Fütterung

Mein Wachhund

Der Golden Retriever ist eine legendäre Jagdrasse, die im 19. Jahrhundert von den Briten gezüchtet wurde und ursprünglich für die Suche nach dem Wild gedacht war.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft

Die Geschichte des Auftretens dieser Rasse war für eine sehr lange Zeit unbekannt. Der erste Wurf wurde 1868 produziert. Die Heimat von Golden Retrievern ist Großbritannien. Eine der Legenden über ihre Herkunft erklärt, dass Retrievern englischen Lord Dudley Madzhoribenks Tvidmaut, die aus russischen Zirkus mehrere russische schäfer gekauft gebracht, aus dem die Geburt des Rock begann.

Doch erst 1952 konnten die echten Wurzeln der Golden Retriever, die durch die Kreuzung des Yellow Retriever und des Tweed-Wasser-Spaniel entstanden, nachgewiesen werden. Auch zuverlässige Informationen über die Zucht mit Bloodhounds und Irish, die auch an der Entstehung dieser Rasse beteiligt waren, sind bekannt. Welpen von schwarzer Farbe Twidmouth als Keulung betrachtet. Laut europäischen kynologischen Clubs gilt Golden Retriever als die beliebteste Hunderasse in ganz Europa.

Beschreibung der Rasse golden Retriever

Das Wachstum bei Männchen kann - 56-61 cm erreichen, bei Hündinnen meist 5-6 cm weniger. Das Gewicht eines ausgewachsenen Hundes beträgt bei Männern 26-45 kg, bei Weibchen 25-36 kg. Die Lebenserwartung bei Hunden dieser Rasse erreicht durchschnittlich 15-17 Jahre, aber wie viele Tiere leben, beeinflusst auch gute Pflege, bei der der Hund etwa 18-19 Jahre leben kann.

Das Aussehen des Golden Retrievers zeichnet sich durch seine Proportionalität aus, es ist ein aktiver und gut gebauter Hund mit einem freundlichen Aussehen und selbstbewussten Bewegungen.

  1. Die Rassenstandards des Golden Retriever verlangen, dass der Kopf in Bezug auf den Körper harmonisch aussieht. Fang sollte nicht rau oder scharf sein, normalerweise ist es breit und tief, aber nicht massiv. Von der Stirn bis zur Schnauze führt ein deutlich geäußerter Übergang.
  2. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Standard dieser Rasse gewidmet, der dunkelbraun sein sollte und den gleichen dunklen Strich haben sollte.
  3. Diese Hunde haben sehr starke Kiefer, die einen Scherengebiss haben. Zähne groß und scharf, stehen vertikal in einem starken Kiefer. Zahnwechsel tritt bei Welpen auf.
  4. Die Ohren solcher Hunde sind normalerweise mittelgroß, auf Augenhöhe und hängen herunter.
  5. Brust bei Retwirers ist stark, mit tiefen und gewölbten Rippen. Der Rücken ist flach und die Kruppe und der Schwanz setzen ihre Linie fort. Amerikanische Standards können eine leichte Langsamkeit der Kruppe tolerieren.
  6. Die Vorderpfoten sollten gerade und muskulös sein. Schulterblätter haben die gleiche Länge wie ihre Schultern und sind eingezogen. Ellenbogen dicht am Körper anliegend.
  7. Die Hinterbeine müssen ebenfalls muskulös sein und starke Knochen haben. Die Vertreter dieser Rasse haben auch ein ausgeprägtes Kniegelenk, an dem das Zurückziehen der Beine während der Läufe und der Abstoßungskraft hängt.
  8. Der Mantel sollte gerade oder leicht gewellt sein. Unterwolle in solchen Hunden ist dicht und wasserdicht.
  9. Die saisonale Häutung bei den Golden Retrievern tritt zweimal im Jahr auf, normalerweise im Frühling und Winter. Eine Wollallergie während der Mauser ist selbst bei den stärksten Allergien unwahrscheinlich.

Färbung

Die Genetik der Farben eines solchen Hundes kann von klassischen Goldtönen bis zu Creme und fast Weiß reichen. Die Farbe der Wolle von Hunden dieser Rasse kann verschiedene Farben der oben genannten Farben annehmen, außer Rot und Rot.

Die Farbe solcher Hunde ist normalerweise monophon über den ganzen Körper, aber viele Vertreter der Rasse können kleine Flecken auf ihrer Brust haben. Genetik und der richtige Gehalt an Vitaminen und Fetten in der Ernährung sind verantwortlich für die Besonderheiten der Farbe von Hunden. Die Intensität der Farbe wird von Rufus polygenes beeinflusst, und wenn der Hund einen zu hellen Farbton hat, deutet dies darauf hin, dass die Farbe von einem anderen Gen betroffen war - cch.

Ein goldener Rewire wird wegen seiner ähnlichen Farben oft mit einem Golden Setter verwechselt, aber das sind zwei völlig verschiedene Hunderassen.

Schwarzretweber und Mischlinge dieser Rasse sind im internationalen Standard nicht anerkannt, professionelle Züchter und Elite-Zuchtbetriebe verkaufen solche Welpen mehrfach günstiger.

WICHTIG! Die Bindung von klassischen Golden Retrievern an schwarze und weiße Vertreter der Rasse ist kontraindiziert, um die Geburt von Keulen zu vermeiden, die nicht zur Ausstellung und Zucht werden können.

Charakter

Golden Retriever - sehr kräftig und robuster Hund, der ein gutes Gedächtnis und einen natürlichen Instinkt hat, so dass sie beide gut auf dem Land zu arbeiten und auf dem Wasser, wo es in der Lage ist gesäumt Spiel abzurufen. Darüber hinaus arbeiten Golden Retriever erfolgreich am Zoll, suchen nach Drogen und Sprengstoff und helfen bei Rettungsaktionen.

Durch die Natur sind die Hunde dieser Rasse sehr nett, intelligent, zärtlich, verspielt und ruhig, sie bellen selten und eignen sich nicht als Wachhunde. Diese Tiere neigen nicht dazu, zu dominieren und können gut mit kleinen Kindern auskommen. Solche Hunde eignen sich auch als Begleiter für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Vertreter dieser Rasse sind gut für andere Tiere, wenn sie im Haus sind.

Ausbildung

Das Training von Hunden dieser Rasse ist eine Angelegenheit, die zu Hause sehr beachtet werden muss. Der Welpe braucht die Gesellschaft seines Meisters, dann nimmt er gerne an allen möglichen Aktivitäten teil. Das Verhältnis des Golden Retrievers zur Familie spiegelt direkt die Zuneigung der Besitzer zu ihm wider. Wenn Sie ein garantiertes Ergebnis erhalten möchten, ist es besser, den Hund vom Welpenalter an zu trainieren und jeden Tag ab den ersten Lebensmonaten im Haus zu üben.

Ein Golden Retriever, der in einer Stadt und nicht in einem ländlichen oder suburbanen Gebiet lebt, muss mindestens drei grundlegende Befehle kennen:

Der Golden Retriever ist groß genug und muskulöse Muskeln, die ständige körperliche Aktivität und Joggen erfordern. Für sie ist die Bewegung das Leben eines privaten Gartens, um solchen Hunden nicht genug zu sein, wenn sie selbst in den Hof entlassen werden, werden sie sich hinlegen und hinlegen. Dies wird leicht vermieden, wenn ein anderer Hund im selben Garten erscheint. Es ist daran zu erinnern, dass das Training für einen Golden Retriever keine Gewalt, sondern die grundlegende Lebensanforderung ist. Wenn die Besitzer bezweifeln, wie man besonders hartnäckige Welpen aufzieht, dann ist es besser, sie der Ausbildung von professionellen Kynologen zu unterziehen.

Es wird nützlich sein:

Pflege und Wartung

  1. Golden Retriever sind sehr anfällig für Frühjahrsmolte, während denen viele Meister nicht wissen, wie sie sich um das Fell des Tieres kümmern müssen. Das tägliche Kämmen hilft, die Menge an Wolle im Haus zu reduzieren und verfilzte Wollklumpen zu entdecken. Haustiere, die an Ausstellungen und Ausstellungen teilnehmen, müssen regelmäßig beschnitten werden.
  2. Regelmäßig ist es notwendig, die Krallen zu scheren. Zu lange Krallen beim Tier können stören und schmerzhafte Empfindungen beim Laufen und Sprüngen verursachen.
  3. Mit einer hohen Aktivität sind die hängenden Ohren solcher Hunde sehr anfällig für bakterielle und Hefe-Otitis.
  4. Aufgrund der Unruhe dieser Hunde stehen die Besitzer regelmäßig vor der Frage, wie man ein Haustier waschen soll. Um das Haar des Hundes zu reinigen, können Sie ein Trockenshampoo verwenden, und ein Golden Retriever sollte nur gebadet werden, wenn es absolut notwendig ist.
  5. Ein Golden Retriever ist eine sehr aktive Rasse, die nicht nur tägliche Spaziergänge zur Toilette, sondern auch im Raum für körperliche Aktivitäten und Spiele braucht. Mit diesen Hunden müssen Sie viel spielen und rennen, sowie die Möglichkeit geben, mit anderen Tieren zu kommunizieren.
  6. Die Impfung von Hunden erfolgt normalerweise einmal im Jahr, aber es ist wichtig, dass die notwendigen Impfungen von einem Tierarzt verschrieben werden.

WICHTIG! Die Gastgeber sollten regelmäßig die Ohren ihrer Hunde auf Anzeichen von Ohrenentzündungen untersuchen, für die sie sehr anfällig sind.

Gesundheit

Ein Golden Retriever ist im Allgemeinen eine gesunde und starke Rasse von Hunden, aber manchmal gibt es solche Krankheiten wie:

  • Stenose der Aorta;
  • Epilepsie;
  • Inversion des Darms;
  • Erkrankungen des Hüftgelenks;
  • rohes Ekzem;
  • diabetische Erkrankungen;
  • Hypothyreose;
  • Atopie;
  • verschüttete Granulome;
  • interdigitale Dermatitis;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Lähmung des Larynx;
  • Melanom;
  • Lymphome;

Und auch solche Augenkrankheiten wie Katarakt und Glaukom.

Darüber hinaus sind die Vertreter dieser Rasse sehr anfällig für Dysplasie der Ellenbogengelenke, Osteochondrose und Zwergwuchs.

Was zu füttern

Wenn Sie einen Hund mit natürlichen Produkten füttern, nicht Futter speichern, ist es sehr wichtig, das richtige Regime zu beobachten und die für Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate am besten geeignete Diät zu berechnen. Ungefähr die Hälfte der Nahrung sollte rohes Fleisch (Huhn, Truthahn und Rind), Fisch und Magerquark sein.

Ein anderes Viertel der Diät sollte Getreide wie Buchweizen und brauner Reis sein, und der ganze Rest - Gemüse:

Fleisch sollte nicht sehr fettig sein, und mit dem Vogel müssen Sie die Haut entfernen. Von Fisch zu wählen ist fettarm, am besten mariniert. Gemüse muss auf einer Reibe fein gerieben und angefeuchtet oder gedünstet und mit einem Esslöffel Sonnenblumenöl gegeben werden. Ein Haustier und ein Milchprodukt werden benötigt.

Es lohnt sich, daran zu denken, dass ein Hund, der außerhalb der Stadt lebt und viel Zeit mit körperlichen Übungen beschäftigt, eine Menge mehr Nahrung benötigt als ein Hund, der in einer Wohnung lebt und sich weniger bewegt.

Video

Foto von Golden Retrievers

Wie viel kostet der Welpe?

Die Preispolitik für Golden Retriever-Welpen kann von der Verfügbarkeit von Dokumenten abhängen, die ihr angestammtes Zuhause bestätigen, und von den Aussichten, dass der Welpe selbst zum Ausstellungshund wird. Die durchschnittlichen Kosten pro Hund dieser Rasse betragen 25 Tausend Rubel. Preiswerte Welpen können ohne Pass gekauft werden, aber der Mindestpreis liegt selten unter 15 Tausend Rubel.

Zwinger

Es ist am besten, Hunde dieser Rasse von Züchtern zu kaufen, die positive Bewertungen haben oder in Kindergärten.

Hunderasse golden retriever (35 Fotos)

Golden Retriever oder Golden Retriever - eine große Rasse von Jagdhunden, die Ende des 19. Jahrhunderts in Großbritannien entwickelt wurde. Ihre hohe Intelligenz und ihr bemerkenswerter Charakter machen sie zu vielseitigen Tieren, die unterschiedliche Rollen perfekt meistern - ein Leitfaden für blinde und taube Menschen, einen Retter, einen Bluthund, einen Wachmann. Aber die meisten gutmütigen Golden Retriever eignen sich für die Rolle eines Begleithundes. Aufgrund der freundlichen und sanften Art ist die Rasse die drittbeliebteste in den USA, die fünfte - in Australien und die achte - in Großbritannien. In Amerika gibt es sogar ein Sprichwort, dass eine typische amerikanische Familie aus Kindern, Eltern und einem Golden Retriever bestehen sollte.

In der Übersetzung aus dem Englischen bedeutet "Retriever" "Zurückkehren". Traditionell sind die Hunde dieser Rasse dazu bestimmt, das Schussspiel zu suchen und zu füttern. Im XIX Jahrhundert wurde die Jagd auf Wild war ein beliebter Sport unter den wohlhabenden schottischen Elite und Jäger brauchten einen Hund, der ebenso gut die Funktion der Produktion aportirovki sowohl an Land als auch im Wasser durchführen konnte, weil die Jagdgründe oft auf sumpfigen Teichen und Flüssen befinden.

Die Geschichte des Auftretens der Golden Retriever Rasse ist seit langem mit Mysterium bedeckt. Es gibt mehrere unterhaltsame Theorien und Legenden, die diesen Halohunden Romantik verleihen. Die wichtigste davon betrifft die Entstehung von Gestein mit einem gewissen Herrn Tvidmautom, dass für viel Geld von den Ankünften der russischen Zirkusartisten acht russischen schäfer erworben, von dem der Autor angeblich Entstehung Golden Retrievers. Der Name des Herrn war Sir Dudley Majoribanks, er lebte in London und gehörte zu den oberen Schichten der viktorianischen Gesellschaft. Er war ein glühender Bewunderer der Jagd, die er alle parlamentarischen Urlaube in seinem schottischen Anwesen machte. Auch im Interesse des Herrn war die Zucht von Pferden, Rindern und Jagdhunden.

Die Geschichte von Dudley, die sich schnell unter den Menschen verbreitete, wurde sogar 1910 in der Zeitschrift Rural Life veröffentlicht. Vielleicht hat Lord Tweedmouth selbst diese Legende angeheizt, weil er seine Hunde nicht nur unglaublich beliebt machte, sondern ihm auch erlaubte, selbst berühmt zu werden, was die Damen der High Society bewunderte.

Seit vielen Jahren wurde der Ursprung der Rasse bestritten, aber im Jahr 1952 übertragen grandnephew Lord Tvidmauta Herd Bücher aus dem Jahr 1835-1890 Jahren., Um alle Mythen über diese Hunde zu zerstreuen. Frau Stoneks, zu dieser Zeit des Club Englisch geleitet Golden Retriever, in Dokumenten, die Informationen zu finden, die den Ursprung der Rasse zwei Hunde bestätigt: Frauen des Tweed Water Spaniel und ein gelber Retriever.

Ein Brief wurde auch im Zuchtbuch gefunden, in dem Dudley Magioribanks ausführlich die Umstände des Auftretens der Rasse beschrieb. Eines Tages begegnete Lord Tweedmouth einem Schuhmacher mit einem gelben Retriever, den er als Schuldbeihilfe von einem Waldläufer von Lord Chichester erhielt. Der gelbe Welpe war der einzige im Wurf eines schwarzen, glatthaarigen Retrievers. Der Hund mochte den Herrn sehr, und er kaufte es, um seine eigene Rasse von hellen Retrievern zu bringen. Dudley gab ihm den Namen Nous, der aus der Sprache der schottischen Kelten "Weisheit" bedeutet. Im Jahr 1867 wurde der Herr als Geschenk mit einem Tweed-Wasser Spaniel namens Belle vorgestellt, der der Vorfahre der neuen Rasse wurde.

Der erste legendäre Wurf, bestehend aus vier gelben Welpen, wurde 1868 produziert. Sie wurden die Grundlage für ein Zuchtprogramm, das zur Verbesserung der Rasse die Kreuzung mit einem Irish Setter, einem Fawn Blandhound und einem welligen Black Retriever beinhaltete. Diese Auswahltricks haben Golden Retriever aktiver und mächtiger als ihre Vorgänger gemacht, während sie ihre Weichheit und Lernfähigkeit behalten haben.

In England wurden Golden Retriever erstmals 1903 zur Registrierung im Kennel Club zugelassen. Auf der Ausstellung debütierten sie 1908, und schon 1913 wurde die Rasse offiziell als "gelber oder goldener Apportierhund" anerkannt und beschrieben. Damals genossen diese Hunde großer Erfolg mit den englischen Vermieter, weil es die Herren, wie die Jagd ist, haben zur Schaffung der Rasse beigetragen, die optimal auf die Bedürfnisse des Jägers geeignet wäre.

Der American Kennel Club wurde 1925 anerkannt und 1938 wurde der American Club of Golden Retrievers gegründet.

In der UdSSR erschienen Hunde dieser Rasse 1989, als Alexei Surov, der Gründer des russischen Retrievers des Klubs, den weiblichen Golden Retriever aus den USA holte. Zwei Jahre später produzierte sie den ersten Wurf, der der Entwicklung der Rasse Auftrieb gab.

Der Golden Retriever ist ein großer Hund, stark gebaut mit einem dichten wasserabweisenden Fell. Die Widerristhöhe beträgt nach dem Standard bei Männchen 56-61 cm und bei Weibchen 51-56 cm. Das Gewicht der männlichen Vertreter liegt im Durchschnitt zwischen 29 und 35 kg, und weibliche Vertreter - von 27 bis 32 kg. Der Kopf mit einem breiten Schädel ist schön gepflanzt und proportional zum Körper. Der Übergang von der Stirn zum Maul ist sehr gut ausgeprägt. Dunkelbraune Augen der ovalen Form sind ziemlich weit gefasst und sind von dunklen Augenliderkanten eingefasst. Die Nase der Nase ist groß genug, schwarz. Mittelgroße hängenden Ohren sind etwa auf Augenhöhe hoch gepflanzt. Die Brust ist breit und tief. Der Schwanz ist lang, hoch angesetzt, am Ende nie verdreht oder zu hoch gehalten. Die Gliedmaßen sind muskulös und stark, mit abgerundeten Pfoten. Wolle ist dick, lang, glatt oder gewellt, mit einer gut entwickelten wasserfesten Unterwolle. In der Farbe sind alle Schattierungen von Gold oder Creme erlaubt.

Aufgrund der großen historischen Popularität bei Hunden dieser Rasse gibt es einige regionale Unterschiede. Der amerikanische Typ der Golden Retriever ist größer und weniger stämmig als seine britischen Pendants. Es gibt auch einen kanadischen Gesteinsart, der sich durch eine weniger dichte Hülle und eine dunklere Farbe auszeichnet. Sie sind größer und schlanker als britische Retriever.

Die Natur der Hunde dieser Rasse ist ganz im Einklang mit seinem Namen - es ist wirklich golden. Golden Retriever sind sehr intelligente, liebevolle, ruhige, spielerische, zarte und unglaublich intelligente Tiere. Sie sind sehr robust und energisch, sie haben einen wundervollen Instinkt, Gedächtnis und hohe Intelligenz, was den Prozess des Trainings und des Trainings so einfach wie möglich macht. Aggressives Verhalten dieser Hunde ist absolut nicht eigenartig. Sie müssen nicht einmal ihre Stimme erheben, sie versuchen ihrem geliebten Besitzer in allem zu gefallen. Sie sind freundlich, neigen nicht dazu, zu dominieren, finden leicht eine gemeinsame Sprache mit Fremden und Tieren. Passen Sie sich gut an alle Bedingungen an. Dieser Liebling der ganzen Familie wird eine ausgezeichnete Kinderpflegerin für kleine Kinder sein, friedlich mit anderen Hunden und Katzen auskommen.

Das Durchschnittsalter der Golden Retriever Hunde beträgt 10-12 Jahre.

Pflege für Golden Retriever ist eine regelmäßige Kämmen, Verhindern von Wolle, Spaziergänge und Schwimmen in natürlichen Gewässern zu jeder Zeit des Jahres. Sie müssen einmal pro Woche und während der Mauser gekämmt werden - jeden Tag. Um die Reinheit des Haares des Golden Retrievers zu erhalten, können Sie trockenes Shampoo verwenden. Wasserverfahren werden nur empfohlen, wenn es notwendig ist. Es ist wichtig, die Reinheit der Ohren zu überwachen, da sie bei hoher Aktivität anfällig für bakterielle und Hefe-Otitis werden. Regelmäßig ist es notwendig, Nägel zu scheren, da diese beim Laufen und Springen stören oder Schmerzen verursachen können.

Die hohe Retrieval-Aktivität und der athletische Körperbau, den die Retriever benötigen, erfordern tägliche Spaziergänge und Bewegung. Sie brauchen genügend Platz und Zeit für verschiedene Übungen. Sie werden gerne rennen, den Ball fangen, nach einem Stock und einer fliegenden Scheibe fahren, mit anderen Hunden kommunizieren.

Golden Retriever sind sehr fleißig - immer glücklich, hart zu arbeiten und eine Belohnung zu erhalten. Sie sind wichtige mentale Lasten und interessante Spiele - das alles erhöht die Stimmung der Hunde und regt sie zu neuen Errungenschaften an.

Da der Golden Retriever sehr gerne schwimmt, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Tier regelmäßig die Gelegenheit geben, eine Ihrer Lieblingsaktivitäten zu genießen.

Freundlicher Look, wunderbares Aussehen und angeborene Klugheit sind Eigenschaften, die Retriever zu erstklassigen Schauspielern machen. Dies ist eine Lieblingsrasse von Filmemachern und Werbeclipmeistern. Sie haben eine wichtige Rolle in einer Reihe von populären Filmen gespielt: "Homeward Bound: The Incredible Journey" (1992), "Fluke" (1995), "Napoleon" (1995), "Homeward Bound 2: Lost in San Francisco" (1996), " King of the Air "(1997)," Das zehnte Königreich "(1999)," Cats against Dogs "(2001)," Snow Five "(2008)," Christmas Five; Friends of Santa "(2009), der Cartoon" Up "(2009)," Lovely Bones "(2009) und in vielen anderen Filmen.

Die sanfte, fröhliche und optimistische Art der Golden Retriever macht sie zu perfekten Haustieren, die zu jeder Familie passen, besonders wenn kleine Kinder oder ältere Menschen im Haus sind.

Die durchschnittlichen Kosten eines Golden Retriever Welpen variieren zwischen 300-1000 konventionellen Einheiten.

Golden Retriever - Rassebeschreibung, Charakter, Standard, Training und Welpen, Foto

Erfahren Sie mehr über Temperament, Standard und Eigenschaften eines Golden Retrievers. Sehen Sie, was er mag, seine Beschreibung, Charaktereigenschaften, Häutung und Verhalten. Sieh dir das Foto des Golden Retrievers an.

Foto: Goldener Apportierhund

Goldener Apportierhund

Der Golden Retriever hat eine einzigartige Geschichte, die interessant ist, weil für lange Zeit eine Version seiner Herkunft offiziell anerkannt wurde, und dann erschien eine andere, die die Legende der vorherigen bewiesen hat.

Schöne Legende

Nach der mythischen Version stammte die Rasse von russischen Hirten, die Zirkushunde waren. Der Vater der Rasse, der schottische Lord Tweedmouth, kaufte sie angeblich nach dem Auftritt im Zirkus, in dem sie ihn mit ihren Gedanken und Fähigkeiten beeindruckten. Es ist in seinen Wörtern 1858 geschehen. Der Herr kaufte 8 Hunde für eine fabelhafte Summe und züchtete sie in seinem Anwesen, nicht weit vom berühmten Loch Ness See.

Diese Geschichte wurde allen erzählt, die sich für die Rasse interessierten, und wurde sogar in der Zeitschrift "Rural Life" veröffentlicht. Der Fürst popularisierte diese Version aktiv und fügte hinzu, dass er eine Expedition nach Russland, insbesondere in den Kaukasus, organisieren wollte, um mehr russische Hirten zu bringen. Es ist schwer zu sagen, warum diese Legende gebraucht wurde. Höchstwahrscheinlich war es eine Art geschickter PR der neuen Rasse, die sofort alle interessierte. Der Ursprung von überraschend intelligenten Hunden, luxuriöser Goldfarbe, romantischen Umständen ihres Erwerbs - alles war in den Händen von Lord Tweedmouth.

Es sollte hinzugefügt werden, dass sein Anwesen, in dem die Rasse geboren wurde, wirklich ein fabelhafter und interessanter Ort war. Es war ein riesiges Gehöft mit einem erstaunlichen Park exotischer Bäume aus der ganzen Welt. Auch hier gab es einen einzigartigen Milchbauernhof und Jagdreviere, in denen auf Einladung des Herrn die Creme der schottischen Gesellschaft ausgegeben wurde.

Die ersten Züchter von Golden Retrievern waren nur Adlige, was der Rasse noch edleren Glanz verlieh. So erwarb Oberst Le Poer Trench einen Welpen von Lord Tweedmouth, den er später beim englischen Kennel Club anmeldete. Der Hund wurde als russischer gelber Retriever registriert. Lange Zeit war die Zirkusversion populär, nach der eine neue Rasse von russischen Hirten entstand. Ihre Vorfahren waren sogar kaukasische Hirten. Obwohl das Aussehen und der Charakter des Golden Retriever auf andere Vorfahren hindeuteten, glaubten die meisten Menschen an eine wunderschöne Legende.

Lesen Sie den Artikel über den Hund des Helden - Golden Hero

Offizielle Version

Ernsthafte Kynologen haben verstanden, dass die Zirkusversion nicht wahr sein kann. Daher war es nur notwendig, den Ursprung des Golden Retrievers zu studieren, und die Wahrheit wurde offenbart. Elma Stonex hat die Geschichte der Rasse anhand der ihr überlieferten schriftlichen Quellen gründlich studiert. Ihre Glaubwürdigkeit steht außer Zweifel, da es sich um Stammesbücher handelte, die von Lord Tweedmouth angeführt wurden. Sie verfolgten die Chronologie der Entstehung der Rasse von 1835 bis 1889. Jetzt werden diese Aufzeichnungen im englischen Kennel Club aufbewahrt.

Es beleuchtet die Geschichte der Rasse und den Brief des Herrn an seinen Großneffen, der auch die Golden Retriever züchtete. Der Brief beschreibt ausführlich alle Ereignisse, die mit der Herkunft der Rasse zusammenhängen. Der erste Hund, den der Herr von einem Schuster aus Brighton kaufte, der einmal von einem Förster aus dem Besitz von Chichester einen Welpen von schöner goldener Farbe erhielt. Der goldene Hund wurde Nous genannt, was im keltischen Dialekt "Weisheit" bedeutet.

Nous wurde mit einem wasserfarbenen Spaniel Belle von Teefarbe gefesselt. Aus dieser Paarung wurden drei gelbe Welpen geboren, die die Gründer der neuen Rasse wurden. Bei allen folgenden Verpaarungen schrieb der Herr bis zu seinem Tod in Stammesbüchern. Die letzten Welpen, die zu seinen Lebzeiten im Landgut geboren wurden, waren Prim und Rose. Im Jahr 1995 wurden Papiere gefunden, um die Abstammung von Rose zu modernen Goldenen zu verfolgen.

Informationen über die Paarung mit irischen Setter und Bluthunden, die auch an der Bildung der Rasse beteiligt waren, sind erhalten geblieben. Alle Welpen der schwarzen Farbe Twidmouth abgelehnt, nur gelb und golden verlassen. Auf dem Gutshof wurde die Zuchtstätte Gisechen organisiert, die in Großbritannien weithin bekannt war. Der Besitzer der Baumschule schenkte seinen Freunden, Aristokratenjägern, die besten Welpen. Einige von ihnen waren auch damit beschäftigt, die Rasse zu züchten und strömten aktiv in das Blut von Labradors.

Nach dem Tod von Lord Tweedmouth und dem Verkauf des Anwesens ging die Rasse daher nicht verloren, obwohl der Kreis der Züchter so verschlossen war, dass die Öffentlichkeit und selbst die Kynologen wenig darüber wussten. Dies wird zumindest durch die Tatsache angezeigt, dass in der Arbeit des berühmten Kynologen des frühen 20. Jahrhunderts Robert Leighton über die Jagdhunde Englands die Golden Retriever Rasse nicht erwähnt wird.

Bei der Schaffung der Rasse ist nicht nur Lord Tweedmouths Verdienst groß, sondern auch jene Züchter, die damit begannen, es auszustellen und offizielle Anerkennung zu suchen. Einer von ihnen war Lord Harcout, der seine Hunde auf Ausstellungen vertrat. Dann wurden sie noch nicht als offizielle Rasse anerkannt und wurden als rotbraune Retriever mit goldener Farbe bezeichnet. Ein anderer, nicht weniger berühmter Züchter war Frau Charlesworth. In ihrem Zwinger wurde 1912 der zukünftige Champion von Großbritannien geboren, es war der erste Golden Retriever, der einen solchen Titel erhielt. Im Jahr 1913 wurde der Club der Liebhaber von Golden Retrievers gegründet. Aber die offizielle Anerkennung der Kenner der Rasse wartete erst 1960. In Russland erschien der erste Vertreter der Rasse erst im Jahr 1991.

Der Golden Retriever ist der zweitbeliebteste Hund in Europa. Dies wird durch die Anzahl der registrierten Vertreter der Rasse in europäischen Vereinen von Hundeführern belegt.

Rassestandard: Grundmerkmale

Das Aussehen des Golden Retriever ist bemerkenswert für seine Proportionalität. Dies ist ein schöner, gut gebauter Hund, aktiv, mit selbstbewussten Bewegungen und einem freundlichen Aussehen.

Der Kopf sieht in Bezug auf den Körper harmonisch aus. Der Fang sollte nicht spitz oder rauh sein, er ist breit und tief, aber nicht massiv. Der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist deutlich ausgeprägt. Die Beschreibung der Augen verdient besondere Aufmerksamkeit. Sie sollten dunkelkarogo Farbe haben, mit dem gleichen dunklen Strich, und einen angenehmen Ausdruck haben.

Kräftige Kiefer mit Scherengebiss. Zähne groß, vorzugsweise in einem kompletten Satz.

Die Ohren sind mittelgroß und hängen herunter. Etwa auf Augenhöhe gepflanzt.

Foto: Goldener Apportierhund

Die Brust ist kräftig, mit tiefen, gut gewölbten Rippen. Der Rücken ist flach, die Kruppe und der Schwanz scheinen seine Linie fortzusetzen. Der amerikanische Standard ermöglicht eine einfache Beweidung.

Vorderläufe gerade und muskulös. Die Schulterblätter haben die gleiche Länge wie die Schultern. Die Ellbogen passen fest an den Körper, die Klingen sind eingezogen. Eine solche Struktur von Gliedmaßen ist notwendig, damit der Hund seine Funktionen als Jäger erfüllen kann. Sie läuft leicht, ohne zu viel Energie zu verbrauchen, und wirft die Vorderpfoten weit nach vorn.

Die Hinterbeine sind muskulös, mit starken Knochen. Ein gut ausgedrücktes Kniegelenk ist wichtig, es bestimmt das Ausmaß, in dem die Beine beim Laufen und die Schubkraft zurückgezogen werden.

Der Mantel kann gerade oder leicht wellig sein. Undercoat dicht wasserdicht. Um den Kopf, angefangen von den Ohren und um den Hals, ist das Fell länger. Diese Mähne gibt dem Hund einen gutmütigen Ausdruck, der in der Rasse so geschätzt wird.

Die Fellfarbe sollte golden oder cremefarben sein, aber nicht rot und nicht dunkelgold. Unzulässige Mahagonifarbe oder zu dunkel. Der amerikanische Standard "mag" alle Farben außer einem reichen goldenen Farbton. Englisch ist loyaler und erkennt blasse Farben.

Die Widerristhöhe der Männchen beträgt 56-61 cm, die Weibchen sind durchschnittlich 5 cm kleiner.

Charakter eines Golden Retrievers

Von der Natur eines Golden Retrievers können nur positive Meinungen gehört werden. Es ist schwierig jemanden zu finden, der die Kommunikation mit diesen interessanten Hunden nicht mag. Sie sind so gutmütig und menschenorientiert, dass sie bereit sind, ihm ständig ihre Liebe und Hingabe auszudrücken. In dieser Hinsicht sind Golden Retriever längst nicht mehr nur Jäger. Sie wurden Begleiter Hunde, Führer, und sie werden aktiv in der Zootherapie verwendet.

Mit ihrer Anwesenheit beruhigen sie Menschen, entlasten Stress, eliminieren aggressives Verhalten. Sie werden verwendet, um mit Kindern mit Autismus zu arbeiten. Sie können einen Menschen bequem trösten, wenn er verärgert ist oder weint. Diese Hunde fühlen perfekt die Stimmung des Besitzers und jeder Person. Wir können sagen, dass, wenn Sie sich entscheiden, einen Golden Retriever zu kaufen, dann haben Sie immer eine weiche "Weste", in der Sie weinen können. Sie sagen, dass selbst wenn du diesen Hund umarmst, du beginnst dich zu beruhigen, da ist so viel positive Energie drin. Golden Retriever werden niemals grinsen und knurren, so dass sie in der Rolle von Wachen und Bodyguards schwer vorstellbar sind. Sie haben keinen Verdacht, auch nicht mit Fremden. Bei anderen Tieren leiden sie auch unter ihrer Liebe. Sie provozieren niemals Kämpfe und können sogar für einige Zeit die Angriffe anderer Hunde ruhig aushalten, indem sie sich einfach aus dem Konflikt zurückziehen. Aber manchmal macht der andere Hund sie noch wütend, und dann geben sie eine würdige Abfuhr und zeigen ihre Macht.

Diese Hunde sind nicht nur gehorsam, sie sind sehr hilfreich. Sie wollen ständig nützlich sein. Sie werden nie ruhig liegen, wenn der Besitzer an irgendetwas beteiligt ist, an dem sie auch teilnehmen können. Einige Besitzer nutzen diese Qualität gekonnt und werden zum Beispiel gelehrt, ihnen verschiedene Gegenstände zu geben.

Golden Retriever gehen gerne mit dem Besitzer überall hin, lernen andere Menschen und Tiere kennen. Sie können sicher sein, dass der Hund dieser Rasse niemals auch unbekannte Kinder beleidigt und es wird Spaß machen, mit ihnen im Ball zu spielen. Aber Sie müssen nicht denken, dass diese Rasse nur freundlich, ruhig, verehrt, nur zu Spielen fähig ist. Es gibt viele Fälle, in denen Golden Retrievers Menschen bei Bränden und Überschwemmungen gerettet haben. Sie können eine sinkende Person ohne ein externes Team retten. Golden Retriever sind nicht nur schlau. Sie sind auch in der Lage, die Situation einzuschätzen und schnell Entscheidungen zu treffen. Die Reaktion in diesen Hunden ist blitzschnell, so dass sie in Extremsituationen sehr schnell reagieren.

Golden Retriever haben eine ausgezeichnete Nase und hervorragende Fähigkeit zu trainieren. Daher werden Vertreter dieser Rasse häufig in Polizei-, Zoll- und Flughäfen eingesetzt, um nach verbotenen Substanzen und Waffen zu suchen.

Freundschaft eines golden retriever mit einem Leoparden

Für die berührende Freundschaft des Golden Retrievers beobachtet Tommy mit dem Leoparden die ganze Welt. Die Tiere leben in Südafrika in Pretoria und lieben die Gesellschaft und gemeinsame Spaziergänge.

Kümmere dich um den Golden Retriever

Sie können diese Rasse in einer Wohnung oder in einem privaten Haus behalten. Die Hauptsache ist, den Hund nicht seiner Aufmerksamkeit zu berauben und sie nicht in ständiger Einsamkeit zu lassen. Ein goldener Apportierhund, der an einer Kette gepflanzt ist, ohne die Gesellschaft von Menschen, ist ein trauriger Anblick. Eine solche Behandlung ist für die psychische Gesundheit des Hundes nicht spurlos vorübergegangen. Bevor Sie also einen Welpen eines Golden Retrievers kaufen, denken Sie darüber nach, wie viel Zeit Sie ihm täglich geben können.

Die Besonderheit der Rasse ist, dass der Hund keinen einzigen Besitzer in der Familie auswählt, alle Familienmitglieder können damit trainiert werden oder Hygienemaßnahmen durchführen.

Pflege für die Hunderasse Golden Retriever ist einfach. Die Hauptsache ist, von der Welpenzeit, ihn an hygienische Verfahren und das Regime des Tages zu gewöhnen. Richtige Ernährung ist sehr wichtig, aber Sie müssen auf andere Aspekte des Inhalts Ihres Haustieres achten.

Sie müssen die Augen des Hundes sorgfältig überwachen. Wenn Sie Tag für Tag eitrige Ausfluss aus den Augen finden, dann ist dies kein harmloses Phänomen. Dies könnte das erste Zeichen einer Plage und ein Symptom für das Vorhandensein von Würmern sein. Deshalb, beschränken Sie sich nicht darauf, sich die Augen zu reiben und Tropfen fallen zu lassen, Sie müssen den Hund auf das Vorhandensein von Krankheiten untersuchen. Obwohl die Ursache harmloser sein kann, beispielsweise durch das Eindringen von Sand oder Staub in die Augen.

Wenn der Hund auf der Jagd war, dann ist es notwendig, sich die Augen zu waschen, denn während des Laufens durch den Wald und das Dickicht bekommen die Augen normalerweise andere Trümmer.

Ohren können seltener, etwa einmal pro Woche untersucht werden. Spülen Sie sie mit Wasser oder einer schwachen Lösung von Wasserstoffperoxid. Sie können die Innenseite Ihrer Ohren einfach mit einem feuchten Wattestäbchen abwischen.

Viele Leute denken, dass es nicht notwendig ist, auf die Zähne eines Hundes aufzupassen. Aber manchmal führt diese Meinung zur Bildung von Zahnstein, bis zum Auftreten einer gelben Beschichtung. Ein solcher Hund kann nicht mehr zum Gewinner von Ausstellungen werden. Sie können eine spezielle Zahnbürste und Zahnpasta kaufen und regelmäßig die Zähne Ihres Hundes putzen oder das gleiche Verfahren mit einem Wattestäbchen durchführen.

Sie können den Hund selbst waschen. In der Regel ist diese Prozedur nicht öfter als 2-3 mal pro Jahr notwendig. Um einen Golden Retriever zu waschen, benötigen Sie spezielle Shampoos, die die Schutzschicht nicht abwaschen und nicht zu trockener Haut führen.

Um die Haare des Hundes zu kämmen, ist es jeden Tag wünschenswert, dann sieht es gepflegt aus. Schließlich ist das goldene Haar eines Retrievers einer der Hauptvorteile seines Aussehens. Besonders diese Dekoration ist wichtig für den Ausstellungshund. Wenn Sie mit Ihrem Haustier auf Ausstellungen glänzen wollen, müssen Sie sich an professionelle Trimm-Services wenden. Sie können diese Kunst und sich selbst meistern, dann brauchen Sie Geduld, Freizeit und ein spezielles Werkzeug: eine Massagebürste, Jakobsmuschel, Schere. Und denken Sie daran, dass die Richter auf Messen nicht besonders begeistert sind, wenn die Arbeit, die Sie mit dem Haarschnitt gemacht haben, sichtbar ist. Wool Retriever sollte so natürlich wie möglich aussehen.

Golden Retriever Giuseppe arbeitet als Verkäufer in seinem Laden in Ocala, Florida. Er begrüßt die Kunden und hilft ihnen, die Wagen mit dem ausgewählten Produkt zum Kassierer zu rollen. Das Geschäft verkauft exotische Fische, Aquarien und verwandte Produkte.

Einen Golden Retriever großziehen

Einige Besitzer, die gelernt haben, dass diese Rasse sehr klug und freundlich ist, achten nicht genug auf ihre Ausbildung. Sie entscheiden, dass der Hund überhaupt nichts lernen muss, er wird wachsen und schlau und gehorsam werden. Dies ist ein fehlerhafter Fehler, jeder Hund muss trainiert und zumindest die grundlegenden Befehle gelehrt werden. Ein Golden Retriever, der in der Stadt lebt, muss mindestens 3 Teams kennen: "Für mich!", "Fu!", "In der Nähe!". Der Hund ist ziemlich groß, und nicht jeder weiß, dass sie nett ist. Wenn dein großhaariger Apportierhund zu einem unbekannten Kind eilt, um es zu lecken, dann hören die Eltern dieses Kindes nicht auf deine Schreie, das ist ein freundlicher Hund, und sie wird niemanden anfassen. Beginnen Sie daher mit dem Training der Basismannschaften aus den ersten Monaten des Hundelebens in Ihrem Zuhause.

Wenn Sie eine begeisterte Person sind, dann werden Sie sicherlich an anderen Möglichkeiten interessiert sein, einen Golden Retriever zu lernen: Freestyle, Agility, Zirkustraining. Mit einem solchen Hund können Sie bei Wohltätigkeitsveranstaltungen in Waisenhäusern Aufführungen durchführen und damit spielen. Mit einem Wort, die Erziehung eines Golden Retrievers kann das Leben seines Besitzers viel heller und interessanter machen.

Der Golden Retriever Baxter aus Massachusetts rettete seinen Bruder Bailey. Beide verloren sich im Wald, und Bailey blieb in einem Busch stecken und konnte nicht entkommen. Als Baxter nach Hause zurückkehrte, führte er seine Geliebte sofort zu der Stelle, wo sein Bruder gefangen war.

Wo zu kaufen und wie man einen Welpen wählt

Es ist schwierig, sich vom gesunden Menschenverstand leiten zu lassen, wenn man auf dem Markt angeboten wird, einen bezaubernden Welpen von goldener Farbe zu kaufen, und sie sagen, dass es ein Nachkomme der berühmten Golden Retriever ist. Aber es ist besser, Kaufentscheidungen nicht spontan zu treffen.

Finde zuerst heraus, ob es Züchter dieser Rasse in deiner Stadt gibt. Triff sie, sieh dir den Golden Retriever und sein Verhalten an und entscheide, ob dies die Rasse deiner Träume ist. Dann kannst du den Hundeclub in deiner Stadt kontaktieren und über die geplanten Paarungen oder bereits über die geborenen Welpen erfahren und sagen, dass du vorhast, einen Golden Retriever für die Seele oder für Ausstellungen zu kaufen.

Wenn es in deiner Stadt keine solche Organisation gibt, dann ist das nicht gruselig. Dank dem Internet können Sie sich mit Fans dieser Rasse in Verbindung setzen. Der einfachste Weg ist, sie in speziellen Foren oder in Gruppen in sozialen Netzwerken zu finden. An derselben Stelle können Sie sich und den Züchter der Mutter Ihres zukünftigen Hundes beobachten. In der Tat, die Wahl des Züchters ist auch sehr wichtig, weil seine Ehrlichkeit und richtige Pflege für die Welpen in der Anfangsphase ihres Lebens von der Gesundheit Ihres Haustieres abhängt.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Welpen des Welpen persönlich zu sehen, ist es immer noch wünschenswert, den Züchter zu kontaktieren und sein Foto, Video anzuschauen. Vor dem Kauf eines Welpen eines Golden Retriever achten die Menschen sehr auf das Studium der Abstammung seiner Eltern. Das ist einerseits richtig, aber das garantiert nicht, dass es bei den Nachkommen des bedeutenden Paares keine Mängel gibt. Daher sollte mehr auf Welpen geachtet werden. Dies sind keine 5 Minuten Beobachtungen von spielenden Welpen. Wir müssen den Welpen sowohl für die Gesundheit als auch für die Einhaltung des Standards sorgfältig untersuchen. Daher ist es nicht empfehlenswert, Welpen, die nur wenige Tage alt sind, zu buchen, da sie nur auf dem Foto zu sehen sind.

In Europa und Amerika werden Golden Retriever in Schulen gehalten, in denen Kinder mit verschiedenen Krankheiten lernen. Hunde kommen mit der Arbeit von Psychologen und Heilern bestens zurecht, helfen auch Kindern mit eingeschränkter Mobilität und versorgen sie mit den notwendigen Dingen.

Preis des Welpen

Die Kosten für Golden Retriever-Welpen hängen von der Verfügbarkeit von Dokumenten ab, die ihre Herkunft bestätigen, von der Verfügbarkeit von Champions im Stammbaum und von den Aussichten des Welpen selbst als Ausstellungshund. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen dieser Rasse beträgt 25 Tausend Rubel. Die Mindestgrenze fällt selten unter 15 Tausend Rubel.

29 ANMERKUNGEN

Ich rate dem Apportierhund nicht - mein eilte zu den Männern von allen, es war unmöglich zu behalten, wenn sie versuchten, in ihre Schläge zu beißen, konnten sie nicht umerziehen - ich BERATTE NICHT!

Sie raten einem Retriever nicht. Wahrscheinlich hatten Sie einen Labrador Retriever. Sie sind anfällig für Aggression gegenüber anderen Hunden, aber ich Goldens net.a Goldene seit 8 Jahren und in dieser ganzen Zeit zeigte er nie Aggression gegenüber einem anderen Hund oder Katze. Eine vertraute Fabrik stürzte ständig.

Ich stimme dem absolut zu

Elena nicht. Retriever neigen nicht zu dieser falschen Erziehung

Ich werde sofort sagen, ich verehre meinen Hund. Aber meiner hat alle Zeichen eines Wächters: und Leute können knurren, wenn sie die Besitzer beleidigen, ich schweige über andere Hunde - er will sie töten, denke ich. Wirft nur so. Er steht in der Bar auf und versucht auch zu wachen. 10 Jahre alter Hund. Also ist alles anders. Aber Menschen sind sehr freundlich zu Menschen, wenn sie angemessen sind. Ich stimme immer noch nicht mit dem Kommentar überein, dass "nicht beraten" - wie eine solche Rasse nicht beraten werden kann. Es scheint mir einer der sichersten. Es ist nur notwendig zu erziehen und freundlicher zu sein. Hunde können nicht adäquat sein, wenn sie ständig aggressiv sind. Hunde sind wie Kinder. Tadeln Sie sie nicht, aber suchen Sie nach dem Grund. Wir haben das, weil wir im Sommer zur Datscha fahren und beschließt, das Gebiet zu schützen. Aber die Besitzer, er brüllt nie in seinem Leben, toleriert alle tiskanya demütig, sehr verspielt.

Tatsächlich neigt der Labrador nicht zur Aggression, nicht einmal auf der gleichen Seite wird über Labrador geschrieben, dass der Hund überhaupt nicht aggressiv ist.

Es ist nicht Labrador. Dies ist ein GOLDEN RETRIEVER! Absolut unterschiedliche Rasse! In diesem Artikel wird über den GOLDEN RETRIEVER geschrieben!

Wir haben einen Golden Retriever für 2 Jahre, Junge, wir und die Kinder sind einfach glücklich. Wir waren schon früh mit Videoclips beschäftigt. Kennt mehr als 70 Teams. Ich bin jeden Morgen mit dem Morgenspaziergang für 10 Minuten beschäftigt. Keine Aggression wurde jemals gesehen, selbst wenn kleine ausländische Kinder in den Augen gefangen wurden, gezogen für eine Wolle, Schwanz. Der freundlichste, intelligenteste Hund der Welt. Er liebt absolut jeden. Ein bewährter Vollbluthund mit Dokumenten, das Aggressionsgen fehlt. Ich empfehle Familien, die bereit sind, nicht nur den Hund zu lieben und sich darum zu kümmern, sondern sich auch damit zu befassen, tk. Ein gemeinsames Training mit dem Besitzer ist für sie von größter Bedeutung! Glücklicher Besitzer ist ein glücklicher Hund. SEHR PATIENTIN. Ich EMPFEHLEN.

Völlig einverstanden Die beste Rasse, die der Mann in diese Zeit gebracht hat.

dieser Hund Odpad, der die mystischen fünf oder fünf andere beobachtete, sagte nur Klasse.

Wir haben ein Mädchen, sie rufen uns an. Trotz der Tatsache, dass sie nur 1 Jahr alt ist, gehorchte Ruhe, führt alle Teams, die Hauptsache, zu tun. im Welpenalter besonders nagte nichts und nicht Rowdytum. Eine gute Rasse. Die Wohnung nimmt noch kleinere Plätze ein als ein kleiner Hund. Sie liebt die Kinder. Andere Hunde auch, aber hetzen nicht so schnell, wie er sie sieht, sondern wartet auf das Team: Sie können. Ähnlich wird mit der Fütterung nicht gegessen, bis es ein ähnliches Team gibt. Dies weist auf eine ausgezeichnete Alterung hin, aber es muss auch entwickelt werden! Kann hervorragend trainiert werden

Es scheint mir, dass es keinen besseren Hund gibt. )))) Ich war sehr sehr mit dem Labor verbunden, aber ich wagte nicht, es zu kaufen. Ich dachte, dass es niemanden gibt, der besser ist als er!) Ich habe immer versagt. Ich las über Retriever und stolperte über
Goldena, und erkannte, dass ich mich verliebte !!))?

In unserem Haus erschien Golden vor 1,5 Jahren. Ein liebes Geschöpf, das ich nicht getroffen habe. Obwohl zuvor war ein glühender Gegner der Hunde im Haus. Das ist die Freundlichkeit, Ehre und Würde unserer Familie. Ich stimme allen obigen guten Kommentaren zu. Zur gleichen Zeit schuf Gott in diesem Hund eine solche Schönheit und Freundlichkeit. Und schließlich sagte jemand früher von den Großen: SCHÖNHEIT OHNE ADVOCACY NOCH SCHÖNE..... GOLDEN DIESER DIREKTEN BEWEIS. Dank unserem Goldie wurden wir viel freundlicher und öffneten unsere Gefühle.....

Sie können sehen, ob es besser ist, es in einer Wohnung oder in einem privaten Haus zu behalten.

Im Haus natürlich. NUR VOR DEM HOST. Unter einem Dach

Es ist ein toller Hund. Zu allen Ratschlägen.

Guten Tag, wir haben alle einen Boxer, eine französische Bulldogge und noch ein Wunder, wir werden anfangen darüber nachzudenken, wie sie leben werden, und ja, wir haben noch Sphinxe?

Er wird zwei Stunden am Tag auf der Straße haben

Ich möchte so einen Hund haben. Sag mir bitte, wie läuft es mit Häutung? Ich habe auch gelesen, dass Hunde dieser Rasse einen spezifischen Geruch haben. Beenden? Um öfter zu waschen?

Sie können den Hund jeden Tag mit einem Puffer kämmen. Sag nicht, dass sie grundsätzlich viel Wolle haben, und wenn du sie ein paar Minuten lang kratzt, dann bemerke die Wolle überhaupt nicht auf dem Boden.
Riechen wie alle Hunde. Nasse Haare riechen natürlich wie ein Hund, aber nicht viel. Es trocknet aus - ein starker Geruch verschwindet.

Wir mausern 2 mal im Jahr. Wir saugen jeden Tag während dieser Zeit und keine Probleme. Ich weiß nicht, wo du vom Geruch von Gold gehört hast. Das ist CHUSH. Der Golden Retriever riecht praktisch nicht. Zu Hause, während der Gast den Hund nicht sieht, wird er nicht einmal denken, dass wir ihn haben! Nun, nach dem Waschen riecht es sicherlich nach nasser Wolle und ALLES. Leckere Gerüche von Shampoo))) wir baden es 2 mal im Monat, das Fell ist ideal, es gibt überhaupt keine Gerüche. Und wie viel Liebe daraus kommt, beschreibt es nicht! In Wahrheit der GOLD-HUND. Und verwechseln Sie nicht mit LABRADOROM. Dies - völlig verschiedene Rassen)))

Wir wollen Golden beginnen, aber wir werden bald in eine Fünf-Zimmer-Wohnung umziehen, wird es dort bequem sein?

Ja, ziemlich) Die Hauptsache, mit ihm zu gehen, einschließlich aktiver Spiele auf dem Spaziergang

Mein Goldenie ist 9 Monate alt, sehr nett. Mein einziger Fehler - bleibt allein zu Hause, von morgens bis nachmittags und nach einer Weile ich rabote.Gulyaem 3 mal pro Tag. In der Einsamkeit Fußleisten nagt können die Tischservietten abziehen, und alles, was da ist, und entfernt auch alle :( kauen, findet aber immer noch, dass Biss. Trotz der Tatsache, dass es Spielzeug und Knochen. Nichts ist jemals nagt, wenn zu Hause Jemand ist ständig in. Aber ich lebe alleine: (Wie disaccustom?
Ich schimpfe.. ich schimpfe, wie viel du schimpfen kannst ((

Lieblings Kreation... Unser zehntes Jahr, behält anscheinend Mobilität und Vitalität, aber Cardio-Probleme beginnen, für seinen Teil, das den größten Teil seiner Verlängerung des Lebens zu machen... Von Zähmung... Ich erinnere mich, wir alle Befehle für Tage auf die gesundheitsbezogene fünf gelernt... und ging dann zu ihn zu einem Dialog des Menschen... und es war nicht eine Situation, die wir nicht mögen, einander verstehen, die meisten gewöhnlichen Menschen vyrozhenie nicht das Team, wir warten Pfoten sauber und mehr als eine Stunde ruhigen Rest (wenn es die Situation erfordert) warten... oder zum Beispiel, gehen sie nicht für ich, ich werde bald Ich gehe zurück und es wird die offene Tür.... In der Regel nicht verlassen, für uns, dass er besser und bereit ist, über sie für Stunden, um sein Leben zu sprechen, ich kann mich nicht erinnern, welche Methoden maßgeblichen Hauptdruck erforderlich wären.. ich im zweiten Hause bin Deutsche, klügste Hund auf den Eigenschaften aber mein Wissen über Geduld und alles andere war nicht genug, um es zu bremsen und es zu bringen, ich rhetorisch....Vor noch leiden mit dem Problem Ansatz und die Aufmerksamkeit auf die gleichen, und so unterschiedliche Ergebnisse

Meiner Meinung nach kann sogar ein Pitbull freundlich gemacht werden! Und sogar ein harmloser Mops, böse! das ist alles wie der Besitzer des Hundes lehrt)

Guten Tag!
Sag mir die verifizierten Kontakte, wo du Golden kaufen kannst. Wir brauchen keine Ausstellungsoption.
Sie brauchen einen Freund für Familie und Kinder.
Wir sind sehr dankbar für Kontakte.

Hallo! Und in welcher Stadt lebst du?

Tatsache ist, dass wir unseren goldenen Schatten vom Züchter genommen haben. Ein guter Junge, jetzt ist er ein Jahr alt. Soweit ich weiß, hat der Züchter immer noch ein Mädchen, das genauso alt ist wie die Schwester unseres Jungen. Aber der Züchter selbst, um das Mädchen zu Ihnen zu bringen, ist nicht möglich. Also frage ich, in welcher Stadt lebst du und ob du die Möglichkeit hast, irgendwo für die Zukunft von Haustieren zu kommen.

Golden Retriever - ein Aristokrat mit einem großen Herzen

Ein Golden Retriever verliebt sich auf den ersten Blick in sich selbst. Was macht diese Goldhaustiere so beliebt? Dies wird in dem Artikel diskutiert werden.

Die ersten Goldjäger

Spuren der ersten Golden Retriever führen nach Großbritannien und sind mit dem Namen Lord Tweedmouth verbunden. In Bezug auf die ersten Vorfahren moderner Hunde gibt es eine Legende, nach der Lord Tweedmaut 8 Hunde aus dem russischen Zirkus kaufte, die den Engländer mit seinem Intellekt und seinen externen Daten beeindruckten. Wie auch immer diese Theorie für den russischen Leser angenehm ist, sie wird durch die offiziellen Berichte des Herrn widerlegt.

Zur gleichen Zeit enthalten die Aufzeichnungen des Herrn eine weitere interessante Tatsache. Das Buch sagt, dass Lord Tweedmouth mit seinem Sohn über Brighton ging, wo er einen Schuster mit einem Welpen gelber Farbe traf. Wie sich herausstellte, wurde der Welpe dem Schuhmacher als Bezahlung für die Schulden des Grundbesitzers Lord Chichester präsentiert. Dieser Welpe war der einzige mit einer hellen Farbe aus dem ganzen schwarzen Wurf von Welpen mit einem welligen Fell. Lord Tweedmouth löste den Welpen aus und nannte ihn Nous, was in der Übersetzung von Gallisch "Weisheit" bedeutet.

Lord Tweedmouth band Nous mit Belle, einem Wasserspaniel. Der Lord führte Aufzeichnungen von jedem neuen Wurf und der Paarung von 1868 bis 1889. Aufzeichnungen hörten mit dem Tod von Lord Tweedmouth auf. Später im Jahr 1995 wurden Dokumente gefunden, die Lord Harout gehörten, der weiterhin den Stammbaum aufzeichnete, beginnend mit dem letzten Welpen aus dem Wurf von Lord Tweedmouth. Im Jahr 1911 wurde ein Hund aus dem Harout Kennel als "Golden Retriever" ausgesetzt. Die Rasse Golden Retriever oder Golden Retriever wurde in den 1930er Jahren in Amerika und Kanada offiziell anerkannt. Sie kam 1989 aus Russland nach Russland.

Goldstandards

Auf den ersten Blick hat dieses Haustier einen starken und starken Körper, sowie ein gutes Aussehen und mäßig aktive Bewegungen. Für diejenigen, die einen Ausstellungshund der Rasse "Golden Retriever" kaufen möchten, ist es wichtig, die Rasse zu beschreiben. Weiter werden in dem Artikel die Merkmale der Rasse mit den Kommentaren der International Cynological Organization, die auf britischen Standards basiert, vorgestellt.

Nach den Standards beträgt das Wachstum der Männchen 56-61 cm, und der Weibchen - 51-56 cm. Das Standardgewicht der Männchen beträgt 26-41,5 kg, Weibchen - 25-37 kg.

Das Hauptmerkmal des Tierkopfes liegt in der Symmetrie und Schärfe der Linien. Der vordere Teil des Kopfes zeichnet sich durch einen breiten, aber nicht rauhen Schädel und einen klaren Übergang von der Stirn zur Mündung aus, der ausreichend stark und breit sein sollte und eine Länge haben sollte, die ungefähr gleich der Länge des Übergangs von der Stirn zur Mündung ist.

Der Kiefer muss vor allem einen weichen Biss haben, da diese Rasse zur Jagd gehört und zur Darstellung des Wildes dient. Starke Zähne befinden sich vertikal in einem Scherengebiss.

Die bevorzugte Nasenfarbe ist schwarz. Die Augen haben einen dunkelbraunen Farbton und deutlich pigmentierte Augenlider. Mittelgroße Ohren werden ungefähr auf Augenhöhe gepflanzt. Der muskulöse Hals geht glatt in den Widerrist über.

Der Körper ist gut ausbalanciert, hat eine gerade Rückenlinie und eine starke Lende. Der Thorax ist tief, die Rippen sind ausreichend gewölbt. Der Schwanz hat keine Biegung am Ende und befindet sich auf der Ebene der geraden Linie des Rückens.

Die Vorderbeine bilden eine gerade Linie und zeichnen sich durch ein starkes Rückgrat aus. Hinterhand ist stark und muskulös. Pfoten haben eine runde Form. Die Bewegungen zeichnen sich durch die Symmetrie der Bewegung der Vorder- und Hintergliedmaßen sowie durch einen sicheren Stoß und einen langen Schritt aus.

Die Wolle ist gerade oder wellig mit einer wasserdichten Unterwolle. Die Fellfarbe kann einen beliebigen Farbton von Gold oder Creme haben. Auf der Brust ist eine weiße Farbe der Wolle.

Sanfte Stimmung und sanfter Geist

Der Golden Retriever hat einen Charakter, der ihn zu einem der beliebtesten Haustiere der Welt macht. Züchter und Besitzer zelebrieren ihre Freundlichkeit, Verspieltheit, Intellekt und natürlich Schönheit. All diese Eigenschaften bestechen fast jeden, der auf einen goldenen Hund trifft.

So, Freundlichkeit und Weichheit des Charakters machen diese Haustiere ausgezeichnete Kindermädchen für kleine Kinder. Um mit Kindern zu arbeiten, braucht man einen gutmütigen Hund, also passt ein Golden Retriever perfekt zu dieser Rolle. Er wird dem Kind jeden Streich verzeihen, aber gleichzeitig wird es immer sensibel sein, die Sicherheit des Babys zu überwachen. Dieselben Eigenschaften helfen ihm, als Führer zu fungieren.

Zuallererst sind Golden Retriever Jäger und wurden für die Lieferung von Schrot gezüchtet. Heute werden sie auch aktiv in der Jagd eingesetzt. Darüber hinaus ermöglicht ein ausgezeichneter Duft, sie für die Arbeit im Zollbereich zu verwenden. Gleichzeitig sind sie absolut nicht zur Aggression geneigt und werden niemals eine Person angreifen, also benutze sie nicht als Leibwächter.

Spielerischer Schüler

Golden Retriever fühlt sich wie ein vollwertiges Mitglied der Familie an und erfordert daher ständige Aufmerksamkeit und Respekt. Außerdem sind sie sehr aktiv und benötigen regelmäßige Stromlasten. Gehorsam, der Natur innewohnend, macht die Vertreter dieser Rasse fleißige Schüler.

Zuallererst sollte angemerkt werden, dass ein Haustier einfach einen Spaziergang durch ein geräumiges Gebiet benötigt. Auch dürfen wir nicht vergessen, dass sie sehr gerne Wasser haben, so dass das Gehen und das Training mit der Verbindung von Spielen im Stausee dem Hund große Freude bereiten.

Sie können ab dem Alter des Welpen mit dem Training beginnen. Zu Beginn können Sie Ihrem Welpen beibringen, sich einen Knoten Stoff und Spielzeug von den Zähnen zu schnappen. Später kann er Hausschuhe, Zeitungen und anderes mitbringen. Diese Hunde lieben es, sich dem Gastgeber nützlich zu fühlen.

Von 5 bis 9 Monaten kann Golden Retriever ernstere Spiele spielen. In dieser Phase ist es wichtig, einen jungen Hund in der Nähe des Besitzers zu unterrichten, was nicht nur für Jäger, sondern auch für gewöhnliche Stadttiere notwendig ist. Wenn der Besitzer stoppt, sollte sein vierbeiniger Freund neben ihm sitzen.

Sie sind sehr gern von Berichten, so ein wichtiger Aspekt des Trainings sollte Training sein, um die Flugbahn des fallenden Objekts und seine Suche im Gras mit Hilfe von Geruch zu verfolgen. Anfangs können Welpen ihre Beute verstecken, aber es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Es lohnt sich, den Hund zu begrüßen, und er wird mit dieser Beute im Mund erscheinen.

Im Lernprozess ist die Anwendung von Körperstrafen absolut verboten. Das Maximum, das sich der Besitzer leisten kann, ist ein einfacher Klick auf die Nase. Aber danach lohnt es sich, deine Liebe zu zeigen. Außerdem sollte man sich nicht von übermäßiger Futterwerbung ablenken lassen. Überfüttern Sie Ihren vierbeinigen Freund nicht.

Eine ausgezeichnete Option für jede Golden, sowohl städtische als auch Jagd, wird ein Trainingskurs mit einem professionellen Lehrer sein. Ein solches Training lehrt nicht nur den Hund, sondern hilft dem Besitzer auch, seinen vierbeinigen Freund besser zu verstehen.

Wie man Golden glücklich macht

Haustierpflege-Zucht Golden Retriever erfordert keinen besonderen Aufwand oder Kosten. In der Regel fühlen sie sich sowohl in der Wohnung als auch auf der Straße gut, aber es gibt einige Nuancen der Pflege und Wartung.

Wie bereits erwähnt, der Golden Retriever - der Hund ist sehr sportlich. Wenn Sie sie in einer Wohnung behalten und nicht genug auf häufige und aktive Spaziergänge achten, wird sie anfangen, sich zu langweilen und Dinge in der Wohnung zu nagen. In diesem Fall sollte der Besitzer verstehen, dass dieses Verhalten einen Mangel an Aufmerksamkeit anzeigt.

Eine weitere Unannehmlichkeit, die bei der Instandhaltung einer Wohnung auftreten kann, ist eine ziemlich große Menge an Wolle. Um die Verbreitung von Hundehaaren in der Wohnung zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Hund täglich auf der Straße mit einem speziellen Pinsel zu putzen. Außerdem können Sie mehrmals pro Jahr den Pflegevorgang durchführen.

Der Golden Retriever leidet unter starker Verstopfung, daher sollte die Wohnung in seiner Gegenwart regelmäßig belüftet werden. In diesem Fall fühlt sich der Hund trotz seiner Größe sehr wohl in der Wohnung.

Halten Sie es in den Innenhof eines privaten Hauses ist nicht ganz angemessen, weil diese Rasse ist absolut nicht geeignet für die Rolle des Wächters und ist freundlich zu seinen und anderen. Außerdem können diese Hunde nicht an eine Kette gelegt werden.

Der Hund braucht dringend die Anwesenheit von Menschen, so wird die Einsamkeit auf dem Hof ​​eine unerträgliche Strafe für ihn sein. Dies ist in erster Linie eine soziale Rasse, die als vollwertiges Mitglied der Familie wahrgenommen werden sollte.

Zu den allgemeinen Regeln der Pflege eines goldenen Freundes gehören folgende Punkte:

  • Die Ernährung des Hundes sollte ausgewogen sein. Die Fütterung erfolgt nach Alter.
  • Es ist notwendig, die Zähne des Tieres regelmäßig mit einer speziellen Zahnpasta und einem herkömmlichen Pinsel zu putzen. Bevor Sie Ihre Zähne putzen, müssen Sie Ihre Hände waschen. Einmal im Jahr wird empfohlen, einen Tierarzt für eine komplette Zahnreinigung zu besuchen.
  • Das Baden im Badezimmer geschieht nicht öfter 1-2 Male im Monat. Wenn es im Teich Spiele gibt, dann reicht das.
  • Es ist wichtig, die Haut des Haustiers regelmäßig auf verschiedene Parasiten zu untersuchen.
  • Haircut Klauen werden gemacht, wie sie wachsen.
  • Einmal im Jahr ist eine umfassende Untersuchung beim Tierarzt erforderlich.

Der Hauptpunkt der Sorge für ein Haustier ist die Manifestation der Liebe zu ihm. Vergessen Sie auch nicht das ständige Bedürfnis nach Aufmerksamkeit. Mit ausreichender Sorgfalt kann der Besitzer die Gesundheit seines pelzigen Freundes lange aufrecht erhalten und glücklich machen.

Krankheiten, die man fürchten muss

Gesundheit hängt in vielerlei Hinsicht nicht nur von der Qualität der Versorgung ab, sondern auch von der natürlichen Veranlagung für bestimmte Krankheiten. Tierärzte nennen die 5 häufigsten Erkrankungen: Hüftdysplasie, Netzhautdegeneration, atopische Dermatitis, Hypothyreose und von Willebrand-Krankheit.

Es ist wichtig, den Tierarzt regelmäßig zu besuchen und auf Verhaltensänderungen besonders zu achten. Eine rechtzeitige Diagnose kann das Leben des Haustieres retten. Es ist auch daran zu erinnern, dass Tiere, die das betroffene Gen tragen, nicht stricken dürfen.

Um die Gesundheit so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, ist es notwendig, die Ernährung zu überwachen, den Hund ausreichend zu versorgen, rechtzeitig alle notwendigen Impfungen durchzuführen und Besuche beim Tierarzt nicht zu vergessen. Jeder Besitzer ist daran interessiert, wie viele leben golden. In der Regel beträgt die Gesamtdauer ihres Lebens 8-15 Jahre.

So ähnlich und gleichzeitig unterschiedliche Brüder

Golden Retriever und Labradors sind sehr ähnlich, aber sie können leicht anhand der folgenden Beobachtungen unterschieden werden:

  • Farbe: Goldene Wolle kann eine Farbe von leicht Gold bis zu hellem Gold haben. Wenn der Welpe eine dunkle Farbe hat, ist es genau ein Labrador.
  • Wolle: Labrador Wolle ist mit einer Wachsschicht überzogen - das ist bei Wasservögeln anders und der Golden Retriever hat eine weichere und dekorative Wolle.
  • Schwanz: Der Schwanz des Labradors ist an der Basis verdickt und mit kurzen Haaren bedeckt. Der Schwanz von Golden hat in Analogie zu Setter die Form einer Feder.
  • Kopf: Labrador hat einen massiven Kopf, als die Rasse diese Hunde verwendet, um mit einem großen Spiel zu arbeiten, im Gegensatz zu der goldenen Rasse, die die Vögeln für die Präsentation gezüchtet wurde.
  • Körper: eine unverwechselbare Erscheinung, die sie einen Unterschied in der Herkunft verdanken. Golden sieht harmonischer aus als der gedrungene und robuste Labrador. Laut der Entstehungsgeschichte der Felsen wurde Golden vom Herrn gezüchtet, und Labradors erschienen in Fischersiedlungen.

Golden Retriever ist in jeder Hinsicht ein guter Hund. Sie wird eine enge und hingebungsvolle Freundin für jeden Besitzer, der bereit ist, ihr das Herz zu öffnen. Doch wie bei allen Lebewesen, braucht es Liebe, Sorgfalt und Aufmerksamkeit, weshalb eine Person, die in den Erwerb dieser Rasse interessiert ist, ist es notwendig, genau zu überlegen, ob er ein würdiger Gastgeber dieses wahrhaft goldenen Hund sein kann.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte ein Textfragment und drücken Sie Strg + Enter.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Mein Wachhund

Fütterung Blog über Hunde - Meine BarbosAmerican Staffordshire TerrierKann der Charakter eines Hundes Wildheit und Furchtlosigkeit mit grenzenloser Hingabe und Zuneigung verbinden? Es stellt sich heraus, dass sie - wir sprechen über die Rasse American Staffordshire Terrier.

Schröpfen der Ohren an der Stute

Fütterung Mit dem Schöpfen der Ohren eines Hundes wird die chirurgische Entfernung der Ohrmuschel bezeichnet. Dies geschieht öfter mit einem dekorativen Zweck, seltener - aus medizinischen Gründen.