist Schokolade oder schwarz mit Flecken - braune Flecken mit roter oder strohgelber Farbe. Die Flecken befinden sich an der Seite der Schnauze, im Ohr, am Unterkiefer, an der Oberseite der Augenbrauen, an der Brust, an den Extremitäten, am unteren Teil des Schwanzes;
  • marmornen Blick auf das Bild, die Hauptfarbe ist gesättigt dunkel: grau, rot, schwarz mit einer charakteristischen chaotischen Anordnung von Flecken von hellbeige oder hellgraue Farbe;
  • Farbe mit Tigermuster: Basis rot oder blass mit dunklen Streifen.
zum Inhalt ↑

Die wichtigsten Sorten

Die Klassifikation der Dackelarten nach Wolle ist wie folgt:

Sorten nach Größe:

  • Standard: Höhe von 20 bis 27 Zentimeter, Brustvolumen nicht weniger als 35 Zentimeter, Gewicht bis zu 9 Kilogramm;
  • Zwerg: Höhe von 14 bis 21 Zentimeter mit einem Brustvolumen (für ein Alter von 1,3 Jahren) 30-35 Zentimeter, doppelt so leicht wie der Standard;
  • Kaninchen: Das Gewicht der kleinsten Dackel beträgt durchschnittlich 3,5 kg, das Wachstum beträgt nur 10 bis 15 cm, der Brustumfang beträgt 30 cm, die Normen sind für das Alter von mindestens 1,5 Jahren relevant.
zum Inhalt ↑

Glatthaarig

Glatthaariger Dachshund trat durch das Überqueren, am wahrscheinlichsten, das französische Basset und der Pinscher auf.

Bei Vertretern von Arten mit glattem Haar ist die Haarlänge kurz, gut passend.

Von den charakteristischen Merkmalen sind Lederfalten, die die Füße bedecken. Dies ist die allererste verfügbare Dackel-Rasse.

Sehr verbunden mit dem Besitzer, seinem tapferen Verteidiger.

Der Hund ist stämmig mit einem länglichen Körper, sieht nicht unbeholfen oder bewegungslos aus. Mag lange mit dem Besitzer, einem guten Mitreisenden, zu Fuß gehen.

Hundebesitzer sagen, dass es schwierig ist zu trainieren, es ist viel einfacher zu erziehen. Eine besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich.

Es genügt, einmal am Tag eine Wolldecke mit einem speziellen Tuch abzuwischen.

Langhaar

Dackel mit einem langen Mantel wurde als Ergebnis der Kreuzung eines glatten Dackel und eines Spaniel erhalten.

Besonders auf solchen Vertretern der Rasse in Russland gibt es einen deutlichen Rückgang der Jagdqualitäten, es wird ein modischer langhaariger dekorativer Hund.

Nach den Standards von glatthaarig, unterscheidet es sich nur in der Länge des Fells.

Die Länge des Wollmantels wird nach mehreren Zeilen etwa im Alter von zwei Jahren festgestellt.

Dann wird ihr Pelz lang mit einer seidigen Tönung, auf dem Körper sitzt sie fest, hat einen natürlichen glänzenden Glanz.

Bei den Vertretern mit der langen Wolle - werden die langen Haare dicht mit der Grundierung und den Streifen neben den Ohren und auf dem Heck verbunden.

Harthaarig

Der jüngste aller Dackel mit zäher Wolle, der Ursprung liegt in der Kreuzung des glatten Dackels mit dem Terrier.

Es ist nicht genau bekannt, welche Terrier an der Formation teilgenommen haben.

Von seinen nahen Verwandten unterscheidet sich der Dackel mit einem zähen Mantel durch eine Wolldecke und dementsprechend die Erscheinung, die ihn von seinen Verwandten unterscheidet.

Die Aussicht ist mehr wie eine Haushälterin. Diese Art alter Mann gibt der Schnauze einen langen Mantel: einen Schnurrbart, dicke Augenbrauen, einen Bart. Solche Preise zu betrachten ist sehr interessant und macht Spaß.

Der Wollmantel aus hartem Haar hat eine perfekte Schutzfunktion bei schlechtem Wetter, lässt kein Wasser in die Haut eindringen, was dem Hund und kaltem Regen Komfort bietet.

Standard

Die üblichen Dackel werden üblicherweise in die Gruppen "kleiner Standard" und "großer" unterteilt. Für kleine ist typische Gewicht von 6-8 Kilogramm, für große - von 8 bis 12.

Selten, aber wahrscheinlich bis 15 kg zu treffen. Solche Steuern sind sicherlich nicht geeignet für die Jagd auf nistende Tiere, und in der Wohnung wird wahrscheinlich Eigentümer drücken.

Laut Norm sollte das Gewicht 9 Kilogramm nicht überschreiten.

Der Dackel ist nicht wählerisch, benötigt keine großen Wartungskosten und benötigt auch keine besondere Pflege.

Der Beruf der Besitzer solcher Hunde ist völlig von der Jagd entfernt, und daher begann die Zucht von Zwerg- und Hasenarten.

Zwergisch

Der Hauptparameter für die Bestimmung der jährlichen Gebühr für eine bestimmte Art ist das Volumen des Bruststücks.

Für einen Zwerg variiert er von 30 bis 35 Zentimetern, wenn die Zahl größer ist, dann ist dies die übliche Rate.

Natürlich hängt der Charakter eines Hundes sehr viel über Bildung, aber es sollte, dass die geringe Größe (Zwergkaninchen) auf den Hund reflektiert festgestellt werden, so dass sie schlauer sind, gemeiner, mehr arrogant und aggressiv gewöhnlichen Taxis und zugleich die ehrfürchtigsten Behandlung benötigen.

Kaninchen

Von der Sorte der Dackel ist das kleinste Exemplar ein Kaninchen-Dackel. Sie wurde herausgebracht, um nach Kaninchen zu jagen. Es gab eine Vielzahl am Ende des 19. Jahrhunderts.

Aussehen und Verhaltensweise sind ähnlich wie bei den vorherigen Arten der Rasse. Im Zuge der Zucht kreuzten sich die Terrier und die Kleinen vom Pinscher zum kleinsten Dackel.

Zunächst zog sie sich nur auf die Jagd von Kaninchen, Hasen und andere kleine Tiere, und dann immer weniger ihrer Stahl als Arbeits Vieh, den Status der dekorativen Hunden zu erwerben.

Obwohl es nie zu spät ist, können Sie auf Wunsch die Eigenschaften des Jägers heute entwickeln.

Solche Parameter erlauben es, Profis auf dem Gebiet der normalen Kaninchenjagd zu sein, da man dabei schnell durch enge Löcher gehen muss.

Fotogalerie

Angesichts der Vielfalt der Sorten dieser Rasse, können Sie nicht bezweifeln, dass jeder einen echten Freund nach Ihren Wünschen finden kann. Wir empfehlen, dies durch einen Blick in unsere Fotoauswahl sicherzustellen.

Mein Wachhund

Blog über Hunde - Meine Barbos

Dackel

Dackel ist eine Jagdrasse, der Hauptunterschied liegt in den kurzen Pfoten und dem länglichen Körper. Dieser Hund kann sowohl für die professionelle Jagd als auch für das Heim dienen.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft der Rasse

Dackel haben eine lange Entstehungsgeschichte - ihre Bilder wurden vor mehr als zweitausend Jahren mit alten ägyptischen Papyri geschmückt. Ägypten ist ihre historische Heimat, wo bereits im 16. Jahrhundert die Bildung einer modernen Dackelart begann. Die Welpen stammten von kleinen, gehetzten Hunden, von denen sie inhärente Fähigkeiten zur Verfolgung von Beute, Jagdsinn und Intelligenz vererbten.

Im Jahr 1870 wurde der erste Rassestandard angenommen, zuvor waren die Besitzer nur aufgrund persönlicher Vorlieben und Sympathien in der Zucht tätig. Der Dackel fiel in den 30er Jahren des 18. Jahrhunderts in das Gebiet der GUS, und 1900 wurde der erste Club der Fox Terrier und Dackel gegründet. Zur gleichen Zeit erschien ein russischer Dackel.

Beschreibung der Dackel Rasse

Der Dackel hat ein ungewöhnliches Aussehen und unterscheidet sich von anderen Hunderassen durch seine kurze und ziemlich gestreckte Physis. Die Abmessungen dieser Rasse sind kompakt genug und können in einer kleinen Wohnung leicht gepflegt werden. Internationale Standards identifizierten drei Haupttypen. Die Steuer wird anhand des Umfangs der Brust gemessen.

Es wird interessant sein: Namen für Dackel.

  • Normalpreis - ab 35 cm;
  • Miniatur-Dackel (im Volksmund "Mini" oder Zwergfisch genannt) - 30-35 cm;
  • Kaninchen Dackel - bis zu 16 cm.
  1. Der Dackel hat eine längliche Kieferform und hängende lange Ohren, und die Nase hat die erhöhte Empfindlichkeit, die für die professionelle Jagd notwendig ist.
  2. Die Nase kann braun oder schwarz sein.
  3. Durch seine kräftigen und abgerundeten Klauen kann der Dackel sehr schnell den Weg vom Boden und Steinen befreien und in einer Minute mehr als 50 cm Land ausgraben.
  4. Der Schwanz sollte dick, stark und niedrig angesetzt sein.
  5. Lippen in einem solchen Hund sollten nicht hängen, im Idealfall decken sie den Unterkiefer gut ab.
  6. Die Augen sind in der Regel klein und haben eine ovale Form, sie sind schräg gestellt und sollten nach dem Standard nur eine dunkelbraune Farbe haben (bei der Geburt kann grau oder blau sein).
  7. Die Zähne sind groß und eben, das Zahnfleisch ist schwarz. Zahnwechsel tritt bei Welpen auf.
  8. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt 2-9 kg.

Woll-Dackel können in drei Hauptarten eingeteilt werden, deren Abweichung nicht auf die Vollblütigkeit der Rasse schließen lässt.

  1. Für glatthaarige Dackel sollte der Mantel kurz, dick und eng anliegend sein.
  2. In langhaarigen - Wolle sollte lang sein (die längste sollte es auf dem Schwanz, Ohren und Rücken der Beine erreichen), weich, gerade und kurz in der Nähe der Schnauze.
  3. Die Haarwolle muss einen mittellangen Mantel haben, der den gesamten Körper des Tieres bis auf die Schnauze, die Ohren und die Augenbrauen gleichmäßig bedeckt, eine wellige Struktur hat und eng anhaftet. Dieser Mantel hat eine ausgeprägte Unterwolle und bildet an der Schnauze des Hundes den sogenannten Schnurrbart und Bart.

Im Durchschnitt beträgt die Lebenserwartung 12-13 Jahre, langlebige Hunde erreichen manchmal 17-18 Jahre.

Färbung

Die endgültige Farbe eines Dackels wird normalerweise nur auf zwei bis drei Jahre festgelegt, und nicht in der Welpenzeit wie bei anderen Hunden. Die Farbe sollte in der Nähe der Ohren, des Halses, des Widerrists, des Körpers und der Seiten dunkler sein. Der Standard beinhaltet die folgenden Farben.

  1. Monochrome Farbe ist klassisch für alle Arten, unabhängig von der Art der Wolle. Einfarbige Dackel können schwarz, hell und feuerrot, opal und zobel sein.
  1. Zwei Farben können schwarz, kaffeebraun, Wildschwein, blau-graue Farben mit gelber oder gelbbrauner Farbe haben. Tan-Markierungen sind auf der Schnauze, Wangen, Vorder-und Hinterbeine von der inneren Oberfläche entfernt.
  1. Marmorfarben sind kleine Flecken auf der Grundfarbe. Es gibt solche Farben wie blau merle (dunkles Muster auf einem grauen Hintergrund), ein Apfelschimmel (braune Flecken auf einem grau-blauen Hintergrund), ein Doppel (grau, rot oder sand Flecken auf einer weißen hellen Farbe) und ein gestromtes Muster.

Die Rassestandards können unterschiedliche Farbtöne dieser Farben zulassen, jedoch keine offensichtlichen Flecken oder große Flecken. Erfahrenen Züchtern wird nicht geraten, Haustiere radikal anders zu färben, ihre Paarung kann einen zweitklassigen Kot bringen, der nicht den Standards der Rasse entspricht.

Metis ist auf dem Markt nicht beliebt und ist gegenüber reinrassigen Züchtern deutlich schlechter. Albino ist extrem selten, diese Farbe gilt nicht als klassisch und kann bei Ausstellungen und Wettbewerben nicht vertreten sein.

Charakter

Dackel sind Hunde, die immer selbstbewusst sind und sich durch Mut und Furchtlosigkeit unterscheiden. Von Natur aus sind sie es gewohnt, sich groß und stark zu fühlen. Es gibt mehrere Fälle in der Geschichte, wo Vertreter der Rasse zu einem Bären oder einem anderen Spiel eilen konnten und ihre Herren verteidigten.

Das zweite Merkmal der Rasse ist, dass der Hund nicht nur für den subtilen Kontakt mit seinem Besitzer bereit ist, denn er wird zur Notwendigkeit. Wenn der Besitzer beginnt, die Kommunikation mit dem Haustier zu ignorieren, kann der Dackel düster, mürrisch und rachsüchtig werden, bis sie die richtige Aufmerksamkeit erhält. Der Dackel ist ganz seinen Herren gewidmet, aber in manchen Situationen kann er sich unvorhersehbar verhalten und unabhängige Entscheidungen treffen.

Ausbildung

Dackel sind sehr gut geeignet für Training, Ausbildung und Training, auch zu Hause, der Meister soll hartnäckig und anspruchsvoll sein von Anfang an Unterricht mit dem Hund. Es macht keinen Sinn, den gesamten Kurs des Standardtrainings zu verfolgen, aber das Training neuer Teams wird nur dem Gehorsam zugute kommen. Zunächst einmal ist es wichtig, deinem Tier die Hauptbefehle wie "mir", "nächsten", "sitz", "lüge", "platz", "fu" beizubringen und ihm Ausdauer zu geben.

Sehr schnell erfassen neue Teams und sind bereit, komplexere Aufgaben viel schneller als Vertreter anderer Rassen durchzuführen. Sie sind sich bewusst, was genau die Besitzer von ihnen wollen und sich schnell an die im Haus etablierten Regeln gewöhnen.

Pflege und Wartung

Dackel ist eine universelle Rasse, die in jeder Situation leben kann, selbst in einer überfüllten Familie mit kleinen Kindern oder mit einem Meister. Das einzige, was ein solcher Hund braucht, ist ein warmer und gemütlicher Platz zum Schlafen (am besten im Haus, nicht auf der Straße) und Pflege von den Besitzern. Selbst Kinder im schulpflichtigen Alter können leicht eine Gebühr zahlen, weil sie sehr unprätentiös sind und sich nicht lange um sie kümmern müssen.

Es ist nicht schwer, sich um das Fell zu kümmern: Es genügt, den langhaarigen oder langhaarigen Hunden einen speziellen Pinsel zu kaufen, oder regelmäßig mit einem feuchten Frotteetuch den Mantel eines glatthaarigen Hundes zu wischen. Zu waschen ist nötig spezialisiertes Shampoo, aber es ist notwendig, es häufig zu tun und Probleme in Fragen, um sich um eine Wolle zu kümmern und zu waschen - sollte nicht entstehen. Die Mauser unter den Vertretern dieser Rasse ist extrem selten und passiert fast unbemerkt, so dass das Fell nicht allergisch sein kann.

Die Impfung erfolgt nicht mehr als einmal im Jahr, und alle erforderlichen Impfungen müssen einen Tierarzt zum Zeitpunkt der erstmaligen Zulassung und Registrierung von Tiere Pass ernennen.

Gesundheit

Wie die meisten Rassen, die von Jagdhunden stammen, haben die Dackel eine sehr starke Immunität und sie haben eine gute Gesundheit. Im Vergleich zu anderen Rassen sind Dackel die gesundheits- und krankheitsstärksten. Von allen großen Hundekrankheiten sind nur zwei spezifisch für Dackel und haben keine Auswirkungen auf andere Hunderassen. Diese geruchspigmentäre Dystrophie der Haut (Diskopathie) ist eine Erkrankung, die mit einer gesteigerten Talgdrüsensekretion einhergeht und zu dichterer Haut und idiopathischer Epilepsie führt. Es ist gekennzeichnet durch eine Störung in der Koordination der ersten Hinterbeine und später der Vorderbeine. Die vorliegende Epilepsie bei Vertretern dieser Rasse wird äußerst selten diagnostiziert.

Was zu füttern

Die Ernährung des Hundes beeinflusst direkt sein Gewicht, Gesundheit und wie er aussieht und wie sich das Tier anfühlt, weshalb sich viele Besitzer dieser Hunde oft fragen, welche Art von Nahrung und wie man den Welpen füttert, um ihn nicht zu schädigen und ausgewogene Mahlzeiten anzubieten.

Wie ermittelt man, welche Fütterung am besten geeignet ist?

Die richtige und ausgewogene Ernährung für den Dackel sollte entweder nur Trockenfutter oder natürlich sein.

Wichtig! Trockenfutter und natürliche Nahrung zu kombinieren ist strengstens verboten.

Wenn Sie sich entscheiden, das Tier ausschließlich auf gekauftes Futter zu übertragen, sollten Sie nur solche Futtermittel kaufen, die speziell für Taxis entwickelt wurden und eine hohe Bewertung (Super-Premium-Klasse) haben. Wenn solche Futtermittel nicht verfügbar sind, ist es besser, Futter für das Tier selbst vorzubereiten. Dies kann insbesondere für Bewohner kleinerer Städte noch wirtschaftlicher werden. Außerdem werden Sie immer sicher sein, dass der Futterinhalt Ihres Haustiers ihn nicht verletzt.

Es ist am besten, zweimal täglich nach einem Morgen- und Abendspaziergang zu füttern. Portion sollte in einer Menge von 40 g warmem, frisch zubereitetem Essen pro Kilogramm Hundegrad bemessen werden. Als Belohnung können Sie kleine Scheiben von natürlichem Käse oder Hundekuchen verwenden, die in Zoohandlungen verkauft werden.

Vertreter dieser Rasse sind sehr wichtig, um nicht zu überfüttern, sie sind anfälliger für Fettleibigkeit als andere Hunde.

Video

Foto mit freundlicher Genehmigung

Die folgenden Fotos zeigen die Eigenschaften der Rasse, ihre echten äußeren und einzigartigen Farben.

Wie viel kostet der Welpe?

Der durchschnittliche Preis eines Welpen eines Dackels aus einer Gärtnerei oder von Elitezüchtern beträgt 40-45 Tausend Rubel. Preiswerter Welpe kann ohne einen Pass, für 15-20 tausend gekauft werden.

Zwinger

Am zuverlässigsten ist es, einen Hund in Kindergärten oder bei vertrauenswürdigen Züchtern zu kaufen, die positive Bewertungen haben.

Rassen von Hunden: Dachshund

Dackel (Dackel) ist ein Hund, der zu der Kategorie der Jagdhunde gehört, die bei Hundezüchtern in unserem Land beliebt sind. Nach der Größe eines erwachsenen Tieres umfasst die Klassifizierung der Rasse eine Aufteilung in einen Standard und eine Miniatur sowie eine Kaninchensteuer. Je nach Länge der Dackelwolle werden die glatthaarigen, langhaarigen und wildhaarigen Arten unterschieden. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Gebühr variiert von 12 bis 15 Jahren und hängt weitgehend von den Bedingungen der Haltung und der Einhaltung der Futterration ab.

Geschichte der Herkunft

Die Taxa haben eine sehr alte Entstehungsgeschichte. Die ersten Bilder des Dackels sind sogar auf Papyri aus dem alten Ägypten zu sehen, deren Alter mehr als zweitausend Jahre beträgt. Die historische Heimat des Dackels gilt als Ägypten, und die Vorfahren des modernen Vollblüters sind kleine Hunde.

Anfänglich basierte die Zuchtgebühr ausschließlich auf den persönlichen Vorlieben und Geschmackspräferenzen der Züchter, aber schon 1870 wurde diese Herangehensweise durch Zuchthunde nach bestimmten Rassenstandards ersetzt. Auf dem Territorium unseres Landes fiel die Rasse nicht in die Mitte der dreißiger Jahre des 18. Jahrhunderts.

Außen Dackeln

Die moderne Rasse kann durch neun verschiedene Arten vertreten werden. Die größte Beliebtheit und Nachfrage für Züchter und Hobby-Hundezüchter in unserem Land erhielt nur drei grundlegende Arten von Gebühren.

Standard Dackel

Eine klassische Variante der Jagdrasse, die sich durch ein hohes Selbstwertgefühl auszeichnet und durch folgende Rassestandards gekennzeichnet ist:

  • Umfang in der Thoraxregion - nicht mehr als 35 cm;
  • Das maximale Gewicht eines erwachsenen Tieres beträgt nicht mehr als neun Kilogramm.

Das ist interessant! Dies ist die gebräuchlichste Sorte, bei der hervorragende externe Daten und anspruchslose Inhalte erfolgreich kombiniert werden.

Miniatur- oder Zwergdackel

Die durchschnittliche Größe eines Zwerg- oder Miniaturdachs ist fast die Hälfte einer klassischen Sorte. Der Hasen-Dackel zeichnet sich durch hohe intellektuelle Fähigkeiten, gute Natur, Neugier und Verspieltheit aus. In Übereinstimmung mit den festgelegten FCI-Standards hat die Rasse dieser Art die folgenden Parameter für Gewicht und Wachstum:

  • Umfang in der Brustgegend - nicht mehr als 30-35 cm;
  • das Maximalgewicht eines erwachsenen Tieres liegt im Bereich von 4,0-6,0 kg.

Das ist interessant! Eine Zwerg- oder Miniaturvarietät eignet sich am besten für die Unterbringung in kleinen Wohnräumen und Gemeinschaftswohnungen.

Kaninchen Dackel

Diese Art ist bei einheimischen Züchtern und Hundezüchtern nicht sehr verbreitet. Der Hasen Dackel ist als ein Hund mit unglaublichem Mut und Mut charakterisiert. Ein Haustier dieser Rasse ist sehr schlau und freundlich, aber kann sehr eifersüchtig auf andere Haustiere und sogar kleine Kinder sein. Die nativen Standards der Sorte werden durch folgende Parameter repräsentiert:

  • Umfang in der Brustgegend - nicht mehr als 30-35 cm;
  • das Maximalgewicht eines erwachsenen Tieres liegt zwischen 3,5-4,0 kg.

Das ist interessant! Der Hasen Dackel wird ein loyaler und treuer Freund, aber um einen ausgewachsenen Hund dieser Rasse zu bekommen, ist es notwendig, den Welpen fast ständig zu üben.

Art und Farbe der Dackelwolle

In Übereinstimmung mit der Klassifizierungsskala der FCI-Standards erlauben die Merkmale des Aussehens der Wolle, verschiedene Arten von Hunden der Dackel-Rasse zu unterscheiden.

Glatthaariger Dachshund

Das Tier hat eine ziemlich kurze und dicke, mit einem ausgeprägten Glanz von Haaren, die gut zum Körper passt. Wolle ist dicht und hart. Keine kahlen Stellen sind völlig abwesend. Glatthaarige Dackel können einfarbig oder zweifarbig sowie in Marmor- oder Tigerfarbe präsentiert werden.

Beschichteter Dackel

Ein Tier dieses Typs hat ein steifes und ziemlich dickes Fell an allen Teilen des Körpers, mit Ausnahme der Schnauze, sowie der Brauenrücken und der Ohren. Die Wolle grenzt dicht an den Körper an und ist vom Vorhandensein der geäusserten Unterwolle charakterisiert. An der Schnauze des Drahthaars ist ein eigenartiger "Bart". Augenbrauen buschig, und an den Ohren gibt es ein relativ kurzes und fast glattes Haar. Die Farbe kann einfarbig, Marmor, Tiger, Murugim oder Wolf sein.

Langhaariger Dackel

Der Hund dieser Art hat ein glattes, wolliges Fell mit einem ausgeprägten Glanz, der sich eng an den Körper anschmiegt. Ein längeres Fell ist im Halsbereich und am unteren Teil des Rumpfes vorhanden. Im Parotidenraum erstreckt sich die Wolle merklich über die Unterkanten hinaus und bildet Fransen. Ein besonderes Merkmal ist das Vorhandensein von Fieber auf der Rückseite der Gliedmaßen und auf dem unteren Teil des Schwanzes. Farbe Langhaar Dackel kann Monochrom, Marmor und Tiger sein.

Art der Rasse

Fee - das ist eine sehr intelligente und treue Rasse, dadurch Verspieltheit, Spontaneität und Mobilität, so dass der Hund muss täglich zur Verfügung gestellt werden, genug für lange Spaziergänge und systematische normalisiert Last. Die Rasse ist in Ordnung mit Wasser und schwimmt mit Vergnügen. Ein spezieller Komplex von Ausbildungsdackeln sollte auf Aufstellungsbereichen und Stationen durchgeführt werden. Wenn Sie bei einem Hund keine jagdlichen Fähigkeiten entwickeln müssen, dann können Sie mit dem allgemeinen Trainingsverlauf rechnen.

Haftbedingungen

Der Dackel ist mittelgroß, was es möglich macht, eine solche Rasse auch in kleinen Wohnungen und räumlich begrenzten Wohnräumen zu halten. In kleinerer Pflege ist eine Kurzhaargebühr erforderlich. Ein solcher Hund sollte nur gewaschen werden, wenn es notwendig ist, und die regelmäßige Pflege für die Haare besteht darin, mit einem feuchten Frotteehandtuch abzuwischen, gefolgt von einem Kämmen mit einem speziellen Pinsel.

Langhaarige Dackel bedürfen einer aufmerksameren Pflege. Ein solches Haustier sollte täglich mit einem Pinsel mit Naturborsten gekämmt werden. Es wird empfohlen, es während des Spaziergangs zu kämmen. Einen solchen Dackel zu baden wird etwas häufiger benötigt als eine glatthaarige Art. Es ist notwendig, spezielle Shampoo-Conditioner zu verwenden, die das Risiko der Bildung von Coils und das Verheddern von Wolle reduzieren. Ein behaartes Dachshund zweimal im Jahr braucht Trimmen, das in der sorgfältigen Entfernung aller alten und bereits toten Haare besteht.

Walking sollte regelmäßig und ausreichend in der Dauer sein. Wenn das Wetter zu frostig ist, sollte der Weg verkürzt werden. Der kurzhaarige Dackel verträgt keine Niedertemperaturbedingungen, so dass das Tier im Winter warme Overalls und spezielle Schuhe tragen muss.

Die Diät des Dachshunds

In der Diät erfordert ein spezieller Ansatz keine Gebühr. Die wichtigste Voraussetzung für die richtige Fütterung der Hunde dieser Rasse - das Gleichgewicht der Macht, die Krankheiten zu verhindern wie Übergewicht hilft, die Rücken Division, hormonelle Störungen und Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System zu überlasten.

Wichtig! Denken Sie daran, dass die Steuer besser zu unterfüttern ist als zu viel. Es ist strengstens verboten, den Hund, unabhängig vom Alter, rohes Schweinefleisch, Schokolade, Zucker, Gebäck sowie rohe gekochte Knochen zu füttern. Es ist verboten, Speisen mit Wurst, Wurst, Schinken, Butter und Sauerrahm, geräucherten Produkten und irgendwelchen Gewürzen zu ergänzen.

Einen erwachsenen Hund füttern

Ein Haushund im Alter von einem Jahr sollte zweimal am Tag essen. Bei der Berechnung des Tagessatzes müssen Sie sich auf die Tatsache konzentrieren, dass für jedes Kilogramm Tiergewicht etwa 35 bis 45 Gramm Futter benötigt werden. Der dritte Teil der täglichen Ernährung sollte durch Fleisch repräsentiert werden. Es ist am besten, gekochten Truthahn und gehackte mageres Rindfleisch zu verwenden.

Auch ein paar Mal pro Woche wird empfohlen, eine Boa und gekochten Seefisch zu geben. Neben Eiweiß müssen Lebensmittel in der Ernährung vorhanden sein:

  • Reis, Buchweizen und Haferflocken;
  • gekochtes und rohes Gemüse, einschließlich Karotten, Kürbis und Zucchini;
  • Früchte und geschredderte Grüns.

Wenn Sie natürliche Produkte wöchentlich füttern, müssen Sie die Diät mit gekochtem Huhn oder rohen Wachteleiern ergänzen. Fertiggerichte können entweder trocken oder nass sein. Um solches Essen zu wählen, ist nötig es, sich nach dem Alter und den Kennziffern der Tätigkeit des Haustiers zu richten.

Dackel Welpen Fütterung

Ein Hund unter drei Monaten sollte alle vier Stunden etwa vier bis fünf Mal am Tag gefüttert werden. Dackel im Alter von drei bis acht Monaten kann dreimal am Tag gefüttert werden. Das Futter wird dem Welpen kurz vor dem Spaziergang gegeben, was auf die physiologischen Eigenschaften des Hundes zurückzuführen ist.

Die Grundlage der Welpenration im Alter von bis zu vier Monaten sollte mit frischer Ziegen- oder Kuhmilch präsentiert werden. Ab einem halben Jahr wird die Ration eines Essens mit Buchweizen- und Hafermehlbreien unter Zugabe des zerkleinerten Fleisches sowie frischem und gekochtem Gemüse angereichert. Für kleine Welpen werden Trockenfutterdackel in einer vorher in Wasser eingeweichten Form gegeben. Ab dem Alter von fünf Monaten können Sie das Tier allmählich an nicht durchnässtes Futter gewöhnen. Bei vollständig natürlicher Fütterung ist es wünschenswert, die Ergänzung "Gellakan-baby" mit einer halben Rate von der auf der Packung angegebenen Menge zu verwenden. Sehr gute Qualität Trockenfutter Super-Premium "Hills" und "Ekanuba". Seit dem Jahr wird der Hund auf eine ausgewachsene Diät umgestellt.

Vor- und Nachteile der Rasse

Zusammen mit anderen Rassen hat der Dackel nicht nur eine große Anzahl von Vorteilen, sondern auch einige der ausgeprägten Mängel.

Die Hauptvorteile der Rasse sind:

  • genug Miniaturgrößen;
  • motorische Aktivität und Verspieltheit;
  • die Anwesenheit von Sicherheits- und Jagdqualitäten;
  • Abwesenheit von Tollwut.

Nachteile der Steuer sind die Neigung zu Krankheiten im Zusammenhang mit der Wirbelsäule und unzureichende Kältebeständigkeit. Ein falsch ausgebildeter Hund hat in der Regel einen eigensinnigen und ungehorsamen Charakter und ist oft eifersüchtig auf seinen Herrn gegenüber anderen Hausbewohnern und Haustieren.

Kurzbeinig, mit einem gedrungenen Körper und einem länglichen, aber ziemlich kompakten Körper eines Dackels, sind viele Amateurzüchter unter dem Namen "Dachshund" bekannt. Die Rasse ist in unserem Land wegen ihrer relativ schnellen Lernfähigkeit sehr beliebt und bei richtiger Erziehung durch die Abwesenheit von unmotivierter Aggression gekennzeichnet.

Einkaufsempfehlungen

Beim Kauf einer Welpengebühr müssen Sie die folgenden Kriterien für die Auswahl des richtigen Haustieres beachten:

  • Wenn die Ausstellungen in der Ausstellung nicht geplant sind, ist es empfehlenswert, Welpen der "Haustierklasse" zu bevorzugen. Ein solches Tier kann einige nicht wesentliche Mängel aufweisen, die die Verwendung in der Zucht verbieten. Die Kosten eines solchen Welpen sind um eine Größenordnung niedriger und im Durchschnitt 9-12 tausend Rubel;
  • Hasen- oder Minitaxis-Hündchen "Show-Klasse" sind für den Anbau zur Repräsentation auf Ausstellungen bestimmt. Ein solches Tier zeichnet sich nicht nur durch seinen Ex-Terrier aus, sondern muss auch ein bestimmtes Temperament haben. Übermäßig mobile und erregbare Hunde sind schwer zu kontrollieren, so dass Vortraining viel Zeit, Geld und Energie kosten kann. Zu ruhig und phlegmatisch sieht der Hund im Ring zu schlaff aus. Deshalb ist der Erwerb eines Tieres dieser Klasse am besten mit der Hilfe eines erfahrenen Kynologen, und der Preis eines Welpen in diesem Fall übersteigt häufig 20-30 tausend Rubel.

Es ist wichtig daran zu denken, dass Sie selbst von einem sehr vielversprechenden Welpen nur dann einen Titelhund oder einen Haustier-Champion bekommen können, wenn Sie das Inhaltsregime vollständig einhalten und eine kompetente rechtzeitige Ausbildung haben.

Dackel - Rasse Beschreibung, Beschreibung, Pflege, Foto Höflichkeit und vieles mehr

Dackel ist eine Jagdrasse von Hunden, die bei Jägern und unter gewöhnlichen Hundezüchtern gleichermaßen beliebt ist. Diese Rasse ist für ihre Neugier, Energie, fröhliche Stimmung, entwickelten Intellekt und vor allem für die Hingabe an ihren Meister geliebt.

Galerie von Hunderassen - Foto Dackel

Geschichte der Dackel-Rasse

Kleine kurzbeinige Hunde des erweiterten Formats existierten vor mehr als viertausend Jahren im alten Ägypten. Sie sind auf den erhaltenen Fresken jener Zeit zu sehen. Skelette eines gestreckten Formats wurden gefunden und während der Ausgrabung des Forum Romanum. Dies lässt darauf schließen, dass moderne Dackel die Nachfahren der ältesten kurzbeinigen Beagles - Ehen - sind.

Wie für die modernere Welt, der Jäger, die als die Produktion gräbt Tiere gewählt haben: Füchse, Dachse, Waschbären, versuchte, die Jagd zu erleichtern, so begann sie für seine Mitspieler und den kleinen kurzen Beine, aber furchtlos und agilen Hund zu suchen. In England, zogen wir die Aufmerksamkeit auf die kleinen Terrier - sie nicht zu verwöhnt und hatten einen Platz, kräftigen Körper, aber in Deutschland, im Gegenteil waren, waren beliebtes hocken kleiner Hund Format gestreckt. Aufgrund ihres außergewöhnlichen Aussehens konnten diese Hunde, die einen länglichen Körper, aber starke Pfoten und Kiefer hatten, buchstäblich in jedes Loch klettern und von dort ein wertvolles Tier zum Besitzer ziehen. Übrigens sind Skelette von Urgroßeltern-Dackeln bereits im II. Jahrhundert auf dem Gebiet des modernen Deutschland zu finden. BC Und im VII. Jahrhundert. In den Dokumenten wird der "Biberhund" erwähnt - seine Beschreibung ist für moderne Dackel sehr geeignet. Im Jahr 1561 ist die Rede von „Erde Hund“ in einem der Bücher, die zum Zeitpunkt des Jägers - Experten sagen, dass diese Unterart der Vorfahre der heutigen Dackel ist.

In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Dackel als Rasse praktisch gebildet: Zu dieser Zeit wurden die Hauptvarianten der heute vorhandenen Farben gelegt, und im 19. Jahrhundert auch eine Vielzahl von Wolldecken. Ausgezeichnete Jagdqualitäten wurden von Jägern geschätzt, aber die liebenswürdige Erscheinung und die Klugheit der Hunde wurden von säkularen Damen geschätzt.

Der erste Standard der Rasse "Dackel" wurde 1880 angenommen.

Trotz der Tatsache, dass ein Dackel selbst ein kleiner Hund ist, brachten die Züchter im 20. Jahrhundert ihre Zwerg- und Hasenvarietät auf den Markt. Es ist auch falsch anzunehmen, dass dies dekorative Hunde sind. Zwerg-Dackel wurden für die Arbeit auf sandigem Boden verwendet, und Kaninchen-Enten wurden verwendet, um Kaninchen aus den Höhlen zu drängen.

Im 20. Jahrhundert ist der Dackel zu einer der beliebtesten Hunderassen geworden, in dieser Bewertung ist er noch immer vertreten. Die Rasse verbessert sich in unseren Tagen weiter: Vor ein paar Jahren begann die Rate der neuen Farben abzuleiten.

Rasse Rassebeschreibung, Eigenschaften

Wahrscheinlich ist der Dackel die einzige Hunderasse, die von neun Arten repräsentiert wird! Der Hauptunterschied bei diesen Hunden ist das Wachstum und die Art der Haare, der Rest ist identisch. Dies sind verkümmerte Hunde, die ein gestrecktes Format haben, aber eher starke und muskulöse Körper auf kurzen, aber festen Beinen.

  1. Die Größe dieser Rasse ist unterteilt in:
    • Der Standardtarif. Höhe: von 20 bis 27 Zentimeter mit einem Gewicht von 10 bis 15 Kilogramm und im Brustvolumen von mindestens 35 Zentimeter.
    • Die Zwergengebühr. Wachstum von 15 bis 21 Zentimeter mit einem Gewicht von 5 bis 9 Kilogramm, im Brustvolumen von 30 bis 35 Zentimeter.
    • Kaninchen (Mini) Gebühr. Wachstum von 10 bis 15 Zentimeter mit einem Gewicht von 3 bis 5 Kilogramm, das Brustvolumen bis 30 Zentimeter.

  • Auf dem Pelzmantel ist diese Rasse unterteilt in:
    • Glatthaariger Dachshund. Der Mantel ist eng, kurz, glänzend.
    • Langhaariger Dackel. Der Mantel ist eng anliegend, lang und seidig, an den Ohren und am unteren Teil der Brust und am Körper - schmückt das Haar, an der Hinter- und Vorderbeine - die Kämme, am Schwanz - ein dichtes Hängen.
    • Drahthaariger Dachshund. Der Mantel ist steif, borstig, aber nicht zu lang, mit einem charakteristischen Bart, Schnurrbart und Augenbrauen an der Schnauze.

  • Jede der drei Rassen - Standard, Zwerg und Hasen Dackel hat drei Variationen der Wolldecke.
    Die Farbe beim Dackel ist sehr vielfältig:

    • Rotschopf,
    • Rotschopf mit Schwarz,
    • rötlich-gelb,
    • "Wildschwein",
    • schwarz und braun,
    • braun-braun,
    • schwarz und marmor,
    • Kaffee-Marmor,
    • gestromt (heute ist das seltenste in der Welt).

    Alle Steuern sind langlebig - sie leben 13-15 Jahre.

    Natur des Dackels

    Das sind sehr kluge und intelligente Hunde, die ihrem Besitzer und seiner Familie wahnsinnig ergeben sind. Sie sind sanftmütig und aufmerksam, fürsorglich und taktvoll, aber gleichzeitig voller Energie und Aufregung, sind mutig zur Raserei und immer bereit, in den Kampf zu gehen, oder zumindest auf der Suche nach Abenteuer.

    Ihr Mut grenzt oft an Rücksichtslosigkeit, also müssen die Besitzer dieser Hunde ihre Haustiere für einen Spaziergang genau überwachen. Trotz seiner geringen Größe betrachtet sich der Dackel als großer Hund, so dass er leicht mit einem Hund, der drei- bis viermal so groß ist, kämpfen kann.

    Hunde dieser Rasse sind sehr stolz und selbstbewusst, deshalb ertragen sie sehr schmerzhaft den Schrei und die Respektlosigkeit des Besitzers - diese fröhlichen Hunde können sogar anfangen zu morschen.

    Dackel gehen gerne viel und haben keine Probleme mit dem Auto - mit dem Auto, mit dem Zug oder auch zu Fuß.

    Hunde dieser Rasse sind sehr gesellig - sie werden leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Hunden und sogar Katzen finden - wenn sie das Tier von Kindheit an daran gewöhnt haben.

    Dackel sind gut ausgebildet, Züchter behaupten, dass Welpen sich sehr schnell an die Teams erinnern und sie dann im Laufe ihres Lebens leicht erfüllen. Es stimmt, diese Hunde lieben es, einfach so zu plagen, und manchmal "singen" sie melancholische Lieder, von diesen schlechten Angewohnheiten ist es schwierig, Taxis zu disaccustomieren, aber es ist ziemlich real.

    Vergessen Sie nicht, dass der Dackel trotz seiner Größe ein wahrer und ergebener Freund ist, der in einer gefährlichen Situation bereit ist, sich für die Verteidigung des Meisters einzusetzen. Und dank der Bassbarke, die den Dackel hinter der verschlossenen Tür veröffentlicht, wird sich der ungebetene Gast zweimal überlegen, ob er in Ihre Wohnung gehen soll.

    Dackel Standard

    Datum der Veröffentlichung der aktuellen Norm 13.03.2001.

    Anwendung - ein Jagdhund für Arbeiten im Bau und auf der Erdoberfläche.

    Klassifizierung FCI - Gruppe 4. Steuern.

    Mit Tests der Arbeitsqualitäten.

    • Gesamtansicht:
      Kniebeuge, kurze Beine, langgestreckte, aber kompakte Struktur, sehr muskulös, mit einem kühnen, trotzigen Kopf und aufmerksamem Ausdruck. Sexuelle Demorphie ist gut ausgeprägt. Trotz seiner Beine, kurzen relativ langen Körper, ist es sehr beweglich und aus Kunststoff.
    • Wichtige Verhältnisse:
      Der untere Punkt der Brust befindet sich oberhalb des Bodenspiegels in einem Abstand von 1/3 der Widerristhöhe, die schräge Länge des Rumpfes sollte in Harmonie mit der Widerristhöhe liegen, etwa 1,7 - 1,8 zu 1.
    • Verhalten und Temperament:
      Von Natur aus freundlich, weder nervös noch aggressiv, mit ausgeglichenem Temperament. Leidenschaftlicher, zäher und unermüdlicher Jagdhund mit einem ausgezeichneten Instinkt.
    • Kopf:
      Länglich von oben und im Profil betrachtet. Gleichmäßig spitz zulaufend, jedoch nicht spitz. Oberkieferbögen sind deutlich ausgeprägt. Der Nasenknorpel und der Nasenrücken sind lang und schmal.

  • OBERKREIS:
    • Schädel: Ganz flach, nach und nach zu einem leicht konvexen Nasenrücken.
    • Übergang von Stirn zu Schnauze: Nur markiert.

  • Vorderseite:
    • Nase: Gut entwickelt.
    • Fang: Lang, massiv genug. In einem Zustand von weit geöffnet, auf Augenhöhe.
    • Lippen: Dicht anliegend, gut über den Unterkiefer.
    • Kiefer und Zähne: Gut entwickelter Ober- und Unterkiefer. Scherengebiss, gleichmäßig und mit fester Klemmung. Idealerweise ein kompletter Satz von 42 Zähnen in Übereinstimmung mit den Anforderungen für Eckzahn, mit gesunden Eckzähnen, genau aufeinander abgestimmt.
    • Augen: Mittelgroß, oval, weit gepflanzt, mit eindeutig energischem, aber freundlichem Aussehen, nicht piercing. Brilliant, dunkel rötlich-braun bis schwarzbraun mit allen Farben des Shirts. Teilweise oder vollständig blaue, weißliche (Fisch- oder Perlen-) Augen in Marmordachshunden sind nicht erwünscht, können aber toleriert werden.
    • Ohren: Gepflanzt hoch, nicht zu weit voraus. Lange genug, aber nicht übertrieben. Abgerundet, nicht schmal, nicht zugespitzt und nicht gefaltet. Beweglich liegen die Vorderkanten neben den Wangenknochen.

  • Hals: Lang genug, muskulös, hält hoch und locker. Dicht anliegende Haut am Hals. Leicht konvexer Schaum.
  • Schuh:
    • Topline: Vom Hals aus fügt es sich harmonisch in die leicht geneigte Kruppe ein.
    • Widerrist: Stark ausgedrückt.
    • Rücken (vom Widerrist zum Maklak): Die obere Linie hinter dem hohen Widerrist erstreckt sich direkt vom Brustwirbel oder leicht abfallend. Stark und muskulös.
    • Lende: Sehr muskulös. Lange genug.
    • Kruppe: Breit und ziemlich lang. Leicht abfallend.
    • Brustkorb: Das Sternum ist gut entwickelt und ragt so hervor, dass an seinen Seiten unbedeutende Hohlräume entstehen. Von vorne gesehen ist der Brustkorb oval. Von oben und von der Seite betrachtet ist es geräumig und bietet viel Platz für Herz und Lunge. Rippen gut entspannt. Bei korrekter Länge des Schulterblattes und des Humerus und dem entsprechenden Winkel zwischen ihnen schließt das vordere Bein bei Betrachtung von der Seite den tiefsten Punkt des Brustbeins.
    • Bauch: Leicht abgestimmt.

  • Rute: Gepflanzt nicht zu hoch, gehalten in Fortsetzung der obersten Linie. Der Säbel ist erlaubt.
  • Gliedmaßen:
    • Vorderseite:
      • Gesamtansicht: Die Extremitäten sind sehr muskulös, mit ausgeprägter Angulation. Von vorne gesehen, trockene Vorderbeine, aufrecht stehend, mit einem sehr starken Knochen; Pfoten zeigen geradeaus.
      • Schultern: Elastische Muskeln. Lange, geneigte Klingen, die eng an der Brust anliegen.
      • Schulterknochen: Die Länge entspricht den Schulterblättern, mit denen sie einen Winkel von fast 90 Grad bilden. Mit einer starken Knochenstruktur und muskulös, fest an den Rippen, aber bewegen sich ohne Störungen.
      • Ellenbogen: streng nach hinten gerichtet.
      • Unterarm: Kurz, jedoch so lang, dass der Abstand vom Körper des Hundes zum Boden etwa 1/3 der Widerristhöhe beträgt. So gerade wie möglich.
      • Handgelenke: Liegt etwas näher als die Schulter-Schulterblatt-Gelenke.
      • Pasterns: Von der Seite gesehen, sollten sie nicht vertikal oder deutlich geneigt sein.
      • Vorderpfoten: Finger in einem Stück, gut gewölbt, mit gesunden, festen, prallen Pads und kurzen kräftigen Krallen. Der fünfte Finger hat keinen funktionalen Wert, sollte aber nicht entfernt werden.

    • Zurück:
      • Gesamtansicht: Die Gliedmaßen sind sehr muskulös, im richtigen Verhältnis zur Front. Die Winkel von Knie- und Sprunggelenken sind ausgeprägt. Die Hinterbeine sind parallel, weder schmal noch breit.
      • Hüften: Sollte von guter Länge und muskulös sein.
      • Kniegelenke: Massive und starke, mit klar definierten Winkeln.
      • Shins: Kurz, mit den Hüften einen Winkel von fast 90 Grad bilden. Muskulös.
      • Sprunggelenke: Trocken, mit starken Sehnen.
      • Sprunggelenke: Relativ lang, beweglich gegenüber den Beinen. Leicht geneigt.
      • Hinterbeine: Vier Finger in einem Stück, gut gewölbt. Sicher auf gesunden Pads stehen.
      • Bewegung: Bewegung sollte sein, fließend und energisch, mit einem Schritt zu den Vorderbeinen klettern und starke Fahrt von Hinterhand sollte eine Licht federnde Übertragung auf die Rückenlinie erzeugen. Der Schwanz sollte in einer harmonischen Fortsetzung der Rückenlinie gehalten werden, leicht abgesenkt. Vorder- und Hinterbeine bewegen sich parallel.

  • Leder:
    Eng anliegend.
  • Hemd:
    Glatthaarig.
  • Mantel: Kurz, dick, glänzend, glatt, eng und steif. Nirgends ist eine Spur von den kahlen Stellen zu sehen.
  • Schwanz: Anmutig, voll, aber nicht sehr üppig gekleidet. Ein etwas längerer Schutzmantel an der Unterseite des Schwanzes ist kein Nachteil.
  • Farbe:
    • Monochrom: rot, rötlich-gelb, beige, alle mit oder ohne Beimischung von schwarzen Haaren. Reine Farbe ist vorzuziehen, und Rot ist wertvoller als rötlich-gelb oder rehbraun. Auch Hunde mit einer deutlichen Beimischung von schwarzen Haaren gelten als einfarbig, nicht in der Kategorie anderer Farben. Weiße Farbe ist nicht erwünscht, aber einzelne kleine Zeichen disqualifizieren den Hund nicht. Nase und Krallen schwarz; Bräunung ist ebenfalls erlaubt, aber nicht erwünscht.
    • Zweifarben: dunkel, schwarz oder braun, die jeweils mit tan-braun oder gelb Markierungen ( «Marke») über die Augen, auf den Seiten der Schnauze und an den unteren Lippen, die im Innern des Ohres Blattes an der Vorderseite der Brust, auf der Innenseite und Rückseite der Beine, auch auf den Pfoten, um den Anus herum, von ihm etwa ein Drittel oder die Hälfte des unteren Teils des Schwanzes. Nase und Krallen sind schwarz in schwarzen Hunden, braun in braunen Hunden. Weiße Farbe ist nicht erwünscht, aber einzelne kleine Zeichen disqualifizieren den Hund nicht. Bräunungsskalen, zu weit verbreitet, sind nicht wünschenswert.
    • Marmor und Tiger: Die Grundfarbe des Marmors ist immer dunkel (schwarz, rot oder grau). Wünschenswerte graue oder beige Punkte sind wünschenswert (große Punkte sind nicht wünschenswert). Weder dunkle noch helle Farbe sollte nicht vorherrschen. Farbe des Tigerbasses rot oder beige mit dunklem tigroviny. Nase und Krallen sind die gleichen wie bei einfarbigen und zweifarbigen Individuen.
  • Harthaarig

    Wolle: Mit Ausnahme von Schnauze, Augenbrauen und Ohren ist es absolut gleich dicht, dichtes drahtartiges Haar mit Unterwolle. Auf der Mündung deutlich ausgedrückt Bart. Augenbrauen buschig. An den Ohren ist das Fell kürzer als am Körper, fast glatt.

    Schwanz: richtig und gleichmäßig mit eng anliegender Wolle bedeckt.

    Farbe: Die Farbe von Wildschweinen (Wolf oder Murugia) ist vorherrschend von hell bis dunkel und auch die Farbe von trockenen Blättern.

  • Langhaar

    Fell: Ein geschmeidiges, glänzendes Fell mit einer Unterwolle, die eng am Körper anliegt, länger am Hals und am unteren Teil des Körpers. An den Ohren sollte der Mantel über den unteren Rand der Ohren hinausragen und eine Franse bilden. Ausgeprägte Streifen auf der Rückseite der Beine. Er erreicht die größte Länge auf der Unterseite des Schwanzes, wo er eine echte Flagge bildet.

  • Höhe und Gewicht (wichtige Maße):
    • Dackel: Brustumfang 35 cm, die obere Gewichtsgrenze beträgt ca. 9 kg.
    • Miniatur-Dackel: Der Brustumfang beträgt 30 bis 35 cm, gemessen im Alter von mindestens 15 Monaten.
    • Hasen Dackel: Brustumfang bis 30 cm, gemessen im Alter von nicht weniger als 15 Monaten
    • Das Gewicht des Standardtarifs beträgt ca. 9 kg.
  • Mängel:
    • Jede Abweichung von den vorstehenden Punkten sollte als ein Fehler angesehen werden, und die Schwere, mit der der Fehler betrachtet werden sollte, sollte genau proportional zu seinem Grad sein.
    • M3 (dritter Molar) wird bei der Beurteilung nicht berücksichtigt. Das Fehlen von 2P1 (erste Prämolaren) wird nicht bestraft. Das Fehlen von P2 (zweiter Prämolar) sollte als Nachteil angesehen werden, auch wenn andere Zähne vorhanden sind (mit Ausnahme von M3). Eine Abweichung vom korrekten Verschluss beim Scherengebiss wird ebenfalls als Nachteil angesehen.

  • Mängel (schwerwiegende Mängel):
    • Ein zerbrechlicher Körper, auf den Kopf gestellt oder herunterhängend.
    • Fehlen anderer Zähne, die in den Abschnitten "Mängel" oder "Disqualifizierungsmängel" nicht angegeben sind.
    • Ganz oder teilweise blaue Augen für jede andere Farbe als Marmor.
    • Spitze, sehr plissierte Ohren.
    • Ein Kissen zwischen den Schultern.
    • Zurück schwankend, bucklig zurück.
    • Schwache Lenden.
    • Hohe Fettheit (Getreide über dem Widerrist).
    • Meine Brust ist zu schwach.
    • Paha: Borzoobraznyi untergräbt.
    • Schlechte Ecken der Vorder- und Hinterbeine.
    • Eng zurück, Mangel an Muskulatur.
    • Korovin, eine tonnenförmige Anordnung.
    • Pfoten, deutlich nach innen oder außen gerichtet.
    • Lose Pfoten.
    • Bewegungen sind schwer, unbeholfen, watschelnd.
    • Defekte der Wolle:
      • Glatthaariger Dackel:
        • Der Mantel ist zu dünn oder spärlich. Zalyshiny an den Ohren, andere kahle Stellen.
        • Der Mantel ist zu grob und zu reichlich.
        • Fuchsschwanz.
        • Schwanz teilweise oder vollständig ohne Haare.
        • Schwarze Farbe ohne Bräunung ("Brand").

      • Beschichteter Dackel
        • Weiches Hemd, lang oder kurz.
        • Lange Wolle, vom Rumpf in alle Richtungen beabstandet.
        • Gewelltes oder gewelltes Haar.
        • Weiche Wolle auf dem Kopf.
        • Eine ausgeprägte Federung am Schwanz.
        • Unzureichender Bart.
        • Unzureichend entwickelte Unterwolle.
        • Kurzer Mantel.

      • Langhaariger Dackel
        • Wolle von gleicher Länge im ganzen Körper.
        • Wellenförmige oder zottelige Wolle.
        • Unzureichend entwickelte Aufhängung am Heck.
        • Unzureichend entwickelte Streifen an den Ohren.
        • Kurzer Mantel.
        • Ausgeprägter Abschied auf der Rückseite.
        • Der Mantel ist zu lang zwischen den Zehen.

      • Disqualifizierende Laster (außerhalb der Rasse):
        • Sehr nervöses oder aggressives Temperament.
        • Ober- oder Unterbiss, schräge Kiefer.
        • Falsche Position der unteren Eckzähne.
        • Fehlen eines oder mehrerer Eckzähne; Fehlen eines oder mehrerer Schneidezähne.
        • Fehlen anderer Prämolaren oder Molaren.
        • Ausnahme: die ersten zwei Prämolaren, ein zweiter Prämolar ohne den dritten Molaren - siehe Abschnitt "Defekte".
        • Brust: Das Sternum ragt nicht hervor.
        • Irgendein Defekt im Schwanz.
        • Sehr lose Schultern.
        • Kozinets.
        • Schwarze Farbe ohne Kratzer; Weiß mit oder ohne Bräunungsspuren.
          Andere Farben, die nicht im Abschnitt "Farbe" aufgeführt sind.

      • Hinweis: Männer sollten zwei offensichtlich normale Hoden haben, die vollständig in den Hodensack abgesunken sind.
  • Abendessen Mahlzeiten

    Um es zu berechnen, können Sie einen Anteil machen: für jedes Kilogramm des Gewichts der Steuer benötigen Sie 40 - 45 Gramm von Essen.

    Viele Steuern sind von Problemen mit der Verdauung betroffen, daher ist es am besten, die Fütterung des Welpen vom ersten Monat an zu beobachten.

    Einige Leute glauben, dass dieser Hund in Essen nicht sehr anspruchsvoll ist, aber nicht vergessen, dass, bevor Sie Vertreter der Art der Jagd, die von einem jungen Alter eine ständige Überwachung ihrer Ernährung erfordert.

    • Ein Hund ist ein Fleischfresser, der in seiner Diät Fleisch verlangt. Es ist ratsam, vor dem Füttern zu kochen, sonst ist es notwendig, ein Taxi von den Parasiten zu behandeln. Beachten Sie die vorgeschriebenen Regeln, um einen Hund mit schönen Haaren und einem richtig geformten Körper zu züchten.
    • Behandeln Sie das Baby ab dem ersten Monat mit gekochtem Fisch, was für Haare und Sehvermögen nützlich ist.
    • Achten Sie darauf, roh gehacktes Gemüse, besonders Karotten, in das Menü aufzunehmen, das für den Körper des Tieres nützlich ist.
    • Zur Stärkung des Bewegungsapparates müssen kalziumhaltige Lebensmittel zur Ernährung hinzugefügt werden. Dazu gehören: getrocknete Früchte; Käse; Nüsse.
    • Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier mit Venen, Knochen und Sehnen zu verwöhnen, die als Delikatesse für Hunde gelten.
    • Gießen Sie immer Nahrung, um die Bedürfnisse des Dackels in Mineralsalzen zu erfüllen.
    • Verachten Sie keinen so wichtigen Bestandteil der Ernährung wie Reis oder Buchweizen.

    Pflege für Dackel und Hunde halten

    Nach dem Aussehen des Dackels zu urteilen, ist es sehr einfach, sie in Wohnungen zu halten, und wenn Sie auf eine Reise gehen, können sie Ihnen eine Gesellschaft machen, sie sind sehr kompakt. Dackelpflege erfordert nicht so stark und die Hauptsache, um Gesundheit zu erhalten und nicht zu vergessen, Spaziergänge an der frischen Luft zu machen - das muss täglich gemacht werden.

    Es ist nicht schwer der Wolle zu folgen. Es wird empfohlen, langhaarige Dackel zu bürsten und einen Fäustling für glatthaarige zu verwenden.

    Für Krallen ist Vorsicht geboten. Schneiden Sie ihren Welpen vorsichtig, wenn er kogotochki podrastut. Erwachsene Tiere mahlen selbständig ihre Krallen.

    Entfernen Sie den Schleim aus den Augen, dies kann mit einem Wattestäbchen erfolgen. Wenn Ihr Hund reichlich ausscheidet, kontaktieren Sie sofort den Tierarzt.
    Säubern Sie häufig die Ohren des Dackels mit einer Baumwollscheibe, die in Wasserstoffperoxid schmiert.

    Zähne brauchen auch ständige Pflege. Versuchen Sie, sie regelmäßig mit einer speziellen Zahnpasta zu reinigen, um die Erkennung von Zahnstein oder Entzündungen des Zahnfleisches zu verhindern. Ohne dies zu tun, können Sie in eine Tierklinik gehen.

    Bildung und Ausbildung Dackel

    Um einen Überblick über das korrekte Verhalten eines Hundes zu bekommen, genügt es, die gesamte Erziehung in zwei Teile zu teilen: lehren und entwöhnen. Trotz einiger Fakten des späten Trainings für Teams beginnt das Dackel-Training ziemlich früh. Denn einen Hund zu unterrichten ist viel einfacher als zu entwöhnen. Schließlich sind die Gebühren sehr schlau und verstehen perfekt, dass spontanes Verhalten viel interessanter ist, als die Regeln des Hauses zu befolgen. Diese klugen kleinen Hunde verstehen schnell die schwachen Eigenschaften des Besitzers und fangen an, ihre Hunde-Regeln festzulegen und zu diktieren.

    • Besuch der Toilette;
    • Kenne deinen Platz zu Hause;
    • Kenne deinen Spitznamen und antworte darauf.
    • Verstehe, dass es eine bestimmte Art der Fütterung gibt;
    • Den Kragen und die Leine wahrnehmen;
    • Gehorche den Befehlen;
    • Kenne die Verhaltensregeln, sowohl zu Hause als auch auf der Straße.


    Von welchen Gewohnheiten ist es notwendig, loszuwerden:

    • Beißen;
    • Liege auf Betten, Sofas und anderen Hügeln;
    • Wenn du zu Hause pisst, hör auf damit.
    • Rinde ohne Grund und andere widersprüchliche Handlungen;
    • Fragen Sie nach Essen in der Nähe des Tisches oder ziehen Sie es in Abwesenheit des Besitzers weg;
    • Nage Möbelstücke und andere Dinge.

    Gehen

    Für das Gehen des Dackelwelpen ist es notwendig, einen Halsband und eine Leine zu bekommen.

    Der Kragen sollte ein schmaler aus Leder oder Kunststoff sein. Leine ist besser aus einem haltbaren Stoff zu haben, da sie bei Bedarf einfach gewaschen werden kann.

    Wenn der Welpe während des Gehens zu zittern beginnt, sollten Sie sofort nach Hause gehen und es in ein paar Stunden wiederholen. Die Länge des Aufenthalts auf der Straße steigt allmählich und ist in Bezug auf die Rasse geregelt.

    Wenn es das Wetter zulässt, sollte der Welpe, wenn es das Wetter zulässt, bis zu sechs Monate so viel wie möglich an der frischen Luft verbringen, besonders an sonnigen Tagen, wenn er mit Spielzeug oder mit Gleichaltrigen spielt.

    Dackel, wie viele andere Hunde, rennen gerne nach verlassenen Gegenständen, zum Beispiel mit Stöcken oder einem Ball, und bringen sie zum Besitzer.

    Aus dem gleichen Grund sollte eine 5-6 Monate alte Schublade in die Hände genommen werden, wenn man eine Treppe oder einen steilen Hang hinaufsteigt.

    Der Aufstieg auf der Treppe und im Gefälle ist im Gegenteil eine Übung, die die Muskeln der Wirbelsäule stärkt.

    Um die richtige Körperhaltung des Welpen zu entwickeln, sollten Sie regelmäßig über eine enge Leine über harten Boden oder Asphalt laufen. Achten Sie während der Spaziergänge darauf, dass erwachsene Hunde das Baby nicht erschrecken und vor allem nicht beißen. Versuchen Sie, mit einem konstanten Kreis von Hundezüchtern zu kommunizieren, dann wird Ihr Welpe mit vertrauten Hunden spielen, die ihn nicht beleidigen. Durch Kontakt mit den gleichen Hunden wird außerdem die Wahrscheinlichkeit, an Infektionskrankheiten zu erkranken, verringert.

    Nach dem Spaziergang den Dackel der Pfote und des Magens waschen und dann gründlich wischen. Dies muss immer geschehen, unabhängig vom Wetter, um den bedingten Reflex zu erhalten. An Hundepfoten aus der Kindheit gewöhnt, bezeichnen Hunde dieses Verfahren als zwingende Eigenschaft des Gehens.

    Impfungen gegen Dackel

    Impfdacks werden aus Infektionen hergestellt:

    • Pest oder Pest Fleischfressende - akute Viruserkrankung. Die Krankheit betrifft die lebenswichtigen Organe des Hundes und endet in schweren Fällen mit dem Tod des Tieres. Die Welpen sind in erster Linie anfällig für Welpen für bis zu einem Jahr.
    • Hepatitis - eine Virusinfektion, die Pathologie des Atmungs-, Verdauungs- und Nervensystems des Hundes verursacht;
    • Leptospirose oder infektiöse Gelbsucht. Diese bakterielle Krankheit ist extrem gefährlich für Tiere und Menschen. Es wirkt auf Blut, Leber, Nieren, GIT und das Nervensystem. Bis vor kurzem wurden Hunde mit einer solchen Diagnose sofort eingeschläfert, jedoch liefert moderne Therapie manchmal positive Ergebnisse;
    • virale (infektiöse) Enteritis. Ungeimpfte Welpen sind hauptsächlich im Alter von 1,5 - 2,5 Monaten krank. Entwickelte Darmentzündung kann in akuten Fällen zum Tod des Hundes führen;
    • Adenovirus - ein infektiöser Husten oder Tracheobronchitis, eine durch Adenoviren verursachte Infektionskrankheit. Die Welpen sind am anfälligsten in 2-3 Monaten. Bei Komplikationen stirbt der Hund;
    • Tollwut - Hydrophobie oder Tollwut. Krankheit tritt auf, wenn ein pathogenes Virus in die Blutbahn gelangt und an Tiere und Menschen übertragen wird, wenn ein krankes Tier beißt. Es beeinflusst das Nervensystem. Die Krankheit wird nicht behandelt, das tödliche Ergebnis beträgt 100%.

    Die häufigste Sequenz ist:

    • In 2 Monaten der Impfung werden Dackel aus Kumpel, Adenovirus, Hepatitis, Enteritis gemacht. Inzwischen wurde jedoch ein Impfstoff entwickelt, der es ermöglicht, das erste Mal in 1,5 Monaten zu impfen;
    • Nach 2 Wochen wird die Wiederholungsimpfung mit dem gleichen Impfstoff durchgeführt;
    • In sechs Monaten wird ein zweiter Impfstoff gegen die gleichen Krankheiten und Leptospirose eingeführt;
    • In einem Jahr wird der dritte - von Infektionskrankheiten und Tollwut gemacht.

    Krankheit, Symptome und Behandlung

    Dackel - eine Rasse von dekorativen Miniaturhunden, deren ursprüngliche Spezialisierung die Jagd war. Auf genetischer Ebene sind dies die Besitzer eines starken Immunsystems. Aufgrund der Besonderheiten des Rumpfbaus und der erhöhten nervösen Erregbarkeit werden jedoch charakteristische Steuerkrankheiten beobachtet. Dackelbesitzer müssen über die Krankheiten, die dieser Hunderasse innewohnen, Bescheid wissen (Symptome, Behandlungsmethoden) und auch die grundlegenden Präventionsmaßnahmen beachten.

    Disopathie

    Die häufigste Dackelkrankheit ist die Diskopathie, die sogenannte "grundlose Lähmung".

    Die ersten Symptome der Manifestation der Krankheit sind:

    • erhöhte Angst,
    • schnelle Müdigkeit, Reizbarkeit;
    • Schmerzen im Rücken und Bauch;
    • nach einer Weile steht der Hund nicht auf seine Hinterbeine;
    • Urinieren wird zu einem unkontrollierten Prozess.


    Wenn man die ersten Symptome oder das ungewöhnliche Verhalten des Haustieres bemerkt, ist es notwendig, einen Spezialisten unbedingt zu konsultieren. Es ist schwer zu sagen, warum die Wirbelsäule bei einem gesunden Tier sofort betroffen sein kann.

    Vorbeugende Maßnahmen

    Um das Auftreten von Diskopathie zu reduzieren, muss der Besitzer:

    • von den Züchtern lernen, ob die Eltern an einer ähnlichen Krankheit litten;
    • erlauben Sie keine erhöhte körperliche Anstrengung und auf Spaziergängen und im Haus (lassen Sie nicht vom Bett springen, von den Knien);
    • Begrenzen Sie nicht die Zeit im Freien, geben Sie Zeit für alle Arten von Spielen mit dem Haustier: Schwimmen, Laufen;
    • Wenn der Eigentümer keinen Dackel zum Fluss oder zum Pool fahren kann, ist es durchaus akzeptabel, ähnliche Aktivitäten in einem Standardbad durchzuführen;
    • In das Menü enthalten hondroprotectors, die zur Stärkung und größeren Flexibilität des Gelenkknorpels beitragen.

    Behandlung

    Es ist unmöglich, eine 100% ige Erkrankung wie eine Diskopathie festzustellen. Manchmal hört die Bandscheibenkrankheit ohne besondere gesundheitliche Prozeduren auf, und in anderen Fällen - ein komplizierter physiotherapeutischer Kurs und sogar eine Operation können nicht helfen.

    Nach dem Eingriff der Myelographie und der neurologischen Untersuchung verschreibt der Spezialist den notwendigen Behandlungsverlauf: chirurgisch und medikamentös.

    Während der Rehabilitationsphase werden Mikromassagen und Physiotherapie verordnet. Das Haustier ist zur selbstmotivierenden Aktivität motiviert: eine Delikatesse, ein Lieblingsspielzeug.

    Besitzer von kleinen Dackeln wird empfohlen, die Badezimmer-Prozeduren durchzuführen: den Hund unter dem Bauch zu unterstützen und ihm die Möglichkeit zu geben, frei zu schwimmen. Ein kleiner Wasserstrahl mit einer Dusche hält eine günstige Mikromassage.

    Epilepsie

    Zur krankhaften angeborenen Erkrankung des Nervensystems vieler Dackel gehört idiopathische Epilepsie. Unerfahrene Besitzer von Dackel beginnen sich Sorgen zu machen, wenn sie sehen, dass ihr Haustier krampfhaft zu zittern beginnt.

    Symptome der idiopathischen Epilepsie sind:

    • der Hund fällt zur Seite;
    • Augen geschlossen oder verängstigt auf einen Punkt gerichtet;
    • Zittern am ganzen Stamm oder den Gliedmaßen, möglicherweise die Verminderung der Gliedmaßen im Stupor;
    • spontane Darm- und Blasenentleerung;
    • Aus dem Mund folgt Speichel in Form von Schaum oder Erbrochenem.

    Erste Hilfe bei Epilepsie

    Die erste Hilfe des Eigentümers ist:

    • Gewährleistung der vollständigen Sicherheit, Schutz vor möglichen Verletzungen (Auswirkungen auf Möbel, Wände, Boden);
    • Nimm den Hund nicht in seine Arme, es genügt, eine Handfläche unter den Kopf des Tieres zu legen und von potentiell gefährlichen Gegenständen wegzukommen;
    • um zu verhindern, dass er würgt - seinen Kopf zur Seite drehen, wird der Hund nicht an seinem eigenen Speichel ersticken (das Drücken eines Löffels zwischen den Kiefern ist nicht notwendig).

    Die Wirksamkeit und Schnelligkeit, eine Dackelkrankheit loszuwerden, hängt direkt von der Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen ab

    Ursachen von Jitter

    Viele Neueinsteiger sind an der Frage interessiert, warum sonst kann der Dackel schütteln?

    Zittern eine kleine Gebühr kann aus mehreren Gründen:

    • Wenn das Zimmer oder auf der Straße zu kühl ist: Gebühren sind empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen;
    • erhöhte nervöse Erregung: ein Gefühl übermäßiger Erregung, Angst oder Angst;
    • zu niedriger Blutzucker - Hypoglykämie.
    • Symptome der Krankheit sind auch Bewegungsmangel, Muskelschwäche; Bei dieser Krankheit ist es für den Besitzer am wichtigsten, sich rechtzeitig einer Behandlung zu unterziehen, sonst kann ein jämmerliches Ergebnis nicht vermieden werden;
    • eine allergische Reaktion auf ein neues Produkt oder Medikament;
    • Dackel können auch zittern, wenn sie vergiftet werden.
      Neben Zittern kommt es bei Vergiftungen zu Erbrechen, Durchfall und Schüttelfrost.


    Falls der Hund ohne ersichtlichen Grund ständig zittert, lohnt es sich, einen Tierarzt zu konsultieren.

    Schwarze Akanthose

    Die Hautbedeckung des Tieres ist erstaunt und das Gesamtbild ist bedauerlich: In der Leistengegend, auf dem Bauch, in der Achselzone ist die Färbung schwarz. Die Wolle fällt aus, dichtes Wachstum kann sich auf dem betroffenen Gebiet bilden.

    Warum kann ein Dackel schwarze Akanthose bekommen?

    Es gibt keine eindeutige Antwort. Wir listen einige Annahmen auf:

    • genetische Veranlagung und angeborene endokrine Erkrankungen;
    • schwarze Akanthose kann durch eine permanente Diathese im Dackel ausgelöst werden, die zu einer radikalen Veränderung des hormonellen Hintergrundes führte;
    • Zu dieser Pathologie kann es bei dem Haustier zu Fettleibigkeit kommen, weshalb das Thema Ernährungsteuern ernsthaft angegangen werden muss.

    Behandlung und Vorbeugung von schwarzer Akanthose

    Es ist schwierig, das Ergebnis der Behandlung von schwarzer Akanthose vorherzusagen, das Wichtigste für den Besitzer der Rate ist es, alle tierärztlichen Vorschriften einzuhalten und nicht zu verzweifeln.

    Während der Behandlung werden Hunden Kortikosteroide verschrieben, die Haut wird mit Cremes, einschließlich Teer, Vitaminen und Schwefel behandelt.

    Vorbeugende Maßnahmen sind das Verbot der Vervielfältigung von Hunden mit Acanthosis nigricans (oder prädisponiert), die Verwendung von hypoallergene Futter, und der Ausschluss aus der Nahrung verboten Delikatessen (Süßwaren und Schokolade).

    Bis heute ist die Therapie der primären Akanthose aufgrund des Mangels an Medikamenten in einem engen Expositionsbereich ineffizient.

    Der Umgang mit sekundären schwarzen Akanthose kann durch die Beseitigung von Hautentzündungen erfolgen.

    Hitze am Dackel

    Der Dackel am Dackel ist die Zeit, in der sie schwanger werden kann. Die erste Rate zum Preis beginnt im Alter von 6 - 12 Monaten. Der volle Zyklus dauert ungefähr 6 Monate, so in dem Jahr gibt es zwei, und entsprechend ist die Periodizität des Östrus bei der Rate zweimal pro Jahr.

    Der Östrus dauert im Durchschnitt - etwa zwei Wochen, von sieben Tagen bis zu vier Wochen, von denen die erste Hälfte von Spotting begleitet wird.

    Symptome von Östrus

    Diese Symptome können in der ersten Periode oder kurz vor dem Einsetzen des Östrus nachgewiesen werden.

    • Verhaltensänderung während der Hitze: Die Veränderungen können von leicht bis schwer sein. Manchmal wird ein Hund Bieter für den Besitzer, und es kann auch ein wenig zurückhaltend oder mürrisch erscheinen. Manche Hunde werden zum Gegenteil, ihren üblichen Charakter, andere steigern einfach ihre natürliche Individualität.
    • Veränderungen des Appetits: Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Weibchen während der ersten Woche eines Hitzekreislaufs keine Nahrung zu sich nimmt, obwohl in seltenen Fällen die Hündin hungrig wird, um in den Mülleimer zu klettern, um die weggeworfenen Reste zu finden.
    • Schwellung der Vulva: Der Beutel der Vulva schwillt an. Bei manchen Hunden ist die Schwellung kaum bemerkbar, bei anderen ist sie ziemlich ausgeprägt.
      Blutiger Ausfluss aus der Vulva: Die Häufigkeit von Blutungen ist ebenfalls unterschiedlich, aber normalerweise ist die Blutung in den ersten Tagen gering und verstärkt sich bis Mitte der Woche.
    • Drückt den Schwanz zusammen: Dies ist die Reaktion der Schutz der Vulva, entweder steckt den Schwanz zwischen den Beinen, oder setzt sich, wenn ein anderer Hund nähert sich diesem Bereich.

    Mating Dackel

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Dackel gesund und alt genug ist, um zu züchten.

    Frauen sind dafür alle 6 Monate bereit. Es ist besser zu warten, bis der Hund in den zweiten solchen Zeitraum eintritt, d.h. wird ein Jahr erreichen. Konsultieren Sie Ihren Tierarzt und andere Züchter.

    Sie können die Anzeigen eines geeigneten Männchens finden, oder kontaktieren Sie die Gärtnerei oder den Züchter. Es ist wichtig, dass das Männchen einen guten Stammbaum hat und kein enger Verwandter Ihres Hundes ist.

    An welchem ​​Tag stricken?

    Knit folgt einer Woche vom Beginn des Östrus, d.h. 8 - 13 Tage. Das Weibchen darf sich erst im Moment der Paarung paaren. Es ist besser, dies in einer vertrauten Umgebung für den Hund zu tun.

    Wenn das Weibchen bösartig ist, brauchst du eine Schnauze und einen Kragen. Je erfahrener der Hund, desto leichter und besser ist das Stricken.

    Ein Männchen kann die Paarung verweigern oder es kann ohne Ergebnis sein, wenn das Weibchen nicht reif ist, ein schwacher Geruch davon ausgeht, wenn es hungrig ist, wenn es Probleme mit der Fortpflanzungsfunktion gibt, ist es steril.

    Der Pairing-Prozess dauert bis zu 35 Minuten.

    Schwangerschaft Dackel und Geburt

    Die Dauer der Schwangerschaft bei der Frau beträgt durchschnittlich 63 Tage.

    Geburten können zwischen 53 und 71 Tagen nach der "Hochzeit" beginnen.

    Schwangere Steuern sind sehr berührend. Wegen der kurzen Pfoten wirkt ihr Bauch riesig und berührt fast den Boden.

    Die Geburt bei Dackel verläuft meist ohne Komplikationen. Aber wenn Sie irgendwelche Probleme haben, rufen Sie den Tierarzt um Rat.
    Geburten sind in drei Phasen unterteilt:

    Die Vorbereitungsphase dauert von 3 Stunden bis zu einem Tag. Zu dieser Zeit haben die Dackel Kämpfe, der Gebärmutterhals öffnet sich. Der Hund ist nervös, geht hart, versucht einen abgelegenen Ort zu finden.

    Das Auftreten von Welpen im Licht - nach vollständiger Enthüllung und Fortschreiten des Fötus entlang der generischen Bahnen, unter der Wirkung von Kontraktionen der Bauchmuskeln, werden die Früchte nach außen entfernt. Neugeborene sollten aus der Schale entlassen und die Nabelschnur durchtrennt werden. Dann wird der Welpe zu seiner Mutter zurückgebracht, die ihn leckt und zum ersten Mal füttert. Die Geburt ist nicht beendet, man muss auf das Erscheinen der Nachgeburt warten (15 bis 60 Minuten nach der Geburt des Kätzchens). Nach der Beendigung der Arbeit muss sich das Weibchen ausruhen.

    Postpartale Periode - gekennzeichnet durch das Vorhandensein von grünlichen und blutigen Ausfluss. Bis zur vierten Woche sollte das völlig verschwinden. Das erste Mal geht der Dackel langsam und fast die ganze Zeit verbringt er neben den Welpen. Dackel sind normalerweise gute Mütter. Sie sollten während der Schwangerschaft, der Geburt und dem Auftreten von Welpen in der Welt unterstützt und unterstützt werden. Schließlich sind dies wichtige und wichtige Zeitabschnitte in ihrem Leben!

    Angrenzende Felsen

    Welsh Corgi: Strickjacke und Pembroke

    Welsh Corgi können wirklich lächeln, verstehen aus einem halben Wort und sind bereit, ihr Leben für den Besitzer zu geben, ohne eine Sekunde zu zweifeln! Solch ein aufmerksames, gehorsames und gutmütiges Tier wird ein guter Freund für jeden, unabhängig von Alter oder Geschlecht.

    Mit anderen Worten, sie haben alle notwendigen Eigenschaften, um ein geeigneter Hund für die Familie zu sein.

    Diejenigen, die mit Corgi nicht sehr vertraut sind, sehen den einzigen Unterschied in den Rassen ist der Schwanz, den die Strickjacke hat, aber im Pembroke fehlt. Aber eine ernstere Studie zeigt die Unterschiede zwischen Pembroke Welsh Corgi und Welsh Corgi Cardigans in der Struktur der Knochen, Körperlänge, Gesamtmaße, die die unterschiedlichen Herkunft jeder dieser Rassen beweist.

    Kleidung für Dackel

    Kleidung für den Dackel ist nicht nur eine Hommage an den populären Trend, sondern das Bedürfnis des Tieres nach ständigem Schutz vor Kälte, Regen und übermäßig glühender Sonne.

    Kleidung für Dackel jetzt kaufen ist nicht schwer. Viele Geschäfte, die Kleidung für Tiere verkaufen, haben in ihrem Sortiment stilvolle und schöne Dinge für Hunde aller Rassen.

    Spitznamen für Hunde: Namen für Dackel

    Die meisten Menschen bevorzugen es, einen kurzen, klangvollen Namen für ihren Hund zu wählen.

    Sie müssen den Spitznamen des Hundes mehrmals am Tag aussprechen, und wenn es zu lang ist, wird es langweilig.

    Bei der Auswahl der Gebühr können Sie zwei Methoden verwenden.

    • Die erste und einfachste: Öffnen Sie eine Liste der am besten geeigneten Namen für diese Rasse und wählen Sie diejenige, die Ihnen am besten gefällt.
    • Die zweite: Einen ungewöhnlichen Namen aus anderen Quellen zu wählen, zum Beispiel aus der Mythologie oder der Literatur, um einen Hund zu Ehren Ihres Lieblingsstar zu benennen oder um Ihren eigenen exklusiven Namen zu erfinden.
    • Alaida ist ein aktiver, zappeliger Amateur, der Aufmerksamkeit auf sich zieht. Der Besitzer muss es in einem "eisernen Griff" behalten.
    • Amanda ist eine komplexe Persönlichkeit. Wenn Sie damit umgehen, müssen Sie ruhig und ausdauernd bleiben; ist zu empfindlich. Mit der richtigen Ausbildung, ein locker und süß.
    • Babet (Diminutiv von Elizabeth) - die Natur des Haustieres ist gutmütig, zurückhaltend, verehrt Kinder.
    • Gloria ist subtil und weise. Gefangenschaft und Egoismus werden im Verhalten beobachtet. Trotzdem ist es nett und nett.
    • Daisy - haben sich als exzellente Wächter etabliert. Für einen Fremden werden sie ungläubig behandelt. Ausgezeichnete Mütter, die sich mit Zärtlichkeit und Sorgfalt um ihre Nachkommen kümmern.
    • Irma - die Besitzerin eines eigenwilligen Charakters, ist autokratisch und anspruchsvoll. Will keine abfällige Einstellung zulassen.
    • Blot - freundlich und gehorsam, ist immer in Sichtweite des Besitzers.
    • Tina ist ruhig und sensibel. Er versteht den Meister mit einem halben Wort, fühlt seine Stimmung.
    • Flora - inbrünstig, fröhlich und liebevoll. Mit seinem klangvollen Gebell kann er sogar seine Nachbarn aufwecken.
    • Unita - unterwürfig und freundlich. Liebt lange Spaziergänge mit dem Besitzer. Dies ist ein unverzichtbarer Wächter und ein Kindermädchen für Kinder.
    • Amor - geeignet für süße, freundliche und wendige Jungs. Sie sind aufrichtig und eher stur.
    • John - sie sind aufrichtig, aber sie können zu empfindlich und sogar empfindlich sein. Mehr an die Gastgeberin gebunden.
    • Karl - gehorsame Haustiere, die den Grundlagen des Trainings leicht zugänglich sind.
    • Noua - kann den Besitzer beruhigend beeinflussen. Liebhaber schlafen auf dem Schoß des Besitzers.
    • Froh - der Name ist wie ein starker Junge - Bully. Lädt andere mit Energie und dem Wunsch, mit ihm zu spielen. Im Kontakt mit Außenstehenden tritt mit Argwohn auf.
    • Otto - ist für Dackel geeignet, da es deutsche Wurzeln hat. Hunde mit einem ähnlichen Namen sind schwul, unruhig, gesellig.
    • Timothy - die Jungs sind energisch und impulsiv. Sie haben Ausdauer und Neugier.

    Filme mit Dackel

    • Hässlicher Dackel
    • Marmaduke (Marmaduke)
    • Mein Onkel (Mon oncle)
    • Frau Henderson präsentiert (Frau Henderson präsentiert)

    Antworten der Besitzer über die Rate


    Zweifeln Sie auch nicht, der Dackel ist ein sehr schlauer kleiner Hund, er sieht Sie mit seinen Augen an, sein Kopf auf der einen Seite, sein Ohr hängt, und es scheint, als wolle er sprechen. Ich war auch sehr eifersüchtig, eifersüchtig auf den Schrecken meines Mannes, als ich einmal in meinem Sessel meine Robe lag, brachte sie das Hemd ihres Mannes mit und nagte so an unseren Klamotten.

    Sie sollte mit mir sein immer und überall, wo ich Besuch gehen, schalt sie war, mit einem nehmen es nicht alle die gleiche Spur verbinden wird, fahre ich sie nach Hause, ihr Kopf hängt und nach Hause schleppt, gut, ich denke, das ist richtig, sitzen zu Hause und dann werden jetzt alle Hunde aufziehen (wir leben auf dem Land). Gehen, niemanden zu belästigen, und Hunde aus allen Haushalten gebrochen sind, drehen sich um - niemand, noch verstehen, was geschah, und dann um abrupt drehte sich noch einmal, konnte sehen, noch seine schön, es stellt sich heraus, sie lief nach mir auf der Seite, wo das Gras wächst und sobald ich mich umdrehte, fiel sie und versteckte sich im Gras.

    Im Allgemeinen habe ich keine intelligenteren und treueren Hunde getroffen, es ist sehr interessant mit ihr, es ist nur ein Antidepressivum.

    Unser Dackel war fröhlich, zärtlich, sehr lustig.

    Sie schläft nur auf dem Bett unter der Decke (auch wenn es verboten ist, wird es immer noch am Morgen sein), extrem hartnäckig, hartnäckig und neugierig.

    Seit wir sie nach Hause gebracht haben, sind jetzt fast 5 Jahre vergangen. Während dieser Zeit wurde sie ruhiger, aber die verrückte Leidenschaft für Katzen blieb. Und sie ist sehr gern mit dem Auto unterwegs, auch wenn jemand die Tür zum Auto auf der Straße öffnet - sie versucht sofort, dorthin zu gelangen. In der Regel lieben wir diese Bar mit Pfoten.

    Einen Dackel Welpen wählen

    • Gesunde Zuchtwelpen des Dackels sehen wie kleine Eidechsen mit einem rührenden, aufmerksamen Blick aus.
    • Sie sind bereit, Kontakt mit Menschen aufzunehmen und wenn bei Ihrem Auftritt Babys in alle Richtungen eilen, sollte ein solcher Züchter keinen Hund nehmen.
    • Die nicht reinrassige Paarung, deren Nachkommenschaft auf dem Markt reichlich vorhanden ist, führt dazu, dass der erworbene Welpe, der dem Smoking sehr ähnlich ist, groß wird, mit einem schweren, rauen Kopf und uncharakteristisch für das Proportionsverhältnis. In diesem Fall können Sie unter dem Deckmantel einer Mutter einen absolut unverwandten Hund zeigen. Daher ist die korrekte Option, einen Welpen zu Hause vom Züchter zu kaufen, wo Sie sicherstellen können, dass die Mutter des Welpen ein reinrassiger Dackel ist. Die Garantie der Tatsache, dass dies der Vater war, ist die Anwesenheit der Dokumente des Kindes.
    • Der Hauptgrund, warum ein Hund mit Dokumenten bevorzugt werden sollte, ist nicht einmal Aussehen, sondern charakteristisches Verhalten für die Rasse.
    • Zahlreiche Mischlinge mit Mischlingen oder russischen Toms unterscheiden sich nicht in der Stabilität der Psyche und werden Ihnen viele Unannehmlichkeiten und Enttäuschungen bereiten. Natürlich gibt es unter solchen Hunden durchaus würdige Vertreter, aber die Wahrscheinlichkeit eines solchen Glücks beim Kauf eines Hundes mit zweifelhafter Herkunft ist nicht groß

    Kosten von Dackel - der Preis von Welpen

    Angesichts der großen Verbreitung von Dackel ist die Preisspanne für Welpen sehr groß.

    • Markthunde kosten zwischen 30 und 100 Dollar.
    • Thoroughbred Dackel mit Dokumenten benötigen Investitionen von etwa 300 Dollar.
    • Teurer sind kleine Rassen. Dies liegt nicht nur an ihrer größeren Beliebtheit, sondern auch daran, dass Zwerg- und vor allem Kaninchen-Dackel unfruchtbar sind und in ihren Würfen selten mehr als 4-5 Welpen sind. Die Kosten eines Welpen Hase Dackel von einem hervorragenden Elternteil können bis zu 1000 $ erreichen.

    Fazit

    Zuerst scheint es, dass der Dackel Ihnen nicht passt, aber solch ein Hund kann nicht kommen, besonders eine große Familie, weil es ziemlich unabhängig ist, leicht die richtigen Entscheidungen treffen kann, und einen scharfen Verstand hat. Sie haben auch einen scharfen Charme, unendliche Hingabe an den Besitzer und einen ausgezeichneten Charakter.

    Vor- und Nachteile der Dackel-Rasse

    Vorteile der Rasse:

    • Einfallsreichtum und Einfallsreichtum;
    • Mut und Stärke;
    • Hingabe an seinen Meister;
    • Intelligenz und gute Zucht;
    • Kompaktheit des Felsens;
    • Bequemlichkeit in Inhalt.


    Nachteile der Rasse:

    • Sturheit und Eigensinn;
    • Groll;
    • genetisch übertragene Krankheiten;
    • Schwierigkeit mit dem Training.

    Lesen Sie Mehr Über Hunde

    Mein Wachhund

    Inhalt Blog über Hunde - Meine BarbosWie oft einen Hund waschen?Die Frage der Badehunde ist für die Besitzer sehr relevant, besonders wenn die Tiere im Raum leben. Wie oft ein Hund gewaschen wird, hängt von der Art der Wolle und den Eigenschaften der Rasse ab - manche haben einen unangenehmen Geruch.

    Namen für York Mädchen

    Inhalt Die meisten der verantwortlichen Besitzer verbringen viel Zeit damit, den Namen ihres neuen Welpen zu suchen und zu diskutieren. Und richtig, denn der Name des Hundes wird zeigen, wie du ihn siehst, deine Beziehung.