Krankheiten

Was sind die deutschen Hunderassen und ihr Charakter

Deutschland hat der Welt eine ziemlich große Anzahl von Hunderassen gegeben. In ihnen ist es fast ideal, Zurückhaltung, Mut, Loyalität und natürlich einen scharfen Verstand zu kombinieren. Zur gleichen Zeit sind praktisch alle von deutschen Kynologen entwickelten Rassenvertreter vollkommen trainierfähig. Daher überrascht es nicht, dass sie in fast allen Ecken unseres Planeten sehr populär geworden sind.

Deutsche Hunderassen - die bekanntesten Vertreter

Apropos, was die deutschen Kynologen der Welt gegeben haben, eines sollte man beachten. Alle Rassen können in 3 Haupttypen unterteilt werden:

  • groß - Deutsche Dogge, Landseer, Rottweiler, Dobermann, Deutscher Schäferhund;
  • Medium - Hund und Mops, Pinscher, Boxer;
  • klein - Dackel, Pommern, Terrier, Spaniel.

Sehen wir uns sie genauer an. Zum Beispiel, der Deutsche Schäferhund - er wird von vielen Hundezüchtern geliebt, und, es sollte bemerkt werden, ganz zu Recht. Diese Hunde sind groß mit einer glatten Form. Deutsche Schäferhunde sind muskulöse, sehr intelligente, fröhliche Hunde. Bekannt für ihre Liebe zu Kindern und außergewöhnliche Fähigkeiten für das Training. Übrigens hat das letzte Merkmal in vielerlei Hinsicht den Schäferhund so populär gemacht. Sie wird zu Recht als der Beste des Dienstes angesehen. Deutsche Schäferhunde können in der Armee, Polizei und verschiedenen Sicherheitsstrukturen gefunden werden. Oft wurden Vertreter dieser Rasse zu den wahren Stars der Kinoleinwand. Zum Beispiel, sogar in der UdSSR, nach der Veröffentlichung des Films "To Me, Mukhtar!" Dieser Spitzname wurde sehr populär.

Landseer ist eine weitere beliebte Rasse in Deutschland gezüchtet. Diese Hunde ähneln äußerlich schwarzen und weißen Neufundländern, die sich von ihnen nur durch kürzere Pfoten und Schwere unterscheiden. Trotz seiner beeindruckenden Größe zeichnet sich Landseer durch gute Laune und ausgewogene Natur aus. Vertreter dieser Rasse sind sehr kontaktfreudig und fühlen sich perfekt in der Stimmung des Besitzers. Sie haben auch Ausdauer, sie schwimmen gerne und tolerieren keine Hitze.

Die Mastiffs sind riesige und gleichzeitig majestätische Hunde. Das Gewicht der Männchen kann 90 Kilogramm erreichen, die Widerristhöhe beträgt bis zu 80 Zentimeter. Vertreter dieser Rasse sind sehr ausgeglichen und unterscheiden sich sehr ruhig, man kann sogar sagen, gefälliger Charakter. Die Farben der Doggen sind sehr unterschiedlich - die berühmtesten, wahrscheinlich hier, schwarz und weiß gefleckt, die von den Machern des Zeichentrickfilms "101 Dalmatiner" verherrlicht wurde. Es ist interessant, dass Hunde oft sogar nach dem Befehl "Fas!" Den Gegner nicht beißen, sondern ihn einfach auf den Boden fallen lassen, indem sie ihre beeindruckenden Dimensionen nutzen. Aufgrund der Größe der Kinder sollten Vertreter dieser Rasse übrigens sehr vorsichtig sein. Der Hund könnte das Baby versehentlich zusammenducken. Wenn Sie also einen Hund besitzen möchten und das Haus kleine Kinder hat, sollten Sie diesen Moment berücksichtigen.

Rottweiler ist eine Rasse, die zum Service gehört. Diese Hunde werden oft als Sicherheitswächter eingesetzt, da sie aufgrund ihres muskulösen Körpers und massiven Kopfes nach außen sehr bedrohlich wirken. Wie es sich für einen Wachmann gehört, misstraut Rottweiler Fremden immer misstrauisch. Gleichzeitig unterscheiden sie sich in ihrer Bindung an den Meister, und mit angemessener Ausbildung werden sie zu mutigen und zuverlässigen Fürsprechern. Übrigens, oft zeigen Rottweiler ihren Charakter und versuchen zu dominieren. Dementsprechend bedarf es bei der Erziehung einer festen Hand, aber ohne übermäßige Grausamkeit.

Eine andere Rasse, deren Vertreter die Wächter sind, ist der Dobermann. Diese Hunde sind hervorragend für das Training geeignet, sie haben hohe mentale Fähigkeiten und ein ausgezeichnetes "Gefühl von Territorium". Für den Schutz werden sie übrigens empfohlen, paarweise verwendet zu werden. Apropos Dobermann, das erste, was gesagt wird, ist Mäßigung. Diese Hunde sind das "goldene Mittel" in Bezug auf Aggressivität, Erregbarkeit, Temperament.

Eine solche Rasse, wie ein Boxer, ist das Ergebnis einer langen und harten Arbeit der Züchter. Dies ist ein athletischer, mittelgroßer Hund, der sich durch ein hohes Maß an Gehorsam, Hingabe und Mut auszeichnet. Zur gleichen Zeit sind Boxer extrem gehorsam Tiere, die mit Kindern mit Vergnügen spielen. Gleichzeitig kommen sie auch den Aufgaben des Wachmannes perfekt nach.

Der Dackel wurde zur Jagd gezüchtet - diese Hunde sind hervorragend darin, das Spiel in Höhlen zu finden. In unseren Tagen ist der Hauptzweck dieser Rasse im Großen und Ganzen vergessen. Steuern werden als Haustier eingeführt, weil sie einen wunderbaren Charakter haben und außerordentlich intelligent sind. Außerdem sind die Vertreter dieser Rasse sehr verspielt und verstehen sich gut mit Kindern. Das Erscheinungsbild zeichnet den Dackel in erster Linie durch einen länglichen Stamm in Kombination mit krummen Pfoten und langen Ohren aus. Es ist schwierig, mit einer anderen Rasse verwechselt zu werden.

Spitz ist ein Hund mit einem geselligen Charakter. Derzeit gibt es mehrere Sorten dieser Rasse, die sich in Größe und Farbe unterscheiden. Die kleinste von ihnen ist ein Miniatur-Pommern. Vertreter dieser Rasse erreichen den Widerrist bis zu 22 Zentimeter. In diesem Fall zeichnen sie sich durch Verspieltheit und gute Natur aus.

Deutsche Hunderassen

Deutscher Schäferhund und mehr
178 Hunde in unserem Zuchtkatalog.

Deutsche Hunderassen sind die am weitesten verbreitete Gruppe auf der Welt, wenn Tiere im Herkunftsland klassifiziert werden. Eine vielschichtige Gesellschaft von Haustieren ist eine Art Spiegelbild der reichen Geschichte und ursprünglichen Kultur Deutschlands. Besitzer schätzen die deutsche Rasse für ihre charakteristischen Eigenschaften: Haltung, Ausdauer, Wachsamkeit, Hingabe, Einfallsreichtum, Selbstwertgefühl. Typischerweise haben Hunde einen schlanken, muskulösen Körperbau, glatte, glänzende Haare und eine spitze Schnauze. Unter den "Deutschen" gibt es ausgezeichnete Wächter, Wächter, Jäger und Begleiter, sowie Haustiere, die diese Funktionen kombinieren können. Die Liste von Lapkins.ru enthält deutsche Hunderassen mit Namen und Fotos. Die Auswahl umfasst sowohl beliebte als auch ziemlich seltene Tiere.

Die berühmteste Rasse aus Deutschland ist der Deutsche Schäferhund. Hunde zeichnen sich durch Freundlichkeit, Treue und entwickelte Intelligenz aus und zählen zu den 3 intelligentesten Rassen der Welt. Deutsche Schäferhunde wurden immer wieder Helden von Serien, zum Beispiel "Kommissar Rex" und "Return of Mukhtar". Im echten Leben zeigten sich Hunde auch perfekt im Dienst und in der Rolle der besten Freunde. Was ist es wert, nur einen deutschen Schäferhund namens Palma, verlassen am Flughafen Vnukovo und für mehrere Jahre Treffen von Flugzeugen in der Hoffnung, dass der Besitzer zurückkehren wird!

Neben dem Schäferhund gibt es noch viele andere große Rassen unter den deutschen Hunden: Boxer, Hund, Dobermann, Rottweiler, Auferstandener Schnauzer, Leonberger. Berühmte Polizisten - Kurtshaar, Draathaar, Langhaar und Weimaraner - kommen ebenfalls aus Deutschland. Der deutsche Pinscher, obwohl von mittlerer Größe, rühmt sich, dass er im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde und zum Stammvater einer Reihe von Rassen wurde. Der bayerische Gebirgsjäger tauchte im 20. Jahrhundert auf und erwies sich sofort als aktiver Hund, der immer ein Schusswild fängt.

Unter den kleinen pelzigen "Deutschen" ist der Pommersche Spitz sehr gefragt. Charmante Haustiere waren ursprünglich ein Privileg der Aristokratie und vertrieben mit ihrer klingelnden Stimme Vögel von den Weinbergen. Allmählich zogen die charmanten gutaussehenden Männer zu den Sofas des Meisters und verwandelten sich in zarte Gefährten, die die Eigentümer mit verschiedenen Tricks erfreuen. Schauen Sie sich die ebenso reizvollen Miniaturrassen genauer an: Deutscher Jaggenterrier, Dackel, Affenpinscher, Zwergpinscher und Zwergschnauzer.

Mein Wachhund

Blog über Hunde - Meine Barbos

Deutsche Hunderassen

Sehr wenige Menschen wissen es, aber die meisten Hundeliebhaber starten die Häuser deutscher Rassen, weil sie sich in Loyalität, Zurückhaltung, Intelligenz und Ausdauer unterscheiden. Viele von ihnen können gleichzeitig als Wächter, Begleiter oder Jäger auftreten. Im Folgenden werden wir eine Liste der beliebtesten deutschen Hunderassen betrachten.

Deutscher Schäferhund

Höhe - bis zu 60 cm

Gewicht - bis zu 40 kg

Der Deutsche Schäferhund wurde gezüchtet, um nach Vermissten, Schutz und Jagd zu suchen. Der Hund hat einen kurzen, aber dicken Mantel, Farbkappe, zonal, schwarz, weiß. Der Hirte zeichnet sich durch seine Beständigkeit, Hingabe und Ausdauer aus.

Vorteile:

  • kann ein Anwalt sein;
  • liebt Kinder;
  • schnell trainiert.

Nachteile:

  • erfordert lange Spaziergänge und körperliche Anstrengung.

Deutscher Boxer

Höhe - ca. 40 cm

Gewicht - bis 20 kg

Ist in Deutschland erschienen, die Besorgnis den glatthaarigen Hunden, die Farbe des Wolltigers, rot. Die Besonderheit des deutschen Boxers ist, dass er ausgeglichen ist und Kinder liebt. Ein Haustier wird oft als Leibwächter, Wächter und Kindermädchen verwendet. Auch der Boxer ist aktiv und ungläubig gegenüber Fremden.

Vorteile:

Nachteile:

  • oft krank werden;
  • schnell unterkühlt;
  • Pflege des Fells.

Deutscher Yaggter Terrier

Höhe - ca. 40 cm

Gewicht - bis 25 kg

Jagdhunde, in Deutschland gezüchtet für Jagd, Schutz und Hilfe für Menschen. Zur gleichen Zeit ist der Hund in der Sorge nicht wunderlich und flicht leicht in irgendwelchen Bedingungen Wurzeln. Der Hund hat einen durchschnittlichen Stamm, kräftige Pfoten und Brust. Wolle - steif mit Unterwolle, Farbe - dunkel, rot. Von Natur aus unterscheidet der deutsche Yagdterrier Sturheit, Unabhängigkeit, Temperament und Ausdauer.

Vorteile:

  • sind treu und schnell ausgebildet.

Nachteile:

  • sind aggressiv;
  • erfordern konstante Disziplin.

Deutscher Drachhaar

Höhe - bis zu 65 cm

Gewicht - 40 kg

Wurde für Jagd und Schutz gezüchtet. In der Größe - ein Hund mit einem durchschnittlichen Stamm. Wolle - kurz, dick, Farbe - braun, grau. Der deutsche Drachhaar ist von Natur aus ein robustes, intelligentes und aktives Tier.

Vorteile:

  • kann Wächter sein;
  • sind ihrer Familie ergeben.

Nachteile:

  • erfordern lange Spaziergänge;
  • kann gegenüber anderen Tieren aggressiv sein.

Deutsch Kurtshaar

Höhe - ca. 60 cm

Gewicht - 30-40 kg

Grobe Rasse mit kurzen Haaren. Körper - sportlich und schlank, Farbe - dunkel, manchmal mit einer milchigen Tönung und Imprägnierungen. Der Hund kann als Schutz für kleine Tiere verwendet werden. Deutsch kurtshaaru inhärent in Loyalität, Vertrauen, Ausdauer und Ausgeglichenheit.

Vorteile:

  • schnell trainiert;
  • Wolle braucht fast keine Pflege.

Nachteile:

  • schwer in der Wohnung zu kommen.

Deutsche Dogge

Höhe - 75-90 cm

Gewicht - bis zu 90 kg

Es hat eine große Größe, Farbe - fawn, Marmor, Grau, Schwarz und Blau. Der Mantel ist kurz und glatt. Sie können die Deutsche Dogge als Wächter, Wächter oder Begleiter benutzen. Charakter ist loyal, verspielt, loyal, friedlich und freundlich.

Vorteile:

Nachteile:

  • besser, außerhalb der Stadt zu bleiben;
  • wegen des Gewichts des Hundes leicht überwältigt ein Erwachsener, sogar mit ihm zu spielen.

Deutscher Spitz

Höhe - bis zu 40 cm

Gewicht - bis 15 kg

Hundebegleiter, aus dem viele andere dekorative Haustiere hervorgegangen sind. Wolle ist dick und flauschig, Farbe - weiß, grau, es gibt eine Unterwolle. German Spitz zeichnet sich durch starke Gesundheit, friedliche Natur, Aktivität, Intelligenz und Hingabe aus.

Vorteile:

  • scharfer Verstand und Einfallsreichtum;
  • Liebe zu Kindern.

Nachteile:

  • sind anfällig für Fettleibigkeit;
  • Ausbildung benötigen.

Rottweiler

Höhe - bis zu 60 cm

Gewicht - bis 50 kg

Er wurde in Deutschland gezüchtet, zeichnet sich durch einen stabilen Charakter, Ausdauer, Intelligenz und Zurückhaltung aus. Früher zum Viehweiden, später als Wächter oder Wächter benutzt. Wolle - glatt, glänzend, Farbe - schwarz mit braunen und roten Flecken. Durch die Natur der glatthaarigen Rottweiler - treue und friedliche Hunde, behandeln Sie Fremde vorsichtig.

Vorteile:

Nachteile:

  • erfordert konstantes Gehen und Training;
  • den Familienwechsel schlecht erleben.

Dobermann

Höhe - 70 cm

Gewicht - 40-50 cm

Der kurzhaarige deutsche Dobermann, hat einen großen Körper und starke Pfoten. Fellfarbe - dunkel, braun, mit braunen Flecken. Von Natur aus Dobermänner - friedlich, schnell trainiert, zurückhaltend, an die Familie gebunden, vorsichtig mit Fremden.

Vorteile:

  • hab eine gute Nase;
  • können Wachen und Wächter sein.

Nachteile:

  • schwer zu pflegen;
  • erfordert Training.

Zwergschnauzer

Höhe - bis zu 35 cm

Gewicht - bis zu 8 kg

Zwergschnauzer, gilt als der kleinste offizielle Hund der Welt. Farbe kann Silber, Schwarz, Weiß sein. Wolle - kurz, aber dick und weich. Von Natur aus Zwergschnauzer - Anhänger, ausdauernde und furchtlose Haustiere.

Vorteile:

  • leicht zu lernen;
  • liebe Kinder;
  • fühle die Stimmung des Besitzers.

Nachteile:

  • erfordert körperliche Anstrengung.

Weimaraner

Höhe - bis zu 70 cm

Gewicht - bis zu 40 kg

Die Waffe, früher für Jagd und Schutz verwendet. Wolle kann lang oder kurz sein, Farbe - grau-grau. Weimaraner zeichnet sich durch Aufmerksamkeit, Hingabe, Liebe zu Kindern und Aktivität aus.

Vorteile:

  • liebt es, neue Dinge zu lernen, erinnert sich schnell an neue Befehle.

Nachteile:

  • schwer in der Wohnung zu kommen.

Leonberger

Höhe - bis zu 80 cm

Gewicht - bis zu 75 kg

Eine große Hunderasse hat viel mit dem Aussehen eines Löwen gemeinsam. Trotz der Größe unterscheidet sich der Hund in Haltung, Zurückhaltung, Furchtlosigkeit und Hingabe. Die Wolle der Leonberger ist dicht, braun, blass oder dunkel gefärbt. Sie können als Leitfaden, Wache und Wache, sehr kinderlieb.

Vorteile:

  • gehorsam;
  • gut für andere Tiere;
  • leicht zu lernen.

Nachteile:

  • erfordert besondere Pflege für den Mantel;
  • Du musst oft gehen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die meisten deutschen Hunderassen große Tiere sind, die es besser außerhalb der Stadt oder in einem Privathaus zu halten. Aber jedem Haustier ist Frieden und Zurückhaltung eigen.

Rassen von Hunden aus Deutschland

Wollte einen vierbeinigen Freund bekommen, aber welche Rasse würdest du lieber nicht wissen. Dann helfen wir, die Situation zumindest bei den deutschen Hunderassen zu klären, und Sie treffen Ihre Wahl. Bei der Auswahl eines Tieres müssen Sie seine Größe bestimmen, was sind Ihre Lebensbedingungen für den Komfort des Tieres. Andernfalls, wenn dies nicht getan wird, wird das Haustier unbequem sein. Lass uns runter zu den Felsen gehen.

Deutscher Schäferhund

Diese Rasse erschien im späten neunzehnten Jahrhundert. Anfangs war sie ein Hirte, hatte gute Stärke, gehorchte gehorsam einer Person. Sie ist furchtlos, gut ausgebildet, schlau. Die Familie ist freundlich, Kinder tun nicht weh. Außenstehende sind vorsichtig, ungläubig. Der Besitzer wird nur für ihn ausgewählt, bereit, sein Leben zu geben, wenn es erforderlich ist. Der Hund ist sehr aktiv, kontaktfreudig, mag keine Einsamkeit. Hat eine einzigartige Einzigartigkeit, da es mit schützenden, offiziellen Unternehmensqualitäten ausgestattet ist.

Es bezieht sich auf mittelgroße Tiere mit einem maximalen Gewicht von bis zu 40 Kilogramm. Es gibt kurzhaarige und langhaarige. Farbe anders.

Dobermann

Der Hund erhielt seinen Namen von dem Namen seines Schöpfers, der ein Steuereintreiber war. Dobermann zu sehen, atemberaubend, so weit wie dieses anmutige, stattliche, edle Tier. Die Muskulatur ist gut entwickelt, das Tier gehört zu den mittleren Rassen. Das maximale Gewicht der Männchen beträgt fünfundvierzig Kilogramm. Der Schwanz ist immer angedockt. Er ist kurzhaarig, es gibt keine Unterwolle. Es gibt zwei Farben:

  • Schwarz;
  • Braun, mit rötlich-roten Flecken.

Hundewächter, gehorsam, schlau, leicht zu trainieren. Kann mit anderen Tieren auf dem gleichen Territorium auskommen, liebt Kinder. Fremde sind aggressiv gegenüber Fremden. Für seine Erziehung braucht man eine starke Hand.

Rottweiler

Molossian, mastiffartiger Hund wurde aus Italien gebracht. Verteidigtes Vieh, war eine Zugkraft und schützte die Produkte der Händler.

Proportionales Tier, gut gebaut, hat beträchtliche Stärke, Macht. Bis heute hören die Schwänze nicht auf. Der Mantel ist mittel, steif, die Unterwolle ist. Es passiert nur schwarz.

Hat gute Sicherheit, sowie Wachhund. Bildung erfordert Strenge, eine klare Disziplin. Sie neigen dazu, zu dominieren. Sie brauchen lange Spaziergänge, beträchtliche körperliche Aktivität. Mit richtiger Erziehung wird er ein guter Freund und Wächter sein. Rottweiler

Deutscher Spitz

Eine der ältesten Rassen wurde früher verwendet, um Plantagen vor Vögeln zu schützen. Jetzt ist das ein dekoratives Innentier.

Hat beispiellose Kraft. Der Mantel ist sehr dick, der Schwanz ist auf den Rücken geworfen. Farben sind anders. Das maximale Gewicht erreicht fünfzehn Kilogramm. Sie haben eine sehr sonore Stimme und hören. Er macht gerne verschiedene Tricks, Training ist gut. Sie sind Freunde mit anderen Haustieren, lieben Kinder. Sie können in einer Wohnung oder in einem privaten Haus leben. Geeignet für Anfänger und erfahrene Hundezüchter.

Deutsche Dogge von Deutschland

Zuvor wurde das Wort Hund für alle großen Haustiere verwendet. Aber im Laufe der Zeit erschienen Standards speziell für die Rasse der Deutschen Dogge.

Dies sind große Tiere, sehr groß am Widerrist mit einem maximalen Gewicht von bis zu neunzig Kilogramm. Kurzhaar. Dies ist ein edler, eleganter und starker Hund. Sie haben eine eiserne Ruhe und einen scharfen Verstand.

Sie zeigen keine Aggression, sie sind nur Begleiter. Sehr gut für kleine Kinder. Fremde sind ungläubig, sie behandeln mit einem gewissen Argwohn. Für zu Hause der beste Freund. Führen Sie eine schützende Rolle aus.

Deutscher Boxer

Diese Rasse entstand durch die Zucht einer Bulldogge und eines Bull-Beaters. Der Charakter ist reserviert, bedingungslose Unterwerfung unter den Meister. Gut trainiert.

Die Verfassung ist stark, muskulös. Der Thorax ist tief, die Nase ist hochgezogen. Sie erreichen eine Masse von nicht mehr als dreißig Kilogramm. Kurzhaar, ohne Unterwolle. Ohren und Schwanz hören nicht auf.

Der Hund nimmt eine schützende Rolle ein und besitzt eine stabile Psyche. Es gibt eine besondere Zuneigung für die Familie und die Kinder. Gut ausgebildet.

Deutscher Pinscher

Die Rasse sollte kleine Nagetiere fangen. Es erschien durch Überqueren des Dobermanns und des Zwergpinschers.

Die Muskulatur ist gut entwickelt, die Größe ist durchschnittlich. Sie sind sehr fröhlich und aktiv, sie brauchen lange Spaziergänge. Für den Besitzer sind bereit, Leben zu geben, wenn die Situation es erfordert. Training kann gegeben werden, aber Ausdauer ist notwendig, mit falscher Erziehung wird dominieren.

Dieser Artikel half, die berühmteste Rasse deutscher Hunde zu betrachten. Jetzt ist es sicher, eine Wahl zu treffen und einen Freund zu kaufen. Viel Glück.

Rassen von Hunden: Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist vielleicht die berühmteste und beliebteste Hunderasse der Welt. Dies ist wirklich ein universeller Hund: er kann sowohl ein gehorsamer Begleiter, ein furchtloser Wächter, ein ausgezeichneter empfindlicher Wachmann sein, als auch Dienstsuchfunktionen durchführen.

Viele Leute denken, dass dies ein deutscher Schäferhund ist - eine alte Rasse, aber es ist nicht wahr, die Geschichte dieses Hundes ist gerade über hundert Jahre alt.

Inhalt des Artikels:

Geschichte der Rasse Deutscher Schäferhund

In einer Zeit, in der sich die Industrie in Deutschland rasch zu entwickeln begann und die Viehzucht zu schrumpfen begann, begann der Bedarf an Schäferhunden allmählich zu schwinden. Ich brauchte eine neue Rasse. Dies sollte ein Universaldiensthund sein, der in der modernen Gesellschaft Deutschlands gefragt sein würde.

Das ist interessant! Für die Zucht der neuen Zuchtzüchter Shparvasser und Vakhsmut. Sie wollten einen Hund schaffen, der gleichermaßen Wachsamkeit und Servicequalität besitzt, gleichzeitig aber auch ein ausgeglichenes Begleittier sein könnte.

Die Vorfahren des modernen Deutschen Schäferhundes waren ausgewählte Hirtenvertreter: ein großer Vuenenberg und mehr Miniatur Thüringer Schäferhund. Die Ergebnisse der Kreuzung haben die Wissenschaftler zunächst nicht vollständig zufriedengestellt, aber in Bezug auf den Charakter wurden bestimmte Erfolge erzielt. Die Züchter haben ausgeglichene, ruhige Hunde, treu und liebevoll mit den Besitzern, aber wachsam mit Fremden. Darüber hinaus war diese Erfahrung aus kommerzieller Sicht ziemlich erfolgreich. Aber vor der Gründung der Deutschen Schäferhunde in der heutigen modernen Form gab es noch viel Arbeit.

Später nahm Oberst Max Emil Frederick von Stefanitz die Arbeit auf. Er kaufte einen sehr schönen Welpen und es war dieser Vertreter, der der offizielle Stammvater der Rasse wurde, aufgezeichnet in einem Stammbaumbuch. Die weitere Arbeit wurde unermüdlich fortgesetzt und bereits 1925 gab es in Deutschland rund 25000 Fans dieser Rasse. Um die Qualität der Nachkommen zu verbessern, wurden die würdigen Vertreter ausgewählt. Sie wurden nicht nur nach äußeren Eigenschaften, sondern auch nach Charakter ausgewählt.

Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs zeigten sich Hunde als echte Kämpfer. Sie wurden zur Minenräumung, zur Kommunikation und als Sicherheitswächter eingesetzt, sie zeigten sich auch gut bei der Suche nach verletzten Kämpfern. Der Krieg wirkte sich jedoch negativ auf die Rasse aus. Zu viele gute Hunde wurden getötet, andere starben einfach an Hunger. Mit viel Mühe konnte der Kern noch erhalten werden.

Es verging relativ wenig Zeit und die Rasse der Deutschen Schäferhunde eroberte die ganze Welt. Der wahre Erfolg dieser Rasse kam in den 70er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Zu dieser Zeit wurde die höchste Qualität des Genpools sowohl auf der väterlichen als auch auf der mütterlichen Linie erreicht.

Aussehen, Beschreibung

Der letzte und neueste Standard für den Auftritt des Deutschen Schäferhundes wurde erst 1991 verabschiedet. Dies ist ein mittelgroßer, mittelgroßer Hund. Geschlechtsunterschiede bei deutschen Schäferhunden sind ausgeprägt. Um Männchen von Hündinnen zu unterscheiden, kann man nicht einmal ein Experte sein. Männer sind größer und mehr körperlich entwickelt. Das Wachstum der Männchen beträgt 60-65 Zentimeter, Gewicht 34-40 Kilogramm. Wachstum in Hündinnen von 55 bis 61 Zentimeter und Gewicht von 25 bis 32 Kilogramm. Der Kopf dieser Hunde ist keilförmig mit einer Verlängerung zwischen den Ohren. Die Ohren selbst müssen unbedingt aufstehen. Das Ohrläppchen nach dem Rassestandard sollte schwarz und groß sein. Die Stirn sollte leicht konvex sein und die Stirnfurche fehlt oder schwach ausgeprägt sein. Die Lippen sind neben den Kiefern und hängen nicht, der Biss ist gut, in Form einer Schere.

Der Körper ist stark, leicht länglich und dreht sich sanft in eine Linie des Schwanzes. Der Hals ist stark, in einem Winkel von 45 Grad in Bezug auf den Körper gut entwickelt. Der Thorax ist mäßig breit und gut entwickelt. Die Glieder deutscher Schäferhunde sind gleichmäßig und stark, die Männchen sind kräftiger als die Hündinnen. Die Vorderpfoten sollten parallel zueinander sein. Die Hinterhand ist sehr stark, das Rückgrat muss gut entwickelt sein. Schultern und Schultern sollten gleich lang sein und eng am Körper anliegen. Die Unterarme sind trocken, mit gut entwickelter Muskulatur. Der Schwanz dieser Hunde ist gerade, säbelförmig. Die Schwanzspitze erreicht das Sprunggelenk, jedoch nicht mehr als bis zur Mitte des Mittelfußknochens.

Das ist interessant! Die Haut strafft den Körper und sollte keine Falten haben. Die Farbe der Hunde ist sehr vielfältig. Es kann schwarz, schwarz-gold, aschgrau, gelblich-braun und dunkel-rauchig sein. Diese Schäferhunde können unterschiedliche Wolllängen haben, auf dieser Grundlage werden sie in langhaarige und kurzhaarige unterteilt. Im Nacken und im Nacken ist das Fell immer dicker und länger als am ganzen Körper.

Art der Rasse

Deutscher Schäferhund ist eine wirklich einzigartige Hunderasse. Sie haben einen sehr ruhigen Charakter, aber zur gleichen Zeit sind sie furchtlose Kämpfer, bereit, den Eigentümer bis zum Ende zu verteidigen. Sie sind sehr leicht zu erlernen und haben eine hohe Intelligenz. Kein Wunder, dass dies eine der häufigsten Hunderassen für offizielle Zwecke ist. Dies ist Arbeit in der Polizei, beim Zoll und traditionell patrouillieren die Straßen mit diesen Hirten. Die Ruhe des Hundes ist eine sehr wichtige Eigenschaft, denn es gibt zu viele nervige Faktoren in der Stadt und wenn die Psyche des Tieres unausgewogen ist, sind es keine Kriminellen, sondern gewöhnliche Passanten. Die deutschen Schäferhunde fanden ihre Anwendung im zivilen Leben. Sie sind ausgezeichnete Wächter und Wächter, wenn Sie also einen solchen Hund in einem Landhaus oder in einer Hütte haben, dann können Sie ruhig sein: Diebe werden nie zu Ihnen kommen. In einigen Fällen können diese Hunde Blindenführer sein, was wiederum von der Universalität der Rasse spricht.

Viele Menschen haben Angst, einen Hund zu fangen, da es kleine Kinder zu Hause gibt, gab es Fälle, in denen sie von Kämpfern angegriffen wurden. Bei einem deutschen Schäferhund sind solche Fälle völlig ausgeschlossen. Sie verstehen sich gut mit kleinen Kindern und werden echte Kindermädchen für sie. Sie können sie sicher in Ruhe lassen und haben keine Angst um ihre Kinder. Ziemlich gute "Deutsche" kommen mit anderen Haustieren zurecht, seien sie andere Hunde oder sogar Katzen, Hauptsache sie werden schon in jungen Jahren an diese Gegend gewöhnt.

Das ist interessant! Mit all den Vorteilen dieses Hundes müssen Sie immer noch auf gewisse Schwierigkeiten vorbereitet sein. Diese Rasse ist eher für aktive und erfahrene Hundezüchter geeignet. Es wird schwer für einen Neuankömmling sein, einen deutschen Schäferhund zu erziehen.

Also, wenn Sie diesen Hund mitgebracht haben und Sie haben ihn zuerst, dann ist es besser, das Zentrum für Training und Training zu kontaktieren. Dort werden Spezialisten einen allgemeinen Gehorsamslauf durchführen und einen Standardsatz von Befehlen lehren. Wenn Sie nicht etwas Besonderes wollen, ist das genug. Aber vergiss nicht, dass selbst die intelligentesten Schäferhunde ohne regulären Unterricht alle Fähigkeiten in 4-8 Monaten vergessen, damit dies nicht geschieht, sie müssen ständig beschäftigt sein. Dann wird es keine Probleme mit dem Verhalten Ihres Haustieres geben.

Pflege und Wartung

Der Deutsche Schäferhund ist einer der unprätentiösesten in der Erhaltung von Rassen. Diese Hunde können auch in eher bescheidenen Bedingungen gehalten werden. Im Gegensatz zu vielen anderen tolerieren sie leicht einen Tapetenwechsel. Aber für die volle Entwicklung des Tieres müssen sie richtig gepflegt werden. Eine sorgfältige Haarpflege erfordert zunächst eine ziemlich dicke Fellschicht, die im Sommer zwei- bis dreimal pro Woche und im Winter einmal pro Woche gekämmt werden muss. Vergessen Sie nicht, das Haustier rechtzeitig vor Parasiten zu schützen und die notwendigen Impfungen vorzunehmen. Diese Hunde sind resistent gegen Krankheiten, aber es lohnt sich, auf die Augen und den Bewegungsapparat zu achten. Dies sind die verletzlichsten Orte für deutsche Schäferhunde.

Bei allen Plusen ist nötig es zu wissen, dass sich dieser Hund den faulen oder zu besetzten Menschen nicht nähern wird. Sie braucht lange und häufige Spaziergänge, aktive Spiele, damit der wachsende Welpe sich richtig entwickeln kann. Nur zweimal um das Haus herum wird es klein sein. Walk sollte mindestens eine Stunde dauern und voller körperlicher Aktivität und Hindernisse sein.

Lesen Sie mehr über den deutschen Schäferhund zu Hause

Deutsche Schäferhunde füttern

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung deutscher Schäferhunde gelten. Dies ist eine aktive und nicht die kleinste Rasse. Essen für einen Deutschen Schäferhund muss die notwendige Menge an Vitaminen und Kalorien enthalten, für ihr aktives Leben braucht sie eine gute Energiequelle. Die Grundlage der Ernährung sollte auf Fleisch basieren. Am besten ist Buchweizenbrei auf einer Fleischbrühe, mit Scheiben von Innereien oder Fleisch, können Sie Gemüse hinzufügen. Perlovka und Hirse werden vom Hundeorganismus schlecht aufgenommen, daher sollten diese Getreidesorten vermieden werden. Wenn Sie einen deutschen Schäferhund mit künstlichem Fertigfutter füttern wollen, dann müssen Sie vorsichtig sein, Hunde können eine Allergie haben, dann sollte die Diät geändert werden.

Wichtig! Die Hauptsache ist kategorisch verboten, den Hund vom Tisch zu füttern. Dies kann hauptsächlich aus zwei Gründen nicht getan werden. Erstens: Der Hund kann banalerweise verwöhnt werden und dann bekommt man eine kapriziöse Kreatur. Der zweite Grund ist, dass die gewöhnliche Nahrung für eine Person Salz, Pfeffer und andere Gewürze enthält, die der Gesundheit eines Schäferhunds schaden können. Insbesondere können Leber und Nieren leiden. Fried, süß und salzig - aus dem gleichen Grund völlig ausgeschlossen.

Es ist strikt verboten, Hunde zu überfüttern, dies kann zu Übergewicht führen, was zu einer zusätzlichen Belastung des Bewegungsapparates führt, und dies ist nicht nur bei deutschen Schäferhunden, sondern auch bei anderen Rassen eine schwache Stelle. Auch unter dem Verbot alles geräucherte, frische Brot und rohe Flussfische, weil es viele Knochen hat. Füttere deinen Hund richtig und es wird dir viele Jahre gefallen.

Welpen sind sehr nützlich, um fettarmen Hüttenkäse und Getreide zu geben. Auf eine vollwertige Diät kann ab fünf Monaten gehen, dann kann man in die Diät aus gekochtem fettem Fisch gehen. Dies ist sehr vorteilhaft für die Entwicklung von Jungtieren.

Wo zu kaufen und was zu suchen

Damit Sie keine Probleme mit Ihrem Haustier haben, sollten Welpen nur von vertrauenswürdigen Züchtern in speziellen Kindergärten gekauft werden. Kaufen Sie keinen Welpen von zufälligen Personen in den "Vogelmärkten". Dies schützt Sie vor einer Reihe von Problemen, und der Hund wird sowohl körperlich als auch geistig gesund sein. Zu Beginn ist es notwendig, auf Aussehen des Welpen zu zeichnen, sollte es gut entwickelte Pfoten und eine korrekte Haltung haben. Die Nase sollte kalt und feucht sein und die Augen - klar und glänzend, ohne Ausscheidungen und Eiter. Der Mantel sollte glänzend und hell sein. Der Bauch ist ziemlich gut genährt, aber er sollte nicht geschwollen sein. Dies sind nur die häufigsten Tipps, die Sie bei der Auswahl eines Deutschen Schäferhundes beachten sollten. Wie viel ist so eine Freude?

Bevor Sie einen Deutschen Schäferhundwelpen haben, sollten Sie den Zweck berücksichtigen, für den Sie einen Hund erwerben. Es gibt mehrere Klassen dieser Rasse. Die erste und die teuerste ist "Show-Klasse" Welpen dieser Rasse können von 50.000 bis 90.000 Rubel kosten. Wenn Sie einen solchen Hund haben, haben Sie das Recht, an den renommiertesten Ausstellungen teilzunehmen.

Die zweite, weniger prestigeträchtige Klasse ist "Bird-Klasse" - vielversprechend für die Zucht. Wenn Sie einen deutschen Schäferhund züchten und nicht die Ausstellung erobern wollen, dann werden Hunde dieser Klasse das Richtige tun. Der Preis solcher Welpen liegt zwischen 45.000 und 70.000 Rubel.

Und schließlich sind Welpen der einfachsten Stufe "Pat-Klasse". Mit ihnen werden Sie nicht zur Ausstellung gebracht, sondern für die Zucht bevorzugen sie die erste und zweite. Diese Welpen kosten zwischen 20.000 und 40.000 Rubel.

Wenn du nicht zur Ausstellung gehst oder Züchter wirst, dann übertreibe nicht offen. Ganz passend "Pat-Klasse". Auf Verhalten, Gesundheit und andere Servicequalitäten wirkt sich dies in keiner Weise aus.

Wenn du einen erwachsenen Hund kaufst oder nimmst und es passiert, dann müssen die ehemaligen Besitzer folgendes herausfinden: Welche Art von Füttern und Gehen war der frühere Besitzer, Essensvorlieben, Umgang mit anderen Tieren, Verhaltensweisen und viele andere Punkte. Auch ist es notwendig, das Vorhandensein von gesundheitlichen Problemen herauszufinden, das kann sehr wichtig sein. Im Allgemeinen können deutsche Schäferhunde leicht den Wechsel der Umgebung überleben, sich schnell an den neuen Eigentümer gewöhnen, und wenn es richtig gemacht wird, wird der Hund drastische Änderungen nicht fühlen und Probleme mit der Anpassung an einem neuen Platz werden in der Regel nicht entstehen.

Abschließend möchte ich sagen, dass der Deutsche Schäferhund eine sehr ernste Hunderasse ist und eine ernste Einstellung erfordert. Es braucht viel Mühe und Zeit, um den Hund zu einem zuverlässigen Begleiter und Freund zu machen, alles hängt von Ihrer Geduld ab. Viel Glück für Sie und Ihr Haustier!

Deutsche Hunderassen

Deutsche Hunderassen

Züchter aus der ganzen Welt haben seit der Antike an der Zucht neuer Hunderassen gearbeitet. Die deutschen Züchter, die in diesem Bereich große Fortschritte gemacht haben, sind keine Ausnahme.

Germanische Rassen sind weithin bekannt für ihre einzigartigen Qualitäten, die nicht von vielen Züchtern aus anderen Ländern erreicht wurden.

Deutscher Schäferhund

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Deutsche Schäferhund eine der bekanntesten Rassen der Welt ist. Vertreter der Spezies, wie alle deutschen Hunderassen, haben ausgezeichnete physische Daten, Anmut, Einfallsreichtum, für den sie Helden vieler Bücher, Filme wurden.

Aufgrund außergewöhnlicher geistiger Fähigkeiten haben Hunde ihre Anwendung in verschiedenen Lebensbereichen der modernen Gesellschaft gefunden. Wenn sie zu Hause gehalten werden, passen sich Haustiere leicht an das Stadtleben an und stören die Eigentümer nicht viel. Die einzige zwingende Voraussetzung des Hirten, die nicht ignoriert werden sollte, sind regelmäßige Spaziergänge, ohne die das Tier träge oder krank werden kann.

Dobermann

Dank seines ausgezeichneten Zustands und Aussehens im Allgemeinen hat dieser Hund die Herzen vieler Hundezüchter gewonnen. Eine Besonderheit der Art ist die außergewöhnliche Hingabe an ihren Meister, deren Schutz der Dobermann sofort bereit ist. Außerdem kommt der Hund sehr gut mit den Kindern zurecht, oft als Kindermädchen oder anderes Kleinkind. Der Hund besitzt eine hohe Intelligenz und eine ausgezeichnete Nase.

Deutscher Spitz

Diese Rasse unterscheidet sich in ihrer Größe und ihrem Aussehen etwas von den typischen "Deutschen". Doch die Familie, in der der Spitz lebt, betrachtet den Hund als seine eigene, und wie alle deutschen Hunderassen wird er ihn bis zum letzten Atemzug unterstützen, lieben und beschützen. Darüber hinaus sind Spitz sehr fröhlich und neugierig, sie sind jene Haustiere, die nicht eine Sekunde still sitzen können.

Rottweiler

Als Verkörperung von Zuverlässigkeit und unerschütterlicher Männlichkeit besteht der Rottweiler in vielen Ländern im Militärdienst. Gespräche über die Tatsache, dass dies Monster sind, keine Hunde, sind völlig unfair. Mit einer angemessenen Ausbildung und Ausbildung werden die Vertreter der Rasse nicht nur Freunde, sondern vollwertige Familienmitglieder. In den letzten Jahren gehört der Rottweiler zu den weltweit beliebtesten Hundezüchtern.

Deutsche Dogge

Dieser riesige Hund wurde zur Jagd auf große Tiere ausgestellt und wurde auch als Leibwächter eingesetzt. Trotz seiner Größe hat der Hund einen sehr weichen und freundlichen Charakter. Es wird bemerkt, dass der Hund selbst nach dem Befehl, den Feind anzugreifen, nicht beißt, sondern den Täter einfach auf den Boden drückt.

Das Hauptmerkmal von Hunden deutscher Rassen ist die ständige Hingabe an ihren Meister.

Was sind die deutschen Hunderassen und ihr Charakter

Deutschland hat der Welt eine ziemlich große Anzahl von Hunderassen gegeben. In ihnen ist es fast ideal, Zurückhaltung, Mut, Loyalität und natürlich einen scharfen Verstand zu kombinieren. Zur gleichen Zeit sind praktisch alle von deutschen Kynologen entwickelten Rassenvertreter vollkommen trainierfähig. Daher überrascht es nicht, dass sie in fast allen Ecken unseres Planeten sehr populär geworden sind.

Lesen Sie auch: Was sind die Hunderassen?

Deutsche Hunderassen - die bekanntesten Vertreter

Apropos, was die deutschen Kynologen der Welt gegeben haben, eines sollte man beachten. Alle Rassen können in 3 Haupttypen unterteilt werden:

  • groß - Deutsche Dogge, Landseer, Rottweiler, Dobermann, Deutscher Schäferhund;
  • Medium - Hund und Mops, Pinscher, Boxer;
  • klein - Dackel, Pommern, Terrier, Spaniel.

Sehen wir uns sie genauer an. Zum Beispiel, der Deutsche Schäferhund - er wird von vielen Hundezüchtern geliebt, und, es sollte bemerkt werden, ganz zu Recht. Diese Hunde sind groß mit einer glatten Form. Deutsche Schäferhunde sind muskulöse, sehr intelligente, fröhliche Hunde. Bekannt für ihre Liebe zu Kindern und außergewöhnliche Fähigkeiten für das Training. Übrigens hat das letzte Merkmal in vielerlei Hinsicht den Schäferhund so populär gemacht. Sie wird zu Recht als der Beste des Dienstes angesehen. Deutsche Schäferhunde können in der Armee, Polizei und verschiedenen Sicherheitsstrukturen gefunden werden. Oft wurden Vertreter dieser Rasse zu den wahren Stars der Kinoleinwand. Zum Beispiel, sogar in der UdSSR, nach der Veröffentlichung des Films "To Me, Mukhtar!" Dieser Spitzname wurde sehr populär.

Siehe auch: Charakter und Beschreibung der Rasse von Hunden

Landseer ist eine weitere beliebte Rasse in Deutschland gezüchtet. Diese Hunde ähneln äußerlich schwarzen und weißen Neufundländern, die sich von ihnen nur durch kürzere Pfoten und Schwere unterscheiden. Trotz seiner beeindruckenden Größe zeichnet sich Landseer durch gute Laune und ausgewogene Natur aus. Vertreter dieser Rasse sind sehr kontaktfreudig und fühlen sich perfekt in der Stimmung des Besitzers. Sie haben auch Ausdauer, sie schwimmen gerne und tolerieren keine Hitze.

Die Mastiffs sind riesige und gleichzeitig majestätische Hunde. Das Gewicht der Männchen kann 90 Kilogramm erreichen, die Widerristhöhe beträgt bis zu 80 Zentimeter. Vertreter dieser Rasse sind sehr ausgeglichen und unterscheiden sich sehr ruhig, man kann sogar sagen, gefälliger Charakter. Die Farben der Doggen sind sehr unterschiedlich - die berühmtesten, wahrscheinlich hier, schwarz und weiß gefleckt, die von den Machern des Zeichentrickfilms "101 Dalmatiner" verherrlicht wurde. Es ist interessant, dass Hunde oft sogar nach dem Befehl "Fas!" Den Gegner nicht beißen, sondern ihn einfach auf den Boden fallen lassen, indem sie ihre beeindruckenden Dimensionen nutzen. Aufgrund der Größe der Kinder sollten Vertreter dieser Rasse übrigens sehr vorsichtig sein. Der Hund könnte das Baby versehentlich zusammenducken. Wenn Sie also einen Hund besitzen möchten und das Haus kleine Kinder hat, sollten Sie diesen Moment berücksichtigen.

Rottweiler ist eine Rasse, die zum Service gehört. Diese Hunde werden oft als Sicherheitswächter eingesetzt, da sie aufgrund ihres muskulösen Körpers und massiven Kopfes nach außen sehr bedrohlich wirken. Wie es sich für einen Wachmann gehört, misstraut Rottweiler Fremden immer misstrauisch. Gleichzeitig unterscheiden sie sich in ihrer Bindung an den Meister, und mit angemessener Ausbildung werden sie zu mutigen und zuverlässigen Fürsprechern. Übrigens, oft zeigen Rottweiler ihren Charakter und versuchen zu dominieren. Dementsprechend bedarf es bei der Erziehung einer festen Hand, aber ohne übermäßige Grausamkeit.

Eine andere Rasse, deren Vertreter die Wächter sind, ist der Dobermann. Diese Hunde sind hervorragend für das Training geeignet, sie haben hohe mentale Fähigkeiten und ein ausgezeichnetes "Gefühl von Territorium". Für den Schutz werden sie übrigens empfohlen, paarweise verwendet zu werden. Apropos Dobermann, das erste, was gesagt wird, ist Mäßigung. Diese Hunde sind das "goldene Mittel" in Bezug auf Aggressivität, Erregbarkeit, Temperament.

Eine solche Rasse, wie ein Boxer, ist das Ergebnis einer langen und harten Arbeit der Züchter. Dies ist ein athletischer, mittelgroßer Hund, der sich durch ein hohes Maß an Gehorsam, Hingabe und Mut auszeichnet. Zur gleichen Zeit sind Boxer extrem gehorsam Tiere, die mit Kindern mit Vergnügen spielen. Gleichzeitig kommen sie auch den Aufgaben des Wachmannes perfekt nach.

Der Dackel wurde zur Jagd gezüchtet - diese Hunde sind hervorragend darin, das Spiel in Höhlen zu finden. In unseren Tagen ist der Hauptzweck dieser Rasse im Großen und Ganzen vergessen. Steuern werden als Haustier eingeführt, weil sie einen wunderbaren Charakter haben und außerordentlich intelligent sind. Außerdem sind die Vertreter dieser Rasse sehr verspielt und verstehen sich gut mit Kindern. Das Erscheinungsbild zeichnet den Dackel in erster Linie durch einen länglichen Stamm in Kombination mit krummen Pfoten und langen Ohren aus. Es ist schwierig, mit einer anderen Rasse verwechselt zu werden.

Spitz ist ein Hund mit einem geselligen Charakter. Derzeit gibt es mehrere Sorten dieser Rasse, die sich in Größe und Farbe unterscheiden. Die kleinste von ihnen ist ein Miniatur-Pommern. Vertreter dieser Rasse erreichen den Widerrist bis zu 22 Zentimeter. In diesem Fall zeichnen sie sich durch Verspieltheit und gute Natur aus.

Hunderasse Beschreibung Deutsche Dogge mit Besitzer Bewertungen und Fotos

  • Andere mögliche Namen: Alano, Dänische Dogge (Deutsche Dogge), Grand Danois.
  • Wachstum von Erwachsenen: männlich - von 80 cm, weiblich - 72-81 cm.
  • Gewicht: 50-80 kg.
  • Charakteristische Farbe: Tiger, Kitz, Harlekin (weiß mit schwarzen Flecken), blau-grau, schwarz (Regenmantel).
  • Felllänge: kurz, glatt
  • Lebenserwartung: 7-10 Jahre.
  • Vorteile der Rasse: klug, stark, diszipliniert, leicht anpassungsfähig, treu, anmutig, guter Begleiter, liebt Kinder.
  • Schwierigkeiten der Rasse: stolz, rachsüchtig, manchmal jähzornig, kurze Lebenserwartung.
  • Preis: Deutscher Hund kostet zwischen $ 400 und $ 1.300.

Die ursprünglichen Vorfahren der Deutschen Dogge sind jetzt die verschwundenen Bullenbeyser, gekreuzt mit Jagddänen, sowie die alten Kampfdänen, die schon vor unserer Zeit bekannt waren. Nach einer anderen Version sind sie direkte Nachkommen großer tibetischer Dänen und haben eine Blutsverwandtschaft mit Greyhounds.

Im Jahr 1878 beschloss das Auswahlausschuss, in einer Klasse namens Deutsche Dogge Ulm, Englisch, Dänisch, Deutsch, Jagd, Deutsche Doggen und den Kaban-Hund zu vereinen. Und 1880 wurden die ersten Standards dieser Rasse genehmigt, Änderungen, die bis heute gemacht werden.

Die Deutsche Dogge wird 1876 als Nationalzucht des Deutschen Reiches bezeichnet. Und seit 1965 gilt das offizielle Symbol des amerikanischen Staates Pennsylvania.

Dies ist die Lieblingsrasse von Alexander dem Großen, Otto Bismarck und Bulgakov Pontius Pilatus aus dem Roman "Meister und Margarita". Die Töchter dienten oft am Hofe und galten als das höchste Licht für ihre Anmut, Eleganz und Aristokratie.

Deutsche Doggen sind ein Hund von breiter Anwendung. Ursprünglich wurden sie als Wächter, Schlitten und Jäger für großes Wild verwendet. Trotz ihrer Anmut sind dies furchtlose Bodyguards und Wachen.

Und sie machen Ihnen gerne Gesellschaft beim Wandern oder Radfahren oder Joggen, denn unter Hunden gibt es kaum einen treuen Gefährten. Und egal wie seltsam es in Bezug auf diese Giganten klang, die deutschen Dänen sind liebevolle Sofa-Hunde.

Er ist ein unattraktives und hingebungsvolles Mitglied der Familie, außerdem still und grenzenlos zärtlich. Und seine Gnade jedes Modell beneiden würde: gut engen Bauch, drehte sich allmählich in eine breite Brust, muskulös wohlgeformte Beine und eine schmale, längliche, immer stolz auf einem eleganten Hals angehoben, Kopf.

Deutsch Mastiff ist ziemlich groß und ideal für das Körpergewicht. Manchmal wachsen mehr als 1 Meter am Widerrist und erreichen 100 kg. Die Farbe von kurzen und glatten Haaren kann variiert werden: Marmor schwarz und weiß, rein schwarz oder mit einem weißen Fleck auf der Brust, Tiger, Fawn. Es gibt sogar eine deutsche Deutsche Dogge mit einem blauen Farbton. Solch ein Hund wird perfekt den Status seines Besitzers betonen.

Vertreter dieser Rasse sind sanfte, friedliebende und freundliche Riesen. Aber bei der geringsten Gefahr, ohne zu zögern, wird zu Ihrer Verteidigung, zeigt all die Stärke, Kraft und Furchtlosigkeit. Sie sind fröhlich, liebevoll und ausgeglichen, ohne Stimmungsschwankungen.

Diese Hunde mit großer Zuneigung für Kinder, zeigen in ihrer Adresse ihre immense Zartheit. Sie werden glücklich mit Ihrem Kind spielen und alle seine Streiche ertragen.

Für diese Spiele guckst du besser, denn der Hund kann die Kraft nicht berechnen und das Baby versehentlich überwältigen. Dänen, wie niemand, müssen mit einer Person kommunizieren, und auch gerne schlafen und Zeit neben dem Besitzer auf einer weichen Oberfläche verbringen.

Die Deutsche Dogge hat einen ruhigen Charakter. Sie sind schlau, gehorsam und bereit, Sie aus einem halben Wort zu verstehen, und nehmen Sie ohne Frage als Führer an. Aber sie nehmen auch nicht Sturheit und Stolz.

Diese Hunde passen sich schnell an alle Bedingungen an und sind geeignet, in Wohnungen zu bleiben, die lange tägliche Bewegung und gute körperliche Aktivität bieten. Sie sind sehr vorsichtig vor Fremden. Aber dank eines gut entwickelten Intellekts können sie schnell und genau feststellen, ob eine Person vor ihm gut ist oder nicht.

Bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, schauen Sie sich das Video an, in dem Sie erfahren, was Sie bei der Auswahl dieser Rasse erwarten können. Und auch Beratung zu Ernährung, Pflege und Bildung.

Wenn Sie immer noch entschieden haben, dass die Deutsche Dogge Ihr Hund ist und Sie sich für die gewünschte Farbe des zukünftigen Haustieres entschieden haben, dann müssen Sie einen Welpen auswählen. Zweifellos ist es besser, diese Angelegenheit einem Spezialisten anzuvertrauen und sich auf einen Kindergarten zu bewerben. So werden Sie sicher sein, dass Sie einen gesunden Vollbluthund mit einem guten Stammbaum bekommen, der den anerkannten Standards entspricht.

Es ist besser, einen Welpen zu fangen, wenn er 3-5 Monate alt ist. In diesem Alter werden alle möglichen Fehler sichtbar. Welpen der Deutschen Dogge müssen mäßig gut genährt sein, ein starkes Rückgrat haben, eine entwickelte Muskulatur haben und auf ebenen, parallelen Pfoten stehen. Achten Sie auf die große Oberlippe und eine klare Trennung zwischen Nase und Stirn.

Bring den Welpen nach Hause, ermittele ihm sofort einen weichen Platz und ein Spielzeug oder alte Schuhe, die er während des Zahnens statt an deinen Möbeln nagen wird. Und der Geruch, der von den Schuhen kommt, wird dich erinnern und dem Welpen in deiner Abwesenheit helfen, sich nicht so allein zu fühlen.

Wenn Sie einen reinrassigen Hund bekommen, erhalten Sie Dokumente, auf denen der Name bereits nach ihrem Stammbaum eingetragen ist. Es liegt an dir, es zu verlassen oder dir etwas Neues einfallen zu lassen. Wenn für Sie die Wahl des Welpen keine spontane Entscheidung war, und Sie im Voraus mit dem Züchter oder im Kinderzimmer vereinbart haben, dann können Sie diesen Namen selbst wählen.

Sie werden durch den ersten Buchstaben des Namens aufgefordert, da für alle Welpen aus demselben Wurf die Spitznamen gleich beginnen. Dies ist für die bequeme, wenn nötig, Tracking-Welpen getan. Wählen Sie einen Spitznamen und beachten Sie die Kraft und Anmut der Rasse. Es wäre dumm, mit einem Hund namens Sharik oder Topek zu gehen. Wählen Sie daher für Ihr Haustier einen stolzen und klangvollen Namen.

Im Inhalt der Dogge, wenn alles richtig und rechtzeitig erledigt wird, gibt es nichts Kompliziertes und Ungewöhnliches.

  • Seit der frühen Welpenzeit, lehren Sie den Hund, auf Notwendigkeit außerhalb des Hauses zu gehen.
  • Wegen des kurzen Fells sind diese Hunde nicht in der Lage, ständig in der Luft zu sein. In der kalten Jahreszeit können sie sich nicht selbst erhitzen. Halten Sie den Hund zu Hause oder rüsten Sie ihn mit einem komfortablen und warmen Gehäuse aus. Aus dem gleichen Grund, wenn unter widrigen Wetterbedingungen, pünktlich abschneiden. Oder holen Sie Ihrem Haustier besondere Kleidung.
  • In solcher Wolle gibt es Pluspunkte. Die Doggen verschütten nicht, und sie müssen nicht gekämmt werden. Es genügt, einmal pro Woche mit einem speziellen Pinsel oder Handschuh über die Wolle zu gehen. Aber auch dieser kurze Mantel wird periodisch mit Präparaten aus Flöhen behandelt.
  • Wischen Sie die Augen des Hundes ab und achten Sie auf saubere Zähne und Ohren.
  • Wenn nötig, schneiden Sie die Klauenspitze vom Hund ab, die selbst bei sehr langen Spaziergängen keine Zeit zum Abschleifen hat.
  • Nach dem Gehen waschen Sie Ihre Pfoten und untersuchen Sie die Pads, die von Zeit zu Zeit mit Feuchtigkeitscreme geschmiert werden sollten.

Hunde sind, wie viele große Hunde, anfällig für Erkrankungen der Gelenke und inneren Organe. Häufiger als andere Rassen gibt es Krümmungen von Eingeweiden, Blähungen und Meteorismen. Um dies so weit wie möglich zu vermeiden, lassen Sie den Hund 30 bis 40 Minuten nach dem Essen nicht aktiv bewegen und versuchen Sie nicht, ihn zu überfüttern. Dänen leiden oft an Herzkrankheiten.

Stellen Sie sicher, dass der Hund keine Würmer hat. Nehmen Sie dazu alle zwei Monate ein Kalb heraus, um es zu überprüfen, und für einen erwachsenen Hund sollte es alle sechs Monate durchgeführt werden.

Für jede Abweichung im Verhalten des Haustieres, verzögert den Besuch beim Tierarzt nicht. Schließlich sind viele Krankheiten leichter zu behandeln, wenn Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen. Sehr wichtig für die Gesundheit von Hunden sind vorbeugende Impfungen, die nach Alter und Zeitplan erfolgen müssen.

Von der richtigen Haltung und einer ausgewogenen Ernährung hängt die Gesundheit des Welpen und dementsprechend des erwachsenen Hundes ab. Die Hauptbestandteile der Ernährung des Hundes sollten fettarmes Fleisch oder Innereien sein, die zusammen mit Breien (Mais, Buchweizen, Reis) gekocht werden müssen.

Sei nicht faul, dein Haustier mit einer rohen Karotte und einem Apfel zu reiben. Organisiere einmal pro Woche einen Fischtag für den Hund und ersetze Fleisch mit gekochtem Fisch. Entfernen Sie einfach große Knochen - sie können die Speiseröhre und den Magen verletzen. Aus demselben Grund sollten Sie keine rohrförmigen Hühnerknochen geben.

Kleine Welpen müssen 5-6 mal am Tag gefüttert werden. Mit dem Wachsen und dem Wachsen allmählich die Menge der Nahrung erhöhen. Und, ein Futter auf einmal säubernd, übertrage den Hund zweimal pro Tag auf das Jahr. Weder ein Welpe noch ein ausgewachsener Hund sollten überfüttert werden. Reinigen Sie die Schüssel nach dem Füttern immer und ersetzen Sie sie durch eine Schüssel mit sauberem Wasser.

Natürlich ist das fertige Trockenfutter ideal für verschiedene Altersgruppen geeignet. Und dann musst du entscheiden, was du deinem großen vierbeinigen Freund füttern wirst.

Beginnen Sie mit der Erziehung und dem Training des Hundes, sobald Sie ihn nach Hause gebracht haben. Das ist die Lehre zum Spitznamen, den Spaziergängen, sowie zur Leine und zum Halsband. Und später, beginnend von 4-5 Monaten, beginnen Trainingsteams und Training.

Natürlich ist es besser, wenn Sie es selbst tun. Aber wenn es schwierig für Sie ist, dann ist es sinnvoll, um Hilfe von einem erfahrenen Lehrer zu bitten. Schließlich hängt das Verhalten eines erwachsenen Hundes davon ab, schon in jungen Jahren eine gute Erziehung zu erhalten.

Dänen haben einen ausreichend entwickelten Intellekt, Gedächtnis und Intelligenz. Mit richtig gewählten Taktiken wird es nicht sehr schwierig sein, einen Hund zu trainieren. Die Hauptsache ist, alles mit Geduld und Ruhe zu tun, sowie mit Vertrauen in Ihre Stimme.

Die Deutsche Dogge ist ein Vorbild für Anmut, Stärke und Eleganz. Dank seiner aristokratischen und edlen Natur ist übertriebene Umständlichkeit für ihn inakzeptabel und es gibt keine Neigung zur Aggression.

Das sind ruhige und ausgeglichene Hunde, die nicht grundlos bellen, ganz zu schweigen von Passanten. Aber hinter dieser Ruhe verbirgt sich zu einer gewissen Zeit eine ungeheure Kraft und Stärke, die sie sofort ausnutzen, wenn sie den Besitzer oder das Haus beschützen.

Wenn Sie eine gemeinsame Sprache mit Hund finden, werden Sie von seiner Intelligenz und seinem Einfallsreichtum begeistert sein. Die Mastiffs passen sich schnell an die neuen Bedingungen an und sie führen leicht Sozialisationsprozesse durch. Ausgezeichnete Wurzeln in Familien mit Kindern - von ihnen kommen freundliche und fürsorgliche Kindermädchen.

Aber solch ein wunderbarer Hund hat seine eigenen Mängel, wie jeder andere auch. Zuallererst sind all die Pugalki- und Horrorgeschichten, die man über diese Rasse lesen oder hören kann, mit unangemessener Erziehung (vielleicht sogar mit der Erziehung des Wirtes) verbunden.

Einer der Nachteile von Mastiffs ist eine große Größe (obwohl oft aus diesem Grund gezüchtet werden), sowie übermäßiger Speichelfluss. Und der größte Nachteil dieser edlen Rasse ist, dass die Deutsche Dogge leider eine geringe Lebenserwartung hat. Und es ist äußerst selten, einen solchen Hund im Alter von 10 Jahren zu finden.

Die Töchter sind intelligent und klug. Sie sind leicht zu trainieren. Ich habe es selbst gemacht. Aber der Stolz dieser Rasse hält nicht. Mein Hund wird niemals auf dem Straßenbefehl "Lüge" stehen, auch nicht auf dem Rasen bei trockenem Wetter. Wenn Sie angespannt sind, dann glauben Sie mir - von einer kleinen geschäftigen Runde werden Sie näher sein als von einem ruhig liegenden und sorgfältig beobachteten großen Hund. Bemerkenswerter Freund und Begleiter. Ich halte dies für die beste Rasse mit einem Nachteil - sie leben sehr wenig. Ich habe seit 6 Jahren gelebt, obwohl meine Freunde bereits 9.5.

Die Rasse ist einfach wunderschön. Dies ist ein intelligenter und ruhiger Hund, der irgendwie unsichtbar werden kann. Meine Frau war zuerst empört, weil wir ein kleines Kind haben. Aber dann, als dieser Riese ein Super-Kindermädchen für ihn wurde, beruhigte er sich. Wir bleiben in der Wohnung. Der Hund vergißt nicht, und das ist ein großes Plus. Aber sie hat einen sehr großen Speichelfluss. Er schaut gerne mit uns fern und liegt mit seiner Tochter in einer Umarmung auf dem Sofa. Ich habe gelesen, dass sie sehr wenig leben. Wir sind schon 5 Jahre alt und werden uns entschuldigen.

Wir werden jede Ihrer Erfahrungen in den Inhalten der Deutschen Doggen verwenden. Vielleicht können Sie einen guten Rat über die Erziehung und Pflege eines Hundes dieser Rasse geben. Schreibe darüber in den Kommentaren.

Rassen von Hunden aus Deutschland

Wollte einen vierbeinigen Freund bekommen, aber welche Rasse würdest du lieber nicht wissen. Dann helfen wir, die Situation zumindest bei den deutschen Hunderassen zu klären, und Sie treffen Ihre Wahl. Bei der Auswahl eines Tieres müssen Sie seine Größe bestimmen, was sind Ihre Lebensbedingungen für den Komfort des Tieres. Andernfalls, wenn dies nicht getan wird, wird das Haustier unbequem sein. Lass uns runter zu den Felsen gehen.

Deutscher Schäferhund

Diese Rasse erschien im späten neunzehnten Jahrhundert. Anfangs war sie ein Hirte, hatte gute Stärke, gehorchte gehorsam einer Person. Sie ist furchtlos, gut ausgebildet, schlau. Die Familie ist freundlich, Kinder tun nicht weh. Außenstehende sind vorsichtig, ungläubig. Der Besitzer wird nur für ihn ausgewählt, bereit, sein Leben zu geben, wenn es erforderlich ist. Der Hund ist sehr aktiv, kontaktfreudig, mag keine Einsamkeit. Hat eine einzigartige Einzigartigkeit, da es mit schützenden, offiziellen Unternehmensqualitäten ausgestattet ist.

Es bezieht sich auf mittelgroße Tiere mit einem maximalen Gewicht von bis zu 40 Kilogramm. Es gibt kurzhaarige und langhaarige. Farbe anders.

Dobermann

Der Hund erhielt seinen Namen von dem Namen seines Schöpfers, der ein Steuereintreiber war. Dobermann zu sehen, atemberaubend, so weit wie dieses anmutige, stattliche, edle Tier. Die Muskulatur ist gut entwickelt, das Tier gehört zu den mittleren Rassen. Das maximale Gewicht der Männchen beträgt fünfundvierzig Kilogramm. Der Schwanz ist immer angedockt. Er ist kurzhaarig, es gibt keine Unterwolle. Es gibt zwei Farben:

  • Schwarz;
  • Braun, mit rötlich-roten Flecken.

Hundewächter, gehorsam, schlau, leicht zu trainieren. Kann mit anderen Tieren auf dem gleichen Territorium auskommen, liebt Kinder. Fremde sind aggressiv gegenüber Fremden. Für seine Erziehung braucht man eine starke Hand.

Rottweiler

Molossian, mastiffartiger Hund wurde aus Italien gebracht. Verteidigtes Vieh, war eine Zugkraft und schützte die Produkte der Händler.

Proportionales Tier, gut gebaut, hat beträchtliche Stärke, Macht. Bis heute hören die Schwänze nicht auf. Der Mantel ist mittel, steif, die Unterwolle ist. Es passiert nur schwarz.

Hat gute Sicherheit, sowie Wachhund. Bildung erfordert Strenge, eine klare Disziplin. Sie neigen dazu, zu dominieren. Sie brauchen lange Spaziergänge, beträchtliche körperliche Aktivität. Mit richtiger Erziehung wird er ein guter Freund und Wächter sein.

Deutscher Spitz

Eine der ältesten Rassen wurde früher verwendet, um Plantagen vor Vögeln zu schützen. Jetzt ist das ein dekoratives Innentier.

Hat beispiellose Kraft. Der Mantel ist sehr dick, der Schwanz ist auf den Rücken geworfen. Farben sind anders. Das maximale Gewicht erreicht fünfzehn Kilogramm. Sie haben eine sehr sonore Stimme und hören. Er macht gerne verschiedene Tricks, Training ist gut. Sie sind Freunde mit anderen Haustieren, lieben Kinder. Sie können in einer Wohnung oder in einem privaten Haus leben. Geeignet für Anfänger und erfahrene Hundezüchter.

Deutsche Dogge von Deutschland

Zuvor wurde das Wort Hund für alle großen Haustiere verwendet. Aber im Laufe der Zeit erschienen Standards speziell für die Rasse der Deutschen Dogge.

Dies sind große Tiere, sehr groß am Widerrist mit einem maximalen Gewicht von bis zu neunzig Kilogramm. Kurzhaar. Dies ist ein edler, eleganter und starker Hund. Sie haben eine eiserne Ruhe und einen scharfen Verstand.

Sie zeigen keine Aggression, sie sind nur Begleiter. Sehr gut für kleine Kinder. Fremde sind ungläubig, sie behandeln mit einem gewissen Argwohn. Für zu Hause der beste Freund. Führen Sie eine schützende Rolle aus.

Deutscher Boxer

Diese Rasse entstand durch die Zucht einer Bulldogge und eines Bull-Beaters. Der Charakter ist reserviert, bedingungslose Unterwerfung unter den Meister. Gut trainiert.

Die Verfassung ist stark, muskulös. Der Thorax ist tief, die Nase ist hochgezogen. Sie erreichen eine Masse von nicht mehr als dreißig Kilogramm. Kurzhaar, ohne Unterwolle. Ohren und Schwanz hören nicht auf.

Der Hund nimmt eine schützende Rolle ein und besitzt eine stabile Psyche. Es gibt eine besondere Zuneigung für die Familie und die Kinder. Gut ausgebildet.

Deutscher Pinscher

Die Rasse sollte kleine Nagetiere fangen. Es erschien durch Überqueren des Dobermanns und des Zwergpinschers.

Die Muskulatur ist gut entwickelt, die Größe ist durchschnittlich. Sie sind sehr fröhlich und aktiv, sie brauchen lange Spaziergänge. Für den Besitzer sind bereit, Leben zu geben, wenn die Situation es erfordert. Training kann gegeben werden, aber Ausdauer ist notwendig, mit falscher Erziehung wird dominieren.

Dieser Artikel half, die berühmteste Rasse deutscher Hunde zu betrachten. Jetzt ist es sicher, eine Wahl zu treffen und einen Freund zu kaufen. Viel Glück.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Mein Wachhund

Krankheiten Blog über Hunde - Meine BarbosAlle Hunderassen mit Fotos und NamenIn der Welt gibt es mehrere zehntausend Hunderassen, die sich nicht nur in der Größe unterscheiden, sondern auch in langen Haaren, Gewohnheiten, Charakter und Lebensbedingungen.