Inhalt

Große Hunderassen

Sie möchten eine große Rasse haben, aber zuerst müssen Sie für welchen speziellen Zweck denken.

Du brauchst einen ausgezeichneten Wächter, einen Wächter oder einen Begleiter. Wenn Sie ein begeisterter Jäger sind, werden Sie von Vertretern der Jagdhunde angesprochen.

Unter den Vertretern von großen Größen gibt es ausgezeichneten Service, und es gibt auch Hunde - Hirten.

In diesem oder jenem Fall sollten Sie klar wissen, dass der Inhalt großer Rassen viel komplizierter ist als der Inhalt von kleinen Hunden oder mittelgroßen Hunden.

Erkundigen Sie sich daher vor dem Kauf nüchtern über alle Möglichkeiten der Wartung, ob es für Ihre Wohnverhältnisse geeignet ist, ob Sie es mit einem konstanten und langen Fahrerlager ausstatten können, in guter körperlicher Verfassung. Die Informationen, an denen Sie interessiert sind, finden Sie in der großen Hundeabteilung mit Fotos.

Es gilt als die universellste Rasse für heute. Sie werden in vielen Bereichen von Dienstleistungen verwendet. Sie sind ausgezeichnete Wächter, Gefährten, Verteidiger, Hirten. Sie werden oft als Blindenführhund eingesetzt. Sie dienen in der Polizei, bewachen die Grenzen, und einige von ihnen wurden sogar Filmstars, wie der bekannte "Kommissar Rex".

Ein großer Hund der Jagdzucht. Es ist ein Hund mit einem spielerischen und liebevollen Charakter. Liebt es, in Gesellschaft von Menschen zu sein. Genug geduldig mit Kindern, sie kommen leicht mit ihnen ins Spiel, sind aber nicht geeignet für Familien mit einem sehr kleinen Kind, wie sie sind, schüchtern und reagieren scharf auf einen lauten plötzlichen Laut, wie das Weinen eines Kindes.

Ein großer Diensthund, die größte der Schnauzerarten. Sie ist eine ausgezeichnete Wache, sie kann ein Begleithund sein, manchmal werden sie für den Polizeidienst benutzt, sie sind ausgezeichnete Bluthunde. Der Riesenschnauzer braucht lange Spaziergänge, bewegende Spiele, große körperliche Aktivität, um stark und aktiv zu bleiben.

Dies ist ein großer Service-Hund. Mit der richtigen Ausbildung wird er für dich ein treuer, gehorsamer und liebevoller Freund sein, der Kinder liebt. Rottweiler kann den Eigentümer und alle, die er liebt, zum richtigen Zeitpunkt schützen. Es ist nicht ratsam, einen Rottweiler für unerfahrene Hundeliebhaber zu gründen, er braucht einen erfahrenen Master-Ansatz und ein obligatorisches Training. Ein guter Ort, um einen Rottweiler zu halten, ist ein Landhaus, wo er einen Platz zum Spielen und Laufen finden wird. Sie können sich in der Wohnung aufhalten, wenn Sie regelmäßig körperlich aktiv sind und lange Spaziergänge machen.

Aufgrund seiner Beliebtheit und Nachfrage ist diese Rasse nicht dem geliebten deutschen Schäferhund gewichen. Labradors in unserer Zeit sind in einer Vielzahl von Bereichen und Dienstleistungen eingesetzt. Sie sind in vielen Fällen unverzichtbare Hilfsmittel für eine Person, aber die attraktivste Eigenschaft in ihnen ist die völlige Abwesenheit von Aggression gegenüber einer Person.

Englischer Mastiff ist eine große Zucht der Wachhunde.
Bis heute ist es ein Begleithund und eine ausgezeichnete Wache.
Trotz des enormen Wachstums und des großen Gewichts ist dies ein friedliebender und freundlicher Freund für den Besitzer und seine Familie. Er hat einen scharfen Instinkt für einen Bodyguard, er wird niemals sofort einen Fremden zu seinem Meister lassen. Braucht hartes Training.

Akita Inu ist eine große, große Rasse mit einer starken Konstitution. Dieses intelligente, edle, energische und stolze Tier, mit einem nachdenklichen Blick. In Japan ist dies eine sehr beliebte Rasse, berühmt für ihre große Hingabe und Liebe für den Besitzer. Die Rasse wurde von ihrem Vorfahren verherrlicht, ein Hund namens Khatiko, seine Legenden über seine Hingabe an den Menschen. Der Hund erhielt sogar ein Denkmal.

Der Berner Sennenhund ist eine große Rasse, wurde von Wölfen zum Weideschutz gezüchtet und hat sich als hervorragender Wachmann etabliert. Er hat eine liebevolle und gelassene Laune, aber er ist vorsichtig vor Fremden. Ausgezeichnet mit den Kindern, oft als Begleiter für behinderte Kinder verwendet. Heute erfreut es sich großer Beliebtheit, es wird oft bei Familienfilmen verwendet.

Der russische schwarze Terrier ist ein großer Wachhund. Hat einen ruhigen Charakter, praktikabel, robust, gut ausgebildet. Mag mit Kindern spielen und kann mit verschiedenen Haustieren auskommen. Gut verträgt Hitze und Kälte, kann in jedem Klima leben.

St. Bernhard ist ein großer Wachhund. Jedem bekannt als Hund - ein Rettungsschwimmer, ein Wachmann und ein ausgezeichneter Wachmann. Hinter einer großen Größe liegt eine gutmütige und süße Kreatur. Er wird für Sie und Ihre Familie nicht nur ein zuverlässiger Wächter, sondern auch ein treuer Freund sein. Die Bernhardiner sind schlau, lernfähig, sie haben eine ausgezeichnete Nase und Orientierung des Geländes.

Die größten Hunderassen

Bei der Auswahl der größten Hunderassen sollte man den allgemeinen Eindruck des Aussehens ihrer typischen Vertreter berücksichtigen, in dem mehrere Parameter kombiniert sind: Wachstum, Skelett, Muskulatur, Masse. Und selbst in diesem Fall wird die Wahl sehr schwierig sein.

Englischer Mastiff

Die Rasse, die die Gene von Mastiffs und Mastiffs verband, belegte den ersten Platz mit zwei Giganten - Haykam Zorbe (Großbritannien) und Hercules (USA).

Zorba, eingetragen im Guinness-Buch der Rekorde im Jahr 1989 als „der größte Hund der Welt“, wog fast 156 kg mit einer Höhe von 94 cm und Hercules (mit Metern Durchmesser des Halses und das Gewicht von 123 kg) trat das Unternehmen im Jahr 2001, Meister.

Im 11. Jahrhundert tauschten Jäger einen Mastiff gegen ein Rudel von 20 Hunden und Windhunden - die Kampfkünste des Hundes wurden so hoch eingeschätzt.

Um die "Rekonstruktion" der Rasse begann im Jahr 1872, Schaffung der Club der Liebhaber der alten englischen Dogge (das ist der genaue Name der Hunde), und ein Jahr später erschien der Vorfahre des modernen Mastiff Taura vor der Öffentlichkeit.

Jetzt ist dies die schwerste Rasse mit beeindruckenden Größen: Das Durchschnittsgewicht eines Männchens beträgt 75 kg, das Weibchen 70 kg.

St. Bernhard

Die zweitgrößte Hunderasse. Diese Tatsache wird vom zeitgenössischen Zorba - St. Bernard namens Benedict bestätigt, der den Pfeil der Gewichte auf fast 140 kg hochspringen ließ.

Ihre Vorfahren betrachten tibetische (nach einer Version) oder römische Kampfmaste (auf der anderen Seite). Bernhardiner sind nicht nur große, sondern auch mächtige Hunde: 1987 hat der 80 kg schwere Hund eine Last von 4.500 kg verschoben und geschleift, wobei er sich auf 3000 kg dehnte.

Die Bernhardiner sind treu, wohlwollend und gehorsam. Extrem zart behandelt mit kleinen Kindern und loyal gegenüber Erwachsenen. Es gibt ein Minus - sie mögen keine Miniaturhunde. Der einzige Ausweg ist, die Welpen zusammen aufzuziehen. Ein weiterer Nachteil - starker Speichelfluss in der Hitze.

Sie leben im Durchschnitt ein wenig - ungefähr acht Jahre.

Deutsche Dogge

Die Liste, die die größten Rassen von Haushunden beherbergt, schließt deutsche Mastiffs und irische Wolfshunde ein und übertrifft St. Bernards und Mastiffs nicht mit Masse, aber mit Wachstum.

Die Deutsche Dogge aus Arizona (USA), die als Giant George bekannt war, wurde aufgrund von Widerristwachstum (110 cm) und Gewicht (111 kg) in das Buch der Rekorde aufgenommen. Der Hund starb vor drei Jahren und erreichte keinen Monat vor seinem achten Geburtstag.

Nach Georges Tod gingen die Lorbeeren des Rekordhalters an den Einwohner von Michigan - Zeus, der dem Gewicht von Arizona weit unterlegen war, aber um einen (!) Zentimeter an seinem Wachstum vorbeibog.

Der blaue Hund Zeus kam friedlich mit der Hauskatze zurecht, aber für lange Reisen verlangte er einen separaten Minibus. Zeus lebte weniger als George (nur fünf Jahre), ging im Herbst 2014 zu den Hunde-Vorfahren.

Deutsche Doggen sind ruhig und freundlich: Wenn sie Sie umwerfen, betrachten Sie das als Zeichen der Sympathie. Hunde wissen einfach nicht, wie sie ihre Stärke zählen sollen.

Irischer Wolfshund

Die Rasse, die von den irischen Windhunden stammt, ist am Ende des 17. Jahrhunderts fast verschwunden. Aber im Jahr 1885 erschien der Club of Irish Wolfhounds, der sich um seine Neugestaltung kümmerte. Und nach 12 Jahren wurde die Rasse vom American Kennel Club registriert.

Zu Hause - ein Schaf, ein Löwe - auf der Jagd: Das ist ein Merkmal des irischen Wolfshunds, der in der ganzen Welt bekannt ist. Die Hunde unterstützten die Jäger und jagten Wölfe und Hirsche. Der moderne Vertreter der Rasse ist Ihr einfacher Begleiter beim Joggen am Morgen / Abend.

Dies sind muskulöse und sehr große Hunde: Männchen werden bis zu 79 cm und höher, Weibchen bis zu 71 cm und mehr. Irische Wolfshunde sind mit einer harmonischen Erscheinung und friedlichen Disposition bestochen.

Neapolitanischer Mastiff

Ein Nachkomme von Kriegshunden, die in den Arenen des antiken Roms kämpften. Hunde waren als ausgezeichnete Wächter bekannt, und so wohnten sie in den Höfen gewöhnlicher Leute, die fast nicht mit ihrer zielgerichteten Zucht beschäftigt waren.

Der Standard Mastino Napoletano wurde erst 1949 angenommen. Jetzt sind das Hunde von beeindruckender Größe mit einem starken Skelett und kräftigen Muskeln. Die Männchen werden bei einem Gewicht von 70 kg auf 75 cm (Widerrist) gestreckt, bei den Weibchen bis zu 68 cm bei einem Gewicht von 60 kg.

Mastino hat keine Wächterfähigkeiten verloren und ist gut bewachtes Territorium. Gesellig und liebevoll zum Besitzer. Die zweite Qualität kann leicht zu Eifersucht werden, die Aggressionen manifestiert. Sie kommen mit anderen Haustieren nicht gut aus und sind nicht für Familien mit Kindern unter 12 Jahren zu empfehlen.

Alabay

Er ist auch ein Asiate, ein turkmenischer Wolfshund oder ein zentralasiatischer Hirte. Hundeführer sind sicher, dass dies nicht nur die älteste Rasse ist (die vor 3 bis 6 Jahrtausenden entstand), sondern auch die am wenigsten durch Auswahl verwöhnte.

Eine hervorragende Kopie eines schlauen, eigensinnigen und unabhängigen Alabai lebt in der Region Stawropol. Bulldozer (der Name des Hundes ist) ist 12 Jahre alt, er ist schon lange in einer wohlverdienten Ruhe und wiegt trotz der Diät 130 kg. Er wurde als der größte Hund der GUS anerkannt und bestätigte den Titel mit zahlreichen Auszeichnungen und Titeln.

Asiaten sind freundlich zum Besitzer, aber trauen keinen Fremden. Sie werden bis zum letzten Tropfen Blut alles behalten, was ihrem Ernährer lieb ist: Heim, Familie und Kinder.

Tibetanischer Mastiff

Er hat eine breite Schnauze, einen geraden Rücken und entwickelte Schultern, sowie hohes Wachstum (bis zu 71 cm) und eine beeindruckende Masse von bis zu 100 kg.

Es ist nicht nur ein selektiv großer, sondern auch der teuerste Hund des Planeten. Im Mittleren Königreich sparte ein Welpe des roten Tibet-Mastiffs 1,5 Millionen Dollar nicht.

Sie sind in der Intelligenz der Deutschen Dogge ähnlich. Diese Mastiffs sind sowohl in Bezug auf den Menschen als auch auf andere Tiere ruhig und zurückhaltend.

Um dem Meister zweifellos zu gehorchen, verlangen sie von ihm absolute Führung und Verständnis der Hundepsychologie.

Schottischer Dirhund

Der zweite Name ist der Greyhound. Diese Jagdrasse erschien im sechzehnten Jahrhundert, aber der offizielle Status wurde später erworben - im Jahr 1892. Der Dirhund gehört aufgrund seines beachtlichen Wachstums (bis 72 cm) und seines Gewichts (bis 46 kg) zur Kategorie der größten Hunde.

Hunde haben einen ausgeglichenen Charakter: sie werden selten wütend und bellen fast nicht. Sie haben Empathie entwickelt und reagieren auf die Stimmung des Besitzers. Sie lieben und kümmern sich um Kinder. Sie vertrauen a priori fremden Menschen, was sie für den Schutz praktisch ungeeignet macht.

Neufundland

Sie tragen ihren Namen von der gleichnamigen Insel. In Kanada wurden sie als Arbeitshunde betrachtet und änderten ihre "Spezialität" in Russland, wo sie oft Taucher genannt werden (möglicherweise aufgrund von Interdigitalmembranen).

Die Cynologen haben sich noch nicht für eine einheitliche Theorie der Herkunft dieser majestätischen Hunde mit dichtem (braun / schwarz) Haar entschieden. Eines ist klar: Der Rasse fehlt völlig ein Jagdinstinkt. Diese Hunde sind in der Lage, Respekt mit soliden Dimensionen zu inspirieren: die Männchen werden 71 cm groß (68 kg), die Weibchen bis zu 66 cm.

Neufundland ist nicht nur ein vernünftiger Hund: Er wird im Ernstfall eine unabhängige und unverwechselbare Entscheidung treffen.

Russischer Jagdhund Windhund

Bis zum 17. Jahrhundert wurde der russische Hund der Circassian Barsoi genannt, nachdem er seinen heutigen Namen von "psovina" (wellige seidige Wolle) erhielt, die Hunde von anderen Greyhounds unterscheidet.

Für die Rasse zeichnet sich durch hohes Wachstum (75-86 cm), zurückhaltende Muskelkraft, schmale Körperbau, Anmut. Der Hund ist unentbehrlich in der Jagd: er sieht perfekt, rennt schnell (besonders für kurze Strecken), riecht das Biest.

Zu Hause zeigt es einen beschwichtigenden Charakter. Lieblingshund von Malern, Dichtern und Bildhauern.

Große Hunderassen. Funktionen, Liste und Fotos mit Namen

Es wird allgemein angenommen, dass große Hunde Tiere sind, deren Gewicht im Erwachsenenalter 26 kg übersteigt. Das Wachstum von großen Hunden am Widerrist sollte 60 Zentimeter überschreiten. Die bekanntesten Vertreter großer Rassen sind: Deutscher Schäferhund, Osteuropäischer Schäferhund, Risen Sauser, Rottweiler. Manchmal trennen sich separate sogenannte Riesenrassen von Hunden, deren Widerristhöhe 75 Zentimeter übersteigt. Zu diesen Rassen gehören Mastiffs, Irish Wolfhounds, Deutsche Doggen, Bernhardiner, Zentralasiatische und Kaukasische Schäferhunde, Moskauer Wachhunde und andere.

Liste der großen Hunderassen von A bis Z mit Foto

Siehe die alphabetische Liste der großen Hunde:

Merkmale der Haltung großer Hunde

Diese Hunde sind ziemlich schwer in einer Wohnung zu halten, sie brauchen genug Platz, sie leben oft in Häusern. Das häufige Problem großer Hunderassen ist die Gefahr einer überproportionalen Entwicklung von Körperteilen durch zu schnelles Wachstum. Zum Beispiel sollte ein Welpe eines deutschen Hundes für das erste Lebensjahr sein Körpergewicht um das 100-150fache erhöhen! Wegen solch einer schnellen Menge von Massen bei großen Hunderassen ist das Risiko von Abnormalitäten in den Pfotenknochen groß. Daher ist das Leben eines Welpen buchstäblich jeden Tag wichtig für die richtige Formung des Körpers. Während dieser Zeit ist die Ernährung des Welpen durch die Menge an Fett begrenzt, was den Proteingehalt tierischen Ursprungs erhöht.

Gesundheit

Bei großen Hunderassen gibt es im Vergleich zu mittelgroßen Hunderassen und kleinen Hunden viel weniger Herzmasse im Verhältnis zum ganzen Körper, und daher ist die Belastung des Herzens erhöht. Daher ist ihre Lebensdauer um ein Drittel kürzer als bei kleinen Rassen, und die Ernährung sollte reich an B-Vitaminen, Kalium, ungesättigten Fettsäuren (Fischöl) sein.

Die Hundediät großer Rassen sollte ausgewogen sein, um Übergewicht zu vermeiden. Mit dem gleichen Problem sollte man Spaziergänge bekämpfen.

Es ist am besten, die Gesundheit von Hunden großer Rassen mit einer ausreichend langen Übung mit moderaten momentanen Lasten zu stärken.

Charakter

Aufgrund des Temperaments sind die meisten großen Hunde phlegmatisch. Es ist voller Schwielen und sogar Dekubitus, wenn der Hund für längere Zeit in einer Pose liegt. Daher raten erfahrene Kynologen dem Hund, Massagen zu machen und sie zu zwingen, die Körperhaltung zu wechseln.

Mein Wachhund

Blog über Hunde - Meine Barbos

Die größten Hunderassen der Welt

Die größten Hunderassen der Welt sind in erster Linie großartige Jäger, Verteidiger und Wächter für ihren Meister. Sie sind ruhig und selbstsicher, können für sich selbst eintreten und bellen sehr selten, wenn sie es unter ihrer Würde betrachten.

Viele Rassen großer Hunde haben eine jahrhundertealte Geschichte, in der sich ihre besten Eigenschaften entwickelten und verbesserten. Unter diesen Tieren gibt es echte Riesen! Möchten Sie wissen, welches die größte Hunderasse ist? Dann präsentieren wir Ihnen die Top 23 größten Hunde der Welt!

Bordeaux-Dogue

Widerristhöhe - 56-68 cm

Der Hund, dessen Entstehungsgeschichte in Geheimnisse gehüllt ist, verdient Aufmerksamkeit bei den Vertretern der Wachhunde. Die Bordeaux sind ihrem Meister fanatisch ergeben und sind kaum in der Lage, auch nur die kürzeste Trennung von ihm zu erleben. Trotz seiner beängstigenden Erscheinung ist der Bordeaux Hund ein sehr kluger und freundlicher Hund. Er wird keine Menschen oder seine Verwandten ohne Grund angreifen. Nur im Falle einer echten Bedrohung für den Gastgeber wird Kampfgeist zeigen.

Boerboel

Widerristhöhe - bis 75 cm

Gewicht - mehr als 80 kg

Die Boerboel-Rasse erschien in Südafrika, daher wird sie auch als südafrikanischer Mastiff bezeichnet. Dies ist eine dominante Rasse mit einem sehr aggressiven und harten Charakter. Ausgezeichnete Verteidiger, loyal und schlau. Aber wenn sie den Anführer in ihrem Meister nicht sehen, können sie unkontrollierbar werden. In einigen europäischen Ländern wie Dänemark ist die Rasse Boerboel verboten.

Bullmastiff

Widerristhöhe - bis 68 cm

Im Gegensatz zu anderen Kampfhunden haben Bullmastiffs keine unangemessene Aggression und Wut. In ihren Adern fließt "englisches" Blut. Sie sind intelligent, reserviert, haben eine stabile Psyche. Sie verstehen sich gut mit Kindern, sie sind dem Besitzer sehr ergeben. Eine der wertvollsten Qualitäten von Bullmastiff ist seine Fähigkeit zu lernen. Nach Erhalt des Befehls beißt der Hund den Täter nicht, sondern drückt ihn mit starken Pfoten fest auf den Boden und wartet auf weitere Anweisungen des Besitzers.

Amerikanischer Akita

Widerristwachstum - bis zu 72 cm

American Akita stammt aus einer der ältesten Hunderassen in Japan - Akita Inu, das das nationale Symbol des Landes ist. Der große amerikanische Akita ist viel größer als seine japanischen Gegenstücke. Sie sind geborene Jäger und engagierte Verteidiger. Eine Besonderheit der Rasse ist, dass der Akita selten bellt.

Großer Schweizer Sennenhund

Die Rasse von Sennenhund wird durch vier in der Schweiz heimische Hundearten repräsentiert. Der große Schweizer Sennenhund ist einer der größten und ältesten Vertreter der Rasse. Seine Berufung ist es, dem Menschen zu dienen. Sie sind gütige und fleißige Hirten, furchtlose und selbstbewusste Verteidiger. Große Schweizer Sennenhunde wurden für die Arbeit geschaffen und wurden früher als Zughunde eingesetzt.

Kaukasischer Schäferhund

Höhe - bis zu 75 cm am Widerrist

Große Hunde, ähnlich wie Teddybären, haben sich als Wächter und Hirten bewiesen. Das sind furchtbare, aber auch gehorsame und hingebungsvolle Tiere. Wenn sie der Meinung sind, dass der Eigentümer oder seine Familie in Gefahr ist, werden sie sofort reagieren. Die Hauptsache für kaukasische Schäferhunde ist frühes Training und Sozialisierung. Sie sind aggressiv gegenüber Fremden, und kleine Haustiere können als Objekt der Jagd wahrgenommen werden. Kaukasier geben ihre Energie sehr sparsam aus, so dass sie in städtischen Gebieten etwas langsam wirken.

Neufundland

Neufundland ist einer der größten und freundlichsten Hunde. Dies ist eine alte Rasse, die vor etwa zweitausend Jahren auf der gleichnamigen Insel entstand. Es ist absolut keine Aggression darin. Neufundland versteht sich gut mit Kindern und Tieren, mit einer wunderbaren Wache und einem Rettungsschwimmer. Sie sind träge und faule Tiere, während sie die Gelegenheit nicht verpassen, mit dem Eigentümer zu gehen oder zu schwimmen. Sie lieben und gleich gut behandeln alle Familienmitglieder und Haustiere.

Alabay

Alabai oder der Zentralasiatische Schäferhund ist ein furchtloser und mächtiger Hund, der für sich und seinen Meister bestehen kann. Ein ausgezeichneter Wächter und ein Hirte, Blut der kämpfenden Rassen und der tibetanische Wolf fließen in seinen Adern. Charakter ist dem kaukasischen Schäferhund sehr ähnlich. Aggressiv reagiert auf seine Verwandten und Fremde. Aber mit richtigem Training wird er niemals eine Person ohne echte Bedrohung angreifen.

Dirhund

Gewicht - ca. 100 kg

Dirhound oder Scottish Deer Greyhound - eine Rasse, die speziell zur Jagd auf Hirsche gebracht wurde. Der Geburtsort ihrer Herkunft ist Großbritannien. In einer häuslichen Umgebung liegen diese Hunde gern herum und verhalten sich nicht sehr aktiv. Sie benötigen jedoch regelmäßige körperliche Anstrengungen, um die angemessene Form zu erhalten. Sehr freundlich zu Menschen, aber kleine Tiere, einschließlich Hunde, können als Beute wahrgenommen werden.

Kuvas

Gewicht - ca. 45 kg.

Diese "weißen Bären" sind ausgezeichnete Wächter, Jäger und Hirten. Große Popularität Das ungarische Kuwas begann im 15. Jahrhundert unter der Herrschaft des ungarischen Königs Matius Korvinus zu genießen. Sie begleiteten ihn überall. Diese Rasse ist sehr freiheitsliebend, ruhig und ausgeglichen. Aber wenn du einen solchen Hund an eine Kette legst, können die Kuwas aggressiv und unkontrollierbar werden.

Russischer schwarzer Terrier

Widerristhöhe - bis 75 cm

Eine ziemlich junge Rasse, die in der UdSSR speziell für den Dienst in der russischen Armee und der Polizei gezüchtet wurde. Das sind intelligente Hunde, die als Wächter und Begleiter erzogen wurden. Der russische schwarze Terrier ist sehr an eine Person gebunden, so dass er dem Besitzer von Zimmer zu Zimmer folgen kann. Bemerkenswert verträgt sich mit Kindern, spielt mit ihnen, kann sogar im Kinderzimmer schlafen.

Mastino Neapolitano

Widerristhöhe 75 cm

Mastino Neapolitano oder neapolitanischer Mastiff ist ein wilder und treuer Wächter, der mit seinem Aussehen Eindringlinge abschrecken kann. Die Rasse wurde von italienischen Züchtern geschaffen, um zu erschrecken und es ist ihnen gut gelungen. Trotz ihrer Größe sind neapolitanische Doggen sehr freundlich und liebevoll, lieben Kinder und werden gut mit anderen Tieren behandelt. Leicht faul und tollpatschig, benimm dich wie die echtesten Schlampen: wirf überall Essen und wirbsel alles um uns herum.

Irischer Wolfshund

Widerristhöhe - 71-90 cm

Irish Wolfhound ist ein Hund von enormem Wachstum, mit einem anmutigen Körperbau und langen Beinen. Diese Rasse wurde als Wachhäuser und Jäger für Wölfe und große Tiere verwendet. Dieser Riese erschien vor mehr als zweitausend Jahren in Irland. Er hat einen hohen Intellekt, ist unabhängig und unabhängig, erfordert deshalb frühes Lernen. Er ist dem Menschen sehr verbunden und treu zu ihm, er liebt Kinder. Der irische Wolfshund hat ein Merkmal - es ist spät geworden, ein erwachsener Hund zu werden.

Leonberger

Höhe - ein Durchschnitt von 75 cm

Ein großer und massiger Hund, der in seiner Erscheinung einem Löwen ähnelt, erschien in Deutschland, in der kleinen Stadt Leonberg. Wenn Sie diese Rasse in wenigen Worten charakterisieren, dann wird es Adel, Macht und Ausgeglichenheit sein. Auch wenn es Unordnung und Chaos um den Leonberger gibt, wird er gelassen bleiben. Bei der geringsten Gefahr für ihn oder den Besitzer reagiert der Hund sofort. Sie sind loyal und immer bereit, dem Besitzer und seinen Familienangehörigen zu dienen.

Kangal

Kangal oder Anatolian Shepherd - ein geborener Hirte, schnell und mächtig, kann den Wolf leicht erwürgen. Ein treuer und gehorsamer Hund, er wird niemals einen Außenseiter bellen oder bellen, wenn er verboten ist. Kangal wird sich freuen, Zeit mit Kindern zu verbringen, weil er glaubt, dass dies seine "Herde" ist, die er schützen muss. Da es sich um eine freiheitsliebende Rasse handelt, muss der Besitzer aus der Kindheit Hundetraining betreiben und zeigen, wer hier die Verantwortung trägt.

Ungarischer Schäferhund

Widerristhöhe - mehr als 80 cm

Der ungarische Schäferhund oder Komondor ist einer der erstaunlichsten Schäferhunde, die als Eigentum von Ungarn betrachtet werden. Auf den ersten Blick ähnelt er einem riesigen Mopp, denn ein ausgewachsener Hund hat ein sehr langes Fell, das aus einzelnen Schnüren besteht und mehr als sieben Kilogramm wiegt! Zunächst einmal ist der Komondor ein Verteidiger, der seinen Meister und das ihm anvertraute Territorium schützt. Diese Hunde sind nicht sehr an eine Person gebunden, sie können ohne seine Anwesenheit arbeiten. Daher muss die Erziehung des ungarischen Hirten so früh wie möglich behandelt werden, um die Freiheitsliebe des Hundes zu zähmen.

Pyrenäen Berg Hund

Ein großer schneeweißer Hund, der dem nördlichen Bären ähnlich ist, wurde im Südwesten Frankreichs gezüchtet, wo er einen besonderen Dienst leistete - das Vieh vor Räubern zu schützen. Pyrenäen Sennenhund ist für die Arbeit geboren und kann leicht ohne die Aufmerksamkeit einer Person auskommen. Sie ist sehr eigenwillig, sie kann ihre eigenen Entscheidungen treffen und ist sehr schwer zu trainieren. Pyrenäenhunde sind nachtaktiv. Seien Sie also nicht überrascht, wenn sie tagsüber schlafen und nachts wachsam werden.

Tibetanischer Mastiff

Widerristhöhe - ab 66 cm

Der Tibet Mastiff ist eine sehr alte Rasse, die früher von Klöstern und ganzen Dörfern bewacht wurde. Bis heute sind diese Hunde immer noch unübertroffene Wächter: Beweidung von Herden und Bewachung der Wohnungen von Menschen. Trotz seiner beeindruckenden Dimensionen ist der Tibet Mastiff eine freundliche, ausgewogene und liebevolle Rasse. Bellen Sie nie an Kleinigkeiten, zeigen Sie Nervosität und Feigheit, die für kleine Hunde charakteristisch sind.

Deutsche Dogge

Widerristhöhe - bis zu 110 cm

Es ist schwer vorstellbar, eine majestätische und anmutige Rasse als die Deutsche Dogge. Sie sind Riesen unter den Hunden. Während ihrer gesamten Existenz hat diese Rasse viel erlebt - die Deutschen Doggen waren Jäger, Verteidiger und Begleiter des Menschen. Hunde dieser Rasse wachsen sehr langsam, daher werden sie in drei Jahren noch als Welpen betrachtet. Deutsche Deutsche Doggen haben eine besondere Denkweise und hohe Intelligenz. Sie sind ein wenig faul und gerne auf der Couch liegen.

Pyrenäen Mastiff

Pyrenäen-Mastiff, wie die meisten großen Hunde, ist ein guter Leibwächter, ein Wächter und ein Hirte. Unglaublich stark und robust, konnten diese Tiere mit Raubtieren wie Wölfen und Bären leicht zurechtkommen. Obwohl sie den Eindruck eines harten Hundes vermitteln, sind die Pyrenäen-Mastiffs in der Familie wie in der "Herde" liebevoll und freundlich zu allen Familienmitgliedern, besonders mit kleinen Kindern.

Spanischer Mastiff

Ein wirklich riesiger Hund, der mit seiner Größe erschreckt. Spanische Doggen sind ergebene und treue Wachen. Wie viele Mastiffs ist diese Rasse Hirte, also die Gewohnheit, Rinder zu schützen und schwächere Tiere vor den Gefahren ihres Blutes zu schützen. In dieser Hinsicht ist der spanische Mastiff ein gutes Kindermädchen, sogar für die jüngsten Kinder. Eine stabile Psyche des Hundes erlaubt es ihm schnell zu sozialisieren und angemessen auf alle Lebenssituationen zu reagieren.

St. Bernhard

Widerristhöhe - 65-90 cm

Ein tapferer und majestätischer Hund aus den Schweizer Alpen ist bekannt für seinen Heldenmut. Anfangs wurden die Bernhardiner benutzt, um Menschen zu retten. Jetzt sind sie Begleithunde, treue und freundliche Freunde. Sie sind der Aggression fremd. Die Bernhardiner sind bereit, alle Fremden mit einem leicht wedelnden Schwanz willkommen zu heißen. Ausgezeichnet mit anderen Tieren, liebe Kinder. Sie gehören nicht zu den saubersten Hunden, sie laufen gerne durch Schnee und Dreck und spucken auch ständig.

Englischer Mastiff

Englisch Mastiff ist die größte Hunderasse der Welt. Die Vorfahren dieses edlen Hundes nahmen an militärischen Schlachten teil, sie wurden bei der Jagd auf große Tiere - Bullen, Löwen und Bären - eingesetzt. Moderne englische Doggen sind gutmütige Riesen, sehr intelligente und selbstbewusste Hunde. Großartig für den Schutz von Haus und Familie. Die Ausbildung des Tieres sollte so früh wie möglich angegangen werden, da die Rasse dazu neigt, zurückgezogen und verdächtig zu sein. Etwas faul und kapriziös, an einen gemessenen Lebensstil gewöhnt.

Label: Große Hunderassen

Trotz der Beliebtheit von Ziertieren sind große Hunderassen immer in Mode. Große Tiere, deren Wachstum 60 cm übersteigt und deren Gewicht 45 kg erreicht, bringen ihren Besitzern viel Freude. Natürlich haben sie ihre eigenen positiven und negativen Seiten.

Die Pluspunkte können ihrem wunderbaren Charakter zugeschrieben werden - bei richtiger Erziehung sind sie liebevolle, freundliche und ruhige Wesen. Große Hunde benötigen keine aktiven Spaziergänge und sind leicht zu trainieren.

Nachteile im Inhalt von Riesen - ein großer Preis für Essen. Ein großer Hund benötigt eine entsprechende Erhöhung der Futtermenge. Der traurigste Faktor ist eine kurze Lebenserwartung. Sie erfreuen Besitzer viel weniger Jahre als ihre kleinen Brüder. Die Pflege eines großen Haustiers in einer Stadtwohnung ist schwierig, es bedarf einer großen Fläche für ein angenehmes Leben.

Bei großen Hunden ist die Belastung des Herzens erhöht, da sein Gewicht viel geringer ist als das Gewicht des Tierkörpers. Wenn Sie eine Diät zusammenstellen, müssen Sie diese Eigenschaft berücksichtigen. Die Nahrung sollte reich an Kalium, Fettsäuren und Vitaminen der Gruppe B sein.Sie können das Überessen des Haustiers nicht tolerieren, große Hunde sind oft anfällig für Fettleibigkeit.

Die 10 größten Hunde der Welt (Foto)

In der Vergangenheit haben Züchter versucht, große Hunde und Stärke zu züchten. Diese Eigenschaften waren nützlich für die Jagd und den Schutz. Es gibt jedoch kein universelles Wachstum oder Gewicht, bei dem die Rasse offiziell als "Riese" eingestuft wird. Es gibt nur eine inoffizielle Meinung, dass die größten Hunde der Welt solche mit einem Gewicht von 45 kg oder mehr sind. Gleichzeitig kann ihr Wachstum stark variieren, da einige Rassen stark und schwer sind, während andere groß und dünn sind. Der schwerste Hund, der jemals gelebt hat - St. Bernard benannte Benediktiner, wog unglaubliche 166 kg.

Trotz der bedrohlichen Proportionen des Körpers sind die meisten der größten Hunderassen gutmütige, ruhige Haustiere. Wenn Sie daran denken, einen wirklich großen vierbeinigen Begleiter zu bekommen, machen wir es Ihnen leicht, diese Liste zu erstellen.

10. Der Dirhund

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 80 cm und 50 kg.
  • Die maximale Höhe und das Gewicht des Asts betragen 70 cm und 35-43 kg.

Diese Barsois wurden für die Hirschjagd gezüchtet. Die Vorgänger des Dirhundes waren Schotten und Piktenhunde, die den Menschen bei der Jagd auf Huftiere halfen. Lange Zeit war die Rasse außerhalb Schottlands unbekannt und wurde erst 1892 offiziell anerkannt. Dirhounds sind sehr winterhart, unterscheiden sich sofort und reagieren sehr scharf. Sie bellen selten und sind sehr vertrauensvoll gegenüber Menschen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sie gute Wächter sind. Aber das ist ein toller Hund für einen Jäger.

9. Irischer Wolfshund

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 86 cm und 55 kg.
  • Die maximale Höhe und das Gewicht des Asts betragen 86 cm und 48 kg.

Eine sehr alte Rasse von Jagdhunden. Schriftliche Erwähnung von Irish Wolfhounds kommt erstmals in den Aufzeichnungen des römischen Konsuls 391 n. Chr. Vor. Im Gegensatz zu anderen Teilnehmern an den Top-10 der größten Hunde der Welt haben Irish Wolfhounds eine Vielzahl von Persönlichkeiten und sind berühmt für ihren Individualismus. Sie sind selten dumm oder aggressiv.

8. Komondor

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 80 cm und 60 kg.
  • Die maximale Höhe und das Gewicht des Asts beträgt -70 cm und 50 kg.

Hungarian Shepherds - einer der größten Hunde, deren Foto wie "Oh, live mop!" Aussieht. Es gibt eine Version, die sie als Ergebnis der Kreuzung von alten Hirten und Wölfen erschienen. Komondor half den Hirten, schützte Vieh und anderes Eigentum. Diese Hunde sind aufgrund ihrer langen, strähnigen Haare leicht zu erkennen und gehören zu den Nationalschätzen Ungarns. Perfekt an städtische Bedingungen angepasst und sind gute Wachen.

7. Leonberger

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 75 cm und 68 kg.
  • Die maximale Größe und das Gewicht der Hündinnen betragen -70 cm und 52 kg.

Manchmal werden diese Hunde "sanfter Löwe" genannt, obwohl der Name "Leonberger" aus der deutschen Stadt Leonberg kommt. Leonberger ist dank seiner luxuriösen wasserdichten Wolle leicht zu erkennen. Diese Hunde sind in der Regel sehr treu, intelligent, verspielt, was sie zu idealen Begleittieren macht. Leider leben lebende Leonbercher nicht lange - im Durchschnitt 7 Jahre.

6. Tosa Inu

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 82 cm und 100 kg.
  • Die maximale Größe und das Gewicht der Hündinnen betragen -65 cm und 90 kg.

Zunächst wurde der Toza als Kampfhund im japanischen Fürstentum Tosa gezüchtet. Vertreter der Rasse unterscheiden sich erheblich in der Größe. Die japanische Rasse wiegt insgesamt zwischen 36 und 61 kg, während sich die Züchter außerhalb Japans auf die Zucht von Hunden mit einem Gewicht zwischen 60 und 100 kg konzentrieren. Tosa Inu wurde mit großen europäischen Hunderassen wie Mastiff, Bernhardiner und Bullterrier gekreuzt, um ein größeres, stärkeres Tier zu erhalten.

5. Kaukasischer Schäferhund

  • Die maximale Größe und das Gewicht von Rüden beträgt 81 cm und 110 kg.
  • Die maximale Größe und das Gewicht der Hündinnen sind 76 cm und 76 kg.

Eine Rasse von Hunden in Russland, Armenien, Aserbaidschan, Georgien und der Region Nordkaukasus beliebt. "Kaukasier" sind sehr eigensinnig und intelligent, ideale Wächter, aber sie brauchen eine starke Hand. Es genügt, ein Video mit einem kaukasischen Hirten zu betrachten, um zu verstehen, wie gefährlich ein solcher Riese für einen unerfahrenen Welpen und andere sein kann.

4. Neufundland

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 71 cm und 120 kg.
  • Die maximale Größe und das Gewicht der Hündinnen betragen -66 cm und 55 kg.

Ursprünglich wurden diese flauschigen gutaussehenden Männer als Arbeitshund für Fischer gezüchtet. Die riesigen, schlauen Neufundländer sind für ihre hervorragenden Schwimmfähigkeiten bekannt. Ein Verwandter von Neufundland ist der längste Hund der Welt - Boomer (213 cm lang und 90 cm hoch). Boomer bezieht sich auf die Landseer-Rasse, abgeleitet von Neufundland.

3. Englischer Mastiff

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen betragen 80 cm und 156 kg.
  • Die maximale Größe und das Gewicht der Hündinnen betragen -70 cm und 91 kg.

In der dritten Position der Bewertung - "auf dem Gesicht der schrecklichen, guten Insider" Riesen. Englisch Mastiff - eine der größten Hunderassen der Welt, in Bezug auf das Körpergewicht. Die ersten Berichte dieser massiven Hunde stammen aus dem 6. Jahrhundert vor Christus. Und während der Eroberung Englands durch die Römer beeindruckte die Treue und Macht der Mastiffs sogar Caesar. Der schwierigste Mastiff in der Geschichte der Rasse war ein Mann namens Aikam Zorbo, der 156 kg wog.

2. St. Bernhard

  • Die maximale Größe und das Gewicht der Männchen beträgt 90 cm und 166 kg.
  • Die maximale Höhe und das Gewicht des Asts betragen 70 cm und 100 kg.

Anfangs wurden die Bernhardiner für die Bergrettungseinsätze in den italienischen und Schweizer Alpen gezüchtet. Die Proportionen von St. Bernhard sind riesig - am Widerrist können sie 90 Zentimeter erreichen und oft 120 Kilogramm wiegen. Und der Meister hat 166 Kg erreicht. Bernhardiner sind sehr freundliche Hunde, sie lieben kleine Kinder, und sie mögen keine kleinen Hunde.

Große Hunderassen

Große Hunderassen - eine detaillierte Beschreibung der Rasse, Fotos, Videos, Merkmale des Inhalts und Vertreter der Rasse

Inhalt:

Rasse Beschreibung

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, große Hunde ziehen immer die Aufmerksamkeit anderer auf sich. Eine Art "Kalb", friedlich an der Leine flanierend und liebevoll auf die Gebote des Besitzers achtend, wird fast niemanden gleichgültig lassen.

Besonderheiten

Die großen Hunde sind alle diejenigen, deren Gewicht 45 kg übersteigt, und das Widerristwachstum beträgt mehr als 60 cm. Die hellsten und beliebtesten Vertreter sind Deutsche und Osteuropäische Schäferhunde, sowie Rishnschnauzer und Rottweiler. Diese Gruppe hat zwei Segmente: große Hunderassen und Riesenrassen.

Vertreter der Giganten haben eine Widerristhöhe von 75 cm und ein Gewicht von weit über 70 kg. Hunde, Wolfshunde, Moskauer Wachhunde sind Giganten mit beeindruckender Erscheinung und stoischem Charakter. Fähig, ihre Eigentümer und ihre Familien mit allem Eigentum zu schützen und zu schützen. Der unter den Menschen so bekannte russische schwarze Terrier, wie der eigens für die Eskorte gezüchtete "Hund Stalins", hat dennoch einen ruhigen und ausgeglichenen Charakter. Es beeinflusst die Fähigkeit zu lernen und bedingungslosen Gehorsam.

Es ist unmöglich, die großen und freundlichen Naturschützer nicht zu erwähnen, diese zwei Vertreter der weltlichen Hundeintellektuellen, die auf der Genebene ohne Aggression sind und berufen sind, dem Menschen zu dienen. Hoch in den Bergen hat sein Dienst St. Bernhard, aus dem unter dem Schnee jene rettet, die in den Zyklus von Lawinen gefallen sind. Und auf dem Wasser kann man immer noch den zottigen "Taucher" Neufundland treffen. Eine Rasse, die mehrere hundert Jahre alt ist und mehr als tausend Leben gerettet hat. Ein Hund, ohne den viele Seefahrer nicht auf Reisen gingen. Er, der ohne Zweifel mit der Erziehung seiner eigenen Kinder betraut werden kann.

Vertreter ganz unterschiedlicher Gruppen und Klassifikationen sind in dieser Kategorie vereint. Aber nicht nur die Dimensionen vereinen sie. In der Regel haben alle großen Hunderassen ohne Ausnahme einen ruhigen Charakter, eine stabile Psyche und eine große Bindung an den Besitzer. Ihre gute Laune wurde viele Male von Schriftstellern und Naturforschern gefeiert. Es ist nicht zu leugnen, dass ein großer Teil der riesigen Hunde genug sabbern. Diejenigen, die auf die Manifestation der Hundeliebe stießen, sind bekannte Sabberküsse von zärtlichen Riesen.

Nur die Tatsache, dass die Lebenserwartung von großen Hunden kaum die 12-jährige Barriere erreicht, ist traurig. Aber in ihrer ganzen kurzen Zeit gelingt es ihnen, die Weltanschauung des Besitzers in vielerlei Hinsicht zu verändern, ein fester Bestandteil der Familie zu werden, ein Assistent und Begleiter.

Vertreter der Rasse

Ainu (Hokkaido Inu, Ainu-ken, Hokkaidohund, Hokkaido)

Ainu - eine der ältesten Hunderassen, abgeleitet von den Ainu - den alten Bewohnern der japanischen Insel Hokkaido, 1000 v.Chr. Die Ains benutzten ihre robusten und wendigen Hunde, um ein großes Tier, meistens einen Bären, zu jagen.
von 20.000 Rubel bis 70.000 Rubel.

Akbash (Anatolischer Schäferhund)

Über die alten Vorfahren des türkischen Hundes Akbash und seiner Cousinen - weiße Hirten - ist wenig bekannt. Es gibt jedoch deutliche historische Hinweise auf die Verwandtschaftsbeziehungen der Akbash Doga mit ungarischen, italienischen und anderen weißen Schäferhunden. Dogmasters streiten sich, ob
12-25 Tausend Rubel.

Alabay

Siehe den Artikel Central Asian Shepherd.
Der durchschnittliche Preis für Welpen beträgt 19 234 Rubel.

Alpin Mastiff (Bernhardiner, Bernhardiner, Bernhardiner)

Die Geschichte dieser Rasse begann im 11. Jahrhundert in den Schweizer Alpen, im Kloster St. Bernard. Von ihm haben diese Hunde auch ihren Namen bekommen. Es ist wahrscheinlich, dass die Vorfahren des St. Bernhard Molosser Doggen waren, die zusammen mit Roman le in die Schweiz gebracht wurden
von 20 bis 50 Tausend Rubel.

American Akita (Akita Matagi oder der Große Japanische Hund)

Der amerikanische Akita ist ein Zweig der Akita Inu Rasse, und der amerikanische stammt von den alten Hunden Akita Inu ab.
Von 700 bis 100 US-Dollar.

Amerikanischer weißer Schäferhund (weißer Schweizer Schäferhund, weißer Deutscher

Der weiße Schweizer Schäferhund erschien erst in den frühen 70er Jahren in der Schweiz. Der erste Vertreter dieser Rasse in der Schweiz war ein amerikanischer Hund namens Lobo, geboren am 5. März 1966. Die Nachkommen dieses Rüden wurden in das Schweizer Stammbaumbuch (LOS) aufgenommen. Auf dem
10 000 -15 000 Rubel.

American Blue Gascon Hound (groß und blau)

Der Gascon Hound ist ein großer Hund, es ist eine Variante des französischen Gascogne Blue Hound. Fans der Rasse sehr, alle von ihnen sind von der Fähigkeit zu arbeiten und eine sonor, starke Stimme angezogen.

Amur Husky (Indana)

Amur Husky ist ein wunderbarer Jäger. Sie hat eine breite Suche, eine großartige Nase und scharfe Augen, ist schlau, sehr robust. Amur Laika arbeitet hauptsächlich an einem großen Tier: einem Elch, einem Wildschwein, einem Bären.

Anatolischer Schäferhund

In alten Zeiten wurden diese Hunde verwendet, um Löwen und wilde Onagors zu jagen. Im British Museum gibt es noch assyrische Basreliefs, die Episoden einer solchen Jagd darstellen.
10-35 Tausend Rubel

Englischer Mastiff (Alter Englischer Mastiff)

Mastiffs - Hunde sind sehr alt. Seit mehreren Jahrtausenden BC. Mit ihnen jagten sie im Alten Babylon wilde Pferde und sogar Löwen, sie dienten dazu, Häuser und Vieh vor Raubtieren zu schützen. Die Assyrer hatten Terrakotta - Statuetten von Mastiffen über dem Eingang zum
20-40 tausend Rubel

Englischer Zeiger (Zeiger)

Ein Jagdhund, ein Begleithund.
8-25 Tausend Rubel

Englischer Setzer (Laverack)

Es wird hauptsächlich für die Jagd verwendet.
10-40 tausend Rubel

Englischer Foxhound (Foxhound, Amerikanischer Foxhound)

Jagdhunde. Es wurde für die Jagd auf Füchse sowie für das Laufen verwendet. Später wurde Blut anderer Rassen hinzugefügt.
8-30 Tausend Rubel.

Appenzeller Sennenhund

Appenzeller wird oft als Hirte auf dem Land und als großartiger Wächter und Freund des Hauses - in den Städten - erzogen. Gegenwärtig kombiniert die Rasse eine Vielzahl von Arbeitsqualitäten: Schutz und Management der Herde sowie Frachttransport. Sicherheit
40-60 tausend Rubel

Argentinischer Hund (Argentinischer Dogge, dogo argentino)

Dies ist ein Jagdhund für ein großes Tier. Die Rasse soll als Jagdhund als Radierhund (im Rudel) über einer großen Bestie eingesetzt werden. Der Hauptgegenstand der Jagd sind in der Regel Puma und Bäckereien. Hund kann auf hoher Geschwindigkeit lang sein
6-40 Tausend Rubel

Ardennen Bouvier (Bouvier des Ardennen)

Ardennes Bouvier ist ein Hirtenhund. In Belgien half dieser Hund den Hirten, den Kühen zu folgen, weshalb sie Ardennen genannt wurden.

Afghanischer Aborigine Greyhound (Bakhmul)

Sie sind eine uralte Rasse von Jagdhunden und jagten traditionell Huftiere, in erster Linie Bergziegen und Schafen, sowie Wildkatzen, Füchse und Wölfe. Arbeiten an der Bestie paarweise und alleine, seltener im Rudel.

Afghanischer Windhund (Afghan)

Zu Hause pflegten sie Vieh zu schützen, zu jagen und auch für ein schönes Äußeres zu züchten.
7-32 Tausend Rubel

Africanis (Löwenhund)

Afrikanis (Löwenhunde) sind Hunde, die dem Mann von Zeit zu Zeit unter den harten klimatischen Bedingungen Afrikas geholfen haben. Sie führten verschiedene Funktionen aus, diese Hunde dienten als Jäger, Hirten und Wächter und waren natürlich treue Begleiter. Über

Belgischer Schäferhund

Belgische Schäferhunde sind als zuverlässige Diensthunde und Wachen bekannt. Der Belgische Schäferhund, ein aktives Mitglied der belgischen Schäferhundgemeinschaft, ist sehr gut in Sachen Beweidung und Schutz. Es wird oft in der Polizei verwendet, zusätzlich
15-30 Tausend Rubel.

Belgisches Grünandal

Ein feiner Wachhund und ein Hirtenhund. Dank seiner angeborenen Schutz- und Schutzeigenschaften ist Grünendal der perfekte Wächter und Beschützer der Familie.
20 bis 25 Tausend Rubel

Belgier Tervuren

Universal-Arbeitshund. Perfekt ausgebildet für die Arbeit als blinder Dirigent, für Such- und Rettungsarbeiten, geeignet für Wachdienst.
12-20 tausend Rubel.

Bernard Hound (Berner laufhund, Schweizer Lachhund)

Es wurde in der Schweiz im Mittelalter gezüchtet. Schweizer Hunde sind körperlich sehr ähnlich, unterscheiden sich aber in der Farbe. Sie wurden nach den Alpenregionen benannt, wo sie sowohl Wild als auch anderes Wild jagten.

Berner Berg Schäferhund (Berner Sennenhund)

Der Berner Sennenhund ist seit alters her bekannt, diese Rasse wurde als Arbeiter für den Transport von Gütern und zur Unterstützung der Hirten gezüchtet.
Von 400 bis 1000 US-Dollar.

Beagle-Harrier

Jagdhunde. Funktioniert gut in einer Packung und hat keine Angst, selbst in das dichteste Dickicht dorniger Büsche zu gehen.
35 Tausend Rubel

Bluthund (Shien De Sen Hubert)

Bloodhound gilt als eine der ältesten Rassen, die bis heute überlebt haben. Bekannt aus dem Mittelalter. Nach einer Version sind die Vorfahren des Bloodhound Hunde, die zusammen mit Mönchen im Belgischen Kloster St. gelebt haben. Hubert in den Ardennen.
25-50 tausend Rubel

Bulgarische Kasernen

Die bulgarische Baracke ist ein Jagdhund, mit dem kleine und große Tiere gejagt werden. Er hat einen ausgeprägten Geruchssinn und Orientierungssinn. Die bulgarische Baracke kann erfolgreich sowohl großes als auch kleines Wild jagen, aber in Jagdkreisen ist es bekannt, Nr

Ein großer japanischer Hund (BYAS, American Akita)

Bis heute wird diese Rasse nicht nur als Begleithund, sondern auch als Wachhund oder Diensthund oder sogar als Blindenhund eingesetzt. Akitas sind angeborene Wachen und benötigen keine Ausbildung, um sie zu Sentryhunden zu machen.
22-33 tausend Rubel

Borzoi (Russischer Barsoi, Russischer Wolfshund)

Windhunde sind eine Gruppe von Jagdhunderassen für unbewaffnete Jagd (Köder) auf Tiere.
3-30 Tausend Rubel

Bosnische Tornia (Tornyak, Bosnisch-Schäferhund, Bosnisch-Ger

Bosnian Torn ist ein natürlicher Wachhund, der das Eigentum der Menschen schützen und schützen soll.

Der brasilianische Phil (Fila Brasileiro, brasilianischer Mastiff, brasilianischer Maulwurf

Ein Wächterhund, ein grober Hund, ein Jagdhund (für ein großes Tier), ein Begleithund.
20-45 tausend Rubel

Brocholmer (dänischer Brocholler, dänischer Mastiff, Sluggerhund)

Ein Wachhund, ein Hundebodyguard, ein Longhorn-Hund, ein Begleithund. Ein natürlicher Wächter.

Bullmastiff

Bullmastiff wurde als Ergebnis der Kreuzung der Mastiff und der Bulldogge (daher der Name der Rasse) geboren. Die Rasse wurde am Ende des neunzehnten Jahrhunderts in Großbritannien gezüchtet.
Von 500 bis 1000 US-Dollar.

Boerboel

Burbulis in Aussehen und Charakter sind europäischen Molossians und Beißhunden sehr ähnlich. Daher glauben sie, dass Boerboels uralte europäische Hunde sind, die nach Südafrika gebracht wurden, wo sie sich mit lokalen Rassen vermischten.

Der Burgos - Kamm (Burgos Royale, spanischer Rookie, Burgos

Jagdhunde. Die Rasse der Jagd Freundin Hunde.

Buryat-Mongolischer Wolfshund (Hottosho)

Seit der Antike wurde als heiliger Hund in buddhistischen Klöstern, wie ein Hund zum Schutz (nicht Beweidung) Viehherden, Kamele, Schafe, sowie zu Hause (Kloster) und die Burjaten mongolischen Aimags verwendet. Burjaten und Mongolen benutzten diese Hunde oft zur Jagd.

Vendian Griffon

Er hat keine Angst vor unebenem Gelände oder Wasser. Dieser Griffon wird nicht in Fällen verwendet, in denen schnelle, höfliche und schmutzige Beagle-Hunde benötigt werden, auf die er nicht anwendbar ist. Bei Schüssen macht der große Vende Griffon den Wettkampfdurchschnitt aus
30-45 tausend Rubel

Ungarischer Windhund (Magyar Agar)

Der Ungarische Windhund ist eine Rasse von kurzhaarigen Jagdhunden. Der Hauptzweck dieser Rasse ist Jagd auf Hasen und Füchse. Diese Jagdhunde werden zur Jagd auf Otter, Füchse und Dachse eingesetzt.

Ungarische Vizhla (Vyžla, Ungarisch Kurzhaarige Scoring, Ungarisch

Ein Jagdhund, ein Begleithund.
6-12 Tausend Rubel

Ungarische Kuvas (Kuvas)

Kuvasz ist ein vielseitiger Hund, der sowohl als Familienhund oder Sporthund als auch als Wachmann oder Leibwächter eingesetzt werden kann und Schutz und Schutz von Menschen, Häusern, Territorien und Nutztieren bietet.
6-7 Tausend Rubel.

Osteuropäischer Schäferhund

Die Rasse der East European Shepherds wurde in den 1930er Jahren auf der Grundlage der Rasse Deutscher Schäferhunde gezüchtet. In den osteuropäischen Schäferhunden werden Eigenschaften geschätzt, die für den Dienst in der Armee, Polizei nützlich sind. Der erste Rassenstandard wurde 1964 genehmigt.
15-30 Tausend Rubel.

Gampr (Armenischer Gamp, Armenischer Wolfshund)

Diese Rasse wird in einer Vielzahl von Arten von Arbeit verwendet. Sie retten und bewachen, bewachen die Haustiere und dienen. Gut als Hirte, kann ein ausgezeichneter Wächter oder ein Rettungsschwimmer sein.

Glatthaar Collie (Collie Kurzhaar)

Ein Begleithund. Dies ist der perfekte Hund für die Familie.

Glatthaariger Bernhardiner

St. Bernard ist ein Diensthund, ein Wachmann, ein Rettungshund, ein Begleiter, ein schönes Kindermädchen und nur ein hingebungsvoller Freund.
von 20 bis 50 Tausend Rubel.

Windhund (englischer Greyhound)

Greyhound oder English Greyhound ist eine sehr alte Rasse, die seit mehr als 5000 Jahren bekannt ist. Dies ist eine der bekanntesten Rassen des Greyhound-Typs.

Grönlandhund (Greenlandshund)

Jagdhund (auf einer Dichtung und einen Bär), Schlittenhund, Wachhund, Hunde Hund kompanon.Grenlandskaya geboren im Geschirr zu laufen.

Dänischer Brocholler (Broholmer, Dänischer Mastiff, Sluggerhund)

Ein Wachhund, ein Hundebodyguard, ein Longhorn-Hund, ein Begleithund. Ein natürlicher Wächter.

Dirhound (Schottischer Rentier-Windhund, Dirhund)

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Dirhound ist ein geborener Jäger, er hat ein unglaubliches Gespür und eine blitzartige Reaktion. In den Vereinigten Staaten jagen sie mit ihren Handgriffen Kojoten und Kaninchen.
30-70 Tausend Rubel.

Die Deutsche Dogge gilt als die nationale Rasse Deutschlands. Stammbaum seiner Hunde stammen von alten römischen Kampfdänen, mit denen die Gladiatoren kämpften. Im 19. Jahrhundert begann eine gezielte Zucht von Vertretern dieser Rasse.
Von 500 bis 1000 US-Dollar

Illyrischer Schäferhund (Sharplaninak / Jugoslavischer Schäferhund)

Illyrian Shepherd ist ein ausgezeichneter Hirte. In dieser Eigenschaft ist es sehr beliebt an der Adriaküste des ehemaligen Jugoslawien (in alten Zeiten - Illyrien). Sie kann die Wölfe auf Augenhöhe bekämpfen und sogar nachts jagen.
20-30 tausend Rubel.

Irischer Wolfshund

Die Vorfahren der Irischen Wolfshunde sind seit der Zeit der Kelten bekannt. Die zweite Geburt der Rasse erfolgte im vorletzten Jahrhundert. Hunde, ähnlich wie moderne irische Wolfshunde, sind die Helden vieler alter keltischer Legenden.
Von 60 000 Rubel

Spanischer Galgo (Galgo Espanol, Spanischer Windhund, Spanischer Greyha

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Aktiv und ausdauernd spezialisiert sich der spanische Windhund auf die Jagd nach einem Hasen, aber viele nutzen ihn auch zur Jagd auf Füchse und Wildschweine. Der Galgo hat ein gutes Flair, also folgt er sicher der Spur.

Spanischer Mastiff (Estremadura Mastiff, Laman Mastiff)

Der Spanische Mastiff ist ein typischer Wachhund, meistens wird er zum Schutz von Hütten, Fabriken, Arbeitsbereichen verwendet. Solche Hunde sind unglaublich praktikabel, und sie können verschiedene Funktionen erfüllen, je nachdem, was ihre Besitzer brauchen.

Italienische Hochzeit (Italian Pointer, Italian Setter, Italiano

Die Rasse der Jagd Freundin Hunde. Ein ausgezeichneter Jäger, sowohl an Land als auch auf dem Wasser.

Kaukasischer Schäferhund

Kaukasischer Schäfer ist eine der ältesten Schäferrassen in der Welt. Es wird vermutet, dass dieser Hund seinen Ursprung in der tibetischen Hunderasse hat. Es gibt Hinweise darauf, dass während der russisch-türkischen Kriege kaukasische Schäferhunde als Schutzräume und auch für ihre Ausbildung benutzt wurden
Von 20 Tausend Rubel für einen Welpen.

Kangal (Karabash, Anatolischer Hund)

Kangal als Rasse ist seit dem Mittelalter bekannt, kommt aus der Osttürkei. Dieser Hund ist im Rest der Welt wenig bekannt, und zuhause ist berühmt für seine ausgezeichneten Arbeitsqualitäten. Die Rasse wird von der FCI nicht anerkannt.

Cane Corso Italiano

Cane Corso gilt als einer der ältesten Vertreter der Mollus-Gruppe (hundeartig). Es gibt Hinweise darauf, dass die Vorfahren von Cane Corso Italiano römische Schlachtmaste waren, die in dieser fernen Zeit als Hunde für tr verwendet wurden
15 000 - 20 000 Rubel für den Welpen

Kao de Castro Laboreira (portugiesischer Schäferhund)

Eine Rasse von Diensthunden. Er wird als erstklassiger Wachmann geschätzt, scharrt und schützt Viehherden und sorgt bei Ausstellungen für Bewunderung.

Karst Shepherd (Ovchar Farben)

Dies ist ein Diensthund, der ursprünglich als Hirte benutzt wurde. Wachsam und hat eine beeindruckende Erscheinung, so ist sie ein ausgezeichneter Wachmann und Beschützer.

Komondor (Ungarischer Schäferhund)

Diensthunde. Dies ist eine entscheidende Rasse, die in der Lage ist, Herden und Herden sowie das Eigentum des Eigentümers zu schützen.
35-60 tausend Rubel.

Lakenen (Belgischer Schäferhund - Lakenen)

Lakenoa ist ein arbeitender Hirtenhund. Unübertroffener Verteidiger und Wächter der Schafherden. In ihrer Heimat war sie weit verbreitet als Hirtenhirte und Wächter.

Landseer (Landseer)

Perfekter Zuhause-Favorit. Es wird für Such- und Rettungsdienste verwendet. Hat einen hochentwickelten Rettungsreflex.

Der Lappland Rentierhund (Lapin-korokoyora, lappischer Hirsch

Dieser Tiertreiber, dieser Hund verlor die meisten Jagdinstinkte seiner Vorfahren. Dieser Verlust wurde jedoch zu einem Gewinn in Hirtenqualität. Kann auf Augenhöhe mit Wölfen kämpfen und Hirtenherden gewissenhaft weiden.

Levesque

Dies ist eine Rasse von Jagdhunden. Sie werden für die Jagd auf verschiedene Wildarten verwendet, sie arbeiten perfekt in einer Packung, sie haben eine ausgezeichnete Nase. Die verbleibenden Exemplare werden nun verwendet, um wilde Tiere, hauptsächlich Hirsche, aufzuspüren und zu füttern.

Leonberger

Leonberger führen ihre Geschichte von der Stadt Leonberg (Deutschland). Das Ziel der Züchter war es, einen Hund in Form eines Löwen zu bekommen, der als "Visitenkarte" der Stadt dienen sollte.

Mastino Napoli (Neapolitanischer Mastiff)

Mastino Neapolitano ist ein Nachkomme von Schlachtmeistern des antiken Roms. Seit alters her wurden sie benutzt, um Gladiatoren in Schlachten zu belästigen, oder für Hundekämpfe, die die bevorzugte Unterhaltung des römischen Adels waren.
Von 500 bis 1500 Dollar

Mastiff

Mastiffs sind seit langem bekannt. Schon in der Zeit von Julius Cäsar in Großbritannien lebten Doggen, aber niemand weiß, wie sie dort landeten.

Der Moskauer Wachhund

Der Moskauer Wachhund ist eine der jüngsten Rassen in der modernen Kynologie. Es wurde durch die Kreuzung der Bernhardiner, kaukasischen Hirten und Hunde gezüchtet.
Von 350 bis 2500 US-Dollar.

Der neapolitanische Mastiff (Mastino Napoleano, neapolitanischer Mastiff)

In unserer Zeit werden gut trainierte Welpen des Neapolitanischen Mastiff erfolgreich für den Personen- und Sachschutz eingesetzt. Aufgrund seiner physischen Daten kann er einen unerwünschten Besucher leicht aus seinen "Besitzungen" vertreiben.
20-60 tausend Rubel

Deutsche Grobwolle grob (Draathaar)

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Ihre Jagdqualitäten sind hervorragend. Drathaar ist ein ausgezeichneter Jäger, ein guter Freund und zuverlässiger Wachmann.
5-20 tausend Rubel.

Deutsche Dogge

Die Deutsche Dogge gilt als die nationale Rasse Deutschlands. Stammbaum seiner Hunde stammen von alten römischen Kampfdänen, mit denen die Gladiatoren kämpften. Im 19. Jahrhundert begann eine gezielte Zucht von Vertretern dieser Rasse.
Von 500 bis 1000 US-Dollar

Deutsch Kurtshaar (Deutsch Kurzhaar Leder, Deutsch Kurzhaar)

Kurzhaar ist ein universeller Jagdhund. Deutsch Kurzhaar ist ein Jagdhund für alle Arten der Jagd, die sowohl auf dem Feld als auch im Wasser perfekt funktionieren.
5-25 tausend Rubel

Neufundland

Neufundländer kommen aus Kanada, diese Hunde stammen direkt von der Insel Neufundland. Dort wurden diese Hunde von Fischern zu ihrer Hilfe gezüchtet.
Von 500 bis 1300 US-Dollar

Auvergne Marriage (Blaue Auvergne Brakk, Auvergne Pointer)

Jagdhunde. Die Rasse der Jagd Freundin Hunde. Entwickelt für die harte Jagd in unwegsamem Gelände.
20 bis 25 Tausend Rubel.

Otterhound (der Otterhund)

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Otterhound kann das Spiel sowohl auf dem Wasser als auch auf dem Boden erfolgreich verfolgen. Aus dieser Sicht hat es wirklich einzigartige Eigenschaften, vor allem aufgrund der fettigen, steifen zweischichtigen Wolle und starken Schwimmhäuten

Picardie Schäferhund (Picardie)

Diese geschickten, vielseitig begabten Hirtenschafherden. Wird für den Schutzdienst verwendet. Hunde dieser Rasse sind zuverlässige Wächter für die ganze Familie, das Vieh und ihr Territorium. Geeignet für Begleiter Rolle, obwohl nicht anders
45-60 tausend Rubel

Pyrenäen Berg Hund

Ein Hirtenhund, ein Wachhund, ein Begleithund, ein Wachmann und eine Krankenpflegerin für Kinder.
35-80 Tausend Rubel

Pyrenäen Sennenhund (ein großer pyrenäischer Hund)

Ein Hirtenhund, ein Wachhund, ein Begleithund, ein Wachmann und eine Krankenpflegerin für Kinder.
35-80 Tausend Rubel

Pyrenäen Schäferhund

Schäferhund, Wachhund, Rettungshund, Suche nach Drogen und Sprengstoff, Sporthund, Begleithund.
15-70 Tausend Rubel.

Pyrenäen Mastiff

Diensthunde. Die Rasse ist bekannt als ein guter Wachmann und ein freundlicher Begleiter. Geeignet für den Schutzdienst.
20-90 Tausend Rubel

Polish Hart (Horta, Polnischer Windhund, Polnischer Windhund)

Jagdhunde. Polnische Hirsche werden verwendet, um Hasen, Füchse, Rehe und Wölfe zu jagen. Stark und ausdauernd ist dieser Jagdhund gut und als Begleiter.

Portugiesischer Posten (Rafauro zu Alentejo, Rafaire do Alentejo, Ra

Diensthunde. Obwohl dieser Hund der beste Freund des Mannes sein kann, ist seine Berufung ein Wachhund. Kraft, Energie, Schnelligkeit der Reaktion und unfehlbarer Instinkt machen den portugiesischen Wachhund zum Schutz der Tiere unersetzlich.

Der Poetwin-Hund (Poetevin)

Hunde sind Begleiter, Jagdhunde. Die Lebhaftigkeit und Intelligenz, die diesem Hund innewohnen, machen die Jagd damit sehr angenehm.

Pudel Pointter

Jagdhunde. Die Rasse der Jagd Freundin Hunde. Mit diesem energischen Hund können Sie in jeder Art von Gelände jagen (von trockenen Feldern bis zu Küstenschilf). Aus dem Zeiger erbte sie ein scharfes Gespür, Mut, eine schnelle und gefährliche Suche und vom Pudel

Rafeto Zum Alentejo (der Rafaero zum Alentejo, der Rafael do Alentejo, der Rafheiro

Diensthunde. Obwohl dieser Hund der beste Freund des Mannes sein kann, ist seine Berufung ein Wachhund. Kraft, Energie, Schnelligkeit der Reaktion und unfehlbarer Instinkt machen den portugiesischen Wachhund zum Schutz der Tiere unersetzlich.

Rottweiler

Die Rasse kommt aus Deutschland, aus der Stadt Rottweil, die im Süden dieses Landes liegt. Es gibt eine Version, die die Rottweiler seit dem Römischen Reich datieren, wo sie kämpften und Rennhunde waren.
Von 300 $ bis 500 $.

Rumänischer Karpaten-Schäferhund

Eine Rasse offizieller Hunde, zuverlässige Hirten und Herdenwächter, die an raue Bedingungen gewöhnt sind.
15-30 Tausend Rubel.

Russischer Jagdhund Windhund

Russische Borzois wurden benutzt, um verschiedene Bestien zu belästigen und Wölfe zu jagen. Gegenwärtig kann Greyhound als ein Begleiter und ein großer Jäger gefunden werden.
13 bis 17 Tausend Rubel.

Russischer schwarzer Terrier

Diese Rasse erschien in Russland in den frühen 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts. In den Adern russischer schwarzer Terrier fließt das Blut von Rischenschnauzer, Rottweiler, Airedale und anderen gut züchtenden Rassen.
300-600 USD

Russisch-europäische Laika

Ein Jagdhund, ein Begleithund. Ein Hund ist ein leidenschaftlicher Jäger, der Angst nicht verraten kann, mit einer guten Orientierungsreaktion, einem lebhaften aggressiven Charakter.
6-10 Tausend Rubel.

Saarlooz Wolfhond (Saarloosvolfhund, Saarlossian Wolf Hund, Wolf

Wölfe Hunde von Sarlos werden in Holland und anderen europäischen Ländern als Blindenführer benutzt, um ertrinkende Menschen zu retten, die in Trümmer gefallen sind und in anderen extremen Situationen. Aber die Dominanz der Wolfsinstinkte in der Rasse begrenzt es

Der Sanmigelian Shepherd Dog (Azoren Ketchl-Hund

Hirte, Wachhund und Schutzhund.
60-70 Tausend Rubel.

St. Bernhardiner


Von 500 bis 750 Dollar

Slowakischer Tschuwaschisch

Diensthunde, unbegrenzt betrogen und mutig, bereit, das ihm anvertraute Eigentum zu verteidigen oder gegen jeden Feind, einschließlich eines Bären und eines Wolfes, zu hüten. Damit es zum Zeitpunkt des Angriffs auf Raubtiere leicht anders ist, wird es gemäß der alten Schäfertradition gezüchtet

Diener (Slyuga, Arabischer Windhund)


30-60 Tausend Rubel.

Zentralasiatischer Schäferhund (Alabai, Turkmenischer Wolfshund)

Der zentralasiatische Schäferhund - eine der ältesten Rassen der Welt - stammt aus einer Gruppe von Molossern. Wissenschaftler glauben, dass das Blut von tibetischen Mstiffs, alten Hirtenhunden von Nomadenstämmen, mongolischen Hirten, Kampfhunden Mesopotamiens in den Venen dieser Hunde fließt.
Von $ 400 für den Welpen.

Tibetanischer Mastiff

Tibet Mastiff ist eine der ältesten Hunderassen der Welt. Laut Kynologen hat diese Rasse mehr als 5.000 Jahre Geschichte.
2000 - 2500 US-Dollar

Tosa-inu (Japanischer Kampfhund, Japanischer Mastiff, Tosa-ken, Tosatok


10-20 Tausend Rubel

Tuvan Schäferhund

Tuvan Shepherd Dog ist ein Begleithund, eine feine Wache, ein Hirte und ein Wachhund.

Pharaos Hund (Farao Hound, Old Bohemian Hound)


35-50 tausend Rubel

Phila Brasilianisch

Fila Brasileiro ist eine sehr alte Rasse, die Erwähnung stammt aus dem Jahr 1620. Die Vorfahren von Phil waren Doggen, Bulldoggen und Bluthunde. Fila Brasileiro hat die besten Arbeitseigenschaften dieser Rassen aufgenommen.

Flandres Bouvier (Bouvier De Flandre, Belgischer Schmerzhund)

Gurtovaya Hund, Polizeihund (Schnüffler, Bote) Schutzhund, Begleithund.

Französisch weiß-orange Jagdhund

Jagdhunde, Jagdhunde. Moderne französische Hunde können für fast jedes Spiel arbeiten. Der französische weiß-orange Hund ist ein sehr mutiger, ausdauernder Hund, der mehrere Stunden lang galoppieren kann. Dank einer guten Stimme und

Französischer weiß-schwarzer Hund

Jagdhunde, Jagdhunde. Moderne französische Hunde können für fast jedes Spiel arbeiten. Der französische weiß-schwarze Hund ist ein sehr mutiger, hartnäckiger Hund, der mehrere Stunden lang galoppieren kann. Dank einer guten Stimme und Schweiß

Französischer Trikolore

Jagdhunde, Jagdhunde. Moderne französische Hunde können für fast jedes Spiel arbeiten. Der französische Trikolore ist ein sehr kühner, ausdauernder Hund, der mehrere Stunden lang galoppieren kann. Dank einer guten Stimme und Schweiß

Französischer Mastiff (Bordeaux Hund)

Bordeaux Doge (Französisch Dogue de Bordeaux, Englisch Französisch Mastiff, Bordeaux Bulldog), eine Rasse von Diensthunden aus der Gruppe der Hunde-förmigen. Andere Namen sind der französische Mastiff, die Bordeaux Bulldogge. In Frankreich ist die Rasse seit mehreren Jahrhunderten bekannt und berühmt
7-33 tausend Rubel

Hokkaido (Hokkaido Inu, Hokkaidohund, Ainu, Ainu-ken)

Ainu ist ein großartiger Wächter. Er ist immer auf der Hut und lässt niemanden sich überraschen. Außerdem ist er ein leidenschaftlicher Jäger und ein robuster Athlet. Starke Merkmale dieser Rasse erklärt sich dadurch, dass die Ainu speziell zur Jagd auf große Raubtiere zurückgezogen wurde
von 20.000 Rubel bis 70.000 Rubel.

Schwarzer Terrier (Russischer Schwarzer Terrier)

Diensthunde. Ein ausgewogener Charakter und gute Lernfähigkeit ermöglichen es, diese Hunde in vielen Arbeitsbereichen und im Hundesport erfolgreich einzusetzen. Sein Hauptzweck ist Patrouille und Wachdienst, der
10-35 Tausend Rubel

Schweizerhund

Jagdhunde. Schweizer Hunde - erstklassige Jagdhunde, die über einen ausgezeichneten Instinkt, Schnelligkeit, Ausdauer und Unabhängigkeit verfügen. Sie nehmen perfekt den Weg, sie sind perfekt in den Bedingungen von unebenem Gelände ausgerichtet. Verfolgung der Beute, veröffentliche ich

Eshtralian Schäferhund (Cao Da Serra Da Estrela / Portugiesischer Schäferhund mit

Diensthunde Der Estrelian Shepherd ist ein robuster, kräftiger Hund, der nicht nur für die Schafweide, sondern auch für den Warentransport in Wagen eingesetzt wird. In Portugal ist es sehr beliebt in allen Ausstellungen.
40-50 Tausend Rubel.

Südafrikanischer Boerboel

Entworfen für Schutz und Schutz.
20-50 tausend Rubel.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Wie und was man die Wolle eines Hundes auskämmt

Inhalt Hunde, wie jedes Haustier, benötigen Pflege. Und wenn mit Essen und Gehen alles mehr oder weniger klar ist, wie kümmert man sich dann richtig um die Haare des Hundes, nämlich um sie zu kämmen?

Der Hund hat tränende Augen. Was zu tun ist

Inhalt Reißen stört die Freunde unseres Vierbeiner nicht so selten. Manchmal ist es nur die Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Staub in die Augen. Aber erhöhter Tränenfluss kann ein Symptom der Krankheit sein.