Ausbildung

Chinesische Hunderassen

Chinesische Hunderassen haben untereinander keine Gemeinsamkeiten und unterscheiden sich in ihrer ungewöhnlichen Erscheinung. Unter den Hunden chinesischer Herkunft gibt es nackte Hunde, und mit einem dicken bearish Pelz, und mit Falten überall am Körper.

Die Rassen in China sind einzigartig, weil sie nicht das Blut europäischer Tiere haben. China war lange Zeit von anderen Staaten geschlossen, der Umzug und Import von Hunden aus anderen Ländern war schwierig. Obwohl einige Personen noch immer aus dem Gebiet Chinas geschmuggelt wurden, wurden sie nicht in der Zucht eingesetzt, sondern nur im Zoo unter dem allgemeinen Namen "wilde Hunde Chinas" vorgeführt.

Die berühmtesten chinesischen Hunderassen

Pekingese sind kleine Begleiter. Anfangs wurde Pekinese für den chinesischen Adel gezüchtet. Nur Mitglieder der kaiserlichen Familie konnten Eigentümer dieser Tiere sein, für den Diebstahl wurden sie mit dem Tod bestraft. Pekinesen galten als heilige Tiere.

Der chinesische Schopfhund, der ein ungewöhnliches Aussehen hat, wurde gezüchtet, um Ratten auf Seeschiffen zu fangen. In der chinesischen Kultur gelten die Vertreter der Rasse als Symbol für das Wohlergehen der Besitzer. Bewegende und fröhliche Chinese Crested kann echte Freunde sein, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Der Japanische Hin, obwohl der Name andeutet, dass die Rasse in Japan gezüchtet wurde, wurde tatsächlich in China zu dem einzigen Zweck gezüchtet, ein kaiserlicher Hund zu sein und ausschließlich innerhalb des Palastes zu leben.

Chow-Chow wurde berühmt in blauer Sprache, aber ihr besonderer Charme in Erscheinung. Ähnlich wie Bären gilt Chow-Chow als eine sehr alte Rasse mit einem unabhängigen und willensstarken Charakter. Vertreter dieser chinesischen Hunderasse wurden als Wächter und Jäger eingesetzt. Chow-Chow sind in der Lage, Mut zu zeigen und sie nicht vor ihrem eigenen Tod für den Meister aufzuhalten. Aber Unterwerfung ist dem Chow-Chow nicht vertraut.

Sharpei - erstaunliche Hunde chinesischer Herkunft, die einmal im Weltrekordbuch als einer der seltensten Vertreter der Hundewelt aufgezeichnet wurden. Sharpei gehört nicht zu den kaiserlichen Tieren, sie wurden gezielt für Hundekämpfe gezüchtet. Einige Vertreter der Rasse wurden Hirten und Jäger, heute sind Shar Pei loyale Begleiter. Wie grausam es auch klingen mag, in China wurden Sharpei gegessen und ihre Kleider aus ihrer Haut genäht.

Mops ist eine dekorative chinesische Hunderasse mit einem berührenden Aussehen, freundlichen und ruhigen Charakter. Pug galt als eine kaiserliche Rasse. Lustig, sanft, an den Menschen gebunden sind ausgezeichnete Begleiter.

Shih Tzu ist eine der alten chinesischen Rassen, die sich durch ihre Verbundenheit mit dem Menschen und die Fähigkeit, alle Familienmitglieder zu lieben, auszeichnet, ohne einen auszusondern.

Der chinesische kaiserliche Hund, der einst mit Shih Tzu gleichgesetzt wurde, zeichnet sich durch eine sanfte Natur, Verspieltheit und Hingabe aus. Sehr verbunden mit den Familienmitgliedern der Kreatur, die Einsamkeit schwer zu ertragen ist.

Kunming Schäferhund sieht aus wie ein Deutscher Schäferhund, er wurde Anfang 1950 gezüchtet, um die Funktionen eines Militärhundes zu erfüllen. Einige Hirten wurden in Teams ausgebildet, die Rettungsaktionen durchführen konnten. Kunming-Schäferhunde sind jetzt treue Begleiter geworden, aber sie sind weniger verbreitet als andere Rassen von Schäferhunden.

Chongqing ist eine alte chinesische Jagdrasse, die heute sehr selten ist. In China nahmen sie an der Jagd auf Wildschweine, Kaninchen, in der modernen Welt, Tiere werden die Funktion des Schutzes von Familienmitgliedern und Eigentum zugewiesen. Chongqing ist ungewöhnlich robust, mutig und dem Meister hingegeben.

Chinesische Hunderassen (mit Fotos und Namen)

Die jahrhundertelange Isolation Chinas hat dazu geführt, dass durch die Selektion absolut einzigartige Hunderassen entstanden sind, die sich von allen anderen deutlich unterscheiden. Unter ihnen gibt es diejenigen, die nie das Territorium ihrer Heimat verlassen haben, aber es gibt Rassen, die auf der ganzen Welt geliebt werden.

Die Überfüllung in China hat dazu geführt, dass ein Hund ein unzulässiger Luxus war, die chinesischen Rassen nicht riechen, exotisch aussehen und manche sogar zu Hause als essbar gelten.

Pekingese

Diese Hunde sind die populärste chinesische Hunderasse der Welt, und vor ein paar hundert Jahren war ein solcher Hund das Vorrecht der chinesischen kaiserlichen Familie, außerdem wurden diese Hunde als Reinkarnation des Buddha betrachtet.

Im Pekinese-Komplex Charakter, in dem Haus, das sie sich als der einzige Führer und Meister betrachten, sind sie nicht für Familien mit Kindern geeignet, weil sie Rivalen nicht tolerieren.

Aufgrund der besonderen Struktur des Schädels, sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, so ihr Schlaf durch Schnarchen und Atmungsorgane selbst sind der schwächste Punkt in den Körper des Hundes, da diese Hunde nicht vertragen Hitze und Kälte begleitet wird, kann sie nicht während des Trainings überhitzt werden.

Chow Chow

Diese Hunde waren sowohl in der kaiserlichen Familie als auch unter gewöhnlichen Chinesen beliebt. Eine Besonderheit dieser Hunde ist die Sprache der blauen Farbe, außerdem gelten diese Hunde in einigen chinesischen Regionen als essbar. Sie haben das Aussehen eines Löwen und königliche Ruhe.

Diese Hunde haben einen ungewöhnlichen Charakter, sie sind von Natur aus Führer und nicht jeder kann eine gemeinsame Sprache mit ihnen finden, aber wenn dies geschieht, wird der Hund die Stimmung des Besitzers fühlen und es ist schwer Familienkonflikte zu überleben. Dies ist die einzige Rasse des Hundes, in deren Nahrung kein Fleisch sein sollte, es sollte durch Sauermilchprodukte ersetzt werden.

Sharpay

Forscher glauben, dass shar pei Verwandte von Kurzhaar Chow Chow sind, da ihre Zunge einen bläulichen Farbton hat. Diese Hunde sind schlau, majestätisch, sehr gern für Kinder, in China werden sharpei verwendet, um Kinder mit psychischen Störungen zu rehabilitieren.

Leider ist dies eine der skurrilsten Rassen von Hunden, sie sind anfällig für viele genetische Krankheiten.

Chinesischer Schopfhund

Diese Hunderasse hat ein sehr ungewöhnliches Aussehen - absolut glatte Haut am Körper des Hundes und ein Bündel langer Haare auf der Stirn, der Schwanzspitze und den Pfoten. Diese Rasse wurde speziell zum Fang von Ratten auf chinesischen Schiffen herausgebracht.

Schopfhunde tolerieren keine Einsamkeit und erleiden einen Wechsel des Wirts, sie sind völlig unaggressiv und unbekümmert gegenüber Fremden, sie leben wunderbar in demselben Gebiet mit anderen Hunden und Katzen. Der Schopfhund ist sehr verspielt und mobil, er braucht lange Outdoor-Spiele.

Japanisches Hin

Trotz ihres Namens wurden diese Hunde speziell für das chinesische Kaiserhaus gezüchtet und anschließend von tibetischen Mönchen an den Kaiser von Japan gespendet. Obwohl der schelmische Blick der Königin sehr geheimnisvoll und kalt ist, verlangen sie Respekt und Bewunderung für sich. Der Japaner toleriert keine Einsamkeit und ist anfällig für Eifersucht.

Hines ist sehr verloren in ungewohnter Umgebung, also ist es besser, sie nicht alleine zu lassen, damit der Hund die Unterstützung des Wirtes fühlt.

Shih Tzu

Diese Hunde sind tibetischer Herkunft, ihr Name wird mit "Löwenjunges" übersetzt. Von welchen Rassen Shih Tzu aufgetreten ist, ist unbekannt, nach der Legende dieser Hunde wurde der chinesische Kaiser vom Dalai Lama präsentiert, weshalb diese Hunde viele Jahre lang nur in der kaiserlichen Familie gezüchtet wurden.

Shi-Tzus Wollüberzug unterscheidet sich von anderen Hunden durch seinen Luxus und seine Seidigkeit, und die Wolle auf seinem Kopf ähnelt den Blütenblättern von Chrysanthemen.

Shih-tzu sind sehr positive Hunde, sie beißen nie, und ihr Protest drückt lautes Bellen aus. Sie gehören zu Zierrassen-Langlebern, die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 14-17 Jahren.

Lhasa Apso

Die Rasse hat eine tausendjährige Geschichte, ihre Heimat des Berges Tibet, die starken Beine dieser Hunde haben die Berge auf wundersame Weise bestiegen und eine gute Wolldecke schützt vor Kälte und Hitze.

Apso ist Fremden gegenüber äußerst misstrauisch, sie fühlen sich aus der Ferne bedroht und können in schwierigen Situationen ihre eigenen Entscheidungen treffen.

Einen solchen Hund zu trainieren ist nicht einfach, wegen des Verdachts und eines unabhängigen Charakters ist es sehr schwierig, eine gemeinsame Sprache mit ihnen zu finden. Gehorsam erlangen kann man nur, indem man hartnäckig handelt, aber sehr sanft, es ist sehr wichtig, eine klare Disziplin zu etablieren.

Der Mantel von Lhasa Apso ist ein Indikator für die richtige Ernährung, wenn die Diät falsch ist, dann verblasst das Haar sofort und fällt aus.

Chongqing

Eine der ältesten chinesischen Rassen auf dem Planeten. In den Gräbern der alten Kaiser gibt es viele bildhauerische Darstellungen des Hundes. Chungking vergöttern ihren Meister, aber Fremde werden mit großer Wachsamkeit behandelt. Es ist besser, einen solchen Hund nicht mit anderen Hunden zu halten, aber im Allgemeinen hassen sie Katzen. Sie behandeln Kinder gut, sie können auch mit den jüngsten Kindern sicher verlassen werden.

Ihre Ernährung sollte nicht aus Trockenfutter bestehen, sondern nur aus Naturprodukten. Die Lebenserwartung beträgt 19-20 Jahre.

Tibetanischer Mastiff

Hunde sind sehr stark und kraftvoll. Mastiffs sind sehr ruhige und stille Tiere, sie haben eine sehr kluge, philosophische Sichtweise.

Trotz ihrer beeindruckenden Größe sind diese Hunde klein und in Essen sind sie recht unbequem, Hauptsache sie haben rund um die Uhr Zugang zu Wasser.

Taiwanesischer Hund

Dies ist eine multifunktionale Hunderasse. Lange Zeit bestand die Rasse in einem halb wilden Zustand, viele Male war es am Rande der Zerstörung, aber es wurde jedes Mal wieder hergestellt.

Es gibt drei Wachstumssorten des Hundes: 30cm, 40cm, 50cm, die letzten beliebtesten.

Diese Hunde sind sehr energisch, sie können Aggression gegenüber Fremden zeigen, aber im Falle einer stressigen Situation ist ihre Psyche stark betroffen und sie brauchen ein paar Tage, um zur Besinnung zu kommen.

Trotz der hohen Intelligenz, diese Hunde zu trainieren, ist es schwierig, sie sind zu unabhängig und stur, sie können die Befehle des Gastgebers offen ignorieren. Wenn jedoch eine gemeinsame Sprache gefunden wurde, wird der Hund ein echter Freund sein.

Tibetischer Spaniel

Diese Hunde können sowohl ein Wachhund als auch ein Begleithund werden. Spaniel sind absolut nicht aggressiv und lieben ihre Familie, aber Außenseiter sind vorsichtig.

Leider hat diese Rasse eine genetische Prädisposition für Diskopathie und allergische Dermatitis, daher muss man bei der Erstellung einer Diät sehr vorsichtig sein.

Während des Trainings besteht die Hauptsache darin, Geduld und Beharrlichkeit zu zeigen, wenn Sie dem Hund körperliche Stärke zeigen, dann wird das Vertrauen für immer verloren sein.

Chinese Crested Dog - Pflege und Inhalt mit Foto

Merkmale der Rasse des chinesischen Schopfhundes

Chinesischer Schopfhund ist Raum-dekorativ, eine kleine Hundezucht. Eine kleine, fröhliche, gutmütige und bewegende Rasse wird für Sie ein guter und ergebener Freund.

Geschichte des chinesischen Schopfhundes

Als genau diese wundervolle Rasse erschien, gibt es keine genauen Daten. Es wird jedoch angenommen, dass die nackten Hunde zuerst in Afrika auftraten, so dass alle Sorten solcher Rassen "kanes afrikanes" genannt werden. Und es ist kein Wunder, dass solche Tiere nur in einem warmen Klima überleben können.

Berühmte und beliebte Rasse war dank der "burlesque Königin" Gipsi Rosalie. Sie war eine der ersten Züchter der Chinesen in Amerika. Nahe Verwandte der Rasse, Chihuahua und mexikanische nackte Hunde.

Die Rasse des chinesischen Schopfhundes ist seit der Zeit der Azteken bekannt, wo sie die Liebe personifizierte. Als der Besitzer starb, wurde das Haustier mit ihm begraben. Der Legende nach folgte der Geist des Hundes seinem Besitzer. Und als die Seele vor dem göttlichen Hof auftauchte und sich für ihre Taten verantworten musste, bezeugte der Hund zugunsten des Meisters.

Es gibt die Meinung, dass chinesische Händler eine seltsame Rasse an der afrikanischen Küste entdeckt haben. Razvozili und verkaufte sie in Häfen auf der ganzen Welt. Auf den Schiffen der Händler jagten und töteten Hunde Ratten und andere Nagetiere. Sogar zerstörte Ratten während der Pest.

In jenen Tagen keine Modegeschäfte, teuerer Shampoos und Pflege, Leute wie Nackthund, die Haut ohne Haare nicht bekommen Flöhe werden können. Und viele von diesem Faktor zogen an. In China kennzeichnet die Anwesenheit eines Schopfs im Haus das Wohlergehen der Besitzer.

Beschreibung der Rasse des chinesischen Schopfhundes und des Standards der ICF

Der Chinesische Schopfhund ist eine kleine, anmutige Kreatur, ein charmanter kleiner Hund mit leichten Knochen.

Es gibt zwei Arten:

Die chinesische nackte Rasse ist weich, warme Haut, die Berührung ist sehr angenehm. Sieht aus wie ein kleines Pferd.

Flaumige chinesische Hunde, vollständig mit Wolle bedeckt, scheinen einem kleinen Afghanen ähnlich zu sein.

Jeder chinesische Schopfhund trägt ein rezessives Gen, das für einen langen, seidigen, zweischichtigen Mantel verantwortlich ist. In einem Wurf können sowohl nackte als auch flaumige Welpen geboren werden.

Die Rasse von Chinese Crested ist in drei Arten unterteilt:

  • "Deer" - mit einem leichten Knochen, hochbeinigen, anmutig. Von Natur aus schüchtern und unsicher. Die Widerristhöhe beträgt 28 - 30 cm, Gewicht 2,5 kg.
  • "Kobby" ist ein stämmiger, kräftiger Knochen, der Körper ist schwerer, gedrungen, die Pfoten sind kürzer. Die Widerristhöhe beträgt 28 - 30 cm, das Gewicht beträgt 5 kg.
  • Zwischentyp - sieht aus wie ein "Reh", aber mit einem starken, dichten Knochen. Die Widerristhöhe beträgt 28 -30 cm, Gewicht 3,5-4,5 kg.

Die Gene, die für Wolle und Zähne verantwortlich sind, sind verwandt, je besser der Fell aussieht, desto besser die Zähne.

Wolle: der nackte Chinese crested glatte Körper, die Haut ist weich, feinkörnig, die Wolle wächst nur auf dem Kopf, Pfoten und Schwanz. Auf ihrem Körper können keine großen, mit Haaren bewachsenen Bereiche sein.

Der flaumige Chinese Crested ist mit einer Wolldecke bedeckt, hat eine schlecht entwickelte Unterwolle und bedeckt ziemlich lange Haare, die einem Schleier ähneln.

Kopf: Chinesischer Schopfhund ein wenig rund, länglich mit einem Büschel. Beim blanken Hund wächst der Kamm von der Stirn entlang des Kragens bis zum Nacken.

Zähne: Die obere Reihe bedeckt dicht die untere Reihe. Der Kiefer ist stark. Scherengebiss.

Bei einem nackten chinesischen Hund fehlen Zähne und Fangzähne, fast nicht anders als bei Schneidezähnen. Fangzähne ähneln Stoßzähnen, die nach vorne gerichtet sind. Dies ist ein genetisches Merkmal des Zahnsystems von nackten Vertretern der Rasse.

Ein flaumiger chinesischer Hund sollte nach dem Standard ein ganzes Gebiss wachsen lassen.

Hals: lang, trocken mit einer schönen Kurve.

Fang: flach, spitz, wie bei jedem Rattenjäger, bis zum Nasenflügel erheblich verengt. Die Lippen sind dünn, eng anliegend. Der Übergang von der Stirn ist geglättet, nicht scharf. Die Länge des Kopfes vom Anfang der Schnauze bis zum Hinterhaupt ist gleich der Länge vom Anfang der Schnauze bis zum Lappen der Tülle.

Nase: gut entwickelt, von jeder Farbe, entsprechend der Farbe des Hundes.

Augen: mandelförmig, dunkel, mittelgroß, weit auseinander.

Auf dem Foto der Chinese Crested Puff

Ohren: groß, aufrecht, mit Haaren bedeckt, tief angesetzt, mit dem äußeren Augenwinkel ausgerichtet. Hängende Ohren sind in Flaumohren zulässig.

Fall: flexibles, leicht verlängertes Format.

Thorax: breit, tief, in Höhe der Ellenbogen gelegen.

Belly: bis zum Besten aufgelegt.

Rücken: gerade, stark, mit einer festen Lende.

Kruppe: Muskulös, rundlich.

Schwanz: lang, hoch angesetzt, näher am Ende verengt. In einem ruhigen Zustand wird es nach unten abgesenkt. Am Ende ist eine lange, fließende Bürste, die die halbe Länge des Schwanzes bedeckt. Wenn Sie den Crested bewegen, hält es die Sichel in einer erhöhten Position.

Vorderteile: lang, gerade, schlank. Schultern schmal, locker. Pasterns stark, dünn.

Pfoten: lang, schmal, Knochen des Handgelenks verlängert, ähnlich wie Hasen. Wolle auf den Pfoten bedeckt die Finger und reicht nicht bis zum Handgelenk.

Hinterbeine: Hüften sind elastisch, die Schienbeine sind lang, das Sprunggelenk ist niedrig. Die Versorgung der Hinterbeine ist breit. Das Kniegelenk ist dünn, lang und geht glatt in ein Sprunggelenk über.

Bewegung: anmutig, glatt, frei, energisch genug.

Chinese Crested Farbe

Foto des Chinesen Crested mit einer einzigartigen Farbe

  • Weiß
  • Weiß - Rosa
  • Weiß - Schwarz
  • Weiß - blau
  • Weiß - Bronze
  • Weiß und Schokolade
  • Schwarz
  • Schokolade
  • Schwarz und Weiß
  • Schokoladenweiß
  • Bronze
  • Bronze - weiß
  • Bläulich - Schecke
  • Murugia
  • Dreifarbig

Chinese Crested Charakter

Der Charakter des chinesischen Schopfhundes ist freundlich, fröhlich, fröhlich. Dies ist eine sehr verspielte und gutmütige Rasse, ein Begleiter und treuer Begleiter, der den Besitzer verehrt.

Die Rasse scheint geschaffen worden zu sein, um den Menschen Freude an der Kommunikation zu bringen. Sie unterscheiden sich durch grenzenlose Hingabe an den Besitzer, uneigennützige Liebe und Zuneigung. Der Besitzer von ihnen steht immer im Rampenlicht.

Aufgrund seiner geringen Größe ist es ideal für die Wartung auch in einer kleinen Wohnung. Die Abwesenheit von Wolle ermöglicht es Ihnen, eine Rasse von Menschen für Allergien anfällig zu halten.

Foto eines Hundes, der auf der Straße sitzt

Sie ist fröhlich, wissbegierig, beweglich, treu und kecker kleiner Hund, aber an einem unbekannten Ort wird sich ruhig und ruhig verhalten, die Situation studierend.

Es ist leicht zu trainieren, intelligent und kontaktfreudig, obwohl es in der Lage ist, Eigensinn häufiger als andere Rassen zu zeigen. Mag, wenn sie viel Aufmerksamkeit erhält, Streiche, Umarmungen und Sorgen für sie.

Gut für die Familie als Familienfavorit, kann ältere Menschen enthalten, weil der Chinese Crested nicht viel körperliche Aktivität braucht.

Für Menschen mit Behinderungen wird sie ein bester Freund und Begleiter werden. Dieser Hund kann den ganzen Tag bei dir sitzen, dich lecken und dir deine Liebe ausdrücken.

Manchmal sind Hunde schwer zu entwöhnen, um das Gebiet zu markieren. Aber mit der richtigen Einstellung und dem häufigen Gehen können Sie diese Aufgabe bewältigen.

Befestigen Sie einen nackten chinesischen Hund an einer wunden Stelle, und der Schmerz wird merklich vorübergehen. Es gibt Gerüchte, dass sie Telepathie haben und den Meister auf irgendeinem Unterbewusstsein verstehen.

Sehr entwickelter Mutterinstinkt, die ausgezeichnete Qualität dieser Rasse, sie wird niemals ein Kind beißen. Die chinesische Kammhöhle hat keine Manifestation der Aggression gegenüber dem Menschen. Er liebt Kinder, liebt es, Spiele mit ihnen zu bewegen, rennen, springen, herumtollen. Es kommt gut mit anderen Haustieren zusammen, die im Haus leben. Die Rasse ist nicht kapriziös, sie bellt nicht, aber wenn Sie ein kleines nervöses Haustier bekommen, das nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, kann es bellen und für eine lange Zeit alleine bleiben. Sie sind wichtige frühe Sozialisation, sonst kann das Haustier schüchtern und ängstlich werden.

Wenn Sie einen chinesischen Schopfhund kaufen möchten, gewöhnen Sie sich daran, dass er auf der Straße Aufmerksamkeit erregt. Und niemand neben dieser süßen und geheimnisvollen Kreatur wird gleichgültig bleiben.

Chinese Crested Dog Pflege und Wartung

Chinesischer Schopfhund von kleiner Größe, groß für das Halten in einer Stadtwohnung. Die Abwesenheit von Wolle wird den Besitzer vor Allergien und übermäßiger Reinigung retten, sie fehlt vollständig den Geruch.

Die Rasse hat Schweißdrüsen, aufgrund derer der Hund nicht schwer atmen muss, um in der Hitze die Körpertemperatur zu regulieren. Es stimmt, der nackte Körper spürt alle Veränderungen des Wetters. In der Sommerhitze, bevor Sie in die Sonne gehen, achten Sie darauf, die Haut des Hundes mit Sonnencreme einzufetten.

Kleidung: Tragen Sie bei kaltem und windigem Wetter immer einen Pullover oder einen Overall.

Toys: Chinese Crested liebt es zu spielen. Und es ist nicht notwendig, Spielzeug zu kaufen, alles ist passend: ein Gewirr von Fäden, Plastikkorken von einer Flasche oder irgendein Gummispielzeug für ein Bad, die Hauptsache, die Gummi sein würde, war nicht zu weich.

Ihr Verhalten ähnelt oft einer Katze. Der Chinese will ständig Aufmerksamkeit erregen, kniet gern zu Füßen und umarmt sich, kann stundenlang neben dem Besitzer auf der Couch sitzen, nutzt geschickt seine Vorderpfoten, fängt den Ball oder weckt den schlafenden Besitzer.

Gut gewöhnt an das Tablett, aber wenn das Tier schelmisch ist und zur Toilette geht, wohin auch immer er will, versuchen Sie ihn mehr zu gehen.

Sich um einen bloßen chinesischen Schopfhündchen kümmern

Foto des schönen nackten chinesischen Schopfhundes

Sie braucht keinen Haarschnitt, aber die Haut muss schwarze Punkte entfernen, egal ob schwarze oder weiße Akne (tote rudimentäre Haare).

Der Hund ist fertig, die sogenannte Körperreinigung. Entfernen Sie die Punkte mit einer in antiseptischer Lösung getränkten Pinzette oder Gaze und wischen Sie die Haut über das Haarwachstum. Nach dem Eingriff eine hypoallergene Säuglingscreme oder After-Shave-Creme auftragen.

Nackte Vertreter der Rasse sind Ausschlägen ausgesetzt, Sonnenbrand, viele sind allergisch gegen Wolle.

Mit der richtigen Pflege wird die Haut weich und zart, aber sie ist dicker und dichter als bei den mit Wolle bedeckten Rassen, obwohl die Wunden und Schnitte schneller heilen.

In nackten Chinesen ist die Haut hell, sie bräunt im Sommer und verändert den Farbton zu einem dunkleren, während dieser Zeit verändern sie die Pigmentierung und erreichen ihre endgültige Farbe.

Baden: nackter chinesischer Hund 1 Mal in 10 Tagen, Duschgel. Wolle wird mit Shampoo gewaschen, verleiht Volumen und stellt die Struktur der Haare wieder her.

Fang: Die haarlosen Vertreter der Rasse am Maul wachsen Haare. Sie können sie mit dem Clipper entfernen. Rasiere die Haare, gehe nicht über die Linie hinaus, halte dich geistig vom äußeren Augenwinkel zum Ohr hin. Nach der Rasur die Haut des Tieres mit einer antiseptischen oder feuchtigkeitsspendenden Creme behandeln.

Mit einem blanken chinesischen Hund kann man nicht fischen oder picknicken, Pilze sammeln im Wald, sie können sehr leicht Fliegen, Mücken, Zecken beißen. Aber wenn Sie eine Datscha haben, mit einem sonnigen Rasen und gemähtem Gras, wird der Hund in der Lage sein, Ball zu spielen, nach dem Stock zu rennen oder sich in der Sonne zu sonnen.

Pflege von chinesischen Federn

Foto von Welpen und Mutter

Es ist nicht anders als sich um eine langhaarige Rasse zu kümmern.

Um zu baden: einmal in 10 Tagen, bevor man schmutziges Haar badet, um nicht zu kämmen.

Wolle: Der Puffer der Hagebuttenmaus ist fast nicht vorhanden, er kann Spiralen bilden, kämme ihn immer mit einem Metallkamm jeden Tag entlang der gesamten Länge.

Um sich um das Fell zu kümmern, benötigen die Puffs:

  • Pinsel-Beutel
  • Kamm mit langen Metallzähnen
  • Friseurschere (Haare werden auf Pfoten geschnitten)
  • Maschine für eine Frisur (um eine Schnauze, Wangenknochen und einen Hals zu schneiden)

Nun kämme den Metallkamm durch den ganzen Körper, von den Wurzeln. Dieses Verfahren ist eine ausgezeichnete Massage und verteilt Fett auf die Haut und Wolle, von denen es abnimmt. Im Falle der Bildung von Koltuns, entwirren Sie zuerst vorsichtig mit Ihren Händen und nur dann kämmen mit einem Pinsel-pukoderkoy.

Wenn die Zähne des Kammes kurz sind, erreichen sie nicht die Haut, kämmen nur die Wolle von oben, die Wurzeln bilden einen Filzfilz von den Wurzeln. Hautparasiten können dort leicht hergestellt werden, und dementsprechend wird die Haut nicht belüftet.

In den Zoohandlungen werden verschiedene Mittel zur Verhinderung und das Auftreten von Coils verkauft. Schmutziges Haar ist es nicht wert, gekämmt zu werden.

Wenn der Mantel schlecht verheddert ist, verwenden Sie den Conditioner, spülen Sie ihn nicht bis zum Ende aus, trocknen Sie ihn und kämmen Sie ihn.

Waschen Sie die Wolle mit Langhaar-Shampoo mit chinesischem Kamm, nach der Spülung. Von ihm sind die Haare seidig, nicht elektrisiert.

Der nackte Kamm hat eine spezielle Pfotenstruktur. Sie hat eine spezifische längliche Form, ähnlich einer Hasenpfote.

Krallen: schneller wachsen, weniger häufig einweichen, also auf Krallen achten, 1-2 Mal im Monat abschneiden.

Zähne: Gewöhnen Sie Ihr Haustier schon früh an das Zähneputzen. Das Verfahren sollte eine spezielle Paste für Hunde mit einem Fingeraufsatz oder einer Babyzahnbürste 1 -2 mal pro Woche sein.

Augen: Um ein Säuern zu vermeiden, spülen Sie die Augen des Tieres einmal wöchentlich mit einem weichen, in einen schwachen Tee getränkten Tuch.

In der Ernährung: Chinesische Schopfhunde, nicht flink, können Sie sagen, sind Allesfresser. Sie mögen Obst und Gemüse, Fleisch und Getreide. Die Diät sollte Vitamine A, D, E, Kalzium und Phosphor für die richtige Entwicklung von Knochen und Zähnen enthalten.

Chinesisches Schopfhundefutter

Die Ernährung des chinesischen Schopfhundes sollte korrekt und ausgewogen sein, mit Vitaminen und Spurenelementen, die für den Körper des Hundes notwendig sind.

  • Bis zu 2 Monate des Welpen werden 4-5 mal am Tag gefüttert
  • 3 - 4 Monate - 4 mal am Tag
  • 4 - 8 Monate: 3-4 mal
  • Ab 9 Monaten wird der erwachsene Hund 2 mal am Tag gefüttert

Leider ist die Haubenleber schwach genug, die Bauchspeicheldrüse und die allergische Reaktion auf Nahrung sind viel häufiger als bei anderen Rassen. Das Ergebnis einer anomalen Versorgung mit Pusteln oder roten Pusteln am Körper, ständig fließenden Augen, starkem Juckreiz.

Wenn Sie sich in diese Rasse verlieben und einen chinesischen Schopfhund kaufen möchten, sollten Sie deutlich Nahrung für die Person und Nahrung für das Haustier teilen. Die Regeln des verantwortlichen Züchters:

  • Füttern Sie den Hund niemals mit Essen vom Tisch
  • Mischen Sie nie zwei Arten von Lebensmitteln in eine Fütterung - Fertigfutter und Naturkost

Wählen Sie für Ihr Haustier bereit Trockenfutter, stellen Sie sicher, dass es super Premium (zum Beispiel: Acana, Bosh, ProPlan, HappyDog, FitnesTrener) ist.

Wählen Sie Essen ohne Geflügel, besonders ohne Huhn (dies ist ein starkes Allergen). Wählen Sie eine Portion streng nach Gewicht und Alter des Hundes und achten Sie darauf, dass Sie genug frisches Wasser trinken.

Bei der Fütterung von natürlichen Lebensmitteln ist es wichtig, das Haustier nicht zu verletzen. Mit Sorgfalt neue Produkte in die Ernährung einführen, Haut, Augen und Haare überwachen. Mit jeder Manifestation von Allergien, sofort das Produkt aus der Ernährung zu beseitigen.

Essen lassen Sie uns frisch gekocht, Zimmertemperatur. Die Schüssel sollte sauberes frisches Wasser haben. Portion wird für 20 Minuten in Schoten gegessen, wenn der Hund Essen ablehnt, verstecken wir die Schüssel im Kühlschrank bis zur nächsten Fütterung. Die Krippe zu füttern ist streng nach dem Gehen notwendig.

  • Lammfleisch, Truthahn und mageres Rindfleisch (mit gekochtem Wasser oder gekocht gekocht)
  • Nebenprodukte (Lunge, Narbe, Leber)
  • Milchsäureprodukte (fettarmer Hüttenkäse, Joghurt ohne Zusätze, Kefir)
  • Reis, Buchweizen
  • Saisongemüse (Karotten, Zucchini, Tomate)
  • Widerspenstige Äpfel
  • Seefisch 1 Mal pro Woche (ohne Knochen), aber folgen Sie der Manifestation von Allergien!
  • Eier Wachtel 1 - 2 pro Woche (Sie können ein Omelette für ein Paar machen)
  • Fettes Fleisch (Schweinefleisch)
  • Geräuchertes Fleisch
  • Schokolade
  • Scharfes Essen
  • Gewürze
  • Gebratenes Essen
  • Fluss Fisch
  • Hühnerfleisch
  • Röhrenförmiges Geflügel eines Vogels
  • Backen
  • Bohnen

Chinesische Schopfhundeskrankheit

  • Luxation der Kniescheibe (traumatisch oder kongenital)
  • Perthes-Krankheit
  • Schwierige Geburt
  • Probleme mit Zähnen
  • Allergie
  • Sonnenbrand-Haut
  • Akne-Bildung
  • Leptospirose
  • Keratokonjunktivitis (Fehlen oder Mangel an Befeuchtung der Hornhaut des Auges, verursacht Entzündungen.) Symptome: braune Hornhaut, gelber visköser Ausfluss aus den Augen

Bei vorzeitiger Behandlung kann der Hund erblinden. Für die Behandlung verschreiben das Medikament "Cyclosporin", es geschieht in Form von Tropfen und Salben.

Chinesische Hunderassen

Viele chinesische Hunderassen sind mehrere tausend Jahre alt. Die Isolation Chinas aus den Nachbarländern hat dazu geführt, dass sich die Hunderassen von allen anderen deutlich unterscheiden. Die Überfüllung der chinesischen Städte beeinträchtigte die Qualität aller Rassen. Einen Hund in China zu halten war und bleibt ein Luxus. Aus diesem Grund zeichnen sich alle Hunde Chinas durch ihre ungewöhnliche Erscheinung, ihren unabhängigen Charakter und ihre Intelligenz aus.

Chinesischer Hund Chongqing (Chinesischer Chongqing, Mahogou, Chinesischer Hund, Chinesische Bulldogge) (Chinesischer Chongqing Hund)

Chinesischer Chongqing-Hund ist eine sehr seltene, fast ausgestorbene Rasse. Nach einer Version erschien das erste Chongqing in China. Heute in China können sie an den Fingern gezählt werden - es sind noch etwa 2000 Individuen übrig. Diese Langleber unter Hunden leben etwa zwanzig Jahre.

Höhe 35-50 cm, Gewicht 15-25 kg. Dies ist ein mittelgroßer Hund mit einem kurzen Mantel von dunkelbraun oder braunrot. Furchtlose, körperlich entwickelte Vertreter dieser Rasse haben einen angeborenen Wachinstinkt, sind energetisch. Chongqing unterscheidet Artikel, Sensibilität, Intelligenz und Selbstwertgefühl, verhält sich gut mit Kindern.

Pekingese

Dieser kleine Hund (Gewicht 3,5-6 kg) lebte viele Jahrhunderte nur im chinesischen Kaiserpalast und seinen Gärten in Peking. Das Recht, Pekingese zu züchten, wurde nur dem chinesischen Kaiser gewährt. Für andere war es unter Todesangst verboten. Die Kultivierung von Pekingesen erreichte ihren Höhepunkt, als einer von ihnen zum reinkarnierten Buddha erklärt wurde, und er fand hohe Ehren.

Ihre groteske Erscheinung und Manieren, Intelligenz, Mut und Hingabe in kürzester Zeit gewinnen die Sympathie aller, die sich ihr stellen.

Chow-Chow kommt aus Ostasien. Zusammen mit dem Beijinger Hund wurde der Chow-Chow im Palast chinesischer Kaiser gezüchtet, aber auch in den chinesischen Provinzen verteilt. Von China kam der Chow Chow nach England, wo die englischen Hundezüchter durch reinrassige Zucht und sorgfältige Selektion eine eigenständige Art hervorbrachten, eine ganz besondere Rasse, die bald auf dem europäischen Kontinent und in den USA bekannt wurde.

Chaucach hat ein Aussehen, das einem Löwen ähnelt, und ein weiteres Merkmal - die blaue Sprache. Es ist ein Hund mit starken Nerven, ruhig, nicht aggressiv, aber gleichzeitig absolut furchtlos. Er ist ein großartiger Begleiter für jemanden, der den Frieden liebt.

Mops

Im Süden Deutschlands bedeuten die Wörter "moppen", "mopperen" oder "moppen" Grimassieren, Grummeln oder Schreien im Gesicht, und daher dürfte das Wort "Mops" den Hund mit einem verärgerten, mürrischen Ausdruck ausgedrückt haben. Die Daten über das Mutterland des Mops sind ebenfalls ungenau. Sie bringen nicht nur China, sondern auch Afrika (Kap der Guten Hoffnung). Es gibt auch die Annahme, dass er je nach Form seines Schädels (in Europa) als zwerghafte Version einer kleinen Bulldogge angesehen werden kann.

Richtig aufgezogener Mops ist ein charmanter Indoor-Hund, dessen große Augen den Geist und die Achtsamkeit reflektieren. Er ist immer bereit für das Spiel, sobald er seine anfängliche Schüchternheit überwindet. In England heißt es "Mops" - es ist ein Haustier für einen kleinen, fröhlichen Hund, der es durch sein Verhalten verdient.

Sharpay

Mündliche Überlieferungen sagen, dass shar pei von glatthaarigem Chow-Chow oder alten Mastiffs stammte. Leider ist fast nichts über den Ursprung des Chow Chows bekannt, obwohl er mit den alten Mastiffs verwandt sein mag. Die Beziehung von Chow Chow und Sharpei wird nur durch ihre blau-schwarzen Zungen belegt.

Sharpei (Shar-Pei) ist eine der seltensten und mysteriösesten Rassen der Welt. In der Geschichte von Shar Pei gibt es viele Mythen und Legenden, er wird sogar der Verwandtschaft mit Doggen zugeschrieben.

Aufgrund der Besonderheiten der Rasse der Shar Pei im Guinness-Buch der Rekorde eingeführt.

Merkmale der Rasse sharpey bezeugt die phänomenalen Qualitäten des Hundes in den physiologischen, psychologischen und extrasensorischen Plänen.

Eine Besonderheit des Sharpei Ex-Terrier ist eine sehr kurze und stachelige, dichte und strapazierfähige Wolle. In Übersetzung vom chinesischen "Ball" - körniger Sand und "Getränk" - ein Hund, daher "shar-pei" - Sandwolle.

Dies ist ein edler, intelligenter, majestätischer Hund. Soziale, liebe Kinder, sind kompatibel, um zu bevormunden und mit ihnen zu spielen.

Sharpei wurde als universeller Hund herausgebracht, der in der Lage war, die Pflichten eines Wächters, Jägers und Hirten zu erfüllen. Die Rasse hat alle notwendigen Eigenschaften für Ringer und Jäger.

Chinesische Hunde: eine Beschreibung der Rasse und Fotos

Bis vor kurzem suchten Besitzer von städtischen Wohnungen große Hunde, die hervorragende Wächter zu Hause waren, und während einer Reise in die Datscha. Aber die Zeiten ändern sich, die harten 90er sind vorbei, und Rottweiler und Dänen wurden durch moderne Alarmsysteme und spezialisierte Sicherheitsbehörden ersetzt. Und heute gibt es einen anderen Trend. Die meisten Hundezüchter wählen die Wohnung für die kleinsten Vertreter dieser wunderbaren Familie. Das ist verständlich: weniger Wolle, sparsamer in der Pflege, erschreckt die Gäste nicht. Und Sie können sich ein Haustier in verschiedenen Outfits anziehen und als Begleiter und Spaziergänger mitnehmen. Ornamente. Und chinesische Hunde verdienen besondere Liebe.

Kleine Sims

In der Tat haben Vertreter der beliebtesten Zierarten etwas zu lieben. Sanft und liebevoll, werden sie ein wunderbarer Begleiter für eine ältere Person oder ein Kind werden. Chinesische Hunde laufen gerne, aber sie können mit einem Tablett auskommen, wenn der Besitzer Probleme mit der Bewegungsfreiheit hat. Dies ermöglicht es Ihnen, diese Hunde auch Invaliden zu halten.

So anders

Eine Person, die weit von der Hundezucht entfernt ist, kann nicht sofort verstehen, warum solche verschiedenen Kreaturen als Verwandte betrachtet werden. In der Tat, die Anwesenheit oder Abwesenheit von Wolle verändert das Aussehen des Hundes, aber wenn Sie genau hinsehen, werden Sie viel gemeinsam sehen. Chinesische Hunde können komplett mit weicher Wolle bedeckt werden. In diesem Fall werden sie downy genannt. Aber populärer sind die nackten Vertreter der Rasse. Ihr ganzer Körper ist zart und glatt, abgesehen von kleinen Bereichen mit Wolle.

Geschichte der Rasse

Chinesische Hunde kommen aus dem Reich der Mitte, sie gelten immer noch als ein Symbol des Wohlbefindens. Trotz der Verehrung dieser Rasse gab es eine Zeit, als sie praktisch verloren war. Bis 1966 waren nur noch wenige Vertreter in der Welt, und sie wurden für die Zucht verwendet. Die Kynologen aus Großbritannien haben es übrigens getan. Sie haben den Rassestandard genehmigt.

Es ist erstaunlich, wie viele Legenden mit ihnen verbunden sind. Der chinesische Schopfhund, insbesondere das haarlose Tier, galt als übernatürliches Wesen, das auf medizinische und bioenergetische Fähigkeiten zurückzuführen ist. Übrigens, in der Antike, bei den Tolteken, symbolisierte die Krippe die Liebe und war die Verkörperung der Hingabe. Darüber erzählt eine schöne Legende, wonach dieser Hund ein im Wald verlorenes Baby fand und seinen Mantel abwarf, um ihn zu bedecken und zu wärmen. Als sie von ihren Eltern gefunden wurden, nahmen sie beide nach Hause. Und danach hat der Gott den Hund nackt gemacht, aber regelmäßig werden die Vertreter der Rasse und Welpen geboren, um jemandem zu helfen. Der chinesische Schopfhund ist wirklich eine wundervolle Kinderpflegerin, eine fürsorgliche und sanfte Kreatur, die den Schlaf Ihres Babys schützt.

Von der Antike bis zur Moderne

Heute hat sich viel verändert, aber die Liebe des Menschen für diese einzigartige Schöpfung ist gleich geblieben. Und dann ist das Verdienst nicht nur ungewöhnliches Aussehen. Der Chinesische Schopfhund hat einen unbeschwerten und freundlichen Charakter. Sie sind sehr aktiv und fröhlich, lieben bewegende Spiele, wie viele andere kleine Rassen. Gleichzeitig werden Sie nicht müde, von der Intelligenz dieser Kreaturen, Intelligenz und Intelligenz überrascht zu werden. Sie verstehen sich gut mit allen anderen Familienmitgliedern, besonders mit Kindern, die sie von ganzem Herzen lieben.

Imitation des Guten

Der chinesische Schopfhund ist sehr schlau und weiß, wie er jedes Familienmitglied anspricht und seine volle Disposition erreicht. Während des Trainings und Trainings lernt schnell die notwendigen Fähigkeiten. Deshalb, wenn Kinder gebeten werden, einen Hund zu kaufen, und der Ehemann sagt, dass er Tiere nicht ertragen kann, schauen Sie auf diese liebevolle Kreatur - es wird ein idealer Kompromiss sein.

Viele Besitzer bemerken die einzigartige Fähigkeit ihrer Haustiere, ihre Vorderpfoten zu manipulieren. Und das muss nicht gelehrt werden. Ein kleiner Welpe umarmt seine Gastgeber rührend. Beim Spaziergang kann das Tier mit seiner Pfote auf das Knie klopfen und sich morgens auf die Schulter klopfen. In diesem Fall sagen sie alle ohne Ausnahme, dass chinesische Schopfhunde überhaupt nicht aggressiv sind. Wie bei Menschen und Tieren kommen sie perfekt miteinander aus. Gleichzeitig aber unterscheiden sie gut zwischen einheimischen und unbekannten Menschen und treffen diese mit Argwohn. Obwohl sie nicht bellen werden, werden sie sich für ihren Meister verstecken.

Aussehen

Die Rasse der chinesischen Schopfhunde ist wirklich einzigartig. Wenn du jemals mit dieser sanften Kreatur gesprochen hast, wirst du der Rasse für den Rest deines Lebens treu bleiben. Dieses kleine anmutige Wesen mit leichten Knochen, die Verkörperung von Zärtlichkeit und Luftigkeit. Wie bereits oben erwähnt, gibt es zwei Arten von Hunden:

  • unten;
  • nackt.

Sehr netter chinesischer Hund. Sie hat eine weiche, warme Haut. Es ähnelt einem kleinen anmutigen Pferd. Ein völlig anderes Bild in der flaumigen Vielfalt. Die Kynologen weisen darauf hin, dass sie einem nur sehr kleinen Afghanen ähnelt.

Außerdem werden drei weitere Arten von Zuchtbeauftragten unterschieden:

  • Die Hirsche sind leicht, anmutig und dünnknochig. Von Natur aus sehr scheuer und zärtlicher Hund. Die Widerristhöhe beträgt 28-30 cm und das Gewicht beträgt 2,5 kg.
  • Kobbi - es hat ein starkes Rückgrat. Diese Hunde haben kurze Pfoten, einen schweren Körper. Das Gewicht kann 5 kg mit einer Zunahme von 30 cm erreichen.
  • Zwischentyp - hochbeinige Hunde mit starken Knochen. Gewicht von 3,5 bis 4,5 kg.

Äußeres

Chinesische Hunderassen sind heute in Russland sehr beliebt. Menschen mit Vergnügen bringen sich charmant Shih-Tzu, Shar Pei und andere Hunde mit einem interessanten Aussehen. Am beliebtesten ist jedoch heute der Chinese Crested. Worauf achten Sie beim Kauf? Vor allem Experten beachten den Zustand von Wolle und Zähnen. Je besser das Fell aussieht, desto besser ist der Zustand der Zähne.

Ihr Kopf ist klein, abgerundet, langgestreckt, mit einem Büschel. Besonders hebt es sich von den bloßen Vertretern der Rasse ab. Trotz ihrer geringen Größe haben Hunde starke Kiefer. Scherengebiss.

Unterschiede und Gemeinsamkeiten

  • Nackte Repräsentanten haben einen glatten Körper und eine zarte Haut. Es kann nicht auf dem Körper von großen Flächen mit Wolle bedeckt sein. Ein falscher chinesischer Hund ist auch eine einzigartige Kreatur. Sie hat fast keine Unterwolleentwicklung, und das Hauthaar hat eine ziemlich lange Länge. Es baumelt wie ein Schleier.
  • Ein blanker Hund darf ein unvollständiges Gebiss und reduzierte Zähne haben. Dies ist eine genetische Eigenschaft, die Sie wissen müssen. Aber der Flaum sollte alle Zähne wachsen lassen, sonst können sie nicht zum Ausstellungsring gehen.
  • Die Ohren sind groß, aufrecht, mit Haaren bedeckt. Tief angesetzt, mit dem äußeren Augenwinkel ausgerichtet. Hängende Ohren sind in Flaumohren zulässig.

Der Rest der Rasse ist der gleiche Standard. Hunde zeichnen sich durch einen langen, trockenen Hals mit einer schönen Biegung aus. Der Fang ist flach, spitz, die Lippen sind dünn. Der Übergang von der Stirn ist geglättet, nicht scharf. Das sind sehr elegante und zarte Kreaturen, die nicht einmal rennen, sondern mit ihrem Meister spazieren zu gehen scheinen. Es ist schwierig, der Schönheit dieses Tieres gleichgültig zu bleiben und nicht das Gleiche zu wollen.

Körper und Gliedmaßen

Es bleibt, um den äußeren Daten sehr wenig Aufmerksamkeit zu schenken, und in Ihrer Vorstellung wird ein chinesischer Hund erscheinen. Das Foto im Artikel zeigt die Ausstellungsvertreter der Rasse, aber wenn Sie einen Hund ohne Dokumente nehmen, kann es ein wenig anders sein. Der Körper von ihnen ist flexibel, leicht verlängert. Der Thorax ist breit, tief, auf Höhe der Ellenbogen. Der Magen ist am besten angezogen. Der Rücken ist gerade, robust, mit einer festen Lende. Der Schwanz ist lang, hoch. Am Ende ist ein charmanter Pinsel.

Die Gliedmaßen sind gerade, lang und schlank. Die Schultern sind schmal, locker, die Fesseln stark und dünn. Ihre Pfoten sind lang und schmal, dem Hasen sehr ähnlich. An den Hinterbeinen sind die Hüften elastisch, die Tibien lang, das Sprunggelenk niedrig. Die Beine sind breit. Besonders liebenswert sind die Bewegungen dieser Kreaturen - anmutig und sanft, frei und sehr energisch.

Farbe

Wie die meisten Jäger können chinesische Hunde eine andere Fellfarbe haben. Disqualifikation durch Farbe ist nicht vorgesehen. Meist ist es eine Kombination mehrerer Farben, zum Beispiel Weiß und eine der Hintergrundfarben (Pink, Blau, Schwarz, Bronze, Schokolade). Dunkler Hunde sind schwarz und weiß, Bronze, Schokolade und Schwarz. Es gibt dreifarbige Individuen, nicht ungewöhnlich und andere Kombinationen von Farben.

Meistens wählen Menschen mit Allergien nackte Vertreter der Rasse. Welpen eines chinesischen Hundes sind bezaubernde Geschöpfe, in die man sich einfach nicht verlieben kann. Übrigens, Sie wurden vor der Pflege einer Wolle gerettet. Der Hund braucht keinen Haarschnitt, aber es ist notwendig, schwarze oder weiße "Akne" von der Haut zu entfernen. Das sind tote, rudimentäre Haare. Entfernen Sie sie mit einer Pinzette und behandeln Sie sie mit Antiseptika.

Die nackte Haut dieser Tiere kann mit einem Ausschlag bedeckt werden und an Sonnenbrand leiden. Mit angemessener Sorgfalt werden die Bezüge weich und zart, aber immer noch dicker und dichter als die der flaumigen Arten. Die Schnitte und Wunden dieser Hunde heilen übrigens sehr schnell.

Welpen des chinesischen Schopfhundes sind mit zarter, heller Haut bedeckt. Wenn Sie mit einem Haustier in der Sonne gehen, werden Sie sehen, wie sich der Schatten allmählich ändert und dunkler wird. Sie können das Tier 3-4 Mal pro Woche mit Duschgel baden. Haare waschen mit Shampoo, geben Volumen. Mit einem blanken Hund kann man nicht picknicken und im Wald angeln gehen. Haustiere können von Moskitos und Milben gebissen werden und Äste verkratzen die Haut. Die beste Wahl ist eine sonnige Gegend mit sanftem Gras.

Flaumiger Hund: Sorge

Der Chinese Crested bleibt selbst mit einem weichen wollenen "Schleier" bedeckt. Aber in diesem Fall muss der Besitzer Zeit und Haare geben. Sie baden den Karmesin einmal alle zehn Tage. Moult ist bei diesem Hund abwesend, aber er kann Coils bilden. Daher müssen Sie jeden Tag auf einem Wollkamm laufen. Für die Pflege benötigen Sie einen Kammbeutel und einen Kamm mit spärlichen Zähnen, eine Schere, um die Wolle auf den Pfoten zu scheren, und eine Haarschneidemaschine (für die Schnauze).

Neben der Pflege der Haare müssen Sie Ihre Krallen 2 mal im Monat schneiden, Sie müssen Ihre Zähne putzen, waschen Sie Ihre Augen.

Fütterung des Hundes

Die Ernährung sollte korrekt und ausgewogen sein, mit Vitaminen und Spurenelementen. Bis zu zwei Monate des Welpen müssen Sie 5 Mal am Tag, bis zu vier Monate - 4 mal, von 4 bis 8 Monaten können Sie zu drei Mahlzeiten pro Tag wechseln. Ab 9 Monaten, übertragen Sie das Haustier auf eine zweifache Diät.

Erinnere dich an die zwei Grundregeln. Füttern Sie niemals einen Hund von Ihrem Tisch. Und wählen Sie eine Art von Lebensmitteln (natürlich oder fertig), mischen Sie sie nicht. Stellen Sie sicher, dass die Produkte immer frisch und nützlich sind. Für diejenigen, die natürliche Nahrung essen, ist es Lammfleisch oder Rindfleisch, Innereien, Milchsäure-Lebensmittel, Reis und Buchweizen, saisonale Gemüse und Früchte, Seefisch.

Wenn Sie sich für Fertiggerichte entscheiden, wählen Sie hochwertige, teure Super-Premium-Marken. Achten Sie auf die Zusammensetzung. An erster Stelle sollte die Hauptkomponente - Fleisch sein.

Typische Krankheiten

Wenn Sie in Zukunft chinesische Hunde züchten möchten, dann müssen Sie berücksichtigen, dass diese Rasse oft schwierige Geburten hat. Daher ist die Anwesenheit eines erfahrenen Arztes erforderlich. Häufig tritt eine Luxation der Kniescheibe auf, traumatisch oder angeboren. Zahnprobleme und allergische Reaktionen, Sonnenbrand der Haut, Aknebildung - all dies ist eine unvollständige Liste typischer Beschwerden.

Separat muss man die Probleme mit den Augen bemerken. Meist ist dies eine unzureichende Befeuchtung der Hornhaut des Auges, die einen Entzündungsprozess provoziert. Unbehandelt kann der Hund erblinden. Zur Korrektur sind spezielle Tropfen oder Spray vorgeschrieben.

Zwinger von chinesischen Hunden

In Russland gibt es heute eine ganze Menge, deshalb hat jeder Käufer eine gute Wahl. Beeilen Sie sich nicht, einen Welpen zu kaufen. Sammeln Sie zuerst Informationen und bitten Sie sie, ihren Eltern und den Bedingungen zu zeigen, unter denen die Jungen wachsen. Das Wichtigste ist, dass Sie einen gesunden Welpen verkaufen. Ein Krümel zu verlieren ist eine echte Tragödie.

  • VITTORIA DELL AMORE - die Baumschule befindet sich in Odessa, kommt aber regelmäßig zu Ausstellungen in Moskau und bringt mit sich zukünftige Champions. In der Zuchttätigkeit sind ausschließlich gesunde Hunde mit einer starken Psyche beteiligt. Die Vorbereitungen sind im Voraus gut geplant, so dass Sie ein vorhersehbares Ergebnis erzielen können. Welpen sind mit Sorgfalt und Liebe gewachsen. Sie werden mit allen Dokumenten und Impfungen verkauft.
  • Touch Beauty ist eine kleine Baumschule in Novosibirsk. Hier betreiben sie eine professionelle Zucht mit Vertretern des besten Blutes. Priorität - hervorragende Gesundheit und Einhaltung aller Rassestandards. Nach den Bewertungen ist Touch Beauty ein sehr süßes und gemütliches Kinderzimmer, in dem die Hunde wirklich glücklich sind. Nicht weniger strenge Auswahl wird von zukünftigen Besitzern gehalten, da der Züchter sich nicht kümmert, wem sie die Krume geben.
  • "Sapphire from Tsarskoye Selo" ist eine Kinderkrippe in Nowosibirsk, die seit mehr als fünf Jahren ausschließlich von "Chinesen" engagiert wird. Hunde werden in Ausstellungen mit Bestnoten bewertet und bei der Planung der Paarungen einer strengen Auswahl unterzogen. Und außerdem leben sie glücklich und sorglos. Der Schwerpunkt der Zuchtleiter liegt auf der Gesundheit ihrer Haustiere. Der Rest wird durch einen guten Stammbaum zur Verfügung gestellt.

Anstatt zu schließen

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Hund zum ersten Mal zu nehmen, müssen Sie alle Vor- und Nachteile abwägen. Der Chinese Crested ist sehr an seinen Besitzer gebunden und ist ernsthaft bekümmert. Wenn Ihre Familienmitglieder allergische Reaktionen haben, suchen Sie zuerst einen Arzt auf und gehen Sie mit ihnen zum Züchter. Tatsache ist, dass Hautpartikel auch bei kahlen Hunden ein Allergen sein können.

Der zweite Punkt - berechnen Sie das Budget. Kauf von Füllstoffen für die Toilette, Vitaminpräparate, hochwertiges Futter, Kosten für vorbeugende Impfungen und ggf. Behandlung - alles ist ziemlich teuer. Bedenken Sie, dass Sie ein anderes Familienmitglied haben. Sie müssen im Voraus herausfinden, ob Sie es sich leisten können.

Der dritte Punkt ist die Verfügbarkeit von Freizeit. Wenn Sie tagelang beschäftigt sind, sollten Sie kein Tier fangen, das jedes Mal, wenn Sie gehen, leiden wird. Zählen Sie nicht auf Kinder - sie werden ein paar Tage spielen, und dann wird die Mehrheit der Pflege sowieso auf Ihre Schultern fallen. In der Tat ist dies ein weiteres Kind, das auch Mutterschaftsurlaub braucht, um dem Baby beizubringen, das Tablett zu benutzen und auf die Straße zu gehen, es zu füttern, mit ihm zu spielen usw.

Wenn alle diese Punkte bereits berücksichtigt sind und Sie entschlossen sind, sich ein kleines und charmantes Haustier zu nehmen, achten Sie auf die Rasse, die wir in Betracht ziehen. Der Chinese Crested wird eine ideale Wahl sein.

Chinesischer Schopfhund: Pflege und Pflege von Oriental Sissy

Diejenigen, die jemals die Rasse der chinesischen chinesischen Schopfhunde getroffen haben, werden es wahrscheinlich nicht vergessen können. Diese Tiere ähneln alien Wanderern: mit langen Pony, "Stiefel" auf ihren Pfoten und Haare an der Spitze des Schwanzes. Der ganze Rest der chinesischen Hunde ist vor Wind und Kälte kahl und wehrlos. Dies ist einer der Gründe, warum lustige Tiere sich gerne an den Besitzer schmiegen und für ein oder zwei Stunden unter einer flauschigen Decke oder einer warmen Decke saugen.

Der nackte Chinese Crested Dog ist von Natur aus ein Weichei. Es braucht eine Qualität und umfassende Pflege, wie eine Gewächshausblume, die bei jedem Zug verwelkt. Es ist die regelmäßige Pflege und erhöhte Aufmerksamkeit seitens des Besitzers, die die Liste der Nachteile dieser Rasse anführt. Dazu gehört die Intoleranz gegenüber Einsamkeit und Komplexität, mit der sich die Besitzer konfrontiert sehen und die sich an die Sauberkeit des Hundes gewöhnt. Unter den Hauptvorteilen - absolute Freundlichkeit und Anpassungsfähigkeit an die Lebensbedingungen, Mangel an Häutung und hypoallergenen, ausgewogenen und attraktiven Äußeren.

Chinese Crested-Hunderasse: Visitenkarte

Kokette "chinesische Frauen" sehen einfach benommen aus. Diese ungewöhnlichen Tiere sind sofort mit denen verbunden, die sie gezähmt haben. Der Schopf wird nie in die Hände eines Fremden gehen und nicht mit ihm spielen, auch wenn er ihr eine Belohnung anbietet. Wachsamkeit gegenüber den Aliens bei diesen Hunden liegt im Blut.

  • Gewicht. Das durchschnittliche Körpergewicht von "chinesischen Frauen" reicht von 2 kg bis 6 kg. Aber wenn der Hund starke Knochen hat, kann sein Gewicht 10 kg erreichen. Obwohl das ziemlich selten passiert.
  • Wachstum am Widerrist. Die Größe eines erwachsenen chinesischen Schopfhundes hängt vom Geschlecht ab, zu dem er gehört. Das maximale Wachstum eines Männchens ist 33 cm, und das Minimum - 28 cm. Bei Hündinnen ist es einfacher: Sie wachsen selten über 30 cm. Aber das Wachstum unter 23 cm ist nicht im Einklang mit dem Rassestandard. Diese Zahl gilt als untere Grenze der Norm.
  • Farbe. Die Farbe von Wolle und Leder in "chinesischen Frauen" kann variiert werden. Sie sind rein schwarz oder schwarz und weiß. Der zulässige Anteil an "Whitening" sollte nicht höher als 50% sein. Es gibt schwarze und braune Hunde und Tiere mit einer dreifarbigen Farbe. Bei Hunden mit weißer Farbe bleiben nur die Nase und die Augenkontur erhalten. Mit zunehmendem Alter können weiße Schweine jedoch Pigmente an exponierten Hautstellen zeigen. Manchmal bleibt der Mist eine Krabbe und manchmal verschmilzt er im Laufe der Zeit zu einem einzigen Mantel. Anstelle von Schwarz kann Weiß dominieren. Es gibt bronzefarbene, bronzefarbene, fawnfarbene, schokoladen- und rötlich gefärbte Aprikosen.
  • Lebenserwartung. Östliche Menschen unterscheiden sich von Europäern in ihrer Langlebigkeit. Und Haustiere von orientalischen Leuten bleiben überhaupt nicht hinter ihnen zurück. 15 Jahre - der durchschnittliche chinesische Schopfhund lebt weiter. Aber der Besitzer hat immer die Möglichkeit, das Haustier so oft wie möglich Seite an Seite mit ihm zu verbringen. Bei richtiger und regelmäßiger Pflege werden in China leicht bis zu 18 und sogar bis zu 20 Jahre alt.
  • Charakter. Für den chinesischen Hund ist der Besitzer ihr persönlicher Kaiser. Sie gehorcht ihm gehorsam und gehorcht. Nicht weil er Angst hat, sondern weil er wirklich liebt. Die Sturheit eines Haustieres kann sich nur in Angelegenheiten äußern, die sich auf das Angewöhnen an das Tablett beziehen. Im übrigen ist der Hund gefällig und gehorsam. Es wird angenommen, dass solche Hunde eine ideale Wahl für Teenager sind. Sie wachsen mit Jugendlichen auf und begleiten junge Menschen in den wichtigsten Lebensphasen.
  • Intelligenz. Chinese Crested ist eine Art Hund mit einem hohen Maß an Intelligenz, aber Hundezüchter bemerken, dass "chinesische Frauen" eher mit ihren Herzen denken als mit ihren Köpfen. Dies erklärt die erhöhte Zartheit des Tieres.
  • Guard-Watchdog-Potenzial. Sie werden überrascht sein, aber von den Schuppen können Sie eine gute Wache für die Stadtwohnung bekommen. Hunde reagieren scharf auf Fremde und Verstöße auf ihrem Territorium werden von der Seite durch Bellen unterdrückt. Treten Sie in den Kampf mit dem Feind dekorativen Hund kann nicht, aber um Sie über die potenzielle Gefahr - leicht zu informieren.

Rassestandard

Hunde dieser Rasse sind in zwei Arten unterteilt. Die Art des Pferdes umfasst Personen mit einem massiven Skelett, aber mehr winzigen Größen. Während die Art der Rehe von Tieren vollblütig dargestellt wird, aber ein dünnes und optisch fragiles Skelett aufweist. Die Tabelle listet die wichtigsten visuellen Merkmale auf, die im Rassestandard vorgeschrieben sind. Auf ihnen ist es möglich, das Ausstellungspotential eines erwachsenen Hundes oder eines Welpen zu bestimmen.

Tabelle - Standard der Rasse Chinesischer Schopfhund

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Die Geschichte der Rasse des chinesischen Schopfhundes hält immer noch die Belastung von Wissenschaftlern und Kynologen auf der ganzen Welt aufrecht. Optisch nackte "chinesische Frauen" ähneln sehr stark einem Sholo - einem mexikanischen nackten Hund, dessen authentischer Name "sholoytskuintli" klingt.

Schädel von Sholo Hunden wurden zuerst in Mexiko entdeckt. Wissenschaftler glauben, dass diese archäologischen Funde aus dem Jahr 1500 vor Christus stammen. Ähnliche Schädel wurden in China schon seit einiger Zeit gefunden. Die Ergebnisse wurden jedoch zwei Jahrhunderte später datiert. Eine logische Schlussfolgerung ergibt sich: Der Schuh gelangte irgendwie nach China und wurde schon dort, im Reich der Mitte, zum Stammvater einer grundlegend neuen Hunderasse. Die Geschichte schweigt darüber, wie es Sholoyutzkintli gelang, die Distanz zwischen Lateinamerika und China zu überwinden.

  • Die Heldin der Legenden. Es gibt eine Legende, dass eines Tages, im Wald spazieren gehend, ein Hund einem eisigen Baby begegnete. Um ihn vor dem sicheren Tod zu bewahren, gab das Tier sein ganzes Haar dem Baby hin. Die Geister des Waldes wurden von einer solchen Tat berührt. Sie halfen den Eltern, den Verlust zu finden, und der Hund, der Mitgefühl für den Mann zeigte, wurde nach der wiedervereinigten Familie freigelassen.
  • Europäische Neugier. Nackte Hunde, Seeleute und Reisende treffen sich seit Jahrhunderten in verschiedenen Teilen Asiens. Diese ungewöhnlichen Schönheiten gelangten jedoch erst im 19. Jahrhundert nach Europa. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigte Herr Taunton, der seltene Hunderassen sammelte, sein Haustier, den Kaiser, dem im Kristallpalast versammelten säkularen Publikum. Das Publikum war nicht besonders beeindruckt und fand das niedliche Hündchen das Ergebnis einer unbekannten Mutation. Sah Chinese Crested Dog zu der Zeit ist nicht so, wie es jetzt ist. Die Wolle war nicht so lang und seidig, und die Haarnadeln waren kurz und unscheinbar im Aussehen.
  • Reise nach Russland. In unserem Land kam die Rasse in den frühen 90er Jahren des XX Jahrhunderts. Fünf Jahre später organisierten und registrierten die Kynologen einen offiziellen Club. In russischen Baumschulen werden jährlich etwa 1000 reinrassige Haubenwelpen geboren.

Sorten

Wolle "chinesische Frauen" zählt nicht zu den Gründen für eine Allergie. Sie häuten sich nicht, die Haut sondert die Schutzdrüsen nicht ab und riecht folglich nicht wie ein Hund. Es hängt alles davon ab, welche Sorte Sie bevorzugen. Da sie mit Wolle überzogen sind, sind sie eher "Daunenjacken", lassen nur ein paar Gramm ihrer Wolle während der Mauser auf dem Boden liegen.

Die Tabelle listet drei Sorten chinesischer Hauben mit den jeweiligen Merkmalen auf.

Tabelle - Intra-Rasse-Sorten

Anforderungen an Inhalt und Ernährung

Die Pflege der chinesischen Crested muss Qualität und Regelmäßigkeit sein. Die Eigenschaften der Pflege hängen davon ab, welche Art von Rasse Sie bevorzugen. Pauderpufam müssen ständig Wolle Grundierung und befindet sich unterhalb abgestorbene Hautzellen, während die Vertreter der nackten Kamm absolut nichts kämmen. Im Folgenden finden Sie fünf allgemeine Empfehlungen, die unabhängig von Ihrer Wahl relevant sind.

  1. Kämmen. Wolle, die eine dekorative Funktion erfüllt, muss täglich oder mindestens einmal alle zwei Tage gekämmt werden. Das Haar der "Crested" ist sehr dünn und sofort verwirrt. Wenn du der Wolle nicht folgst, wird sie sich verheddern und zu Knöcheln werden. Der Eigentümer hat nichts mehr übrig, als die abfallenden Segmente abzuschneiden. Daraus wird sich das ästhetische Aussehen des Hundes wesentlich verschlechtern.
  2. Baden. Badeverfahren mit einer Häufigkeit von alle zwei Wochen sind ebenfalls obligatorisch. Vernachlässigung der Notwendigkeit, für die Haut zu sorgen, führt zur Bildung von Akne im Körper des Hundes.
  3. Hypoallergene Kosmetik. Sich um "chinesische Frauen" zu kümmern, sind nur für spezielle Hundewerkzeuge geeignet, die für die Vertreter dieser Rasse entwickelt wurden. Der Hund verursacht keine allergischen Reaktionen beim Menschen, ist aber anfällig für sie. Jeder Fehler, den der Besitzer bei der Auswahl eines kosmetischen Mittels macht, beeinflusst sofort die Haut des Haustieres.
  4. Kleidung für die Saison. Während der Herbst-Winter-Kälte muss der Chinese crested in warmen Kleidern und Overalls getragen werden. Diese Hunde unterliegen dem Einfluss von atmosphärischen Phänomenen. Sie gefrieren sofort, wenn sie in der Kälte sind. Unterkühlung kann eine Vielzahl von Krankheiten hervorrufen. Daher kümmert sich der Kauf einer "Chinesin" sofort um die Auswahl einer Hundebekleidung.
  5. Reinigung der Zähne. Aufgrund der dünnsten Schmelzschicht leiden die "Kriminellen" oft an Zahnleiden. Zur Vorbeugung von Munderkrankungen sollte die Zahnreinigung ab einem Alter von zwei Monaten begonnen werden. Bürsten Sie Ihre Zähne mit einem speziellen Pinsel und fügen Sie sie alle zwei Tage mit einem tierfreundlichen Geschmack ein.

Ration

Der einfachste Weg, chinesisches Haubenfutter der Premiumklasse zu füttern, in Wasser eingeweicht und speziell für diese Rasse entwickelt. Hunde, die älter als sieben Jahre sind, sind besser als Konserven. Aufgrund der sich verschlechternden Zähne und der sich bis dahin verschlechternden Mundhöhlenerkrankungen ist es unwahrscheinlich, dass das Haustier dichte Elemente bewältigen kann. Die Zähne eines reifen Hundes zu riskieren, ist es nicht wert.

Die zweite Option Diät - eine natürliche Diät. Sie können den Welpen ab dem Alter von zwei Monaten übersetzen. Es ist wichtig, einen wöchentlichen Entladetag für das Haustier zu organisieren, der nur Trinkwasser oder Kohlrouladen anbietet. Finden Sie die notwendige Nahrungsmittelbilanz wird den Tisch helfen.

Tabelle - Grundlagen einer natürlichen Diät von chinesischem crested

Nach sechs Monaten muss die Milch aus der Nahrung des Welpen entfernt werden. Wenn es keine Probleme mit dem Stuhl gibt, können Sie rohes Fleisch geben. Ansonsten sollten Fleischprodukte in einer Pfanne mit Olivenöl oder etwas kochendem Wasser kurz angebraten werden - nicht länger als 15 Minuten.

"Chinesin" verbietet fettes Fleisch, Knochen, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Süßwaren. Zu kaltes oder zu heißes Essen kann der Speiseröhre schaden. Die empfohlene Serviertemperatur beträgt 39 ° C.

Ausbildung

Eine "chinesische Frau" auszubilden ist eine Freude. Wie viele andere Vertreter von dekorativen Steinen hört sie dem Besitzer aufmerksam zu und ergreift das Team spontan. Die Kynologen weisen darauf hin, dass die Crested extrem neugierig sind. Und es ist um diese Eigenschaft des Charakters, dass Sie Training ausbilden müssen, damit es schnelle und qualitative Früchte gibt.

  • "Nein" zur Peitsche. Der Schrei und körperliche Missbrauch des Hundes ist extrem inakzeptabel. Aufgrund ihrer geringen Größe neigen die Chinesen dazu, Unhöflichkeit bei jemandem, den sie liebt und dem sie vertrauen, scharf zu empfinden. Diese Hunde erfassen sofort die kleinsten Veränderungen in der Stimme des Besitzers und reagieren schmerzhaft auf sie. Um zum Training zu kommen, müssen Sie sich eine Installation geben: Ruhe und Ruhe.
  • "Ja" zur Karotte. Experten empfehlen, das Tier ab dem Alter von drei Monaten zu sozialisieren. Das Haubenbaby wird durch Objekte und Phänomene abgelenkt, mit denen die Straße voll ist. Um auf die Krümel aufmerksam zu machen, verwenden Sie Delikatessen. Besseres Special, keine Würstchen oder Süßigkeiten. Letzteres wird eine schlechte Wirkung auf seine Leber haben.

Krankheiten und Behandlung

Das Hauptproblem der Rasse ist schlechte Zähne. Die Krankheit ist genetisch bedingt, und selbst die schicke Pflege des Tieres kann die Situation nicht beheben. Oft beginnen die Zähne der "Chinesinnen" schon früh zu fallen. Sie können schwanken, von Karies befallen werden und Zahnfleischbluten hervorrufen. Um diesen Moment etwas zu verzögern und die zahnbedingten unangenehmen Symptome zu mildern, ist es notwendig, die Untersuchungen beim Zahnarzt mit der Haustiertradition zu verbinden.

  • Hautkrankheiten. Dies beinhaltet sowohl Sonnenbrand als auch Akne, die durch eine schlechte Hautpflege und eine Vielzahl von allergischen Reaktionen verursacht werden. Diese Phänomene können durch eine ausgewogene Fütterung und sorgfältige Auswahl von Kleidung und Hygieneartikeln für den Hund verhindert werden. Es ist wichtig, nur natürliche Materialien zu wählen, die keinen Hautausschlag hervorrufen können. Handle wie bei neugeborenen Kindern und mache nichts falsch.
  • Schwierige Geburt. In der Schwangerschaft wird die Frucht eines Schopfhundes bereits am 20. Tag nach der Paarung untersucht. Die Lieferung erfolgt zwischen 56 und 72 Uhr nachmittags. Es ist wichtig, dass in diesem Moment, sowie während der Schwangerschaft neben dem Besitzer und vierfüßigen zukünftigen Mutter ein Tierarzt war. Chinesische Crested haben oft Pathologien, die medizinische Notversorgung erfordern. Langsame oder vorzeitige Reaktion eines Tierarztes kann nicht nur zum Tod von Nachkommen, sondern auch zum Tod einer trächtigen Hündin führen.
  • Dislokation der Kniescheibe. Bei aktiven Hündinnen und Männchen bewegt sich die Patella häufig von ihrem traditionellen Standort, wodurch die Bewegungen des Tieres eingeschränkt und Schmerzen verursacht werden. Sie können die Situation durch eine Operation korrigieren.

Aufgrund des fehlenden Schutzes auf der Haut verletzt sich der Chinese Crested oft bei Spaziergängen um Äste und Steine. Der Besitzer sollte auf dieses Problem aufmerksam sein. In der kalten Jahreszeit wird das Haustier durch einen Schutzanzug und in der heißen Jahreszeit - regelmäßige Nachuntersuchung und gegebenenfalls Behandlung von Wunden - gerettet.

Spitzname

Unabhängig vom Namen, den der Züchter dem Welpen gegeben hat, kann der Besitzer den chinesischen Schopfhund "Mädchen" nennen. Es wäre logisch, einen sanften und liebevollen Namen zu wählen, der die Natur der Pitoma betont. Es ist wichtig, dass es kurz ist und idealerweise aus zwei Silben besteht. Wissenschaftler haben bewiesen, dass das Tier nur die ersten zwei Silben nach Gehör wahrnimmt.

Wenn man darüber nachdenkt, wie man den Chinese Crested "Junge" nennt, sollte man die Namen mit einer großen Anhäufung von festen Konsonanten und den Buchstaben "p" aufgeben. Gemäß einer Version werden Spitznamen, die mehrere "p" enthalten, von den Hunden als ein Gebrüll eines Tieres wahrgenommen und können eine übermäßig emotionale Reaktion hervorrufen.

Einige Rückmeldungen von Besitzern über den chinesischen Schopfhund fördern die Idee, östliche Namen zu wählen. Angeblich wurde der Hund in China gezüchtet, was bedeutet, dass der Spitzname entsprechend gewählt werden sollte. Aber die Regel ist schwer zu nennen. Eher eine Empfehlung, die den Ursprung des Tieres und seinen hohen Status in der Umwelt von Vollblutbrüdern hervorhebt. In der Tabelle sind zwanzig Namen für Rüden und Hündinnen vorgeschlagen - mit und ohne Übersetzung.

Tabelle - Top 20 Spitznamen für die chinesischen Crested

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Der Hund sabbert

Ausbildung Erhöhte Speichelbildung ist ein ziemlich alarmierendes Symptom, das normalerweise auf eine Verletzung der für die Produktion von Speichelflüssigkeit verantwortlichen Drüsen hindeutet. Ein mittelgroßer Hund scheidet etwa einen Liter Speichel in 24 Stunden aus.

Mein Wachhund

Ausbildung Blog über Hunde - Meine BarbosChihuahuaIn alten Zeiten lebten diese Hunde unter den Maya- und Aztekenvölkern. Chihuahua war der Leiter der toten Indianer in der Welt der Toten. Trotz ihrer bescheidenen Größe sind diese Tiere mutige, temperamentvolle und treue Freunde.

Jack Russell Terrier mit Foto und Beschreibung

Ausbildung Eigenschaften der Rasse Jack Russel TerrierJack Russell Terrier - kleines Wachstum, Jagdzucht, Hunde - Begleiter.Arbeitet oft mit anderen Jagdrassen zusammen und gilt als der beste Jäger der Füchse.