Rassen

Yagdterrier (Deutscher Jagdterrier): Foto und Beschreibung der Rasse, Charakter, Pflege des Welpen

Schlichte Erscheinung, unerschöpfliche Energie und Ausdauer, tadellose Jagdfähigkeiten - all das ist ein deutscher Jaggie-Terrier. Mit dem Versuch, eine neue Rasse von normalen Jagdhunden zu schaffen, konnten deutsche Züchter ihn perfekt perfektionieren. Ein Yagter Terrier oder ein Jagdterrier ist ein kleiner, aber furchtloser Jäger.

Sein Hauptzweck ist es, Dachse, Füchse, Murmeltiere und Hasen zu jagen. Aber auch bei der Vogeljagd kommt der Yagter-Terrier dank seiner Ausdauer und Unerschrockenheit perfekt mit der Rolle des Jägergehilfen zurecht. Was müssen Sie über diesen kleinen Hund mit einzigartigen Fähigkeiten wissen, die ihn als Haustier starten möchten?

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft der Rasse

Eine charakteristische schwarze und braune Farbe wurde den Yangter Terriern von den zurückgewiesenen Fox Terriern, den Vorfahren der Rasse, gegeben. Die Entstehungsgeschichte ist interessant, denn in den zwanziger Jahren des 19. Jahrhunderts erfreuten sich die unermüdlichen Foxterrier unter den deutschen Jägern großer Beliebtheit. Züchter versuchten fälschlicherweise, alle Qualitäten gleichzeitig in der Rasse zu entwickeln: externe Daten, Bosheit gegenüber der Bestie und Ausdauer. Als Folge verschlechterten sich die Jagdqualitäten von Hunden, und die Rasse verwandelte sich von einem Arbeiter in einen Ausstellungsbetrieb.

Der Schöpfer der Rasse - der deutsche Jäger und Züchter Walter Zangenberg glaubte, dass das Aussehen des Jagdhundes nicht im Vordergrund stehen sollte. Mit seinen Mitarbeitern, den Kynologen Rudolf Fries und Karl-Erich Grünewald, entschloss er sich, eine neue Rasse hervorzubringen, die der normalen Jagd maximal angepasst ist. Ihm half der Fall - der Direktor des Hagenberger Zoos gab ihm vier Foxterrierwelpen, die er aussortieren musste: zwei Welpen und zwei Hündinnen. Von ihnen begannen Stammesarbeiten zur Schaffung einer neuen Rasse eines Jagdhundes.

Zwischen den Paaren wurde miteinander gestrickt - es wurde eine schwarz-braune Farbe festgelegt. In der Zukunft kreuzten sich die Wurfwelpen mit den dunkelsten Fox Terriern mit guten Arbeitseigenschaften. So wurde eine neue Zuchtlinie mit einer zurückhaltenden Erscheinung, aber mit hohen Jagdeigenschaften geschaffen. Der Rassestandard wurde 1934 festgelegt.

Rassebeschreibung Deutscher Yaggter Terrier

Da die Zuchtarbeit auf der Ableitung idealer Arbeitsqualitäten beruhte, zeichnet sich der deutsch-deutsche Hund durch ein dezentes Äußeres aus. Dies sind starke, muskulöse Tiere mit ausgeprägtem Geschlechtsdimorphismus. Die Weibchen sind deutlich kleiner und eleganter. Ihr Gewicht übersteigt 7,5-8,5 kg nicht. Männer sind größer, mit einem Körpergewicht von 9-10 kg. Die Farbe variiert von Schwarz mit Bräunungsspuren bis zu Dunkelbraun.

Es gibt zwei Arten:

  • glattes Fell - Yagter Terrier mit dichten kurzen Haaren ohne Unterwolle. Wolle mit natürlichem Glanz.
  • Wirehaarig - Hunde mit einem dichten, harten und länglichen Fell. Unterscheiden sich von den glatthaarigen Individuen zerzauste Wolle und "Bart".

Die Zwischenversion des Standards ist gebrochen, es hat keine vollständig starre oder glatte Wolle.

Rassestandard (Aussehen)

Der Rassestandard nach der FCI-Klassifizierung - der International Cynological Association:

  1. Verfassung. Ein kleiner kompakter muskulöser Körper mit einem geraden Körper und einem ausgeprägten Widerrist.
  2. Zurück. Gerade, stark, nicht zu kurz mit schräg nach hinten gerichteten Schulterblättern. Zwischen den Schulterblättern und dem Humerus ein ausgeprägter Winkel.
  3. Extremitäten. Gerade, parallel. Front - befindet sich unter dem Körper. Hinterbeine haben ein starkes Rückgrat und gut ausgeprägte Knie- und Sprunggelenke.
  4. Pfoten. Parallel in Strebe und Bewegung, nicht umgekehrt. Vorderpfoten breiter als posterior. Die Form ist von oval bis rund. Kissen sind hell pigmentiert.
  5. Gangart. Weitläufig, frei. Die Bewegungen der Vorder- und Hintergliedmaßen sind geradlinig und parallel.
  6. Der Hals. Kräftig, muskulös, mittelgroß, mit einem gut ausgeprägten Nacken und einer glatten Linie des Übergangs zu den Schultern.
  7. Kopf. Hat eine Keilform, verlängert.
  8. Fang - nicht spitz, kräftig, kürzer als der Schädel. Der Schädel ist flach, breit zwischen den Ohren, verjüngt sich in der Augenpartie. Wangen sind gut definiert.
  9. Frons. Gerade, die Linie des Übergangs von der Stirn bis zur Schnauze ist schwach ausgedrückt.
  10. Die Nase. Harmonisch in Bezug auf die Schnauze entwickelt, nicht gespalten, schwarz. Braun ist in dunkelbraunen Hunden akzeptabel.
  11. Lippen. Gut pigmentiert, eng anliegend mit einem leuchtend schwarzen Rand.
  12. Beißen. Scherenförmig, einheitlich. Kiefer sind kraftvoll, stark. Zähne groß (42), senkrecht zum Kiefer gelegen.
  13. Ohren. Dreieckig mit einer Falte, hoch angesetzt, durch Knorpel gebrochen.
  14. Augen. Oval, klein, tief mit eng anliegenden Augenlidern bepflanzt. Die Iris ist dunkel. Sieh furchtlos, entschlossen aus.
  15. Der Schwanz. Gut gepflanzt auf einer langen Kruppe. In Ländern, in denen das Gesetz das Schröpfen erlaubt, wird es auf 1/3 der Gesamtlänge gekürzt. Es wird horizontal oder leicht nach oben getragen.
  16. Leder. Hat keine Falten, dick, dicht.
  17. Mantel. Kurzhaar. Grober, dichter Mantel zum Körper. Je nach Typ: hart oder glatt.
  18. Farbe. Schwarz ist mit tan Marken, dunkelbraun, grau-schwarz mit tan Marken erlaubt. Hell ausgeprägte gelb-rote Markierungen auf der Brust, Schnauze und Augenbrauen. Kleine weiße Flecken an den Fingern und der Brust sind erlaubt.
  19. Wachstum am Widerrist. Bei Männern und Frauen - von 33 bis 40 cm.
  20. Umfang in der Brust. Sollte um mehr als die Widerristhöhe um 10-12 cm sein.
  21. Gewicht. Von 7,5 bis 10 kg. Frauen sind leichter als Männer. Das Gewicht sollte der Größe des Hundes entsprechen.

Die Lebenserwartung von Yagter Terriern beträgt im Durchschnitt 12 bis 15 Jahre. Die Bedingungen für Wartung und Ernährung sind die Hauptfaktoren, die diesen Indikator beeinflussen. Die Rasse ist relativ gesund - Hunde haben nur wenige Erbkrankheiten. Damit ein Jagdhund länger leben kann, sollte er für seinen beabsichtigten Zweck verwendet werden.

Lesen Sie, was es sonst noch gibt eine Jagdrasse hier.

Charakter des deutschen Yagterrier

Merkmale der Rasse nach dem FCI-Standard sind harte und mutige Hunde, die Freude an der Arbeit haben. Diese unermüdlichen, energischen und temperamentvollen Hunde gelten als zuverlässig und leicht zu handhaben. Aggression und übermäßige Feigheit sind Gründe für Disqualifikation und Ablehnung.

Der Hund wird als Jäger geboren und seine Jagdinstinkte können kein Training unterdrücken. Besitzer der Yagter Terrier sollten bereit sein für lange aktive Spaziergänge und die Tatsache, dass Tiere, die auf dem Weg gefunden werden, dem Tier wie ein Spiel erscheinen. Der Hund verfolgt alle Lebewesen auf der Erde, im Untergrund, im Himmel und im Wasser. Nachbarskatze, Vogel, Frosch, Fisch enthalten einen Modus - "Fang und neutralisiere!"

Die Art des Tieres lässt sich am besten durch folgende Eigenschaften beschreiben:

  1. Erhöhte Eifersucht. Wenn Sie einen Yaggie-Terrier pflanzen, sollten Sie keine anderen Haustiere haben, außer Individuen derselben Rasse.
  2. Konstante Aktivität. Yagdterrier sitzt nicht still. Bereite dich auf ständige Angriffe, Sprünge und Herumrennen vor - das kann Unannehmlichkeiten in deinem Zuhause verursachen.
  3. Übermäßige Vorsicht. Hunde sind für Außenstehende ungläubig, sie können als Wächter benutzt werden.
  4. Sie sind Kindern gegenüber nicht aggressiv und können mit kleinen Familienmitgliedern gut auskommen. Es ist notwendig, Kindern beizubringen, den Hund zu respektieren und sorgfältig zu behandeln.

Ziemlich freundlich zu ihren Herren, aber sie passen nicht in die Rolle eines Begleithundes. Sie müssen bereit sein, die Jagdinstinkte des Hundes konstant zu halten, sie nicht von der Leine gehen zu lassen, die Aggression anderer Hunde mit Hilfe der Sozialisation zu reduzieren. Der Hund ist komplex, erfordert eine professionelle Herangehensweise an Bildung, frühes Training.

Pflege und Wartung

Die kompakte Größe des Jagdterriers erlaubt, es sowohl in der Wohnung als auch in einem Landhaus mit einem Anschlag zu behalten. Country content - es ist vorzuziehen, wenn der Standort einen blinden Zaun mit einem tiefen Fundament hat. Dies wird den Hund ohne Leine halten, sie kann nicht entkommen, nachdem sie ihre Lieblingsgrabungen gemacht hat. Ständig nach Lust grillen und von Jagdinstinkten geleitet. Eine Voliere für einen Hund sollte geräumig sein. Es ist unzulässig, nur Voliere Inhalt - Hunde brauchen lange Spaziergänge und Training mit Spielen und Training.

Bei der Wohnungsinstandhaltung ist es notwendig, einen Hund mit einer Menge Spielzeug und langen Spaziergängen zu versorgen - der psychologische Komfort des Haustieres hängt davon ab. Das Konzept des Gehens umfasst viele Stunden Spiele und Unterricht. Yagdterrier ist ein Hund, der stundenlang ohne Müdigkeit gehen und spielen kann.

Ansonsten ist die Pflege nicht kompliziert. Hunde haben grobe Wolle mit guten wasserabweisenden Eigenschaften. Moult - zurückhaltend und vergeht schnell. Die Hauptpflege für das Haar besteht in einem wöchentlichen Bürsten und Abwischen mit einem feuchten Lappen.

Baden Tiere selten, bei starker Verschmutzung der Wolle mit weichen Shampoos, um die schützende Fettschicht nicht zu waschen. Bei Bedarf trimmen Tiere - alte Haare mit der Hand oder mit Spezialwerkzeugen zupfen.

Zusätzlich zur Pflege der Haare, wischen Hunde regelmäßig ihre Augen mit einem Dekokt der Kamille, mit Wattepads. Überprüfen und reinigen Sie die Ohren von Schwefelablagerungen. Wie das Nachwachsen von Klauen abgeschnitten wird. Säubere die Mundhöhle von Tier und Zähnen.

Ausbildung yagtererov

Wir haben bereits gesagt, dass die Rasse komplex ist. Sie müssen streng und mit Wissen erzogen werden. Unerfahrene Züchter, um mit dieser Aufgabe fertig zu werden, sind nicht einfach. Hunde der Jagdterrierrasse fangen früh an, Gehorsam und Sozialisation zu lehren. Mit Hilfe von Sozialisation, reduzieren Sie die natürliche Aggression auf andere Hunde und Katzen und Angst.

Beginnen Sie mit dem Training der Welpen, sobald das Haustier im neuen Haus aufgetaucht ist. Eine korrekte Ausbildung des Patienten garantiert, dass der Welpe alle Standardbefehle lernt. Zuerst sollte eine Person ein Haustier unterstützen, um ihm beizubringen, keine Angst vor lauten Straßengeräuschen, anderen Hunden auf der Straße, lauten Haushaltsgeräten zu haben. Es ist notwendig, den Welpen zu ermutigen, wenn er sich gehorsam auf einem Spaziergang verhält oder keine Angst vor einem großen Hund hat.

Spezifität der Rasse bietet eine Kombination aus Ausbildung, Training und Training auf Wild. Yagtererov lehrt aportirovaniyu, Ermittlungs und läuft in der Nähe von Bike Tricks mit Frisbee (Frisbee). Die komplexe und eigensinnige Art des Jagdhundes erfordert ständige Kontrolle vom Besitzer und erschwert den Trainingsprozess. Räte für Bildung und Ausbildung:

  1. Streng und fordernd, aber keinen physischen Einfluss zulassen.
  2. Geben Sie dem Hund ein Scheinloch auf der Hundeplattform. Ermutige sie, auf diesem Simulator zu klettern.
  3. Ständig kontrollieren Sie das Tier - aufgrund der Instinkte kann sich der Hund so verhalten, wie Sie es wollen.
  4. Wenn der Hund für die Jagd vorgesehen ist, bringen Sie ihn zu den Abholstationen. Im Alter von 6 Monaten kann er einem Waschbären und einem Fuchs vorgestellt werden. In 1,5 Jahren - mit einem Dachs.
  5. Verwenden Sie keine Leckereien als Belohnung für den ausgeführten Befehl - lassen Sie einen Aport fallen oder verstecken Sie Ihr Lieblingsspielzeug.
  6. Errege niemals eine tierische Aggression für andere - der Hund kann seine Jagdwut nicht kontrollieren.
  7. Die beste Gesellschaft für gemeinsame Spaziergänge sind die Terrier, die für sich selbst stehen können. Der Dackel oder Mops kann sich nicht vor dem ausgespieltem Jäger wehren.
  8. Täusche niemals einen Hund - er nimmt jeden Befehl als Handlungsaufforderung wahr. Diese Rasse versteht keine Witze.

Zusammenfassend ist das Training der deutschen Yagdterrier eine Symbiose aus Lernen, aktivem Spiel und Training. Die Hauptsache, die Sie Ihrem Haustier beibringen sollten, ist Selbstbeherrschung.

Wie man den Jaguerrier füttert

Die Rasse ist Jagd, für hohe Belastungen ausgelegt. Die richtige Ernährung ab einem kleinen Alter ist eine Garantie dafür, dass der Hund stark und gesund wird.

Besitzer haben die Wahl - mit Naturprodukten oder Fertigfutter zu füttern. Erwachsene Yaggter Terrier werden 1-2 mal am Tag gefüttert, 3 mal schwanger und stillen. Die tägliche Norm der natürlichen Nahrung ist 240-320 gr. Trockenfutter - 150-200 gr. Die tägliche Rate von stillenden und schwangeren Frauen ist erhöht. Kleine Beeren werden gefüttert - 5-6 mal am Tag.

Futter zum Füttern von deutschen Yaggter Terriern wird nicht niedriger gewählt als die Super-Premium-Klasse. Bestnote für diese Rasse: Guabi Adult Small Breed, Acana Heritage Adult Small Breed, Pronature Holistic Adult Alle Rassen, Orijen Adult Hundegefriergetrocknet, Bosch Adult Mini.

Natürliche Fütterung erfordert von den Besitzern eine ausgewogene Ernährung und benötigt mehr Zeit, um Nahrung zuzubereiten.

In einer täglichen Diät mit natürlicher Fütterung sollte vorhanden sein:

  • gefrorenes rohes Fleisch, ausgenommen Kalbfleisch;
  • Rinderbrühe;
  • Innereien: Rindfleisch, Truthahn, Huhn. Nicht empfohlen Kalb Zunge, Euter und Lunge;
  • Fettarme Milchprodukte, ausgenommen Milch;
  • Brei, alle außer Grieß;
  • Gemüse: roh und gekocht;
  • frische Grüns.

Essen sollte ohne Salz und Gewürze sein. Unter dem Verbot: Süßigkeiten, fettige und frittierte Speisen, geräuchertes Fleisch.

Natürliche Ernährung erfordert zusätzliche Verabreichung von Vitaminen. Bei der Fütterung von hochwertigen industriellen Futtermitteln ist eine zusätzliche Vitaminzufuhr nicht erforderlich.

Video

Black and Tan - die Standardfarbe der Rasse, gekennzeichnet durch deutlich begrenzte rote Markierungen an den Augenbrauen, an den unteren Extremitäten und an der Brust.

Dunkelbraun hat eine einheitliche dunkelbraune Farbe im ganzen Körper. Fang und Pfoten haben einen helleren Farbton.

Grau-Schwarz in der Farbe ähnelt Schwarz und Tan.

Eigentümer-Feedback

Svetlana: "Mein Mann hat einen Welpen zur Jagd gegründet. Er ist ein begeisterter Angler, Jäger und Pilzsammler. Im Sommer lebt er mit einem Hund auf dem Land. Überlege genau, bevor du diese Rasse startest! Wenn es in Ihrem Haus keine Jäger gibt, wenn Sie in einem städtischen Hochhaus wohnen - dieser Hund ist nichts für Sie. Der Hund hat so viel Aktivität, dass er unter solchen Bedingungen einfach nicht realisiert werden kann. "

Nikolai: "Ich habe mir einen Hund gekauft, damit ich mit jemandem zur Natur gehen kann. Ich nehme es zum Fischen und Jagen. Oft fahren wir mit einer Übernachtung in den Wald. Die Frau ist nicht glücklich mit der Tatsache, dass unser Haustier alle Katzen und Hunde im Hof ​​fährt, unfreundlich gegenüber unseren Gästen. "

Oleg: "Wir haben viel über die Rasse gelesen, bevor wir uns entschieden haben, ein Welpen-Yagda zu haben. Schon in jungen Jahren gingen wir mit ihm zur kynologischen Schule, wo uns beigebracht wurde, wie man ein Haustier richtig erzieht - wir selbst hätten es nicht schaffen können. Aber die Katze musste der Schwiegermutter geben. "

Preis für Welpen

Yagdterrier ist kein billiger Hund. Die Kosten eines Welpen hängen von seinem Stammbaum, den Elterntiteln, dem geplanten oder ungeplanten Stricken ab. In Russland kann ein Jagdterrier Welpen von 8 bis 30 Tausend Rubel gekauft werden. Die Kosten in der Ukraine sind von 1200 bis 7000 UAH.

Wo kann man einen Welpen kaufen?

Kindergärten in Russland:

Baumschulen in der Ukraine:

Sind Sie bereit, der anspruchsvolle Meister des echten Jägers zu werden - wählen Sie einen Welpen eines yagter Terriers, er wird Ihr zuverlässiger Helfer werden.

Deutscher Yagg ter Terrier: Foto und Beschreibung der Rasse

Yagdterrier oder ein deutscher Jagdterrier ist eine Rasse lauter Hunde, die in den 1930er Jahren in Deutschland entstanden sind. Aber der deutsche Rassestandard wurde 1981 genehmigt. Yager Terrier sind glatthaarig und wollhaarig. Bei der Letzten auf dem Körper und den Gliedmaßen ist die Wolle länger, und auf der Schnauze der Bart.

Deutscher Yaggter Terrier

Es ist ein robuster und unprätentiöser Universaljäger, der für Außenstehende ungläubig ist. Verwendet für den Bergbau, leben in den Höhlen von Tieren, hauptsächlich Dachs, Fuchs, Waschbär Hund. Ebenfalls gut ist der Yagde-Terrier bei der Suche und Fütterung von Vögeln aus dem Wasser, der Fährte und der Arbeit an Huftieren.

Größe und Lebenserwartung eines Yagter Terriers

Die Rasse hat eine starke Knochenstruktur und eine stark entwickelte Muskulatur.

Farbe: dunkelbraun, schwarz oder grau-schwarz mit Markierungen ist die Höhe 28 bis 40 cm von 8 bis 10 kg.. Kann von 13 bis 15 Jahren leben.

Das Fell ist gerade, dicht, dick und grob. Benötigt eine dicke Unterwolle. Ohren hoch angesetzt, klein, Knorpel gebrochen.

Die Natur des Jugger Terriers

Hunde dieser Rasse sind echte Jäger. Der Yag-Terrier hat grenzenlosen Mut und ein sehr subtiles Flair. Er ist böse zu der Bestie und ist nicht besonders freundlich zu Menschen. Es ist ein komplexer Hund, der strikt und mit Wissen für das Geschäft ausgebildet werden muss, daher passt er nicht zum unerfahrenen Hundezüchter. Hunde dieser Rasse beginnen sehr früh, Gehorsam und Sozialisation zu lehren.

Trainiere sie dringend und aggressiv, aber ohne harte Methoden. Wenn die Erziehung nicht korrekt ist, kann der Hund nicht kontrolliert werden.

Als Jäger ist es besser, diesen Hund nicht in einer Wohnung zu halten und eine sehr intensive körperliche Anstrengung zu leisten und ständig Arbeitsfähigkeiten zu entwickeln. Sie eignen sich am besten für aktive Menschen, die regelmäßig Sport treiben und hervorragende Begleiter beim Joggen und anderen Sportarten sind. Gutes Spiel in Frisbee. In diesem Fall sollte der Besitzer ein klarer Anführer für den Hund sein.

Wenn der Hund unter Kontrolle und gut erzogen ist, wird er freundlich zu seiner Gastfamilie, einem liebevollen und treuen Haustier. Yagdterriers kommen perfekt mit Kindern aus, sie nehmen gerne an aktiven Spielen teil.

Im Training sind Hunde dieser Rasse einfach und sehr intelligent. Sie versuchen immer die Anforderungen des Besitzers zu erfüllen und sind sehr schlau. Diese Hunde passen sich leicht an neue Bedingungen an und wechseln ruhig ihren Wohnort, fühlen sich bei langen Wanderungen wohl. Im Idealfall muss ein Yagter Terrier mehrere Stunden am Tag laufen.
Yagdterrier sind in der Lage, den Wirt selbstlos zu verteidigen, selbst wenn sie in Gefahr sind, ihr eigenes Leben zu riskieren, und sie sind gegenüber Fremden sehr misstrauisch.

Gesundheit und Krankheit

Was die Krankheiten angeht, ist der Yagde-Terrier vielleicht eine der gesündesten Hunderassen. Natürlich können Sie Verletzungen beim Sport oder bei der Jagd nicht ausschließen, und wie bei jedem anderen Hund kann die deutsche Jagd eine ansteckende und andere Krankheit bekommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen fehlen dieser Rasse genetische genetische Erkrankungen, die zu einer gewissen Veranlagung führen. Und das inspiriert das Vertrauen, dass ein solches Haustier sehr gesund sein und lange leben kann.

Pflege für den Yagurt-Terrier

Pflege für eine Hunderassen Yagdterrier ist nicht zu kompliziert. Einmal pro Woche müssen Sie das Fell des Hundes kämmen, damit es sich nicht verheddert und gesund und schön aussieht. In speziellen Baden braucht der Hund nicht, es sei denn, nach dem Baden im Fluss, etc. Auch ist es regelmäßig notwendig, die Zähne und Ohren des Tieres zu reinigen, um die Krallen abzuschneiden, wenn sie nicht selbstständig genäht werden.

Yagdterrier benötigt eine starke und tägliche körperliche Anstrengung. Es ist am besten, es in einem großen Garten ohne Leine zu halten, damit der Hund so viel laufen kann, wie er braucht. Bei inaktiven Inhalten für längere Zeit in der Wohnung wird der Hund unruhig und unruhig. Aber abgesehen von der Bewegung braucht der Yagh Terrier wie jeder andere Hund auch Liebe und Aufmerksamkeit.

Deutsch yaggter terrier - Beschreibung und Eigenschaften der Rasse, wachsende Welpen, Nahrung und Pflege zu Hause

Nach der Beschreibung der Rasse war der deutsche Yagdterrier (jagdterrier) ursprünglich für die Jagd bestimmt. Um die notwendigen Eigenschaften zu erhalten, wurden die Welpen sehr ernst genommen. Hunde der Rasse zeichnen sich durch einen kleinen aber starken Körper aus. Sie verhalten sich furchtlos gegenüber jedem Raubtier, sei es ein Wildschwein oder ein Bär. Ziel der Zuchtarbeit war die Absicht, die Möglichkeit, dass das Tier ein schönes Haustier wird, vollständig auszuschließen.

Die Geschichte des Auftretens der Rasse

Diese Rasse ist relativ jung. Seine Formation stammt aus den 1920er Jahren. Zu dieser Zeit begann die Restaurierung von einst beliebten Fox Terriern. Das Ziel war, das Tier, das rücksichtsloseste und bösartigste in Bezug auf das Biest zu bringen. Für eine Basis haben Füchse von dunkler Farbe genommen, die mit anderen kleinen Terriern gekreuzt wurden. Um die notwendigen Jagdqualitäten zu erhalten, sind Hunde wie:

  • Pinscher;
  • Rate;
  • ein Terrier;
  • Foxterrier.

Eine Rasse schaffen

Der Züchter der Fox Terrier, Walter Zangenberg, gilt als der Schöpfer der Rasse. Im Jahr 1923 begann er seine Idee zu verwirklichen, indem er von der Münchner Züchter Fox Terrier von erfolglosen Welpen mit schwarz-brauner Farbe, von denen die Schaffung der Rasse begann. Zu Beginn wurde die Zuchtarbeit durch Inzucht, d. H. verwandte Paarung. Dann, um die Eigenschaften der Züchter zu verbessern, gekreuzt mit Old English Terrier, in denen Jagd Talent auf hohem Niveau ist.

Nach mehreren Jahren Arbeit wurde der gewünschte Hund erhalten. Die Rasse wurde der Deutsche Jagdterrier genannt. Seine weitere Entwicklung war wie folgt:

  • 1926 - Gründung des ersten deutschen Yagde-Terrier-Clubs;
  • 1927 - die erste Ausstellung mit Beteiligung von Yagdas;
  • Ende der 30er Jahre - Anerkennung der deutschen Terrier unter den Besten unter den "Jägern".

Gründung und Restaurierung nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach der Entstehung der Rasse intervenierte der Zweite Weltkrieg in seiner Entwicklung. Sie teilte Deutschland in zwei getrennte Staaten auf - die BRD und die DDR. Im westlichen Teil wurde eine ausreichende Anzahl von Yaghas erhalten, die zur Selbstzucht verwendet wurden. Ostdeutschland litt mehr, daher musste die Rasse Stück für Stück aufgegriffen werden. Jedes Yagda wurde strengstens überwacht. Sie waren nicht dem Export aus dem Land unterworfen.

Anerkennung der FCI

Im Jahr 1954 wurde die Rasse der in Deutschland gezüchteten deutschen Jagdterrier von der International Cynological Federation (FCI) anerkannt, die alle notwendigen Standards aufstellte. Vertreter der Rasse aus der DDR waren nicht vertreten. In den frühen 1950er Jahren kam der erste deutsche Jaggie-Terrier in die USA, doch das Tier verursachte keinen besonderen Hype unter den Jägern. Der Grund ist, dass sie ihre eigenen Favoriten haben - Jack Russell und Pitbull. Vor der UdSSR erreichte die Rasse erst Anfang der 1970er Jahre bei der ersten "Erwärmung" des internationalen Klimas.

Wie sieht der deutsche Jagdterrier aus?

Priorität in der Zucht war der Ausschluss eines Hundes mit idealen Arbeitseigenschaften, so dass das Ergebnis der Selektion auf das Äußere des Tieres reflektiert wurde. Ein auffälliger Unterschied ist der ausgesprochene Sexualdimorphismus. Eine starke und muskuläre Konstitution ist charakteristischer für Männer. Weibliche kleine Größe, ihre Konstitution ist eleganter. Ihr Gewicht reicht von 7,5 bis 8,5 kg. Männer haben ein Körpergewicht im Bereich von 9-10 kg. Das Wachstum des deutschen Yagter Terriers erreicht 33-40 cm in Bezug auf die Art der Wolle, die Vertreter der Rasse können glatt oder wollig sein.

Drahthaarig

Die Wollbedeckung dieser Yagdasorte ist dichter, hart und länglich. Der Mantel besteht aus Ornamenten in Form von Bärten und kleinen Stielen. Dies ist ein äußerer Unterschied zu glatthaarigen Individuen. Starre Haare und fühle dies. Der harthaarige Yagdeterrier sieht zerzaust aus. Zusätzlich zu einem zerzausten Bart hat das Haustier längliche Haare auf Bauch und Pfoten. Man kann nicht anders, als die charmanten Augenbrauen eines Tieres zu bemerken.

Glatthaarig

Im Gegensatz zum vorherigen Typ haben glatthaarige Yags dichtes, kurzes Haar. Es hat keine Unterwolle, sehr nah am Körper. Am ganzen Körper des Tieres ist der Mantel gleichmäßig verteilt. Es zeichnet sich durch einen ausgeprägten natürlichen Glanz aus. Glatthaarige Hunde sehen sauberer und gleichmäßiger aus. Die Norm unterscheidet eine Zwischenvariante - Brocken, die keine vollständig glatte oder starre Schicht aufweist.

Merkmale der Rasse

Wegen des Aussehens des deutschen yagdterrierov oft mit Pinchern, kleinen Dobermans, Mini-Pinchers verwirrt. Dieses Problem hängt mit der schwarz-braunen Farbe des Tierfells zusammen. Die helle Unterscheidung der Yagdas von diesen Felsen ist die Manifestation der Jagd und nicht der schützenden Eigenschaften. Der Unterschied kann in der Struktur der Tierkörper gefunden werden. Entwickelte Muskeln, starkes Skelett, dichte, aber elastische Haut sind die Hauptmerkmale des deutschen Jagdterriers.

Standard der Internationalen Kynologischen Organisation

Es ist ein kleiner kompakter Hund. Die Verfassung ist proportional, quadratischer Typ. Eine wichtige Voraussetzung in der Norm ist der Überschuss des Brustumfang über die Widerristhöhe 10-12 cm. Der Schwanz des Tieres abgeschnitten traditionell nur 2/3 der Länge zu verlassen. Dies geschieht, um den Fang zu erleichtern, wenn der Hund aus dem Loch gezogen wird. Die Norm definiert auch andere Eigenschaften des deutschen Jagdterriers:

  1. Der Kopf ist keilförmig, zwischen den Ohrmuscheln abgeflacht, die Wangenknochen sind leicht markiert, die Wangen sind flach.
  2. Der Fang ist kräftig und kraftvoll, und er verschmilzt sanft von der Nasenspitze, die in den meisten Fällen schwarz ist.
  3. Die Lippen haben einen schwarzen Rand, passen fest zusammen. Kiefer sind gut entwickelt, stark. Zähne groß mit Scherengebiss.
  4. Die Ohren sind dreieckig, klein, hoch angesetzt und hängen an knorpeligem Gewebe.
  5. Augen oval, tief eingepflanzt, Iris dunkelbraun, Augenlider trocken und dicht.
  6. Der Hals ist mittellang, hat einen ausgeprägten Sehnerv und eine ausgeprägte Muskulatur. Im ausgeprägten Widerrist geht es reibungslos über.
  7. Extremitäten. Die Vorderläufe sind parallel, gekennzeichnet durch starke Knochen und trockene Muskeln. Hinterbeine sind weiter verbreitet, mit ausgeprägten Kniegelenken.

Art des Fells und der Farbe

Nach der Beschreibung der Rasse kann die Wolle des deutschen Yagter Terriers steif oder glatt sein. Die Farbe ist unabhängig vom Typ standardisiert. Die Hauptfarbe kann nur schwarz, dunkelbraun oder schwarz-silber sein. Die Rasse des Yagd Terriers hat einige Farbmerkmale:

  • hellrote Bräune sind obligatorisch am Kopf, an der Schnauze, an den Seiten, am Bauch, am Pfahl und am unteren Teil der Pfoten;
  • weiße Flecken - gelten nicht als Disqualifikationszeichen nur auf der Brust und den Fingern;
  • Markierungen in der Nähe der Augen in Form einer Maske sind erlaubt.

Ziel des Deutschen Terriers

Anfangs wurde die Rasse der Hunde Yagdterrier für die Jagd entfernt. Das Tier war verpflichtet, dem Jäger bei der Entnahme der Bestie aus dem Bau zu helfen. Dazu gehören:

Ein gutes Ergebnis der Jagd kann erreicht werden, wenn Sie Yagda zusammen mit einem anderen Vertreter dieser Rasse oder einem Dackel verwenden. Sie können nicht nur das normale Tier, sondern auch ein größeres, zum Beispiel ein Wildschwein, befördern. Heute wird der robuste deutsche Terrier oft als gewöhnlicher Hund einer Freundin benutzt, wenn Füchse und Hasen belästigt werden und das ausgefeilte Wild geschossen wird. Das Haustier ist in der Lage, Ratten, Mäuse und Maulwürfe zu zerstören. Aus diesem Grund ist der Deutsche Terrier ein Mehrzwecktier. Oft wird es als Haustier eingeführt.

Besonderheiten der Rasse und des Charakters

Furchtlosigkeit, Intelligenz, Entschlossenheit, Unermüdlichkeit - all diese Eigenschaften sind den deutschen yagter Terriern eigen. Diese Rasse ist durch Lebensfischen gekennzeichnet. Sie hat keine Angst vor neuen Bedingungen und langen Wanderungen. Aus diesem Grund wird jeder Spaziergang der Manifestation von Jagdinstinkten ausgesetzt sein. Beim Anblick der Katze schaltet der Terrier den Modus "Fang und Neutralisierung" ein. Der Hund kann zu dieser Zeit auf keine Befehle des Eigentümers reagieren.

Das Temperament des Hundes

Die Rasse zeichnet sich durch ein energetisches Temperament aus. Das Tier versucht hart mit dem Meister zu kämpfen, um alle neuen Positionen zu gewinnen. Wenn Sie älter werden, kann der Hund nicht einmal zögern, seine Zähne dafür zu benutzen. Praktisch völlige Abwesenheit von Ängsten, aufgrund dessen, was es schwierig ist, mit dem Tier umzugehen, und erklärt die schlechten Bewertungen über die Rasse. Erfahrene Jäger hingegen lieben dieses "Kusaku". Mit der richtigen Ausbildung wird der Charakter des Tieres von neuen Seiten offenbart - Klarheit in der Arbeit, Disziplin, Zuverlässigkeit. Das Temperament des Haustiers beschreibt folgende Eigenschaften:

  1. Eifersucht. Deutscher Yaggter Terrier duldet das Vorhandensein anderer Tiere im Haus nicht, außer für Hunde derselben Rasse.
  2. Freiheitsliebend. Der Terrier muss ständig in Bewegung sein. Unendliche Angriffe, Sprünge und herumrennen können das ganze Heim belästigen.
  3. Wachsamkeit. Fremde dürfen das Haus und den Besitzer nicht betreten.

Deutscher Yaggter Terrier - Eigenschaften und Beschreibung der Rasse

Deutscher Yaggter Terrier

Gesundheit

Charakter

Aktivität

Tendenz zum Training

Einstellungen zu Kindern

Guard- und Watchdog-Qualitäten

Deutscher Jagdterrier (Yagdterrier), mit einer Art zurückhaltender, ist mit einer erstaunlich breiten Palette von Fähigkeiten ausgestattet. Es ist ein kleiner Hund, der Respekt verdient. Er braucht keine nationale Liebe, sein Publikum ist ausschließlich Jäger.

Inhalt:

Geschichte der Herkunft der Rasse

Der offizielle Name der Rasse lässt keinen Zweifel daran, woher dieser Terrier stammt. Ein weiteres Meisterwerk der deutschen Kynologie verweist auf die neue Zeit, seine Geschichte überrascht - was sind die Möglichkeiten der Zucht, wenn man die Sache weise aufgreift und sich klar das Ziel setzt.

Die Idee, eine praktischere und verbesserte Version des Foxterrier für die Jagd zu bekommen, erschien in Deutschland noch vor dem Ersten Weltkrieg. Sobald die Schwierigkeiten der Nachkriegszeit überwunden waren, ging die Arbeit in beschleunigtem Tempo weiter.

Enthusiasten in den südlichen Ländern Deutschlands haben gezielt Terrier mit bestimmten Eigenschaften ausgesucht und gestrickt:

  • dunkle Farbe ohne Flecken,
  • hohe Wut,
  • ausgezeichnete vielseitige Arbeitsqualitäten.

Nachdem Dr. Lackner auf die Bewegung respektiert Jäger und Hundezüchter verbunden ist, stand die Arbeit an einem klaren Spur, und im Jahre 1926 begann in München der „Club der deutschen Jagdterrier“. Als solche war die Rasse noch nicht, aber die Züchter hatten bereits eine gemeinsame Art von neuen Hunden.

Über den Einsatz von Fox Terriern, sowohl glatthaarige als auch rothaarige, ist bekannt. Auch das Blut anderer englischer Terrier wurde angewendet: Manchester, Welshterrier, Old English und verschiedene Kombinationen wurden ausprobiert.

Bis 1934 wurden die wichtigsten Bestimmungen des neuen Rassestandards gezogen. Tiere mit einem bestimmten Rassetyp erreichten die geforderte Marke von 200 Toren, wonach der Verein vom deutschen kynologischen Dienst die Erlaubnis erhielt, sein eigenes Zuchtbuch zu führen.

Als Ergebnis der Bemühungen mehrerer Züchter, 15 Jahre nach seiner Gründung, hat der Verein die Arbeit an der Zucht einer neuen Rasse als abgeschlossen betrachtet. Aber es musste zurückgehen - der Zweite Weltkrieg begann.

Die Wiederherstellung des Viehbestands und die allgemeine Art des Yagdterrier dauerte viel mehr als 15 Jahre. Wahre, moderne deutsche Züchter haben die Frage mit äußerster Strenge und Akribie angestellt. Die Registrierung der Rasse in der FCI wurde erst 1954 für möglich gehalten.

Die Arbeit des Clubs wurde im Westen Deutschlands gezielt fortgesetzt. Verschiedene Arten von Hunden, die in der Jagd sehr nützlich sind, breiteten sich auch im östlichen Sektor - in der DDR - und in der Tschechoslowakei aus. Von dort wurden einige Vertreter der NTU in die UdSSR gebracht.

Ein qualitativer Sprung in den Felsen kamen aus den 80er Jahren. Wenn unerwünschte Charaktereigenschaften und ein System der umfassenden Performance-Tests Konsolidierung von Musik nach außen Art funktionieren, wurde abgeschlossen eliminiert. Kurz nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in den GUS-Staaten wurde ein vielfältiges Zuchtmaterial zur Verfügung, und yagdterer in der Liste der zahlreichen Wildart im europäischen Teil Russlands und in Weißrussland, die baltischen Staaten und die Ukraine.

Rassestandard

Das FCI-Dokument Nr. 103 ist eines der strengsten in der Kynologie. Er reguliert nicht nur das Äußere, sondern auch die Eigenschaften der Psyche, die Natur und den praktischen Nutzen von Hunden der Rasse NOT. Gleichzeitig halten die Urheber (DJT-Club) die Anforderungen des Standards von 1998 für minimal und fordern weitere Hinweise zu umfangreichen und detaillierten Kommentaren. Um die jagdliche Essenz und Funktionalität der Rasse zu erhalten, vermeiden Sie sowohl das Trauma der Jagd als auch den Übergang zu den Prinzipien der Show.

Yagdterrier ist ein starker kleiner Hund, der fest auf seinen Beinen steht, mit einem selbstbewussten Blick und entschlossenem Charakter. Es gibt keinen Schatten von Verweichlichung, Schwäche und Schüchternheit in ihm.

Gewicht, Kopf- und Halslänge, Proportionen von Wachstum, Körperlänge und Brustvolumen sind wichtig. An den Rockshows müssen unbedingt Messungen vorgenommen werden.

Die Grenzen des Wachstums sind für Frauen und Männer gleich: 33 bis 40 cm am Widerrist. Zur gleichen Zeit ist Brustbedeckung nur 10-12 cm mehr erlaubt. Dieses Verhältnis gilt als optimal für das Arbeiten im Bau.

Unnötige, raue und schwere Hunde sind als unhandlich und ungeeignet für eine sichere Nordjagd nicht erwünscht. Leichter Knochen ist auch nicht geeignet. Gewichtsbereich für Männer ist 9-10 kg, Hündinnen sind leichter - 7,5-8,5 kg.

Das Terrierformat ist leicht gestreckt, nur damit die Kompaktheit erhalten bleibt.

Ein ziemlich großer Kopf hat die Form eines Keils. Es ist massiver als ein Foxterrier, und die Schnauze ist nicht so lang. Die Zangen sind etwas verengt, aber nicht zu eng, da sie hochentwickelte Kiefer mit großen Zähnen enthalten.

In Bezug auf Zähne ist der Standard extrem streng. Die Abwesenheit von nur den letzten Molaren M3 ist erlaubt. Auch sollte der Yaggter Terrier keine Abweichung von einem Scherengebiss, ungleichmäßigen Gebiss und nicht vertebralem Wachstum der Zähne zeigen. Es wird empfohlen, die regelmäßige Überprüfung der Vollständigkeit unmittelbar nach dem Wechsel der Milchzähne für die rechtzeitige Fixierung der Arbeitsverluste.

Kleine Augen, je dunkler, desto besser. Dreieckige Ohren sind leicht angehoben, aber nicht auf Knorpel, gerichtet nach vorne und neben dem Schädel.

Der Hals einer proportionalen Länge geht glatt nach hinten über. Der mäßig ausgedrückte Widerrist wird ohne eine helle hohe Kraft begrüßt. Die oberste Zeile ist Level. Der gerader Rücken, sowie die Taille sollten sehr stark sein, was Experten durch Druck auf die Hände überprüfen. Die muskulöse Taille wird zur Kruppe, auf keinen Fall schräg.

Der Schwanz des Yaggter Terriers ist nicht so munter wie der von Fox, er stürzt leicht geneigt.

Wertvolle Gliedmaßen aus kräftigem Knochen mit regelmäßigen Winkeln und ausgeprägter Muskulatur, breiten Hüften und gesammelten Pfoten, die eine weitreichende Bewegung und Stabilität bieten, werden geschätzt.

Die Wolle ist gleichermaßen steif und länglich und sehr dicht glatt, ohne sich in Typen zu unterteilen. Muss überwucherter Bauch sein. Mit einem harten Mantel gibt es mäßig ausgedrückte Bärte, Schnurrbärte und Augenbrauen.

Farbe ist obligatorisch mit einer roten Bräune, schwarz oder braun. Nur ein kleiner weißer Fleck auf der Brust ist erlaubt.

Bei der Untersuchung macht der Yagdterrier den Eindruck eines kühnen und entschlossenen Hundes, der zu schwerer körperlicher Anstrengung fähig ist. Für atypisches Verhalten kann er disqualifiziert werden.

Wartung und Pflege

Mit einem Yag-Terrier haben deutsche Kynologen einen Rekord aufgestellt: Der Hund ist mit minimalen Pflegebedürfnissen entstanden. Yagdy sind demokratisch und unprätentiös, sie beklagen sich nicht über Appetit, aber essen nicht zu viel, sie fühlen sich sowohl im Käfig als auch in der Stadtwohnung wohl.

Das einzige Problem des Inhalts ist Paddock.

Ja, Yagda muss eine schwere körperliche Belastung, regelmäßig und außerdem emotional sein. Selbst in der Jagdsaison, wenn das Gelände für 1-2 Tage in der Woche verlassen wird, gewinnt der Hund sehr schnell an Stärke. Nur Sport, aktive Spiele mit dem Besitzer können Yagda von der Suche nach Abenteuern ablenken.

In der Nebensaison wird der Langeweile langweilig. Das ist ein wenig gefährlich, der Hund sollte von Zeit zu Zeit Dampf abgeben. Es empfiehlt sich zu schwimmen, zu gönnen und lange Wanderungen in der Nachbarschaft zu machen.

Die Art der Rasse erlaubt es nicht, dass eingeschlechtliche Hunde auf demselben Territorium (in der Wohnung) gehalten werden, wenn sie entlang der Gehege verteilt werden, sollten Paare und Nachbarn sorgfältig ausgewählt werden. Zur gleichen Zeit, auf Jagdhunde eines Eigentümers perfekt interagieren.

Für den Transport von Hunden im Auto auf der Jagd ist die beste Option Holz- oder Kunststoffboxen.

Die Hygiene der Terrier ist einfach: Waschen mit Shampoo ist nicht öfter als einmal in 2-3 Monaten, die Wolle ein paar Mal pro Woche kämmen. Wenn die Wohnung sauber ist, ist es leicht, sie mit einem Handtuch und einem Wechsel der Bettwäsche zu reinigen. Es ist bequem, ein trockenes Shampoo-Pulver zu verwenden.

Wenn das Fell des Welpen nicht ausreichend steif und länglich ist, wird empfohlen, es im ersten Jahr 1-2 Mal zu trimmen, um die Struktur zu verbessern.

Angesichts der "professionellen" Risiken von NOT, zu Hause und auf der Jagd, sollten Besitzer ein speziell ausgewähltes Erste-Hilfe-Set für die Wundbehandlung und Augenwäsche haben.

Gesundheit und Krankheiten der Yaggie Terrier

Dieser Abschnitt ist der kürzeste. Alle Bemühungen der deutschen Züchter waren darauf ausgerichtet, einen zuverlässigen Hund ohne problematische Vererbung zu bekommen. Dies wurde mit 95% erreicht - ein weiterer Rekord in der Kynologie.

Spezialisten des DJT-Clubs beabsichtigen, die verbleibenden Risiken zu bewältigen, für die sie eine Toleranz für die Zucht in Form eines PLL-Tests eingeführt haben. Die Laboranalyse legt eine genetische Veranlagung für die primäre Dislokation der Augenlinse fest. Diese Pathologie ist die Ursache früher Blindheit von Hunden.

PLL ist kein spezifisches Problem der MOT, wie die Ergebnisse einer Viehbestandsaufnahme in Deutschland zeigen. Ein schädliches Gen wurde in nur 2,5% der Yagter Terrier gefunden, und sie sind von der Zucht ausgeschlossen.

In ähnlicher Weise beabsichtigt der Club, eine weitere potenzielle Bedrohung auszurotten - Myopathie. Diese vorbeugenden Maßnahmen können als überflüssig betrachtet werden, aber deutsche Kynologen suchen nach einem idealen Ergebnis.

Unspezifische Krankheiten des Yagter Terriers sind mit seiner Arbeit und seinem Charakter verbunden. Grundsätzlich ist dies eine Verletzung. Mit einem erfolgreichen Ergebnis der Jagdpraxis, überleben Hunde bis 13-15 Jahren.

Charakter und Training

Jagdinstinkte in den Yagdas liegen an der Oberfläche und sind die treibende Kraft. Daher, um den Welpen, während er klein und witzig ist, in die Berechnung der Erlangung eines normalen Haustier Begleiter von kleiner Größe, zumindest unzumutbar zu nehmen.

Schon nach dem Zahnwechsel sind kleine Yagdikas in der Lage, die Beute festzuhalten, aufzuholen und zu zerkratzen, greifbar zu beißen. Die Spiele dieser Kinder von außen sind eher wie wärmende Tiger. Am Ende des ersten Jahres beenden die Yagds freundschaftliche Beziehungen zu Gleichaltrigen. Voraus - Konflikte mit anderen Hunden und "Jagd" auf Katzen. Walking Terrier in den Bedingungen des Dorfes wird an der Leine geführt. Es ist riskant, einen Hund für Kinder unter 10 Jahren zu vertrauen.

Yagdterrier ist kein einfacher Freund. Er ist sich seiner Fähigkeiten bewusst, und das gibt ihm ein Gefühl von Überlegenheit, gesteigertem Selbstvertrauen und manchmal auch Rücksichtslosigkeit. Er ist so mutig, dass er manchmal das Gefühl der Selbsterhaltung vergisst.

Yagdas sind nicht faul, leidenschaftlich und aktiv, und wenn sie nicht mit nützlichen Aktivitäten beladen sind, werden sie selbst Unterhaltung suchen. Aber auch wenn der Hund regelmäßig jagt, bleibt ein starker Durst nach einem Kampf darin. Die Notwendigkeit, Stärke und Charakter zu messen, ist besonders bei Männern offensichtlich, aber ausländische Frauen können nicht allein gelassen werden.

Auf der Jagd jagdy eifrig Beute behandeln. Der Wettbewerb ist so stark, dass die Hunde verschiedener Besitzer wegen der Trophäe garantiert beteiligt sind, wenn sie nicht betreut werden.

All die wertvollen Qualitäten des NOT - und viele von ihnen - erfordern das Schneiden in die Hände eines erfahrenen Trainers. Im Gegensatz zu der vorherrschenden Meinung unserer Jäger über die Unkontrollierbarkeit der Yagds, gehen sie den Lauf des Gehorsams vollkommen durch und meistern viel komplexere Disziplinen. Nur um einen gut gezüchteten Arbeitshund zu bekommen, braucht es viel Zeit, Härte und Geduld.

In der Heimat des NOT werden den Hunden ernsthafte Anforderungen auferlegt, die nicht auf Tests in einem künstlichen Bau beschränkt sind. Um eine Prüfung auf Einhaltung der Rasse nach den Regeln des DJT-Club (ZP) und Leistungsprüfungen (GP) bestehen zu können, muss der Yagterter nicht nur angeborene Jagdqualitäten besitzen. Der gesamte Komplex ist in der Lage, einen Hund mit einem ausgeglichenen Verstand, ideal trainiert, Kontakt und intelligent zu übergeben.

Deutsche Jäger und Kynologen betonen die Universalität des NOT. Die Aufgaben des Hundes umfassen neben der grundlegenden Arbeit am normalen Tier auch einen kompletten Komplex an der Oberfläche:

  • Die Suche nach einem Flair von Live-Spiel (Ausbuchtung eines Vogels).
  • Untersuchung des Fußabdruckes eines Hasen, Verfolgung mit einer Stimme.
  • Arbeite am Wasser.
  • Verfolgung und der Erwerb von irgendwelchen Pornos.
  • Aportieren von Klein- und Mittelwild aus dem Boden und Wasser.
  • Bluttest.

Wenn man in einem Loch arbeitet, wird außerdem die Fähigkeit geprüft, zu wischen (das Tier an die Oberfläche zu ziehen). Separat die Handlungen des Hundes nach dem Schuss auswerten.

Der Schwerpunkt in der Bodenarbeit liegt auf dem Altern (Verlegen des Hundes in Abwesenheit des Besitzers) und der Kontrollierbarkeit (Gehen neben der Leine). Bei einem Schuss muss der gepackte Yagdterrier an Ort und Stelle bleiben. Nach Meinung von Clubspezialisten ist die Jagd mit einem so höflichen Hund eine Beute und ist sicherlich schöner.

Training yagdterera beginnt zu beginnen und ist nicht auf das Team beschränkt, "Fu, du kannst nicht!". Den Senioren beginnen die Monate mit 8-m. In diesem Stadium gibt es in der Regel keine Schwierigkeiten, aber man kann das Training auf einem künstlichen Bau nicht vernachlässigen. Es wird empfohlen, die Anziehstation einmal wöchentlich zu besuchen, bis alle Elemente ausgearbeitet sind: schneller Einstieg in das Loch, kräftiges Vorankommen, Bellen des Tieres für 10 Minuten, ohne die Oberfläche zu erreichen.

Im ersten Jahr mit einem Junior müssen Sie die Transport- und Trail-Arbeit machen. Es ist wünschenswert, die Bekanntschaft mit den Huftieren für das zweite Jahr zu verschieben.

Hartnäckigkeit, situationsbedingte Schnellreaktion und die Fähigkeit, im jangeren Terrain selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen, sollten gefördert werden - ohne dies ist der Hund in der Jagd nicht sehr nützlich und zudem gefährdet.

Vor- und Nachteile der Rasse

Yagdterrier ist ganz auf Jäger ausgerichtet und hat in dieser Gemeinschaft viele Bewunderer. Was schätzen sie an der Rasse:

  • Universelle Arbeitsqualitäten.
  • Kleine Größe - gut für die Bürger.
  • Geringe Wartungskosten
  • Ausdauer und Entschlossenheit.
  • Aktivität, Lebendigkeit und Klugheit.

Wichtig! Es ist nicht geeignet als Hund für Kinder und Begleiter.

Auch aus der Sicht vieler Jäger ist die Rasse nicht ohne Fehler:

  • Zu heiß und "explosiv".
  • Oft verletzt.
  • Er mag es, die Beziehung zu Hunden herauszufinden und verfolgt Katzen.
  • Auf Spaziergängen, die ständig beaufsichtigt werden müssen.

Mit all der komplexen Natur der Yangter Terrier steigt ihre Anzahl. Mehr und mehr der Prozentsatz der Hunde mit angemessenem, zivilisiertem Verhalten und edlem Aussehen. Die Rasse hat eine Perspektive.

Zwergschnauzer - Beschreibung und Eigenschaften der Rasse

Dalmatiner - Eigenschaften, Beschreibung und Merkmale der Rasse

Lesen Sie Mehr Über Hunde