Impfungen

Basset Hound

Basset Hound - ein Hund mit einer originellen Erscheinung, einer Art gedrungener Melancholie mit traurigen Augen, die Sie bereuen möchten. Aber täuscht diese Erscheinung nicht? Was sind die Vertreter dieser Rasse? Es ist notwendig, vorher herauszufinden, dass Milaha im Haus erscheint.

Herkunft der Rasse

Der Name der Rasse spricht für sich, denn in Übersetzung bedeutet es "Low Hound". Die Geschichte der Basset Hounds ist ziemlich tief und erstreckt sich vom alten Ägypten. Die erste Erwähnung von kräftigen Hunden mit kurzen Beinen wurde dort gefunden. Dann in Saqqara (Ägypten) wurden die Überreste der Vorfahren dieser Tiere gefunden. Im alten Rom und in Griechenland waren solche Hunde ebenfalls bekannt, dies wurde durch die Ausgrabungsdaten bestätigt.

Die Zucht von Kurzhunden wurde in Frankreich in der Abtei der Benediktiner von Saint Hubert im 6. Jahrhundert praktiziert. Dies wurde der Punkt der späteren Verbreitung der Rasse in allen europäischen Ländern. Mehrere Vertreter erreichten sogar Konstantinopel.

Die erste Erwähnung von Basset Hounds wurde am Ende des 16. Jahrhunderts unter den Bildern über die Jagd entdeckt. Zu dieser Zeit war die Jagd mit Hunden nur dem aristokratischen Kreis zugänglich. Unnötig zu erwähnen, dass Tiere, die für diese Zwecke von Rassen geeignet waren, sehr teuer waren, und sie wurden ernst genommen, um Bassets zu züchten und die wertvollsten Individuen für die Fortpflanzung auszuwählen.

Die große Französische Revolution wirkte sich negativ auf die Entwicklung der Rasse aus, aber unter Napoleon III blühten Zuchtbässe auf. Unter Kontrolle kam die Auswahl in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts, gleichzeitig fielen diese Beagles in das Territorium von Großbritannien.

Welpen Basset Hound Foto

Die Engländer blieben nicht zurück und trugen zu den Zuchtqualitäten dieser Hunde bei. Als sie die Hunde überquerten, erhöhten sie ihr Körpergewicht und machten sie stärker. Eine andere Richtung der Zucht war das Überqueren von Bassets aus Frankreich und England. Die Zulassung des Rassestandards erfolgte im späten 19. Jahrhundert und seine Aktualisierung im Jahr 2010.

Achten Sie darauf, den Artikel über die Regeln des Hundes gehen zu lesen.

Basset Hound Zuchtbeschreibung

Eigenschaften des Basset Hound ist sehr interessant. Wie bereits erwähnt, sind Basset Hounds niedrige Hunde. Mit diesem Namen und ihrer einzigartigen Kombination mit einem schweren Knochenskelett ist die mit Muskeln überzogene Haut verbunden. Sie haben einen großen Stamm und kurze, kräftige Gliedmaßen.

  • Bei einem Gewicht von 23 bis 30 kg variiert ihr Wachstum von 33 bis 38 cm Ein solches Wachstumsgewichtsverhältnis in der Medizin hat seinen Namen - Achondroplasie, dh Zwergwuchs. In diesem Fall ist es jedoch die Norm und erfordert keine medizinische Intervention. Als Rassestandard hebt eine solche Konstitution auch Bassets unter anderen Vierfüßlern hervor. Der größte Teil der Masse fällt auf die Vorderseite des Körpers des Hundes. Und mangelnde Balance verhindert, dass Hunde schwimmen.
  • Die Hunde haben eine sehr scharfe Nase, dies ist nicht überraschend, angesichts des Zwecks der Rasse. Dabei helfen ihnen die Ohren, die Düfte vom Boden bis zur Nase des Tieres zu "heben" scheinen. Ihr Jagdgeruch kann mit dem Schnüffeln von Hundebluthunden konkurrieren. In dieser Hinsicht hinkt der Rest der Spezies weit zurück.
  • Der Schädel des Basset hat eine runde Form. Die Fülle der Haut im Bereich der Mündung bildet Falten. Es ist diese Eigenschaft, die dem Hund ein trauriges Aussehen und, nach Meinung vieler Besitzer, einen gewissen Charme und Geheimnis verleiht.
  • Die Basset Hounds haben starke Jagdinstinkte und in ihrer Angewohnheit, die Stelle für die angebliche Beute zu verlassen. Ihr träges und imposantes Aussehen trügt. Überschüssige Haut, sowie lange Ohren, die bis zum Boden hängen, ermöglichen Hunden nicht nur, das Spiel zu riechen, sondern auch zu überholen. Natürlich wurden solche Qualitäten von Hunden von Jägern völlig geschätzt.
  • Mit kurzen Gliedern können Hunde keine großen Geschwindigkeiten entwickeln, wie andere große Hunde. Aber dank dieser Funktion können sich Hunde schleichen und plötzlich angreifen.
  • Der Basset hat einen langen Schwanz mit einer weißen Spitze, die es ermöglicht, den Hund auch in großer Entfernung, im Busch oder im hohen Gras zu sehen.
  • Der Mantel der niedrigen Hunde ist glatt und kurz, eine Minus-Ganzjahresmolte. Die Wolle hat eine spezielle ölige Beschichtung mit einem spezifischen Geruch, und man sollte nicht versuchen, es durch häufiges Waschen auszuwaschen.

Bassetfarben

  • Unter den Standardfarben finden Sie tricolor Basset - braune, weiße und schwarze Flecken sind im ganzen Körper angeordnet. Dies ist die klassische Färbung dieser Rasse.
  • Außerdem gibt es zweifarbige Hunde - sie sind mit weißen Flecken auf rotem Grund oder umgekehrt mit roten Flecken auf weißem Grund dekoriert.
  • Seltener sind rote Bassets mit weißen oder gelblichen Gliedern. Jede dieser Farben entspricht dem Standard.
  • Aber graue Hunde sind nicht so selten, wie manchmal Verkäufer von Basset Hound Welpen erklären, und in den meisten Fällen ein Zeichen einer genetischen Störung.

Charakter von Bassets

In der Erscheinung sind diese Hunde gefällig und phlegmatisch, tatsächlich sind die Bassets selten stur und sie sind hervorragend darin, die Wirte aus sich selbst herauszuholen. Aber das hindert sie nicht daran, zärtliche und ergebene Gefährten zu sein.

Die für die kollektive Jagd entwickelten Hunde eignen sich für das Leben in einer großen Familie, zeigen keine Aggressionen und entwickeln oft freundschaftliche Beziehungen zu anderen Haustieren. Aber hier gibt es gewisse Einschränkungen, da kleine Nagetiere und Hasen Gegenstand der Jagd auf Bassets sind.

Bassettes sind ausgezeichnete Kindermädchen. Trotz der scheinbaren Unbeholfenheit stoßen sie die Kinder nicht von den Beinen und behandeln sie sehr sorgfältig. Es ist genug zu pfeifen und der Hund wird in jedes Spiel involviert sein und wird es genießen, Zeit miteinander zu verbringen.

Viele Besitzer bestätigen, dass die Bassettes echte Aristokraten sind. Sie verhalten sich in der Öffentlichkeit und mögen die Aufmerksamkeit anderer, besonders wenn es um Wettbewerbe und Ausstellungen geht.

Aber das "blaue Blut" in ihnen manifestiert sich nicht nur im Verhalten, sondern auch im Charakter und nicht von der besten Seite. Sie schätzen ihre Wichtigkeit und ihre eigene Meinung, so dass sie sich weigern können, Aufträge zu erfüllen, selbst wenn sie gut vertraut sind. Und ja, wie die anderen Hunde sind Basset Hounds sehr schwer zu meistern.

Hunde unterscheiden sich laut wie große, große Tiere. Schlechter Service Diese Qualität kann von Nutzen sein, wenn der Hund alleine gelassen wird. Zuerst kann es wütend bellen, danach wird es zu Sachschäden wechseln. Dies bestätigt einmal mehr, dass die Basset Hounds Firmenhunde sind.

An erster Stelle unter den geliebten Zeitvertreib Jagdhunde sind. Aber auch unter städtischen Bedingungen können Sie ein Haustier anziehen, indem Sie einen langen Spaziergang in der Waldzone oder im Park oder ein aktives Spiel unternehmen.

Basset Care und Haftbedingungen

Bassets sind spezielle Hunde, die in einigen Fragen besondere Aufmerksamkeit erfordern. Zum Beispiel führen kurze Pfoten zu einer stärkeren Verschmutzung des Fells als bei anderen Rassen. Daher besteht die Notwendigkeit, das Haustier im Winter zu wärmen, Kleidung für das raue Wetter und häufigeres Waschen.

Der längliche Körper macht die Wirbelsäule zu einem verletzlichen Ort. Daher ist es wichtig, das Tier vor hohen Sprüngen, langen Abfahrten und Treppensteigen zu schützen. Die Ohren sollten mindestens alle 3-4 Tage mit einem Wattestäbchen oder einer Serviette gereinigt werden.

Bassets unterscheiden sich in konstantem Tränenfluss, jedoch sind ihre Augen nicht anfällig für häufige Erkrankungen. Es reicht aus, sie regelmäßig mit Kamillenbrühe zu waschen. Diese Hunde können sabbern, deshalb wird empfohlen, den Speichelabfluss aus der Schnauze, sowie Staub und Schmutz abzuwischen.

Wie bereits erwähnt, haben Basset-Hunde einen besonderen "Geschmack", aber sie sind keine Badefans. Es ist notwendig, sie von Geburt an an diesen hygienischen Vorgang zu gewöhnen und dann ein paar Mal im Monat zu baden.

Wenn Sie ein Haustier dieser Rasse pflanzen, müssen Sie bereit sein für das tägliche Auskämmen der Wolle, weil sie ständig Bassets mausern. Als Werkzeug ist ein Pinsel oder Massagekamm geeignet, besser ist es, wenn seine Borsten natürlich sind. Die Dauer eines Eingriffs beträgt durchschnittlich 7 Minuten, daher gibt es keine besonderen Schwierigkeiten.

Ein weiterer regelmäßiger Eingriff - das Abschneiden der Krallen, wird einmal in 2-4 Wochen durchgeführt. Gehen Sie zweimal am Tag erwachsene Bassets. Die Zeit für einen Spaziergang sollte etwa eine halbe Stunde betragen, unbedingt begleitet von einem Spiel und Laufen.

Rasse von Hunde Basset Hound Foto

Angesichts der Jagdvorlieben sollten Sie kein Haustier ohne Blei herausbringen oder den Fall den Kindern anvertrauen, da der Hund der Beute hinterherlaufen und sich verirren kann.

Um Hunde zu erziehen, ist es notwendig von den "jungen Klauen", und der Eigentümer muss sofort seine Überlegenheit und Führungsqualitäten demonstrieren. Dringend handeln und viel Geduld aufbringen.

Basset Hound ist ein großes Tier, daher benötigt es genügend Platz, sei es in einer Wohnung oder einem Privathaus.

Wie füttere ich einen Basset Hound?

Es ist sehr wichtig, dem Hund eine ausreichende Ernährung und die notwendigen Belastungen zu geben. Sehr oft bewegen sich städtische Hunde wenig, was zu ihrer Fettleibigkeit führt. Und das zusätzliche Gewicht beeinflusst die Gesundheit der kurzen Extremitäten und der verlängerten Wirbelsäule des Tieres. Um das Gewicht zu reduzieren, müssen Sie eine Diät einhalten. Die Hauptprodukte für die natürliche Fütterung sind fettarmer Hüttenkäse, fettarmes Fleisch, Wachteleier.

Züchter dieser Rasse warnen davor, dass es unmöglich ist, sich vom Appetit eines Hundes leiten zu lassen, da sich Bassets sehr oft überfressen. Wenn ein ausgewachsener Hund mit Trockenfutter gefüttert wird, sind im Durchschnitt 2 Tassen Futter ausreichend. Eine genauere Rate hängt von der Größe, dem Alter des Haustieres, der Aktivität und anderen Parametern ab.

Es ist äußerst wichtig für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Tieres, nahrhafte, qualitativ hochwertige Nahrung zu erhalten. Daher ist es besser, Premium- und Super-Premium-Lebensmitteln den Vorzug zu geben. Wenn Sie einen Welpen kaufen, vergessen Sie nicht, sich mit den Züchtern über Pflege und Ernährung für den Hund dieser Rasse zu beraten.

Foto des Basset Hound

Basset Hound Video

Wo kaufen Sie einen Welpen und wie viel

Um einen reinrassigen, gesunden Welpen zu bekommen, gehen Sie am besten in die Baumschulen. Im Gebiet Russlands ist die Rasse jedoch nicht weit verbreitet und es gibt nur wenige Kindergärten. Vielleicht muss ich in eine andere Stadt gehen.

Der Preis für Welpen variiert zwischen 25000-45000. Der niedrigste Preis für Hunde, die nicht an Ausstellungen und Zucht teilnehmen können (Fortsetzung der Reinheit der Rasse). Teurer wird ein Haustier mit einem kleinen Fehler im Standard kosten, der nicht erlauben wird, ein Preissieger von Ausstellungen zu werden, aber der Nachfolger der Familie ist ziemlich. Die teuerste Variante ist ein Welpe der Showklasse, der ein beneidenswerter Bräutigam sein wird.

Es spielt keine Rolle, welches Tier ins Haus kommt, es verdient auf jeden Fall Aufmerksamkeit und Zuneigung, und die Bassets werden in diesem Fall erwidert.

Basset Hound: Foto des Welpen, Beschreibung, Krankheit

Merkmale der Rasse Basset Hound

Basset Hound - ein mittelgroßer Hund, ein Schulhund auf der Blutspur.

Hat ein unvergessliches Aussehen, mit einem großen Übermaß an Haut auf dem Kopf und langen Samtohren.

Große traurige Augen geben der Schnauze einen süßen Ausdruck.

Es hat seinen Namen von den Wörtern "Bass" - niedrig und "Jagdhund" - ein Hund, der für sein Aussehen ziemlich passend ist.

Geschichte von Basset Hound

Der artesisch-normannische Basset wurde im 16. Jahrhundert in Frankreich gezüchtet und gilt als der Vorfahre des Basset Hound.

Es gibt andere Details, die es im 18. Jahrhundert war, wurde dieser Vorfahre in dem Vereinigten Königreich gebracht und mit der Bloodhound gekreuzt, und dann erscheinen direkt Basset Hound, so gibt es auch eine Aussage über den Ursprung dieser Rasse in diesem Zeitraum.

Besonders beliebt ist der Basset Hound während der Herrschaft der Königin Alexandra, die sie in ihrem Zwinger enthielt. Sie waren die Favoriten von Amerikas Präsident George Washington.

Dieser gutmütige, beinbeinige, mit langen, schleppenden Ohren, hat immer besonderen Respekt unter Aristokraten genossen, die Jagd liebten. Dank eines idealen Instinkts und Ausdauer ist Basset Hound leicht daran gewöhnt, jedes Tier zu jagen.

Beschreibung der Rasse Basset Hound

Es gibt verschiedene Arten von Bassets:

  • Rothaarige - Bretonisch
  • Artesiano - Norman
  • Blaues Gascon
  • Vendée Basset Griffin

Neben der Farbe existiert der Unterschied zwischen diesen Arten praktisch nicht.

Ein dichter Körper, lang mit kurzen, leicht gebogenen Lamas, mit einem schönen, dicken, glatten kurzen Fell.

Die Haut am Hals ist dick, gefaltet. Über den Augenbrauen hängt.

Der Schwanz hört nicht auf und zeigt nach oben, mit einem dicken glatten Fell.

Proportionaler schöner großer Kopf, mit guten braunen oder dunkelbraunen Augen, die Haut unter den Augen hängt ein wenig.

Die Ohren sind lang, weich, hängend, mit glatter Seidenwolle.

Die Nasenspitze ist groß, schwarz.

Basset Hound Farbe

  • schwarz-weiß in rot (tricolor)
  • rötlich-weiß (zweifarbig)

Charakter Basset Hound

Der Basset Hound ist von Natur aus sehr sanft, sensibel, freundlich, liebevoll und gutmütig. Ein wahrer Aristokrat und ein würdiges Mitglied der Familie.

Obwohl seine große und schwere Erscheinung die Idee der Langsamkeit vorantreibt, ist es in der Tat schnell genug, aktiv, robust und unermüdlich.

Wie alle Jagdrassen liebt sie lange, mäßig aktive Spaziergänge mit Spielen und Joggen.

Trotz seiner Mobilität weiß Basset Hound, wie er sich in der Öffentlichkeit und auf Messen verhält.

Zeigen Sie allen ihre elegante Erscheinung und Aristokratie.

Foto eines Basset Hound mit gesenkten Augen

Die Haupteigenschaft des Basset Houndcharakters ist noch Zuneigung, Freundlichkeit und Zärtlichkeit. Sie sind sehr an den Besitzer gebunden und erfordern ständig Aufmerksamkeit. Nicht schlecht zum Training, aber sollte mit Welpen beginnen, oft Eigensinn zeigen.

Sie sind engagierte und verantwortliche Haustiere mit einer lauten Stimme, die aufgrund dieser Eigenschaften oft als Wächter verwendet werden.

Perfekt in einer Familie mit Kindern wurzelt. Findet immer gemeinsame Interessen mit Kindern und verhält sich wie ein echter Wächter. Sauber.

Sehr gerne lange aktive Spaziergänge in der Natur, im Wald, in der Nähe von Gewässern (obwohl zu Wasser Verfahren mit weniger Vergnügen zu behandeln).

Basset Hound hat seine Fähigkeiten zu jagen nicht verloren, er spielt perfekt Kaninchen und Kaninchen und findet leicht die gewünschte Spur aus Blut.

Manchmal sind sie stur und ungehorsam, wenn sie beleidigt sind.

Basset Hound mag keine Einsamkeit. Wenn sie lange Zeit allein gelassen wird, können sie Schuhe, Möbel und sogar Tapeten nagen und auf sich aufmerksam machen.

Basset Hound Care c Foto

Pflege für Basset Hound braucht nicht zu viel Zeit, Sauberkeit, Pflege von kurzen Haaren ist nicht komplex, es erfordert nur konstante Regelmäßigkeit und Gründlichkeit.

Abhilfe für Ticks:

Einmal im Monat, achten Sie darauf, die Rasse mit einem Zeckenmittel zu behandeln. Tropfen tropfen auf den Widerrist, ein Ort, der für die Sprache des Tieres unerreichbar ist (Frontline, Advantix, Strong-Hold, etc.), was genau kann Ihr Tierarzt empfehlen.

Seien Sie besonders vorsichtig während der Zeckenaktivität, in der Zeit von März bis April und vor dem Frost von November bis Dezember.

Bereuen Sie nicht das Geld und behandeln Sie die Oberfläche, denn Zecken schädigen die Gesundheit des Hundes, die Behandlung der Zecke ist sehr teuer und das Schlimmste, was passieren kann, ist der Verlust eines Freundes.

Der Mantel ist kurz und steif, mit einer dicken Unterwolle.
Die Mauser findet das ganze Jahr über statt, ist aber im Frühjahr und Herbst stärker ausgeprägt.

Um das Auftreten eines unangenehmen Geruchs zu vermeiden, können Sie 2 Mal im Monat baden, mit einem speziellen Shampoo für Steine ​​mit einem geeigneten Fell einseifen und gründlich mit warmem Wasser abwaschen.

Im Winter können Sie Trockenshampoo verwenden.

Es sollte berücksichtigt werden, dass Wasserverfahren nicht in der Liste der Lieblingsaktivitäten enthalten sind, so dass es notwendig ist, sie von früh an mit ihnen vertraut zu machen.

Nach dem Baden sollte es mit einem Handtuch eingeweicht und mit einem Fön getrocknet werden.

Um die Wolle gesund und glänzend zu erhalten, sollte sie jeden Tag gekämmt werden, ein natürlicher Borstenkamm oder eine Massagebürste - ein Fäustling. Dies wird dazu beitragen, die Blutzirkulation zu verbessern, so dass die Abdeckung gesund und seidig ist, wird diese Prozedur helfen, Staub und fallende Haare zu entfernen.

Die Lektion sollte mindestens 5-7 Minuten pro Tag gegeben werden.

Entferne die Unterwolle und das tote Haar von der Pelzwaffe.

Basset Houndu ist eigenartig sabbernd. Die Meinungen der Züchter gehen oft auseinander, einer, es scheint, dass der Speichelfluss von dem Haustier ausgeht, und andere behaupten, dass es nicht zu auffällig ist. Wie dem auch sei, Sie müssen auf das Haustier aufpassen.

Nach dem Gehen oder Essen, wischen Sie das Gesicht und den Hals mit einem nassen Handtuch, so dass Sie die Reste von Staub oder Essen entfernen werden, wird es keinen übermäßigen Geruch geben, und sich gleichzeitig mit sabbern wischen.

Zu den schicken Ohren muss Basset Hounda mit besonderer Sorgfalt und Aufmerksamkeit behandelt werden, sie sind seine Schönheit und Schwachstelle.

Stellen Sie während des Badens sicher, dass kein Wasser eindringt.

Achten Sie darauf, sie jeden Tag zu inspizieren, vor allem nach dem Wandern in der Natur und im Wald, für die Anwesenheit von Parasiten.

Reinigen Sie Ihre Ohren vorzugsweise ein paar Mal pro Woche, mit feuchten Wattepads, die nicht tief in das Ohr des Tieres eindringen, um das Trommelfell nicht zu beschädigen.

Führen Sie ein einfaches Verfahren zum Lüften durch, Sie können die Ohren in verschiedene Richtungen anordnen und wellen.

In einem gesunden Hund sollten sie sauber sein, ohne überschüssigen Schwefel, ohne einen unangenehmen Geruch.

Bei Rötung, Geruch, Austreten einer verdächtigen Flüssigkeit sofort einen Tierarzt aufsuchen.

Es ist nicht schwer, sich um die Augen zu kümmern.
Wenn sie sauer sind, wischen Sie sie vorsichtig mit einem sauberen weichen Tuch oder speziellen Servietten ab.

Zur Vorbeugung von Augenentzündungen können die Augen des Basset-Hundes mehrmals im Monat mit einer in einen schwachen Schwarztee-Tee getauchten Baumwollscheibe oder Kamilleninfusion abgewischt werden.

Pfoten nach einem Spaziergang waschen oder mit einem feuchten Tuch abwischen.

Die Klauen werden 1 - 2 Mal pro Monat mit Klauen abgeschnitten, für Hunde großer Rassen.

Im Winter, nach einem Spaziergang, ist es gut, die Reagenzreste aus dem Schnee zu waschen, Sonnenblumenöl in die Fußballen zu reiben, um Risse zu vermeiden.

Man kann nicht behaupten, dass der Basset Hound bei kaltem Wetter gefriert. Es ist eher eine kleine List des Besitzers, um überschüssigen Schmutz von der Straße loszuwerden.

Wegen des geringen Wachstums, während des Spaziergangs, nimmt er viel Schmutz auf Bauch und Pfoten auf, und der Overall schützt das Tier sogar leicht.

Gut geeignet für die Wartung in einer Stadtwohnung.

Wenn Sie einen Basset Hound kaufen möchten, sollten Sie wissen, dass Sie Zeit finden müssen und das Tier mindestens 2 Mal am Tag gehen müssen.

Zwinge ihn nicht, viel zu rennen.

Walking kann lang sein, mit einer Vielzahl von Joggen und Spielen, für die ordnungsgemäße Entwicklung der Muskelmasse der Rasse und die Stärkung der Knochen.

Sie können ruhig einen Spaziergang machen, einen Zauberstab oder einen Ball werfen.

Für ihn ist Ihre Aufmerksamkeit und Zeit am wichtigsten.

Achten Sie auf das richtige Gewicht des Tieres und die Aktivität des Tieres.

Bei der Eingabe von Übergewicht kann Basset Hound krank werden, Lethargie, weniger aktiv werden.

Ernährung und Inhalt von Basset Hound

Ernährung ist ein wichtiger Teil der Pflege.

Puppy Basset Hounda besser füttern:

  • fettarmer Hüttenkäse
  • fermentierte Milchprodukte
  • Reis und Eier.

Später, wenn das Haustier anfängt zu wachsen, ist es ratsam, es auf ein spezialisiertes Trockenfutter der Premiumklasse und darüber zu übertragen, um Fettleibigkeit zu vermeiden, die die Gesundheit des Bassets stark beeinträchtigen kann. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass immer sauberes Wasser in der Hundeschüssel ist.

Legen Sie in das Haus für Basset Hound

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf sein persönliches Plätzchen vorbereiten.

Es sollte von mittlerer Weichheit sein, angenehm in der Größe und in einer abgelegenen Ecke sein, wo es keine Zugluft geben wird.

Das Haustier an seinen Platz zu gewöhnen, ist aus der Welpenzeit notwendig.

Basset Hounds sind aktiv und intelligent, sie sind gut für das Training geeignet. Aber aufgrund ihrer inhärenten Steifigkeit können sie die Befehle des Hosts ignorieren.

Daher ist der Beginn des Trainings von klein auf und mit großer Verantwortung notwendig.

Sie muss ständig interessiert sein, ihr nicht zu oft das selbe Team geben und sie immer ermutigen für die Ausführung von Teams und für gutes Benehmen.

Krankheiten von Basset Hound

  • Probleme mit der Wirbelsäule.

Möglich für Übergewicht und falsche Lasten:
(Beobachten Sie die Gesundheit des Hundes von Kindheit an.) Sie können keinen Welpen die Treppe hochfahren, Sie können Ihr Baby nicht von hohen Sockeln und verschiedenen Höhen springen lassen.
Welpe muss in der Diät Vitamine mit Kalzium einschließen, um Knochen zu verstärken. Im Erwachsenenalter, lauf nicht mit einem Haustier auf der Treppe)

  • Glaukom
  • Adenom des dritten Jahrhunderts ("Cherry Eye")
  • von Willebrand-Krankheit (bei älteren Hunden)
  • Rückenschmerzen, wenn Sie bereits Probleme mit Übergewicht haben.
  • Erbrechen (ein sehr gefährlicher Zustand für das Leben)
  • Hüftdysplasie
  • Hund mit traurigen Augen - Basset Hound: Beschreibung der Rasse, Plus und Minus

    Basset Hound ist eine Hunderasse, die in all ihrem Aussehen ihr Mitleid zeigt und von jedem Counterman besondere Zuneigung verlangt.

    Aber das Aussehen stimmt nicht immer mit der Natur und in der Tat dem Basset Hound überein - energetische und lustige Natur.

    Geschichte der Herkunft

    Die Geschichte des Basset Hound begann in Frankreich. Dort wurden niedrige Steine ​​Basset genannt.

    Im 13. Jahrhundert kreuzten englische Züchter französische Bassets und fügten Bloodhound-Blut hinzu, und infolgedessen erschien eine Basset Hound-Rasse.

    Das Blut eines Bluthundes, der in der Hundewelt den feinsten Instinkt besaß, brachte der neuen Rasse einen außergewöhnlichen Duft. Der lange Körper und die kurzen Pfoten machten den Basset zu einem idealen Hund, um Füchse, Dachse und Hasen zu brüten.

    Französische Bauern trainierten einen Basset auf der Suche nach Trüffeln.

    Die Ähnlichkeit von Basseten mit Dackeln zeugt von gemeinsamen Vorfahren, aber es gibt auch signifikante Unterschiede:

      • ein größerer Körper;
      • Der Kopf ist wie eine kleine Kopie eines Bluthundes;
    • den Schwanz hochklettern.

    Im Jahr 1863 wurde die Rasse erstmals den Bewohnern Frankreichs vorgestellt, 12 Jahre später - Großbritannien. Darüber hinaus begann die Rasse weltweit als Raum, Ausstellung und Jagd populär zu werden.

    Beschreibung des Ex-Terriers

    Standard FCI Nr. 161 vom 27. Januar 2011 "Basset Hound".
    Gruppe 6 "Jagdhunde und ihre verwandten Rassen."
    Abschnitt 1.3 "Kleine Hunde".
    Im FCI-Standard wird das Wachstum eines Erwachsenen aufgezeichnet: 33-38 cm.

    Gewichtsbeschränkungen sind nicht festgelegt, in der Praxis schwankt es innerhalb von 19-30 kg. Es ist ein kurzbeiniger Hund mit einer beachtlichen Substanz, gut ausbalanciert, voller Würde. Es hat einen massiven, muskulösen Hals, der mit einer starken Brust hervorsteht.

    Beschreibung der Rasse Basset Hound umfasst:

    • langer Körper;
    • kurze Pfoten;
    • elastische Haut;
    • glattes, kurzes, dichtes Haar;
    • Augen dunkel, rautenförmig, Ausdruck - ernst, ruhig;
    • die Ohren sind tief angesetzt - knapp unterhalb der Augenlinie.

    Die Ohren des Bassets hängen eng an die Wangen und entlang der Länge, während sie nach vorne ziehen, nur leicht über die Spitze der richtigen Länge der Schnauze, aber nicht übermäßig.

    Die Farbe ist normalerweise dreifarbig: schwarz, weiß, beige. Gelegentlich gibt es eine zweifarbige - rot-weiße Farbe.

    Der Mantel ist kurz, glatt, dicht.

    Die Nase des Bassets ist dunkel, vollständig pigmentiert, meist schwarz. Nasenlöcher groß, weit geöffnet. Wir geben eine Nase einer hepatischen Farbe in Harmonie mit der Farbe des Kopfes zu.

    Die Beschreibung des Basset-Hundes umfasst starke Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständig Scherengebiss, d.h. obere Schneidezähne überlappen die unteren dicht und stehen senkrecht zu den Kiefern.

    Wie viele Leben gibt es im Basset Hound? Die Lebenserwartung beträgt 12-15 Jahre.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass dies ein Arbeitshund ist und dass er für die Ausübung seiner Funktionen geeignet sein muss, daher muss er stark sein, aktiv sein und eine große Ausdauer bei der Arbeit auf dem Feld haben.

    Zu unerwünschten Eigenschaften des Bassets gehören Abweichungen von den obigen Eigenschaften des Standards, zum Beispiel:

    • Widerristwachstum über 38 cm;
    • gewölbte Handgelenksverbindungen;
    • lange, weiche Wolle, otsysy.

    DISQUALIFIZIERUNGSMERKMALE:

    • Aggressivität oder Feigheit.
    • offensichtliche körperliche und Verhaltensabweichungen.

    Charakter, Fähigkeiten, Fähigkeiten

    Ein Hund mit traurigen Augen ist eine mittelmäßige Wache. Das vierbeinige Haustier schluckt vor der Türschwelle, aber es ist nicht seine Aufgabe, sich in den Kampf zu stürzen, um das Anwesen zu retten.

    Basset Hound sieht aus wie ein Plüschtier. Comedy Eindruck, der einen länglichen Körper mit kurzen Pfoten produziert, wird durch ein charmantes faltiges Gesicht verstärkt.

    Aber das Aussehen trügt - der Charakter des Basset Hound verbindet Freundlichkeit mit den Instinkten des Hundes. Der Basset Hound hält sich mit der Würde des Jagdhundes. Gerüche fühlen sich eine Meile entfernt. Er ist aktiv, mobil, leidenschaftlich und braucht große körperliche Anstrengungen.

    Ein Merkmal des Basset ist die Sammlung von Gerüchen.

    Wenn sie etwas im Boden riechen, ist es sehr problematisch, das Tier von einem geliebten Menschen wegzureißen. Es ist sehr wichtig, dem Hund den Befehl "Für mich!" Beizubringen.

    Pflege und Wartung

    Basset Hounds sind nicht sehr anspruchsvoll. Mit ausreichender Aufmerksamkeit werden sie sich auch in einem kleinen Raum wohl fühlen.

    Für die Instandhaltung in der Wohnung sollte dem Tier ein persönlicher Platz zugewiesen werden, der in Größe und vorzugsweise weich ist. Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft sind notwendig.

    Der Hund braucht praktisch keine professionelle Pflege. Die Pflege wird auf das regelmäßige Zähneputzen reduziert. Kämmen verbessert auch die Durchblutung, verleiht dem Haar einen gesunden, seidigen Glanz.

    Wichtig! Bassettes sind sehr sabbern.

    Nach dem Gehen oder Essen ist es notwendig, das Gesicht mit feuchten Tüchern abzuwischen.

    Die Rasse zeichnet sich durch gute Gesundheit aus, ist aber anfällig für folgende Krankheiten:

    • Schwellung;
    • Ohrinfektionen;
    • Augenkrankheiten;
    • Probleme mit dem Rücken.

    Die richtige Pflege und regelmäßige Überprüfung durch einen Tierarzt schließt Schmerzen und Unwohlsein aus.

    Elegante Ohren verdienen besondere Aufmerksamkeit. Die folgenden Verfahren sollten mit ihnen durchgeführt werden:

    • tägliche Inspektion auf das Vorhandensein von schädlichen Insekten;
    • sorgfältige Reinigung mit Wattestäbchen 2-3 mal pro Woche;
    • Lüften - leicht mit den Ohren wackeln, sie zu den Seiten strecken;
    • Bei unangenehmen Gerüchen, Schwellungen und Flüssigkeitsaustritt Spezialisten anfordern.

    Lassen Sie während des Badens kein Wasser in Ihre Ohren.

    Unscharfe Augen Basset mit einem weichen Tuch einweichen. Prophylaxemaßnahme - wöchentliches Reiben mit in Kamilleninfusion getränkten Servietten.

    Kurze Bassets werden oft verschmiert, besonders während der Spaziergänge, so dass sie ständig gewaschen werden müssen.

    Basset Hound ist anfällig für Fettleibigkeit, so sollte es gefüttert werden, die Diät zu beobachten.

    Die Ernährung des Welpen beinhaltet:

    • fermentierte Milchprodukte;
    • Hüttenkäse;
    • gekochte Eier;
    • Gemüse;
    • Abb.

    Wenn der Hund älter wird, ist es besser, den Hund auf trockene Premium-Nahrung zu übertragen. Dies wird Fettleibigkeit vermeiden, Gesundheit für Jahrzehnte zu halten.

    Vor- und Nachteile, Preis

    • gefälliger Charakter;
    • geeignet für das Leben in einer Wohnung;
    • phlegmatisch, nicht pingelig;
    • wenn er eine Beute riecht - demonstriert Stärke, Beweglichkeit, Ausdauer;
    • Bassets sind gesellig, freundlich zu Kindern, Haustieren und anderen.

    Ein liebevoller, liebevoller Basset Hound wird als ausgezeichneter Begleiter geschätzt. Nachdem der Besitzer ins Auto steigt, wird er Gäste unterhalten und sogar mit den Kindern spielen.

    Bassettes sind stolz, haben ein Gefühl der Würde.

    • Neigung zu Fettleibigkeit;
    • übermäßige Hartnäckigkeit.

    Vertreter der Rasse tolerieren keine lange Einsamkeit - mangelnde Pflege kann zu einer Flucht führen.

    Der Preis eines reinrassigen Welpen variiert zwischen 9 und 35 Tausend Rubel.

    Ein leicht zu trainierender Basset Hound braucht ständige Aufmerksamkeit vom Gastgeber. Dieser Hund ist für eine energische, entschlossene Person, fähig, mit ihrem beharrlichen Charakter fertig zu werden.

    Siehe auch das kurze Video über die Rasse Basset Hound:

    Basset Hound: Zuchtbeschreibung, Pflege

    Basset Hound ist eine eher ungewöhnliche Hunderasse. Auf den ersten Blick erwecken diese Tiere den Eindruck so nachdenklicher und fauler Kreaturen.

    Hinter dieser trügerischen Erscheinung verbirgt sich jedoch der Charakter des echten Hundes - aktiv und verspielt. Wegen dieses melancholischen Aussehens in der Heimat der Bassettes sind sie im Scherz mit einem älteren Herrn verglichen, der vergessen hat, seine Hosen anzuziehen.

    Diese Rasse wird immer noch für Jagdhasen in einigen Staaten von Amerika verwendet. Der Name des Basset Hounds kommt von dem englischen "bass" - low und "hound" - dem Hund.

    Dank Instinkten, ausgezeichnetem Geruchssinn und geringem Wachstum sind sie besonders effektiv, um Kleinwild zu jagen.

    Beschreibung

    Beschreibung der Basset Hound Rasse sollte vor allem mit den allgemeinen Eigenschaften der Arten beginnen.

    Hounds - die zahlreichste Gruppe von Jagdhunden, gezüchtet für die Jagd auf Tiere und Vögel. Die Hauptmerkmale der Spezies sind Ausdauer bei der Verfolgung des Ziels, Ausdauer, Gehorsam und Stimme.

    Die Hauptaufgabe dieser Art von Hund ist es, das Ziel zu riechen und es zu fahren, bevor der Jäger kommt.

    Allgemeine Parameter: Die Lebenserwartung dieser Rasse liegt bei 10-12 Jahren, manchmal bei 15 Jahren. Der Geruchssinn ist einer der am weitesten entwickelten unter den Hunden. Niedriges Wachstum und kurze Pfoten erlauben dem Hund nicht, die Geschwindigkeit der Artgenossen zu entwickeln, aber sie haben einen anderen Vorteil in der Jagd - die Gelegenheit, sich zu schleichen, sich im hohen Gras zu verstecken.

    Aussehen: Die Farbe kann beliebig sein, innerhalb der Standardfarben von Beagle-Hunden. In der Regel sind dies zwei- und dreifarbige Kombinationen von Schwarz, Rot und Weiß. Der Mantel ist glatt und dicht.

    Dunkelbraune rautenförmige Augen. Übermäßige Haut, Falten an der Schnauze und sehr lange Ohren machen das Aussehen des Hundes unvergesslich und erkennbar.

    Maße: wie für den Stamm, hier sehen die Bassets nicht wie die meisten ihrer Beagle-Hunde aus. Ihr Wachstum ist gering - ein Durchschnitt von 33 bis 38 cm am Widerrist, Gewicht 20 bis 29 kg, je nach Geschlecht.

    Pfoten sind dicht und kurz. Daher ist es falsch, ein Basset zu kleinen Hunden zu klassifizieren - es ist ein großer Hund mit kurzen Beinen. Charakter: Geeignet auch für unerfahrene Züchter, da der Charakter des Bassets gutmütig, sozial und gesund ist. Vergessen Sie aber nicht, dass der Basset ein Jäger ist.

    Seine Instinkte lassen ihn ständig spazieren gehen, suchen etwas, rennen irgendwo weg und bellen nicht nur im Falle von Gefahr, sondern auch während eines Spiels oder auf der Jagd nach etwas laut.

    Wenn Sie jedoch einen Hund für die Seele beginnen, wird es schwierig sein, einen besseren Begleiter zu finden. Bassets lieben Kinder, sind sehr kontaktfreudig und gerne in der Gesellschaft, sind verspielt und nicht aggressiv, liebevoll und passen sich leicht der Veränderung der Umwelt an.

    Geschichte der Rasse

    Die Wurzeln der Geschichte der Basset Hound Rasse gehen in zwei Staaten - Frankreich und Großbritannien. Die ersten Vorläufer eines kleinen Hundes erschienen in Frankreich, ähnelten aber immer noch den Zeitgenossen.

    Darüber hinaus waren britische Züchter an der Verbesserung der Arten für einige Zeit beteiligt. Vielleicht war es dem Perfektionismus der Selektoren zu verdanken, dass sich der Hund als recht gesund herausstellte, ohne jedoch seine angeborenen Jagdqualitäten zu verlieren.

    Es gibt eine andere Geschichte über den Ursprung der Spezies. Sie sagen, dass ein gewisser Basset von einem gewissen Mönch Hubert in einem nach ihm benannten Kloster im 17. Jahrhundert gebracht wurde. Jetzt gilt Hubert als Heiliger, als Schutzpatron der Jäger. Es gibt keine schlüssigen Beweise oder Widerlegungen der Intervention eines Geistlichen im Aussehen dieser Rasse.

    Einen Welpen auswählen

    Bei der Auswahl eines Basset Hound Welpen achten Sie auf sein Aussehen, die allgemeine Natur des Wurfes und das Verhalten der Züchter. Schau nicht nur auf einen Wurf und vor allem auf einen Welpen.

    Der Wurf gilt als erfolgreich, wenn die Welpen gesund, beweglich, mit klarem Blick sind und die Züchter stolz über die Verdienste und Leistungen der Eltern der Welpen sprechen.

    Bewerten Sie das Aussehen des Haustieres, achten Sie auf die Reinheit des Fells, das Fehlen von Wunden in den Ohren und Augenlidern. Auf den Zähnen sollte es keine Plaque und falschen Biss geben.

    Beachten Sie, dass, wenn der Welpe fest auf dem Boden steht, auf dicken und geraden Pfoten, dies ein gutes Zeichen ist - es bedeutet, dass das Skelett korrekt geformt wurde. Es wird nicht überflüssig sein, den Schwanz auf das Vorhandensein von Falten und den Magen auf das Vorhandensein von Hernien zu überprüfen.

    Die Kosten für einen Basset Hound variieren innerhalb der Grenzen von $ 115-1050 pro Welpen und hängt sehr von der Qualität des Wurfes und der Gesundheit des Tieres ab.

    Lebensbedingungen

    Der Hund dieser Rasse ist sehr anpassungsfähig. Es kann sich leicht an verschiedene Klimata, Gelände, Kreuzungen, Lebenstempo der Gastgeber anpassen. Was für den Hund wirklich wichtig ist, ist die Verfügbarkeit von Platz zum Laufen.

    Diese Rasse braucht ein Territorium, das erkundet werden kann. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass ihr langgestreckter Rumpf an kurzen Beinen nicht zum Treppensteigen geeignet ist.

    Also, wenn Sie sich entscheiden, ein Haustier dieser besonderen Rasse zu machen und in einem mehrstöckigen Gebäude zu leben, werden Sie seltene, aber lange und aktive Spaziergänge bevorzugen. Als Option - der Hund kann an den Händen abgerissen werden oder eine andere Rasse wählen. Aufgrund dieser positiven Eigenschaft sind Hunde der Rasse Basset Hound sehr beliebt. Sie haben jedoch auch ihre eigenen Defizite im Verhalten. Insbesondere aktiver Speichelfluss.

    Außerdem sind die Bassets kategorisch nicht gerne alleine. Wenn das Tier Angst oder Einsamkeit verspürt, beginnt es laut zu heulen und zu sabbern. So bringt der Hund dieser Rasse Angst und Erfahrung zum Ausdruck.

    Wenn der Besitzer nicht die Möglichkeit hat, immer bei einem Haustier zu sein - es lohnt sich, einen anderen Hund oder eine Katze "für das Unternehmen zu bekommen."

    Es wird angenommen, dass die Pflege des Basset Hound recht einfach ist. Ihr Charakter ist freundlich, sie sind kein Konflikt, Gesundheit ist stark und Verhalten ist lustig.

    Es gibt nur ein paar Punkte, auf die man achten muss. Schwache Orte von Hunden dieser Rasse können als Ohren, Wirbelsäule und eine Tendenz zu viel zu essen betrachtet werden.

    Wolle

    Die Bassets haben eine glatte und kurze wasserdichte Beschichtung. Es hustet ständig, mit intensivierter Häutung in der Nebensaison. Um den Hund auskämmen zu können, braucht man mindestens 2-3 mal pro Woche, und in der Zeit der vermehrten Häutung ist er auch an einem Tag nicht überflüssig.

    Beim Auskämmen empfiehlt es sich, die Hautfalten, insbesondere an der Schnauze und am Hals, abzuwischen.

    Ohren, Augen, Zähne, Krallen

    Die Pflege von Zähnen und Klauen von Bassets unterscheidet sich nicht von den üblichen hygienischen Verfahren für Hunde. Aber den Ohren muss Aufmerksamkeit geschenkt werden. Bassets Ohren gehen zu Boden und sammeln nicht nur Gerüche, sondern auch verschiedene Verschmutzungen. Einmal wöchentlich sollten sie gereinigt und auf Infektionen und Entzündungen untersucht werden.

    Wenn Sie die Bedeutung dieses Verfahrens ignorieren, kann der Hund bald Otitis verdienen, die von Natur aus anfällig ist.

    Es wird empfohlen, die Augen täglich zu wischen, da sich unter der Haut des Augapfels Schmutz ansammeln kann, der eine Bindehautentzündung verursacht.

    Baden

    Der Hund ist ziemlich niedrig, daher wird es auf Spaziergängen sehr dreckig. Deshalb sollte das Haustier regelmäßig gewaschen werden - 2-3 mal im Monat, ohne die Ohren zu vergessen.

    Gehen

    Jagdcharakter, Neugier und Aktivität sind die Maßstäbe für die Rasse Basset Hound. Sie sind freundlich zu allen in der Nähe, so dass es keinen Grund gibt, zu befürchten, mit Hunden und Katzen zu kämpfen, sie sind unwahrscheinlich.

    Wie andere Hunde sind Bassets stark genug. Sie können sie sicher beim Wandern oder Radfahren nehmen. Die Hauptsache ist, die Leine nicht zu vergessen.

    Basset ist ein geborener Jäger, so kann er jeden Augenblick den Geruch eines Tieres riechen und "zur Jagd flüchten". Darüber hinaus erlauben solche Spaziergänge dem Tier, sich in Form zu halten, was so wichtig ist, mit seiner Leidenschaft, alles in einer Reihe zu genießen.

    Bei aller Ausdauer der Rasse sollte das Springen auf ein Minimum reduziert werden. Mit einem schweren langen Rumpf und kurzen Pfoten, die weit auseinander liegen, wird die Wirbelsäule stark belastet.

    Es ist besser für einen Hund zu vermeiden, zu springen und zu zittern. Wenn Sie ein Tier in einem Auto transportieren, nehmen Sie es in Ihren Armen - so werden Sie zusätzliche Abschreibung bereitstellen und den Schaden von der Reise minimieren.

    Stromversorgung

    Sie mögen Bassets, außer bellen und schnüffeln neue Gegenstände, also ist es zu essen. Sie wissen, wie sie ihren melancholischen Blick benutzen können, um den Haushalt um gute Sachen zu bitten.

    Diese Hunderasse ist ziemlich theatralisch, so dass Sie von Bettlern nicht nur bellen, sondern auch heulen, jammern und viele andere Geräusche hören können. Sie müssen sich jedoch nicht von diesen Beschwerden leiten lassen.

    Wenn etwas nicht erbeten werden konnte, würden sie gerne etwas vom Tisch schnauben, verschüttet oder aufwachen. Bassets sind sehr gern essen, aber es ist sehr schädlich für sie.

    Adipositas für das Basset belastet den Rücken zusätzlich, der bereits seine schwache Verbindung darstellt. Darüber hinaus kann beim Überessen eine Schwellung auftreten, was für Hunde eine äußerst gefährliche Situation darstellt. Füttern Sie Ihr Haustier dreimal täglich in kleinen Portionen und verderben Sie sehr selten Mahlzeiten vom Tisch.

    Es ist erwähnenswert, dass der erhöhte Speichelfluss in dieser Rasse auch während des Essens auftritt, also sollte dies nicht überrascht sein.

    Training und Training

    Training Basset Hound ist ein notwendiger Teil der Ausbildung des Hundes. Sie unterliegen jedoch nicht wegen ihrer Hartnäckigkeit.

    Darüber hinaus kann das Haustier den Trainer einfach nicht ernst nehmen, die Aufgabe für eine Delikatesse ausführen, und ohne die Delikatesse die Aufgabe schnell vergessen. Daher sind unerfahrene Trainer oft zum Scheitern verurteilt, so dass es besser ist, das Tier einem Profi zu geben.

    Eine weitere Nuance der Ausbildung eines solchen Hundes ist sein Jagdinstinkt. Egal, wie hart Sie tun, sollte der Hund so weit wie möglich von fremden Reizen gehalten werden.

    Durch das Trainieren eines Bassets im Hof ​​werden Sie bemerken, wie die erste außer Kontrolle geratene Katze sofort Ihren gesamten Lernprozess neutralisiert. Engagieren Sie sich in speziellen Gehegen oder umzäunten Bereichen.

    Gesundheit und charakteristische Krankheiten

    Basset Hounds gelten als eine ziemlich gesunde Hunderasse. Sie hat keine Erbkrankheiten, Abweichungen und Finicky.

    Es gibt nur drei Schwachstellen:

    1. Ohren - wegen ihrer Länge sammeln sie nicht nur Schmutz, sondern neigen auch dazu, Infektionen anzusammeln, sich zu entzünden und zu einer Otitis zu führen.
    2. Rücken - ein großer langer Körper auf kurzen Beinen belastet den Rücken. Wenn das Tier verletzt, unsachgemäß gewachsen oder fettleibig ist, kann es zu einer Hernie kommen.
    3. Überernährung - aufgrund übermäßiger Begeisterung für Essen schnell an Gewicht zunehmen. Wenn das Basset nicht genügend aktive Spiele und Spaziergänge bietet, wird das Übergewicht bald zu Rückenproblemen führen und nur den Druck auf die Wirbelsäule erhöhen.

    Bei richtiger Pflege wird der Hund jedoch nicht krank, ist aktiv und erfreut den Haushalt mit seiner ungewöhnlichen charismatischen Schnauze. Basset Hounds sind gute Freunde für jede Familie. Wo auch immer Sie leben, in welchem ​​Rhythmus, die Hunde dieser Rasse werden Ihnen gerne Gesellschaft leisten, werden ihre Aktivität und Mimik amüsieren. Alles was sie von sich selbst verlangen - Liebe, Fürsorge und aktive Spaziergänge an der frischen Luft.

    Beschreibung der Rasse Basset Hound, sein Charakter

    Auf den ersten Blick ist die Bashhunt der elendste Hund der Welt. Durch seine ganze Natur weckt der Basset Hound Mitleid. Er will tätscheln und bereuen.

    Sein Aussehen berührt jedoch nur diejenigen, die die Essenz des Hundes nicht kennen. Experten sagen, dass das Aussehen des Hundes nicht immer den Zustand seiner Seele erklärt, es ist besser, auf einen anderen Teil des Körpers des Hundes zu achten.

    Wir werden mehr über die Rasse des Basset Hound, seine Beschreibung und seinen Charakter erzählen.

    Schwanz - das ist ein echter Indikator für die Laune Ihres Haustieres. Und der Schwanz des Basset Hound ist fast immer fröhlich und geht von Seite zu Seite. Also, sei nicht falsch - lass den Basset sehr traurig aussehen, aber dieser Hund ist sehr fröhlich.

    Dieser Hund sieht nicht wie ein Hund aus, sondern ein Spielzeug oder ein Bild eines Zeichentrickfilms. Ein komödiantischer Eindruck, der einen länglichen Körper und verkürzte Beine hervorbringt, wird durch ein charmantes faltiges Gesicht und stumpfe Augen und zu lange Ohren verstärkt. Aber Sie müssen verstehen, Basset Hound ist kein buffiger Bauer und toleriert keine leichtsinnige Behandlung. Trotz der Tatsache, dass der Basset zurzeit eher eine heimische Rasse ist, ist er im Grunde genommen ein echter Jäger. Und es entspricht voll und ganz dieser Qualität. Dies ist der Name der Basset Hounda. Es besteht aus 2 englischen Wörtern "Jagdhund" in der Übersetzung - ein Hund, und "Basset" - ein Dachshund.

    Dies ist nur eine flache Oberflächencharakteristik. Es gibt eine Reihe von Arten von kurzbeinigen Hunden, die Dackel genannt werden. Ihre Herkunft ist mit angeborenen Fehlbildungen verbunden. Es gibt zwei genetische Krankheiten, die die Entwicklung von Knochen in der Länge verhindern - Chondroplasie und Chondrodystrophie. Beide Krankheiten sind erblich, beeinflussen aber nicht die Lebenserwartung, da die Gesundheit des Hundes (nach unserem Verständnis) nicht leidet. Das einzige Problem ist ein signifikanter Rückgang des Wachstums. In der Natur ist diese Krankheit selten.

    Heute ist der Basset Hound zu einem Hund geworden, der in Europa in den Vereinigten Staaten (wo er noch beliebter ist). In Europa gibt es leider die Meinung, dass ein guter Zimmerhund klein sein sollte. Und Basset Hound kann trotz seiner kurzen Pfoten und seines geringen Wachstums nicht als klein bezeichnet werden. Nun, dieser Hund ist keine Miniatur, sondern hat alle Qualitäten eines Sofahundes. Basset ist sauber, ruhig und zurückhaltend, wie ein ausgewachsener Erwachsener. Es kann komplett mit einer Statue verwechselt werden. Abgesehen von kurzen Pfoten ist der Unterschied zwischen einem kleinen, hektischen und unruhigen Dackel und einem kraftvollen, wichtigen und schweren Basset sehr groß. Wer bei der Auswahl eines Haushundes nur in der Größe geführt wird, sollte ernsthaft nachdenken.

    Wie gesagt, Basset Hound hat seine glorreiche Vergangenheit nicht vergessen. Und tatsächlich - er liebt Reisen in die Stadt, wo er einen uralten wichtigen Instinkt erweckt. In diesen Fällen schnüffelt er sofort auf der Suche nach attraktiven Gerüchen zu Boden. Wenn er etwas findet... wird er blind und taub! Er wird nicht einmal dein Ohr zu all deinen Versuchen führen, ihn anzurufen. Obwohl du geplatzt bist! Das heißt nicht, dass er stur ist, es ist nur ein Jagdhund, der ganz der Suche überlassen werden muss. Hartnäckigkeit und Ausdauer sind für diese Hunderasse eine Tugend, kein Makel. Wenn du einen Hund brauchst, der auf deine Teams wartet, bereit, alles zu werfen, deine Stimme zu hören - es ist besser, die Hunde zu vergessen und einen deutschen Schäferhund zu kaufen.

    Aber wenn im Dorf der Bassethoon es sich leisten kann, nur mit seinem eigenen Kopf zu denken, dann muss er in der Stadt lernen, mit dir zu rechnen. Das ist nicht einfach, aber möglich. Vor allem sind Hunde soziale Tiere, die sich einer starken Unterordnung unterordnen müssen oder sofort einen vakanten Platzanführer besetzen. Und hier müssen Sie entscheiden, welche Rolle Sie in Ihrem Rucksack für sich entscheiden. In der menschlichen Familie sollte die Rolle des Anführers den Besitzer und die Aufgabe seiner Umgebung definieren, um einem unerfahrenen Welpen zu helfen, seinen klaren hierarchischen Schritt in dieser Vertikalen zu entscheiden. Ja, wenn Basset plötzlich spürt, dass er den Anführer stürzen kann, wird er diese Chance sofort nutzen und (möglicherweise) nach einem komplexen und unangenehmen Krieg für beide Seiten weichen...

    Wie kommt man nicht in diese Situation? Ganz einfach - ein wahrer Führer: stark, selbstbewusst, nicht erhobene Stimme (nach der Stimme erhöht unsicheren Menschen, sondern weil es nicht gehorchen sein), immer im Gespräch mit seinem Hund streichelt es. So hartnäckig und unerbittlich konsequent Anforderungen (Welpe schlafend im Bett zu fallen, berechnet Schlaf mit euch alle meinem Leben, zu seinem glorreichen Ende, wenn er aufwachsen, er würde mehr halten als die Hälfte des Bettes und Sie schieben - Gefahr laufen, einen erheblichen Anteil des Vertrauens zu verlieren). Erzieht, aber foltert nicht. Liebt und interessiert sich. Dies zu erreichen ist einfach und schwierig:

    1. Das Training sollte in den ersten Monaten beginnen. Welpen sind flexibel in Unterwerfung und Training. Einfacher als ein erwachsener Hund, um sich anzupassen und mit ihnen zu verhandeln, zweifellos, angenehmer.
    2. Lass dich nicht von dem traurigen Aussehen des Hundes bedauern. Er ist doch so von Natur aus... Wenn scharfe Maßnahmen in Bezug auf einen Hund nicht angenommen werden, bedeutet es nicht, dass es notwendig ist, alles zu erlauben. Wenn Ihr Hund ein Blatt hängt vom Bett kaut, und Sie denken, dass er zu jung ist, um das Verbot, in der Zukunft zu verstehen szhuet es polkrovati und seine Mutter tief ist egal, was ihr Kind kaut, kaut und zerstört. Sie wird ihn immer sehr lieben.... Und eigentlich ist es nicht ihr Bett.

    Ich muss sagen, dass die Basset-Mütter sehr sanft und ruhig sind und leicht erlauben "auf dem Kopf zu sitzen"

    Daher sollte der Welpe vom Besitzer erzogen werden. Aber nicht folgen Sie den Rat von seltsamen Bücher, die den Hund bieten bestrafen und hob ihren Hals falten nicht ( „den Kragen“). Unser Freund hat so viel Haut, dass er den Hund an der Haut erhebt - wir erheben nur sie. Basset Welpen für nur kategorische und hartes Wort Master - „Nein, und es ist unmöglich“, gefolgt von einem Schlag (sehr effektive Art und Weise, die eine zusammengerollte Zeitung produziert - und Rascheln seltsam ängstlich und haben verletzen nicht das Baby).

    Bassets Hauptwaffe ist ruhige Gleichgültigkeit. Und wenn Sie bedenken, dass das Gewicht des Hundes 30 kg erreicht, dann auch gewichtige Gleichgültigkeit. Hunde, die überraschenderweise komisch grimassieren und ihre Veranlagung oder Verachtung ausdrücken. Darüber hinaus ist Basset Hound auch ein Rassist. Er wählt treffend einen Kollegen aus dem Rudel Walking Dogs aus, der es vorzieht, nur mit ihm zu spielen. Mit all dem sind sie bemerkenswert tolerant und loyal gegenüber Kindern, sogar gegenüber Fremden, selbst gegenüber den lautesten und bösartigsten. Eltern müssen manchmal zusehen, damit das Kind dem Hund nicht schadet und nicht umgekehrt. In Basset, nicht nur ein gutes Gesicht, ist es in der Regel ein guter Hund. Er geht jagen - das ist wahr, aber nur, weil er nicht weiß, was es bringt. Und wenn sie ihm sagen, dass die Tiere, die er findet, getötet werden, lehnt er sofort ab und tritt zurück.

    Basset Hound - Familienhund

    Der Hund lebt gerne im Haus, verweigert aber nicht den Garten. Wenn der Garten nicht ist, müssen wir ihn so oft wie möglich zu Spaziergängen führen. Ich erinnere dich daran, dass Basset, wie alle langen und niederen Hunde, die Treppe nicht lange gehen sollte - weil er seine Wirbelsäule schädigen kann. Für einen Welpen kann sogar ein Schritt wie ein Abgrund aussehen. Der erwachsene Hund gewöhnt sich schnell daran, aber ich erinnere Sie daran, dass es für sie schädlich ist. Der Hund, der auf dem Rasen auf den Rasen gebracht wird, geht mit Enthusiasmus voran und findet Arbeit, rennt aber auch gerne herum und spielt mit anderen Hunden herum. Bassets sind keine sehr widersprüchlichen Hunde.

    Offensichtlich, mit einem starken Körperbau, ausreichender Mobilität - das Bash-Netz wird eine übermäßig große Portion Essen benötigen, aber nicht so viel, wie Basset es braucht. Basset ist ein Vielfraß, 24 Stunden am Tag essfertig und zeigt Interesse an allem Essbaren, dreht sich um Kinder und bettelt um eine Delikatesse, die ihm sehr schadet. Dafür gibt es in seinem Arsenal viele "Grimassen des Hungers". Leider ist Übergewicht schädlich für die Wirbelsäule und die Gliedmaßen des Hundes. Daher sollten Sie eine Diät mit einem Tierarzt besprechen. Und Sie werden sich nicht irren, wenn Sie schamlose Blicke ignorieren.

    Es gibt ein extremeres in der Natur solcher kurzbeinigen Huren - Magersucht. Ja, du hast es nicht falsch interpretiert. In einem frühen Stadium der Charakterbildung und der Herstellung von freundschaftlichen Beziehungen versucht der Besitzer, seinem Haustier zu gefallen - er rutscht verschiedene Leckerbissen "... nun, iss etwas". Und sie tun sich selbst einen schlechten Dienst und erhalten als Geschenk mit einem netten kleinen Basset, einem berechnenden Manipulator. Hier sagen sie, ich esse weder das noch das, du liebst mich nicht so sehr... oder vielleicht auch nicht genug Aufmerksamkeit. Hier isst das Baby nicht und ein Rat wird sofort um ihn herum gesammelt. Jungtier im Rampenlicht, das Leben war ein Erfolg! Wenn der Grund für die Ablehnung nicht die Ursache ist - eine Krankheit, die der Tierarzt ausschließen sollte, keine Sorge - ein Fastentag wird Ihrem Haustier nicht schaden. Ein verpasstes Abendessen wird weniger schaden als ein verdächtiger Gastgeber.

    Es ist ziemlich einfach, sich um Basset Hound zu kümmern. Pflege erfordert meist die Ohren und Augen des Hundes. Wie man Ihnen den Züchter oder den Tierarzt richtig erzählt.

    Über die Bashjunt kann man endlos erzählen und es wird immer noch keine komplette Geschichte sein. Als guter Hund weicht der Basset Hound niemals von seinem Ziel ab. Als lustiges Spielzeug - jeder Tag wartet mit neuer Unterhaltung auf. Basset Hound kann nur teilweise beschrieben werden. Es ist nicht einfach mit ihm, dieser Hund ist nicht für jedermann. Aber dieser Hund mit traurigen Augen kann dir so viel Liebe geben, dass jeder ihm gleich antworten muss. Um ihn mit ihm zu verstehen, muss man ein Leben führen.

    Nehmen Sie Basset Hound zu sich nach Hause und schreiben Sie Ihre Geschichte. Die Welt wird viel mehr Spaß machen!

    Basset Hound: ein steifer Gentleman und ein Spieler in deinem Haus

    Basset Hound - ein Hund mit einer eigenartigen, etwas komischen und denkwürdigen Erscheinung auf den ersten Blick. Die Rasse wurde besonders in Amerika populär, wo viele Familien sie als Familienhund anfingen. Trotz der äußeren Ungeschicklichkeit ist der Basset Hound fast rund um die Uhr aktiv, mobil und fröhlich.

    Geschichte der Herkunft

    Nach einer der Versionen ist der Vorfahre des Basset Hound der normannische Basset Artesian, der im 18. Jahrhundert nach Großbritannien gebracht und mit dem Buckhaud gekreuzt wurde. Nach einer anderen Version gelten die Vorfahren der Rasse als St. Huber - Hunde, die das Gebiet von Frankreich bewohnten.

    In alten kynologischen Büchern werden zwei Arten von Basseten beschrieben. Artesische Linie - der Gründer der modernen Rasse und der flämischen Linie - mischte sich mit den Terriern und diente als der Anfang der Rasse des Dachshunds.

    Der ursprüngliche Zweck der Basset Hound Rasse war es, kleines Wild zu jagen. Für einen kurzbeinigen Hund war der Jäger mit dem üblichen Schritt leicht zu bewegen, so dass die Rasse aktiv genutzt wurde, um das Tier aus den Höhlen zu finden und herauszuziehen. Der Name des Basset wurde ursprünglich von den Franzosen an alle kleinen Hunde vergeben. Später wurden Kurz- und Kleinwuchs in den charakteristischen Merkmalen einer bestimmten Rasse errichtet.

    Die kurzbeinige Rasse war 1863 auf der Hundeausstellung vertreten. Die Blütezeit der Popularität der Rasse begann mit ihrem Eintritt nach England, wo die Jäger die Vorzüge der Bassets schätzten und begannen, ihre Arbeitsqualitäten zu festigen. Zu dieser Zeit umfasste die Gruppe der Basset Hounds drei Sorten der Rasse: Ardennen, Artesian und Artesian-Norman.

    Jede der Rassenzweige wurde von den Besitzern mit anderen Jagdhunden gekreuzt. Eines der guten Ergebnisse war die Vereinigung von Basset und Beagle, aus der die Rasse kompakt und aktiv wurde.

    Beschreibung der amerikanischen Art Baßent Hound Rasse wurde offiziell im Jahr 1933 registriert.

    Zur Zeit der französischen Revolution wurden Hunde dieser Rasse fast vollständig zerstört. Der Hund galt als Symbol der Macht der Aristokraten und begann systematisch zu zerstören. Von allen Vertretern der Zuchtlinien war es möglich, die normannischen und artesischen Zweige zu retten. Im 19. Jahrhundert kamen einzelne Exemplare nach Großbritannien und wurden mit einem Bluthund gekreuzt. Es gab eine neue Art von Basset, mit einem längeren Körper und Ohren. Ein charakteristisches Merkmal der neuen Rasse waren Falten auf der Haut. Die neue Rasse wurde Basset Hound genannt.

    Im Jahr 1883 wurde in Großbritannien der Basset Hound Club gegründet, dank dessen die Rasse in der ganzen Welt bekannt wurde. Hunde wurden in das Register der Cynological Union of America aufgenommen und der erste Rassestandard wurde genehmigt. Die englischen und französischen Linien der Bassettes begannen sich zu vermischen. Und als Ergebnis erschien der amerikanische Basset Hound. Beschreibung der amerikanischen Art Baßent Hound Rasse wurde offiziell im Jahr 1933 registriert.

    In Russland sind kürzlich Bassethounds erschienen, obwohl die ersten Vertreter seit 1740 aus Frankreich in das Land eingeführt wurden.

    Exterieur und Standard der Rasse, Fotos

    Der moderne Basset Hound ist ein kleiner Hund mit einem dichten Körper auf kurzen, massiven Beinen. Ein charakteristisches Merkmal der Rasse ist die überschüssige Haut, die sich an der Schnauze, am Hals und an den Beinen mit tiefen Falten sammelt. Das Wachstum des Hundes von 33 bis 38 Zentimeter, Gewicht von 20 bis 29 Kilogramm.

    • Der Kopf ist rechteckig, massiv. Der Übergang von der Stirn zur Schnauze ist abfallend, deutlich ausgeprägt. Wangenknochen hoch.
    • Scherengebiss. Zähne stark, gleichmäßig.
    • Die Nase ist schwarz oder braun, je nach Hauptfarbe. Die Nasenlöcher sind offen, breit.
    • Die Augen haben aufgrund lockerer Augenlider eine Rhomboidform. Die Farbe der Augen ist in der braunen Palette dunkel.
    • Die Ohren sind groß, baumelnd und dicht an den Wangen. Irdenes Pflanzen ist gering.
    • Körper verlängert, mit starken Knochen. Der Hals ist stark, breit. Der Rücken ist flach und breit. Thorax ist niedrig angesetzt, konvex, breit. Die Rippen sind langgestreckt, rundlich.
    • Die Gliedmaßen sind kurz, kräftig, mit gefalteter Haut bedeckt. Die Vorderbeine sind abgerundet und umschließen den Brustkorb. Im unteren Teil nähern sich einander. Hinterbeine stark, muskulös. Pfoten stark, groß, gerade und leicht nach außen. Die Hinterbeine sind gerade gesetzt. Kissen sind geteilt, massiv.
    • Der Schwanz ist stark bepflanzt, kräftig und verjüngt sich bis zur Spitze.

    Wolle Typ und Farbe Funktionen

    Basset Hound kurz, dicht, neben dem Körper Haar. Anfangs wurde die Rasse ausschließlich auf zähe Wolle zurückgeführt, aber unter den Vertretern der Basset-Hauds viele echte Champions mit weichen, groben Haaren.

    Die beliebteste Farbe von Basset Hound ist dreifarbig (weiß mit schwarz und braun oder rot).

    Klassische Zuchtfarben sind wie folgt:

    1. Weiß kombiniert mit Schwarz, Rot, Braun.
    2. Dreifarbig: weiß-schwarz-rot und weiß-schwarz-braun.
    3. Zitrone - weiß mit hellbraun.

    Merkmale der Rasse

    Bassent Hound hat einen schwierigen Charakter. Diese Hunde können ihren Meister gleichzeitig berühren und ärgern. Ein Merkmal des Wesens des Bastierhunds in einer Kombination von liebevollem Begleiter, hingebungsvoll und freundlich, mit einer seltenen Sturheit, die manchmal der Bildung nicht zugänglich ist. Weichheit, mangelnde Aggression, Ruhe und Freundlichkeit - das sind die Hauptmerkmale der Rasse Basset Hound.

    Basset Hound ist ein eigenwilliger Hund mit einem Sinn für Würde. Sie wird sich nicht beeilen, die Befehle des Meisters zu erfüllen, aber zuerst wird er sie in Betracht ziehen. Die Besonderheit der Natur der Bassets ist eine gewisse Loslösung vom Gastgeber und anderen Mitgliedern der Familie. Einsamkeit für sie ist jedoch nicht akzeptabel.

    Bassets lieben es, in der Gesellschaft einer großen Anzahl von Menschen zu sein, lieben Spiele mit Kindern und können sogar die Rolle von Kindermädchen übernehmen. Aber der Vertraute toleriert keine Vertrautheit mit sich. Mit Katzen und anderen Hunden im Haus kommt das Basset ohne Probleme aus.

    WICHTIG. Es ist nicht notwendig, kleine Nagetiere und Vögel gleichzeitig mit dem Basset Hound im Haus zu haben. Der Instinkt eines Jägers bei einem Hund kann sich jederzeit manifestieren, und dann wird es ihm nicht gut gehen.

    Basset ist immer in seinen Gedanken. Er ist liebevoll und ergeben dem Besitzer, gleichzeitig ist er unabhängig und eigensinnig. Der Besitzer muss in der Lage sein, mit ihm zu verhandeln. Versuche, den Hund unter Druck zu setzen, führen dazu, dass er beginnt, die Blinden taub darzustellen und dies auch weiterhin so tun wird, wie er sich anfangs vorstellte.

    Basset Houndy sind sehr eigenwillige Hunde, aber gleichzeitig wollen sie Spaß haben.

    Der Basset-Meister muss denken, um den Kontakt zum Hund herstellen zu können. Zur gleichen Zeit liebt der Hund den Besitzer und alle häuslichen, liebt, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, bittet, von ihr gestreichelt zu werden.

    Der Wächter vom Basset funktioniert nicht. Nachdem er den Fremden auf der Schwelle getroffen hat, beißt der Hund ein paar Mal zur Ordnung und wird sich beruhigen. Rush zu einem Fremden wegen der Rettung des Eigentums des Eigentümers Basset wird nicht, weil er ein Jäger ist, kein Wächter.

    Merkmale des Trainings

    Seit den ersten Monaten des Erscheinens eines Hundes im Haus ist es notwendig, ihre Ausbildung zu beginnen. Teams basse Master schnell genug, aber nicht immer in Eile, um sie zu erfüllen. Sturheit des Welpen wird durch einen leichten Schlag in einer gefalteten Zeitung unterdrückt.

    Vor allem muss der Welpe die Befehle "Do not" und "Fu" lernen. In einer raschelnden Zeitung wird der Welpe Angst haben und sich beeilen, das Kommando auszuführen. Es ist wichtig, früh zu trainieren, weil die Welpen zuvorkommender sind.

    Neue Befehle helfen, eine Anreizdelikatesse zu assimilieren. Rufe und die Anwendung von körperlichen Bestrafungen führen zu einer negativen Reaktion des Hundes. Es ist unmöglich, diese Rasse dazu zu bringen, etwas auf diese Weise zu tun. Wenn der Hund beleidigt ist, wird es notwendigerweise Ärger und Rache in jedem passenden Moment beherbergen. Der Basset wird den Besitzer für seine Würde halten, aber der Schuh des Täters wird mit großem Vergnügen nagen.

    Mit Basset Hound muss man zustimmen, sonst weigert er sich einfach die Wünsche des Besitzers zu erfüllen.

    Training Basset Hound Kommandos und Gehorsam ist keine leichte Aufgabe, und eine extrem hartnäckige und geduldige Person kann damit umgehen. Sie müssen Einfallsreichtum und sogar List zeigen, um Motivation für etwas zu finden. Alle Teams müssen vernünftig sein, sonst hält das eigensinnige Tier sie für nutzlos und wird nicht spielen.

    Wartung und Pflege

    Bassent Hound ist eine Rasse, die in einer Wohnung lebt und nicht auf der Straße leben kann. Wenn der Besitzer außerhalb der Stadt lebt, sollte der Hund im Haus leben und nicht auf der Straße. Eine Kabine oder ein Gehäuse für Bassets sind nicht geeignet. Aber der Hund liebt es, im Hof ​​zu gehen.

    Für Bassets ist körperliche Aktivität notwendig, denn ohne sie nimmt der Hund schnell an Gewicht zu, was die Entwicklung von Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen provozieren kann. Gehe den Hund 2 mal am Tag. Walking kann lang sein, aber übermäßige Aktivität Basset wird nicht benötigt. Unruhiges Gehen kann mit Spielen abgewechselt werden.

    Gegenwärtig werden die Bassent Hounds nicht als Jagdhunde verwendet, aber die Rasse hat ihre Arbeitseigenschaften behalten. Basset, der die Bestie spürt, steht auf der Spur und fängt an, die Beute zu verfolgen, ohne auf die Anrufe des Gastgebers zu reagieren. Daher muss der Hund für Spaziergänge an der Leine geführt werden.

    Zum Gehen bei kaltem Wetter wird das Basset in warmer Kleidung getragen.

    Für Wanderungen bei matschigem Wetter müssen Sie spezielle Kleidung kaufen. Es schützt das Tier vor Kälte und verhindert gleichzeitig eine übermäßige Verschmutzung des Fells. Bei Frost ist es ratsam, den Hund in warme Overalls zu kleiden, da die enge Körperhaltung am Boden zu einer Erkältung des Hundes führen kann.

    WICHTIG. Basset Houndu ist kontraindiziert, wenn man aus der Höhe springt und lange auf der Treppe läuft. Dies wird auch Probleme mit dem Bewegungsapparat verursachen.

    Die Wohnung am Basset Hound muss einen eigenen Platz haben. Es sollte nicht zu weich sein, und es sollte an einem Ort entfernt von Zugluft gelegen sein.

    Die Pflege der Rasse ist nicht kompliziert und beinhaltet folgende Aktivitäten:

    • Der Inhalt der Wolle ist sauber. Basset benötigt täglich Kammkamm mit Naturborsten oder einen speziellen Pinsel-Fäustling. Sie können den Hund zweimal im Monat mit einem speziellen Shampoo baden und im Winter können Sie ein Trockenshampoo verwenden. Nach dem Waschen wird der Hund mit einem Fön oder mit einem Handtuch getrocknet.
    • Behandlung von Zecken und Flöhen. Einmal im Monat werden auf den Widerrist Tropfen von Advantix, Frontline, etc. aufgetragen. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Behandlung von Zecken von März bis April und von November bis Dezember geschenkt werden.

    Die Falten des Bassets müssen regelmäßig abgewischt werden.

  • Wischen Sie das Gesicht ab. Falten an der Mündung des Hundes bedürfen besonderer Sorgfalt, da sie ständig Speichel bekommen. Einige Zuchtbesitzer bemerken, dass der Sabber des Hundes fast ständig fließt, so dass sie rechtzeitig entfernt werden müssen.
  • Die Ohren säubern. Die Ohren werden täglich untersucht, da sie der Schwachpunkt der Rasse sind. Die Innenseite des Ohres wird mit einem feuchten Wattepad abgewischt, ohne ins Innere zu dringen. Nach dem Baden werden die Ohren belüftet, angehoben und geschwenkt.
  • Pflege der Augen. Wenn saure Augen mit speziellen Servietten abwischen. Einmal im Monat werden Ihre Augen mit hartgekochtem Schwarztee abgewischt.
  • Clipping-Krallen und Waschpfoten. Nach dem Gehen werden die Pfoten mit einem weichen Tuch abgewischt. Einmal im Monat kürzen spezielle Krallen die Krallen.
  • Organisation der Fütterung

    Bassent Hunde sind für ihren ausgezeichneten Appetit bekannt. Der Hund gibt nicht ein einziges Stück Essen auf, das ihr angeboten wird, daher ist es anfällig für Fettleibigkeit. In dieser Hinsicht muss die Ernährung des Hundes den Empfehlungen der Züchter bezüglich der Dosis und der Zusammensetzung entsprechen.

    Von den ersten Tagen des Welpen an muss man lernen, streng nach der Stunde zu essen, ohne nach Essen in den Zwischenräumen zu fragen. Teile müssen mit einer Änderung des Lebensstils der Basset streng überprüft werden. Das Verfüttern von Essensresten vom Tisch des Besitzers dieser Rasse ist kategorisch kontraindiziert, da eine große Menge an Fetten und Kohlenhydraten in Nahrungsmitteln die Gesundheit des Haustiers beeinträchtigen wird.

    WICHTIG. Basset Hound kann nicht überfordert oder erliegt seinen Forderungen nach einem Leckerbissen aus dem Tisch des Meisters. Es ist mehrere Male wert, den Hund in Pausen zwischen Fütterungen zu behandeln, und alle Familienessen und -abendessen werden unter dem Gejammer des Hundes, der um Stücke bettelt, gehen.

    Welpen werden 6 mal am Tag gefüttert, ein erwachsener Hund 3 mal. Bowl Fütterung bassent Jagdhund mit einem speziellen Ständer so angeordnet, dass der Kopf des Hunds nicht während der Mahlzeiten aufgehängt ist, da dies zu einer Deformation des Halswirbels führt und die Verdrehung des Dünndarms.

    Die Basis der Ernährung der Rasse sollte ein Protein sein.

    Die Basis der Ernährung der Rasse sollte ein Protein sein. Fleisch (Rind, Huhn, Innereien) wird täglich roh oder gekocht bis halbfertig gegeben. Hervorragende Ergänzung der Speisekarte von Gemüse (Kohl, Zucchini, Tomaten, Paprika, Karotten), Grüns, Getreide aus Buchweizen und Reis.

    Zweimal pro Woche bekommt das Basset ein Hühnerei. Ein- oder zweimal pro Woche wird das Haustier mit Milchprodukten (Kefir, Quark, fermentierte Milch, Joghurt) behandelt. Hülsenfrüchte, Süßigkeiten, Mehl, scharf, gebraten, geräuchert für den Hund ist kontraindiziert

    Rationell kann der Bassshund mit trockenem Premium- und Superprämienfutter (Grandorf, Akana, Go) gefüttert werden. Empfehlungen für die Größe von Teilen von Trockenfutter sollten streng befolgt werden, abhängig vom Alter und Gewicht des Hundes. Typischerweise benötigt ein erwachsener Hund 2-4 Tassen Futter pro Tag.

    Charakteristische Krankheiten und Lebenserwartung

    Das Hauptproblem des Basset Hound - Krankheit und Trauma der Wirbelsäule. Der Zustand des Haustiers sollte von Kindheit an überwacht werden, da Übergewicht und übermäßige körperliche Aktivität die Gesundheit beeinträchtigen können. Um den Bewegungsapparat von früh an zu erhalten, muss der Hund eine ausreichende Menge Kalzium erhalten.

    Für die Rasse sind folgende Krankheiten charakteristisch:

    Die durchschnittliche Lebenserwartung der Rasse beträgt 10-12 Jahre.

    Regeln für die Auswahl eines Welpen

    Verspieltheit und Neugier sind die Haupteigenschaften eines guten Welpen. Ein kleiner Basset muss aktiv, gut genährt, mit sauberen Augen und Ohren sein.

    Lesen Sie Mehr Über Hunde

    Schwangerschaft bei Hunden

    Impfungen Die Schwangerschaft bei Hunden ist eine sehr wichtige Zeit, in der die Entwicklung des zukünftigen bezaubernden Welpen stattfindet. Zu diesen Zeiten erfordert das Tier besondere Aufmerksamkeit, angemessene Pflege und Ernährung.

    Mein Wachhund

    Impfungen Blog über Hunde - Meine BarbosHund aus dem Film "Maske"Wahrscheinlich hat jeder einen lustigen Hund aus dem Film "Maske" gesehen, aber nicht jeder kennt die Rasse. Daher finden wir im Folgenden heraus, wer Jim Carrey 1994 im populären Film begleitet hat, wie der Spitzname für den Hund war und zu welchem ​​Preis er jetzt kann.