Fütterung

Vor- und Nachteile von Yorkshire Terrier Mini

Die Entscheidung, einen Hund der Rasse Yorkshire-Terrier zu bekommen, vor dem zukünftigen Besitzer eine Frage hat - machen York, um die Rassestandards vollständig erfüllt oder den Vorzug geben, die Mitglieder der Miniatur Rasse - ein Mini York? Miniature Yorkie (Super-Mini), wie aus dem Titel hervorgeht, unterscheidet sich von dem etablierten Rassestandard durch deutlich kleinere Größen. Das Gewicht der Kinder übersteigt nicht 1,3 - 2 kg. Erinnern Sie sich, das Gewicht von "Standard" Yorkes - von 1,8 bis 3,2 kg. Das Gewicht ist das Hauptkriterium für die Sorten (Subtypen) dieser Rasse. Durch diesen Parameter Hunde-Subtyp in Mini-Supermini klassifizierte mit miniature winzigen Größe (Gewicht 1,3 kg), und dem Mini-York zwischen 1,3-1,5 kg bis 2 wiegen. Zur gleichen Zeit haben Miniatur-Terrier Yorkshire, zusammen mit ihren anderen Standard-Größe, das Recht, an Ausstellungen, verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. Angesichts des wachsenden Interesses an dieser beliebten Rasse, werden wir in diesem Abschnitt die Vor- und Nachteile von Mini-York betrachten.

Der auffälligste Unterschied zwischen plus und winzigen Yorkie aus dem Rassestandard kann eine ruhige, ausgeglichene, absolut nicht „tererny“ Art von Miniatur-Hunden in Betracht gezogen werden. Mini-Yorker haben eine sehr liebevolle Natur, gutmütiges Temperament, verstehen sich gut mit anderen Haustieren und ihren Verwandten. Sie sind nicht so gut Jagdtrieb als Vertreter der Norm entwickelt, so dass die Mini-Yorkies nicht umsonst bellen, hörten das Geräusch der Tür, für große Hunde auf der Straße zu halten oder die Katze zu jagen rund um das Haus. Sehr verbunden mit allen Mitgliedern ihrer Familie werden sie zu einem wunderbaren Begleiter und Begleiter für ältere Menschen, die ruhige Spaziergänge mit Haustieren zu aktiven Spaziergängen bevorzugen.

Es ist bekannt, dass die Yorker sich selbst mehr Aufmerksamkeit schenken und versuchen, immer in Sichtweite zu sein. Mini-Yorker sind weniger aufdringlich und emotional. Durch ihre ruhige Veranlagung werden sie sich nicht langweilen und dem Besitzer ihre Gesellschaft aufzwingen. Aufgrund der Miniaturabmessungen können Hunde auf eine Reise mitgenommen werden, unter Beachtung der Transportvorschriften für Hunde, öffentliche Orte besuchen, wenn dies nicht durch die festgelegten Regeln verboten ist.

Mini-Yorker sind sehr sauber, sie sind viel einfacher und schneller an das Tablett zu gewöhnen als Midi oder Standard Yorkshire Terrier. Der Mantel von Miniaturhunden ist nicht so lang und dick, so dass die Pflege des Fells viel einfacher ist. Sie haben keine saisonalen Häutung. Die bescheidene Größe erlaubt es, den Hund auch kleine Wohnungen zu halten. Mini-Yorker haben einen hohen Intellekt, sind intelligent, gut geeignet für Unterricht und Bildung.

Wie die meisten brütenden Rassen können Mini-Yorker nicht mit ausgezeichneter Gesundheit prahlen. Unter den Vertretern dieser Sorte finden sich oft Hunde mit angeborenen Fehlbildungen, gesundheitlichen Problemen, die in jedem Alter auftreten können. Am häufigsten in Welpen von Miniatur-Sorten sind deutliche Hypoglykämie. Dies bedeutet nicht, dass es unmöglich ist, ein völlig gesundes Haustier zu erwerben. Finden Sie eine völlig gesunde Mini-York kann in spezialisierten Baumschulen, die bewährten Züchter, die Zucht sind, viel Aufmerksamkeit auf die Auswahl dieser Rasse. Nehmen Sie die Kinder von den Züchtern am besten im Alter von zwei bis drei Monaten. In Mini-York schließt sich, anders als beim Standard, viel später der "Fontanel", was für kleine Lebewesen eine große Gefahr darstellt.

Das zweite Problem betrifft die Miniaturgröße von Hunden. Mini-Yorker benötigen eine zarte, sorgfältige Haltung, sind anfälliger für verschiedene Arten von Verletzungen. Es ist nicht notwendig, in einem Haus, in dem es bereits große Hunde oder kleine Kinder gibt, die während der Spiele versehentlich ihr Haustier verletzen können, kleine Haustiere zu fangen. Sogar ein weiches Spielzeug kann eine Gefahrenquelle für ein kleines Haustier werden, und das ist nicht zu erwähnen, springen oder fallen aus einer kleinen Höhe oder heftige Manifestationen der Liebe zu jungen Besitzern. In diesem Fall ist es besser, den Standard-Yorkshire-Terrier zu bevorzugen. Besondere Aufmerksamkeit sollte auf Spaziergängen gelenkt werden, ohne das Baby aus dem Sichtfeld zu bringen - Hunde von großer und sogar mittlerer Größe können einem winzigen Terrier Schaden zufügen.

Mini-Yorkies tolerieren keine Einsamkeit, lange Trennung vom Besitzer. Sie fühlen sich wohler und sicherer, wenn sie auf den Knien oder Händen ihres Besitzers sitzen. Sein Haustier für eine lange Zeit alleine zu lassen, kann ihm psychologische Traumata verursachen.

Trotz des liebevollen, ruhigeren Temperaments können Mini Yorkshire Terrier skurril und stur sein. Mini Yorkies essen wenig, kann aber im Heck pereborchivy sein, so von einem frühen Alter brauchen die in jeder Hinsicht perfekt Diät zu finden, die sich strikt an das Regime und die tägliche Routine. In keinem Fall sollten Sie Ihr Haustier überfüttern, geben Sie Ihre Leckereien von Ihrem Tisch. Schon das kleinste Stück des verbotenen "Leckerli" kann zu einer Verletzung der Verdauungsprozesse führen und anschließend eine Fehlfunktion des endokrinen Systems verursachen.

Mini-Yorker sind nicht zur Zucht geeignet. Aufgrund der Miniaturabmessungen stellen Schwangerschaft und Geburt eine große Belastung für den Organismus eines kleinen Hundes dar, der zum Tod führen kann. Deshalb, wenn Sie planen, zu züchten, bevorzugen Yorkshire Terrier von Standardgrößen.

Der letzte Nachteil sind die hohen Kosten für Welpen von Yorkshire Terrier. Wenn Sie angeboten werden, einen Welpen auf Kosten von Standard-Yorkshire-Terriern zu kaufen, können Sie sicher sein - vor Ihnen entweder ein Problemwelpe oder ein Vertreter des Subtyp-Standards.

Yorkshire Terrier Mini: Charakter, Beschreibung und Bewertungen

Glauben Sie, dass unter so berühmten Persönlichkeiten wie Gerard Depardieu und Audrey Hepburn, Arnold Schwarzenegger und Paris Hilton, Jean-Paul Belmondo und Jose Mourinho, Britney Spears und Vyacheslav Fetisov gemeinsam sein kann? Natürlich sind sie alle beliebt, und Massen von Fans verfolgen jede ihrer Bewegungen. Aber diese so unterschiedlichen Menschen mit großen Namen sind selbst Fans: ihre Haustiere sind Yorkshire Terrier Mini-Hunde. Diese netten Miniatur-Terrier begleiten ihre Meister in Kampagnen auf gesellschaftliche Veranstaltungen und Shopping in den glamourösen Partys und Ausstellungen.

Wann hat alles angefangen?

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts erschien in der englischen Stadt Yorkshire eine neue Rasse - der Yorkshire Terrier. Seine ersten Vertreter waren Jagdhunde in den Häusern von gewöhnlichen Arbeitern und Bauern und wurden für die Vernichtung von Ratten und die nördliche Jagd nach Kleinwild entfernt. In den Webereien waren die ersten Yorkies statt Katzen - sie jagten und zerstörten Nagetiere.

Von wem kamen sie?

Es gibt keine genauen dokumentarischen Informationen über die Vertreter, welche Rassen von britischen Terriern ihren genetischen Beitrag zum Erscheinen des Yorkshire Terrier Mini-Hundes geleistet haben. Wissenschaftler konnten nur feststellen, dass die Vorfahren der Yorkies der vermisste Paisley-, Clydesdale- und Schwarztant-Toy-Terrier waren. Vom maltesischen Schoßhund wurde ein ausgezeichneter langer Mantel geerbt, und vom Himmel-Terrier - eine ungewöhnlich schöne blaue Stahlfarbe. Nach dem Betrachten der Gemälde der Maler des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts kann man sehen, dass das Yorkie-Äußere dieser Zeit dem für uns gewohnten Aussehen moderner Vertreter dieser Rasse ziemlich ähnlich ist.

Offizielle Anerkennung

Wie bereits oben erwähnt, waren die ersten York-Züchter gewöhnliche Arbeiter, die an Woll- und Weberei-Manufakturen arbeiteten. In der Zukunft richtete der Adel seine Aufmerksamkeit auf kluge, niedliche und mutige Miniaturhunde. In der Regierungszeit von Königin Victoria galt der Eingang zur Promenade oder zum Licht ohne den Yorkshire-Terrier als schlechte Form.

Der British Kennel Club hat die Rasse Yorkshire Terrier 1874 offiziell anerkannt und in seinem Genealogiebuch Albert, dem Hundebesitzer von Peter Eden von Manchester, registriert. Weltweite Popularität und hohe Nachfrage kamen erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts zu yorkies.

Mini-York in Russland

Der erste Yorkshire Terrier Mini in Russland erschien 1971 bei dem legendären sowjetischen Ballettstar Olga Vasilievna Lepeshinskaya, der diesen Hund als Geschenk von Fans erhielt. Bis in die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts erschienen einzelne Vertreter dieser Rasse in verschiedenen Städten unseres Landes, die damals nur zehn zählten.

Erst 1991 wurden in Mytishchi Tiere dieser Rasse aus Frankreich, England und Spanien gebracht und die erste Gärtnerei gegründet. Yorkshire Terrier Mini wurde zu einer beliebten Miniaturzucht. Die ersten registrierten Internationalen Kynologischen Föderation (FCI) russischen Mini-Zwinger Baumschulen waren "Mini Shop" Babaeva und "Moskau Talisman" Manina.

Heute hat der National Club of Yorkshire Terrier mehr als zweihundert Züchter, Kindergärten und Vereine aus verschiedenen Teilen Russlands registriert.

Arten von Yorkies

Der Yorkshire Terrier Rassestandard geht nicht von einer Unterteilung in die Größe aus, aber im Leben ist es üblich, Hunde in die folgenden drei Größen einzuteilen:

  • Standard. Hunde mit einem Gewicht von 2,5 bis 3,2 kg, Teilnahme an Zucht und Ausstellungen.
  • Yorkshire Terrier Mini. Gewicht der Tiere - von 1,6 bis 2,2, kg. Nehmen Sie nicht an Ausstellungen teil, nur Rüden sind zur Zucht geeignet. Sie sind Favoriten der ganzen Familie und ausgezeichnete Begleiter. Sie werden etwas häufiger krank als die Vertreter des Standards.
  • Supermini oder Mikro. Hunde mit einem Gewicht von nicht mehr als 1,5 kg. Yorkshire Terrier Super Mini wird nicht in der Zucht verwendet und tritt nicht auf Ausstellungen auf. Typischerweise neigen Hunde zu Hypoglykämie und Trauma, da sie nicht von ihren eigenen Stühlen oder Liegen springen können. Die Dauer ihres Lebens ist aufgrund der Besonderheiten von Stoffwechselvorgängen und der Anfälligkeit für verschiedene Hundekrankheiten sehr gering.

Außerdem sticht das Yorkshire Terrier Mini-Babyface als Hundezüchter hervor. Das sind Welpen mit großen runden Augen auf verkürzten Schnauzen und "Gnomen" - Zwerghunde mit ungebrochener Fontanelle und großen hervorstehenden Augen.

Allgemeine Beschreibung

Mit Blick auf York, Sie werden verstehen: Er zeigt mit seinem ganzen Aussehen, dass, obwohl klein, aber sehr mutig und stolz Hund. Wie Sie sehen können, hat der Mini Yorkshire Terrier, dessen Foto unten gezeigt wird, ein quadratisches Gehäuse mit einer kurzen und robusten Lende und einer geraden Kontur der oberen Linie. Die Vorder- und Hinterpfoten sollten von vorne und hinten gesehen gerade sein. Ellenbogen sollten gleichmäßig sein, ohne Verschiebung nach außen oder innen. Die Füße der Yorkies sind abgerundet, mit schwarzen kleinen Krallen. Der Yorkshire Terrier Mini ist mit einem geraden und langen, dünnen und dünnen Schwanz geschmückt, ohne Falten oder Verdickungen, mit einem dunkleren Fell als auf dem Körper.

Der Schädel dieser Rasse ist nicht groß, und die Schnauze ist von mittlerer Länge mit tief und gerade eingestellten Augen. Stehende Ohren sind weit voneinander entfernt, was den Hunden ein berührendes Aussehen verleiht. Yorkshire sollte eine ganze Reihe von Zähnen mit einem ausgeprägten "Scherenbiss" haben.

Wolliger Stolz

Seidige Wolle - ein besonderer Stolz der Besitzer von Hunden der Rasse Mini Yorkshire Terrier. Das Foto unten zeigt, wie es mit sorgfältiger und täglicher Pflege sein kann. Der York-Mantel ist sehr dünn, seidig und glänzend, ohne Unterwolle, erinnert an seine Struktur aus menschlichem Haar. Vom Hals bis zur Schwanzspitze ist das Yorkshire Terrier Fell in Stahl lackiert, aber auf der Brust, dem Kopf und den Pfoten bis zu den Ellbogen ist es ein goldbrauner, satter Schatten. Bei erwachsenen Hunden sind die Bräunungsspuren sogar rötlich, ohne Einschlüsse von Schwarz oder Stahl. Yorkshire Terrier Mini zeichnet sich auch dadurch aus, dass er im Gegensatz zu den meisten anderen Rassen nicht vergeht.

Charakter

Vertreter dieser Miniaturzucht sehen glamourös und niedlich aus, aber mit diesem Verstand, List und Mut halten sie nicht. Sie sind ausgezeichnete Begleiter, die mit Vergnügen kommunizieren und bereit sind, sich an fast alle Umstände anzupassen, um nicht allein zu bleiben. Sehr gern Aufmerksamkeit auf seine Person.

Yorkshire Terrier Mini (Standard) kommt sowohl bei Kindern und Jugendlichen als auch bei älteren Menschen perfekt zur Geltung. Es ist ein echter Terrier, der den Hund nicht zehnmal mehr spuken lässt, wenn er denkt, dass ihre Absichten nicht gut sind. Familien mit sehr kleinen Kindern sollten diese Rasse nicht starten, da das Kind nicht immer ihre Stärke korreliert und vielleicht einfach den Hund auf der Couch nicht bemerkt und sich darauf setzt.

Damit ein Haustier ein ausgezeichneter Begleiter ist und seine Bedingungen nicht der ganzen Familie diktiert, sollte er Welpengehorsam beigebracht werden und vorzugsweise die einfachsten Befehle lehren. Yorkshire Terrier, unabhängig von der Größe - sehr schlaues und geselliges Tier. Es sollte daran erinnert werden, dass Sie nur durch Liebe, Zuneigung und kontrollierte Strenge einen Welpen in einen gehorsamen und gebildeten Hund verwandeln können.

Yorkshire Terrier Mini: Pflege

Hunde dieser Rasse brauchen täglich und ständig Pflege. Wenn Sie bereit sind, ständig zu waschen, zu kämmen, für Augen und Krallen zu sorgen, beobachten Sie sorgfältig die Ernährung des Haustiers, dann ist das Mini-York Ihre Rasse.

Pflege für Miniaturtiere beginnt mit dem täglichen Waschen. Um dies zu tun, befeuchten Sie das Wattepad oder Tupfer und wischen Sie die Schnauze. Behandeln Sie die Augen dann sanft mit einer Serviette, die in lauwarmem Tee oder Kamille getränkt ist. Mit einer speziellen Lotion müssen Sie den Hund jeden Tag kämmen. Darüber hinaus ist es wöchentlich notwendig, die Haare im oberen Teil des Ohres zu trimmen. Regelmäßig ist es notwendig, die wachsenden Klauen zu schneiden und die wachsenden Haare zwischen den Fingern und Pfoten der Pfoten abzuschneiden. Jeden Monat müssen Sie die Zähne des Hundes reinigen, und wenn Sie einen Zahnstein finden, gehen Sie sicher zu einer Konsultation mit einem Tierarzt.

Luxuriöses York Fur erfordert eine zufriedene, häufige, fast wöchentliche Wäsche. Nach den Wasserbehandlungen sollte der Hund nur mit einem Handtuch nass werden und dann die Haare mit einem speziellen Pinsel und einem Fön trocknen. Mit Hilfe eines Pinsels musst du die Wolle leicht entlang des Wachstums ziehen und in dein Haar stecken. In der Regel gewöhnt sich der Hund schon an die dritte solche Prozedur und handelt nicht willkürlich bei seiner Durchführung.

Besitzer verwöhnen ihre Haustiere oft mit etwas Leckerem. Es sollte daran erinnert werden, dass Yorkshire Terrier besser sind, zweimal am Tag und kleine Portionen spezielle Nahrung zu ernähren. Essen vom Tisch des Meisters wird natürlich dem Tier gefallen, aber hier für seine Gesundheit kann es einfach schädlich sein.

Mini-yorkies sind ziemlich leicht an das Tablett gewöhnt, das es erlaubt, sie zu laufen, besonders bei schlechtem Wetter, nicht jeden Tag. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es notwendig ist, einen Hund an eine Haustoilette zu gewöhnen, sobald der Welpe in Ihrem Haus erschienen ist.

Vor- und Nachteile

Yorkshire Terrier ist laut Experten eine der teuersten und beliebtesten Hunderassen. Die Gründe dafür sind vielfältig, wir listen nur die wichtigsten auf:

  1. Offener und freundlicher Charakter, Geselligkeit und exzellentes Lernen.
  2. Sie können Freunde finden und Kontakt zu Kindern und älteren Menschen aufnehmen.
  3. Gute geistige und körperliche Gesundheit, ein ziemlich langes Leben, vorausgesetzt, die Pflege, Pflege und Fütterung sind gut.
  4. Nutzt ein Minimum an Platz und kann sogar in einem Raum enthalten sein.
  5. Wenn der Hund an das Tablett gewöhnt ist, ist keine tägliche Übung erforderlich.
  6. Yorkie vergißt nicht, und im Haus ist kein Dreck.
  7. Die Möglichkeit, ein Haustier mitzunehmen, wie es in einer glamourösen Umgebung üblich ist, auf Reisen, im Urlaub und nur bei einem Einkaufsbummel.
  8. Yorkies wollen nicht essen, es sei denn, die Besitzer selbst verderben den Hund.
  9. Mit richtigem Training kann dieser kleine Hund denjenigen, die es wagen, die Brieftasche oder den Sack des Besitzers zu erreichen, einen würdigen Abweis geben.

Wenn Sie darüber nachdenken, einen Yorkshire Terrier zu kaufen, sollten Sie bedenken, dass er wie bei anderen Hunderassen seine Nachteile hat:

  • Die Pflege von luxuriöser Wolle erfordert viel Zeit und finanzielle Investitionen.
  • Yorkies sind ziemlich zerbrechliche Geschöpfe und ihre Gesundheit muss sorgfältig überwacht werden.
  • Richtige Ernährung und Einhaltung des Fütterungsregimes, um Gesundheitsprobleme zu vermeiden.
  • Die Notwendigkeit für ein Pflichttraining, damit der Hund nicht launisch und aggressiv wird.

Wähle einen Welpen

Wie bereits erwähnt, in Russland heute, viele Kindergärten und Clubs, wo Sie Welpen Yorkshire Terrier Mini kaufen können. Moskau und St. Petersburg führen heute durch die Anzahl der Angebote von Mini-York von Eltern von internationalen und russischen Meistern mit einem Stammbaum länger als die meisten englischen Herren. Dementsprechend wird der Preis solcher Hunde mehr als hoch sein. Für den Fall, dass Sie einen Welpen als Haustier und Begleiter kaufen und nicht mit ihm an den Messeaktivitäten teilnehmen möchten, sollten Sie sich die Angebote in Ihrer Stadt oder Region genauer ansehen.

Also haben Sie sich für einen Yorkshire Terrier Mini Hund entschieden. Wie wähle ich es aus? Wir werden es dir sagen. Zunächst müssen Sie Informationen über die Herkunft aller zum Verkauf angebotenen Tiere sammeln. Der Züchter sollte den Stammbaum des Hundes präsentieren, seine Vollblütigkeit bestätigen oder Sie mit den vollständigen Informationen über die Eltern des Welpen vertraut machen und alle verfügbaren Zertifikate und Diplome zeigen, die die beanspruchten Titel und Titel bestätigen. Es ist wünschenswert, erwachsene Hunde zu sehen, da der Welpe ihnen beim Wachsen mehr und mehr ähnelt. Nach dem Gespräch mit dem Verkäufer, wenn Sie zufrieden sind, können Sie ein Haustier wählen. Worauf sollte ich besonders achten?

  1. Untersuche zuerst das Aussehen des Tieres, das du magst. Wenn der Welpe selbst kleiner als seine Gegenstücke ist oder seine Gliedmaßen eher klein sind, wird er höchstwahrscheinlich brüchiger und oberflächlicher werden.
  2. Die Nase des Hundes sollte kalt und feucht sein, ohne Plaque oder Ränder entlang der Kante. Wenn der Welpe nicht einmal zwei Monate alt ist, dann werden seine Ohren nicht stehen, denn in Yorkshire und anderen Terriern steigen sie in 2-2,5 Monaten. Untersuchen Sie die Ohren: Gibt es irgendwelche Vydelenie, Kratzer und Kratzer, sowie einen unangenehmen Geruch.
  3. Schaue und bewerte die Korrektheit des Bisses, es sollte vom Typ "Schere" sein. Wenn Sie nicht gut darin sind, dann laden Sie einen erfahrenen Kynologen oder Hundezüchter mit Erfahrung ein.
  4. Little Yorkies sollten ziemlich stark sein, mit einem eng anliegenden und glänzenden Fell. Keine Schäden, Kratzer oder Kratzer am Körper des Welpen. Die Wolle der analen Öffnung sollte sauber sein, was indirekt die Abwesenheit der Infektion des Hundes mit Helminthen bestätigt.
  5. Beobachte das Verhalten der Kinder. Yorkshire Terrier Mini-Welpen, die am Spielfeldrand sitzen und nicht mit anderen ins Spiel kommen, können gesundheitliche Probleme haben, und es ist besser, solche nicht zu kaufen. Wenn du ein Haustier für dich selbst bekommst, dann ist es besser, auf die Creeps und Führer zu schauen, die andere dominieren. Nur ist es wert, sich daran zu erinnern, dass es notwendig ist, solche Führer zur Disziplin zu erziehen und Anstrengungen für die Erziehung und Ausbildung zu machen. Robust und bereit, den Anführern zu folgen, können Welpen mit den älteren Personen tadellos zurechtkommen.

Das ist alles, was es über die Yorkshire Terrier Mini Rasse zu wissen gibt. Wie man ein Haustier auswählt, haben wir herausgefunden. Sobald Sie den Welpen abgeholt und bezahlt haben, sollte der Besitzer des Zwingers Ihnen schriftliche Empfehlungen für Fütterung, Anbau, Pflege und Pflege geben.

Eigentümer-Feedback

Es sollte bemerkt werden, dass diejenigen, die sich entschieden haben, ein Mini-York zu kaufen, bedingt in zwei Gruppen geteilt. Großartig sind diejenigen, die von der Natur ihres Haustieres begeistert sind. Viele verschiedene Manipulationen für die Pflege stören Besitzer nicht, sondern geben ihnen sogar Freude. In der Minderheit sind diejenigen, die nicht gerne viel Zeit und Mühe darauf verwenden, ein gutes Aussehen des Hundes zu erhalten. Es gibt Leute, die sich nicht an die Natur dieser Rasse gewöhnt haben. In der Regel gibt es in der zweiten Gruppe Menschen, die Welpen als Geschenke an Kinder gekauft oder der modischen Strömung erlegen sind.

Yorkshire Terrier: Beschreibung und Charakter der Rasse

Yorkshire Terrier

(Yorkshire Terrier, York)
  • Rasse Beschreibung
  • Pflege und Wartung
  • Fütterung

Sie sind immer auf der Suche nach Abenteuer, Liebe und Aufmerksamkeit. Und ihr Charakter überrascht einfach mit ihrer Kühnheit und Hartnäckigkeit. Aufgrund ihrer Natur sind diese wissbegierigen Hunde mit viel Unfug ausgestattet.

Yorkshire Terrier ist ein wundervoller, treuer Begleiter und Wachmann.

Diese Rasse hat viele Bewunderer dank der Hingabe an seinen Besitzer, elegantes Aussehen und Fitness für das Leben in einer Wohnung gewonnen.

Rassestandard

Yorkshire Terrier sollte von 15 bis 18 cm am Widerrist sein und nicht mehr als 3,5 kg wiegen. Obwohl die Inkonsistenz der Größe von Yorkes nicht ungewöhnlich ist. Einige Vertreter dieser Rasse können 2 kg wiegen.

Das Fell des Yorkshire Terriers ist lang, seidig und ziemlich gerade, ohne jede Spur von Wellen. Bei einigen Hunden dieser Rasse erreicht der Haufen den Boden, außerdem ist er recht spärlich.

Vom Nacken bis zur Schwanzspitze ist der Stapel dunkel-stahlfarben und die Sonne hat eine bläuliche Flut. Die Schnauze ist völlig leuchtend gold und wenn man genau hinsieht, kann man sehen, dass die Zotten an den Wurzeln röter sind als an den Enden. Ein langer Knall mit der gleichen goldenen Farbe wie die Schnauze. Goldener langer Pony, und im Bereich der Ohren und der Nase ist das Fell dunkel.

York Welpen sind schwarz geboren, und ihre braune und bläuliche Farbe entwickelt sich allmählich. Im Sommer werden ihre Haare oft grau.

Interessanterweise wird die Tatsache, dass Yorkies mit zunehmendem Alter immer leichter werden. Ihre hormonellen Veränderungen beeinflussen die Farbe.

Sorten

Es gibt keine echte Verteilung von Yorkshire-Terriern über die Sorten hinaus, sie können nach ihrem Gewicht und ihrer Größe eingeteilt werden:

  • Herkömmliche Yorkshire Terrier wiegen zwischen 3 und 3,5 kg.
  • Mini-Yorker erreichen 2 kg Gewicht.
  • Die kleinsten, sie werden auch "Tassen" genannt, wiegen von 850 Gramm bis 1,3 kg.

Rasse Beschreibung

Bis heute sind Yorkies eine der beliebtesten Hunderassen. Sie ziehen ihre edle Erscheinung und ihren spielerischen Charakter an. Obwohl nur wenige Besitzer von Hunden dieser Rasse wissen, dass sie ursprünglich verwendet wurden, um in Minen und Fabriken zu arbeiten. Und nur in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde beliebt als Haustier.

Wie viele leben Yorkies

Yorkshire Terrier gelten als langlebig (12 bis 15 Jahre) mit relativ wenigen ernsten Gesundheitsproblemen. Einige Yorkies sind anfällig für Frakturen, Bronchitis, Augeninfektionen, Karies, schlechte Verdauung, schlecht tolerieren Anästhesie. Exotische Köstlichkeiten sollten vermieden werden.

Ein kleiner Hund mit edler Erscheinung und spielerischem Charakter

Charakter

Einige Charakterzüge sind bei Yorkshire Terriern sehr verbreitet, aber jeder Hund ist einzigartig. Wenn Sie die persönlichen Eigenschaften Ihres Hundes kennen, können Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen, damit Sie ihn besser trainieren können.

Im Allgemeinen ist der Yorkshire Terrier sehr energisch und liebt es sich zu beschäftigen. Aber es gibt auch Hausfrauen unter dieser Rasse. Für eine so kleine Hunderasse sind Yorkies wie die Chihuahua sehr große Persönlichkeiten.

Yorkies haben viele Charakterzüge:

  • Intelligenz. Yorkshire Terrier ist schlau, aber nur in den Dingen, die für Hunde wichtig sind. Sie sind aufmerksam und neugierig, sie können schnell bekommen, was sie wollen. Ihr natürlicher Geist und ihre Hingabe zu ihren Besitzern tragen zu einem einfachen Training bei (vorausgesetzt, sie möchten wissen, was Sie ihnen beibringen wollen).
  • Unabhängigkeit. Wie die meisten Terrier haben Yorkies einen unabhängigen Streifen. Wenn Sie während des Trainings keinen Kontakt herstellen und Ihre Regeln festlegen, wird Ihr Hund sie installieren.
  • Zahlungsfähigkeit. Yorkies sind energetische kleine Hunde, die auf dem Weg zu kleine Tiere zu starten wird notwendig sein, jagen (die Rasse ursprünglich gezüchtet wurde Parasiten zu jagen und zu töten) und achten Sie darauf, es zu fangen.
  • Männlichkeit. Wegen der territorialen Instinkte der Yorkies zögern sie nie, Hunde oder andere Tiere herauszufordern, die in ihren Raum eindringen. Dennoch sind die Yorkies trotz ihres Mutes sehr vorsichtig, umgeben von seltsamen Menschen, ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten und Geräuschen.
  • Zärtlichkeit. Yorkshire Terrier ist eine der liebendsten Rassen und zeichnet sich durch Interaktion und Zuneigung von seinen Meistern aus.
  • Hartnäckigkeit. Denken Sie daran, Yorkies sind Terrier, und diese Rasse ist sehr stur und hartnäckig.
  • Gesunder Menschenverstand. Hunde dieser Rasse können wie aus einer High Society aussehen, aber tatsächlich kommen sie aus der Arbeiterklasse, ihre Handlungen sind immer einfach und verständlich. Das Verwöhnen in ihnen überschneidet sich völlig mit der Unabhängigkeit, und der lebende Charakter macht wahnsinnig attraktiv.
  • Fröhlichkeit. Mit grober Handhabung kann Yorkies beißen, aber im Allgemeinen sind die Hunde dieser Rasse sehr gutmütig und fröhlich.
Miniatur York - mutig und stur

Kinder und andere Haustiere

Aufgrund ihrer geringen Größe sind Yorkies nicht für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Die meisten Hunde verkaufen keine Welpen an Personen, deren Kinder jünger als 5 oder 6 Jahre alt sind. Kinder können sie werfen, auf sie treten oder sie zu sehr zusammendrücken.

Yorkie versteht sich gut mit anderen Haustieren, einschließlich Katzen, wenn sie zusammenwachsen. Und sie tolerieren überhaupt keine Nagetiere.

Wenn Sie kleine Kinder haben, ist es besser, eine kleine Hundegröße etwas größer zu wählen. Wir empfehlen Ihnen, die Beschreibung von Jack Russell Terrier zu lesen. Kinder werden verrückt danach sein!

Und wenn Sie einen idealen Begleiter und einen Hund mit einem bezaubernden Aussehen wünschen - vielleicht können Sie eine Beagle-Hunderasse passen.

Einen Welpen auswählen

Um ein gutes Vollblut Yorkie zu wählen, müssen Sie eine allgemeine Vorstellung von der Rasse, der Natur und den physischen Daten des Hundes haben. Und folgen Sie auch ein paar Tipps:

  • Stellen Sie viele Fragen. Finde den Stammbaum des Welpen heraus.
  • Yorkie ist schwer zu trennen, also nehmen Sie einen sehr kleinen Welpen.
  • Besuchen Sie die Gärtnerei, oder besser gesagt ein paar. Achten Sie neben den Welpen selbst darauf, dass sie mit welchen Utensilien essen - alles sollte sauber sein. Käfige untersuchen, sollten sie nicht überfüllt sein (maximal 2 York).
  • Achten Sie auf das Aussehen des Welpen. Er sollte sauber, beweglich, verspielt, ohne Ausschlag und Wunden sein und einen ausgezeichneten Appetit haben. Die Augen sollten schwarz und glänzend, in keiner Weise konvex sein. Die Ohren sollten V-förmig sein.
  • Es ist notwendig, ein Dokument mit dem Namen der durchgeführten Impfungen und deren Daten zu haben.
  • Muss einen Pass des Welpen haben.
Welpen bei der Geburt - schwarz

Neueingetragene Besitzer müssen sich an die Größe des Welpen und seine Fragilität erinnern. Als junges Alter ist Yorkies nicht in der Lage, schnell auf Gefahren zu reagieren.

Wenn Sie sich in der Wohnung bewegen, müssen Sie unter Ihre Füße schauen, um das Baby nicht versehentlich zu verletzen. Seien Sie vorsichtig beim Öffnen oder Schließen von Türen. Stellen Sie sicher, dass der Welpe immer gehört wird. Gib sie nicht an kleine Kinder.

Wie viel ist York?

Der Preis eines Yorkshire Terriers hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Stammbaum des Welpen.
  • Fütterung und Pflege.
  • Inhaltsverzeichnis.
  • Verfügbarkeit aller notwendigen Impfungen und Dokumente.
  • Präsenz von Leistungen auf Ausstellungen.

Die Preisspanne für kleine Yorker reicht von 200 bis 1500 US-Dollar, abhängig von den oben genannten Faktoren. Ein erwachsener ausgebildeter Hund kann 2500 Dollar erreichen.

Video über die Rasse

Video über die Rasse

Kümmere dich um das York

Yorkshire Terrier schüttet nicht aus, erfordert aber gleichzeitig tägliche Pflege. Sie haben sehr lange, seidige Haare, die gewaschen und gekämmt werden müssen, um Verwicklungen zu vermeiden. Das Haar auf dem Kopf von York wird normalerweise mit einem elastischen Band oder Band gebunden, so dass es deutlich zu sehen ist.

Wenn das Haar des Hundes zu lang ist, muss es alle paar Monate geschnitten werden. Zähne sollten regelmäßig gereinigt werden.

Fütterung

Empfohlene Tagesmenge: von 1/2 bis 3/4 Tasse hochwertiges Trockenfutter pro Tag, die in zwei Mahlzeiten aufgeteilt sind.

Halten Sie einen Yorkie in guter Verfassung, indem Sie die Menge seines Futters und Futters nur zweimal am Tag messen und das Futter nicht in einer Schüssel lassen.

Energisch und neugierig

Vor- und Nachteile

Bei der Auswahl eines Yorkshire Terriers müssen Sie auch die Vor- und Nachteile dieser Hunderasse für Sie persönlich vergleichen!

Pluspunkte:

  • Elegante und sehr kompakte Hunde, die Sie immer bei sich tragen können.
  • Einer der besten Hunde für Allergiker.
  • Sie ist energisch und wissbegierig, beweglich aufgrund ihrer leichten Gangart.
  • Es ist einfach zu trainieren.
  • Ein ausgezeichneter Wächter wird bestimmt über Fremde informieren.
  • Sehr freundlich und versteht sich gut mit Kindern.

Nachteile:

  • Zerbrechlich. Braucht Schutz.
  • Erfordert regelmäßige Reinigung, Kämmen oder Schneiden.
  • Wenn unsachgemäße Erziehung fast unkontrollierbar wird.
  • Läuft gerne.

Sie verbringen die meiste Zeit ihres Lebens in einem Traum, rhythmisch schnarchend! Wie viel kostet und wie man einen Mops pflegt - in unserem Artikel.

Die beste Rasse für das Halten im Haus, wo es Kinder gibt, werden Sie nicht wünschen. Alles über die wundervollen Labradors unter dieser Adresse.

In der Tat ist der Yorkshire Terrier eine gute Rasse für den neuen Hundebesitzer. Sie sind ideal für das Leben in Wohnungen, für Familien mit Kindern, die älter als 7 Jahre sind, für Einzelpersonen oder Paare ohne Kinder und sogar für sich ständig bewegende Familien.

Yorkie fühlt sich sehr gut in Rucksäcken oder einer tragbaren Tasche an, kann unter dem Sitz oder in speziellen Trägern fahren. Sie sind hell, fröhlich, lustig, intelligente Hunde, schöne Wachhunde. Und sie brauchen sehr wenig Spaziergänge an der frischen Luft.

Wie man sich um einen Yorkshire Terrier Mini kümmert

Yorkshire Terrier Mini ist ein energischer und fröhlicher kleiner Hund, der wie ein hübsches Spielzeug aussieht. Miniatur-Größen erlauben ohne irgendwelche Unannehmlichkeiten, es in der Wohnung zu behalten (und sogar einen Freund für sie zu bekommen). Für gegenseitiges Glück müssen Sie sich jedoch gut um einen vierbeinigen Freund kümmern. Um dies zu tun, müssen Sie so viel wie möglich über die Rasse des Yorkshire Terrier Mini wissen - seine Eigenschaften, Bedürfnisse und Regeln des Inhalts.

Yorkshire Terrier Mini

Aussehen

Yorkshire Terrier Mini hat ein langes, schönes Fell, ähnlich wie seidiges menschliches Haar. Der Hund hat einen kleinen Kopf mit einer kurzen und leicht verengten Schnauze. Einige Welpen werden mit einem noch kürzeren Gesicht geboren, dessen kindlicher Ausdruck "Babygesicht" genannt wird - dieser Maulkorb entspricht nicht dem Standard, ist aber vielleicht der beliebteste. Das York hat eine schwarze Nase und dunkle, glänzende Augen, oval oder mandelförmig. Ohren - klein, aufrecht, ähnlich dem Buchstaben V. Der kompakte Körper endet mit einem kleinen Schwanz, dicht mit Wolle bedeckt.

Yorkshire Terrier Mini Pfoten haben eine runde Form, Krallen sind schwarz. Gemäß dem Standard überschreitet die Höhe des Hundes nicht dreiundzwanzig Zentimeter. Das Standardgewicht eines York beträgt zwei bis drei Kilogramm (plus einhundert Gramm), und das York Mini wiegt eineinhalb bis zwei Kilogramm (plus einhundert Gramm). Die kleinste Art der Yorkshire Terrier Rasse "Super Mini" wiegt weniger als anderthalb Kilogramm und ist dementsprechend die kleinste.

Farbe

Auf vielen Fotos kann man sehen, dass die Welpen von York eine dunkle Farbe haben. Aber nach drei oder vier Monaten ändert sich die Fellfarbe. Die Standardbeschreibung von adult York enthält eine bläuliche Stahlmantelfarbe an Körper und Schwanz, bräunlich-golden - an Kopf und Beinen. Der Schwanz des Hundes ist normalerweise etwas dunkler als der Körper, der Mantel auf der Brust ist golden oder Platin.

Charakter und Gewohnheiten

Sowohl Welpen als auch erwachsene Hunde dieser Rasse sind sehr anhänglich - sie können den ganzen Tag um die Fersen ihres geliebten Gastgebers gehen. Sie erfordern viel Aufmerksamkeit und sind sehr gelangweilt, wenn sie allein sind, so dass viele Familien es vorziehen, zwei Yorker zu behalten, die sich gleichzeitig bilden, während die erwachsenen Meister bei der Arbeit sind und die Kinder in der Schule. Diese Hunde sind sehr nett zu Kindern in ihrer Familie, aber sie können wütend ausländische Kinder anbellen. Auf der Straße streiten sie sich streitend, bellen alle Hunde, die sie treffen (und stören niemanden, der die Größe von Hunden übersteigt).

Welpen können leicht an eine Toilette wie Katzen gewöhnt werden, so dass regelmäßige Spaziergänge für York nicht notwendig sind. Der Hund dieser Rasse wird jedoch gerne auf der Straße rennen - Sie können ihn auf einem Roulette fahren und bei Bedarf abholen. Yorkie bezieht sich normalerweise auf Kleidung und erträgt alle Arten von Overalls. Alle sind gut im Training, sie spielen mit einem Ball und bringen Stöcke mit (mit Hilfe von Hunde-Yummies können diese Lacke viele Tricks lernen). Eigenschaften können ergänzt werden, indem man über die Freundlichkeit von Yorkies und ihre Fähigkeit, zu Hause mit einer Vielzahl von Tieren auszukommen, erzählt - mit einem fröhlichen und energischen Charakter wird dieser Hund sofort ein universeller Liebling.

Pflege der Haare

Hunde dieser Rasse zeichnen sich durch lange Haare aus, die nicht abgestoßen werden und das ganze Leben lang wachsen (Haare können jedoch beim Kämmen aufgrund von mechanischen Schäden herausfallen).

Wegen ihres luxuriösen "Haares" brauchen Yorkianer besondere Sorgfalt - tägliches Kämmen, wöchentliches Waschen und vierteljährliche Haarschnitte.

Regelmäßiges Kämmen hilft, Grobheit zu vermeiden, und wenn keine Zeit dafür ist, ist es besser, das Fell des Hundes kürzer zu schneiden. Aber die Vielfalt der Haarschnitte - eine große Vielfalt (von praktischen Kurzhaarfrisuren bis zu modellhaften Haarschnitten - mit prächtigen "Röcken" und "Kleshes"), und wählen Sie diese vorzugsweise je nach der Art der Wolle.

Zum Baden des Hundes werden feuchtigkeitsspendende Shampoos und spezielle Conditioner benötigt, um das Haar wieder fettfrei zu machen. Sie können Haare mit einem Fön trocknen, mit natürlichem Kosmetiköl einölen - für Glanz. Yorker machen nicht nur Haarschnitte, sondern auch eine Frisur - eine lange Wolle auf dem Kopf ist in einem "Schwanz" gebunden. In der Tat ist dies ein Maß für die Augenpflege, so dass lange Haare nicht stören und nicht in die Augen gelangen. Zusätzlich werden die Haare rund um die Augen mit nassen Fingern getrimmt oder geglättet.

Fütterung

Fütterungswelpen im Alter von ein bis zwei Monaten sind unterschiedliche Häufigkeit und kleine Portionen - sie müssen etwa sechs Mal am Tag gefüttert werden. In einem Monat kann die Häufigkeit der Fütterung auf vier bis fünf Mal reduziert werden. Welpen von drei Monaten bis sechs Monaten werden drei bis vier Mal am Tag gefüttert, dann reduzieren Sie die Häufigkeit der Fütterung auf drei und dann (nach acht Monaten) - bis zu zwei Mal. Reichliche Ernährung für die Nacht yorky ist kontraindiziert, da es zu Erkrankungen der Verdauung (oft - Darmwenden) und sogar zu einer Bedrohung für das Leben werden kann.

Yorkshire Terrier Mini: Beschreibung, Pflege und Pflege des Hundes

Miniatur Yorkshire Terrier (Mini) wurden in England gezüchtet. Von Standard Yorkes unterscheiden sie sich in ihrer Größe. Diese englischen Hunde wiegen 1,3-2 kg, während das Gewicht der "normalen" Rassen 1,8-3,2 kg beträgt. Es ist dieser Indikator ist das Hauptkriterium, das die Vielfalt des Yorkshire Terriers bestimmt. Miniatur-Yorkies, sowie ihre Gefährten, nehmen an Ausstellungen und verschiedenen Wettbewerben teil. Sie sind ziemlich einfach in einer Wohnung zu pflegen, und Pflege hat keine Funktionen.

Yorkshire Terrier-Mini-Quadrat Körper, starke und kurze Lende, gerade Kontur der oberen Linie. Nach dem Rassestandard gibt es keine klaren Grenzen für das Wachstum des Tieres. Im Durchschnitt beträgt die Widerristhöhe 23 cm, der Rassehund hat einen leichten Charakter und keine Aggression.

Beschreibung der Rasse:

Der besondere Stolz des Yorkshire Terrier-Mini ist sein seidiges Fell. Es ist sehr dünn und glänzend, die Unterwolle fehlt. Die Wolle hat eine ähnliche Struktur wie menschliches Haar. Es hat einen Stahlschirm vom Hals bis zur Spitze des Schwanzes, und die Brust, Pfoten bis zu den Ellenbogen und Kopf von einer reichen goldbraunen Farbe. Erwachsene Personen haben rote Bräune. Hunde dieser Rasse verschütten nicht.

Eine Eigenschaft vieler Yorkshire Terrier-Mini ist Baby-Gesicht (englisches Babyface - Babygesicht). Obwohl dies als Abweichung von der Norm angesehen wird, ist es durchaus üblich. Die Schnauze bei Hunden mit dem Babygesicht ist viel kürzer, die Stirn ist prominenter, die Augen sind groß und konvex.

Yorkshire Terrier-Mini mit Baby-Gesicht

Zwerg Yorkies haben einen energischen, spielerischen und fröhlichen Charakter. Sie müssen ständig in Bewegung sein, sonst werden sie nervös und launisch. Solche Haustiere schützen trotz ihrer Miniaturgröße selbstlos den Besitzer und das Gebiet, auf dem sie leben. Sie jagen gerne Nagetiere, Vögel, Schmetterlinge.

Yorkies sind sehr gesellig und intelligent, sie spielen mit Kindern gerne. Wegen einer solchen aktiven Natur sind sie am besten geeignet für den Gastgeber und führen eine energetische Lebensweise. Der Hund wird ein treuer Freund und Begleiter sowohl einer großen Familie als auch einer einzelnen Person. Sie versteht sich gut mit anderen Tieren und bellt keine Kleinigkeiten.

Obwohl die Mini-Terrier sehr an ihren Meister gebunden sind, werden sie ihn nie stören. Sie ertragen kaum eine lange Trennung vom Besitzer und können dadurch sogar ein psychologisches Trauma bekommen. Miniatur-Abmessungen ermöglichen es Ihnen, mit dem Haustier zu reisen.

Vor- und Nachteile von Yorkshire Terrier-mini:

  • Ruhig und ausgeglichen.
  • Erfordern Sie nicht den Besitzer erhöhter Aufmerksamkeit.
  • Sehr sauber.
  • Wolle vergeht nicht.
  • Sie haben eine hohe Intelligenz.
  • Leicht zugänglich für Bildung und Training
  • Schlechte Gesundheit (Allergien, Erkältungen, Augen- und Ohrenerkrankungen).
  • Erleiden Verletzungen.
  • Es ist schwer, Einsamkeit zu ertragen.
  • Launisch und eigensinnig.
  • Kann zu viel essen

Yorkshire Terrier-Mini Welpen werden am besten in einer spezialisierten Gärtnerei gekauft, in der nur reinrassige Babys verkauft werden. Das optimale Alter für den Kauf eines Haustieres beträgt 3-4 Monate. Wählen Sie einen Welpen, müssen Sie auf sein Aussehen achten. Der Körper sollte elastisch und gut genährt sein, und die Ohren und Augen - ohne Entladung.

In einem gesunden Baby ist die Nase nass und kalt, ohne Risse, Hautausschläge oder Flecken. Zahnfleisch und Zunge sind rosa oder dunkel. Der Welpe sollte Neugier in Bezug auf den Fremden zeigen. Wenn er träge und untätig ist, ist er höchstwahrscheinlich krank.

Für den Hund in der Wohnung müssen Sie einen Platz weg von Zugluft nehmen und eine weiche Couch legen. Kaufen Sie zwei Schüsseln - für Essen und Wasser. Das Haustier muss jeden Tag laufen und aktive Spiele mit ihm spielen. Walking sollte mindestens eine Stunde dauern. Dem Terrier werden grundlegende Befehle beigebracht: "Fu", "Für mich", "In der Nähe", "Sitzen".

Die Pflege des Fells ist sehr mühsam. Für ein Tier bekommen sie:

Terrierkamm vor dem Baden. Tun Sie dies mit einem Kamm mit spärlichen Dentikeln. Die Schwerter sind entwirrt. Der Hund muss geschnitten werden, sonst kann die Wolle 2 mal wachsen.

Baden Sie das Tier nach Bedarf mit einem Shampoo für langhaarige Hunde. Danach den Conditioner-Conditioner verwenden. Nach Abschluss der Wasserbehandlungen wird das Haustier in ein Handtuch gewickelt. Wolle kann mit einem Fön getrocknet werden. Nach dem Baden ist es wünschenswert, die Ohren des Hundes zu reinigen.

Augen jeden Tag mit einem feuchten Wattepad abwischen. Klauen werden geschnitten, während sie zu speziellen Pinzetten wachsen. Die Zähne des Terriers beginnen sich nach 5-7 Monaten zu verändern und müssen zu diesem Zeitpunkt unbedingt dem Tierarzt gezeigt werden. Damit sie gereinigt werden können, darf das Tier Cracker oder Karotten kauen.

Besonderes Augenmerk wird auf die Yorkshire Terrier-Mini-Diät gelegt. Er sollte kein Schweinefleisch und keinen Hammel geben, weil die Leber dieses kleinen Hundes ein solches Produkt kaum verdauen kann. Es ist wünschenswert, ihr Rindfleisch zu füttern. Die Diät schließt Leber, Getreide, Seefisch, rohen Eigelb, Gemüse und Früchte ein. Es wird nicht empfohlen, rohes Protein zu geben, da es sich negativ auf das Aussehen des Fells auswirkt. Außerdem werden Yorkies mit Hüttenkäse, Kefir und fermentierter Milch gefüttert.

Die Schüssel sollte immer frisches Wasser haben. Sie können dem Hund zusätzlich Mineralien und Vitamine geben. Wenn sie 15-20 Minuten nicht gegessen hat, wird die Schüssel gereinigt.

Kontraindizierte Haustiere Würstchen, Würstchen, geräucherte Produkte, Würstchen, süß.

Mini-Yorker können gefüttert werden und Fertiggerichte. Wählen Sie in diesem Fall ein Super-Premium-Lebensmittel und Holistik. Der Fleischgehalt in solchen Produkten sollte 25% bzw. 70% betragen.

Für Haustiere sind Futtermittel dieser Marken geeignet:

Diese Futter enthalten alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe.

Yorkshire Terrier: Beschreibung der Rasse, Vor- und Nachteile, Fütterung, Pflege und Inhalt

Sehr beliebt und beliebt bei vielen Züchtern auf der ganzen Welt - Yorkshire Terrier. Miniatur-Hunde übernatürliche Ausstrahlung besitzen, können sogar gleichgültig gegenüber der Hunde-Welt erobern und so die Menschen gehen tief in ihre Herzen, dass uneinnehmbare Festung ausdrucksvolle Augen York verzaubern fällt.

Rasse Beschreibung

Heute, dank der großen Anzahl von Yorkies verschiedener Qualitäten, kann ein Miniaturhund nicht nur in der Landvilla, sondern auch in einer kleinen Stadtwohnung gefunden werden, zu den Lebensbedingungen, in denen er sich leicht anpasst.

Einer der Hauptvorteile des Yorkshire Terriers ist ein weiches, seidiges Fell ohne Unterwolle und Geruch. Ein solcher Mantel erfordert jedoch eine regelmäßige Pflege, ohne die er sich in der Gabel sammelt. Das zweite wichtige Merkmal der Rasse ist die Größe des Tieres, die variieren kann.

Der Wachstumsparameter bildete die Grundlage für eine inoffizielle Klassifizierung, die in den Rassestandards nicht berücksichtigt wurde:

  • Mikro-York;
  • Yorkshire Terrier Mini;
  • Standard.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Die standardisierte Rasse, die Yorkshire Terrier genannt wird, ist durch ihren Namen zum Namen des Brutplatzes verpflichtet - der Stadt Yorkshire, die im Norden Englands liegt. Der Vorläufer des York war der Outer-Tays-Terrier, der einen halb-langen Mantel von grau-blauer Farbe hat.

Zweck Rassen Rückgang der Bevölkerung von Ratten gewesen und anderer kleinen Maus-like, sowie die Unterstützung der Eigentümer von Gewässern. Seitdem würden die Bauern unerschwinglich große Hunde beginnen wegen der Möglichkeit ihrer Verwendung für Wilderei, auf die Entfernung einer kleinen Rasse begann die Arbeit Maltese durch Infusion von Blut, die Kairo-Terrier, Skye Terrier, Paisley Terrier, klaydesdeyl Terrier.

Die ersten Vertreter der Miniaturzucht wurden Ende des 18. Jahrhunderts standardisiert.

Der Höhepunkt der Verbreitung der Vertreter der Rasse in der ganzen Welt fällt auf das Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg.

Rassestandard

Der Pedigree Yorkshire Terrier sollte die folgenden Stammbaum-Standards erfüllen:

  • Der Schädel ist eher klein, rund, leicht konvex.
  • Die Nase ist schwarz.
  • Mündung - verkürzt.
  • Die Kiefer sind der richtige Scherenbiss.
  • Augen - gerade, nicht prall
  • Ohren - aufrecht, nicht weit verbreitet.
  • Die Konstitution ist ein kompakter Körper mit einer starken Lende und einem gut entwickelten Thorax.
  • Die Gliedmaßen sind gerade, stark, die Pfoten gerundet.
  • Der Schwanz - ursprünglich musste abgeschnitten werden, aber nach einer Reihe von Änderungen, nach dem aktuellen Standard, darf nicht gestoppt werden.
  • Gewicht - bis zu 3,1 kg (das Minimum ist nicht angegeben).
  • Growth - der Parameter ist im Standard nicht spezifiziert.
  • Wolle - gemäß dem Standard sollte die Haarlinie am Stamm gerade, seidig und durchschnittlich lang sein, an den Ohren und am Maul ist die Wolle lang.
  • Farbe - dunkelblauer Stahl vom Nacken bis zum Schwanzansatz ohne Umrühren mit einzelnen braunen, bronzenen und dunklen Haaren. Auf der Brust ist der Mantel in hellroten Farbtönen gehalten. Der gesamte Haaransatz von den Wurzeln ist dunkler mit allmählicher Aufhellung an den Haarspitzen.

Kriterien für die Wahl eines Welpen

Bevor Sie sich für ein kleines Haustier entscheiden, sollten Sie die wichtigsten Punkte studieren, die berücksichtigt werden müssen, um einen gesunden, reinrassigen und, falls erforderlich, einen Ausstellungswelpen zu erhalten:

  • Ort des Kaufs. Kaufen Sie keine Welpen auf spontanen Märkten oder von ungetesteten Züchtern, verlassen Sie sich nur auf die Integrität der Verkäufer. Beim Kauf von "Show-Class" Hunden wird empfohlen, nur spezialisierte Kindergärten zu kontaktieren.
  • Das Vorhandensein einer Metrik, eines Veterinärpasses. Gesunde und reinrassige Welpen des Yorkshire Terriers sollten mit allen Unterlagen verkauft werden, wobei gegebenenfalls Aufzeichnungen über Eltern, Impfungen und andere Dinge gemacht werden.
  • Alter. Um sicherzustellen, dass die Gesundheit des zukünftigen Haustieres stark ist, ist es besser, das Tier nach 4 Monaten zu kaufen, wenn 2 Impfungen nach Alter gemacht werden.
  • Farbe. Wenn der vorgeschlagene Welpe bereits eine silbrig graue Schaufel hat, die schwarz sein sollte, dann wird die Tierfarbe nicht vom Tier erworben.
  • Verhalten. Aktivität, Wohlwollen und aufmerksames Aussehen eines kleinen Klumpens sind Bestätigung für einen gesunden Geisteszustand.
  • Passende Rassenmerkmale. Wenn der zukünftige Besitzer plant, einen Ausstellungsvertreter der Rasse zu kaufen, dann ist es notwendig, mit ihm einen Fachmann zu nehmen, der unfehlbar helfen wird, einen Welpen zu wählen, der allen Zuchtstandards entspricht.

Zweck und Charakter des Hundes

Der Yorkshire Terrier Hund, der ursprünglich zur Reduzierung der Nagetierpopulation in der modernen Welt eingesetzt wurde, begann ausschließlich die Rolle eines kleinen Familienmitglieds zu spielen, das noch immer keine Abneigung gegen die Ratten hatte.

Der Liebling glamouröser Damen zeichnet sich durch Beharrlichkeit und List aus, dank derer er die Meister leicht manipuliert und seine Ziele erreicht. Vergessen Sie nicht diese Charaktereigenschaften, erwerben Sie ein York als Begleiter, ohne die Erfahrung der Kommunikation mit Hunden zu haben: das Kind macht Sie schnell dazu. Ein ähnliches Problem kann in der Vergangenheit auch von Besitzern großer Rassen angetroffen werden, die fälschlicherweise glauben, dass die Terrier nur verwöhnt und geschützt werden müssen. Mit dieser Herangehensweise wird ein Miniaturtyrann im Laufe der Zeit aus einem Welpen herauswachsen, ohne einen Kragen tragen zu wollen, bellen ohne zu stoppen und Kinder zu beißen.

Yorkshire Terrier sind winterharte und unternehmungslustige Hunde, die mit entsprechender Erziehung den Gehorsam leicht aufnehmen können.

Sie gehen gerne mit dem Besitzer rennen und nehmen aktiv an gemeinsamen Spielen teil.

Wartung und Pflege des Hundes

Zu einem kleinen Familienmitglied lebte ein langes und glückliches Leben und gab auch einem lieben Besitzer ein Meer von positiven, die sich darum kümmern sollten, optimale Bedingungen für die Haltung des Hundes zu schaffen und alle notwendigen Pflegemaßnahmen durchzuführen.

  • Ruheplatz. York liebt es, sich über alle Ereignisse bewusst zu sein, also sollte man einen Platz für ihn wählen, sollten die erhöhten Bereiche, die vor Zugluft in der Nähe der Haushalte geschützt sind, bevorzugt werden - ein Sofa, ein Herrenbett.
  • Eine Haustoilette. In der Nähe des Ausgangs sollte ein spezielles Tablett (mit einer Säule für Männer) platziert werden.
  • Fahrerlager. Yorkshire Terrier lieben Spaziergänge und brauchen mindestens 1 Stunde pro Tag, um draußen zu sein.
  • Kleidung. Das Fehlen von Unterwolle erfordert obligatorische Anwesenheit von Blusen, Jacken und Schuhen.
  • Baden. Zweimal im Monat werden Wasserbehandlungen mit speziellen kosmetischen Produkten durchgeführt, die die seidige Struktur und den Glanz der Haarlinie erhalten
  • Pflege von Haaren und Pflege. Damit das Haar nicht in Coils stecken bleibt, muss es regelmäßig mit Pinseln aus natürlichen Materialien gekämmt werden. Regelmäßige Pflege, bei der das Haar getrimmt, mit Öl geschmiert wird, ist es besser, einen Spezialisten anzuvertrauen.
  • Pflege der Augen. Die Augen werden einer täglichen Inspektion und Entfernung von welken Krusten in Ecken mit einem mit einer speziellen Flüssigkeit befeuchteten Tupfer unterzogen.
  • Pflege der Ohren. Die Ohren werden wöchentlich gereinigt.
  • Pflege der Zähne. Nach der Bildung von bleibenden Zähnen wird die Molkerei vom Tierarzt entfernt. Periodisch ist es erforderlich, die Zahnsteine ​​abzukratzen, zu deren Bildung die Rasse sehr geneigt ist.
  • Impfung. Es ist notwendig, den Tierarzt systematisch zu besuchen und die notwendigen Impfungen vorzunehmen.

Yorkshire Terrier Fütterung

Unabhängig von der Wahl der Art des Essens, ob Trockenfutter oder Naturfutter, müssen Sie sich an die Grundregel erinnern: den Yorkshire Terrier zu füttern, sollte diskontinuierlich zweimal am Tag erfolgen.

Vertreter von kleinen Rassen sind anfällig für Fettleibigkeit und unkontrollierte Aufnahme von Nahrung kann zu schweren Erkrankungen des Haustieres führen.

Wie man trainiert und erzieht

Der Prozess der Erziehung beginnt mit dem ersten Tag des Erscheinens des Hundes im Haus, wenn der Eigentümer beginnt, sie an den Spitznamen und den Kragen zu gewöhnen.

Der zweite Schritt ist, dem Welpen beizubringen, ein Gurtzeug und eine Leine zu tragen, indem er Zubehör für 10 Minuten mit einem aktiven Spiel kleidet.

Außerdem ist es wichtig, dem Tier beizubringen, mit der Außenwelt zu kommunizieren, auf der Straße zu gehen und aktiv mit dem Haustier zu spielen. Yorkie erliegt perfekt dem Training, lernt leicht Sport und Sport wie Agipiti, in dem sie schnell und glücklich die Muscheln passieren.

Vor- und Nachteile der Rasse

Die Vorteile der Rasse sind:

  • fröhliche und unabhängige Veranlagung;
  • unbedeutende Häutung;
  • Fehlen eines spezifischen Wollgeruchs;
  • Loyalität gegenüber dem Besitzer und Liebe für Kinder;
  • ausgezeichnete Qualität Wache.

Unter den unbestreitbaren Minuspunkten sticht eine heraus - die Sorgfalt, um den Mantel zu pflegen, der dauerhaft und professionell sein muss.

Wie viel kostet der Yorkshire Terrier Hund?

Da die Rasse seit vielen Jahren sehr beliebt ist, wächst die Zahl der preiswerten Vertreter jeden Tag.

Ein Welpe ohne Dokumente von nicht-elterlichen Eltern kann ab $ 100 gekauft werden.

Wenn wir über den Preis der "Showklasse" des jugendlichen Welpen mit betitelten Vorfahren in der Metrik sprechen, können ihre Kosten $ 2500 erreichen.

Um zu verstehen, wie viel der Yorkshire Terrier wert ist, ist es notwendig, die Hauptkomponenten zu verstehen, die die Kosten der Rasse ausmachen:

  • der Standort des Züchters in Bezug auf Megastädte und die Hauptstadt;
  • der Ruf der Baumschule;
  • zusätzliche Kosten des Züchters für die Zucht;
  • Anwesenheit von Titeln von den Eltern des Welpen;
  • Wartung mit Dokumenten: eine Metrik, ein Veterinärpass.

Also, wenn Sie einen York Welpen mit einem niedlichen Gesicht wählen, sollte der zukünftige Besitzer wissen, dass dies nicht nur ein glamouröser Hund ist, der den ganzen Tag in seinen Armen sitzt, sondern eine aktive, fröhliche und unabhängige Rasse, die viel Aufmerksamkeit und ständige Pflege erfordert.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Wie alabai zu nennen ist

Fütterung Zentralasiatischer Schäferhund oder Alabai - hat einen wohlverdienten Ruf in Europa und Amerika als einer der besten russischen Wachhunde.Also, dein Welpe braucht einen Namen. Denken Sie daran, dass sein Spitzname Sie jede Woche hunderte oder sogar tausende Male wiederholen wird!

Schwangerschaft bei Hunden

Fütterung Die Schwangerschaft bei Hunden ist eine sehr wichtige Zeit, in der die Entwicklung des zukünftigen bezaubernden Welpen stattfindet. Zu diesen Zeiten erfordert das Tier besondere Aufmerksamkeit, angemessene Pflege und Ernährung.