Inhalt

Jack Russell Terrier mit Foto und Beschreibung

Wenn es um die Jagd Füchse, Dachse und kleine Nagetiere kommt, wird der Jäger den besten Assistent Jack Russell Terrier - prompt und einen kleinen Hund, auf das den erfolgreichen Abschluss des gesamten Unternehmens abhängt.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft

Der Züchter der Rasse ist ein Engländer aus Devonshire Jack Russell. Das Hobby der Terrier begann 1814. mit dem Erwerb des ersten Exemplars - ein Hund namens Trump.

Zu dieser Zeit waren die Terrier die Hauptrasse, gezüchtet für die Jagd und beliebt bei Bauern. Bei der Entwicklung der Jack Russell Terrier, deren Heimat England war, nahmen Boarder, Foxterrier, Leelands, Bigles sowie Bull Terrier und Bulldogs teil.

Im Jahr 1904 wurde die erste Charakterisierung der Rasse der kleinen Jagdhunde bestimmt. 2001 wurden nach dem offiziellen Standard der Terrier je nach Wachstum in 2 verschiedene Rassen eingeteilt:

Beschreibung der Rasse Jack Russell Terrier

Für Jack Rassele Terrier zeichnet sich eine starke Konstitution mit kleinen Größen aus. Da der Hauptzweck der Vorfahren der Rasse die normale Jagd war, ist der Stamm des modernen Repräsentanten leicht verlängert, und die Beine sind verkürzt.

  1. Die Größe eines erwachsenen Hundes beträgt 24 bis 31 cm am Widerrist mit einem Gewicht von 6-9 kg. Die Widerristhöhe und das Gewicht der Männchen sind größer. Aufgrund der kompakten Größe können Sie leicht einen Terrier in der Wohnung bekommen.
  2. Der Kopf ist flach mit einem ausgeprägten Übergang von der Stirn zur Schnauze. Der Kiefer verengt sich bis zur Nasenspitze.
  3. Brust nicht breit, tief. Der Hals ist stark, nicht lang. Der Rücken ist sogar mit einer leicht konvexen Lende.
  4. Pfoten gerade, gerade. Pasterns stark, in einem Ball gesammelt. Hinterbeine sind muskulös, stark.
  5. Augen dunkel, nicht konvex. Die Nase ist schwarz. Um die Augen ist eine schwarze Grenze. Die Ohren sind beweglich, leicht hängenden oder wie eine Knospe geformt.
  6. Der Schwanz ist mäßig kurz, verdreht sich nicht in den Ring, er ist normalerweise angedockt.
  7. Wolle ist dicht und zäh.

Es gibt einige In-Standard-Rassen der Rasse Jack-Russel Terrier. Es gibt solche Arten:

  • kurzhaarig, mit einer starren Haarstruktur;
  • Langhaarig, gekennzeichnet durch die Anwesenheit von "Bart" und lustigen Augenbrauen (muss beschnitten werden);
  • mit einem halblangen Haar.

Jack Russell Terrier mit langen und halb langen Haaren werden auch als "gebrochen" bezeichnet.

Färbung

Gemäß der Norm ist die Hauptfarbe des Jack Russell Terrier weiß, die in Gegenwart von schwarzen, rotbraunen und gelben Flecken vorherrscht. Die Punkte zwischen ihnen verschmelzen nicht.

Für die Rasse ist reine weiße Färbung (Albinos) unerwünscht, und auch die Sättigung der weißen Farbe beträgt weniger als 50% der Gesamtfarbe des Hundes.

Es gibt schwarze und weiße Terrier Terrier (zweifarbig), und auch mit der Zugabe von Rottönen (Tricolor). Mestizen gelten als eine Ehe.

Charakter

Aktivität, Freundlichkeit, Neugier sind die Hauptunterscheidungsmerkmale des Charakters dieser Fidgets. Du erinnerst dich an den Hund aus dem berühmten Film "Die Maske".

  1. Die inhärente Leidenschaft, Tiere von Jack Russell Terrier zu fangen, hat sich in eine Liebe für mobile Spiele verwandelt, in der man etwas fangen muss: einen Ball, einen Teller. Bekannter Hund dieser Rasse, Spitzname Anastasia, die im Jahr 2011. wurde im Guinness-Buch der Rekorde für die Tatsache eingetragen, dass sie innerhalb von 44,49 Sekunden 100 aufgeblasene Ballone platzen ließ!
  2. Der Hund und die Kinder verstehen sich sehr gut. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind geselliger wird, dann kaufen Sie ihm diesen bestimmten Hund.
  3. Jack Russell Terrier und eine Katze im Haus kommen nicht miteinander aus. Ein natürlicher Jäger wird es schwer haben, mit seinen Instinkten fertig zu werden. Daher lohnt es sich nicht, den Terrier und die Katze, Meerschweinchen, Hamster zu halten.

Ausbildung

Jack Russell Terrier sind hervorragend im Training. Drei Tage lang lernt der Welpe seinen Namen. Ab zwei Monaten sollte der Hund regelmässig damit beschäftigt sein, sich an die Gesellschaft anzupassen und ihnen beibringen, verschiedene Befehle auszuführen.

  1. Training wird in Form von Spielen auf der Straße, im Park, auf einer speziellen Seite durchgeführt. Für Aufmunterung, füllen Sie auf Delikatesse - Stücke von fein gehacktem Hartkäse, gekochtes Fleisch. Für das Training ist es gut, einen Ball mitzunehmen.
  2. Die Teams werden klar angegeben und verwenden Wörter ohne Doppelbedeutung. Die ersten Befehle, die dein Haustier wissen sollte, sind: "für mich", "fu", "next", "stand", "sit", "lege dich hin". Einige Kynologen unterrichten Hunde zu Nicht-Standard-Befehlen, die nur vom Besitzer bedient werden.
  3. Körperliche Bestrafung ist in der Ausbildung inakzeptabel. Selbst im Falle eines Scheiterns, nicht wissen, wie man einen Welpen aufzieht, loben Sie Ihr Haustier.

Der Hund muss verstehen, dass der Besitzer Sie ist. Nicht dominierte Zwergterrier werden Sie nicht nur als alleinigen Besitzer, sondern auch als Freund wahrnehmen.

Es spielt keine Rolle, welche Befehle Ihr Haustier ausführt, wenn es richtig an das Leben in der Gesellschaft angepasst ist. Diese Hunderasse ist nicht aggressiv, so dass Sie selbst mit dem Grundwissen der Teams mit dem Hund in den Parks spazieren gehen können, ohne sich darum zu sorgen, dass Passanten angegriffen werden.

Pflege und Wartung

Zu Hause, mit sorgfältiger und angemessener Pflege, leben diese niedlichen kleinen Hunde mehr als 15 Jahre. Bekannter Terrier war die Lebenserwartung 21 Jahre.

Hygiene und Gesundheit des Hundes

Jack Russell Terrier ist ein kurzhaariger Terrier, aber das Merkmal des Fells ist eine konstante Häutung. Daher wird in Bezug auf die Hygiene des Hundes ein wichtiger Platz für das Fell eingenommen.

  1. Wenn der Hund glatthaarig ist, dann ist es genug, es einmal in 7 Tagen mit der harten Bürste zu kämmen.
  2. Wenn Ihr Haustier ein halblanges oder langes Haar hat, dann brauchen Sie einen Trimmer - ein Spezialwerkzeug, das tote Haare entfernt. Der Haarschneide-Trimmer wird regelmäßig 2-4 Mal pro Jahr gehalten. Die beste Zeit für das Verfahren ist das Häuten des Tieres.
  3. Das Baden eines Tieres sollte selten sein - 3-4 Mal im Jahr mit speziellen Shampoos.
  4. Die Ohren werden einmal wöchentlich gereinigt, und die Augen werden täglich mit einem sauberen Baumwollschwamm abgewischt.
  5. Nach dem Gehen werden die Pfoten mit warmem Wasser gewaschen.
  6. Die Nägel des Terriers werden geschnitten, während sie wachsen. Das Verfahren sollte sorgfältig durchgeführt werden, um die Nervenenden in der Nähe der Nagelwurzeln nicht zu beschädigen.
  7. Hunde, die das Alter von 2 Jahren erreicht haben, sind zur Zucht bereit. Damit die Geburt erfolgreich ist, hat der Wurf überlebt, es ist notwendig, die ausgewogene, vitaminisierte Nahrung mit einer ernährungsphysiologisch verbesserten Ernährung zu versorgen.

Inhalt

Die Jack Russell Rasse wurde für Jäger ausgestellt und hohe Anforderungen an den Inhalt dieser Hunde waren nicht vorgesehen. Einfachheit der Pflege ist ein Vorteil für den Besitzer eines solchen Haustieres.

  1. Der Hund sollte einen Platz haben - eine Ecke, wo er sich entspannen, einen Knochen kauen oder mit einem Spielzeug spielen kann. Der Ort wird nicht in einem Entwurf unter der Tür gewählt.
  2. Für die Fütterung benötigen Sie 2 Schalen - eine für sauberes Wasser, die andere für Nahrung.
  3. Tägliche Mahlzeiten und Spaziergänge sind erforderlich.
  4. Im Winter benötigt Ihr Jagdhund zusätzliche Erwärmung. Auch wenn der Terrier grob ist, kaufen Sie eine spezielle warme Kleidung in der Zoohandlung.
  5. Die Terrier haben eine schlechte Angewohnheit - Dinge zu nagen, Möbel. Um Ihrem Haustier nicht weh zu tun, kaufen Sie ihm Spielzeug: dichte Gummibälle, Knochen-Stick.

Gesundheit

Passen Sie auf Ihr Haustier auf, erinnern Sie sich an die Erhaltung seiner Gesundheit. Um eine Ansteckung des Welpen mit Infektionskrankheiten zu vermeiden, sollten Impfungen rechtzeitig erfolgen.

  1. Wenden Sie sich unmittelbar nach dem Kauf des Hundes an die Tierklinik, wo der Terrier sich registrieren und ein offizielles Dokument ausstellen wird - einen Reisepass.
  2. Der Tierarzt wird einen individuellen Impfplan erstellen.
  3. Ihnen wird gesagt, ob Sie den Schwanz stoppen müssen, wie Sie den Welpen füttern, wie Sie sich waschen, wie Sie sich kümmern, ob Kleidung für den Hund benötigt wird, wie man den Ausbruch der Krankheit feststellen kann.

Häufige Krankheiten für Jack Russell Terrier:

  • eine Anomalie namens "Collie Eyes";
  • Angeborene Blindheit;
  • Dysplasie;
  • Langbein-Perthes-Krankheit.

Zu den erworbenen Krankheiten von Jack Russell Terrier gehören Adipositas und Allergien.

Fütterung

WICHTIG! Füttern Sie Ihr Haustier mit frischen, natürlichen Produkten. Sie können spezielle Nahrung verwenden, die bereits die notwendigen Mineralien und Vitamine für den Hund enthält.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie mit dem Welpen füttern sollen, wenden Sie sich an einen Züchter oder Tierarzt. Ein geeignetes Futter für einen jungen Jagdhund wird sein:

  • gekochtes Kalbfleisch;
  • Hüttenkäse, Joghurt;
  • frisches und gekochtes Gemüse (ausgenommen Bohnen);
  • Seefisch;
  • gekochte Hühnereier.

Die Auswahl, welches Futter das Haustier verderbt, sollte dem kombinierten Futter vorgezogen werden, so dass die Ernährung des Haustiers variiert. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes sollte 9 kg nicht überschreiten, also stellen Sie sicher, dass der Hund keine Fettleibigkeit hat.

Die Fütterungsdauer der Welpen beträgt 4-6 mal täglich. Wenn dein Haustier aufwächst, reicht es ihm, 1-2 mal am Tag zu essen.

Video

Jack Russell Terrier Foto

Wie viel kostet der Welpe?

Der Preis eines Jack Russell Terriers mit einem den Rassestandards entsprechenden Pedigree kann zu einem Preis von 35.000 Rubel gekauft werden. Aufgrund der Merkmale der Rasse werden Vertreter der Ausstellungsgruppe, die an Ausstellungen teilnehmen, zu je 50 000 Rubel angeboten.

Wenn die Verfügbarkeit von Dokumenten, sowie berühmten Eltern für Sie unbedeutend sind, dann können Sie einen kleinen Terrier für 13 000 Rubel günstig erwerben.

Zwinger

Da die Rasse ist üblich und die Züchter dieser niedlichen Jäger sind viele, wird es leicht für Sie, ein Kinderzimmer zu wählen. Lesen Sie die Bewertungen, Beschreibung der Rasse. Geben Sie an, wie ein Welpe ausgewählt werden soll und wie ein reinrassiger Hund aussieht, wie viele Terrier leben.

Jack Russell Terrier ist ein fröhlicher, fröhlicher Hund. Wenn Sie von einem gutmütigen Begleiter und Freund für ein Kind träumen - zweifeln Sie nicht daran, diese Rasse zu bekommen!

Hunderassen: Jack Russell Terrier

Wenn Sie denken, dass angesichts der Jack Russell Terrier Sie einen harmlosen kleinen Hund zu Hause gekauft haben, haben amüsieren sich nicht mit der Illusion von diesem Tage an Sie den Terminator niedergelassen haben - die rücksichtslose Zerstörer und Spieler Meister die Nerven, die zu den frühesten Tagen der Wohnung sein entmutigend müssen.

Der Exorzismus des Teufels

Ja, das ist es, was der Besitzer eines niedlichen Welpen, der mit hemmungsloser Energie und unerschütterlichem Verlangen nach Dominanz ausgestattet ist, tun muss.

Die Trainer von Jack Russell Terriern versichern, dass letztere eine ganz besondere Herangehensweise brauchen - ohne Rufe und Spanking, aber auch ohne ihre Streiche, die zu absoluter Hunde-Tyrannei werden.

Der kranke Jack wird sein:

  • Brüllen, beißen und springen die Gäste an.
  • Jagd auf kleine Tiere und... Babys.
  • Ignoriere grundlegende Befehle, einschließlich "sit" oder "me".
  • Verwandle die Wohnung in eine Toilette.
  • Gegenstände in Reichweite nagen und den Boden graben.
  • Wimmern und heulen, alleine bleiben oder hocken.
  • Stiehl, Wut, brich mit einem Wort die Leine ab, um ungehemmten Ungehorsam zu zeigen.

Deine Aufgabe ist nicht, den Trick des wachsenden Welpen zu ermutigen und nicht von seinen Streiche berührt zu werden, sondern sofort die Versuche zu stoppen, die Hauptfigur im Haus zu werden. Diese Hunde sind sehr schlau und steigen aus dem Seilhalter, es lohnt sich nur ein kleiner Blick. Einfach gesagt, stellen Sie eine klare Unterordnung her, wobei dem Hund die Rolle eines Untergebenen zugewiesen wird und nicht umgekehrt.

Wenn wir ein Haustier aufziehen, müssen wir uns an seinen unerschöpflichen Wunsch erinnern, sich zu bewegen. Damit das Haus nicht zu einem Haufen zerrissenen Mülls wird, holen Sie sich ein Hundespielzeug und gehen Sie viel mit dem Hund spazieren, um die Energie abzugeben.

Verbieten Sie ihm, Tiere und kleine Kinder zu verfolgen, aber in dichten Hainen und in der Nähe der Spur immer an der Leine.

Es ist nicht so schwer Jack-Russle zu lernen: Sie sind schlau und bedingungslos dem Meister ergeben. Die Hyperaktivität des Tieres wird durch intensive körperliche Anstrengung, zum Beispiel Teilnahme an Mini Agility, wo Jack Russell Terrier nicht gleich sind entfernt.

Herkunft

Diese ruhelosen Kreaturen sollten sich für den Auftritt des englischen Pastors Jack Russell aus der Grafschaft Devonshire bedanken. Der Priester liebte das Reiten und war mit der Zucht von Fox Terriern beschäftigt. Aus seiner Feder kam die erste Beschreibung der Rasse, und seine Expertenmeinung bei den Foxterrier-Ausstellungen war die unbestreitbarste.

Das ist interessant! Der moderne Jack Russell ist eine kurzbeinige Version des Parson-Jack Russell Terrier, der im vorletzten Jahrhundert als... Foxterrier galt.

Bei der Auswahl eines speziellen Norn-Hundes (der den Hunden helfen würde, Füchse zu jagen), mischte der Pfarrer seine Füchse mit Blut:

  • kleine Bullterrier;
  • Seenland-Terrier;
  • Grenzterrier.

Nachdem sich der Priester in eine andere Welt zurückgezogen hatte, hörte die Auswahlarbeit nicht auf, und die Hunde wurden Parson Jack Russell Terrier genannt ("der Terrier des Pastors Jack Russell").

Würfe erscheinen weiterhin langbeinige (ab 30 cm Widerrist) und kurzbeinige (bis 28 cm Widerrist) Tiere. Die ersten waren extrem gefragt und wurden Parson Russel Terrier genannt, die zweiten (eigentlich Jack Russell Terrier) waren ihnen weit unterlegen, waren wenige und wenig bekannt.

Australien

Sie ist es, die als das Land der Entwicklung der Rasse betrachtet wird, ohne in das heilige (wörtliche und bildliche) Recht Großbritanniens einzudringen, das Ursprungsland des Jack Russell zu sein.

Auf dem australischen Festland der erste Club von Jack Russell Terriers (1972), der einen Standard für diese gedrungenen britischen Terrier formulierte.

Die Beharrlichkeit des Australian Kennel Club trug dazu bei, den Stammbaumstandard auf Weltniveau zu etablieren: Die International Cynological Federation tat dies 2001.

Die Züchter mehrerer Kontinente mussten hart arbeiten, bevor der Jackpot mehr oder weniger einheitlich erschien.

Infolgedessen hat Australien Europa und die USA überholt und bietet eine kurzbeinige Sorte, die von den meisten Hundezüchtern gemocht wurde.

Es wird vermutet, dass der Jack Russell aus Australien mit den australischen Terrier verwandt war, die ihnen ihre harte Wolle "geschenkt" haben.

Seit dem Ende des letzten Jahrhunderts haben australische "Einwanderer" begonnen, aktiv in die europäische Zucht einzusteigen. Die Meisterschaft gehört dem Meister von Australien Rojen Maximus, Jahrgang 1990. Er wurde zum Stammvater vieler europäischer Champions dieser Rasse und verlieh ihnen ein ausgezeichnetes starkes Rückgrat, parallel gesetzte Gliedmaßen und eine drahtartige Wolldecke.

Russische Föderation

Die ersten Jack Russell Terrier, die in Moskau ansässig waren, waren amerikanische Hunde, die im Staat Virginia geboren wurden. Sie wurden 1999 gebracht, und in zwei Jahren brachte das Paar ihre Erstgeborenen zur Welt. In Russland begannen sie, Stecklöcher zu züchten.

Der russische Klub der Terrier Terrier Terrier, der Liebhaber beider Varietäten umfasste, wurde 2003 gegründet, nachdem er Ende desselben Jahres die erste nationale Ausstellung organisiert hatte. Es zeigte 10 Parson-Spalten und 18 Jack-Clefts.

Nun ist die Kreuzung von zwei verwandten Rassen verboten, was den Kauf von Jack-Clefts erheblich erleichtert: Früher war das Risiko, Parson-Russell zu erwerben, viel höher.

Ausstellungen mit Jack-Rennen sammeln leicht mehr als hundert Hunde, was nicht verwunderlich ist - die Rasse gehört zu den TOP-5 der beliebtesten Terrier in unserem Land.

Äußeres, Beschreibung

Der moderne Jack Russell Terrier ist ein hypermobiler und starker Hund (mit einem durchschnittlichen Gewicht von 5-7 kg), dessen Körperlänge seine Körpergröße übersteigt. Die Konstitution ist proportional, die Widerristhöhe beträgt 25 bis 31 cm.

In Maßen ist der breite Schädel zu den Augen hin verengt, und der Übergang zur Schnauze, manchmal mit einem Schnurrbart und einem Bart geschmückt, ist fast unsichtbar.

Augen in Form von Mandeln, dunkel und tief gepflanzt. Der Biss der Zähne ist scherenförmig.

Das ist interessant! Die Ohren, deren Spitzen nach vorne weisen, ähneln dem Buchstaben V: die Falte ist nicht höher als die Linie des Schädels. In Buchse (im Vergleich mit dem Parson), die Ohrmuscheln näher am Kopf.

Der lange muskulöse Hals ist lang genug, um näher an die Schultern zu gelangen. Eine tiefe Brust (im Umfang von 40-43 cm) wird unter den Ellbogen abgesenkt. Lende leicht konvex, die Oberseite ist eben.

Der gerade Schwanz ist auf 13 Zentimeter gekürzt, während das Tier das Tier über den Rücken hebt. Vorderläufe gerade, parallel gesetzt. Die Hinterhand ist muskulös mit einem auffälligen Kniegelenk. Die Zehen an den Pfoten sind fest zusammengedrückt.

Nehmen wir eine Wollhülle aus drei Arten an:

Was auch immer das Haar ist, das Vorhandensein einer weichen kurzen Unterwolle ist obligatorisch.

Farbe weiß mit dunkelbraunen, hellbraunen und schwarzen Flecken. Jack darf mehr als einen Parson-Farbfleck haben, aber Sie können nicht einheitlich weiß lackiert werden.

"Fliegender Hund"

Dieser Jack Nickname wurde nicht zufällig vergeben: Das Hängen in der Luft beim Fangen von Untertassen, Stöcken und Bällen ist eine Lieblingsbeschäftigung eines Hundes.

Die Rasse ist kategorisch nicht für ältere, faule oder viele arbeitende Menschen geeignet. Sie alle werden dem schnellen Rhythmus des Lebens des Jack-Russell und der Manifestation seines überschäumenden Temperaments nicht standhalten.

Wenn Sie nicht bereit sind, Ihr Haustier von morgens bis abends zu spielen und zu trainieren, kaufen Sie einen Welpen einer ruhigeren Rasse.

Das ist interessant! Es ist notwendig, sehr hart zu versuchen, die friedliebende Natur des Jack-Russell zu verärgern. Auf einem Spaziergang wird er nicht der Anstifter eines Hundekampfes und unterstützt alle Spiele im Freien mit Kindern.

Versteckt sich sowohl in Stadt- als auch in Vorstadthäusern und vergisst nicht, in der Natur regelmäßig Dampf abzulassen.

Jack Russell Terrier passen sich an jedes Klima an: Sie tummeln sich im Sommer in der Sonne, im Winter - sie tragen schneebedeckten Schnee und haben keine Angst vor Frost.

Wartung und Pflege

Um auf Jacks aufzupassen, ist es traditionell, sowie für andere kurzhaarige Rassen, notwendig, besondere Aufmerksamkeit auf eine Wolldecke, Augen, Ohren und Zähne zu richten.

Wolle

Dank des groben, hängenden Haares ist es in der Lage, sich selbst zu reinigen: Vor zwei Jahrhunderten wurden weder gewaschene noch normale Hunde verwendet, und die Züchter wählten absichtlich Terrier mit grober Wolle.

Wenn Pflege von Hundefellen nicht in Ihren Plänen enthalten ist, nehmen Sie einen Welpen mit einem glatten Fell. Die Mäntel sind besser geeignet für Allergiker.

Sie werden die Mauser Ihres Jack Russel nicht bemerken, wenn Sie regelmäßig austrocknende Haare herausreißen. Angst nicht zu bewältigen - wenden Sie sich an einen Meister, der Trimmen machen kann.

Kämmen Sie die Haare einmal pro Woche aus und verwenden Sie abwechselnd Kämme mit spärlichen oder oft lokalisierten Zähnen.

Nach Spaziergängen in den Wäldern und Plätzen wird die Wolle auf der Suche nach Insekten untersucht. Als vorbeugende Maßnahme verwenden Sie einen speziellen Anti-Kragen, und behandeln Sie die Wolle auch mit Präparaten aus Flöhen und Zecken.

Waschen Sie den Hund einmal im Monat oder bevor Sie zur Ausstellung gehen.

Augen

Dass sie nicht entzündet sind, wischen sie mit einer Baumwollscheibe (nicht Baumwolle) ab, befeuchtet sie in leicht gekochtem Tee.

Sie werden 2-3 Mal pro Woche mit einer Zahnbürste oder einer Düse am Finger von Zahnpasta gereinigt.

Eine Scheibe einer Tomate, die Sie in die Diät aufnehmen, verhindert die Bildung von Zahnstein.

Wichtig! Achten Sie darauf, dass die Gegenstände, die Ihr Haustier zu binden versucht, sein Zahnfleisch nicht verletzen.

Untersuchen Sie die Ohren, reiben Sie sie einmal alle 7 Tage mit einem feuchten Tuch und versuchen Sie nicht, die Membran zu berühren.

Wichtig! Nach dem Spaziergang des Hundes werden sie gründlich gewaschen oder mit einem feuchten Tuch gereinigt.

Schneiden Sie die Krallen nicht öfter als 1-2 Mal im Monat mit Krallen. Am Ende der Pediküre werden die Schnittkanten mit einer Nagelfeile bearbeitet.

Stromversorgung

Was es sein wird - natürlich, industriell oder gemischt - hängt vollständig vom Eigentümer ab. Unter dem Verbot - Lamm und Schweinefleisch. Von anderen Produkten können Sie beraten:

  • Fettarme Fleischsorten (Rind, Pute, Kalb und Huhn).
  • Seefisch, ohne Knochen.
  • Getreide: Reis und Buchweizen.
  • Gemüse (außer Bohnen) mit dem Zusatz von einem Teelöffel Sonnenblumenöl.
  • Sauermilchprodukte, einschließlich Kefir und fettfreier Hüttenkäse.
  • Wachtel und Hühnereier (einmal pro Woche).

Verderben Sie den Hund nicht mit Süßigkeiten: Sie können eine Allergie auslösen, Krankheiten der Zähne und der Leber verursachen.

Mit einem natürlichen Menü, mischen Sie Vitamin- und Mineralergänzungen, nützlich für Zähne und Hundehaare, in die Diät.

Krankheiten

In der Liste der Pedigree-Krankheiten erscheinen:

  • Langbein-Perthes-Krankheit.
  • Hüftdysplasie.
  • Angeborene Taubheit.
  • Eine Anomalie des Auges des Collies.

Wenn Sie der Kraft Ihres Jack-Russel nicht genug Aufmerksamkeit schenken, kann er schnell Übergewicht oder eine Tendenz zu Allergien feststellen.

Kaufen Sie Jack Russell Terrier

Dies kann in der tiefen Provinz und sogar mit den Händen getan werden, wenn Sie nicht von der Vollblütigkeit Ihres zukünftigen Haustieres besessen sind und nicht vorhaben, für Champion-Insignien zu kämpfen.

Welpe ohne Stammbaum kostet 10-13 Tausend Rubel. Für Jack-Ressle, die schwere Familienpapiere hat, zahlen Sie mindestens 35 Tausend Rubel.

Eine Kopie der Show-Klasse, die in der Lage ist, an Ausstellungen teilzunehmen, kauft nicht weniger als 50 Tausend Rubel. Solche Terrier werden von spezialisierten Kindergärten in den meisten großen russischen Städten, einschließlich Moskau, angeboten.

Jack Russell Terrier: Beschreibung der Rasse und des Fotos

Jack Russell Terrier ist eine Rasse von Jagdhunden. Es ist ein zuverlässiger Begleiter und ein leidenschaftlicher Rattenfänger, der Wach- oder Wachdienst leisten kann. Es ist sehr beliebt bei englischen Bauern. Seine Jagdaufgabe ist es, im Loch ein Tier zu finden, es an die Oberfläche zu treiben oder es mit einem starken Griff herauszuziehen.

Am Ende des 18. Jahrhunderts waren Parfors, die nach Füchsen jagten, in Europa populär. Massen von Reitern mit treuen Foxhounds bis zur Erschöpfung verfolgten die Bestien. Aber manchmal gelang es einem Fuchs, der von allen Seiten umgeben war, in den rettenden Nerz einzutauchen. Dann kamen die Vorfahren der Jack Russell Terrier in die Arena.

Von Miniaturhunden, die Foxterrier genannt wurden, hing das Finale der Jagd ab. Der Reiter nahm das Tier vorsichtig aus der Tasche und schickte es zum Loch. Ein paar Minuten bellen, ein wütendes Schnauben - und der arme Fuchs sprang direkt zu den Verfolgern.

Jack Russell Terrier: Eigenschaften

Beurteilung der Qualität des Gesteins auf einer 10-Punkte-Skala:

Geschichte des Auftretens der Rasse

Bei der Zucht der Foxterrier wurde besonderes Augenmerk auf die Ausdauer und Wut des Hundes auf das getriebene Tier gelegt. Daher waren die ersten Vertreter der Foxterrier nicht besonders attraktiv: ein grob geschnittener Körper, ein kurzer Hals, ein breiter Kopf.

Alles änderte sich 1859, als Hundezüchter und Jäger Englands von Ausstellungen weggetragen wurden. Das Aussehen von Hunden wurde so wichtig wie ihre Leistung. Die Foxterrier wurden allmählich elegant und kompakt.

Im Jahr 1870 gab es den Kennel Club, der alle Rassen regulieren sollte, ihre Standards ausmalen und die Zuchttätigkeit kontrollieren sollte. Zu dieser Zeit wurden Foxterrier offiziell anerkannt.

In 10 Jahren wurde die Rasse so populär, dass sie ein Fünftel bei den Ausstellungen unter den Teilnehmern war und immer die Aufmerksamkeit von mehr als der Hälfte des Publikums auf sich zog. Aber die Auswahl der Ausstellungen hat das Aussehen der Hunde stark verändert und ihre Jagdqualität beeinflusst.

Auf dem Höhepunkt der Widersprüche

Die Füchse hatten eine tiefe Brust und gerade Schultern, und der Kopf wurde schmal und lang. Aktualisierte Anatomie erlaubte solchen Tieren nicht, an der normalen Jagd teilzunehmen - selbst mit der Anwesenheit natürlicher Bosheit für das Tier, fehlte ihnen die Fähigkeit und Ausdauer. Gleichzeitig konnten Arbeitshunde, die von Jägern gezüchtet wurden, nicht einmal von einer Ausstellungskarriere träumen. Sie durften nicht einmal teilnehmen. Daher mochten sich die Besitzer alter Jagdlinien und neuer Schausteller, um es milde auszudrücken, nicht.

Berühmte Besitzer

Unter den berühmten Besitzern von Terriern Jack Russell, viele Palastleute: Prinz Charles, König Edward der Siebte, Sarah Ferguson. Auch diese Rasse wurde von den Sängern Mariah Carey und Bette Midler, den Schauspielern Audrey Hepburn, Michael Douglas und Jim Carrey gewählt.

Wie die Felsen geteilt wurden

„Truly Erdhund unterscheiden sich von den bestehenden Ausstellungshunde, wie eine wilde Rose aus dem Garten ist anders, aber der Charme der Natürlichkeit und sie haben mehr“ - so gern Reverend Jack Russell in Devon zu wiederholen. Er war ein bekannter Züchter von Jagdterrier, der Gründer des British Kennel Club und ein Richter auf Hundeausstellungen.

Seine Haustiere, er zeigte nie auf Ausstellungen, und um das Aussehen von Hunden zu ändern, um der Mode zu gefallen, die mit der Missbilligung behandelt wurde. Zum Glück, die ganze Zeit mit Gründen versehenen Foxterrier entwickelten sich aus den Jagdhunden in dem Podium Dandys, und von Reverend Parson-Russell-Terrier und Jack-Russell-Terriern haben ihre Arbeitsfähigkeit erhalten und haben einen besonderen Reiz erworben.

Auf dem Markt gefunden

Sein erster Terrier kaufte Russel 1814. Der Typ war damals erst 19 Jahre alt. Er begann eine kirchliche Karriere und wurde durch die Jagd nach Füchsen davongetragen. Rev. Jack war sich nicht bewusst, dass er als Priester nicht erfolgreich sein würde, aber er würde 65 Jahre seines Lebens in die Hundezucht investieren.

Der Urvater von Jack Russell Terrier war ein weißer, glatthaariger Hund mit einem starken Körperbau und einem hellen Temperament. Dieser Hund, wie ein Fuchs, sah der Mönch Russell zufällig auf dem Markt. Er schaffte es, den Hund vom Besitzer des Milchmannes zu kaufen. Der Hund namens Trump, d.h. Trump auf Englisch erwies sich als edler und schlauer Jäger. Gleichzeitig sah er nicht aus wie unordentliche schottische Terrier mit kurzen Pfoten und struppigem Haar. Mit ihm begann der Pastor zu züchten und nahm sein ideales Haustier für ein Muster.

Begabter Fänger

Obwohl moderne Jack Russell Terrier im Vergleich zu ihren glorreichen Vorfahren viel weniger Wachstum und Gewicht haben, können sie dennoch an der Jagd teilnehmen. Diese niedrigen Hunde sind nicht nur hervorragend für kleine Nagetiere, sondern auch für Dachse und Füchse. Der Rekordhalter war Jack Russell Terrier namens Vampire: Dieser wendige Hund aus Großbritannien zerstörte 1997 eine Tonne Ratten.

Hunde des Ehrwürdigen Jack

Über Trump, den Vorfahren der Jack-Russel-Terrier, hat jeder Züchter gehört, aber es gibt keine genauen Informationen über andere Vorfahren. Möglicherweise kreuzte Russell monophone und bunte Terrier. Rock-Stamm gilt als die Rasse der Fox Terrier, Borderers und Lelendas. Es gibt Hinweise, dass an der Zucht auch Bull Terrier und kleine Beagles teilgenommen haben.

Der Priester kümmerte sich nicht um das Aussehen seiner Haustiere. Er war nicht an Farbe, Wollstruktur oder Kopfstruktur interessiert. Das Ideal von Jack Russell war ein normaler Hund, der stundenlang über den gesamten Jagdbereich hinwegfliegen konnte. Der Reverend wollte ein robustes und ausgewogenes Haustier schaffen, das andere Familien friedlich behandeln würde.

Er wollte, dass der Körper der Hunde manövrierbar war, so dass die Kiefer einen guten Griff hatten, und die Ohren schlossen die Muschel vor Verstopfung, und dass die Stimme laut und klangvoll war.

Pastor Jack Russells Terrier wurden schnell populär und ihr Meister wurde in Jagdkreisen respektiert. Die Hunde des Mönches jagten furchtlos und waren stark genug, um mit dem Rudel Schritt zu halten. Und sie entpuppten sich als ziemlich schlau und fühlten, wo man eine Ecke einschlagen konnte, um die Hunde zu fangen. Viele Jäger außerhalb von Devonshire wollten einen solchen Terrier bekommen.

Ewige Verwirrung

Jack Russell Terrier Australier werden traditionell als Australier Jack Russell bezeichnet. In Amerika ist der Name des langbeinigen Terriers Russell der gleiche wie auf der ganzen Welt - Jack Russell Terrier. Und sogar die Parsons Russell Terrier, die aus England hierher gebracht wurden, sind unter diesem Namen registriert.

Das Auftreten von kurzen Beinen

Nach dem Tod von Pastor Russell wurde sein Fall von Arthur Heinemann fortgesetzt. Er war Sekretär des Parson-Jack-Russell-Terrier-Clubs und liebte es, Dachse zu jagen. Deshalb legte er großen Wert auf die Erhaltung der Arbeitseigenschaften der Rasse. 1904 formulierte er den ersten Standard. Zu der Zeit, als die Zeit begann, über die kurzbeinigen Nerd Terrier zu debattieren.

Die Jagd mit einem Rudel von Hunden geriet allmählich in Vergessenheit. Früher wurde es auf landwirtschaftlichen Flächen betrieben, aber zu Beginn des Jahrhunderts wurden sie in Abschnitte unterteilt und durch Stacheldraht blockiert. Der Rest des nordwestlichen Englands war felsig und nicht für die Verfolgung von Pferden geeignet. Deshalb begannen Liebhaber der Tierjagd zu jagen.

Für sie wurde ein neuer Terriertyp eingeführt - kurzbeinig. Er war langsamer als sein großer Bruder, aber er wurde härter und wilder. Dackel und Welsh Corgi nahmen auch an der Zucht teil.

Die Anzahl der Kurzfilme wuchs, aber der Standard stimmte nicht überein, und Russells Anhänger verwendeten sie kaum in der Zucht. Bei den Shows wurde nur ein langbeiniger Typ gezeigt, der Parson-Jack Russell Terrier genannt wurde. Die kurzbeinige Art galt als unerwünscht und entwickelte sich fast nicht.

Der Weg zur Anerkennung

Obwohl die Popularität von Shorts groß war, konnten sie bei Ausstellungen mit schlanken, hohen und robusten Parson-Rift Terriern nicht mithalten. Sie wollten die Rasse einfach nicht bemerken. Aber 1965 wurden mehrere kurzbeinige Individuen ohne Stammbaum nach Australien gebracht.

Lokale Züchter interessierten sich für eine wundervolle Rasse. Da es keine Parfums gab, die nach dem Fuchs suchten, waren die Arbeitseigenschaften der Hunde für niemanden von Interesse. Und obwohl die lustigen kleinen Tiere fröhlich kauten, Hasenlöcher ausgruben und die Mäuse jagten, wurden sie nur als treue Familienlieblinge und Hundeshowteilnehmer angesehen.

Züchter perfektionierten sorgfältig die untermaßigen Russell Terrier. 1972 wurde ein Club der Rockliebhaber gegründet, der als Jack Russell Terrier registriert wurde. Abkürzungen haben einen offiziellen Namen und Anerkennung auf einem fernen Kontinent erhalten. Bis 1988 registrierte das Stammbaumbuch 1977 Einzelpersonen.

Diese Erfolge konnten in der Internationalen Kynologischen Föderation nicht übersehen werden. Im Jahr 1990 wurden auf Wunsch der Australier und der Briten die Abkürzungen für beide Sorten in einem einzigen Standard zusammengefasst. Und nur 11 Jahre später wurde die Rasse in zwei geteilt. Hunde mit kurzen Beinen und gestrecktem Körper erhielten einen Namen nach dem Standard des Austro-Jack Russell Terrier.

Rassestandard: Grundmerkmale

Alle Jack-Russel-Terrier des modernen Typs werden von weißer Farbe dominiert, die mit roten oder schwarzen Flecken verdünnt wird. Rote Flecken können unterschiedliche Farbtöne haben. Die Wolle dieser kleinen Hunde ist glatt, mit einem gebrochenen oder steifen. Es schützt sie immer noch gut vor schlechtem Wetter, wenn die Rasse für die Jagd verwendet wird.

Die Brust von Jack Russell Terrier ist tief, aber nicht breit. Dies ist wichtig, wenn in einem Bau gearbeitet wird. Der Körper ist flexibel und stark. Der Schwanz steht beim Fahren aufrecht. Normalerweise wird es auf die Höhe der Ohren geschnitten. Die ideale Größe eines ausgewachsenen Haustiers liegt zwischen 25 und 30 cm, der Schädel dieser flotten Jäger ist flach. Der Übergang von der Stirn zur Mündung ist ausgeprägt. Die Schnauze verengt sich zum Mund.

Obwohl das Aussehen von Jack Russell Terrier ein wenig unansehnlich ist, begann die Rasse oft das Set zu schlagen. Es stellte sich heraus, dass sie sehr foto- und cynogen ist. Unsere Zuschauer kennen sie aus dem Film "The Mask" mit Jim Carrey.

Wahrer Hollywood-Ruhm ist für Züchter zu einem Problem geworden. Auf dem Bildschirm sind Jack Russell Terrier nett, lustig, unruhig, schlau und gehorsam. Aber die Natur von echten Haustieren unterscheidet sich von dem von Kameraleuten geschaffenen Bild. In der Tat sind sie keine Engel. Und idealer Gehorsam kann nur mit Hilfe früher Sozialisation und schriftlicher Erziehung erreicht werden.

Der natürliche Fänger

Die Leidenschaft für das Fangen von Tieren hat diese Rasse in eine Liebe für Spiele mit Bällen, Frisbee und anderen Objekten verwandelt. Es überrascht nicht, dass der australische Jack Russell Terrier im Jahr 2011 namens Anastasia im Guinness Buch der Rekorde stand. Yuri Malyutka schaffte 100 Ballons in nur 44, 49 Sekunden.

Der Charakter von Jack Russell Terrier

Von den übrigen Terriern haben Hunde dieser Rasse generell ein ausgewogeneres Verhalten. Sie sind zärtlicher und gefälliger, weniger bellen. Sie studieren und folgen dem Besitzer überall. Sie sind unprätentiös und sehr robust. Im Vereinigten Königreich sind Mini-Agility Jack Rassley Terrier echte Anführer. Sie lieben diesen Sport, sie führen gerne die Befehle aus.

Wenn der Hund genug körperliche Aktivität hat, gibt es keine Probleme damit. Jack Russell Terrier haben einen unabhängigen und entschlossenen Charakter und gleichzeitig sind sie spielerisch und lustig.

Im Training ist es notwendig, Geduld und Ausdauer zu zeigen, dann wird es positive Ergebnisse geben.

In Bezug auf Kinder ist dieser Hund freundlich, besonders wenn sie zusammenwachsen. Russell kann jedoch aggressiv gegenüber anderen Hunden sein. Daher ist eine frühe Sozialisation für ihn sehr wichtig.

Vergessen Sie nicht, dass es sich um einen Hund mit einem starken Jagdinstinkt handelt und dass er in der Regel mit kleinen Haustieren, einschließlich Katzen, nicht gut auskommt. Besonders Tollwut und dekorative Ratten können darunter leiden.

Jack hat einen Terrier zerstreut sollte eigentlich immer geschäftlich sein. Wenn ihm langweilig wird, kann er anfangen, Dinge zu beschädigen, den Boden zu graben, bellen, sich unkontrolliert verhalten. Hunde sind gelangweilt mit regelmäßigem Training und Teilnahme an Wettbewerben.

Trotz seiner geringen Größe ist es kein Handhund, sondern ein unabhängiger Jäger. Er liebt einen Tapetenwechsel, neugierig. Dieser aktive Hund ist nicht jedermanns Sache, zum Beispiel wird es schwer für ältere Menschen sein, damit fertig zu werden.

Jack Russell Terrier lieben es, laut zu bellen. In Ermangelung einer angemessenen Ausbildung zeigen sie oft ihre Unabhängigkeit. Diese Hunde sind sehr vorsichtig Fremden gegenüber Fremde und aggressiv gegenüber ihren Verwandten. Und natürlich lieben sie Katzen. Deshalb ist es bei Spaziergängen notwendig, das Haustier an der Leine zu halten und nur an ruhigen und vertrauten Orten freizulassen. Wenn zwei Vertreter der Rasse in der Wohnung leben, sollten sie nicht alleine gelassen werden. Sie werden streiten und kämpfen. Dieser jähzornige Hund schützt eifrig persönliches Territorium und nährt die proprietären Gefühle des Besitzers.

Solche Haustiere sind sehr energisch. Sie brauchen viel Laufen und Springen. Und wenn die Spaziergänge kurz und uninteressant sind, wird der Hund unterhalten und die Dinge der Besitzer kauen. Darüber hinaus springen Jack Russell Terrier sehr stark: Auf Wunsch können sie durch einen ziemlich hohen Zaun schwingen. Wenn der Sprung nicht funktioniert, wird sich das Haustier an die Erfahrung der Vorfahren erinnern und graben.

Mit einem Wort, es wird nicht möglich sein, ein Haustier umsonst zu erziehen. Als Trost kann festgestellt werden, dass alle Vertreter der Rasse sehr intelligent sind. Sie brauchen intellektuelle Belastung. Sie sind leicht zu erlernen, aber beim Training können Hunde stur sein. Sie müssen die Dynamik beibehalten, zwischen verschiedenen Befehlen wechseln und positive Verstärkung verwenden.

Wartung und Pflege

Diese Hunderasse kann sowohl in einem Landhaus als auch in einer Stadtwohnung sicher aufbewahrt werden. Wenn sie in der Stadt lebt, sollte sie genug körperliche Aktivität haben. In gefährlichen Orten (in der Nähe von Autobahnen) muss die Siedlung an der Leine geführt werden, da sie sich, dem Jagdinstinkt unterstellt, nicht dem Befehl des Meisters unterwerfen kann.

Jacks Wolle ist von drei Arten: steif, glatt und mittelschwer. Davon hängt die Charakteristik der Pflege für sie ab. Typischerweise wird der Hund mit einem steifen Handschuh gereinigt, gekämmt und beschnitten.

Wenn ein Haustier auf der Straße lebt, findet die Häutung zweimal im Jahr statt. Aber der Haushund wird fast ständig vergießen. Spürbare weiße Wolle ist ziemlich schwer von Möbeln zu entfernen. Deshalb musst du den Hund auskämmen. Darüber hinaus tun Sie dies sorgfältig und regelmäßig.

Wirehair Hunde sollten getrimmt werden: tote Haut mit einem speziellen Messer ausreißen. Dieser Vorgang ist sehr heikel. Ein untrainierter Besitzer kann versehentlich die Haut des Tieres beschädigen, daher wird empfohlen, den Job einem professionellen Groomer anzuvertrauen.

Oft kannst du ihn nicht baden. Sein Fell ist schmutzabweisend und muss dieses natürliche Fett nicht abwaschen. Nach dem Gehen in den kontaminierten Bereichen genügt es, die Pfoten und Verschmutzungen mit speziellen Putztüchern oder einem feuchten Tuch abzuwischen.

Mädchen müssen nach der Beendigung des Östrus baden. Auch vor jeder Ausstellung sind Badeausstellungshunde.

Polarer Hund

Die Rasse hat gelegentlich Probleme mit den Augen, Gelenkerkrankungen, Herz und auch Epilepsie. Aber in der Regel ist das Haustier eher energisch und stark. Es gibt eine Geschichte von Jack Russell Terrier namens Boti. Im Jahr 1979 gingen seine Besitzer zu einer dreijährigen Expedition. Sie wollten das Tier nicht verlassen, also nahmen sie den Hund mit. Sie erreichte die Antarktis und die Arktis und besuchte beide Pole der Erde. Boaty wurde mit Ballspielen auf dem Schiff unterhalten und spielte Pole-Kicks mit den Pinguinen. Um die Python nicht einzufrieren, wurde sie mit einem speziellen Wollmantel und einer Strickmütze genäht. Zurück in England wurde Boti als Haustier des Jahres anerkannt.

Aus- und Weiterbildung - Sie brauchen einen besonderen Ansatz!

Mit einem Wort, wenn Sie Ihre Freizeit lieber mit einem Buch auf dem Sofa verbringen möchten, wird Jack Russell Terrier Ihr Hobby nicht teilen. Er braucht aktiven Spaß und Teilnahme an allen Angelegenheiten des Besitzers. Diese unruhige Rasse wird einem Spieler und einer fröhlichen Person, die lange Spaziergänge, Sport und Reisen bevorzugt, gerecht werden. Glücklicherweise ist dieses kleine Haustier leicht zu transportieren und drinnen zu halten.

Jack Russell Terrier ist ein Hund, der einen besonderen Ansatz erfordert. Aber wenn Sie genug Zeit für Bildung und Spiele finden, werden Sie einen fröhlichen, furchtlosen und loyalen Freund mit einem ausgeglichenen Charakter gewinnen.

Gesundheit

Jack Russell Terrier leben etwa 15 Jahre. Dies ist eine ziemlich robuste Rasse mit guter Gesundheit. Obwohl er auch am häufigsten Krankheiten hat. Unter solchen Krankheiten, Dysplasie des Hüftgelenks, Leggate-Perthes-Krankheit (Osteochondropathie des Kopfes des Femurs), angeborene Taubheit, Anomalie der Augen, "Collie-Augen" genannt.

Preis der Welpen

In Abhängigkeit von der Reinheit der Rassehunde und die möglichen zukünftigen Welpen Jack Russell Terrier von überall $ 260 bis $ 1.000 kosten.

Jack Russell Terrier

  • Ein energischer Hund für Liebhaber des aktiven Lebensstils
  • Es ist unprätentiös in der Pflege und Fütterung
  • Die beste Wahl für Liebhaber der Jagd
  • Unruhiger Charakter und obligatorisches Training machen diese Rasse für Anfänger schwierig

Rasse Beschreibung

Jack Russell Terrier ist ein kleines, aber tapferes Haustier, das den Menschen seit mehr als einem Jahrhundert bekannt ist. Die Rasse zeichnet sich durch ihren starken Charakter, Mut und ausgezeichnete Jagdfähigkeiten aus. Das ist nicht verwunderlich, denn die Zucht der Rasse war mit dem jagdfreudigen englischen Priester verbunden.

Der Anblick dieses kleinen Hundes ist sehr trügerisch - trotz seiner geringen Größe ist er sehr schnell und ausdauernd. Die Rasse wurde speziell für lange Ladungen entwickelt, die durch Wälder laufen und Wild aufspüren. Regen, Schneematsch oder Kälte stören diesen geschickten Jäger nicht.

Jack Russell Terrier ist seinen Herren sehr verbunden, aber wenn sie unsachgemäß erzogen werden, kann es ein ernstes Problem werden und sogar gefährlich sein. Der Boom für diese Rasse begann nach der Veröffentlichung des berühmten Films "The Mask", in dem das Haustier dieser Rasse als fröhlicher und gutmütiger Begleiter dargestellt wird. Bevor Sie jedoch mit diesem Hund beginnen, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie ihm genügend körperliche Aktivitäten und eine Vielzahl an Unterhaltung bieten können. In vier Wänden eingeschlossen, kann der Wagen böse und unhandlich werden.

Standard-Rasse Jack Russel Terrier

Vertreter dieser Rasse sind sehr lebhaft und agil. Ihre ausgezeichneten Jagdqualitäten, ihr Mut und ihre kompakte Größe ermöglichten zahlreiche positive Beurteilungen.

Beginnend mit der Beschreibung der Rasse Jack Russell Terrier, ist es zunächst notwendig, auf sein Aussehen zu achten. Dies ist ein starker, starker Hund mit einem flexiblen Körper. Die Länge des Terriers ist größer als seine Höhe, wie ein Rechteck. Der Rassestandard sieht die Entwicklung von Qualitäten für Jagdfüchse, Dachse oder andere Wildtiere vor. Das Gewicht des Hundes kann zwischen 6 und 8 kg variieren, das Widerristwachstum übersteigt normalerweise nicht einen halben Meter.

Die Wolle ist hart oder gemischt. Es gibt auch weichhaarige Terrier. Farbe weiß mit dunklen oder roten Flecken.

Die Ohren sind sehr beweglich, können hängen oder angehoben werden. Die Nase und die Lippen sind schwarz pigmentiert. Jack Terrier hat einen gut entwickelten Kiefer, kräftig, mit einem Biss vom "Scheren" -Typ. Mit dieser Funktion können Sie die Beute festhalten.

Augen sind sehr ausdrucksvoll, aufmerksam. Die Rückmeldungen der Besitzer bestätigen dies - Jack schaut den Besitzer sehr aufmerksam an und fängt perfekt seine Intonationen und seine Stimmung ein.

Charakter und Eigenschaften von Jack Russell Terrier

Wenn Sie sich für die Rasse Jack Russell Terrier entscheiden, bekommen Sie nicht nur einen furchtlosen Verteidiger, sondern auch einen cleveren Begleiter, der Sie auch in den düstersten Tagen unterhalten kann.

Das Hauptmerkmal der Rasse ist seine Jagdbefangenheit. Der angepasste Charakter, der scharfe Verstand und der Mut machen diesen kleinen Hund nicht nur zu einem Lieblingsfreund von Jägern, sondern auch von Stadtbewohnern. Die Art des Wagenhebers hängt direkt davon ab, wie viel Zeit du für sein Training verbringst. Ein ungezogener erwachsener Hund kann schädlich und unkontrollierbar sein, während ein trainierter Welpe schnell zu einem süßen und verspielten Freund für die ganze Familie wird. Die kleine Größe des Tieres ist praktisch für die Aufbewahrung in den Wohnungen.

Wenn Sie sich für einen solchen Hund entscheiden, vergessen Sie nicht seinen direkten Zweck - ein Jäger zu sein. Ohne lange Spaziergänge und Laufen an der frischen Luft wird sich Ihr Hund langweilen und Unterhaltung für sich finden. Es kann eine Verfolgung von Nachbarkatzen oder Autos sein. Nachlässigkeit in der Lehre kann Trauer nicht nur für dich, sondern auch für andere bringen. Wenn Sie die Notwendigkeit für einen aktiven Lebensstil dieses Hundes nicht erkennen können, ist es besser, es nicht anzufangen.

Sie müssen so früh wie möglich mit dem Training beginnen. Ein widerspenstiges Tier umzusiedeln ist hundertmal schwieriger, als einem kleinen Welpen Verhaltensnormen aufzuerlegen. Geduld, Wissen und Liebe für das Haustier werden Ihnen helfen, aus ihm ein wunderbarer Freund und Helfer zu werden.

Pflege und Wartung Jack Russel Terrier

Der Hauptpunkt der Heimtierpflege ist ausreichende körperliche Aktivität und strenge Disziplin. Kein Wunder, dass sie sagen, dass ein Terrier ein großer Hund in einem kleinen Körper ist. Ein verwöhntes Haustier kann eine Katze, einen Vogel oder ein Auto jagen und sich damit einer Gefahr aussetzen. Der Hund muss die grundlegenden Befehle kennen und befolgen.

Ansonsten ist die Pflege für ihn nicht besonders schwierig. Starre Wolle erfordert keine besondere Pflege, und die anhaltende Gesundheit des Haustieres ist leicht anfällig für katarrhalische Erkrankungen. Wenn der Hund in einer Wohnung gehalten wird, können Sie einen speziellen Overall tragen, um den Hund bei Regenwetter sauber zu halten. Kleidung schützt den Hund nicht nur vor Schmutz, sondern wärmt ihn auch bei Frost.

Damit das Fell flach liegt und fallende Haare nicht auf dem Teppich und den Möbeln bleiben, kann der Wagen einmal pro Woche mit einer harten Bürste gekämmt werden. Trotz der hellen Farbe werden diese Hunde fast nicht schmutzig - ihre Wollstruktur lässt Schmutz kaum durch und verzögert ihn nicht.

Diese Hunde haben einen anhaltenden Charakter. Sie haben keine Angst vor Autos, dem Lärm einer Großstadt, sie mögen Animation. Jack passt sich perfekt an jede Wohnung an und wird sicherlich einen Lieblingsplatz zum Schlafen finden. Um Ihrem Terrier keine Möbel oder eine Decke zu fressen, bauen Sie für Ihn eine besondere Couch aus strapazierfähigem Material.

Fütterungssteckfassung Russel Terrier

Es wird empfohlen, 2-3 Stunden vor dem Spaziergang oder danach Essen zu geben. Da der Wagenheber sehr aktiv ist, benötigt er viel Kohlenhydrate, um viel Energie zu ersetzen.

Was den Jack Russell füttern? Vor allem sollte seine Nahrung frische und nicht fetthaltige Nahrungsmittel enthalten. Fleisch sollte nicht durch seine Gegenstücke oder Nebenprodukte ersetzt werden, weil Es ist die wichtigste Proteinquelle, die für die Struktur des Körpers des jungen Hundes benötigt wird. Sie können ein spezielles Futter für Premium- und Super-Premium-Welpen kaufen. Solche Futtermittel sind ausgewogen und nützlich, aber ihre hohen Kosten sind nicht jedermanns Sache. Wenn Sie das Haustier mit normalem Futter füttern, können Sie Leber, rohe Eier, Hüttenkäse, Gemüse (Kohl, Karotten, rote Rüben) in seiner Diät einschließen. Es ist gut, Porridge - Reis oder Buchweizen zu geben. Es sollte immer eine Schüssel mit sauberem Wasser geben.

Welpen Jack Russell Terrier

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Vertreter dieser hellen Rasse zu bekommen, dann achten Sie auf die Baumschulen. Nur ein guter, pflichtbewusster Züchter kann einen reinrassigen Welpen mit dem entsprechenden Stammbaum, Stallcharakter und guter Gesundheit kaufen.

Bevor Sie sich für die Wahl des Welpen entscheiden, beraten Sie sich mit den Besitzern mehrerer Kindergärten und lesen Sie die vollständigen Standards der Rasse. Viele Züchter loben unangemessen ihre Haustiere und setzen sie einem überhöhten Preis aus. Um die Aufsicht zu vermeiden, achten Sie auf die Titel der Eltern des Welpen. Die Chancen, einen reinrassigen Terrier zu finden, steigen mit jeder folgenden Gärtnerei, also scheuen Sie sich nicht, sie zu besuchen.

Damit sich ein Welpe anzieht, sich an die Normen des Verhaltens und des Lebens mit Menschen gewöhnt, nehmen Sie es nicht sofort nach der Wahl. Wenn das Baby nicht 2 Monate alt ist, warten Sie, bis er ein wenig aufwächst.

Jack Russell Terrier Training

Alle Vertreter dieser Rasse sind mit Intelligenz und Intelligenz ausgestattet. Hohe Intelligenz des Hundes erlaubt, komplexe taktische Manöver auf der Jagd durchzuführen, das Biest zu fahren und es aus dem Loch zu ziehen. Unter städtischen Bedingungen werden die Jagdfähigkeiten des Terriers nicht genutzt, so dass der Hund nicht fehlen darf, seine Ausbildung sollte mit aller Verantwortung angegangen werden.

Jack Russell Terrier braucht dringend ein Training. Sein ruheloser Charakter und seine Beweglichkeit werden in harmlosen Spielen und Streiche Anwendung finden, die die schlecht gezüchteten Hunde auf der Skala der spontanen Handlung annehmen können.

Die Erziehung sollte von der frühen Kindheit an beginnen, um die Sozialisierung des Hundes zu lehren. Auf der Suche nach einer Katze oder einem Vogel kann Jack die Gefahr, die ihn bedroht, nicht bemerken, daher ist Training sehr wichtig. Der Hund muss einfache Kommandos verstehen "Aport", "hinlegen", "sitzen", "Platz", an die Leine gewöhnt sein, ruhig auf andere Haustiere reagieren.

Eine unangenehme Überraschung könnte das Graben von Löchern sein. Ungenügend hoher und starker Zaun, unter dem es möglich ist, einen Kurs zu graben, wird nicht präsentieren

Für einen Terrier ist es nicht schwer, unter den Zaun zu graben oder darüber zu springen. Lassen Sie den Hund deshalb auf dem Hof ​​zurück und folgen Sie den Vorsichtsmaßnahmen, sonst können Sie mit einer unangenehmen Überraschung rechnen. Hunde dieser Rasse verstehen sich gut mit Kindern, geben sich aber nicht selbst Pomjat. Im Allgemeinen ist der Jack ideal für eine junge Familie, die lieber zu Hause spazieren geht.

Geschichte der Rasse

Die Geschichte dieser erstaunlichen Hunde begann in England. Wir brauchten einen flotten, aber kräftigen Hund für die nördliche Jagd. Zuvor gezüchtete Rasse passte nicht, einige zu mächtig waren und nicht klettern in das Loch, konnte die anderen nicht mit dem Spiel konkurrieren, die dritte nicht mit vielen Kilometern des Rennens bei jedem Wetter fertig werden könnte. Terrier waren die Rasse, die den Anforderungen am besten entsprach. Zu dieser Zeit wurde die Jagd mit Hilfe von zwei Arten von Hunden - Beacon Foxhounds und Norn Terriers - durchgeführt. Um die Hunde nicht die Verwandten mit dem Fuchs zu verwechseln, war die helle Farbe des Terriers vorzuziehen.

Der erste Züchter war Jack Russell, ein englischer Priester, der sehr gerne Füchse jagte. Die zurückgezogenen Hunde mit hartem Haar und hartnäckigem Charakter waren nicht weit verbreitet und erschienen nicht auf Ausstellungen. Russell führte eine große Auswahl an Arbeiten durch, die die Jagdqualität der Terrier verbessern und verbessern.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begannen Hunde, die dem Kontinent unbekannt waren, an Popularität zu gewinnen. Das Überqueren mit Bulldoggen verbesserte die Kampfqualitäten, und die Mischung mit Seenländern verbesserte den Charakter und machte die Rasse stabiler.

Interessante Fakten über die Rasse

Verstand und Verstand half den Terriern, eine Menge Rollen in den Filmen zu bekommen. Die bekannteste Rolle ist Jack Russell Terrier im Film "Mask". Aber auch nach der Ausbreitung der Rasse als Zierhund verlor der Wagenheber seinen Jagdgriff nicht.

In Russland wurde die Rasse erst vor kurzem eingeführt - 1999.

Über die Zerstörung von Ratten wurde von einem Hund namens Vampir berichtet - für ein Jahr hat er etwa eine Tonne Nagetiere ausgerottet.

Preise für Welpen Jack Russell Terrier

Die Wahl eines Welpen ist eine komplexe und verantwortungsvolle Angelegenheit. Entscheiden Sie sich für einen Terrier, achten Sie auf die bewährten Kindergärten, in denen es mehr als eine Generation von Hunden gibt. Bevor Sie sich für einen kleinen Begleiter entscheiden, sollten Sie sich mit den Eigenschaften der Rasse vertraut machen, die Bewertungen und die Rassestandards lesen. Wie viel kostet dieser Terrier? Die Antwort auf diese Frage kann ganz anders lauten. Je nach Zwinger Bewertung, Rassehunden, Boden, Fassade bietet wachsende Welpen (Qualität des Futtermittel, Veterinärpflege), die Preisklassen von 700 bis 900 Dollar für ein Haustier-Klasse Tier bis zu 1000 Euro für die Ausstellung Tier mit perfekter Abstammung und Rock.

Für diejenigen, die nicht bereit sind, ein solches Geld für den Welpen zu geben, gibt es immer eine Variante, das Tier auf Avito zu kaufen oder andere Anschlagbretter zu benutzen. Pure Rassen von Haustieren dort, am wahrscheinlichsten, um nicht zu finden, aber es ist ziemlich möglich, einen netten Mischling aufzusammeln. Obwohl der Kauf eines Welpen aus den Händen gefährlich ist, haben viele Hundebesitzer "für die Seele" sie auf diese Weise gekauft.

Bei der Auswahl eines Hundes ist es wichtig, den Welpen zu untersuchen, seinen Zustand und seine Gesundheit zu überprüfen. Die Augen sollten sauber sein, starker Nasenausfluss ist inakzeptabel. Puppy Jack Russell Terrier ist aktiv und zeigt Neugier, nicht aggressiv. Wenn sich das Tier versteckt, nicht auf Geräusche reagiert oder sich zu verteidigen versucht, ist dies ein deutliches Zeichen für eine falsche Sozialisierung oder unfaire Erziehung. Solche Welpen sind möglicherweise nicht leicht zu trainieren und haben einen instabilen Charakter. Aber selbst der eingeschüchtertste Hund kann ein ausgezeichneter Freund werden, wenn Sie ihm genügend Aufmerksamkeit und Liebe schenken.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Kann ich Hunden Eier geben?

Inhalt Eier sollten in der Ernährung des Haustiers enthalten sein, da ihre Vorteile seit langem nachgewiesen sind. Dieses Produkt ist eine Proteinquelle, die leicht vom Körper aufgenommen wird, reich an Aminosäuren, Mineralien, zum Beispiel Eisen, Selen, sowie Vitaminen, insbesondere Vitamin D, A, B12.

Mein Wachhund

Inhalt Blog über Hunde - Meine BarbosHunderassen für eine Wohnung - Top 10Wenn Sie in einer kleinen Wohnung leben, aber einen Hund bekommen wollen, dann müssen Sie rücksichtsvoll und selektiv sein.