Rassen

Mein Wachhund

Auch antike Künstler malten auf ihren Gemälden und Stichen Szenen aus dem Leben des antiken Roms. Vor dem Hintergrund der Ereignisse, die in vielen Werken dargestellt sind, können Sie das Bild eines Cane Corso sehen - eines starken, furchtlosen und schönen Hundes.

Merkmale der Rasse

Anhaftung an die Familie

Einstellungen zu Kindern

Beziehungen zu Fremden

Tendenz zum Training

Geschichte der Herkunft

Die ersten dokumentarischen Hinweise auf den Cane Corso wurden während des Römischen Reiches gefunden. Vorfahren der Rasse gelten als antike römische Gladiatoren.

Zu Hause in Italien wurde der Cane Corso zum Schutz von Vieh und privaten Gebieten eingesetzt.

In den 40er Jahren des XX Jahrhunderts. Der legendäre Hund war vom Aussterben bedroht. Restaurierung und Erhaltung der Rasse nahmen italienische Wissenschaftler auf.

1994 Die Rasse erlangte internationale Anerkennung und im selben Jahr betrat sie erstmals Russland. Die Rassestandards wurden 1999 verabschiedet und veröffentlicht.

Beschreibung der Rasse Cane Corso

Nach der Beschreibung der Rasse verbindet der Cane-Corso Schönheit, Athletik, Reliefmuskulatur und ein schönes Temperament. Äußerlich sind sie einer amerikanischen Bulldogge etwas ähnlich. Diese "Italiener" vermitteln trotz ihres eindrucksvollen Aussehens den Eindruck eines eleganten Hundes.

  1. Das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt 45-50 kg, Höhe - 64-68 cm am Widerrist. Hunde in der Größe überschreiten die Hündinnen.
  2. Der Kopf ist groß, schwer, der Schädel ist breit, die Schnauze ist quadratisch, die Nase ist dunkel, groß, der Hals ist muskulös, von mittlerer Länge.
  3. Der Körper ist lang, die Lende ist kurz, die Linie der Spitze ist gerade, der Bauch ist angespannt.
  4. Der Schwanz ist meist angedockt, dick, hoch angesetzt.
  5. Augen von mittlerer Größe, oval, leicht konvex, Farbe hängt von der Farbe ab.
  6. Hängende Ohren, dreieckig, weit voneinander entfernt, angedockt.
  7. Die Haut ist dicht, die Haare sind kurz, dick, glänzend.

Cane Corso Farben

Merkmale der Rasse erlauben die folgenden Arten von Cane Corso Farben:

Im Fall von roten oder gestromten Farben sollte der Fang eine schwarze oder dunkelgraue Maske haben. Es gibt weiße Flecken auf der Brust und den Pfoten.

Metis und Albinos gelten als Abweichung vom Standard und dürfen nicht in Clubs und Kindergärten gezüchtet werden.

Charakter

Cane Corso hat einen ausgewogenen Charakter, gute Laune, Intuition und Hingabe. Sie haben gut entwickelte Wachhundqualitäten und werden im Falle einer Gefahr für den Besitzer sofort in die Defensive gehen. Cane Corso hat eine schnelle Reaktion und kann seine eigenen Entscheidungen treffen. Wie viele leben cane-corso, so viele werden Wache stehen und schützen ihre Familie.

  1. Es ist schwer, Einsamkeit und eine lange Trennung vom Besitzer zu erleben.
  2. Ausgezeichnet mit Kindern durch ein ausgeglichenes Nervensystem.
  3. Perfekt vertragen sich andere Haustiere im Haus.
  4. Sie mögen aktive Spiele und lange Spaziergänge;
  5. Cane Corso ist still, bellen nur im Falle einer Gefahr.
  6. Unerwünscht für Fremde.
  7. Sie sind nicht geneigt, ohne Grund Aggression zu zeigen, sind wachsam, orientieren sich schnell in ungewohnter Umgebung.
  8. Sie verbringen Zeit zu Hause, neben ihrer Familie.
  9. Clever, anfällig für Selbstkontrolle und Kontrolle ihrer Macht.
  10. Fühle immer eine Gefahr und eine versteckte Bedrohung.

Wenn wir über die Vor- und Nachteile der Rasse sprechen, hängt viel von der richtigen Erziehung des Hundes ab. Welche Eigenschaften werden in dem Haustier vorherrschen - der Besitzer entscheidet, wählt die Art der Ausbildung und Anpassung des Haustieres an die Gesellschaft.

Lesen Sie auch:

Ausbildung cane corso

Cane Corso neigt nicht dazu, zu dominieren, daher - leicht zugänglich für das Training. Aufgrund ihrer Loyalität und zuvorkommenden Natur erkennen sie schnell die Autorität des Besitzers. Die Vertreter der Rasse reifen spät.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie einen Cane Corso Welpe aufziehen, beachten Sie folgende Empfehlungen von erfahrenen Besitzern:

  • Beginnen Sie den Prozess der Erziehung von den allerersten Tagen des Erscheinens des Hundes im Haus;
  • gewöhnen Sie Ihr Kind an Sauberkeit und an die Toilette;
  • Bringen Sie dem Tier alle notwendigen Befehle bei: "mir", "stehen", "sitzen", "lügen", "fu", "nächsten", "Ort";
  • Üben Sie während des Spaziergangs mit dem Haustier eine sportliche Art von Dressing;
  • in den frühen Stadien der Ausbildung, das Verhalten des Welpen anpassen;
  • Ungehorsam bestrafe das Tier nicht körperlich;
  • Einen Hund vorzugsweise auf nüchternen Magen und bei irgendwelchen Leistungen zu trainieren, sollte von einem köstlichen Leckerbissen gelobt und gefördert werden;
  • Fremde dürfen nicht an der Erziehung eines Haustiers teilnehmen;
  • befehle klar und deutlich;
  • Konsistenz anzeigen, Erfüllung aller zugewiesenen Aufgaben verlangen.

Pflege und Wartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Rasse beträgt 10-12 Jahre. Cane Corso ist nicht wählerisch, Pflege braucht nicht viel Zeit. Um zu lernen, wie man sich kümmert, wie man einen Hund spült, lernen Sie nützliche Tipps zur Pflege der Rasse kennen.

Hygiene

  1. Stattlicher Cane-Corso ist sauber, sie müssen gebadet werden, da sie mit speziellen Zoo-Shampoos kontaminiert sind. Sind sie nicht zur reichlichen Häutung geneigt, ist es wünschenswert, das Haustier wöchentlich mit den speziellen Massagebürsten der mittleren Härte zu kämmen.
  2. Überprüfen Sie regelmäßig die Pfoten für Wunden und Kratzer. Nach jedem Spaziergang die Pfoten des Haustiers waschen. Während Sie wachsen, klauen Krallen und Späne, lernen Sie, wie Sie die Krallen des Hundes schneiden.
  3. Achten Sie auf den Zustand der Ohren des Hundes. Den überschüssigen Schwefel mit Wattestäbchen aus dem Straßenstaub entfernen, die Ohren mit einem feuchten Tupfer abwaschen.
  4. Wischen Sie die Augen des Haustieres von Schleimabsonderungen von Gaze oder einem weichen Tuch ab. Einmal pro Woche dürfen die Augen mit Kräutertinktur gewaschen werden.
  5. Zahnpflege erfordert besondere Aufmerksamkeit. Achten Sie beim Zahnwechsel auf die Bildung des richtigen Bisses. Bei entzündlichen Prozessen am Zahnfleisch kontaktieren Sie den Tierarzt.
  6. Die erste Paarung der Korsetts ist wünschenswert, wenn der Hund das Alter von 2 Jahren erreicht. Schwangerschaft und Geburt in der frühen Paarung beeinträchtigen die Gesundheit einer Hündin.
  7. In der kalten Jahreszeit isolieren Sie Ihr Haustier mit speziellen Kleidung für Hunde.

Inhalt

Der Inhalt der Korsagen verursacht keine großen Probleme, da die Vertreter der Rasse unprätentiös sind, eine kurzhaarige Decke haben und perfekt für städtische Wohnungen sind. Für einen angenehmen Aufenthalt eines Hundes im Haus müssen mehrere Regeln befolgt werden.

  1. Geben Sie dem Haustier einen geräumigen, warmen Platz. Lean ist besser, mittlere Härte mit entfernbaren Blättern zu wählen.
  2. Geben Sie mindestens 2 Stunden pro Tag Spaziergänge.
  3. Holen Sie das Geschirr für den Hund, in der Regel zwei Schalen, eine für das Essen, die andere für Wasser.
  4. Verwöhnen Sie Ihr Haustier mit verschiedenen Spielsachen: Bälle, Frisbee, Knochen.
  5. Kaufen Sie einen Kragen, eine Leine, eine Schnauze.
  6. Achten Sie auf die Mittel zur Korsettpflege: Bürsten, Shampoos, Handtücher, Kämme.
  7. Stellen Sie sicher, dass Sie immer die notwendigen Medikamente im Tierarztschrank haben.

Gesundheit

Gesundheit cane corso ist gleichermaßen abhängig von Vererbung und Pflege. Um die Immunität des Welpen zu stärken, muss er vor Erreichen des ersten Lebensjahres vier Impfstadien durchlaufen. In Zukunft werden jedes Jahr Impfungen durchgeführt.

Die gefährlichsten Krankheiten der Rasse sind:

  • Pest;
  • Allergie;
  • Epilepsie;
  • Entropium;
  • Dysplasie der Hüftgelenke;
  • Erkrankungen der Schilddrüse;
  • Blähungen;
  • Leishmaniose;
  • Tollwut;
  • Hämophilie;
  • Nabelhernie.

WICHTIG! Zeigen Sie das Tier regelmäßig dem Tierarzt für medizinische Untersuchungen. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie die ersten Anzeichen der Krankheit feststellen und erste Hilfe leisten können.

Was zu füttern

Um dem Hund immer in guter körperlicher Verfassung zu bleiben, muss der Besitzer auf die ausgewogene Ernährung achten. Die Häufigkeit und Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter des Hundes ab.

Wie füttere ich einen Welpen? Kleinkinder sollten 5-6 mal täglich bis zum Alter von fünf Jahren gefüttert werden. Das Menü des heranwachsenden Kindes ist wie folgt:

  • gekochtes Fleisch (Rind, Lamm, Huhn, Pferdefleisch);
  • Gemüse (ausgenommen Kohl);
  • Seefisch;
  • fermentierte Milchprodukte.

Alle Zutaten müssen fein geschnitten werden, Gemüse vor dem Servieren, mit kochendem Wasser überbrühen, den Fisch entkernen.

Wie füttere ich erwachsenes Korsett? Die Diät eines gesunden Hundes besteht aus diesen Produkten:

  • Seefisch;
  • gekochtes Fleisch und Innereien;
  • Hühnereier;
  • Getreide;
  • frische Grüns;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • frisches oder gekochtes Gemüse.

WICHTIG! Täglich in der Diät sollte Vitamin A und D, Kalzium enthalten.

Wenn Sie sich entscheiden, welches Futter Ihr Haustier behandeln soll, bevorzugen Sie ausgewogene Trockenfutter. Die Nahrungsaufnahme wird für jedes Haustier auf verschiedene Arten festgelegt. Sie sollten das Haustier beobachten - wenn Sie nach dem Essen einen aufgeblähten Bauch haben, dann sollte die Portion reduziert werden.

Video

Stock Corso Foto

Wie viel kostet der Welpe?

Wie viel kostet ein Cane Corso Welpe? Der Preis für Elite-Kinder liegt zwischen 25.000 und 50.000 Rubel. Die Kosten hängen vom Alter, der Farbe und dem Stammbaum der Eltern ab. Wenn Sie ein Baby "von Hand" preiswert kaufen möchten, dann wird der Preis eines Cane Corso von 12 000 bis 15 000 Rubel betragen.

Lesen Sie auch: Wie wählt man einen Welpen?

Zwinger

Um einen reinrassigen Welpen zu kaufen, kontaktieren Sie bitte spezielle Kindergärten, wo Züchter diese Hunde professionell züchten. Kinderkrippen in Russland und der Ukraine:

Bestimmen Sie, wo ein Baby Cane Corso zu kaufen, lesen Sie so viel Informationen und Feedback wie möglich über die Gärtnerei und ihre Besitzer. Ein echter Züchter muss Informationen über die Eltern, wie sie aussehen, was sie verletzen, ob sie an Ausstellungen teilnehmen, angeben. Stellen Sie sicher, dass die Eckzähne im Wurf eine Stigmatisierung haben, einen Veterinärpass mit einem Stammbaum. Geben Sie an, welche Personen gezüchtet werden - Mini oder Standard.

Wenn Sie einen guten Bodyguard und einen treuen Freund erwerben möchten, erhalten Sie einen Cane Corso. Er ist tapfer, schnell, gehorsam und wird dich und deine Familie während seines ganzen Lebens beschützen.

Rassen von Hunden: Cane Corso

Cane-corso (Cane cozco italiano) ist eine der seltensten und ältesten Hunderassen der Molosser-Gruppe. In offiziellen Quellen wurden die altrömischen Hunde als Vorfahren der Rasse Cane Corso verwendet, die als Beizhunde-Gladiatoren dienten.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Die italienische Rasse von Cane Corso, wurde relativ kürzlich in offiziellen Kreisen anerkannt, aber solche Hunde haben eine lange Geschichte. Zusammen mit anderen baumartigen Arten, ist es üblich, cane corso Nachkommen der ältesten asiatischen Hunde, die in ihren grundlegenden Eigenschaften zu tibetischen Doggen ähnlich sind, zu betrachten.

Das ist interessant! Vor dem Zweiten Weltkrieg wurden Hunde der Cane Corso-Rasse zum Schutz von Bauernhöfen, Viehtransporten und auch in der Jagd eingesetzt.

Aufgrund ihrer Eigenschaften wurden solche Tiere sehr aktiv bei der Jagd nach einem großen Tier verwendet. Hunde asiatischer Hunde waren besonders im Himalaya und in der Region Tibets beliebt, aber unter anderem wurden solche Tiere, zusammen mit zahlreichen Handelskarawanen, schnell und weit verbreitet in Europa und Asien verbreitet.

Beschreibung der Rasse Cane Corso

Die legendäre Cane Corso Rasse war vor einiger Zeit vom Aussterben bedroht, aber aufgrund der Bemühungen von Züchter-Enthusiasten war es möglich, die Gesamtzahl der Rasse wiederherzustellen. In Züchtungsarbeiten wurden mehrere reinrassige Individuen verwendet, die mit großen Schwierigkeiten gefunden wurden.

Die aktive Wiederbelebung der Rasse ermöglichte die Gründung einer Vereinigung von Cane-Corso-Liebhabern oder Sostea Amathori San Corso. Die Höhe des modernen männlichen cane-corso am Widerrist ist 64-68 ± 2 cm, und die Hündinnen - 60-64 ± 2 cm Das Gewicht des reifen Mannes ist 45-50 kg, und Hündinnen - 40-45 kg.

Aussehen

Entsprechend dem allgemeinen Erscheinungsbild der Rasse haben die Doge-Corso-Hunde eine Struktur über der Mitte, stark und stark, elegant genug mit trockenen und kraftvollen Muskeln. Zu den wichtigen Beziehungen gehört die Länge des Kopfes, die etwa 36% der Widerristhöhe beträgt.

Das Format eines erwachsenen Hundes ist etwas gestreckt. Fans der Rasse Corso schätzen am meisten die Ausdauer und die unglaubliche Funktionalität dieser Hunde, sowie das völlige Fehlen von Exzessen in Form und enormer Leistung.

Art des Fells und der Farbe

Das Fell der Rasse Cane Corso wird durch ein Paar Haartypen repräsentiert, darunter Wächterhaare und die sogenannte Unterwolle. Jeder Vollbluthund dieser Rasse muss eine ausreichend ausgeprägte Unterwolle haben.

Cane Corso gehört derzeit zur Kategorie der Wachhunde, so dass dieses Tier rund um die Uhr und unter allen klimatischen Bedingungen eine ziemlich komplexe Arbeit leisten muss, einschließlich des Schutzes des Territoriums. Hunde, die keine Unterwolle haben, können an starker Erkältung erkranken, so dass der Cane Corso ein gut entwickeltes Fell hat, das Schutzfunktionen in vollem Umfang erfüllt.

Das ist interessant! Vertreter der Rasse mit fehlender Unterwolle sind als Hunde mit funktionellen Mängeln eingestuft und stammen aus der Zucht, und unter anderem lässt der Mangel an Unterwolle die pure Gründlichkeit eines solchen Tieres in Frage.

Das Kernhaar wird durch einen Kern und eine kortikale Substanz mit Pigmentkörnchen dargestellt. Der äußere Teil ist mit einer dünnen Schale bedeckt, die man Kutikula nennt. Im Unterhaar ist der Kern komplett abwesend und die kortikale Schicht zeichnet sich durch eine kleine Menge Pigment aus, so dass dieser Teil des Fells viel heller aussieht. Die ganze Vielfalt der Farben des Canicore wird durch das Vorhandensein eines speziellen Pigments bestimmt - Melanin, das in speziellen Zellen - Melanozyten - gebildet wird.

So können Hunde der Rasse "Cane Corso Italo" gemäß der Norm FCI-No.343 schwarz, bleigrau, schiefergrau, hellgrau, hellrot, rotwild, dunkelrot und tiger besitzen. Personen mit roten und gestromten Farben müssen eine schwarze oder graue Maske auf der Schnauze haben, die nicht über die gemeinsame Linie der Augen hinausgeht.

Zulässig ist das Vorhandensein von weißen Flecken im Brustbereich sowie an den Pfotenspitzen und am Nasenrücken. Besondere Aufmerksamkeit wird von den Herstellern verlangt, von denen mindestens einmal Welpen mit unerwünschter Farbe erhalten wurden.

Rassestandards

In Übereinstimmung mit den Standards von Cane Corso, die im Dokument FC erwähnt sind und im Januar letzten Jahres in Kraft getreten sind, sollten Hunde dieser Rasse besitzen:

  • ein großer und typisch hundsförmiger Kopf mit leicht nach oben gebogener Schnauze;
  • ein großer Schädel mit einer ausgeprägten frontalen Furche, eine von vorne konvexe Stirn, die sich auf der parietalen Region merklich abflacht;
  • ein markanter Übergang von der Stirn zur Schnauze;
  • schwarzer und großer Nasenflügel mit weiten und gut geöffneten Nasenlöchern, die auf einer Linie mit dem Nasenrücken liegen;
  • massiv, quadratisch, mit einer stumpfen Kante und parallelen Seiten der Schnauze;
  • mäßig schlaff und bedeckt den Unterkiefer mit Oberlippen;
  • sehr groß, massiv und gebogen, mit einem dichten Snack Zähne;
  • mittelgroß, oval, direkt gepflanzt, leicht konvex, mit eng anliegenden Augenlidern, dunkle Iris und einfühlsames, sehr aufmerksames Aussehen;
  • dreieckig, hängenden, mit einer breiten Basis und hoch über den Wangenknochen Ohren, die oft in Form von gleichseitigen Dreiecken angedockt sind;
  • stark, muskulös, gleichhalsiger Kopf;
  • ausgesprochen, hoch über der Kruppe des Widerrists;
  • geschmeidiger, sehr muskulöser und kräftiger Rücken mit kurzer und kräftiger Lende und langer, breiter, leicht abfallender Kruppe;
  • gut entwickelt in allen Dimensionen, die vom Thorax bis zu den Ellenbogen reichen;
  • hoch genug gepflanzt, sehr dick an der Basis, an der Position des vierten Wirbels durch den Schwanz fixiert, den das Tier während der Bewegung hoch hält.

Die Vorderbeine des Tieres mit langen, schrägen, sehr muskulösen Schultern, mit kräftigen Schultern und fast senkrechten, sehr kräftigen Unterarmen, flexiblen Handgelenken und Fesseln sowie Katzentatzen. Hinterbeine mit langen und breiten Hüften, konvexer Rückenlinie, kräftigen und nicht fleischigen Beinen sowie dicken und sehnigen Metatarsus. Die Bewegungen zeichnen sich durch einen breiten Schritt und einen schwungvollen Trab aus. Es ist die zweite Option, die die bevorzugte Gangart ist.

Charakter des Cane Corso

Cane Corso, zusammen mit anderen Molossern, hat einen sehr starken Charakter, ist in der Lage, Unabhängigkeit zu üben, und manchmal kann er ziemlich stur sein. Dennoch ist bei einer solchen Rasse die Neigung zur starken Dominanz in den Beziehungen mit dem Besitzer im Vergleich zu anderen Hunden mit ähnlichem Zweck weniger ausgeprägt.

Wie die Praxis zeigt, ist die Natur des Cane Corso flexibel genug, daher sind solche Hunde unter den Bedingungen der richtigen Erziehung sehr gehorsam und leicht zu handhaben. Vom frühesten Welpenalter in der Familie an kultiviert, mit konstanter Kommunikation und kompetenter Erziehung, wird der cane corso zu einem sehr liebevollen und geselligen Haustier, das Wert auf die Aufmerksamkeit legt und geduldig Kinder behandeln kann.

Das ist interessant! Cane Corso ist ein zuverlässiger und vernünftiger Wachmann, der nicht in der Lage ist, auf Passanten zu hetzen, sondern seine Stimme nur in bestimmten Fällen abgibt, zweifellos, verdient besondere Aufmerksamkeit der Gastgeber.

Athletisch gefalteter Hund dieser Rasse ist ein großer Liebhaber zum Spielen oder Laufen, zeichnet sich durch Beweglichkeit und Aktivität aus, relativ explosiv und unglaublich unruhig. Die Hauptvorteile dieser Rasse sind die Hingabe an die ganze Familie und eine starke Bindung an ihren Meister, ausgezeichnete Wachhund und ausgezeichnete Schutzeigenschaften.

Lebensdauer

Cane Corso kann von Natur aus keine herausragende Lebenserwartung vorweisen. In der Regel lebt ein solches Haustier nicht mehr als 12-13 Jahre. Aber auch in sehr hohem Alter werden Hunde dieser Rasse nicht alt, sondern können bis zu den allerletzten Lebenstagen kräftig und aktiv bleiben.

Inhalt des Cane Corso zu Hause

Es kann nicht gesagt werden, dass die Rasse in der Heimat sehr schwierig ist. Cane Corso fühlen sich in der Wohnung und im Landhausbesitz in speziell eingerichteten Gehegen perfekt aufgehoben. Diese hellen Vertreter der beliebten italienischen Rasse sind leicht zu pflegen, aber Sie müssen immer die Regeln der Pflege und Hygiene befolgen, sowie eine große Rasse Haustier mit einer vollständigen Diät.

Pflege und Hygiene

Cane Corso gehört zur Kategorie der kurzhaarigen Hunde, aber auch die Wolle wird regelmäßig gepflegt. Um die natürliche Brillanz und Schönheit des Fells zu erhalten, muss der Hund das systematische Kämmen der toten Haare und die Massage sicherstellen. Um die Wolle zu reinigen, werden Bürsten mit Borsten mittlerer Steifigkeit verwendet. Nach dem Reinigen wird mit einem häufigen Kamm in Richtung des Haarwuchses gekämmt.

Die Standardhygiene der Ohren übernimmt ihre regelmäßige Reinigung von Verunreinigungen und Anhäufung von Ohrenschmalz. Zur Reinigung der Ohrmuscheln können Sie kleine, in warmem Pflanzenöl angefeuchtete Baumwoll-Tampons oder eine spezielle Hygienelotion auf Basis von Wasserstoffperoxid verwenden.

Wichtig! Besondere Aufmerksamkeit wird der Hygiene der Mundhöhle des Rohrstocks geschenkt. Um die Bildung von Zahnstein zu verhindern, ist es sehr wichtig, spezielle Zahnpasten und Bürsten zum Reinigen der Zähne zu verwenden.

Das Vorhandensein eines kleinen eitrigen Ausflusses, der sich in den Augen ansammelt, ist kein Zeichen von Pathologie und wird sorgfältig mit einem in reinem abgekochtem Wasser angefeuchteten Mullkissen oder speziellen Lösungen auf der Basis von Blüten der Chemikerkamille entfernt. Wenn ein Zahnstein in Ihrem Haustier gefunden wird, ist es ratsam, es professionellen Tierärzten anzuvertrauen.

Was den Cane Corso füttern?

Zur Standarddiät des Eckzahn-Korso sollte der Welpe ab etwa drei Wochen alt unterrichtet werden. Es ist ratsam, das Baby gemäß dem festgelegten Zeitplan in gleichen Zeitintervallen zu füttern. Schalen mit Futter und Wasser sollten sich auf einem speziellen Gestell bündig mit dem Käfig des Tieres befinden. Naturkost sollte sehr vielfältig sein, präsentiert

  • mageres Fleisch;
  • Seefisch;
  • gekochte Eier;
  • fettarme Milch.

Bis zu zehn Wochen alt sollte das Fleisch mit Schrott gemahlen werden. Es ist am besten, dem Hund ein mageres Rindfleisch, gekochtes Kaninchen oder Huhn zu geben. Ab einem Alter von einem halben Jahr sollte die Ernährung eines Rohrstocks durch Nebenprodukte und rohen Rinderknochen sowie durch Seefisch und Quark oder Sauermilch ergänzt werden. Buchweizen, Haferflocken und Reisbrei werden auf Milch gekocht. Vitamine und Mineralien sind reich an Kohl, Rüben und Karotten, sowie Äpfel, Erdbeeren und Himbeeren, Kirschen und Süßkirschen, Wassermelonenfleisch.

Gut geeignet für die Fütterung von trockenem Fertigfutter, dessen Menge für einen erwachsenen Hund etwa 0,7-0,8 kg pro Tag oder etwa 20-40 g pro Kilogramm Körpergewicht eines Haustiers betragen sollte.

Krankheiten und körperliche Defekte

Die hauptsächlichen Rassenprobleme können auf die Verdrillung oder Verdrehung der Augenlider, starken Tränenfluss und das Kirschauge, sowie Blähungen oder Epilepsie, Schilddrüsenpathologien oder allergische Reaktionen zurückgeführt werden.

Schwerwiegende Abweichungen werden parallel Linie der Stirn präsentiert und die Mündungs ​​auch nach oben gebogener oder keilförmigen Schnauze Teil Depigmentierung Nase explizit Scherengebib oder unterschreiten, wird ein Haken Schwanz und Abweichungen von Standardwachstum.

Haupt Beseitigung Fehler präsentiert gesenkt Schnauze voll von Depigmentierung der Nase, Hakennase und prognathism, Depigmentierung der Augenlider, blaue Augen und blinzeln, sowie dürftige Schwanz. Wolle sollte nicht lang, glatt oder mit ausgeprägten Streifen sein.

Bildung und Ausbildung

Bei der Erziehung von Cane-Corso sollte vor allem darauf geachtet werden, dass der Haushund den Anführer als alleinigen Besitzer betrachtet. Der Hund muss unter keinen Umständen seinem Besitzer gehorchen. Harte Trainingsmethoden dieser Rasse werden nicht praktiziert, was auf die hohe Intelligenz des Cane Corso zurückzuführen ist.

Das ist interessant! Eine gut ausgebildetes Haustier Rasse Cane Corso ist nicht in der Lage, Probleme zu seinem Herrn zu bringen oder einen Haushalt, aber Training sollte auf einem Spiel Methode basieren, mit ihrer Beharrlichkeit in den Anforderungen, ohne Grobkörnigkeit, Hartnäckigkeit zu provozieren.

In den ersten Stadien des Welpen ist es notwendig, die ersten disziplinären Techniken, die durch das Training präsentiert werden, an der Leine zu lehren, die Subversion, die Anweisung zu den Befehlen "Nicht tun", "Sitzen", "Nahe" und "Lie".

Kaufen Sie einen Hund der Rasse Cane Corso

Gegenwärtig ist es ziemlich schwierig, einen reinrassigen Cane Corso zu erwerben. Die Wahl eines Welpen muss sehr verantwortungsvoll erfolgen. In Ermangelung von Fachwissen ist es ratsam, die Hilfe eines erfahrenen Kynologen in Anspruch zu nehmen, der direkt mit Haustieren dieser Rasse beschäftigt ist.

Es ist wünschenswert, dass die Gärtnereien, aus denen die Produzenten gebracht wurden, die Vorfahren des echten cane-corso waren, Hunde mit typischem Charakter, hohen Arbeitsqualitäten, ausgezeichneter Knochenstruktur und Grazie in den Bewegungen verwirklichend. Die Eltern der zu verkaufenden Welpen müssen nachweislich frei von Dysplasie sein.

Worauf zu achten ist

Bei der Auswahl eines Welpen sollten Sie auf einige der wichtigsten Parameter achten:

  • die Eltern des Welpen müssen Unterlagen über die durchgeführten Untersuchungen auf das Fehlen einer Ulnar- und Hüftdysplasie sowie die offizielle Schlussfolgerung des RKF-Spezialisten haben;
  • Hersteller müssen mit einer Kennzeichnung in einem speziellen Zertifikat auf vollständige Abwesenheit von Geistesdefekten getestet werden;
  • Das zum Zuchtprozess zugelassene Elternpaar muss mindestens eine Stammesausstellungsbewertung "sehr gut" haben.

Babys aus einem kleinen Kot sind in der Regel größer, stärker und stärker. Auf jeden Fall sollten sie völlig gesund, aktiv und verspielt, mit einem guten Appetit, sowie neugierig und nicht vertrauenswürdig sein. In letzter Zeit werden immer mehr Tiere realisiert, die nur den Rasseeigenschaften entsprechen.

Mit der Psyche solcher Haustiere können dann jedoch zahlreiche Probleme auftreten. Feiglinge, sowie hysterische oder unkontrollierbar aggressive Cane Corso - meist Heirat in der Zucht oder große Erziehungsfehler.

Implementierte Welpen sollten nach Alter und Marken geimpft sein und Ohren und einen Schwanz abgeschnitten haben. Kinder mit einem hellen Stammbaum haben eine gute Anatomie, schöne und klare Augen. Solche Haustiere sind nicht nur sozialisiert, sondern haben auch eine starke Psyche und sind in einer ruhigen Umgebung richtig gewachsen. Aufgepfropft nach Alter sollten Welpen ein komplettes Paket mit grundlegenden Unterlagen haben, einschließlich einer Metrik, eines Veterinärpasses und eines Standard-Kaufvertrags.

Cane Corso Preis

Der höchste Wert Welpen unterscheiden, im Stammbaum von denen die bekanntesten Hersteller von Kindergärten, einschließlich Della Rorta Dirinta, Del Rosso Malrelo "Cane Per La Vita" und "Best Grift Schicksal Off". Die vielversprechendsten und sehr teuren Welpen werden oft in unserem Land und in Italien in ihrem eigenen Äußeren Meister.

Die Kosten eines vollblütigen reinrassigen Welpen können nicht weniger als eintausend Dollar sein, und der Preis von Tieren mit einem sehr seltenen Formimentinovym und grauen Farben kann eine Größenordnung höher sein.

Eigentümer-Feedback

Nach Meinung von erfahrenen Hundezüchtern und Inhabern von Cane Corso, wenn man mehrere Hunde im Haus hält, ist es wichtig sich daran zu erinnern, dass zwei Hündinnen gut miteinander auskommen, und es gibt oft starke Konflikte zwischen zwei erwachsenen Männchen. Mit ausreichender Aufmerksamkeit und angemessener Erziehung hat ein Haustier einer solchen Rasse nicht die Mittel, das Eigentum des Besitzers zu schädigen.

Um jedoch eine gute Qualität Rohrstock zu gewährleisten, ist es sehr wichtig, Spaziergänge mit dem Haustier nicht nur häufig, sondern auch ziemlich aktiv zu machen. Eine solche Rasse kann auch von denjenigen gestartet werden, die keine Erfahrung mit Hunden haben, aber für Anfänger ist es wünschenswert, das Traininggelände zu besuchen.

Wichtig! In jedem Fall muss daran erinnert werden, dass die äußeren Merkmale, das Verhalten und die Psyche, die Charaktereigenschaften und die Arbeitseigenschaften vom Hund geerbt werden, so dass Sie das Tier in Zuchtbetrieben kaufen müssen, die mit reinrassiger Zucht arbeiten.

Ein guter Hund ist das Ergebnis der richtigen Auswahl eines Welpen und seiner kompetenten Erziehung. Nach Angaben von Besitzern, einem cane-corso, ist ein Tier am besten im Alter von sechs Monaten zu bekommen, wenn der Hund bereits einen Zahnwechsel hat, die Art der Biss- und Augenfarbe bestimmt ist und auch die Struktur der Gliedmaßen und der Bewegung beurteilt werden kann.

Cane Corso - Beschreibung der Rasse, Merkmale, Pflege, Ausbildung, Foto

Cane Corso ist der Nationalstolz der italienischen Hundezucht. Die Geschichte dieser Rasse ist interessant, weil sie trotz ihrer Altertümlichkeit und Einzigartigkeit erst vor ein paar Jahrzehnten den offiziellen Status erhielt. Darüber hinaus wurde die Rasse, wie der Phoenix-Vogel, buchstäblich aus der Asche wiedergeboren, da sie am Rande des Aussterbens stand. Warum wurde ein so schöner Hund zu Unrecht vergessen? Um die Antwort auf diese Frage zu finden, ist es notwendig, den gesamten Entstehungsprozess der Rasse zu verfolgen.

Foto: Welpe der Rasse Cane Corso

Stock Corso

Geschichte von Cane Corso

Vorfahren des Cane Corso waren Molosser Hunde, die im alten Rom lebten. Sie wiederum stammten von den hundeähnlichen Hunden der Etrusker, mazedonischen Hunden und den Kampfhunden der Perser und Karthager. So trugen die Vorfahren des Cane Corso Wach- und Militärdienst und zeichneten sich durch ihre beeindruckende Größe, Furchtlosigkeit und Hingabe an den Menschen aus.

Dies wird durch den Namen der Rasse belegt. Das Wort "Cane" bedeutet auf Italienisch "Hund" und "Corso" in verschiedenen Versionen - Hof, Wächter und Kampfpferd. Jedenfalls ist schon aus dem Titel klar, dass es sich um einen Hund handelt, der als Wächter und Wächter diente und manchmal bei Militäreinsätzen und Gladiatorenkämpfen eingesetzt wurde.

Italiener in einem Hund kombinierten viele Fähigkeiten: Ein cane corso bewachte ihr Eigentum, schützte den Besitzer, streifte Rinder, konnte bei Bedarf mit Kindern spielen oder bei der Jagd nach einem Bären helfen. Ein universeller Hund wurde in vielen Werken der italienischen Kultur erwähnt. Die Hunde, die an den Cane Corso erinnern, wurden in Form von Statuetten dargestellt, die auf alten Gräbern gemalt wurden, in Büchern beschrieben und sogar zu ihnen gewidmet sind.

Aus literarischen Quellen, die auf das 15. Jahrhundert zurückgehen, stoßen wir auf die Cane Corso, mit der die Italiener Bären jagten. Die Tatsache, dass das Leben dieses Volkes eng mit dieser Rasse verbunden war, wird durch die ständige Erwähnung des Hundes in der Folklore belegt. Zum Beispiel erschien ein Sprichwort: "Faulheit beißt härter als ein Cane Corso". Es gibt interessante Bilder vom Kampf zwischen Hunden und einem Löwen. Alle diese Zeugnisse sind mit der Rasse speziell mit dem Cane Corso verbunden, was die Kontinuität dieser Rasse mit den legendären römischen Hunden beweist.

Das Problem ist, dass primitive, aber zielgerichtete Auswahlarbeiten in antiken Kindergärten im antiken Rom durchgeführt wurden. Aber der Fall des großen Reiches beeinflusste auch die Zucht von Hunden, die einen chaotischen "Volks-" Charakter zu tragen begannen, der manchmal die besten Nachkommen betraf. Der entscheidende Faktor für die italienische Rasse war die Nichtanerkennung einer neuen Aristokratie, die diesen großen Hund nicht in seinen Höfen behalten wollte, hinter denen der Ruhm des gemeinen Volkes und der Landschaft fest verschanzt wurde.

All dies führte dazu, dass sich eine einzelne Rasse in verschiedene Arten auflöste, sich mit anderen Hunden vermischte und ihr Rassebild verlor. Dies spiegelte sich insbesondere im Charakter der Vertreter der Rasse wider, deren Merkmale von den Besitzern nach eigenem Geschmack umgestaltet wurden. Zum Beispiel könnten einzelne Besitzer für die Rasse ungewöhnliche Aggressivität pflegen.

Cane Corso war für freie Instandhaltung in ländlichen Siedlungen gedacht, so dass mit dem Wachstum der Städte die Nachfrage nach dieser Rasse auf ein kritisches Niveau sank. Es ist möglich, dass diese Rasse komplett verschwinden würde, wenn es nicht die Aktivitäten von italienischen Enthusiasten gäbe, die beschlossen haben, die alte Rasse ihrer Nation wiederzubeleben. Dazu mussten sie es buchstäblich nach und nach sammeln und auf der Suche nach typischen Vertretern der gefährdeten Arten durch ganz Italien reisen.

Das Interesse an der Rasse wurde von dem Forscher Breber geweckt, der die Geschichte und Traditionen des italienischen Dorfes studierte, und der Kanarienvogel war ein integraler Bestandteil des Lebens der Dorfbewohner. 1976 veröffentlicht, gab der Artikel der Entstehung der Society of Cane Corso Fans, zu denen Breber selbst gehörte, Auftrieb. Die Geschichte der Aktivitäten dieser Gesellschaft wurde von internen Streitigkeiten und sogar Konflikten zwischen ihren Vertretern begleitet, so dass die Art und Weise, die Rasse auf das Podest des Erfolgs voranzubringen, alles andere als einfach war.

Zur gleichen Zeit haben Enthusiasten viel getan, sie haben Sitzungen von Züchtern gehalten, eingeladene Experten vom wichtigsten kynologischen Organ des Landes - der italienische Kennel Club. Ihre Bemühungen wurden durch die Anerkennung der Rasse auf offizieller Ebene belohnt. Dies geschah erst am 20. Januar 1994. Zuvor wurde ein Standard entwickelt, der jedoch regelmäßig überarbeitet wurde, um verschiedene kontroverse Themen zu beseitigen, insbesondere den Biss eines Cane Corso.

Die Cane Corso Society konnte nicht nur die offizielle Anerkennung der Rasse erreichen, sondern sie auch unglaublich populär machen, aber sie reagierte nicht angemessen auf das plötzliche Aufflammen von Interesse. Die Welpen begannen, Leute zu kaufen, die weit entfernt von der Idee der Hochzuchtzucht waren, es gab eine Jagd nach der Anzahl der Welpen, die besten Vertreter der Rasse durften sich züchten, und die besten, im Gegenteil, konnten ungenutzt bleiben. Mit dieser Schwierigkeit wurde die wiederbelebte Rasse mit dem Verlust ihrer besten Eigenschaften in den Fluss der Massenproduktion versetzt.

Das Verfahren zur Anerkennung der Rasse wurde jedoch bereits eingeleitet, und im November 1996 wurde der Behälter von der FCI anerkannt. In Italien wurde ein Verband der italienischen cane corso gegründet, der sich sofort ein ernstes Ziel setzte: den Standard zu missverstehen und andere Kriterien für die Zuchtentwicklung außerhalb Italiens zu vermeiden. Eine Reihe von Studien wurde durchgeführt, auf deren Grundlage der Rassestandard am 1. Januar 2003 angepasst und in Kraft gesetzt wurde. Der gleiche Standard wird von der International Cane Corso Federation verwendet.
Interessante Fakten
Die Vorfahren des Cane Corso waren Gladiatoren, die in tödlichen Schlachten mit Löwen und Bären kämpften.
Der Typ des Modellhundes für die Anerkennung der FCI-Rasse war der männliche cane-corso namens Boris.
In Europa wird Cane Corso oft zum Schutz von Elite-Boutiquen und Juweliergeschäften verwendet. Die Anwesenheit eines Cane Corso als Wächter ist ein Hinweis auf Prestige.
Cane Corso wurde ein Begleiter vieler berühmter Politiker und Ölmagnaten.

Rassestandard: Grundeigenschaften von cane corso

Cane Corso ist ein großer Hund mit einer muskulösen Struktur. Der Fall ist durch ein gestrecktes Format gekennzeichnet, wenn seine Länge die Widerristhöhe überschreitet. Die Widerristhöhe beträgt 64-68 cm für Männchen und 60-64 cm für Weibchen. Gewicht - 45-50 kg bzw. 40-45 kg.

Der Kopf ist massiv und länglich mit einem breiten Schädel. Stirn vorne konvex und am Hinterhaupt mehr flach. Die Nase der Nase ist schwarz mit großen Nasenlöchern.

Die Schnauze ist kürzer als der Schädel, etwa im Verhältnis 1 zu 2, ihre Breite übersteigt die Länge. Die Lippen sind schlaff, bedecken den Unterkiefer und bilden eine Profillinie der Schnauze. Die Backen sind breit mit einem leichten Snack.

Augen oval, leicht konvex, dunkel in der Farbe. Eine hellere Farbe der Augen ist auch im Ton der Farbe akzeptabel, aber eine dunklere Farbe ist vorzuziehen und ein dunkler Strich ist erforderlich. Der Ausdruck der Augen ist aufmerksam.

Ohren hängen, hoch angesetzt, dreieckig mit breiter Basis. Die Ohren werden oft in Form eines Dreiecks kopiert.

Der muskulöse, starke Hals ist so lang wie der Kopf.

Der Körper sieht stark aus, mit einem ausgeprägten Widerrist, der das Niveau der leicht abfallenden Kruppe übersteigt. Der Thorax ist sehr gut entwickelt.

Ein hoch gesetzter Schwanz ist an der Basis sehr dick, er wird nach dem vierten Wirbel gestoppt. In einem angeregten Zustand steigt es auf, nimmt aber niemals eine aufrechte Position ein und krümmt sich nicht.

Vorderläufe lang und muskulös, mit kräftigen Schultern und voluminösen Fesseln. Hinterbeine haben einen langen Oberschenkel, ein trockenes Schienbein, ein mäßig ausgeprägtes Sprunggelenk. Cane-corso Bewegungen sind breit und ausladend.

Das Fell ist kurz und glänzend, die Unterwolle ist schwach ausgeprägt.

Farbe erlaubt schwarz, verschiedene Grautöne und Rot, gestromt. Weiße Markierungen auf Brust und Pfoten sind erlaubt. Wenn die Farbe nicht schwarz und nicht grau ist, dann muss auf dem Gesicht unbedingt eine Maske einer dieser Farben auffällig sein.

Es ist zu beachten, dass aufgrund der Tatsache, dass der Standard vor kurzem angenommen wurde, und sich ständig weiterentwickelnden züchten, gibt es mehrere Arten von Cane Corso sind. Die Debatte über einige der Nuancen noch werden Experten auf Messen, insbesondere, sprechen wir über die zulässige Norm Snack. Ein interessanter Moment ist auch die Beziehung zwischen der Farbe und den äußeren Merkmalen. Dies ist der Grund für die Vorschläge Hunde eine Farbe auf separaten Ringen setzen, wie schwarz Cane Corso auf der Außenseite ist in der Regel dogam, grau - zum Mastiff, fawn - zu Boxer und stafftereram.

Charakter

Wenn wir offen sprechen, inspiriert das Aussehen des Cane Corso Respekt und sogar Schüchternheit. In der Tat wird die Kraft und Stärke des Körpers von einem ernsthaften Ausdruck der Schnauze begleitet. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Außenstehender auf die Idee kommt, mit einem Lispeln an einem Cane Corso zu bleiben oder ihn zu streicheln.

Eine der Haupteigenschaften des Cane-Corso-Charakters ist eine klare Trennung aller Menschen um ihn herum und der Tiere auf seinen und anderen. Das Temperament des Hundes ist ausgewogen, ohne erhöhte Aggression, so dass sie niemals umsonst angreift oder beißt. Aber wenn sie das Eindringen in ihre Grenzen spürt, ist sie wütend und kann aus eigener Initiative handeln und den Täter auch ohne das Kommando des Besitzers stoppen.

Dies ist ein intelligenter und intelligenter Hund, in dem der Adel von Bewegungen mit einer starken Konstitution überraschend kombiniert wird. Umso ungewöhnlicher erscheint es, dass diese Rasse immer, wie man sagt, den Menschen nahesteht, keine arrogante Aristokratie darin ist, sondern die lebendige Seele und das unmittelbare Temperament der italienischen Nation.

Wie ein richtiger Italiener ist Cane Corso sehr nett zu seiner Familie und besonders zu Kindern. Sie sind selbstlos ihrem Meister ergeben und zeigen ihr ganzes Verlangen, ihm treu zu dienen. Sie führen gerne Teams aus, aber ihre Hauptaufgabe ist kein abstraktes Training, sondern die Rolle eines Verteidigers und Wächters.

Cane Corso überwacht immer die Situation, wenn die erste ungestüme Bewegung eines Fremden ihm zu verstehen gibt, dass sie ihn aufmerksam beobachten. Anders als viele andere große Hunde, erkennen sie ihre Kraft, so dass sie mit kleinen Kindern spielen dürfen. Cane Corso wird das Baby nicht von den Füßen reißen und ihn nicht erschrecken, für sie ist die schrecklichste Strafe das Weinen eines Kindes, das unter ihrem Schutz steht.

Cane Corso kann nicht mit Zartheit bestechen oder seine Aufmerksamkeit von der Hauptfunktion ablenken - um seine Familie zu schützen. Dieser Hund wird bis zum Ende gehen und seine Grenzen und diejenigen schützen, die er liebt. Aufgrund der erhöhten Loyalität und Zuneigung, die bereits in der Welpenzeit auftritt, sind Hunde sehr schwer von ihrem Meister zu trennen. Es muss wohl gedacht werden, dass das edle Herz des Cane Corso nur einmal lieben kann und den Verrat von Ihnen nicht überleben wird, wenn Sie diese Rasse nur aus Prestigegründen gewählt haben, und dann bereit sind, Ihr Haustier aufzugeben.

Erwähnenswert ist auch die erstaunliche Intuition dieser Rasse, die sich darin zeigt, dass sie die Gefahr gut empfindet. Cane Corso ist in der Lage, leicht auf Aggression von einer fremden Person oder Hund zu reagieren, aber sie verstehen die Grenzen zwischen dem Spiel, einer möglichen Gefahr und einer echten Bedrohung perfekt.

Pflege und Wartung von Cane Corso

Für die Gesundheit des Hundes und seine Eignung für die weitere Zucht sind Fragen der richtigen Pflege von entscheidender Bedeutung. Auch ein ausgezeichneter Hochzuchtrüde kann für eine Ausstellungslaufbahn und Zuchtarbeit ungeeignet gemacht werden, wenn fahrlässig mit dem Inhalt des Hundes umgegangen wird.

Im Allgemeinen sind diese Hunde unprätentiös, dennoch gibt es eine Reihe von Schwierigkeiten. Es ist notwendig, im Voraus die Wahl des Ortes zu bestimmen, an dem Ihr Haustier leben wird. Tatsache ist, dass seine Vorfahren in eingezäunten Gebieten lebten, normalerweise in einem Dorfhof. Seitdem hat der Cane Corso jeden Zaun als Grenze wahrgenommen. Mit anderen Worten, wenn Ihr Cane Corso seit ihrer Kindheit in der gesamten Wohnung zu laufen, würde er ihr ganzes Gebiet von ihrem angestammten Land nimmt, und es wird sehr schwierig sein, ihn zu den Gästen besondere Aufmerksamkeit zu zeigen, zu überzeugen, nicht und zu den Meistern der Reparaturen. Wenn Sie einen Hund auf der Straße halten, denken Sie daran, dass unsere strengen Winter dafür zu hart sind, also vergessen Sie nicht, ihm einen warmen Stand zu liefern. Es ist besser, kleine Welpen an einem kalten Tag in einem beheizten Raum zu halten.

Das Prestige dieser Rasse ließ viele Menschen die Meinung aufgeben, dass große Hunde besser für ein Privathaus geeignet sind. Daher ist Cane Corso in städtischen Wohnungen nicht ungewöhnlich. Natürlich kann er ruhig eine Weile sitzen und warten, bis Sie ihm Aufmerksamkeit schenken, aber ohne Spiele und körperliche Anstrengung wird er verschiedene Einrichtungsgegenstände und Dekorationsmaterialien Ihrer Wohnung auf Stärke prüfen. Daher ist es sehr nützlich, Spaziergänge mit Spielen zu arrangieren, zu laufen und mit anderen Hunden zu gehen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Pflege des Fells, an sich ist es nicht kompliziert, man muss es nur regelmäßig mit einem harten Pinsel putzen. Aber wegen des Mangels an Unterwolle, fügen Parasiten dem Cane Corso eine Menge Probleme zu und erreichen schnell seine Haut. Behandlung von Flöhen und in der warmen Jahreszeit von Milben wird Ihren Hund vor Leiden und Krankheit schützen.

Von den verbleibenden Hygienemaßnahmen ist es wichtig, die Ohren zu reinigen, besonders wenn sie angedockt sind. Sie sammeln schnell Schmutz an, der mit in einer speziellen Lösung getränkter Gaze entfernt werden muss.

Fütterung

Cane Corso's Lieblingsessen ist Fleisch, und das ist nicht verwunderlich, denn ein großer Hund ist nur für die Energie notwendig. Es ist unmöglich, einen zuverlässigen Wächter auf Kuchen und Gemüse anzubauen. Hund braucht immer den Zustrom von Proteinen, aber zur gleichen Zeit, soll das Essen gestreut werden, das heißt, auch wenn die finanziellen Möglichkeiten erlauben nur das Tier und Fleischnebenprodukte ernähren, braucht einen Platz für ein günstiger zu finden, aber auch eine nützliche Ernährung. Es geht um Milchprodukte, Getreide, Gemüse und (wenn Sie Ihr Haustier überzeugen können) über Früchte und Beeren. Es wird strengstens empfohlen, rohen Fisch nicht mit Knochen zu verzehren, besonders nicht mit Flussfisch, da er verschiedene Parasiten haben kann, Raucher, Bonbons und Lebensmittel mit einem Überschuss an Kohlenhydraten sind ebenfalls verboten. Es ist nützlich, große Knochen zu nagen. Wenn Sie dem Hund rohes Fleisch geben, vergessen Sie nicht, sich rechtzeitig vor inneren Parasiten zu schützen.

All diese Vielfalt kann durch ein gutes Trockenfutter ersetzt werden, aber in diesem Fall müssen Sie sofort entscheiden, was Sie wählen. Die meisten Hunde zögern, von Trockenfutter auf Naturfutter umzustellen und umgekehrt. Besonders scharfe Übergänge sind schädlich für das Verdauungssystem.

Ausbildung und Training des Cane Corso

Der Hauptgrundsatz der Ausbildung eines jeden Hundes, und der Cane Corso ist keine Ausnahme, er gilt als der Anfang des Unterrichts in einem frühen Alter. Glauben Sie nicht, dass der Welpe immer noch dumm ist, und verschieben Sie die Erziehung für später. Dies kann dazu führen, dass wichtige Zeit verpasst wird, und es wird schwierig für Sie sein, den Hund mit den notwendigen Befehlen zu trainieren.

Selbst wenn ein cane-corso in einem privaten Haus lebt und Sie nicht vorhaben, Ausstellungen mit ihm zu besuchen und in die Stadt zu spazieren, muss er eine Vorstellung vom äußeren Leben haben. Es ist traurig zu sehen, wenn erwachsene Hunde durch das Geräusch eines Alarms erschreckt werden oder vor Überraschung von einer fliegenden Vogelschar schaudern. Ein Welpe braucht Hilfe, um die Welt um ihn herum in seiner ganzen Vielfalt zu kennen.

Einige Besitzer machen einen schweren Fehler und denken, dass die Hauptaufgabe darin besteht, einen aggressiven Hund zu züchten. Sie müssen die Hetze nicht unter Beteiligung des Cane Corso organisieren, es sei denn, Sie werden ihn in der Polizei begleiten. Es ist besser, mehr Aufmerksamkeit darauf zu legen, den Hund zu sozialisieren und ihm tadellosen Gehorsam beizubringen. Sie können einen allgemeinen Trainingskurs unter Anleitung eines erfahrenen Instruktors absolvieren oder selbstständig das Basisteam beherrschen.

Wie wähle ich einen Eckzahn Welpe, wo kaufen?

Mode für die Rasse von cane corso in nur wenigen Jahren hat diesen Hund in der ganzen Welt berühmt gemacht. Viele Unternehmer nutzten dies, um ihre Geschäfte in der Produktion von modischen Welpen zu starten. Die Erhaltung der wahren Natur und des Aussehens dieses Kanu Corso beunruhigt sie ein wenig, und sie gehen auf die Manipulation von Genealogien und anderen hässlichen Tricks, die leichtgläubigen Käufer täuschen. Manche schaffen es sogar, den Stammbaum ihrer Hunde fast bis ins Mittelalter zurückzuverfolgen.

Deshalb, wenn Sie nicht enttäuscht sein wollen und einen Hund mit atypischen Eigenschaften für eine Rasse anstelle eines echten Italieners bekommen, müssen Sie auf die Geschichte des Kinderzimmers achten, sorgfältig den Stammbaum studieren, um die Legalität der Paarung sicherzustellen. Solche Vorkehrungen sind überhaupt keine Kleinigkeiten, nicht einmal für diejenigen, die sich nicht für die Ausstellungskarriere des Hundes interessieren.

Tatsache ist, dass die Menschen, nachdem sie viel über den Charakter des Cane Corso gelesen haben, ihm vertrauen, dass sie ihre Häuser, ihr Eigentum und vor allem ihre Kinder schützen. Und wer wird verantwortlich sein, wenn Sie durch die Schuld eines selbstsüchtigen Züchters einen Hund mit einer unausgeglichenen Psyche bekommen?

Stellen Sie fest, wer vor Ihnen steht: Ein Rock-Enthusiast oder einfach nur ein Unternehmer ist sehr einfach, zumindest nach den Bedingungen der Haltung der Hunde. Im zweiten Fall ist es in der Regel ein Corral aus den Zellen, in denen die Vertreter der Rasse schmachten, oft schlecht genährt und schlecht ernährt.

Kaufen Sie deshalb nie einen Welpen auf dem Markt oder zum Beispiel eine U-Bahn. Auch der Transfer aus einer anderen Stadt birgt unangenehme Überraschungen. Wenn du es ernst meinst, einen Freund für viele Jahre zu gewinnen, dann sei nicht faul und gehe selbst zum Züchter.

Video über die Rasse

Preise von Welpen

Der niedrigere Preis für Cane Corso Welpen beträgt 12-15 000 Rubel. In der Regel sind dies Welpen ohne Stammbaum oder Eltern mit Stammbaum, die jedoch nicht an Ausstellungen teilnehmen. In der Kategorie der reinrassigen Welpen variiert der Preis einer Rasse zwischen 25 und 50 000 Rubel.

Die Rasse der Cane-Corso-Hunde ist Italiener: Wie man einen Bodyguard Welpen, Freund und Kindermädchen für Kinder anbaut

Bei der Auswahl der richtigen Rasse sollten Sie nur eine Frage beantworten: "Warum brauchen Sie einen Hund?". Ein Haustier wird aus verschiedenen Gründen gepflanzt. Jemand sucht ein "Kindermädchen" für Kinder, jemand möchte einen wahren Freund in der Nähe. Wenn die zukünftigen Besitzer von einem loyalen, aufmerksamen, schönen und liebevollen Hund träumen, dann wird die Beschreibung der Rasse von Cane Corso nützlich sein.

Cane Corso, trotz der beeindruckenden Kampf Aussehen, - liebevolle, fürsorgliche und intelligente Haustiere, voll und ganz vertrauen dem Besitzer. Schwieriger Pflege-Hund braucht es nicht und kommt nicht nur mit Kindern, sondern auch mit anderen Haustieren aus.

Beschreibung der Rasse Cane Corso

Cane Corso - ein großer Hund mit einer gut entwickelten Muskulatur. Dieses Tier ist überwiegend schwarz mit einem glatten kurzen Fell. Charakteristische Merkmale - eine kräftige Brust, elegante lange Pfoten, eine breite Schnauze mit ausgeprägtem Übergang von der Stirn zur Nase. Corso - kämpfend, aber gleichzeitig ein eleganter Hund, nicht ohne Charme.

  • Gewicht. Männlich - 45-50 kg, weiblich - 40-45 kg.
  • Wachstum am Widerrist. Männlich - 64-68 cm, weiblich - 60-64 cm.
  • Farbe. Blau (Blei), mit den Farben braun, rot (hell oder dunkel Schatten), gestromt (schwarze Streifen auf einem braunen oder grauen Hintergrund), grau, beige, formentino mit dunkelem „Maske“, dunklen Farbe mit weißen Flecken auf der Brust und Pfoten.
  • Lebenserwartung. 10-11 Jahre alt.
  • Charakter. Emotional abhängig vom Besitzer, ruhig und ausgeglichen. "Silent", selten gibt Stimme, geduldig, vor allem für Kinder, ist mächtig. Monogam, erträgt den Abschied mit dem Meister schlecht.
  • Intelligenz. Schnell versteht das Team, leicht zu erlernen. Er kontrolliert seine eigenen Kräfte. Schnell sozialisiert.
  • Guard-Watchdog-Potenzial. Erkennt den Eigentümer, die Familie, Freunde, verhält sich aber gegenüber den "Außenseitern" vorsichtig. Beobachtet das Verhalten des Gastgebers, seine Beziehungen zu anderen, zeigt Aggression als Reaktion auf mögliche Gefahren. Es schützt sein Territorium, Familie, Eigentum, Haustiere.

Form von Schwanz und Ohren

Kupirovanie Schwanz und Ohren - eine historische Tradition, die für Kämpfer gilt. Kurz geschnittene Ohren und ein kurzer Schwanz helfen im Kampf und retten sogar das Leben des Hundes. Nach modernen europäischen Standards ist Schröpfen jedoch verboten. Ein Hund mit abgeschnittenen Ohren, wie es die Tradition erfordert, darf nicht zur Ausstellung zugelassen werden.

In Russland und den GUS-Staaten ist das Stoppen der Ohren eines Cane Corso nicht obligatorisch, und die Entscheidung wird nur vom Eigentümer getroffen. Wenn Sie der Tradition im Prinzip folgen, können Sie auf kosmetische Chirurgie zurückgreifen. Ein Züchter, der nur einen treuen Freund und einen wohlerzogenen Hund braucht, kann die Ohren hängen lassen. Beim Gesundheitsstatus wird weder die eine noch die andere Option wiedergegeben. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Streitigkeiten zwischen Hundebrütern lassen nicht nach. Manche halten es für eine grausame Operation und eine unakzeptable Behandlung eines Tieres. Andere denken ihr Haustier nicht ohne traditionell stehende Ohren, und die Falten gelten als "fehlerhaft". Bevor Sie sich für eine Operation entscheiden, sollten Sie einige Funktionen des Verfahrens kennen.

  • Die "richtige" Form der Ohren. Corsoohren werden in Form eines gleichseitigen Dreiecks gestoppt. Sie sollten nicht zu breit, schmal, lang und kurz sein. Ein erfahrener Spezialist wird eine ideale Form für ein bestimmtes Haustier machen. Leider repräsentieren nicht alle Tierärzte genau, was die Ohren des Cane Corso sein sollten, also sollten Sie sorgfältig einen Spezialisten auswählen, sich mit den Züchtern beraten.
  • Alter des Hundes. Schröpfen wird spätestens vier Monate nach der Geburt bis zum Ende des Zahnwechsels durchgeführt. Das optimale Alter beträgt drei Monate. Beachten Sie die Altersspanne ist wichtig, da die besten sind kleine, dichte Ohren. Außerdem wird der mobile erwachsene Welpe aktiver sein, wenn er versucht, die Nähte zu reißen.
  • Nahtverarbeitung. Nach der Operation trägt der Welpe einen speziellen Kragen, der das Kämmen der Ohren verhindert. Entfernen Sie die Stiche am zehnten Tag, eine Woche später reinigen Sie den Kragen. Während dieser ganzen Zeit sollten die Besitzer den Zustand der Ohren überwachen. Die Stiche werden jeden Tag mit Wasserstoffperoxid oder einem anderen Medikament behandelt. Nach dem Entfernen der Nähte wird die Innenseite des Ohres mit einem Patch verklebt, um die "stehende" Position zu fixieren. Möglicherweise benötigen Sie auch einen Rahmen, um die Form bis zur vollständigen Heilung zu halten.

Charakter und Merkmale des Verhaltens

Corso ist ein unabhängiger Hund mit ausgeprägtem Selbstwertgefühl. Das Tier duldet kein grausames und aggressives Verhalten gegenüber sich selbst, daher ist es beim Unterrichten und Erziehen der Meister notwendig, weiser zu sein, um die Manifestation der Irritation zu umgehen. Andernfalls wird der corso schnell die Schwäche der Person verstehen, weigert sich zu gehorchen. Im Gegenteil, der gerechte und weise Besitzer des Haustiers wird bis zum Ende seiner Tage treu und gehorsam sein.

Bei der Auswahl einer Rasse sollten die Stärken und Schwächen des Charakters des Hundes berücksichtigt werden. Die einzige Möglichkeit zu verstehen, wie ein Haustier für eine bestimmte Familie geeignet ist. Eine kurze Beschreibung des Cane Corso ist in der Tabelle dargestellt.

Tabelle - Vor- und Nachteile der Rasse

Entstehungsgeschichte und interessante Fakten

Cane Corso wurde im Mittelalter offiziell in Italien gezüchtet, obwohl diese edlen Hunde noch den alten Römern bekannt waren. Die Vorfahren des modernen Corso sind Molosser Hunde, die aus einer Mischung von Kampfhunden Persern und Karthagern mit mazedonischen Hunden stammen. Molosse wurden vor allem als Hirten und Wachhunde eingesetzt.

Schon der Name "cane-corso" wird als "Wachhund", "Kriegerhund" übersetzt. Die Geschichte des Cane Corso ist interessant und überraschend. Corso nahm an Schlachten teil, in denen er Wildschweine und Bären jagte und Kühe weidete. Fearless Hunde begleiteten einen Mann als treuer Leibwächter für viele Jahrhunderte, aber im zwanzigsten Jahrhundert waren sie vom Aussterben bedroht. Es geschah wegen der Weigerung der Aristokratie, einen riesigen Hund vor Gericht zu nehmen und zu behalten. Als Ergebnis wurde Corso die Rolle eines Hirten auf dem Land, wo sich Vertreter verschiedener Rassen leicht vermischten und Vollblut verloren.

Die Rasse wurde in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts dank der Bemühungen der begeisterten Züchter wieder populär. Die Wiederbelebung der Rasse begann in den 70er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts. Im Jahr 1994 wurde die Rasse offiziell in Italien anerkannt und später - auf internationaler Ebene. Standards werden von der International Corso Federation verfolgt.

Sorten

Reinrassiger italienischer Mastiff ist ein cane corso - ein muskulöser und glatthaariger Rassevertreter. Es gibt andere Varietäten, die dem Molosser Abschnitt, dem Unterabschnitt der Mastiffe, ähnlich sind. Die "Verwandten" des Cane Corso und ihre Besonderheiten sind in der Tabelle beschrieben.

Tabelle - Vertreter der Mastiffs in der Nähe des Cane Corso

Anforderungen an Inhalt und Ernährung

Das Leben und die Gesundheit eines Hundes hängt weitgehend von der richtigen Ernährung und Pflege ab. Cane Corso braucht Lebensraum, Vitamine und Spurenelemente, lange Spaziergänge. Im Allgemeinen wird das Haustier auf die gleiche Weise wie jeder andere Hund gehalten.

Was zu füttern

Züchter sollten in erster Linie entscheiden, was den Rohrstock füttern soll, damit sich der Hund harmonisch entwickelt, nicht verletzt und aktiv ist. Ab der dritten Entwicklungswoche wird dem Welpen eine vollwertige Ernährung beigebracht. In der Regel wird die Auswahl zugunsten von ein und zwei Futterarten getroffen.

  1. "Trocknen" Qualität Trockenfutter ist nicht billig, aber es befreit den Besitzer von der Mühe, ein Haustier zu kochen. Fertiggerichte enthalten Vitamine, Spurenelemente, Nährstoffe. Um das "Trocknen" richtig zu wählen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren. Vielleicht brauchen Sie zusätzliche Medikamente.
  2. Natürliches Essen. Naturkost ist weniger teuer als Fertiggerichte. Der Hauptvorteil solcher Nahrung ist, dass der Besitzer klar kontrolliert, was der Hund isst. Es braucht jedoch Zeit für das tägliche Kochen. Das Essen sollte frisch und warm sein. In der Ernährung sollte fettarmes Fleisch, Milch, Eier, Fisch, Getreide, Gemüse, Obst enthalten sein.

Wie man sich um ein Haustier kümmert

Cane Corso ist ideal für die Unterbringung in einer Wohnung, vorausgesetzt, der Besitzer ist bereit, zwei bis drei Stunden am Tag mit dem Haustier aktiv zu gehen. Daher ist es nicht überflüssig, auf die "Reichweite" beim Gehen zu achten. Wenn es einen Waldpark neben dem Haus, einen Spielplatz für Hunde, eine grüne Zone gibt, werden solche Bedingungen das Leben des Tieres angenehmer machen. Mächtiger und bewegender Corso liebt es zu laufen, sogar im Erwachsenenalter zu spielen, besonders mit liebenden Meistern.

Dem Hund geht es gut im Landhaus. Auf der Website gibt es wo zu klären und zu sehen. Es ist jedoch notwendig zu überwachen, so dass benachbarte Katzen und andere Tiere nicht verlassen werden. In der Hektik der Jagdinstinkte, die sein Territorium verteidigen, kann das Tier kleine Tierstücke in Fetzen reißen. Im Winter ist es besser, den "Hof" corso nicht auf der Straße zu halten, nicht einmal in einer warmen Kabine. Ein Hund braucht Kommunikation, ein gemütliches Zuhause.

Unabhängig von den Lebensbedingungen sollten fünf einfache Regeln eingehalten werden, damit sich das Tier wohl fühlt.

  1. Wöchentliche Reinigung. Trotz des kurzen Fells das Haustier mit einem speziellen Pinsel kämmen, um die heruntergefallenen Haare und abgestorbenen Hautzellen zu entfernen, und dann mit einem feuchten Tuch abwischen. Wolle nach solchen Verfahren wird lange glänzend und weich bleiben.
  2. Baden. Nach einem Spaziergang bei Regen und matschigem Wetter müssen Sie Ihre Pfoten waschen. Es wird empfohlen, ein bis zweimal pro Jahr oder so viel Verschmutzung zu machen. Wenn Sie dem Aussehen des Haustieres folgen, ist häufiges Waschen nicht notwendig.
  3. Tägliche Spaziergänge. Der Hund muss Muskulatur pflegen und entwickeln, also nicht genug kurze Spaziergänge "um der Notlage zu helfen". Cane Corso liebt das Bewegen von Spielen, herumlaufen, lange Spaziergänge neben dem Besitzer.
  4. Pflege der Krallen. Wenn das Haustier viel läuft, ist es nicht notwendig, die Krallen zu schneiden, sie nähen sich selbst. Ansonsten müssen die Krallen mindestens einmal im Monat gestutzt werden. Von der Kindheit bis zu diesem Verfahren geschult, gehen Haustiere leicht in Kontakt, widerstehen Sie nicht.
  5. Pflege für die Ohren, Augen, Zähne. Alles ist hier, genau wie bei anderen Rassen. Reinigen Sie Ihre Ohren und Augen bei Bedarf, kaufen Sie spezielle "Knochen", um Zähne und Mund zu reinigen.

Trainingsfragen

Die Reaktionen der Besitzer auf den Cane Corso im Hinblick auf das Training werden den Hundezüchter schließlich davon überzeugen, diese besondere Rasse zu bekommen. Erziehen Sie den Hund kann unabhängig von den Büchern und Empfehlungen der Züchter sein.

Der Hund ohne übermäßige Aggression und Strafen des Besitzers wird schnell verstehen, was sie von ihr wollen, und sich an das allgemeine Leben in der Familie anpassen. Der Besitzer selbst entscheidet, was mit seinem Haustier gemacht werden kann und was nicht. Für das Training von Hunden werden selbst verantwortungsbewusste Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren mitgenommen. Hauptsache ist, die "Unterordnung" und das goldene Mittel zu beachten: Der Hund muss verstehen, wer der Meister im Haus ist, und dass das Wort des Meisters das Gesetz ist, aber gleichzeitig keinen Stress erlebt, wenn er mit "seiner" Person kommuniziert. Wenn Sie eine loyale Wache aufziehen möchten, dann ist es ratsam, den Rat von professionellen Ausbildern in der Ausbildung, Hundeführer zu verwenden.

Um mit dem Training zu beginnen, ist der Welpe des Stockkorso mit der Sozialisierung notwendig. Der Welpe muss alle Familienmitglieder kennen, mit ankommenden Freunden und anderen Tieren kommunizieren. Nur so lernt der Hund "sein" von "Fremden" zu unterscheiden, entsprechendes Verhalten zu zeigen. Ein Hund kann erst ab zehn Monaten in die Stadt gebracht werden. Anpassung in einer städtischen Umgebung ist notwendig, damit das Haustier keine Angst vor Autos, Tauben, Passanten hat.

Krankheiten und Behandlung

Cane Corso leiden oft an Gelenkerkrankungen. Fehlstellungen des Bewegungsapparates werden bereits in frühen Entwicklungsphasen sichtbar. Die Krankheit kann bei 18 Monate alten Welpen genau festgestellt werden. Die ersten Anzeichen einer Krankheit - die Tierhumpel, die nach kurzer Belastung schnell überarbeitet werden, kreuzen die Gliedmaßen. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Leistung ausbalancieren, das Gewicht kontrollieren und die physische Belastung begrenzen.

Die wichtigsten Krankheiten der Rasse:

  • Dysplasie des Ellenbogens oder des Hüftgelenks;
  • Blähungen des Magens;
  • Wende oder Wende des Jahrhunderts;
  • Epilepsie;
  • Herzkrankheit.

Spitznamen

Ein angenehmer und zugleich schwieriger Moment in der Etablierung eines Hundes ist die Wahl eines passenden Namens. Der Spitzname sollte gut für die Rasse sein, die Eigenschaften des Tieres betonen, während er sonor und schön nach Gehör ist.

Cane Corso - ein majestätischer und edler Hund mit den Gewohnheiten eines Aristokraten, so muss der Name abgestimmt werden. Wenn Sie sich an die Herkunft der Rasse erinnern, können Sie klangvolle italienische Namen aufgreifen. Die folgende Tabelle enthält Beispiele für Spitznamen für Ihren Lieblingshund, männlich oder weiblich.

Tabelle - Varianten der Namen für das Haustier

Foto-Review

Vertreter der Rasse sind beeindruckt von einem kraftvollen, kraftvollen Look und einem ruhigen, "philosophischen" Look ohne Aggressionsschatten. In der Kindheit ist Corso wie ein hilfloser flaumiger Klumpen, den ich gerne mit nach Hause nehmen würde. Fotos von Welpen und Hunden der Rasse Cane Corso sorgen für aufrichtige Bewunderung.

Kosten und wo zu kaufen

Es lohnt sich, den Welpen Cane Corso ist ziemlich teuer. Im Durchschnitt kann ein Hund aus der Gärtnerei für 58.000 Rubel (Daten für Januar 2018) abgeholt werden. Einen Welpen aus den Händen zu kaufen ist nicht zu empfehlen, man kann keinen Cane Corso, sondern einen anderen Mastiff bekommen. Darüber hinaus kann der Hund mit der Krankheit verschiedene unkontrollierbare Natur sein. Der zukünftige Meister der Ausstellungen ist manchmal teurer als ein Hausfreund "für die Seele". Die durchschnittlichen Kosten für Welpen verschiedener Klassen sind in der Tabelle aufgeführt.

Tabelle - Kosten von Cane Corso

Auswahlregeln

Hier kommt der lang ersehnte Tag, an dem man sich für einen geeigneten Cane Corso Welpen entscheiden muss. Äußeres Erscheinungsbild und eigene Gefühle "Gefällt mir / Abneigung" reichen nicht aus. Das Problem der Wahl sollte verantwortungsvoller angegangen werden. Dies wird fünf Regeln helfen.

  1. Persönliches Treffen. Im Zeitalter des Internets ist es schwierig, mich selbst zum anderen Ende der Stadt zu zwingen, um alle Fragen persönlich zu erfahren. Es ist einfacher, durch das Netzwerk zu verhandeln, einen Welpen in den Armen irgendwo näher zu Hause zu bekommen. Das Auftreten von Faulheit in der ersten Phase des Kaufs ist jedoch ein großer Fehler. Erstens: Wie können wir ein neues Familienmitglied so unvorsichtig erziehen? Zweitens wird nur ein persönliches Treffen die Besitzer der Kennel Kompetenz überzeugen. Drittens ist es wichtig, mit eigenen Augen zu sehen, wie Haustiere gehalten und verhalten werden. Nicht einmal das hochwertigste Foto wird über die Natur des Welpen erzählen.
  2. Überprüfung von Dokumenten Jeder Welpe sollte einen Standardsatz von Dokumenten haben. Vor allem - Welpenkarte mit Alter, Geschlecht, äußeren Parametern, Informationen über Eltern, mögliche Mängel. Die Adresse, die Telefonnummer des Zwingers, der Name des Besitzers wird ebenfalls angegeben. Außerdem eine Veterinärkarte mit allen durchgeführten Impfungen, ein Kaufvertrag. Dokumente müssen durch das Siegel des Zwingers zertifiziert sein. Die Welpen selbst sind gechipt, haben ein Stigma auf dem Bauch.
  3. Verhalten von Haustieren Welpen sollten aktiv, wohlgenährt, mobil und fröhlich sein. Brilliant glatte Haare, saubere Augen, Nase und Ohren zeigen Gesundheit und gute Pflege. Ruhiges, ängstliches oder aggressives Verhalten sollte zukünftige Besitzer alarmieren.
  4. Haftbedingungen. Züchter sind die Eltern ihrer Haustiere, sie versuchen ideale Bedingungen für sie zu schaffen. Konkrete enge Zellen, schmutzige Schüsseln und Einstreu, Kühlraum - nicht die günstigsten Bedingungen für Hunde. Solche Inhalte können die Gesundheit beeinträchtigen.
  5. Die Wahl des Geschlechts. Von Natur aus unterscheiden sich "Jungen" und "Mädchen" wenig voneinander. Ein Hund jeden Geschlechts wird die hervorragenden Eigenschaften eines Wachmannes und eines Wächters aufweisen. Es ist jedoch notwendig, einige Nuancen des Verhaltens zu berücksichtigen. Hündinnen sind in der Regel zurückhaltender, aufmerksam und fürsorglich. Männer sind oft stur und launisch, vor allem während der Pubertät, so dass sie eine strengere Erziehung erfordern. Oft wählen Sie "Jungen": Es wird angenommen, dass sie "mutiger" sind, verursachen Sie keine Probleme mit unerwünschten Nachkommen. Aber Hündin kann unerwünschte Paarung vermeiden, wenn die Besitzer keine Welpen züchten wollen. Außerdem tritt der Östrus nur einmal alle acht Monate auf. Moderne Mittel machen es möglich, diese Zeit sowohl für den Hund als auch für den Meister angenehm zu gestalten.

Zwinger

In den Rassen der Eckzahn-Hunde, nehmen Sie einen Welpen mit allen Unterlagen, um sicher zu sein, dass das Tier gesund ist. Wenden Sie sich bei Fragen zur Pflege und Ausbildung an die Kuratoren. Große Eckzahn-Kindergärten in Russland und der GUS:

  • Stammbaum-Baumschule in Moskau "Dynasty of Champions" - http://www.corso-italiano.com/;
  • Cattery in Moskau "Exclusive-H" - https://www.canecorsorussia.ru/;
  • Elite-Cattery in Moskau "Ollada Harlequin" - http://www.olladaarlekin.com/en/contacts.html;
  • kynologische Kindergarten in St. Petersburg "Corso Granat" - http://corsogranat.spb.ru/;
  • Kindergarten in Novosibirsk «Solo Prima» - http://www.corso-soloprima.ru/;
  • Brutschule in Irkutsk "Baikal Beauty" - http://baikalbeauty.ucoz.ru/;
  • Brutstätte in Nizhny Novgorod "Night Watch" - http://www.nnodzor.ru/;
  • Zuchtschule in Kiew "Nostre Sperance" - http://www.corso-vika.kiev.ua/index.php;
  • Katzenzucht in Kasan «Dono Providenza» - http://corso-kazan.ru/;
  • vereinzelte Cattery in Jekaterinburg "Custode dell'anima - der Hüter der Seele" - http://corso-kustode.ru/contact-us.html;
  • Cattery in Minsk "Römischer Krieger" - https://rimskiy-voin.jimdo.com/.

Die Rasse Canet Corso Italian ist geeignet für verantwortungsbewusste, ausgeglichene Menschen, die ein anderes Mitglied in ihre Familie aufnehmen möchten. Es sollte berücksichtigt werden, dass der Hund schnell an den Besitzer gebunden wird, kann nur eine Familie lieben. Einen erwachsenen Hund einem anderen Züchter zu geben bedeutet, sein edles Herz zu brechen. Auf einem cane-corso entscheiden, sollten die Gastgeber bereit sein, die nächsten zehn Jahre einem liebevollen und hingebungsvollen Freund zu widmen.

Antworten der Eigentümer: "Dullness und mangelnde Mobilität sollten warnen"

Sie nahmen einen Welpen dieser Rasse Cane Corso. Jetzt ist er aufgewachsen, ein wundervoller vierbeiniger Freund und Wächter! Sehr geselliger und kollektiver Hund! Mag es, im Rampenlicht zu stehen. die Seele der Hundefirma, bei richtiger Erziehung natürlich! Gerne geht es in einer großen Gesellschaft von gegengeschlechtlichen Hunden. Verspielt, fröhlich! Diejenigen, die einen Hund dieser Rasse kaufen möchten, würde ich gerne beraten: Achten Sie beim Kauf eines niedlichen Corso Welpen immer auf den Zustand des Fells und der Augen. Schau dir an, wie das Kind auf die Toilette geht. Und vor allem, wie jung das Kind ist mobil! Young Cane Corso ist sehr, sehr aktiv und spielerisch im Welpenalter. Schläfrigkeit und mangelnde Mobilität sollten Sie warnen!

Cane Corso ist ein wunderbarer Hund. Wir haben 12 Jahre gelebt. Und der "kluge Arzt" ruinierte unsere Schönheit! Was kann ich sagen, ein ruhiger und gehorsamer Hund kann nicht gefunden werden. Kinder mit ihr konnten alles tun, sie spielte mit Vergnügen. Rein, absolut geruchlos. Ich kann viel schreiben.... Die einzige Schwiegermutter brachte ihr bei, auf dem Bett zu schlafen. Nun, das ist ihr Freak, aber sie war wie ihre Tochter, also war sie verwöhnt. Es ist sehr schade! !!

Ich habe einen Eckzahn-Corsowelpen, 4 Monate alt. Schon gehorcht, einige Befehle ausführt und die jüngere Tochter (5 Jahre) von ihr verehrt, geht nicht weg, für einen Spaziergang sollte er immer in die Nähe des Kindes gehen, und er beschützt mich nur vor fremden Hunden, sie dürfen nicht auf mich springen.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Zwergpinscher / Zwergpinscher - Test

Rassen Mini Dobermann! Ein kleiner Wächter! Hallo! Ich möchte über die Rasse zwergpinscher für diejenigen schreiben, die noch zweifeln, ob man einen Welpen dieser Rasse bekommt oder nicht!

Türkische Hunderassen

Rassen Die Rassen in der Türkei haben gemeinsame Merkmale. Die meisten Hunde sind mit den Eigenschaften von Wachen ausgestattet und ihre Hauptaufgabe ist es, die Herde zu schützen.Intelligent entwickelte türkische Rassen sind in der Lage, eigenständig zu handeln, sofort auf die Gefahr zu reagieren, den Feind je nach Situation durch Bellen oder Angriff abzuschrecken.