Ausbildung

Gewicht von Pommerschen Spitz nach Monaten - Fotos von Welpen

Pommerschen Pommern ist eine dekorative Rasse. In der AKC sind 21 Rassen in der Gruppe der dekorativen Hunde vertreten, und Pommern ist eine der kleinsten.

Gemäß der Norm muss das Gewicht eines erwachsenen Pommern im Bereich von 1,9 bis 3,5 kg liegen. Das Wachstum eines erwachsenen Tieres beträgt 20 cm.

Gewicht der Welpen

Das Gewicht der neugeborenen Welpen liegt im Durchschnitt zwischen 90 und 120 Gramm, was sich während der ein oder zwei Tage verdoppelt. Von diesem Moment an beginnt schnelles Wachstum. Das Hauptwachstum bei Orangen tritt vor dem Alter von 9 Monaten auf. Von 9 bis 12 Monaten kann eine leichte Gewichtszunahme auftreten, vielleicht bis zu 0,5 kg.

Wenn das Gewicht sich zu stabilisieren beginnt, können Orangen bis zum Alter von 12-15 Monaten noch ein wenig an Größe zunehmen, was erwachsenen Hunden ein schlankeres und geschmeidigeres Aussehen verleiht

Tabelle des Gewichts des Pommerschen Spitzes

Größe des erwachsenen Hundes

Diejenigen, die diese Rasse kaufen, erwarten oft einen ziemlich kleinen Hund. Daher kann es für einige Besitzer peinlich sein, wenn ihr Hund sehr schnell wächst oder das erwartete Gewicht übersteigt.

Denken Sie daran, dass es normal ist, dass der Pommeraner schnell von der Geburt bis zu 6 Monaten wächst. Einige von ihnen mit einer späteren Reifung können Perioden von schnellem Wachstum bis zu 9 Monaten haben. Das Wachstum von Orangen verlangsamt sich in einem Zeitraum von etwa 10 Monaten, und wenn sie das Alter von 1 Jahr erreichen, liegt ihre Größe bei oder sehr nahe bei ihrem Maximalwert.

Wenn das Pommersche Pommern jedoch genetisch so programmiert ist, dass es mehr als durchschnittlich ist, kann es sich bis zu 15 oder sogar 18 Monate entwickeln.

Und obwohl es vielleicht überraschend ist, wenn Sie sehen, dass der vierte Ihrer Pom zu einem größeren Hund wächst als erwartet, kann dies seine Vorteile haben. Ein größerer Hund ist oft leichter zu pflegen, und er ist auch robuster und weniger anfällig für Verletzungen.

Video - Entwicklung von Welpen Welpen

Foto von Pommerschen Spitz in 1 Monat

Foto von Pommerschen Spitz in 2 Monaten

Foto von Pommerschen Spitz in 3 Monaten

Sorten von Pommerschen Spitz Standard

Die Rasse Spitz bezieht sich auf die ältesten nordischen Wolfsrassen von Hunden, eine Gruppe von Primitiven. Ein kompakter Körper, ein harmonischer Körperbau, erstaunlich schönes Haar, ein neugieriger Geist. Zu diesem Zeitpunkt enthält der Pommersche Rassestandard solche Parameter:

  • Herkunftsland - Deutschland;
  • Verwendung des Hundes als Wächter oder Begleiter;
  • Widerristwachstum von 20 cm mit einer Toleranz von plus oder minus 2 cm;
  • das Gewicht eines erwachsenen Hundes beträgt 1,4-2,3 kg.

Der Charakter des Hundes ist aktiv und intelligent. Auch ein Einnahme „pet Kissen“, muss es etwas zu besetzen, wird zum Nachdenken geben und körperliche Aktivität, sonst wächst er aus Faulheit in pobrehushku mit schlechter Laune. Spitz ist eine ausgezeichnete Sozialisationsrasse mit einer stabilen Psyche, die perfekt mit anderen Tieren und in Familien mit Kindern koexistiert.

Pommerscher Spitz ist eine Unterart des deutschen Zwergspitzes. Der deutsche Zwerghund wiederum ist eine der vielen Spitzhunderassen.

In der deutschen Region Pommern, von wo der Name des Granatapfels kam, wurden langgezogene, flauschige weiße Hunde mit einem Gewicht von bis zu 15 kg für die durchschnittliche Größe gezüchtet. Die Hunde waren Arbeiter, die zum Schutz von Wohnungen und Eigentum dienten. Herkömmlicherweise wurde die Rasse "Pommer" oder "Pommirle" genannt.

In Schwaben dominierten dunkelfarbige Hunde, die als "Spitz" bezeichnet wurden und auch Schutzfunktionen erfüllten. Die größten der Spitz, über 63 cm am Widerrist, sind grau-graue Farbe und werden Wolfspitz genannt.

Aus der Geschichte der Entstehung der Rasse

Spitz, als eigenständige Rasse, begann im 18. Jahrhundert in England zu kultivieren. Als die regierende englische Königin Charlotte mit ihrer Heimat zusammen mit der Mitgift einen einheimischen Hund mitbrachte, freuten sich die Höflinge über die bezaubernde hellrahmige Kreatur.

Etwa um die gleiche Zeit und begann die Zucht Arbeit Enthusiasten-Enthusiasten auf die Miniaturisierung des Tieres. Zu der Zeit von Queen Charlotte Spitz waren sie noch ziemlich groß - das Durchschnittsgewicht des Individuums erreichte 9 kg. Die Farbe wurde von Weiß-, Sand- und Cremetönen dominiert.

Bald brachte die Enkelin der Königin, Victoria, aus Italien einen für diese Zeit ungewöhnlich kleinen Spitz mit. Der Name des Hundes war Marko Vindzor und wiegt nur 5 kg. Er wurde dann der Vater der königlichen Linie der Orangen. Im Jahr 1871 organisierte Victoria, bereits eine Königin, den ersten Club in England Pommerschen Spitz, wo die ersten Standards dieser Rasse angenommen wurden. Fast 30 Jahre später, in

Deutschland hat die Spitz-Gesellschaft von Spitz Deutschlands die englischen Standards der Rasse erweitert. So gab es verschiedene Arten von Spitz in der Größe: Mini, Zwerg und die Farblinie erweitert. Im selben Jahr wurde ein eigener Pommerschen Spitzeklub gegründet, so dass es besser wäre, mit der Unterart "Mini" - Orangen zu züchten. Bis 1913 hatte die Pommersche Spitzzüchter-Vereinigung bereits das erste Zuchtbuch in den Händen.

Bald kam Pommerscher Spitz nach Amerika, wo die Rasse Wurzeln schlug und sich sehr gefreut hat. Lokale Vereine wurden organisiert, neue Rassestandards wurden verabschiedet. 1909 fand die erste Ausstellung von Spitzpferden der amerikanischen Zuchtlinie statt.

Bis heute ist dies der Fall: Es gibt eine klassische deutsche Spitzeschule und die amerikanische Zuchtlinie. Wie immer zwischen den beiden Gruppen eine schwierige Beziehung. Aber selbst Experten können nicht widersprechen, dass die "Amerikaner" die klassischen Deutschen in einer Reihe von Parametern übertreffen. Sie haben ausgezeichnete Gesundheit und externe Daten.

Arten des deutschen Pommerschen Spitz

Pomeranets ist ein kleiner kompakter Hund, der eine harmonische Zusammensetzung, schönes Fell und fröhliches Wesen hat. Die äußeren Daten der Unterarten der Rasse unterscheiden sich hauptsächlich durch die Struktur der Schnauze und in geringerem Maße durch die Merkmale des Äußeren.

Im klassischen Pommerschen Spitz ist die Schnauze ein Drittel der Gesamtlänge des Schädels. Der Hund ist kompakt, mäßig kurz weichhaarig.

Spitz Unterart „Fuchs“ bzw. Namen, hat eine spitze Schnauze, einen Fuchs, und alle den Hund schien dünner zu sein - Fuß lang und zerbrechlich, dünne, längliche Finger. Diese Rasse ist in Frankreich häufiger anzutreffen. Übrigens ist die Farbe von "Fuchs" oft rot.

Spitz "Chow-Chow" ist zur Fülle geneigt, feucht, hat eine kurze Nase und runde Ohren. Die Wolldecke ist reich.

Pommern ist einzigartig wegen seiner Flauschigkeit. Aus diesem Grund scheint es wie ein Wattebausch an den Beinen. Die Augen des Pommerschen Spitzes sind etwas weiter fortgeschritten als die der anderen Unterarten der Minarette.

Haarabdeckung und Farbe

Die Orange hat einen sehr dicken Mantel, doppelt. Eine dichte, flauschige Watteunterwolle hält das hängende Haar in einem erhabenen Zustand, wodurch der Hund wie ein flauschiger Pompon aussieht.

Auf seinem Kopf ist eine reichlich Pelzmütze, in der die Ohren ertrinken. Schicke Federn an den Hinterbeinen, die sogenannte "Hose" und langes Fell an der Ellenbogenseite der Vorderbeine - "Flügel". Und natürlich ist der "besuchende Karitochka" Spitz ein dreidimensionaler Kragen, der an die Mähne eines Löwen erinnert. Der Schwanz ist wie der ganze Körper üppig weich und liegt sanft auf dem Rücken.

Zu Beginn der Rasse war die Farbe des Pommerschen Spitz nicht reich. Weiß- und Sahnehunde aus Pommern, dunkle und schwarze Sorten aus dem schwäbischen Württemberg. Die heutige Farbe des Pommerschen Spitz ist so vielfältig, dass die Augen verstreut sind. Es gibt mono-gemalte Hunde, und zweifarbig, und Flecken auf dem allgemeinen Hintergrund, und tan Sorten.

Bei Hundeausstellungen werden die Farben der Wolldecke auf hell und dunkel aufgeteilt. Die dunklen Farben sind Kastanienbraun, Schwarz, Graublau (Zonengrau). Hunde von hellen Tönen - Weiß, Sand, Creme und alle rötlich-roten Gamma (rot, leuchtend rot, Rubin).

Wie auch immer die Farbe des Pommerschen Spitzes sein mag - der Rassestandard verlangt vom Tier dunkle Krallen, eine dunkle Nase und Lippen. Und nur weißen, cremefarbenen und braunen (roten) Hunden ist eine Pigmentierung der Lippen und der Nase erlaubt, entsprechend der Gesamtfarbe des Pelzes.

Pflege der Haare

Aufgrund einer so dicken Textur kann Wolle nicht angeworfen werden, da sich der Hund sonst in Filzstiefel verwandelt. Beim täglichen Kämmen, bei dem das abgefallene Haar entfernt wird, ist neben der ästhetischen Komponente auch Hygiene erforderlich. Die Standards der Rasse sagen nichts über schnelle, so schneiden die Besitzer ihren Hund im Sommer wegen der Hitze und im Herbst Wetter. Manchmal ist der Ausstellungshund beim Trimmen.

Mit so einem dicken Kopfhaar hat der Hund keine Angst vor schlechtem Wetter. Aus Hygienegründen ist es jedoch eine gute Idee, einen Overall für die Herbst-Frühlingssaison zu haben.

Es wird nicht empfohlen, einen Hund zu oft zu waschen, es sei denn, er erfordert die Teilnahme an Ausstellungen.
Nach einem Spaziergang genügt es, die Orangen trocken zu wischen, etwas später, um die Haare zu kämmen.

Allgemeine Beschreibung der Zugabe

Pommerscher Spitz ist ein harmonisch gefalteter Hund. Das Wachstum der Orange nach dem Rassestandard sollte innerhalb von 20 cm am Widerrist liegen.

  • Er darf innerhalb von 2 cm schwanken, der erwachsene Hund wiegt zwischen 1,8 und 2,3 kg. Und das Gewicht einer Hündin mit einem kleineren Wachstum, gemäß den Normen, ist mehr erlaubt als der normale erwachsene Mann. Dies liegt an der Tatsache, dass größere weibliche Zierfelsen leichter zu gebären sind. Das Weibchen der Orange kann bis zu 3 kg mit einer Zunahme von 1,6-20 cm wiegen.Lebenspanne ist 12-16 Jahre.

Der Körper des Hundes ist niedergeschlagen, trotz der winzigen Größe dicht. Die Beine sind stark, der Körper ist muskulös, der Hals stark, die Oberschenkel gut entwickelt. Im Allgemeinen ist das Tier energisch, mit einem starken Rücken.

Äußere Fehler und Krankheiten, die für die Rasse charakteristisch sind

Das Tier ist disqualifiziert und nicht zur Zucht geeignet, wenn es

  • nicht verlängerte Fontanelle;
  • Bissfehler;
  • abgeflachter oder übermäßig konvexer Schädel;
  • zu helle Augen;
  • die Farbe der Nase entspricht nicht dem Rassestandard;
  • Größe oder Gewicht entspricht nicht den Rassestandards;
  • Nachlässigkeit der Bewegungen (Verletzungen in der Arbeit des zentralen Nervensystems);
  • Kryptorchie eines Hundes usw.

Pommerschen Spitz hat eine Reihe von inhärenten Krankheiten. Vor allem ist es die Degeneration der Gliedmaßenentwicklung, einschließlich der Gelenk- und Bindeprobleme. Das allgemeine Unglück des ganzen Dekors - die Pathologie der Entwicklung der Wirbel des Halses oder des Rückens.

In Hunderassen, die sich durch Lupoglazost auszeichnen, sind Kataraktentwicklung, Netzhautablösung, Augenliddeformität häufig. Die der Rasse innewohnende Krankheit ist Hypothyreose (Probleme mit der Schilddrüse). Herzkrankheiten und, charakteristisch für die meisten Ziersteine, Tracheitis unterschiedlicher Schwere.

Charakter, Eigenschaften des Verhaltens, Essen

Mit der Ernährung von Hunden dieser Rasse gibt es keine Probleme. Starke Genetik und fehlende Veranlagung für Allergien lassen den Hund Allesfresser sein. Pommern kann sowohl in der Trocknung als auch in der Natur gegessen werden.

Es wird angenommen, dass es notwendig ist, einen erwachsenen Hund nicht mehr als zweimal am Tag zu füttern. Dies ist ein Streitpunkt in Bezug auf dekorative Steine. Ein kleines Tier hat einen schnellen Stoffwechsel, es braucht wenig zu essen, aber öfter als ein großer Hund.

Die Natur der Orange ist herrlich - lebenswert, personenorientiert, wissbegierig und sehr aktiv. "Ich bin für jeden dvizhu" - das Motto dieses Hundes. Durch natürliche Neigungen und einen lebendigen Geist ist der Pommern extrem schnell trainiert und führt Tricks und Befehle mit großer Begeisterung aus.

Die jahrhundertealte Rassenspezialisierung der Garde, selbst mit so kleinen Dimensionen wie eine Orange, bewacht ihn eifrig und wachsam sein Territorium und seinen Mann. Kurz gesagt, der Pommerschen Pommern ist ein idealer Hund für das Haus.

Spitz der Erwachsene

Es gibt ein Sprichwort: "Kleiner Hund - bis zum Alter Welpen." Es kann sicher einem erwachsenen Pommerschen Spitz zugeschrieben werden - einem schönen flauschigen Bärenjungen. Der Traum vieler Hundebesitzer ist, dass ihre Haustiere klein sind. Und welche Größe wird ein erwachsener Spitz sein? Über die anerkannten Standards dieser Rasse, lesen Sie weiter in dem Artikel.

Standard-Rasse Pomeranets

Die Normen werden von 3 anerkannten Weltclubs festgelegt:

  • American Kenel Club (Der AKC)
  • Kenel Club (Der KC)
  • Internationale Kynologische Föderation (FCI). Der offizielle Vertreter in Russland ist die Russische Kynologische Föderation (RKF)

Das Gewicht eines erwachsenen pommerschen Spitz nach dem Jahr nach dem AKS-Standard (American Kennel Club) sollte im Bereich von 1,36 bis 3,175 kg liegen. Diese Werte werden gemittelt: Hunde können weniger und mehr wiegen. Und dafür gibt es Gründe. Wir werden später darüber reden. Kenel Club - Englisch Standard (The KS) ermöglicht kleinere Größen des Spitz: 1,8 - 2,5 kg für Hündinnen und 1,8 - 2 kg für Männer.

FCI - Federation of International Kennel definiert der Rassestandard nicht nach Gewicht, sondern durch das Wachstum des Hundes, nämlich Höhe. Im Einklang mit ihren jeweiligen Regeln müssen für Erwachsene Größe des Hundes sein -. Vom Boden bis zum Widerrist 18-22 cm niedriger als der Standardsatz «AKC», die von 20,32 im Bereich - 28 cm.
Zur Teilnahme an der Ausstellung kann das Gewicht des Tieres im Bereich von 1,4 bis 3,2 kg liegen. Im Idealfall, wenn es von 1,8 bis 2,3 kg wiegt. Das Gewicht sollte dem Wachstum entsprechen.

Es ist fast unmöglich, die Größe eines Hundes bis zu einem bestimmten Alter zu lernen. Ein ehrlicher Züchter kann Ihnen niemals garantieren, welche Größe ein Welpe haben wird, wenn er diese Merkmale kennt. Außer, ungewöhnlich kleine Welpen bei der Geburt. Um zu verstehen, welche Größe ein erwachsener Hund haben wird, ist es ab dem Alter von 6-7 Monaten möglich. Ein Welpe kann groß geboren werden, auch wenn seine Eltern zwergwüchsig sind, und auch Miniatur von einer großen Hündin. Dies liegt daran, dass in der Russischen Föderation Verpaarungen zwischen Hunden unterschiedlicher Größe erlaubt sind.

Spitz klein

Einige Individuen werden kleiner als gewöhnlich geboren. Warum passiert das? Züchter, die sich mit der Zucht von Pommerschen Spitz beschäftigen, stoßen regelmäßig auf die Tatsache, dass mindestens ein Welpe im Wurf weniger geboren wird als die anderen. Von Zeit zu Zeit passiert dies und wird als normal angesehen, wenn kleine Hunderassen gezüchtet werden.
Es sollte berücksichtigt werden, dass Hunde dieser Rasse, die künstlich auf kleinere Größen gezüchtet wurden, viele gesundheitliche Probleme haben können. Nämlich häufiger Verwerfungen der Gelenke und erhöhter Blutzucker.

Große Größe

Genau wie bei der Geburt von Pommerschen Spitz im Wurf gibt es kleinere Welpen, und mehr, als es vom Standard akzeptiert wird. In den meisten Fällen ist dafür die Genetik entfernterer Verwandter durch Genealogie verantwortlich.
Ein großer Hund hat normalerweise eine größere Knochenstruktur und ein höheres Widerristwachstum.

Ein weiterer Grund für die Größe von Spitz kann die Vergangenheit ihrer Vorfahren sein, die periodisch an sich selbst erinnert. Schließlich waren diese Tiere vor ihrem Rückgang mittelgroße und große Schlittenhunde. Sie hatten schneeweiße Wolle, und ihre nächsten Verwandten sind der amerikanische Eskimo Spitz.

Bis zu welchem ​​Alter wächst der Pommersche Spitz?

In der Zeit des Wachstums bis 6 Monate nehmen diese Babys ziemlich schnell an Gewicht und Körpergröße zu. Aber einige von ihnen wachsen schnell und bis zu 9 Monaten. Dann verlangsamt sich das Wachstum und nähert sich dem Jahr allmählich dem Standard. Wenn eine genetische Veranlagung dazu besteht, kann Spitz bis zu 15-18 Monate alt werden.

Aussehen

Die Konstitution der Orangen ist gebraten und stark. Aber ihr Stolz ist zweifellos dickes und flauschiges Haar, in dem jedes Haar dank einer reichen Unterwolle praktisch senkrecht zum Körper liegt. Besonders vorteilhaft ist ihr "Pelzkragen" am Hals, der an die Mähne eines kleinen Löwenjungen erinnert. Ein nettes kleines Gesicht mit einer "Fuchs" -Nase, runden schwarzen Augen und einem breiten Lächeln, trägt immer ein positives für seine Meister. Die Bewunderung verdient auch einen prächtigen prächtigen Schwanz, der von einer Ringelkette verdreht ist und auf dem Rücken liegt. Auch hoch stehende kleine Ohren und flauschige Höschen der Hinterbeine werden berührt.

Seit dem Alter von acht Monaten muss der Spitz sein erwachsenes Fell haben. Wolle kann jedoch bis zum Alter von drei Jahren weiter wachsen. Die Wolle dieser Hunderasse besteht aus zwei Schichten, äußeren, mit langen und glatten Haaren, und die innere - dichter, kurz und wollig. Daher sollte die Pflege des "Pelzes" eines erwachsenen Tieres darauf abzielen, beide Schichten in einem guten Zustand zu erhalten, wobei jene Produkte und Bürsten vermieden werden, die einem von beiden Schaden zufügen können.

Aussehen orange Spielzeugart:

  • Die Wolle an den Hinterbeinen ist dicker und länger, wie auf der Brust, der Kopf;
  • Kleines Wachstum - bis zu 22 cm und Gewicht ca. 3-3,5 kg;
  • Starker Körperbau;
  • Vielzahl von Farben;
  • Die Ohren sind dreieckig, hoch angesetzt, klein;
  • Seine Nase war leicht stupsnasig, sein Kinn erhoben;
  • Augen, die eng an den Nasenrücken und an die Nase angepflanzt sind, haben eine runde Form.

Besonderheiten für kleine Hunde:

  1. sie essen gern und können, wenn sie ihre Nahrung nicht kontrollieren, schnell Übergewicht bekommen;
  2. Spitz in Milchzähne sind in der Regel lange Wurzeln, die ihren Verlust verzögert und verlangsamt das Wachstum der Molaren, so sollten Sie diesen Prozess und überwachen, falls erforderlich, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt;
  3. Orangen leiden früher Zahnverlust.
  4. der Prozess der Schwangerschaft und Geburt ist oft schwierig;
  5. Hunde sind anfälliger für Gelenkdislokation und Bänderschäden.

Abweichungen vom Standard

Gemäß dem Standard sind sehr schwere Laster:

  • anatomische Defekte der Vererbung;
  • ein Kopf, der einer Apfelform oder einem übermäßig flachen Schädel ähnelt;
  • die Größe der Augen ist größer als der Standard oder ein heller Schatten;
  • die Nase eines schwachen Pigments;
  • scharfe, unregelmäßige Bewegungen.

Auf den Ausstellungen ist die Disqualifikation des Pommerschen Spitzes mit folgenden Nachteilen möglich:

  • nicht mit einem Thema bis zum erforderlichen Alter überwachsen;
  • Vorhandensein eines Snacks oder Unterschusses;
  • Umkehr der unteren oder Verdrehung des oberen Augenlids;
  • halbgefüllte Ohren;
  • Angst oder Aggression eines Hundes;
  • weiße Flecken in Farbe, Socken und Krawatten.
  • Bei Männern jeder Art sollten zwei deutlich entwickelte Hoden im Hodensack ganz abgesunken sein.

Vorbeugung der Krankheit oder des normalen Gewichts des Pomeranian Spitz des Welpen und des Erwachsenen

Jeder möchte, dass sein Haustier gesund und fröhlich ist. Deshalb ist es wichtig, sich um das Gewicht und die Größe Ihres Welpen zu kümmern. Fahre das Baby rechtzeitig zum Tierarzt. Dies wird helfen, mögliche Verletzungen in der körperlichen Entwicklung des Hundes zu verfolgen. Lass keine Probleme im Erwachsenenalter entstehen.

Normen der Welpengrößen

Pomeranian Pommern oder Pommern - eine der kleinsten Hunderassen. Es ist logisch anzunehmen, dass Welpen auch kleine Welpen sein sollten. So ist ihre Masse bei der Geburt im Durchschnitt 90 - 120 Gramm. Diese Zahl verdoppelt sich in den nächsten zwei Tagen. Der Hund wächst in der Regel bis zum Alter von neun Monaten, wächst ein wenig mehr und hört in zwei bis drei Jahren auf zu wachsen.

Tabelle der Masse nach Monat

Diese Tabelle hilft dem Besitzer des Pommerschen Spitz, festzustellen, ob das Gewicht des Welpen nicht hinter der Norm zurückfällt.

Anmerkung zur Tabelle: links ist das Alter des Spitz, die obere Linie ist das Geburtsgewicht. Wo diese zwei Werte sich kreuzen und das Gewicht Ihres Haustiers im Moment.

Probleme, die auftreten können

  1. Die Höhe des Hundes beträgt weniger als 18 cm. Solche Spitzier haben eine schlechte Gesundheit, ein schwaches Nervensystem, dünne und schwache Knochen. Für Welpen müssen Sie sorgfältig überwachen. Leider kann dieser Hund nicht an der Ausstellung teilnehmen. Sie kann nicht an der Zucht teilnehmen.
  2. Das Wachstum des Hundes ist größer als nötig.Es wird nicht mehr möglich sein, dies zu beheben. Wahrscheinlich ist dies auf die Anwesenheit eines großen Vorfahren im Stammbaum des Welpen zurückzuführen, der die Größe der Nachkommen beeinflusste.
  3. Spitz ist zu klein und dünn, seine Masse ist weniger als 1,3 kg. Es ist möglich, dass dies nicht eine Pathologie ist, und keine Krankheit, sondern ein Merkmal des Hundes selbst, sondern für eine solche Miniatur Rasse spielt es eine wichtige Rolle: dass Haustiere Blut ständig Zuckerspiegel messen müssen, es unmöglich ist, aus einer Höhe zu springen.

Größe des erwachsenen Hundes

Die durchschnittlichen Gewichtsangaben sind für Männer und für Hündinnen unterschiedlich. Spitz - Jungen wiegen von 1,4 kg bis 3 kg. Mädchen - von 1,8 bis 2,3 kg.
Es ist üblich, Hunde nach Körpergewicht in solche Gruppen einzuteilen:

  1. 1 - 2 kg - winzige Größen;
  2. 2,25 - 3,0 kg - winzige tou - Abmessungen;
  3. 3,25 - 3,5 kg - tou - Abmessungen.

Video

Ein schönes Video darüber, wie der Spitz wächst und sich entwickelt.

Interessante Fakten über Orangen

  1. Spitz war bis 1888 nicht besonders berühmt. Zu dieser Zeit bekam Königin Victoria von Großbritannien sechs Spitzers, was die Popularität der Rasse stark beeinflusste.
  2. Pommerschen Spitz waren Haustiere von so berühmten Leuten wie Michelangelo, Isaac Newton, Elvis Presley, Mozart.
  3. Seit 2009 legt die Geliebte eines Zwerg Deutsche Spitz namens Boo (Boo) auf der Facebook-Seite in den lustigen Bildern mit der Unterschrift im Namen der Hunde, und jetzt flaumig Kind gewann die Liebe so viel wie 1,3 Millionen Abonnenten!

Fazit

Jeder Besitzer freut sich, wenn sein Haustier gesund und fröhlich ist. Laufen Sie nicht die Gesundheit Ihres Haustieres. Kontaktieren Sie immer den Tierarzt oder suchen Sie nach Antworten im Internet, wenn es Probleme mit dem Zustand des Tieres gibt. Denken Sie daran, dass jede Miniaturzucht in der Sorgfalt wunderlich ist. Verwenden Sie die Informationen mit Bedacht und lassen Sie Ihr Haustier glücklich sein!

Pommerschen Pommerschen Standard

Der Standard für Pommerschen Spitz wurde vom American Kennel Club angenommen. Eigenschaften dieser Rasse sind eine einzigartige kompakte Physis und Dimensionen, die dem Körper eine quadratische Form geben. Pommerschen Spitz zeichnet sich durch einen argwöhnischen Charakter und großen Witz aus. Der Rest des Standards des Pommerschen Pommerschen Rassestandards erfahren Sie aus diesem Artikel.

Grundlagen des Standards

Der Standard der Pommerschen Spitzzucht umfasst folgende Merkmale:

  • Maße und Gewicht;
  • Kopf;
  • der Körper;
  • Gliedmaßen;
  • Wolldecke;
  • Trimmen;
  • Farbe;
  • Bewegung;
  • Temperament.

Abmessungen

Dem Hund, der zur Ausstellung zugelassen wird, sollte sein Gewicht von 1,4 Kilogramm bis 3,2 Kilogramm betragen. Idealerweise sollte der Pommersche Spitz zwischen 1,8 Kilogramm und 2,3 Kilogramm wiegen. Das Gewicht sollte dem Wachstum entsprechen.

Growth Spitz nach dem Standard sollte 18-22 Zentimeter sein. Wenn das Wachstum weniger als 18 cm beträgt, wird dies als ein Defekt angesehen. Die wichtigsten Abmessungen und wie viel Gewicht Pomeranian Spitz kann in der folgenden Tabelle von Wachstum und Gewicht eines erwachsenen Hundes im Detail betrachtet werden:

Proportionen

Harmonie in der Kohärenz, dichte und starke Physis - die charakteristischen Merkmale dieser Rasse. Pfoten mittlerer Länge werden proportional zum Körper verteilt, was zusammen für ein gutes Gleichgewicht der Stabilität sorgt.

Das Verhältnis der Höhe des Hundes zur Körperlänge beträgt 1: 1, bzw. es hat eine quadratische Form.

Verfassung

Der Körper des Pommerschen Spitzes sollte gemäß dem Standard rund sein, mit einer tiefen, aber nicht zu großen Brust.

Kopf

Der Kopf ist proportional zum Körper des Hundes. Es hat die Form eines Keils, der einem Fuchsschädel ähnelt.

Dunkle Augen haben durchschnittliche Größen und sind nicht zu nahe, aber nicht zu weit voneinander entfernt. Bei einem gesunden Hund sollten sie glänzen. Bei den monochromen Vertretern des blauen und braunen Farbtons um die Augen herum gibt es keine Pigmentierung. In anderen Fällen gibt es schwarze Pigmentierung in der Nähe der Augen.

Die Ohren liegen relativ nahe beieinander und sind klein. In Pommern Spitz sollten sie immer in einer stehenden Position, dreieckig in Form sein.

Der Schädel ist mittelgroß und breit genug zwischen den Ohren. Es verjüngt sich bis zur Nase und hat einen gut markierten Übergang von der Schnauze zur Stirn. Die Rundung der Stirn ist recht voluminös.

Wenn der Pommersche Spitz einen kuppelförmigen Schädel von rundem Typ hat, bedeutet das, dass dies gemäß der Norm ein Defekt ist.

Die spitz zulaufende Mündung eines Hundes ist sehr dünn und hat einen ausgeprägten Übergang. Die Länge des Schädels zur Länge der Schnauze hat ein Verhältnis von 1: 2. Wangenknochen haben eine abgerundete Form und sollten nicht herausragen.

Eine kleine runde Nase hat eine schwarze Farbe. Die Ausnahme sind die braunen Pommerschen Vertreter der Rasse - sie haben eine Nase von dunkelbrauner Farbe.

Das Fehlen von Pigmentierung auf den Lippen ist nur in Pommerschen Spitzes von monochromen braunen und blauen Farben zulässig. In allen anderen Fällen sollte die schwarze Pigmentierung in der Nähe der Lippen sein.

Das richtige Gebiss eines Hundes sollte zweiundvierzig kleine Zähne haben. Dieser kleinen Rasse ist die Abwesenheit von einigen Prämolaren erlaubt.

Der Scherenbiss, also die Innenfläche des Oberkiefers, sollte die Außenfläche des Unterkiefers kaum berühren. Ein hervorstehender Zahn gilt nicht als Standard, aber wenn der ganze Unterkiefer herausragt, ist das schon ein Defekt.

Wohnen

Die Körperschaft der Vertreter der Pommerschen Spitzzucht sollte gemäß dem Standard stämmig, abgerundet sein. Gut entwickelte abgerundete Rippen rahmen den angespannten Bauch ein. Die Haut, die fest am Körper haftet, bildet keine Falten.

Der kräftige Rücken der kleinen Länge hat die Form einer geraden Linie und ist perfekt entwickelt. Um den Pommerschen Spitz seinen Kopf hoch zu heben, muss er schräge Schulterblätter haben.

Ein starker kleiner Lende hat eine leicht konvexe Form.

Der Nacken des Hundes in den Schultern ist zurückgesetzt und setzt die gerade Linie des Rückens fort. Wegen der flauschigen Unterwolle wirkt der Hals sehr klein.

Brüste in den Vertretern dieser Rasse sollten tief sein, aber nicht zu sperrig.

Der Schwanz ist eines der markantesten Merkmale des Pommerschen Spitz. Gemäß der Norm muss es eben und hoch über dem Rücken sein, wodurch die Silhouette des Hundes abgerundet wird. Die Schwanzspitze ist verdreht.

Die Männchen sollten zwei gut entwickelte und vollständig lokalisierte Hoden haben.

Gliedmaßen

Vorderviertel

Der perfekt ausbalancierte Körper des Hundes hat gerade Vordergliedmaßen, die proportional zum Körper stehen. Sie haben eine durchschnittliche Länge und stehen parallel zueinander.

Die Schultern passen eng an die Brust und sind fast gleich lang. Sie haben eine gut entwickelte Muskulatur.

Ellenbogen stark an die Brust gedrückt, aber nicht zu nahe. Sie haben ein gut entwickeltes Ellenbogengelenk.

Unterarme von mittlerer Länge haben einen starken Körperbau und eine gerade Form.

Pasterns bestehen aus einer starken Struktur. Sie stehen in einem Winkel von 20 Grad zur Vertikalen.

Die Pfoten dieser Rasse ähneln einer katzenartigen kleinen Größe und runden Form. Die Finger haben die gleiche Länge. Pommerschen Spitzes in allen Farben außer braun, Klauen in schwarzer Farbe, sowie Pfoten.

Hinterviertel

Gemäß dem Standard können Sprunggelenke in keine Richtung gedreht werden. Von den Fersen bis zu den Sprunggelenken müssen die Hinterbeine der Vertreter dieser Rasse parallel zueinander und senkrecht zur Oberfläche sein. Hüften, sowie die Schienbeine sind gleich lang. Wenn Afterkrallen an den Pfoten sind, müssen sie rechtzeitig entfernt werden. Pfoten ähneln Katzen, mit halbgebogenen Zehen.

Wenn die Sprunggelenke in irgendeine Richtung gedreht werden, wird dies als ein Defekt angesehen. Auch nach dem Standard werden zu schwache Hinterbeine als Fehler angesehen.

Wolldecke

Das Wappen der Vertreter der pommerschen Pommerschen Rasse ist in drei Teile geteilt, die sind:

Wollmantel auf dem Doppelschichtkörper: Die erste Schicht ist eine dichte Grundierung aus kurzen und weichen Haaren, die zweite Schicht ist eine grobe, glänzende Schicht mit einem langen Flor.

Wolle bedeckt reich den Schwanz des Pommerschen Spitz.

Schöner und extrem dicker Mantel bedeckt die Vorderbeine des Hundes. Auf dem oberen Teil des Oberschenkels, bis zu den Sprunggelenken, gibt es ein flaumiges, langes Nickerchen, das den Rest der Hinterbeine bedeckt.

Trimmen

Trimmen ist der Prozess der Entfernung von toten Wollfasern, um ein ordentliches Aussehen Ihres Haustieres zu erhalten.

Nach der Norm ist die pommersche Pommersche Trimmung um die Pfoten, am Oberschenkel, von hinten bis zu den Sprunggelenken erlaubt. Es ist erlaubt, unerwünschte Haare rund um den Anus zu entfernen oder zu trimmen. Sie können auch die hervorstehenden Haare entlang der Ohren entfernen.

Wenn Sie über die zulässigen Abschläge hinausgehen, besteht die Gefahr, dass Sie in der Ausstellung eine Geldstrafe erhalten.

Farbe

Die Einteilung der Farben in Fachausstellungen gliedert sich in drei Gruppen:

  • offene Klasse von Orange, Creme, Zobelfarbe;
  • offene Klasse von schwarzer, brauner, blauer Farbe;
  • der Rest der offenen Gruppe von zulässigen Farben.

Bewegung

Bewegung von Vertretern dieser Rasse muss stimmen: frei, glatt und einfach. Der sichere Schritt des Pommerschen Spitzes wird im Trab federelastisch. Um dieses Ziel zu erreichen, darf der Hund keine Ellenbogen- und Sprunggelenke verdrehen, und die Hinterbeine sollten nicht zu weit gespreizt werden.

Temperament

Im lebendigen Charakter der Vertreter dieser Rasse ist nicht nur der brillante Intellekt, sondern auch der übertriebene Argwohn und die Aufmerksamkeit zu beachten.

Nachteile

Gemäß der Norm gelten die folgenden Mängel als sehr schwerwiegende Abweichungen:

  • anatomische Defekte hereditären Ursprungs;
  • Kopf in Form eines Apfels oder zu flacher Schädel;
  • große Augen oder Schatten heller als üblich;
  • die Nase ist heller als die vorgeschriebene Farbe;
  • scharfe, lockere Bewegungen.

Richter von Hundeshows können Pommerschen Spitz disqualifizieren, wenn er folgende Mängel aufweist:

  • das Thema des Pommerschen Spitzes war zur festgesetzten Zeit nicht verwachsen;
  • unterschlächtig, unterschlächtig;
  • Drehen oder Drehen der Augenlider;
  • halbstehende Ohren;
  • offensichtliche weiße Flecken in allen Farben außer Weiß.

Hat dir der Artikel gefallen? Passt Ihr Pommerschen Hund zum Standard?

Abmessungen von Spitz Pommern

Pommern gehören zur Kategorie der kleinen Zierhunde. In der Weltrangliste der Hunde-Lilliputaner rangieren sie sicher unter den Top Ten. Für Besitzer des Pommerschen Spitzes bietet die Größe des Tieres erhebliche Vorteile beim Halten, Füttern und Transportieren. Der Hund steht jedoch den größeren Kongeneren des Verhaltens und der Charaktereigenschaften nicht nach: Mut, Loyalität, Einfallsreichtum.

Gewicht und Größe des Welpen

Zum Zeitpunkt der Geburt wiegen die Welpen etwa 90-120 g. In den ersten 9 Lebensmonaten zeichnet sich das Tier durch schnelle Wachstumsraten aus. Besitzer von Orangen, die mit dieser Eigenschaft der Entwicklung ihrer Schutzzauber nicht vertraut sind, werden oft durch die Gewichtszunahme verwirrt.

Um Missverständnisse zu vermeiden, genügt es, eine spezielle Tabelle zu verwenden, die die Veränderungen des Körpergewichts der Welpen im Detail zeigt. Die obere Zeile enthält Daten über das Gewicht von Neugeborenen, für die jeweils ihre Wachstumsraten berechnet werden

Es gibt 3 Entwicklungsstufen:

  1. Von der Geburt bis 9 Monate - schnelles Wachstum mit Gewichtszunahme.
  2. Von 9 bis 12 Monaten - eine leichte Zunahme des Körpergewichts (ca. 0,5 kg).
  3. Von 12 bis 15 Monaten - ein stabiles Gewicht mit einer leichten Dehnung auf die Höhe bis zur endgültigen Größe.

Berechnen Sie die ungefähre Größe eines erwachsenen Hundes mit einer einfachen Formel: Wachstum in 2 Monaten * 3.

Wie viel wiegt ein ausgewachsener Hund?

Das optimale Gewicht des Pommerschen Spitzes wird vom offiziellen Rassestandard bestimmt. Englische und amerikanische kynologische Vereine erkennen als Etalon ein Tier mit einem Körpergewicht von 1,36-3,1 kg. Die durchschnittlichen Gewichtsindizes variieren für Personen unterschiedlichen Geschlechts: für Frauen von 1,4 bis 3 kg, für Männer von 1,8 bis 2,3 kg.

Abhängig vom endgültigen Körpergewicht ist es üblich, Gruppen zu unterscheiden:

  • 1-2 kg - winzige Größen;
  • 2,25 - 3,0 kg - kleine Tou-Größen;
  • 3,25 - 3,5 kg - Tou-Abmessungen.

Die endgültigen Dimensionen eines Erwachsenen sind vom genetischen Faktor betroffen. Bei einigen Hunden hört die Gewichtszunahme auf und erreicht 1,36 kg nicht. Miniaturdimensionen bestimmen die besonderen Bedingungen der Haltung und Pflege des Tieres. Wenn der Hund über die Norm hinausging, liegt der Grund wahrscheinlich in seinem Stammbaum.

Bis zu welchem ​​Alter wachsen die Orangen?

Das Erreichen des endgültigen Wachstums der Orange hängt weitgehend von ihrer Genetik ab. Es ist ratsam, den Züchter im Voraus zu fragen, in welchem ​​Alter die Eltern des Babys die Reife erreicht haben und sich von denselben Bedingungen leiten zu lassen.

In den meisten Fällen erreichen die Welpen ihre maximale Größe in 6 Monaten. In einigen dauert der Prozess bis zu 9 Monate, und einzelne Personen werden bis zu 12 Monate alt.

Das normale Widerristwachstum am Pommerschen Spitz beträgt 20 cm und hängt von verschiedenen Gründen ab:

  1. Das Wachstum der Eltern. Je größer sie sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie größere Nachkommen haben.
  2. Die Ration. Beim Füttern natürlicher Nahrung wachsen die Jungen schneller als auf Trockenfutter.
  3. Lebensstil. Häufige Spaziergänge mit aktiven Spielen und Joggen ermöglichen es dem Baby, sich 0,5-1 cm zu dehnen.
  4. Vitamine. Spezielle Befruchtung beschleunigt die Entwicklung des Tieres.

Pommerschen Spitz: Geschichte, Standard, Charakter und Regeln der Pflege (+ Fotos und Video)

Der Star der sozialen Netzwerke und der "rosa Traum" der Liebhaber von dekorativen Hunden ist der Pommersche Spitz. Pygmäen-Bären waren immer in Sicht, sie lebten in Palästen und wurden von den Großen dieser Welt hoch geschätzt. Heute wird die Rasse ziemlich sicher auf den Spitzen der beliebtesten Haustiere gehalten.

Das ist interessant! "Pommern" mit dem Namen Bu wurde eine der berühmtesten Personen des sozialen Netzwerks Facebook. Der Besitzer des vierbeinigen Sterns fing an, Fotos von ihrem Haustier mit lustigen Kommentaren im Auftrag des Hundes hochzuladen. In weniger als einem Jahr überstieg die Anzahl der Abonnenten des Profils von Boo eine Million.

Historischer Hintergrund

Spitzförmige Hunde gehören zu einer der ältesten Arten von Hunden, die auf der Erde lebten. Natürlich waren die Vorfahren der dekorativen Hunde größer und führten nicht nur Begleitfunktionen aus. Über Spitz, als dekorative Rasse, lernte die Welt zu Beginn des 18. Jahrhunderts.

Zu Beginn der Stammesarbeit wurden in der Welt drei Arten von Spitz verteilt:

  • Black - wurden in Württemberg, Schwaben, Deutschland gezüchtet. Der offizielle Name dieser Zeiten ist Spieser, und das Ziel ist der Schutz des Territoriums.
  • Weiß - geschieden in Pommern, bis heute ist das Gebiet ein Teil von Deutschland. Hunde wurden Pommers genannt und schon damals als dekorativ angesehen, obwohl sie weiterhin Schutz nutzten.
  • Mit der Wolfsfarbe - der größte Vertreter der Rasse, auch in Deutschland abgeleitet. Heute ist bekannt als Wolfspitz.

Das ist interessant! Die Geschichte der Rasse, in der Form, die uns heute vertraut ist, begann dank des Adels. Der erste Liebling der flauschigen Gefährten war die Prinzessin, und danach die Königin von England, Charlotte Mecklenburg-Strelitzky. Darüber hinaus hat die Rasse andere berühmte Persönlichkeiten wie Mozart, Martin Luther King, Königin Elizabeth und Michelangelo geliebt.

Der erwachsene Pommersche Spitz jener Zeit wuchs auf 14-15 Kilogramm, und dies entsprach nicht ganz dem Status eines Boudoir-Hundes. Auf Geheiß des Adels wurde mit gezielten Auswahlarbeiten begonnen, deren Hauptziel es war, die Größe zu reduzieren und die Attraktivität zu erhalten. Die Arbeit war erfolgreich, durch die Auswahl der kleinsten Vertreter der Rasse, Spitz geschafft, fast dreimal zu "reduzieren".

Das ist interessant! Dank der diplomatischen Beziehungen zu Deutschland verbreitete sich Spitz schnell in England.

Es sollte beachtet werden, dass Spitz heute als eine große Gruppe von Nordhunden gilt. Alle Mitglieder der Gruppe haben trotz der offensichtlichen Rassenunterschiede ähnliche Eigenschaften. Es ist auch bekannt, dass Spitz aktiv zusammen mit den Kaufleuten von Pommern die Weite des Meeres eroberte. Hunde dienten als Sicherheitswachen von Lieferungen, die von Schiffen, Begleitern ihrer Besitzer, Waren oder "Subjekt" des Tauschhandels getragen wurden.

Am Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Hund der Pommerschen Spitz-Rasse als Individuum Gestalt an, getrennt vom weißen Spitz. In der Gruppe herrschten folgende Merkmale der Rasse vor: Rot, Creme, Schwarz, Tricolor oder Pfirsich, bedruckte weiche Wolle und verkürzte Schnauze. White Spitz wurde in den USA aktiv gezüchtet, was zur Entstehung einer eigenen Rasse - dem amerikanischen Eskimohund - führte.

Es wird vermutet, dass die Miniatur Pomeranian Spitz, als eine vollständige Zucht, ihr Aussehen Queen Victoria, die Großbritannien für mehr als 60 Jahre regiert verdankt. Der Herrscher liebte Hunde sehr, förderte die Popularisierung der vierbeinigen und ehrfürchtigen Haltung ihnen gegenüber. Victoria zeigte oft ihre Favoriten bei den ersten kynologischen Shows in London. Die Königin kaufte und brachte nach England die erste "Orange", deren Gewicht nicht erreichte und 5 Kilogramm. Pesika nannte Marco, er wurde nicht nur ein Liebling der Monarchenfamilie, sondern auch der Hauptproduzent der königlichen Gärtnerei.

Der erste Standard der Rasse erschien 1891 in England. Hunde wurden in zwei Arten unterteilt - Standard und Zwergpommern. Vertreter der zweiten Art im Erwachsenenalter wogen weniger als 2,5 kg. Mit der Zeit wurde diese Regel etwas weicher und Hunde mit einem Gewicht von bis zu 3,5 kg konnten als Zwergarten der Rasse gezeigt werden. Club Pomeranian Spitz in den Vereinigten Staaten existiert seit 1909. Zu dieser Zeit sahen amerikanische Züchter nur Hunde aus Übersee, und heute gilt der "Pomeranier" aus den Vereinigten Staaten als elitäres Haustier für die Ausstellungskarriere.

Beachten Sie! Deutsche Experten beschlossen, alle Sorten von Hunden in einer Rasse zu kombinieren - den deutschen Spitz. Heute ist die Situation wie folgt: Die International Cynological Federation (FCI) betrachtet die "Orange" als eine Art des deutschen Spitz, und der American Kennel Club (AKC) sieht getrennte Rassen in Hunden unterschiedlicher Höhe.

Aussehen

Da es nach der Beschreibung der Rasse üblich ist, sich auf internationale Standards zu konzentrieren, sollte Pommerscher Spitz als eine Art einer großen Zuchtgruppe wahrgenommen werden. Aber das ist nicht alles, wenn du mit dem „Züchter“ und Amateur Hund kommunizieren, sind Sie mit den Bedingungen der, mini, Spielzeug zu hören gebunden... Wenn Sie nicht tiefes Wissen über Hundezucht haben, können Sie den Fehler mit den Zwergrassen zugeordnet verwirren.

Zunächst lohnt es sich zu verstehen, dass:

  • Pomeranets ist bereits eine Vielzahl von Mini, und wenn eine Rasse als ein oder ein Super-Mini präsentiert wird, ist es bereits ein Werbekurs für den Verkauf von Welpen.
  • Die Größe des erwachsenen Hundes der Rasse Spitz kann zwischen 20 und 65 cm variieren, und das Vollblut wird durch die Einhaltung der Anforderungen des Rassestandards bestimmt. Das heißt, wenn die Pommerschen Spitz Welpen zum Verkauf stehen, sollten ihre Eltern eine Miniaturgröße haben. Von Spitz, dessen Wachstum von 40 cm am Widerrist kann nicht "Orangen" getragen werden, egal wie ähnlich oder spektakulär die Welpen aussahen.
  • Alle Spitz, unabhängig von der Sorte, müssen dem einheitlichen Rassestandard FCI entsprechen, sonst lohnt es sich nicht, eine internationale Ausstellungskarriere zu beanspruchen.
  • Das Gewicht von Spitz ist nicht durch den Standard definiert und sollte dem Wachstum mit Erhaltung aller Anteile entsprechen, die die Rasse bestimmen.
  • Wenn Sie einen Pommerschen Welpen für die Zucht und eine erfolgreiche Ausstellung Karriere wählen möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass Hunde durch die Art der Schnauze unterteilt sind. Beachten Sie, dass die offiziellen Anforderungen für die Art der Schnauze in der Norm gibt es keine Ausstellung Bewertung, es hängt von der subjektiven Meinung des Richters und der allgemeinen Proportionen des Hundes. Nach den "festgelegten Normen" werden folgende Arten unterschieden:
    • Pommerschen Pommern Bärentyp (Pommerschen) - die Form der Schnauze ist eher rechteckig, der Raum unter den Augen und Wangen ist gut gefüllt. Die optimale Art der Schnauze für die Ausstellung Pommerschen Zwergspitz (Wachstum am Widerrist 18-22 cm).
    • Pommerschen Spitzfuchstyp (deutsch) - Maulkorb keilförmig, leicht spitz, Wangen mittel gefüllt. Diese Form wird bevorzugt, wenn der Hund im Ring des kleinen Spitz ausgestellt wird (Widerristhöhe 23-29 cm).
    • Pomeranian Spitz Toy (Spielzeug) Typ - ähnlich wie der bärische Typ, aber die Schnauze ist kürzer. Ein weiterer Unterschied ist die Position der Augen, höher und breiter. Viele Experten betrachten diese Art der Ehe, wenn die Schnauze des Hundes flach oder stumpfnasig aussieht.

Und um Sie endgültig zu "verwirren", werden wir bemerken, dass in den Versionen von Pomberian Spitz sogar Experten verwirrt sind. Es gibt einen Grenz- oder Übergangstyp. Wie Sie sehen können, kann der Unterschied zwischen einem Zwerg und einem kleinen Spitz, nur 1 cm hoch am Widerrist, und somit in den Ringen von Baby oder Junior, leicht ausgestellt werden. Also, genau diese Typen, das Kriterium ist eher unscharf, und auf diesem Hintergrund und die Form der Schnauze wird nicht so wichtig.

Es gibt eine weitere Bedingung: Pommersche Spitzes unter 18 cm sind eine Stammesehe, das heißt, kein anständiger Züchter wird einen solchen Hund in der Zucht verwenden. Nun, jetzt die Hauptfrage, wie man einen Welpen eines bestimmten Typs, zum Beispiel, einen Zwerg kauft? Die Hauptreferenz ist Gewicht. Babys werden im Alter von 3 Monaten zum Verkauf angeboten. Wenn der Welpe bis zu 1 kg wiegt, dann ist das definitiv ein Mini, wenn 1,5 kg, dann ein Zwerg, Borderline oder kleiner Spitz.

Tipp: Konzentrieren Sie sich auf das Gewicht des Welpen, da sich der Hauptindikator nicht lohnt. Unehrliche "Züchter" (häufiger werden sie Geschiedene genannt) füttern einfach nicht die Welpen, so dass sie nicht zunehmen. Babys führen keine Wurmprophylaxe durch oder sind speziell mit Parasiten infiziert. Wählen Sie einen Welpen, orientieren Sie sich an der Größe der Eltern und persönlich und nicht nach Foto. Kaufen Sie keinen Welpen, wenn einer der Eltern unter 18 cm oder mehr als 22 cm ist! Bitten Sie immer darum, die Dokumente den Herstellern und der Registrierung der Paarungen zu zeigen, weil die Züchter die Welpen verkaufen, indem sie ihren Eltern andere Hunde geben! Nehmen Sie kein Wort und überprüfen Sie die Informationen, die Ihnen vom Kennel Club zur Verfügung gestellt werden.

Rassestandard

  • Der Kopf ist von proportionaler Größe, breit im kranialen Teil und verengt sich im Gesichtsteil. Der Übergang von der Stirn zum Nasenrücken ist mäßig oder schwer, aber niemals abrupt. Die Schnauze sollte nicht zu eng an der Nase verengt sein. Wangen mäßig gefüllt, leicht gerundet, Wangenknochen nicht ausgeprägt. Die Länge der Schnauze in Bezug auf den kranialen Teil im Verhältnis 2: 4. Die Lippen sind dünn, eng anliegend und verdecken die Zähne vollständig, ohne Falten oder lose Haut. Die Farbe der extremen Linie der Lippen ist monophon, ohne Lichtflecken, schwarz und nur in braunen Individuen, braun.
  • Zähne - in der vollen Formel, obwohl für kleine Vertreter das Fehlen von einem oder zwei Prämolaren zulässig ist. Bevorzugtes Qualitätsscherengebiss ohne eine Lücke zwischen den Schneidezähnen, aber es ist zulässig und direkter Verschluss (Milben).
  • Die Nase ist klein, fast rund, mit ordentlichen, halb offenen Nasenlöchern. Die Farbe ist abhängig von der Farbe schwarz (bevorzugt) oder braun.
  • Augen - klein mit einem lebhaften, aufmerksamen Ausdruck und Brillianz. Nicht konvex und flach bepflanzt mit mandelförmigem Einschnitt und mäßig schrägem Pfosten. Die Augenlider sind dicht und verbergen die Bindehaut, vollständig pigmentiert in der Farbe der Nase.
  • Ohren - hoch und nah, klein, aber durch satte Wolle wirken sie noch kleiner. Die Form ist dreieckig mit einer spitzen Spitze, nur vertikal. Der Ohrknorpel ist fest oder elastisch.
  • Körper - quadratisches Format. Der Hals ist von mittlerer Länge, hebt sich nicht von der gemeinsamen Linie ab, geht glatt in den Widerrist und flach zurück. Lende nicht ausgeprägt, kräftig, mäßig abfallende Kruppe. Das Brustbein ist länglich mit federnden Rippen und gut entwickelt für Brust, die Tiefe bis zu den Ellenbogen. Die Bauchlinie ist mäßig gestrafft und aufgrund der Länge des Thorax eher kurz.
  • Die Extremitäten sind breit angesetzt, der Hund sieht selbstsicher und stabil aus. Schultern und Schultern sind etwa gleich lang. Ellenbogen sind groß und stark, parallel zur Wirbelsäule. Die Handgelenke sind kleiner als die Ellenbogen, aber sie sind auch stark, die Fesseln sind in einem leichten Winkel in Bezug auf den Boden platziert. Hinterbeine sind kräftiger und muskulöser, in einem gut gezogenen Gestell. Die Hüfte ist lang, ungefähr gleich der Tibia entlang der Länge. Plyusny stark und rein. Vorderbeine sind kleiner und rundlicher als die der Hinterbeine. Finger fest zusammengebaut, gebogen. Kissen sind fleischig, bedeckt mit starker und elastischer Haut. Bei Erwachsenen sind die Pads aufgeraut, die Welpen sind glatt. Krallen kurz, gebogen. Pigmentierung von Pads und Krallen ist so dunkel wie möglich.
  • Schwanz - der Übergang von der Kruppe ist scharf und setzt die Vertikale auf den Rücken. Optimal, wenn der Schwanz zu einem Ring gedreht, nach hinten gedrückt und mit reichlich Haar verziert ist. Ein Doppelring ist ebenfalls erlaubt.

Art des Fells und der Farbe

Für die Rasse ist eine doppelte Wolldecke erforderlich - podpushek und awn. Unterwolle ist sehr dicht, pelzig und dick. Neben dem Schutz der Haut haben die Pads in aufrechter Position eine unterstützende Funktion. Das Integumentationshaar ist so dick wie möglich, eben und elastisch. An der Schnauze und am unteren Teil der Pfoten ist das Fell sehr dicht und kurz, am Körper lang. Bei ausgewachsenen Hunden ist ein Halsband gut entwickelt, das die Haare am Schwanz schmückt, "Hosen" an den Hinterbeinen und "Gefieder" am Hinterteil der Vorderpfoten.

Wichtig! Alle Spitzes erleben eine Wachstumsphase, wenn ihre Wolldecke nicht sehr fest aussieht. Der Hund ist mit zerzausten Haaren bedeckt, die Korotion kann "mit Federn" fließen oder hervorstehen. Normalerweise tritt solch eine Metamorphose während der Jugendzeit auf, wenn der Welpe die Flusen des Kindes abwirft und sich im Erwachsenenalter "kleidet". Spitz-Jugendliche, die eine Übergangswolldecke haben, werden Staubwedel genannt. Für einen erwachsenen Hund wird das Auftreten einer Scheide als eine Ehe betrachtet, aber es ist in einer Hündin nach der Fütterung von Nachkommen erlaubt.

Da sich "Orangen" auf eine Vielzahl von kleinen und kleinen Spitz beziehen, sind sie nicht für alle im FCI-Standard aufgeführten Farben akzeptabel. Trotz der Tatsache, dass die rote Farbe der Wolle mit der Rasse verbunden ist, sind die folgenden Farben typisch für die pommersche Sorte:

  • Weiß, grau (Zone), schwarz.
  • Braun (mit brauner Pigmentierung der Nase, der Lippen und der Augenlider), orange.
  • Andere:
    • Sable oder mit einer rot-orange Bräune.
    • Creme (manchmal auch Pfirsich genannt) ist sable tan erlaubt.
    • Schwarz und Tan, fiel rot, rot, orange.
    • Farbe (particolor) - die dominierende Farbe ist weiß und gleichmäßig im Körper des Spots verteilt - grau, schwarz, rot, braun.

Charakter und Training

Dekorierbarkeit und kleine Abmessungen der Rasse sollten den zukünftigen Besitzer nicht in die Irre führen. Die Natur des Pommerschen Spitzes kann als aktiv oder sogar lebhaft beschrieben werden. Kleine Begleiter brauchen nicht nur physische, sondern auch mentale Belastungen. Zu Ihrer eigenen Bequemlichkeit können Sie Pomeranian Spitz an die Windel gewöhnen, aber Spaziergänge aus dem Leben des Haustieres auszuschließen, wird dringend abgeraten. Wenn du auf die Straße gehst, solltest du einen Hund nicht nur an deinen Händen tragen. Spitzs sind klein, aber selbstsicher und können sich selbst behaupten.

Eigenschaften der Rasse beschreibt die "Orangen" und als mutige, gesellige Haustiere. Diese Aussage gilt jedoch für die aktive Sozialisation und den richtigen Umgang des Besitzers. Spitz gehört zur Gattung der ältesten Hunde des Planeten, ihnen fremde Angst vor ihren Verwandten, und daher Haustier auf zitternden Beinen und mit einem gepinnten Schwanz ist eine Unterlassung des Besitzers.

Die Rasse ist tolerant gegenüber anderen Tieren, kann in einer großen Familie leben, oder mit einem Besitzer. Kinder werden von Spitz natürlich als Freunde gesehen, wenn die Jugendlichen nicht mit Umarmungen eifrig sind und ein Haustier nicht nach prächtigem Fell ziehen. Viele Zuchtforen beschreiben das Für und Wider der Rasse. Negative Bewertungen, meistens, betreffen die Pflege von Wolle, aber manchmal Aggression. Die Besitzer beschreiben, wie ihre liebenswerten Schützlinge an einem Tag zu Monstern werden, die Möbel zerfressen, ohne anzuhalten, zu beißen oder wegzulaufen. Bei einer tieferen Untersuchung der Beschwerden können Sie mehrere Gründe für die "Verderbnis" der Orangen identifizieren:

  • Ignorieren der Sozialisation - der Hund kommuniziert nicht mit Verwandten und / oder Fremden, ist ständig in einer Wohnung, Über-Custodians von der Außenwelt.
  • Schlechtes Training des Pommerschen Spitzes oder seine völlige Abwesenheit ist ein kritischer Fehler, der zu Schüssen und Bisse führt, wenn der Hund etwas verlangt. Übrigens sind Orangen ausgezeichnete Schüler, lernen schnell Fertigkeiten und lernen komplizierte Tricks.
  • Das Fehlen geistiger und körperlicher Belastungen - Spaziergänge, Spiele, Tricks, komplexe Aufgaben, interaktive Spielzeuge - eine hervorragende Alternative zu zerrissenen Kissen oder zerfetzten Schuhen.

Wartung und Pflege

Viele potentielle Besitzer werden von der luxuriösen Wolle der "Orangen" angezogen, aber gleichzeitig ist diese Wolle, genauer gesagt Vorwegnahme der Komplexität der Pflege, der Hauptgrund dafür, dass sie sich weigert, einen Welpen zu kaufen. Wir trauen uns, Sie zu beruhigen, die Pflege des Pommerschen Spitz ist nicht so kompliziert, wie es scheint. Die Struktur des Fells des Hundes ist ziemlich elastisch, was den Besitzer von der Notwendigkeit des täglichen Kämmens befreit. Häutung ist jedoch eine Periode, die Faulheit oder Zeitmangel ausschließt. Der Hund muss täglich, vorzugsweise mehrmals täglich, geschrubbt werden, bis die Unterwolle vollständig entfernt ist.

Pflege für die Haare beinhaltet Baden, aber denke nicht, dass das Haustier jeden Tag oder Woche gewaschen werden muss. Mit Schutzanzügen schützen Sie bei matschigem Wetter das Vierfuß-Fell vor Verschmutzung. Ein weicher Massagebürste reinigt perfekt einen staubigen Überfall und der Hund wird sauber. Baden wird nach der Mauser, vor der Ausstellung und bei starker Verschmutzung empfohlen. Für Besitzer von Nicht-Show-Hunden gibt es eine bequeme Alternative - einen Haarschnitt des Pommerschen Spitzes. Wenn Sie den langen Mantel eines Haustieres mögen, können Sie hygienischen Haarschnitt, das heißt, kürzen Sie nur die Haare in den Ohren, zwischen den Fingern und in der Leistengegend.

Die Rasse hat keine Tendenz zu Allergien und ist nicht auf die Art des Essens anspruchsvoll. In der Regel wird Pommerscher Spitz mit industrieller Nahrung gefüttert, da die Größe des Hundes eine Reihe von Schwierigkeiten bei der Berechnung der täglichen Rate der natürlichen Nahrung verursacht. Bei einer natürlichen Ernährung, beim Wechsel der Zähne und "Babywool", Orangen, sind Vitaminpräparate obligatorisch. Außerdem, wenn der Hund im Laufe der Zeit überträgt, verlangsamt es den Stoffwechsel, und dies führt zu einer Menge von Übergewicht. Nahezu alle Erkrankungen des Bewegungsapparates haben eine erbliche Ursache, aber ein Übergewicht verschlimmert nur die Risiken.

Pommern sind anfällig für eine Reihe von Pedigree-Erkrankungen, die den Besitzer nicht nur zu täglichen Untersuchungen, sondern auch zu regelmäßigen Besuchen in der Tierklinik verpflichtet. Während des ersten Lebensjahres des Welpen wird empfohlen, die Belastung zu normalisieren und den Gesundheitszustand der Station nach den Spaziergängen zu überwachen. Kurzatmigkeit, Blässe der Schleimhäute, Husten und Apathie können auf angeborene Atmungsprobleme hinweisen.

Gesundheit

In der Regel reicht die Lebensspanne von Pommern Spitz von 12 bis 16 Jahren. Wenn man über Langlebern von Hunden spricht, impliziert dies natürlich die Reinzucht des Tieres und seine anfangs starke körperliche Gesundheit. Leider hat der Pommeraner wie die meisten dekorativen Gesteine ​​"eigene" Zuchtkrankheiten:

  • Atlanto-accipitale Subluxation ist die Schwachstelle aller Miniaturrassen, hervorgerufen durch falsche oder vorzeitige Entwicklung von Bändern des Rückenmarks. In Gegenwart der Pathologie ist die Entwicklung der Halswirbel, nämlich der Atlas, gebrochen - der erste Wirbel hinter dem Hinterhaupthügel. Als Folge von Störungen treten Nervenzangen und / oder Deformationen des Spinalkanals auf. Die Folgen, wie eine vollständige Genesung, sind extrem schwer zu prognostizieren. In der Regel erfolgt die Behandlung auf konservative Weise (Medikamente, Korsett tragen), da ein chirurgischer Eingriff eine große Erfahrung und die Verfügbarkeit von speziellen, teuren Geräten erfordert.
  • Die mediale Luxation der Patella, oder angeborener Luxation des Ellenbogengelenks - auch angeborene Anomalien können in den neugeborenen Welpen auftreten oder in der Milch (oder älter) Alter entwickeln. Die Krankheit ist gefährlich aufgrund eines erhöhten Traumas aufgrund der Schwäche der Bänder, das heißt, jede plötzliche oder unvorsichtige Bewegung kann während des ganzen Lebens zu Subluxation oder Dislokation führen. Sowohl konservative als auch chirurgische Behandlung wird verwendet.
  • Hypothyreose - eine Verletzung der Schilddrüse, die zu einem Mangel an einem oder mehreren Hormonen führt. Pathologie kann eine Vielzahl von Pathologien provozieren oder für einige Zeit unmerklich fließen.
  • Syndrom der Schwäche des Sinusknoten - eine Krankheit aus der Entladung von Herz. Es ist extrem schwierig zu diagnostizieren, weil das klinische Bild unscharf ist und als Indikator für eine andere kardiologische Erkrankung interpretiert werden kann. In der Regel wird das Syndrom durch unkontrollierte, aber wiederkehrende Attacken diagnostiziert, bei denen der Hund die Kontrolle über die Muskeln verliert und einen starken Sauerstoffmangel erfährt.
  • Der Kollaps der Luftröhre wird selten diagnostiziert, weil der abrupte Husten, den der Wirt entwickelt, keine Pathologie vermuten lässt. Es ist sicher zu sagen, dass mehr als 90% der Zwerghunde, die an Husten leiden, aber nicht von einer viralen Atemwegserkrankung betroffen sind, einen Zustand erfahren, der gemeinhin Trachealkollaps genannt wird. Die Krankheit ist genetisch bedingt, führt zu einer Degeneration des Gewebes der Trachealringe, deren Verdickung und Vergröberung. Die Folgen von Anfällen hängen vom Stadium der Erkrankung ab (von 1 bis 3). In 1 und 2 Stufen wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt. Im letzten Stadium können Krampfanfälle das Leben des Hundes bedrohen, so dass die Trachea-Stents - ein steifes Netzrohr (Nitinol) einführen, das die Trachea nicht schließen lässt.
  • Der Katarakt ist ein degenerativer Prozess, der zu einer Trübung der Augenlinse führt. In der Regel fließt die Pathologie in Abwesenheit einer Behandlung in ein Glaukom und führt zu einem Verlust des Sehvermögens.
  • Entropium ist eine Verformung des Augenlids, die zu einer ständigen Reizung und / oder einem Trauma der Schleimhaut führt. Unbehandelt kann zu Netzhautatrophie führen.
  • Progressive Atrophie der Netzhaut - sowohl erbliche als auch erworbene Krankheit, die zu degenerativen Prozessen in den Geweben der Netzhaut führt. Pathologie führt zum teilweisen oder vollständigen Verlust des Sehvermögens, kann sowohl scharf als auch heimlich auftreten.
  • Schwierigkeiten bei der Geburt sind ein häufiges Problem für Miniaturrassen. Normalerweise ist der erste Welpe der größte des Wurfes. Wenn der Hund Schwierigkeiten mit der Austreibung des ersten Fötus hat, wird ein Kaiserschnitt durchgeführt.
  • Hodentumoren - als gutartig (typisch für ältere nicht kastrierte Männer) und bösartig.
  • Kryptorchismus - die Pathologie der Männer, wird durch die Verhinderung eines oder beider Hoden im Hodensack ausgedrückt. Der Defekt kann chirurgisch entfernt werden, aber ein Mann mit kongenitalem Kryptorchismus kann nicht in der Zucht verwendet werden.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Husky Filme online

Ausbildung Filmliste:Originaltitel: Against the WildSchauspieler: SJ Adams, Erin Pitt, Natascha Henstridge, Ted Whittell, John Tench, Rainbow Franks, Jennifer Gibson, Sarah DickinsBeschreibung: Für die Feiertage beschließt die Mutter, sie in einem kleinen Privatflugzeug zur Ruhe zu schicken, begleitet von einer guten Freundin ihrer Kinder und ihrem Lieblingshund.

Heilige Hunde - Genetische Schätze Tibets

Ausbildung Tibet ist ein heiliges und wenig bekanntes Land. Der raue Rand von schneebedeckten Gipfeln, Wüstenplateaus und kristallklaren, kalten Seen. Dies ist die Hochburg des Mahayana-Buddhismus, und in den Jahren 1912-1951 war es ein unabhängiger Staat.

Beschreibung des Aussehens und des Charakters des Husky

Ausbildung Wählen Sie einen lustigen lustigen Welpen Husky, lernen Sie die Eigenschaften der Rasse, eine Beschreibung der Eigenschaften kennen.Wichtige Momente im Inhalt des Hundes, denn wenn es eine Basis bestimmter Kenntnisse gibt, kann man viele Jahre eine wunderbare Nachbarschaft eines treuen Freundes genießen.