Krankheiten

Welche Hunderasse ist der Buchstabe D?

Nun, ich kenne die Großen Hunde gut, obwohl sie sie nicht kennen, sehr große Hunde.

Dalmatiner (meine Eltern sind einfach so ein schöner Mann). Auch diese kennt jeder aus dem Film (Cartoon) 101 Dalmatiner.

Dobermänner, eine sehr häufige Rasse.

Ich habe auch von der Rasse Drachhaar gehört, aber diese Hunde nicht gesehen. Sie sehen so aus:

Dalmatiner, Dobermann, Dunker, Dandy. Wahrscheinlich gibt es mehr, man kann viel auf D schreiben wegen des Anfangs des Namens der Rasse - Dorf. Sagen wir Dänisch, Dschibut und andere aus dem Namen des Landes oder der Stadt.

Die Rasse der Hunde auf dem Buchstaben "D" ist natürlich der berühmteste Dalmatiner. Es ist bekannt, dass Dalmatiner eine sehr alte Rasse sind, es ist wahrscheinlich, dass ihre Geschichte mehrere Jahrtausende zählt. Wissenschaftler sind noch nicht zu einer gemeinsamen Meinung über ihre Herkunft gekommen. Laut der gebräuchlichsten Version haben die Dalmatiner ihren Namen von der historischen Region im Nordwesten der Balkanhalbinsel - Dalmatien (das Territorium des modernen Kroatien) bekommen. Offenbar erschienen die ersten gefleckten Hunde im Norden Indiens, und in Dalmatien kamen sie mit den Zigeunerlagern zusammen. Vorfahren der Dalmatiner betrachten einen Marmormastiff und einen Istra-Zeiger.

Dubberman

Hunderasse

• kurzhaariger Diensthund

• Große Hunderasse

• Hunderasse, Bodyguard

• Wie hieß die Züchterin aus der deutschen Stadt Apolda, die es schaffte, einen Hund mit einem starken Nervensystem hervorzubringen, der gut ausgebildet war und eine große Furchtlosigkeit besaß?

• Deutscher Hundezüchter, der dem Service Pincher seinen Namen gab

• Lieblingshund Glucose

• Eine Hunderasse, benannt nach dem Nachnamen des Eigentümers des Obdachlosenheims, der in der Tat

• Diensthund eines dunklen Anzugs

• erste Hälfte des Pinschers

• Hund aus dem Glukose-Clip

• Hunderassen

• der Hund aus dem ersten Clip Glucose

• Kurzhaariger Diensthund aus der Zucht der Pinscher, meist in dunklem Anzug

• Kurzhaar-Diensthund aus der Zucht der Pinscher, meist ein dunkler Anzug

Welche Hunderasse ist der Buchstabe D?

Dalmatiner, Dobermann, Dunker, Dandy. Wahrscheinlich gibt es mehr, man kann viel auf D schreiben wegen des Anfangs des Namens der Rasse - Dorf. Sagen wir Dänisch, Dschibut und andere aus dem Namen des Landes oder der Stadt.

Nun, ich kenne die Großen Hunde gut, obwohl sie sie nicht kennen, sehr große Hunde. Dalmatiner (meine Eltern sind einfach so ein schöner Mann). Auch diese kennt jeder aus dem Film (Cartoon) 101 Dalmatiner. Dobermänner, eine sehr häufige Rasse. Ich habe auch von der Rasse Drachhaar gehört, aber diese Hunde nicht gesehen. Sie sehen so aus:

Die Rasse der Hunde auf dem Buchstaben "D" ist natürlich der berühmteste Dalmatiner. Es ist bekannt, dass Dalmatiner eine sehr alte Rasse sind, es ist wahrscheinlich, dass ihre Geschichte mehrere Jahrtausende zählt. Wissenschaftler sind noch nicht zu einer gemeinsamen Meinung über ihre Herkunft gekommen. Laut der gebräuchlichsten Version haben die Dalmatiner ihren Namen von der historischen Region im Nordwesten der Balkanhalbinsel - Dalmatien (das Territorium des modernen Kroatien) bekommen. Offenbar erschienen die ersten gefleckten Hunde im Norden Indiens, und in Dalmatien kamen sie mit den Zigeunerlagern zusammen. Vorfahren der Dalmatiner betrachten einen Marmormastiff und einen Istra-Zeiger.

Hunderassen auf den Buchstaben DE

Kommentare

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Dies sollte nicht vergessen werden, sich mit unserer Bewertung vertraut zu machen.

10 der schönsten Hunderassen
Bei der Auswahl eines Haustieres wird viel Wert auf die Natur des Hundes gelegt, aber die Hauptsache, die zukünftige Besitzer anzieht, ist ihre Schönheit.

Woran sollte ich denken, wenn ich einen Hund (Welpe) nehme?
Wählen Sie den ersten Hund - es ist eine ganze Kunst, denn ohne die Erfahrung, das Tier zu halten, können Sie viele Überraschungen erleben.

Wie wähle ich einen Spitznamen für einen Hund?
Eine der interessantesten Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Auftreten eines Welpen im Haus ist die Wahl eines Spitznamens für einen Hund.

KAUFEN - VERKAUFEN Welpen oder Hunde, sowie Dienstleistungen, Futter und Hundeprodukte auf dem KOSTENLOSEN Forum

Rassen von Hunden mit Fotos und Namen

Siehe die Liste der Rassen von A bis Z: "Hunderassen mit Fotos und Namen in alphabetischer Reihenfolge". Lesen Sie ihre Beschreibung und Eigenschaften. Erlernen Sie die wichtigen Nuancen der Auswahl einer Rasse.

Es gibt Hunderassen für jeden Geschmack. Vom Menschen geschaffen, um dem Menschen zu dienen. Der Hund ist die beste Schöpfung des Menschen. Seit Jahrtausenden haben Menschen in Hunden eine unverständliche Eigenschaft entwickelt - ein Anschein von Liebe. Menschen haben einen besten Freund geschaffen, Aufträge erfüllt, das Aussehen des Hundes und das Verhalten entsprechend unseren Anforderungen und Wünschen verändert. Für Freude und Leid - für uns.

Alphabetische Liste der Namen von Hunderassen von A bis Z

Auf unserer Website gibt es Hunderassen mit Beschreibungen und detaillierten Eigenschaften, Bewertungen und Empfehlungen für die Pflege und Ausbildung. Betrachten Sie die bekanntesten Namen von Hunderassen mit einem Foto in alphabetischer Reihenfolge:

Der Tag, an dem ein Haustier im Haus erscheint, ist wie ein richtiger Urlaub. Der Hund ist ein ergebener Freund, ein fröhlicher Begleiter und ein zuverlässiger Beschützer. Es kommt jedoch vor, dass das Haustier aus der Quelle der Freude nach einer Weile zu einer echten Last wird. Der Fehler ist oft die falsche Wahl der Rasse. In diesem Artikel werden wir uns ausführlich mit Tierarten, ihren Schlüsselmerkmalen, Temperamenten und Eigenheiten des Inhalts vertraut machen.

Dinge, die du beachten solltest, bevor du ein Haustier startest:

  • Zusatzkosten - jede Hunderasse benötigt eine angemessene Ernährung, Pflegeprodukte, einen Besuch beim Tierarzt, den Kauf von Spielzeug und andere Dinge. Werten Sie Ihre Stärken sinnvoll aus - können Sie dem Tier alles geben, was Sie brauchen;
  • Zeit für den Hund - jedes Tier erfordert Aufmerksamkeit, dazu gehören Spiele mit dem Hund, Spaziergänge im Park und Zeit, sich um das Fell zu kümmern. Ohne die notwendige Aufmerksamkeit wird sich die Gesundheit des Hundes verschlechtern;
  • Der Zweck des Kaufs - dieser Parameter ist fast der Schlüssel bei der Auswahl der Hunde. Entscheiden Sie, Sie brauchen zum Beispiel nur einen Begleiter oder Wächter. Wenn Sie vorhaben, Hunde zu züchten, wählen Sie ein Stammbaum-Haustier mit den Dokumenten aus. Wenn Sie nach einem zuverlässigen Freund suchen, dann ist es nicht notwendig, eine teure Rasse zu kaufen;
  • Mögliche Streiche - alle Hunderassen auf die eine oder andere Art können dem Besitzer Probleme bereiten. Sei es pogrezennye Schuhe, Möbelschäden oder lautes Bellen. Beurteilen Sie Ihre Selbstbeherrschung und Balance;
  • Das Regime des Tages ändern - der Kauf eines Welpen führt unweigerlich zu einer Korrektur der gewohnten Lebensweise. Schließlich muss der Hund mit der gewählten Rasse laufen, sich um seine Erziehung kümmern, sich darum kümmern;
  • Wohnbereich - Berücksichtigen Sie bei der Hunderasse mit Fotos und Namen die Größe Ihrer Wohnung. Schließlich sollten die Abmessungen des Haustiers den Quadratmetern der Wohnung entsprechen;
  • Planen Sie B - im Voraus, überlegen Sie, ob Sie das Haustier mit jemandem verlassen können, wenn Sie in Urlaub oder Geschäftsreise gehen.

Was hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Rasse?

Und stimmen wir alle mit den Charakteren überein?

Die Hunderasse muss dem Temperament ihres Besitzers entsprechen. Wenn ein fauler Hausbock ein aktives Haustier bekommt, wird niemand von solch einer Allianz Freude haben. Gleiches gilt für die Situation, wenn ein aktiver Sportler einen dekorativen Hund bekommt, der nur minimale körperliche Aktivität benötigt. Und es gibt auch solche Hunderassen, mit denen nur erfahrene Besitzer mit willensstarkem Charakter zurechtkommen.

Rassen von Hunden mit Fotos und Namen für verschiedene Arten von Menschen:

  1. ruhige und ausgeglichene Menschen passen zu solchen Hunderassen wie Möpse und Retriever;
  2. Geschäftsleute sind gut geeignet für Schäferhunde, Rottweiler und Dobermänner;
  3. Wenn Sie eine sinnliche Person sind, die Ihre Liebe und Aufmerksamkeit in großen Mengen geben möchte, dann sollten Sie auf die dekorativen Hunderassen achten;
  4. Für Menschen mit einer analytischen Denkweise, die überall und in allem Ordnung brauchen, sind Pudel, Collies, Spaniels, Schnauzer gut geeignet;
  5. für aktive Menschen, die viel Zeit für Spaziergänge und Sport widmen, sind die Husky, Setter, Greyhounds gut.

Rassen von Hunden für Haus oder Wohnung

Welche Rasse wird ein idealer Stadtbewohner sein? Beachten Sie, dass selbst kleine Hunderassen vom Eigentümer genauso viel Aufmerksamkeit benötigen wie die größeren Vertreter. Wenn du zum Beispiel ein Pekingese aufstellst, musst du auch mit ihm gehen und auf das Fell aufpassen. Die Möglichkeit, einen großen Welpen für eine Wohnung zu kaufen, ist möglich, aber für den Fall, dass das Territorium des Hauses es erlaubt. Einen Hirten in einer Einzimmerwohnung zu gründen, wo eine Familie mit einem Kind bereits lebt, ist keine rationale Lösung.

Der Inhalt der Wohnung hat mehrere wichtige Nuancen. Zuallererst können Sie das Haustier nicht alleine gehen lassen, besonders wenn es eine große Rasse ist. Du musst immer da sein und den Hund kontrollieren. Training und Sozialisierung sind auch für einen vierbeinigen Stadtbewohner notwendig, da er mit anderen Tieren und Menschen in Kontakt steht.

Vorbehaltlich der Einhaltung aller Regeln des Inhalts, können Sie leicht große und mittelgroße Hunderassen etablieren. Eine ausgezeichnete Option in diesem Fall sind Schäferhunde, Pudel, Labradors, Spaniels, Boxershorts. Diese Rassen haben Intelligenz, ein gutes Sozialisierungsniveau, eine gute Laune und eine Neigung zum Gehorsam entwickelt.

Die akzeptabelste Option ist natürlich eine kleine Hunderasse. Schau dir die Möpse, Scotch Terrier, Terrier und Pekinesen genau an. Diese Haustiere sind äußerst unprätentiös in ihrer Wahl der Nahrung und des Niveaus der Sorgfalt. In der Regel sind sie nicht zu aufdringlich, und manche Vertreter sind sogar ziemlich unabhängig.

Wenn Sie einen Welpen für Ihr Haus kaufen, haben Sie fast keine Einschränkungen bei der Auswahl einer Hunderasse. Sie werden sowohl große als auch kleine Haustiere mögen. Die Frage ist nur das Temperament der Rasse und ihre Übereinstimmung mit Ihren Anforderungen.

Welche Art von Mantel hat die Rasse?

Ein wichtiger Faktor ist auch die Länge des Fells des Tieres. In den meisten Fällen sind glatthaarige Rassen die bevorzugte Wahl. Sie erfordern keine sorgfältige Pflege des Fells, verursachen keine besonderen Probleme während der Mauser.

Langhaarige Hunde sind sehr attraktiv Aussehen, aber um ihren Zustand zu erhalten, müssen Sie regelmäßig den Pelz auskämmen, kämmen, baden das Haustier, Shampoos und Conditioner verwenden, besuchen Sie den Friseur.

Die Auswahl der Hunderasse ist für den Fall, dass potentielle Besitzer allergisch auf Wolle reagieren, wesentlich eingeschränkt. In diesem Fall ist es notwendig, auf hypoallergenen Steinen zu achten. Der beste Kandidat ist ein Pudel.

Es ist auch wichtig, im Alter des Welpen die richtige Wahl zu treffen. Je älter es wird, desto schwieriger wird es, es an Ihre Ordnung im Haus zu gewöhnen, den Teams beizubringen, sich "für sich selbst" anzupassen. Hunde in der Adoleszenz sind bereits gebildet, und es wird schwierig sein, sie zu beeinflussen.

Sie können jedoch keinen sehr kleinen Welpen nehmen. In diesem Fall können Sie die Gesundheit des zukünftigen Haustieres ernsthaft schädigen. Seine Immunität wird schwach sein, wenn er zu früh aus der Muttermilch genommen wird. Es beinhaltet auch ein psychologisches Trauma.

Welchen Sex hast du, um ein Haustier zu fangen?

Nach der Entscheidung über die Rasse des Hundes auf der Tagesordnung, wird es eine neue Frage - welches Geschlecht es ist, einen Welpen zu kaufen. Betrachten Sie die Eigenschaften von Frauen und Männern. Hündinnen:

  • schneller an Menschen hängen;
  • sind besser geeignet für Bildung und Ausbildung;
  • kann für die Zucht von Welpen verwendet werden;
  • brauche mehr Aufmerksamkeit als Männer;
  • kann dem Besitzer Unannehmlichkeiten während des Östrus liefern, wenn Sie also nicht beabsichtigen, Welpen zu züchten, ist eine Sterilisation in Betracht zu ziehen.

Männer sind emotional mehr durchsetzungsfähig und aktiv. Sie entsprechen eher den Rassestandards von Hunden, nehmen häufiger an Ausstellungen und Wettbewerben teil. Männer haben angeborene Führungstalente, daher erfordert ihre Unterwerfung einen starken Charakter. In ähnlicher Weise neigen "Männer" dazu, konstantes Interesse für das andere Geschlecht zu zeigen, während Hündinnen nur einige Male im Jahr Anziehung erfahren.

Rassen von Hunden mit Fotos, Namen und Beschreibungen

Nach verschiedenen Schätzungen gibt es etwa 1000 Hunderassen, und internationale kynologische Organisationen erkennen die Existenz von etwa 400. Jede von ihnen hat ihre eigenen Besonderheiten, ihren eigenen Charakter, Temperament und Temperament. Rassen unterscheiden sich in Größe, Form von Rumpf und Kopf, Länge der Haare, Ausdauer. Wenn Sie sich für einen Hund entscheiden, müssen Sie nicht nur die Vor- und Nachteile abwägen, sondern auch die Wahl der Rasse Ihres zukünftigen Haustieres treffen.

Rassen von Hunden sind so vielfältig, dass jede Person die beste Wahl für sich selbst wählen kann, wenn sie sich nicht schnell beeilt und gut auf das Erscheinen eines neuen Mieters im Haus vorbereitet. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass jeder Hund, egal welcher Rasse, Zeit, Qualität, regelmäßige Bewegung, Haarpflege und Training braucht. Der spektakuläre Auftritt des Ausstellungs-Champions eines langhaarigen oder wolligen Hundes wie auf Ausstellungsfotos ist dem gewöhnlichen Besitzer oft nicht zugänglich. Daher ist es sogar vor dem Kauf eines Welpen hilfreich zu sehen, wie ein Hund in Haus-Haarschnitten aussieht und wie aufwändig seine Haarpflege ist. Verantwortungsbewusste Herangehensweise an den Auftritt eines Hundes einer beliebigen Rasse in Ihrem Haus wird es dem Tier ermöglichen, sich so bequem wie möglich in Ihren Lebensstil einzufügen. Vergessen Sie nicht, dass Hunde auch krank sind und zu dieser Zeit eine qualifizierte tierärztliche Versorgung, Pflege und eine spezielle Diät benötigen. Eine absolut gesunde und problemlose Rasse existiert einfach nicht.

Wir veröffentlichen hier alle nützlichen Informationen - die Namen der Felsen, Fotos und Beschreibungen ihrer Eigenschaften, die Grundvoraussetzungen für Inhalt und Erziehung - alles, was der zukünftige Besitzer des Welpen wissen muss, damit das gemeinsame Leben mit dem Hund so angenehm und angenehm wie möglich ist.

Also, wie wählt man die richtige Hunderasse für Sie und Ihre Familie? Es gibt mehrere Hauptfaktoren, die die richtige Wahl eines Hundes beeinflussen.

Wichtigkeit von Informationen zur Auswahl

Für einen Mann, der einen Hund zu kaufen zum ersten Mal entschieden hat, gibt es nichts Schöneres, als eine objektive und angemessene Informationen. Aber eine Menge Werbe-Seiten, beschreibt die problemfreien selbstlern Hunderassen, die von Geburt an „all inclusive“, eine Menge Illusionen potenziellen Besitzer geschaffen haben, die immer eine negative Auswirkung auf, wie ist die Beziehung des Eigentümers und den Hund. Photogenic Liebling Labrador zwei Wochen zerstört, eine Wohnung, entzückend Pommerschen tage bellt ununterbrochen, waschbar schnauzer nach dem ersten Haarschnitt an der Maschine verwandelt sich in eine Art von zottigen Schoßhund und vielseitig guard Tibet-Dogge, nach einem Jahr Haft im Gericht verweigert kategorisch aus dem Tor zu kommen und besonders, um in der Ausstellung gezeigt zu werden. Nun, wenn der Besitzer des staunchly überleben alle diese Widersprüche träumen und machen Bemühungen um eine Verständigung mit Ihrem Hund zu erreichen. Viel schlimmer, wenn der Hund auf den Händen zu laufen beginnt, oder auf der Straße sein wird oder in einem Tierheim. Wie wähle ich die richtige Hunderasse für einen Laien?

Informationen von einem erfahrenen Züchter oder Gärtner

Nun, wenn du Glück mit dem Züchter hast. Er stellte viele Fragen und fand heraus, ob Sie etwas über die ausgewählte Rasse wissen, außer seinem Namen, den gesehenen Fotos und beliebten Werbeslogans, und entschied, dass er Ihnen seinen Welpen verkaufen könnte. Sollte so ehrlich wie möglich sein, um Fragen zu beantworten - ein erfahrener Fachmann wird Ihnen helfen, den richtigen Welpen für das Temperament und das Äußere eines Welpen zu wählen, und es richtig wachsen zu lassen. Züchter von unmodernen Rassen sind in diesem Fall vorzuziehen. Sie handeln von der Rasse und achten nicht nur auf das Äußere, sondern auf die Psyche. Sie werden gerne über das Verhalten von Welpen und erwachsenen Hunden, geeignete Arten von Training und Sport sprechen. Wenn der Züchter nicht bereit ist, Fragen über die Erziehung des Welpen und seine Besonderheiten zu beantworten, ist es besser, keinen Hund von ihm zu kaufen. Unabhängig davon, welche Rasse Sie wählen, sollten die Eltern von Welpen die empfohlenen genetischen Tests haben. Die Wahl des richtigen Züchters ist eine gute Gelegenheit, sich bei Bedarf von einem Fachmann beraten zu lassen. Dies ist eine angemessene Einschätzung eines erfahrenen Spezialisten "Züchter" auf dem Thema seiner Kompatibilität mit den Lebensbedingungen des zukünftigen Eigentümers.

Meistens bietet das Internet Anzeigen mit Fotos anderer Leute an, Werbungbeschreibungen der besten Hunde und Züchter in der Welt, die, nachdem Sie einen Welpen verkauft haben, verdunsten und aufhören, auf Telefonanrufe und andere Wünsche zu reagieren. Sie können den Betrüger erkennen, weil er nicht bereit ist, die Koordinaten zu verlassen, ein Fehlen des Chips oder der Stigmatisierung des Welpen, und verspricht, dass sogar ein Welpe ohne Stammbaum leicht gemacht werden kann. Für jemanden, der einen guten Hund kaufen möchte, ist ein solches Gespräch ein guter Grund, sich zu weigern, einen Welpen zu kaufen.

Die Geschichte der Zuchtentwicklung verstehen

Sehr oft, wenn es um die Art zu lesen, die zukünftigen Besitzer über die Geschichte der Rasse einen Abschnitt passieren. stabil übertragen Qualitäten eingestellt, unter denen sowohl die äußeren Eigenschaften und einzigartigen Eigenschaften der Physiologie und Verhalten - jeder von ihnen der Zwischenzeit. Hunde mit kurzen Schnauzen tolerieren keine Wärme und nicht in der Lage sein, eine Menge, große Dogge tyazhelokostnye Bedarf in der Pflege für ihre Gelenke und Bänder, Service und Herde leben Zucht mit außergewöhnlicher Gesundheit zu starten, werden erheblich Kosten für Hundetraining und Bewegung erfordern. Und jeder wurde ursprünglich für eine Art von Arbeit geschaffen. In diesem Sinne, die Besitzer oft nicht erkennen, die fliehenden nach einem interessanten Duft Beagle und Spaniel, leiden unter hyperaktiv Jack-Russell-Terrier, gezwungen zu ertragen Nela Basenji oder Mala Heulen. Blau Anfertigungen in allen Rassen gespeichert, weil jeder eine bestimmte Operation auszuführen erstellt. Selbst die Felsen, die nicht mehr für die Jagd oder bewegliche Vieh verwendet werden, erinnern sich an ihre bisherige Arbeit. Ihre Stammbaumeigenschaften sind ihre Folge. Also, alle Terrier lieben Belästigungen und raufen, alle Steuern glücklich Löcher, schnauzer oder Greife zu graben gerne versuchen, seinen ewigen Feind zu besiegen - eine Ratte, ein Collie und sheltie nie Mitglieder der Gruppe, um sie gleichermaßen durch Verfolgen der Bewegung von Erwachsenen und Kindern anvertraut zu verlieren.

Körperliche Übung für einen Hund

Der Mangel an körperlicher Aktivität beeinträchtigt immer die Hunde von Arbeitsrassen. Alle unangenehmen Gewohnheiten verschwinden schnell, es ist notwendig, Spaziergänge richtig zu organisieren und den Hund mit jeder Arbeit oder Sport zu verwirren. Die Auswahl in unserer Zeit ist riesig - von Service-Training bis hin zu Pitch-en-Go und Pushing. Organisation der gemeinsamen Freizeit ermöglicht es Ihnen, den Kontakt zwischen dem Besitzer und dem Hund herzustellen und sie zu einem echten Tandem voller gegenseitigem Verständnis zu machen. Übungshunde brauchen auch Übungen, die ihnen helfen, Entlastungsmuskeln, einen guten Ton und die richtige Zahnstange zu haben. In Großstädten gibt es spezielle Räume, in denen Sie einen Hund für die Ausstellung selbst vorbereiten oder einem erfahrenen Trainer und Handler unterweisen können.

Pflege der Haare

Es ist auch wichtig, Ihre Fähigkeit zu beurteilen, das Fell Ihres zukünftigen Hundes zu pflegen. Mauser Malamute oder Samoyed in einer Stadtwohnung ist ein ernsthafter Test für die Besitzer. Das Haarschneiden eines behaarten Hundes (Schnauzer, Dackel, Drachhaar) führt normalerweise zu einer Zunahme dieser atypischen, weichen, geschwollenen Wolle, die zu wackeln beginnt und immer mehr Probleme verursacht. Und schließlich war es von Anfang an notwendig, mit dem Schneiden des Hundes zu beginnen, so dass es hartes, drahtiges Haar wäre, aus dem Samen und Müll leicht entfernt werden könnten. Kurzhaarige Hunde, die keine besondere Pflege benötigen, Schuppen und ihre Wolle verstopfen Teppiche und Bettwaren, die Hautreizungen und Allergien verursachen können. Pudel und Terrier sind gut für Menschen mit Allergien, die ihre Haare nicht verlieren, obwohl sie regelmäßige Haarschnitte oder Trimmen benötigen. Nicht alle langhaarigen Hunde sind für die Pflege im Freien geeignet. Viele von ihnen sind trotz ihrer langen Haare im Winter eiskalt. Dies sind zum Beispiel langhaarige Dackel und Netze, goldene und lockige Retriever. Am besten geeignet für die Straßenhaltung eines Hundes mit einem Doppel, der sogenannten wilden Wolle, in der die saisonale dichte Unterwolle und das raue Außenhaar es ihnen ermöglichen, sich unter allen Bedingungen draußen wohl zu fühlen.

Spezifische Eigenschaften

Um alle Feinheiten zu verstehen und die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie versuchen, nicht nur mehr Hunde auf dem Foto und Video zu sehen, sondern auch möglichst viele Informationen zu finden und nach dem Prinzip auszuwählen: Je weniger stigmatisiert positiv diese Rasse ist, desto besser. Kritische und negative Rückmeldungen bei der Auswahl des Hundes sind viel wertvoller, da sie eine nüchterne Einschätzung der Probleme ermöglichen, die in der Zukunft auftreten können. Es ist schwer zu erwarten, dass der Terrier nicht streitlustig ist oder dass man auf die Loyalität der Jagdrasse gegenüber einheimischen Nagetieren oder Vögeln zählen kann. Es ist besser, sofort eine loyale Rasse zu wählen, als Zeit und Nerven zu verschwenden, um das angeborene Verhalten zu korrigieren. Alle Materialien dieser Sektion sind so ausgewählt, dass sich der Leser eine objektive Meinung über verschiedene Hunderassen bilden kann und sich moralisch und finanziell auf das Erscheinen im Haus eines neuen Familienmitglieds vorbereiten kann.

Alle Hunderassen von A bis Z

Welche Art von Hund zu wählen?

Hunde sind mit Recht die beliebtesten Haustiere, manchmal teilen die Palme der Überlegenheit mit Katzen. Im Gegensatz zu den königlichen Katzen, die sie normalerweise lieben, sind sie bereit für den Besitzer, ins Feuer und ins Wasser zu klettern. Überschätzen die Vorzüge dieser Tiere ist schwierig - sie eine Wache und Polizeihund haben, ein Leitfaden für Menschen mit Behinderungen werden, bei der Einnahme von Wild zu helfen, sind in Herden leben und Tierschutz beteiligt sind, ziehen Pferdekutschen, sind ausgezeichnet und treue Freunde, Weggefährten seines eigenen Lebens auf Kosten der bereit für den Host zu stehen. Kein Wunder, dass von den Menschen so verehrten Hunde - in der Literatur erwähnt, in Filmen zu handeln, in Denkmälern der ganzen Welt verewigte.

Heute gibt es über 400 Hunderassen - (. ZB Chihuahua, Russische Toy Terrier, Pekinese, Yorkshire-Terrier, und andere) sehr klein und riesig (Deutsche Dogge, Bernhardiner, Englisch, Spanisch, Tibetan Mastiff), glatt (Dobermann, Windhund, Dalmatiner, American Staffordshire Terrier) und mit langen, dicken Haaren (Malteser, shih Tzu, afghanen, Schapen) geschmückt. Der Hauptunterschied zwischen reinrassigen Hunden und Mischlingen (den sogenannten Mischlingen) ist die Einmischung eines Menschen in sein Aussehen und seine Entwicklung. Die überwiegende Mehrheit der Hunderassen wurde von den Arbeiten der Genetiker-Züchter geschaffen, deren Arbeit darauf abzielte, einen bestimmten äußeren Charakter abzuleiten. Ausnahmen sind eingeborene Felsen in der Antike unter dem Einfluss der Natur eines bestimmten Klima gebildet (sie umfassen die Samojeden, Central Asian Shepherd et al.). Rassen von Hunden wurden geschaffen, um einer Person in dem einen oder anderen Bereich zu dienen - Jagd, militärische Angelegenheiten, Unterkunft und andere Arenas. Oft war es die Aufgabe der Wissenschaftler und die Entfernung von Indoor-Zierhunden, die nur zur Freude der Augen des Besitzers gedacht waren.

Liste aller Hunderassen von A bis Z mit dem Namen, der Beschreibung und dem Foto:

Australischer Schäferhund

  • 22-10-2016, 20:11
  • Rassen von Hunden / für Kinder / Hirten / durchschnittlich / Smart / Guard
  • dogcatfan
  • 32.047
  • 1

Akita Inu

  • 28-11-2015, 15:29
  • Rassen von Hunden / groß / für den Schutz / für Wohnungen / Wachhunde
  • dogcatfan
  • 132 122 122
  • 0

Alabay

  • 26-04-2016, 21:22
  • Rassen von Hunden / Hirten / groß / für Schutz / Kämpfer / Wächter
  • dogcatfan
  • 69 221
  • 0

Alaskischer Malamute

  • 19-12-2015, 18:13
  • Hunderassen / groß / Wache
  • dogcatfan
  • 46 480
  • 0

Amerikanische Bulldogge

  • 10.10.2016, 18:40 Uhr
  • Hunderassen / hypoallergen / mittel / kämpfen / für eine Wohnung
  • dogcatfan
  • 27 171
  • 2

Amerikanischer Cockerspaniel

  • 28-09-2016, 18:55
  • Rassen von Hunden / für Kinder / mittel / Jagd / smart / für eine Wohnung
  • dogcatfan
  • 37 310
  • 0

Amerikanischer Pit Bull Terrier

  • 20-04-2016, 19:29
  • Hunderassen / mittel / kämpfen
  • dogcatfan
  • 59 153
  • 0

American Staffordshire Terrier

  • 24-10-2016, 22:47
  • Hunderassen / mittel / kämpfen
  • dogcatfan
  • 39.027
  • 0

Englische Bulldogge

  • 25-11-2015, 18:05
  • Rassen von Hunden / Durchschnitt / für eine Wohnung
  • dogcatfan
  • 32 423
  • 0

Englischer Mastiff

  • 14-12-2016, 13:36
  • Hunderassen / Big / Fighting
  • dogcatfan
  • 2 516
  • 0

Geschichte des Auftretens verschiedener Rassen von Hunden

Wenn Sie sich an die Antike wenden, können Sie den Hauptvorfahr aller heutigen Hunderassen - den Wolf - identifizieren. Die Meinungen der Wissenschaftler unterscheiden sich in Bezug auf die Zeit der Domestikation des Wolfes, nach verschiedenen Quellen vor 15.000 bis 50.000 Jahren. Die Gründe, Raubtiere für menschliche Gruppen zu nageln, sind nicht klar. Eine Version besagt, dass nomadische Völker Wölfe für die Jagd und persönliche Bedürfnisse verwendeten (Fleisch von domestizierten Wölfen wurde für Nahrung verwendet, Kleidung wurde aus Häuten hergestellt). Eine andere Version ist, dass wilde Tiere selbst Nahrung von alten Leuten suchten. Angeblich abgeschwächt und vertrieben aus der Herde von Individuen unabhängig an menschlichen Siedlungen und verwendet für die gleiche Jagd und den Schutz der Wohnungen. Die Hunde sind auf allen Kontinenten ohne Ausnahme zu finden, ihre Bilder sind in alten Basreliefs und Gemälden verewigt, was auf die langjährige Beliebtheit dieser Tiere hinweist.

Szene der Jagd mit einem Hund auf einem wilden Eber, eine alte römische Skulptur.

Die ältesten Hunderassen wurden sogar zu dieser Zeit auf der Erde gebildet, als niemand von der Zucht wusste. Diese Person (native oder primitive), dessen DNA ist am nächsten an dem Wolfs - Akita und Shiba Inu, Alaskan Malamute, Siberian Huskies, Sharp und andere. Im Laufe der Zeit, zusätzlich zu den einheimischen Hunden begann zu erscheinen, als Folge der Kreuzung von Tieren verschiedener primitiver Rassen. Inzucht war die Grundlage für die Bildung der Mehrheit der Pflanzenrassen: Inzucht-Kreuzung von Aborigines, sowie die Identifizierung und Beseitigung von unerwünschten Folgen (aggressive oder schüchterne Charakter, unregelmäßige Körperstruktur, unattraktives Äußeres). Seine Spitzenzuchthunde erreichten in XIX - XX Jahrhundert, als es von der Mehrheit der Organisationen Hunderassen zurückgezogen und genehmigt wurde.

Arten von Hunderassen

In Übereinstimmung mit den Regeln der Internationalen Kynologischen Organisation können Hunderassen wie folgt in Gruppen eingeteilt werden:

Wachhunde - ihre Aktivitäten zielen darauf ab, die Besitztümer des Besitzers zu schützen. Die Wachhunde spüren die Gefahr, warnen den Besitzer vor lautem Gebell und schrecken gleichzeitig mögliche Groller ab. Die Aufgaben solcher Tiere beinhalten jedoch keinen Angriff auf einen potentiellen Feind (dies ist ihr Hauptunterschied zu Wachhunden). Mehr oft als Wächter genug genug große Haustiere werden erzeugt, der fähig ist, die Person abzuschrecken, die auf das Gut eines anderen gebissen hat. Zu dieser Gruppe gehören deutsche und kaukasische Hirten, Moskauer Wachhunde, Rottweiler.

Wachhunde - ihr Vorteil - ein ruhiger und unerwarteter Angriff auf den Fremden, der mit böswilliger Absicht auf das Territorium des Besitzers kam. Im Gegensatz zum Wächter, der lautes Gebell mit einer möglichen Gefahr gibt, verhalten sich die Wachhunde schweigend. Auf Befehl des Besitzers muss der Hund die "Beute" freilassen, in keinem Fall durch einen blutigen Kampf. Wachhunde - Dobermänner, Staffordshire Terrier, Cane Corso, die meisten Schäferhunde können auch perfekt trainiert werden, um das Eigentum des Besitzers zu schützen.

Jagdhunde - diese Gruppe enthält Zeiger (Vizsla, Einrichter, Weimar Cops), Windhunde (Russian Borzoi, Horten, Afghanen und andere), Beagles (Russisch scheckig, Estnisch, Englisch-Russisch Hunde), Retrievers (Labrador, golden, Curly Retriever), spaniels (American, und Englisch Cocker Spaniel, susseks- und welsh springer Spaniel), dackel, terrier (yagdterer, Fox Terrier, jack Russell Terrier und andere Rassen), Spitz und Huskys - sie bezeichnen eine Gruppe (bekannte Yakut Husky, Karelische Bären, Finnischer Spitz und d Andere).

Schäferhunde - geschaffen, um in der Farm zu helfen. Ihre Aufgabe ist es, die Herde zu grasen, das vertraute Vieh vor dem Raubtier zu schützen, die Groll aus der Wohnung des Besitzers zu zerstreuen. Viele Hütehunde allmählich Begleiter Hund in städtischen Umgebungen dank seiner stabilen Nervensystem, auf immer mit allen und Loyalität, sowie offizielle und auch Schutz und Schutz (wie der Schäferhund). Schäferhunde - Collies, Moody, Kroatisch, Portugiesisch, Rumänische Schäferhunde.

Indoor-und dekorative Hunde - diese Tiere haben kleine Dimensionen, sind eher subtil und schwach für die Durchführung einer anderen Mission als Unterhaltung und Begleitung des Besitzers. Zu diesen Hunden gehören Rassen: Japanischer Hin, Toy Spaniel, Chinesische Schopfzucht.

Hunde-Gefährten - diese Tiere wurden die Begleiter des Menschen in städtischen Bedingungen. Sie können nicht nur in einer Wohnung leben, sondern auch in einem Straßenkäfig. Alle Begleiter benötigen jedoch einen langen Dialog mit dem Besitzer, Spielen und Spaziergängen. Solche Hunderassen können verschiedene Größen haben, sie haben gewöhnlich einen guten Charakter, nezlobivostyu, Gehorsam. Begleithunde können als Pudel, Möpse, Beagle betrachtet werden, obwohl die meisten Rassen mit richtiger Erziehung wahre Freunde des modernen Menschen werden können.

Was sollte ich bei der Auswahl eines Welpen beachten?

Vor dem Kauf eines Welpen muss der zukünftige Besitzer die gewünschte Rasse und den Zweck der Einrichtung des Hundes klar definieren. Es ist wünschenswert, die Eigenschaften der Steine ​​zu studieren, um nicht eingeschlossen zu werden. Die Tatsache, dass die langen Bemühungen von Wissenschaftlern in einigen Rassen ursprünglich die dominierende Funktion, Aggression, zum Beispiel, auf Tiere, Aufmerksamkeit und Misstrauen einer Person gelegt haben. Andere Hunderassen unterscheiden sich im Kontrast, ein milder und fröhlicher Charakter, die Fähigkeit, mit Menschen und Tieren auszukommen. Daher muss sich der Besitzer vor allem von seinen eigenen Bedürfnissen und dem Charakter des zukünftigen Hundes und nicht vom Aussehen des Tieres leiten lassen. Bevor Sie also einen Hund kaufen, benötigen Sie:

Identifizieren Sie nicht nur mit der Rasse, sondern auch mit den Abmessungen des Haustiers. Es ist unwahrscheinlich, dass ein kleiner Lebensraum Hunde großer Rassen (Mastiffs, Dänen usw.) erhalten kann. Darüber hinaus brauchen viele vierflügelige als die Luft motorische Aktivität, die in der Regel nur in privaten oder Landhäusern mit eingezäunten Bereichen möglich ist.

Verstehen Sie, ob für einen reichlich vorhandenen Mauser oder langhaarigen Hund Pflege möglich ist. Wenn für den Besitzer des Hundes nicht genügend Zeit bleibt, ist es unangemessen, ein Tier zu fangen, das täglich gepflegt werden muss.Es wäre eine Schande, das Haustier und die ganze Wohnung, die mit einem Wollmantel bedeckt ist, zu betrachten.

Identifizieren Sie sich mit dem Alter des Tieres - in der Regel werden Welpen im Alter von 2 Monaten erworben. In diesem Fall ist es möglich, den Charakter des Hundes nach Belieben zu formen, während die erwachsenen Personen erstens den Anpassungsprozeß schwieriger auf neue Wohnungen übertragen und zweitens Gewohnheiten, die von einer fremden Person (Züchter) aufgepfropft werden.

Wähle das Geschlecht des Hundes. Normalerweise ist die Hündin gutmütig und ruhiger als die Männchen. Während die Männchen aktiver sind, ohne richtig erzogen zu werden, können sie Kämpfe mit anderen Tieren provozieren, sowohl zu Hause als auch für einen Spaziergang.

Sich orientieren, wo der Kauf eines Welpen geplant ist - auf dem Vogelmarkt, über das Internet, in der Zuchtstation. Die Preise für Hunde aus der Gärtnerei scheinen hoch, aber dort können Sie ein gesundes und geimpftes Tier mit Dokumenten kaufen, die von Hunden ohne genetische Krankheiten stammen.

Vor dem Kauf eines Welpen sollte seine Gesundheit stellen Sie sicher - Blick auf den Zustand der Zähne, Augen, Ohren, ertasten den Bauch, Beine, inspizieren das Fell sowie sicher sein, den Verkäufer zu fragen, (vor allem, wenn das Tier auf dem Markt verkauft wird) der Eltern des Hundes, ihren Charakter, Ernährung.

Was ein Welpe oder würde ausgewählt worden sind, werden die Eigentümer müssen immer gut sich ihrer Verantwortung bewusst, die ist: gute Pflege (Paddock, Baden, Kämmen, Hygiene), in qualitativ hochwertige Lebensmittel (natürliche Lebensmittel oder wie Industriefutter), im täglichen Umgang mit einem Hund (einschließlich Spielen, Bildung und Ausbildung), regelmäßige Check-ups von einem Tierarzt, in der Organisation des Platzes des Hunds (die Heimbank in einer ruhigen Ecke, außerhalb des Gehäuses mit einem isolierten Kabine), in ihrer eigenen Fähigkeit - Hund Vseg aber viel Zeit erfordert, kann es unartig sein und sogar zum Trotz dem Eigentümer zu handeln, zunächst ungezogen sein. Allerdings kann die Reaktion des Gastgebers streng in Maßen sein, in keinem Fall sollten Sie den Hund schlagen oder ihn anschreien.

Rassen von Hunden: alle Hunde von A bis Z - alphabetische Liste

Liste aller Hunderassen - Katalog alphabetisch:

A

B

In der

D

D

E, E

F

UND, Q

Zu

L

M

H

Über

П

P

C

T

Haben

F

X

C

H

W

E, Y, Y

Alle Hunde sind schön

Die Wahl einer Hunderasse ist wichtig, um nicht nur auf die visuelle Attraktivität eines Hundes für Sie zu basieren. Alle Hunde haben natürlich ein anderes Temperament und Temperament, aber im Rahmen jeder Rasse können Sie bestimmte Merkmale und Veranlagungen identifizieren, die für Sie, Ihre Familie oder Ihren Lebensstil völlig inakzeptabel sind oder sind. Wenn Sie genau entschieden haben, dass Sie einen reinrassigen Hund brauchen, dass ein neues Familienmitglied in Ihrem Haus erscheinen wird, das fast genauso viel Zeit wie das Kind bekommen muss, lesen Sie unbedingt die Informationen über die ausgewählte Rasse. Lernen Sie seine Vor- und Nachteile, Merkmale, Neigungen zu diesem oder jenem Verhalten. Treffen Sie bewusst eine Wahl.

Manche Hunde haben eine ausgeprägte dominante Funktion, andere eine a priori misstrauische Einstellung gegenüber Menschen. Viele Hunde laufen gern, spielen, haben Spaß und für eine große Anzahl von Rassen - das ist eine lebenswichtige Notwendigkeit; und andere - besser auf einer weichen Matratze rollen.

Es gibt Rassen von Hunden mit einem sanften Charakter, gut ausnahmslos für alle Menschen; Aber es gibt Rassen, die auch ohne spezielles Training Aggressionen gegenüber Fremden zeigen. Eine Rasse wird leicht mit deiner Katze oder deinem Hasen koexistieren, und die andere wird eine Bedrohung für den ständigen Terror für sie werden.

Worauf zuerst, Aufmerksamkeit bei einer Wahl der Rasse eines Hundes zu achten

Abmessungen der Rasse und Haftbedingungen. Sind Sie bereit, einen englischen Mastiff in einer Stadtwohnung zu unterstützen, die ein Gewicht von 169 kg erreichen kann? Wussten Sie, dass Sie im zentralen Streifen Russlands und in den kälteren Regionen von Labrador nicht ohne eine speziell isolierte Kabine auf der Straße bleiben können? Und welche Art von Hunden kann nicht an eine Kette gelegt werden?

Ihre Art zu leben und die Bereitschaft, sie zu ändern. Die Fähigkeit, die notwendige Aktivität für ein Haustier bereitzustellen, ist nicht jedermanns Sache. Aber Sie müssen sich daran erinnern, dass die meisten Jagdhunderassen (und auch die meisten Hunde der Arbeitsgruppen) einfach sterben können, ohne sich zu bewegen. Border Collie zum Beispiel, wenn Sie ihnen die Möglichkeit berauben, zu laufen und sogar "in der Wirtschaft" zu sein, werden sie ständig mit schweren Krankheiten krank.

Die Fähigkeit, den Hund ständig zu versorgen. Und es geht nicht nur um die richtige Ernährung, mit einer durchdachten Ernährung, die für die Rasse, die Bedingungen und den Lebensstil geeignet ist. Nicht nur um Pfoten und Pfoten zu waschen, Rüben aus der Wolle zu entfernen, Entwurmung, Schutz vor Flöhen, Zecken und anderen Parasiten. Nicht nur über Impfungen, für die Sie nur einmal im Jahr sorgen müssen. Es ist eine ständige Beobachtung und Pflege. Regelmäßige Untersuchung und Reinigung der Ohren, Zähneputzen, Unterkrallen der Krallen. Hunde mit langen und / oder dicken Haaren, wie Collies, Neufundland, Bobtail, sowie die meisten der Zierpflanzenart, wie Bolognese, müssen Sie jeden Tag auszukämmen während der Mauser, oder durch einen 1-32 Tage in der normalen Zeit. All dies sollte nicht so sehr für die Ästhetik, sondern für die Gesundheit Ihres Haustieres getan werden.

Das Geschlecht des Hundes. Es wird angenommen, dass die Hündinnen mehr gutmütig sind, zärtlicher als Männer, aber Sie müssen östrus regelmäßig erleben. Männchen sind oft aggressiver und beweglicher, sie fliehen eher und verlieren, sie können andere Tiere bekämpfen, bleiben aber mit dem Alter länger aktiv. Im Allgemeinen können solche Merkmale bei Hunden jeglichen Geschlechts gefunden werden, so dass sie auf die Notwendigkeit der Zucht angewiesen sind. Die Sterilisation von Männern ist einfacher.

Alter des Tieres. Die meisten Menschen wollen einen kleinen Welpen nehmen. Zuchthundezüchter geben in der Regel im Alter von 2 Monaten. Aber es geschieht so, dass für die Pflege und Welpen Ausbildung nicht die Möglichkeit haben: Fütterung und Schulzeit Straße 6-mal pro Tag, Training, Reinigung, Bits und eared Möbel schneiden... Dann ist es besser, einen erwachsenen Hund zu nehmen, egal aus welchem ​​Grund, die übrigen ohne Master. Du gibst ihr eine Chance auf ein glückliches Leben. Bei erwachsenen Hunden, die einen Master verloren haben, gibt es weniger Chancen auf solche Chancen...

Kaufort des Hundes. Wenn Sie genau entschieden haben, dass Sie einen reinrassigen Hund, und nicht einen süßen und treuen Hof, brauchen, wählen Sie Baumschulen oder private Züchter mit einem guten Ruf. Wenn Sie einen erwachsenen Hund haben wollen - ignorieren Sie die Unterkünfte nicht. Auf dem Vogelmarkt ist es gefährlicher, statt eines Hamsters einen Bärenjungen zu bekommen, einen falschen Stammbaum und eine Reihe von Problemen mit der Gesundheit des Welpen.

Und vergessen Sie nicht, dass selbst ein Mischling oder Mischling Ihnen nicht weniger Freude bereiten wird als ein reinrassiger Hund mit einem ausgezeichneten Stammbaum. Wähle nicht nur Logik und Augen, sondern auch die Seele. Wenn diese drei Faktoren ein harmonisches Bild ergeben, wird Ihr Leben zusammen mit dem Hund glücklich und fröhlich sein!

Hunderassen alphabetisch

Ein wirkliches Gerinnsel von Energie, immer bereit, von der Stelle zu eilen, um das Spiel zu fangen, oder einfach einen Stock zum Meister zu bringen. So ist der Kurtshaar, auch bekannt als der kurzhaarige Zeigestock, die deutsche Ehe oder der deutsche Wrestling. Und das "Deutsche" im Titel bedeutet nicht, dass die Rasse in Deutschland auftauchte. Aber es war dort, dass es im 16. Jahrhundert verbreitet wurde, und es waren die Deutschen, die die Rasse "fein abgestimmt" haben und es der ganzen Welt bekannt gemacht haben.

Landseer - eine eigenständige Rasse aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, sieht aus wie ein schwarz-weißes Neufundland. Landseer zeichnet sich durch einen friedlichen Charakter aus, der sie zu hervorragenden Begleitern macht, gesellig und fröhlich, spielerisch veranlagt, weshalb sie ausgezeichnete "Kindermädchen" für Kinder sind, sowie die Liebe zum Wasser - für die sie oft als Retter benutzt werden.

Basenji - außergewöhnliche Hunde, die ein ungewöhnliches Aussehen, gute Jagdqualitäten und eine einzigartige Eigenschaft nicht bellen. Sehr oft werden sie mit Katzen verglichen, weil sie sehr sauber sind und sich waschen können, ebenso wie für ihren freiheitsliebenden und eigenwilligen Charakter. Daher ist ihre Neigung zu Schüssen nicht überraschend, die schwer zu beseitigen ist, weil die basenji aufgrund ihrer Natur in Bildung und Ausbildung ziemlich komplex sind.

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen von der ältesten Rasse der Indoor-Hunde. Affenpinscher ist einem Terrier sehr ähnlich, in seinem Aussehen gibt es einen Affen, Clown, so steht er immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und er mag es, außerdem findet er perfekt eine gemeinsame Sprache mit jedem. Im Allgemeinen ist dies ein gut gebauter Hund mit aufmerksamen dunklen, tief liegenden Augen. In der Höhe ca. 30 cm und Gewicht von drei bis fünf kg. Es hat eine dicke, harte Schicht in verschiedenen Farben. Die Wolle an der Schnauze ragt etwas hervor und bildet einen lockigen Schnurrbart und Bart, was ihr einen sehr ernsten, aber dennoch lustigen Look verleiht.

Deutsch Pinscher - nicht so beliebt Rasse wie Zvergpinscher oder Minpin, obwohl es alle seine Qualitäten hat und nur groß ist. Diese Hunde sind wundervolle Haustiere, die sowohl städtischen als auch ländlichen Bedingungen entsprechen. Sie verstehen sich wunderbar mit Kindern, sind immer glücklich, an ihren Spielen teilzunehmen. In Bezug auf Familienmitglieder sind die Pinscher freundlich, bedingungslos loyal gegenüber dem Besitzer, mit Fremden verhalten sich vorsichtig, sind daher hervorragende Wächter. Da die Hunde dieser Rasse sehr energisch sind, brauchen sie lange Spaziergänge und intensives Training, und sie müssen auch den Trainingskurs zum Gehorsam führen.

Eine der exotischsten Hunderassen kann mit Recht als ungarischer Schäferhund Komondor bezeichnet werden. Sie zeichnet sich unter anderem durch eine spezielle Wollstruktur aus, die sich bei ihrem Wachsen zu dichten Kordeln verwindet. Groß (bis zu 80 cm im Widerrist), stark und robust, wurden ungarische Schäferhunde speziell gezüchtet, um zuverlässige Beschützer und Hirten von Schafherden zu werden. Ihre äußere Generation nach der Geburt wurde so ausgewählt, dass der Hund sich nur schwer von den Schafen unterscheiden ließ. Eine der damit verbundenen Eigenschaften ist das Fehlen eines spezifischen Hundegeruchs.

Rassen von Hunden

Der Hund wurde domestiziert und anschließend eine Vielzahl von Rassen durch Zähmung eines Wolfes, des Vorfahren aller Hunde, hervorgebracht. Für viele Jahre des gemeinsamen Lebens von Mensch und Hund war es möglich, eine große Anzahl von Rassen zu züchten und auszuwählen, von denen jede für ihren eigenen Zweck bestimmt ist und für alle Arten von menschlichen Bedürfnissen verwendet werden kann. Unterscheidungsmerkmale zwischen den Rassen können in der Art, Fellfarbe, Größe, Gewicht und auch im Leben ausgedrückt werden.

Wenn es sich um einen reinrassigen Hund handelt, ist es üblich, zuverlässige Informationen über die Vorfahren und Eltern des Hundes zu beachten. Ein Rassehund sollte bestimmte Eigenschaften haben, die er von seinen Vorfahren geerbt hat - das ist die Fähigkeit, diese oder jene Art von Aktivität, Aussehen und Verhalten zu tun. Einzelne Hunderassen sind der Menschheit seit undenklichen Zeiten bekannt, während andere erst jetzt gebildet werden.

Interpretation des Konzeptes der Hunderasse

Rassen von Hunden werden in Form von getrennten Gruppen von äußerlich ähnlichen und eng verwandten Haushunden dargestellt, die zu der Unterart Canis lupus familiaris gehören. Sie haben die charakteristischen Merkmale, die durch die Zucht erhalten werden, solche Hunde werden vom Menschen unterstützt und führen ihren eigenen Abstieg von einer der bekannten Gruppen von Hunden. Eine Hunderasse ist keine wissenschaftlich definierte biologische Klassifizierung, sondern eine Gruppe von Hunden, die von einem Club von Hundeliebhabern oder einem Club von Fans einer bestimmten Rasse bestimmt wird.

Im Konzept einer Hunderasse wurden eine erhebliche Anzahl von Einzelvertretern gesammelt, die seit Generationen konsequent jeden Bogen ihre Unterscheidungsmerkmale übertragen haben. Ähnliche Merkmale im Verhalten und im Äußeren sind charakteristisch für Hunde der gleichen Rasse, anfangs war es so üblich, weil ihre Herkunft von einer ausgewählten Gruppe von Vorfahren mit identischen Eigenschaften herrührt. Hunde einer bestimmten Rasse sind in der Lage, einen elternähnlichen Nachwuchs zu zeugen.

Ein separater Hund wird akzeptiert, um als Vertreter der Rasse identifiziert zu werden, wenn seine Herkunft zuvor durch schriftliche Registrierungsunterlagen der Herkunft oder genetischen Analyse bestätigt wurde. Fehlt eine der bestätigten Bestätigungen, kann die Zuverlässigkeit der Identifizierung der Zugehörigkeit des Hundes zu einer bestimmten Rasse in Frage gestellt werden.

Die genannten Registrierungsunterlagen werden üblicherweise als Pedigree-Bücher bezeichnet, für die Vereine, Einzelpersonen oder andere Organisationen verantwortlich sind. Wenn Sie sich für die Rasse eines bestimmten Hundes interessieren, finden Sie Fotos mit detaillierten Informationen auf dieser Seite.

Historische Merkmale der Verbreitung der Hundezucht

Eine Gruppe talentierter Autoren - Kynologen im späten 19. Jahrhundert fasste die Daten in diesem Bereich in eigenen Artikeln und Büchern zusammen. Von besonderem Interesse sind die Werke von Hugh Dalzil und Stonehenge aus England, sowie russische Autoren wie Sabaneev, Kishensky und Shirinsky-Shikhmatov.

Während dieser Zeit wurden etwa vierhundert Hunderassen gezüchtet und offiziell registriert. Unter ihnen gibt es Gruppen, die auf der ganzen Welt bekannt sind, zum Beispiel Deutsche Schäferhunde. Kann die Hunde züchten, belaufen sich auf mehrere zehn oder Einzelpersonen treffen extrem enge Verteilung, wie die mexikanische unbehaarte, Sharpe oder Wolfshund mit - Irish und kaukasischen Rasse, sowie berühmte Taucher Neufundländer. Einige der Steine ​​sind nur in einzelnen Ländern verteilt und gehen nicht über sie hinaus. Diese Rassen sind der slowakischen Schäferhund aus der Tschechoslowakei, norbettenhud Nordnorwegens oder stabihun aus den Niederlanden.

Bei Wildtieren gibt es keine Rasse, da Unterarten, Rassen, Populationen und Demos in diesem Gebiet unterschieden werden können. Die Hunderasse gilt als das Ergebnis ihrer Domestikation, die direkt vom Menschen ausgeübt wird. In einigen Fällen können Rassen von Haustieren einer bestimmten Art in der Wildnis teilweise gleichgesetzt werden. Nach der Definition des Hund hervorragender russischer Wissenschaftler NA Kravchenko, ist eine große Gruppe von Tieren, durch menschliche Arbeit geschaffen, die einen gemeinsamen Ursprung und eine gemeinsame Anzahl von morphologischen und wirtschaftlich nützlichen physiologischen Eigenschaften geerbt ganz fest hat. Wenn die Rasse richtig funktioniert, kann sie sich in die Richtung ändern, die für die Person notwendig ist.

Die derzeitige Situation im Bereich der Hundezucht

Bis heute haben sich die Kynologen Europas mit der Internationalen Kynologischen Föderation zusammengeschlossen. Für jede Rasse wurde ein separater Standard definiert, der detailliert den idealen Typ einer bestimmten Hunderasse sowie ihre möglichen Fehler oder Mängel beschreibt. Aufgrund der Tatsache, dass im Hinblick auf bestimmte Rassen die Verbesserung und Entwicklung fortgesetzt wird, hat das Land, die GD-abgeleiteten Rassen, das Recht, den Standard bei Bedarf zu ändern oder zu ergänzen.

Natürlich möchte jeder Hundezüchter solche Exemplare züchten, die dem Standard so nahe wie möglich kommen. Es hängt mehr von Rassehunden ab. Nach den Regeln der FCI erhält der Hund im Alter von sechs Monaten einen Stammbaum, in dem alle Vorfahren des Tieres vor dem sechsten Stamm aufgeführt sind und alle ihre Merkmale aufgelistet sind. Auf der Grundlage dieser Daten wird anschließend die Auswahl der Hunde für die Zucht durchgeführt, so dass ihre Nachkommen die Mindestanzahl von Mängeln und die maximale Anzahl von Vorteilen erben können.

Wie wähle ich einen Hund?

Rassen von Hunden sind in gewisser Weise systematisiert, aber alle diese Systematisierungen sind eher vorbildlich. Die Größengrenzen für die Aufteilung von Hunden in kleine, mittlere und große Hunde sind schwer zu ermitteln, ähnliche Schwierigkeiten können sich bei der Aufteilung der Hunde nach ihren Leistungsqualitäten ergeben. Auf dieser Seite finden Sie ein Maximum an nützlichen Informationen über diese oder jene Hundeart mit Fotos Wenn Sie sich einen guten Freund wünschen, dann müssen Sie in der Lage sein Hunde selbst zu trainieren und alle Grundlagen der Teams zu kennen.

Da es sehr schwierig ist, über jede Hunderasse zu sprechen, die es auf der Welt gibt, werden hier die Merkmale der häufigsten Rassen zusammengefasst. Zweifeln Sie nicht, dass Sie sich für eine Hunderasse mit Fotos und detaillierten Informationen auf unserer Website interessieren. Allmählich wird die Ressource durch Informationen über neue Rassen ergänzt.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Royal Canin für Hunde

Krankheiten Melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben.
Es dauert weniger als 1 Minute.Am interessantesten ist die Veterinärlinie, die ungefähr 50 Rationen hat. Es gibt Optionen, die von anderen Herstellern schwer zu finden sind.

Wie viel kostet ein Husky-Welpe?

Krankheiten Es gibt mehr als 400 Arten von verschiedenen Hunderassen, jede von ihnen ist einzigartig sowohl in der Natur als auch in der Erscheinung. Es ist sehr wichtig, die richtige Wahl zu treffen, weil Sie sich für viele Jahre einen zuverlässigen Freund suchen.