Rassen

Wie man einen Hund entaktiviert, um zu Hause zu schreiben: von einem Welpen zu einem erwachsenen Hund. Identifizieren Sie die Ursachen für falsches Verhalten

Viele Leute lehnen die Nachbarschaft mit Tieren nur aus einem Grund ab - "Welpe, wie ein Kind", nach dem Kauf wird ein Teil des Hauses (und sogar das ganze Haus) in einer nicht ganz angemessenen Erscheinung erscheinen. Dies, wie sie sagen, die Kosten der Produktion und nicht mehr, mit richtiger Erziehung, schon ab dem Alter von 4 Monaten wird der Welpe in der Lage sein, seine Bedürfnisse nur auf der Straße zu erfüllen, aber es gibt Ausnahmen. Ihr Haustier hat mehr als 4 Monate und Sie betreten immer noch Pfützen auf dem Boden? Die Anwesenheit des Hundes wurde zum Problem und irritierte den Haushalt? Sie versuchen, den Hund zu entwöhnen, um zu Hause zu schreiben, aber Ihre Bemühungen führen zu nichts? Offensichtlich machst du etwas falsch oder verstehst die Gründe für falsches Verhalten nicht. Lass es uns herausfinden.

Erziehung und Physiologie von Welpen

Bei dem Versuch, das Problem zu lösen, greifen die Besitzer zu den Extremen, beleidigen das Tier, halten es für dumm... in den meisten "Deadlock-Problemen" ist der Hundebesitzer falsch - das ist ein Axiom. Das erste, was Sie tun müssen, ist aufhören, wütend zu sein, auch wenn Ihr Haustier bereits auf dem Teppich oder auf dem Bett geschrieben hat - von vorne anfangen! Nähern Sie sich der Frage aus dem Blickwinkel der Physiologie und alles wird sich ergeben - 100% Garantie.

Wichtig! Die folgenden Methoden beinhalten keine körperliche Bestrafung, sondern basieren auf der Methodik, mit geistig gesunden Hunden zu arbeiten!

Welpen bis 4 Monate alt

Also, bis zu 4 Monaten, ist Ihr Welpe ein "Baby", er fühlt nicht den Drang zu urinieren, also ist es sinnlos sich an Pfützen zu ärgern! Der beste Ausweg für diese Zeit ist es, dem Hund einen bestimmten Platz im Haus beizubringen. Die Toilette ist mit einem Wachstuch und Zeitungspapier bedeckt, eine feuchtigkeitsabsorbierende Windel (teuer, aber bequem), ein Stück Naturtuch. Die Methode ist lebensfähig, weil vor der Grundimmunisierung der Welpe nicht empfohlen ist, an Orte des allgemeinen Gehens zu bringen, und die Sauberkeit im Haus muss respektiert werden. Vielleicht wird das Baby einen "Fehler" haben, wenn er spielt. Wenn Sie jedoch den Welpen an die Windel gewöhnt haben, können Sie sicher sein, dass die Wohnung nicht zu einem "Ozean" wird, wenn niemand zu Hause ist. Der Algorithmus des Trainings ist ziemlich einfach und dauert nicht länger als 2 Tage:

  • Ab dem Moment der Wasseraufnahme will der Welpe in 15-20 Minuten schreiben (vorausgesetzt, dass der Hund trank, aber nicht den Hals aufgesogen hat).
  • Beobachten Sie das Tier, sobald es sich von der Schüssel entfernt.
  • Sobald das Baby zu brücken und zu hocken beginnt (Männchen im Welpenalter sind wie Hündinnen geschrieben), nehmen Sie es vorsichtig und übertragen Sie es an den zulässigen Ort.
  • Wenn der Welpe versucht wegzurennen, schicke ihn zurück zur Windel, streichle und gehe dann zurück.
  • Wiederholen Sie die Rückkehr, bis die Station nicht mit der Notwendigkeit fertig ist.
  • Boom loben den Welpen!
  • Schneiden Sie ein Stück aus dem beschriebenen Papier (Windel) und legen Sie es auf den neuen Wurf - jetzt wird sich der Welpe auch vom Geruch leiten lassen.

Wichtig! Einige Welpen sind scheu vor dem Besitzer und werden mit der Notwendigkeit für die Augen nicht fertig werden. Der Ausweg ist, die Wände (ohne Dach) aus der Pappschachtel zu machen oder die Toilette mit einem improvisierten Vorhang aufzuhängen.

Welpen von 4 bis 10 Monaten

Welpen sind Teenager, vergleichbar mit Kindern im Alter von 3-5 Jahren - das Schreiben in Hosen ist nicht typisch, aber Probleme passieren, und sie sollten sich nicht schämen. Es ist Zeit sich zu entaktivieren, um einen Welpen zu Hause zu schreiben, aber es ist zu früh, um die Windeln zu reinigen. Die erste Schwierigkeit, der Sie begegnen werden, ist die Anpassung des Hundes an neue Bedingungen. Bei den ersten Spaziergängen wird das Kind alle "Schätze", die so vertraut und sicher sind, nach Hause tragen und tragen. Mach dir keine Sorgen, dieses Verhalten zeigt nicht die Dummheit des Hundes, im Gegenteil, kein Tier wird essen und seinen Geruch dort hinterlassen, wo es unsicher sein kann. Der Algorithmus der Erziehung ist wie folgt:

  • Ein Welpe muss an die Straße gewöhnt werden - Spiele, Lob für Gehorsam, ein Maximum an positiven Emotionen und Leckereien geben dem Baby zu verstehen, dass es sicher ist zu gehen.
  • Versuchen Sie, den Welpen mindestens 30-40 Minuten vor dem Gehen zu gießen und zu füttern. Ungefähr so ​​viel Zeit wird für die Nieren und den Darm des Welpen benötigt, um 80% der Arbeit "zu erledigen".

Denk dran! Bei einem Spaziergang nach dem Essen sind schwere Lasten und Sprünge nicht zu empfehlen. Der optimale Weg ist, in Gesellschaft von erwachsenen Welpen zu gehen, die bereits an die Bedürfnisse auf der Straße gewöhnt sind. Hunde lernen die Verhaltensregeln, einschließlich der Nachahmung ihrer Verwandten.

  • Sobald der Welpe müde ist, geh nach Hause und es spielt keine Rolle, ob er auf die Toilette geht oder nicht.
  • Wenn Sie sich an diese Taktik halten und die Zeit des schrittweisen Gehens erhöhen, werden Sie ein Wunder erreichen - ein Hund wird auf die Straße pissen. Um das Ergebnis zu beschleunigen, machen Sie einen Spaziergang zum Wasser und pochieren Sie den Welpen nach dem Laufen oder Spielen.
  • Sobald das Ziel erreicht ist, loben Sie das Haustier emotional! Streichen Sie es und belohnen Sie es mit einem köstlichen, aber lassen Sie den Hund nicht auf Sie springen (andernfalls werden Sie ein anderes Problem verdienen, nicht verbunden mit Pfützen).

Wichtig! Welpen im Alter von 4-6 Monaten müssen 5-6 mal am Tag laufen, wenn sie nachts benötigt werden.

Erwachsene Hunde - Erziehung und Verhaltenskorrektur

Unsinn für viele theoretische Trainer ist in der Tat ein häufiges Problem für die Bürger. Ein erwachsener Hund, der im Haus pinkelt, ist nicht ungewöhnlich. Theoretiker, hängen an dem vierbeinigen Stigma "dumm", Trainer - suchen nach der Ursache und beseitigen sie. Das erste, was getan werden sollte, um einen erwachsenen Hund zu Hause entwöhnen zu lassen, ist, den Grund für das falsche Verhalten aufzudecken:

  • Psychische Frustration ist typisch für Hunde, die Gewalt, Hunger, langes Umherirren, schwere Verletzungen überstanden haben. Dies ist der schwierigste Fall für die Anpassung, es erfordert eine strikt individuelle Herangehensweise, Streicheln, Geduld und völlige Missachtung der materiellen Werte seitens des Besitzers. Das heißt, entweder setzen Sie ein Ziel, um die Psyche des Hundes zu stabilisieren und gehen Sie für irgendwelche Opfer (egal wie viel ein Teppich, ein Bett, ein Lehnsessel, ein Laminat) oder Sie erkennen Niederlage im Voraus an.
  • Körperliches Unwohlsein - kurz, Inkontinenz. Pathologie kann eine Folge der Erkältung, Infektion im Urogenitaltrakt, Verletzung des Rückenmarks, Komplikationen nach Operationen sein. In diesem Fall muss der Hund behandelt werden, währenddessen kann auf Windeln zurückgegriffen werden.
  • Physiologische Merkmale - eine schwache oder kleine Blase, das ist nicht nur ein menschliches Merkmal. Außerdem kommt es vor, dass der Hund an einem versteckten Nierenleiden leidet, wegen dem er öfter zur Toilette gehen möchte. In diesem Fall "Sie können nichts tun", müssen Sie sich an den Rhythmus des Lebens des Haustieres anpassen. Übrigens bezieht sich das "Abschreiben von Emotionen" gerade auf die Kategorie von Problemen mit einer schwachen Blase oder einer Infektion des Urogenitaltraktes.
  • Die erste Hitze in den Hündinnen - nicht zu verstehen, was passiert, aber Schmerzen im Bauchfell erfahren, versuchen, die Beschwerden zu lindern, pisst der Hund instinktiv. Wasserlassen ist oft gemacht, manchmal setzt sich der Hund hin, pisst aber nicht, da ist schon nichts. Dieses Verhalten wird nicht lange dauern und Sie werden buchstäblich 1 Tag leiden müssen.
  • Psychologisches Trauma - nach dem Halten in kleinen Zellen, zum Beispiel in einem Tierheim oder in einer Quarantäne. Der Hund leidet auf der Straße und kommt im Grunde zu Hause zurecht, weil er dieses Verhalten für richtig hält. In diesem Fall beginnt der Unterricht mit einem Welpenalgorithmus (auf einer Windel), nach dem der Hund allmählich daran gewöhnt wird zu gehen und sich zu sozialisieren.
  • Unsicherheit - die Angst vor dem Unbekannten, und einige Hunde und ein Gefühl der Verlegenheit, kann das normale Verhalten stören - die Korrektur der Notwendigkeit auf der Straße. Es gibt ein unerschütterliches Gesetz - das Tier nimmt keine Nahrung, wenn es sich gefährlich anfühlt. Bringen Sie dem Hund bei, auf der Straße zu essen, danach werden die Aufgaben mit der Toilette gelöst.
  • Instinkte - Pfützen in den Ecken und Zerreißen der Pfoten auf den Vorhängen zeigen den Wunsch, das Gebiet zu markieren. Der sexuelle Instinkt und der Wunsch, das Territorium vor einer Invasion zu schützen, sind viel stärker als Ethik und Erziehungsmethoden. Wenn Sie Ihre Instinkte unterdrücken, kommt es zu dem Punkt, dass der Hund demonstrativ eine Pfütze macht und in Ihre Augen schaut. In einer solchen Situation ist der einzige Ausweg die Kastration (Entfernung von Hoden bei Männern, Gebärmutter und Eierstöcken bei Hündinnen). Nach der Operation und der Rehabilitationszeit wird das Tier ruhiger, der Sexualtrieb "verdunstet" und damit der Wunsch, sein Zuhause vor der Paarung zu schützen.
  • "Für das Böse" - dieser Grund wird korrekter als "aus einem Gefühl der Entbehrung" formuliert, aber es sieht wie das Verhalten des Hundes absichtlich absichtlich aus. Pfützen treten in Abwesenheit des Besitzers oder direkt vor einem erstaunten Besitzer auf. Hunde pinkeln auf dem Bett, leiden unter Schuhen und Teppichen. Ein Haustier kann auf ein Sofa springen, wenn Sie darauf sitzen und demonstrativ eine Pfütze gießen... und das alles nur für einen Zweck - Unzufriedenheit, Schreie und sogar Strafen. Moralische Gewalt ist ein Akt der Aufmerksamkeit! Wenn der Hund nicht die notwendige Kommunikation und Zuneigung erhält, erreicht er andere Wege. Diese Situation ähnelt einem Teufelskreis, das Haustier verhält sich für eine Weile normal, und danach kehren Probleme mit Pfützen zurück, unabhängig vom Alter und der Qualität der Erziehung. Das Problem ist nicht in den Hund oder ihre Gewohnheiten, das Problem ist in dir!

Wichtig! Ein ausgewachsener Hund kann nur 2 Mal am Tag tolerieren und schreiben, aber es gibt keinen gesundheitlichen Nutzen darin. Wenn Sie die Gelegenheit haben, gehen Sie das Haustier 3-4 mal am Tag. Selbst wenn Sie 10-15 Minuten auf der Straße gehen, geben Sie dem Hund die Möglichkeit, die Notwendigkeit zu bewältigen, die die Belastung der Nieren verringert.

Idiopathische Ursachen und Umgang mit ihnen

Nehmen wir an, dass alle oben genannten Gründe und Methoden sich als unpassend für Sie erwiesen haben, aber es ist immer noch notwendig, den Hund zu entwöhnen, um in der Wohnung zu schreiben, was in diesem Fall zu tun ist? Alternativ können Sie die folgenden Methoden verwenden:

  • Geh öfter - ja, es ist banal, aber es funktioniert. Aktive Spiele und Lasten tragen zum Harndrang bei, und positive Emotionen verstärken das richtige Verhalten.
  • Verwenden Sie Sprays - es gibt zwei Arten von Produkten: Entwöhnung von Hunden an bestimmten Orten und um die Notwendigkeit für einen bestimmten Ort zu motivieren. Das erste Spray behandelt Ihren Lieblingsplatz für Pfützen und Ecken, den zweiten zulässigen Ort. Wir haben den Hund an eine Zeitung oder Windel gewöhnt - wir machen weiter, arbeiten am Welpenalgorithmus.
  • Electroshock Collar (ESHO) ist eine Methode für Besitzer, deren Nervenpotential ausgetrocknet ist. Das Gerät ist mit einem Bedienfeld ausgestattet, Ihre Aufgabe ist es, das Haustier für "böse Taten" zu finden und den Knopf zu drücken. Hunde sind sehr stoßempfindlich, und selbst ein kleiner Ausfluss ist für den Caudatus äußerst unangenehm. Nach dem Streik sollte das Haustier gerufen werden und Mitleid, mit einer Nachricht: "Du siehst, du hast geschrieben und es war so unangenehm." Mit ESO bilden Sie negative Emotionen, die mit der Aktion verbunden sind, während Ihre Autorität nicht leidet, weil Sie nicht kämpfen, sondern dieses eklige Halsband. Die Hauptsache... lass dich nicht mitreißen und übertreibe es nicht.

Was tun, wenn der Hund zuhause eine Scheiße geworden ist?

Hunde bringen viel Freude in das Leben ihrer Besitzer. Aber niemand ist glücklich, wenn bei der Ankunft nach Hause, auf dem Teppich unangenehme "Überraschungen" finden. Das verdirbt die Stimmung, und die erste Reaktion ist, die Negativität auf den Hund zurückzusetzen. Wir müssen uns zurückhalten und die Gründe für dieses Verhalten des Haustieres herausfinden.

Ursachen

Für einen erwachsenen Hund, der es gewohnt ist, mit Spaziergängen fertig zu werden, zu Hause zu durcheinander zu bringen - inakzeptables Verhalten, nicht nur aus menschlicher Sicht, sondern auch durch die Hundetradition. Es gibt gute Gründe für dieses Verhalten:

  • Falscher Tagesmodus
  • Einmalige Verdauungsstörungen von Magen und Darm.
  • Krankheit.
  • Stressiger Zustand.
  • Schlechte Erziehung.

Falscher Modus des Tages

Erwachsene Hunde passen sich an 2 einzelne Wanderungen an. Aber die Kynologen empfehlen, 3-4 Mal am Tag mit einem Hund zu gehen. Der Morgenspaziergang ist in der Regel der kürzeste, die Gastgeber müssen zum Service gehen, und es dauert 30-50 Minuten, der Abendspaziergang ist länger, von 1 Stunde bis 2 Stunden. Es ist nützlich, den Hund nachts, vor dem Schlafengehen für 30-40 Minuten zu entfernen. Am Wochenende ist es sehr nützlich, Tageswanderungen im Park oder im Wald zu organisieren.

Bei Hunden sind Entzugssysteme direkt von der Aktivität abhängig. Während der Hund alleine zu Hause ist, schläft er oder wartet nur - diese Systeme sind gehemmt. Aber sobald der Besitzer kommt, wird der Hund aktiviert und die Systeme beginnen zu arbeiten.

Wenn der Hund schnell einen Spaziergang macht, ist alles in Ordnung. Aber wenn der Besitzer beschlossen hat, zu Abend zu essen und sich auszuruhen, dann kann der Hund die Notwendigkeit zu Hause ziemlich gut bewältigen. Und wenn es mehr als einmal wiederholt, dann wird es für den Hund ein System. Für Hunde - wenn Sie einmal können, können Sie immer.

Wenn nach einem Spaziergang die Blase und die Eingeweide des Hundes nicht geleert werden, dann ist ein Ärgernis auf dem Teppich eine Regelmäßigkeit, kein Unfall.

Gehe mit dem Hund gleichzeitig. Am Wochenende geben die Hunde den Menschen normalerweise ein Nickerchen, aber aus Sicherheitsgründen ist es gut, einen Hund für die Nacht zu laufen.

Magenstörung

Ein Hund kann etwas Unangenehmes für einen Spaziergang aufheben oder eine Delikatesse als ein Produkt erhalten, das Verdauungsstörung und infolgedessen Durchfall verursacht. Die Schuld des Hundes ist nicht hier. Sie hatte einfach keine andere Wahl, als alles zu Hause zu machen. Normalerweise fühlt sich ein Hund schuldig, und es lohnt sich nicht zu schimpfen, im Gegenteil, es ist besser, sich zu beruhigen - nun, manchmal gibt es nichts, was den ganzen Müll auffängt.

Es ist notwendig, alles zu entfernen und dem Haustier Adsorptionsmittel (Aktivkohle, Enterosgel und andere) zu geben, abhängig vom Gewicht des Hundes. Es ist sehr gut, eine Kamille zu brauen und nach einem Spaziergang einen Hund mit einer Abkochung zu trinken. Um einen Hund zu füttern, ist es nicht notwendig, den Tag zu verhungern, aber der Zugang zu Wasser sollte obligatorisch sein.

Krankheit

Im Falle einer Erkrankung oder schweren Vergiftung wird Durchfall bei Hunden von Erbrechen, Sekreten aus den Augen und der Nase begleitet. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Es kommt aber vor, dass bei einem krampfhaften Anfall oder bei einer Epilepsie bei Hunden spontanes Urinieren und Entleeren des Darms auftritt. Der Stuhl ist absolut normal. Nach 15 Minuten ist der Zustand des Hundes wieder normal. Du kannst sie nicht dafür beschimpfen.

Bei Krankheiten des Urogenitalsystems kann insbesondere eine Blasenentzündung beginnen, den Hund zu unterschreiben.

Nach der Kastration können auch ältere Männchen anfangen zu signieren, dies wird jedoch seltener beobachtet als bei Hündinnen. Obwohl es schwieriger ist, behandelt zu werden.

Es stellt sich unbewusst für Hunde heraus. In der Regel tritt die Unterzeichnung auf, wenn sich Hunde während des Schlafes entspannen. Die Besitzer bemerken es an nassen Stellen auf der Einstreu.

Stress

Hunde vertragen keinen Stress. Zum Beispiel, wenn der Hund Angst vor dem Donner hat und allein zuhause ist, dann kann er vor Schreck beschrieben oder angehäuft werden.

Wenn die stressige Situation lang ist, zum Beispiel die Abreise des Besitzers oder das Auftauchen eines anderen Haustiers, wird der Stress chronisch und dies macht sich im Verhalten des Hundes bemerkbar. Perioden der Apathie werden durch übermäßige Erregbarkeit ersetzt, der Hund beginnt die Pfoten und Wurzeln des Schwanzes zu nagen, verschüttet und beißt sich. In diesem Zustand kann sie demonstrativ in der Mitte des Raumes zerfetzen.

Schlechte Erziehung

Hunde zu trainieren beginnen mit unterschiedlichem Alter, abhängig von der Rasse. Aber Heimunterricht sollte mit dem Auftreten des Hundes im Haus beginnen. Ein Welpe kann sein eigenes Geschäft zu Hause an dem dafür vorgesehenen Ort erledigen. Aber wenn der Hund aufwächst und die Notwendigkeit auf der Straße bewältigt, ist eine Rückkehr zur häuslichen Toilette inakzeptabel.

Wenn das passiert ist, dann solltest du ihr deine Überraschung und dein Leid sagen, beschämt den Hund. Es ist unmöglich, darauf nicht zu achten. Aber du kannst einen Hund nicht erschrecken. Der Verweis sollte unter Berücksichtigung der psychologischen Art des Hundes erfolgen.

Wenn die Besitzer entscheiden, die Windel anzuziehen, nur für den Fall, ist es eine Aufgabe. Sobald der Hund in einer Pose steht, müssen Sie sofort sagen "Sie können nicht!" Scharf und deutlich. Aber in dieser Situation ist es notwendig, mit dem Hund spazieren zu gehen.

Maße des Einflusses

Abhängig vom Grund für die Abweichung im normalen Verhalten des Tieres empfehlen Experten:

  1. Beobachten Sie das Regime des Gehens und Fütterns. Während des Gehens sollte der Hund die Blase und den Darm vollständig entleeren.
  2. Mit der Wahrscheinlichkeit einer Lebensmittelvergiftung (gegessen auf einem Spaziergang Knochen, Essensreste, etc.) ist es sinnvoll, den Hund sofort Adsorbentien zu geben und nicht zu füttern.
  3. Ein kranker Hund muss behandelt werden. Zusammen mit der Krankheit wird verlassen und das Problem. Die Signalisierung nach Sterilisation und Kastration bei alten Hunden wird nicht sehr gut behandelt. Es ist oft notwendig, dies zu ertragen und Windeln zu gehen.
  4. Bei kurzzeitigem Stress erlangt der Hund das Bewusstsein wieder. Im Falle von chronischem Stress sollte dem Hund besondere Aufmerksamkeit geschenkt und aus diesem Zustand entfernt werden. Drohungen, Schreie, Gewalt werden das Problem verschärfen. Wir müssen unsere Trauer auf den Präzedenzfall und sehr loben, wenn wir zu normalem Verhalten zurückkehren.
  5. Der Hund muss ausgebildet sein. Es gibt eine Grundregel in der Ausbildung von Hunden: wenn es unmöglich ist, kann es nicht immer sein. Wenn du nicht 5 Mal kannst, aber wenn du kannst, dann denken Hunde, dass du immer kannst. Verwöhnte Hunde werden immer so gut wie möglich handeln. Denke nicht, dass sie ihren Launen nachgeben, die Besitzer tun das gut für sie. Solche Hunde sind emotional instabil, unterliegen Belastungen, die eine Reihe von Krankheiten mit sich bringen.

Um das falsche Verhalten des Hundes zu korrigieren, sind Geduld, Freundlichkeit, Charakterstärke und Zeit erforderlich. Es ist sehr wichtig, dass alle Familienmitglieder derselben Verhaltensweise folgen. Hunde sind gute Psychologen und finden schnell eine "schwache" Verbindung.

Der erwachsene Hund begann plötzlich zu Hause Scheiße zu machen

Der erwachsene Hund begann plötzlich zu Hause Scheiße zu machen 16.07.13 15:34

Guten Tag. Unser Hund Judy ist 7 Jahre alt. Dieses mittelgroße Mischlingsmädchen wurde von uns im Alter von 3 Monaten und all den Jahren, in denen sie in Liebe und Zuneigung lebte, gefunden. Ziemlich verwöhnt, kannte sie immer die erlaubten Grenzen, gehorchte, fragte nach einem Spaziergang, wenn sie "ungeplant" sein wollte.
PE mit Pisanem und Kakanem Hause waren sehr selten und hatten in der Regel einen Grund - Verdauungsstörungen, oder alle von der Arbeit verzögert.
Wir gehen 2 mal am Tag, wir füttern auch. Isst "naturalka".
Der Hund war die ganze Zeit zuhause, während wir bei der Arbeit sind, daran gewöhnt.
Und plötzlich - während der letzten fünf Tage - der Hund zweimal zu Hause. Ich war eine Woche weg, und mein Mann schrieb die Exzesse des Hundes ab, dass er sich ein paar Mal von der Arbeit verspätete und im Allgemeinen nicht lange mit ihr ging. Also hat er den Hund nicht geschimpft.
Aber gestern sind wir beide zur gewohnten Zeit zurückgekommen - und haben einen Haufen auf der Loggia gefunden.
Der Hund wurde gescholten, ihr Ehemann sogar versohlt, und am Abend wurde sie nicht gestreichelt oder gestreichelt.
Der traurige Hund ging unter das Sofa (sie liegt manchmal gerne dort).
Am Abend haben wir uns entschieden, ihr zu vergeben) und begannen zu rufen - aber der Hund blieb unter dem Sofa und ging nicht aus. Wir haben immer noch gelacht - jetzt, sagen sie, beleidigte sie uns.
Und am Morgen - ich warte auf einen Haufen auf dem Balkon und eine Pfütze in der Küche!
Der Hund wurde ausgeschimpft und sogar mit einem Lappen verprügelt, den ich den Boden wusch (nicht so sehr, dass es weh tat, aber es war unangenehm).
Wenn alles wieder passiert - was ist in dieser Situation zu tun? Ich habe ein starkes Gefühl des Ausdrucks in ihrem Gesicht, dass sie weiß, was falsch ist, aber dass alles mit Absicht gemacht wird.

re: Adult Hund begann plötzlich Häuser zu scheißen 16.07.13 17:15

Menschen sind nicht das logischste aller Lebewesen.

re: Adult Hund begann plötzlich Häuser zu scheißen 16.07.13 19:01

Guten Tag.
Zuerst ist es notwendig, Gesundheitsprobleme auszuschließen. Achten Sie darauf, den Hund von einem Tierarzt zu inspizieren. Inspektion des Therapeuten, Bluttests, Uzi. Und erst nachdem Sie sichergestellt haben, dass es keine gesundheitlichen Probleme gibt, können Sie über Verhaltensprobleme sprechen.

Re: Re: Adult Hund begann plötzlich zu Hause zu scheißen 16.07.13 22:05

Irina Wladimirowna, danke für die Antwort.
Natürlich wird der Hund bei dem geringsten Verdacht auf Gesundheitsprobleme untersucht. Ich bin eher ein Rückversicherer :)
Aber es gibt jetzt keine Probleme - sie spricht von Problemen "spricht", und wir verstehen sie normalerweise.
Wenn Pfützen und Haufen regelmäßig werden, bringen wir sie natürlich auch ohne Beschwerden von ihrer Seite zum Arzt. Während der Grund sehe ich nicht.
Heute Nacht war das Haus sauber :)

Nur registrierte Benutzer können auf Nachrichten antworten. Registrieren Sie sich und melden Sie sich an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort auf der rechten Seite des Fensters eingeben und Sie können auf Nachrichten antworten.

Bevor Sie eine Frage im Forum stellen, siehe Thema: „Wie eine Frage vet.vrachu fragen“, sowie eine Liste von Antworten auf häufig gestellte Fragen, wird es Ihnen helfen, Ihre Zeit zu sparen und eine Antwort auf Ihre Frage erhalten.
Achten Sie besonders auf das Dokument: Symptome von Tierkrankheiten. Vielleicht kannst du in deiner Situation keine Antwort auf das Forum erwarten, aber du musst dringend einen Arzt rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen!

Der erwachsene Hund fing an, zu Hause zu schreiben.

Hallo! Hund, Pommern, für 3 und ein halbes Jahr, die ganze Zeit entlastet sich auf der Windel zu Hause als Kind Etikett nach Hause entwöhnte, alles war normal. Aber einen Monat ständig über eine Windel an einer Wand pissen, übergossen mit Chemikalien, die alle Arten von Gerüchen, Nulleffekt, wechselte dann zu einem Blumentopf, gereinigt, wieder an die Wand pereshel.I während im Grunde nach wie vor auf Windel geht. Was könnte solch ein Verhalten verursachen und wie man kämpft? Ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll.
Vielen Dank im Voraus!

Hallo, die Gründe können viele sein, erkannte ich, dass Sie einen Hund haben, ist dieses Verhalten eine aktuelle Bindung, wenigstens meine männlichen Shih Tzu begann provozieren könnte sein Bein an der Wand und Schulen zu heben, nachdem ich zum ersten Mal gebunden hatte, so er fing an, seine Besitztümer zu kennzeichnen und zu sagen, dass er ein Mann im Haus war. Auf diese Weise sind wir aus der Situation herausgekommen: Wir haben eine Hundetoilette mit einer Bar für Männer gekauft, aber manchmal gibt es Unfälle, besonders wenn ein anderer Hund zu Besuch kommt. Dann beginnt das Spiel: Wer wird wen fegen?

Ihr Haustier hatte eine sehr stressige Situation, die ein solches Verhalten provoziert hat. Durch Ihre Maßnahmen haben Sie die Situation weiter verschärft, indem Sie Maßnahmen ergriffen haben, um die Mauer mit verschiedenen Drogen zu behandeln. Sofort war es notwendig, die Hilfe eines Spezialisten zu suchen. Um die Situation wieder herzustellen, müssen Sie öfter mit einem Hund an der frischen Luft gehen und den Tierarzt kontaktieren, um die beruhigenden Medikamente des Tieres zu verschreiben. Jede Änderung im Verhalten des Haustieres sollte gerechtfertigt sein und einen klaren Grund haben, sonst können ernste Gesundheitsprobleme auftreten.

Dies geschieht bei älteren Hunden. Die Wurzeln des Phänomens sollten in der Psychologie des Tieres gesucht werden. Meist hilft es, den Hund für solches Fehlverhalten zu bestrafen.

Sie müssen jetzt nur noch mehr mit dem Hund laufen, damit sie nicht zu Hause schreiben muss. Versuche sechs Mal am Tag zu gehen.

Ich habe die gleiche Geschichte, gehe drei Stunden mit ihr am Abend spazieren, gehe ins Bett, gehe ins Bett, bevor ich ins Bett gehe, aber trage immernoch Windeln. Und wenn es Winter oder Regen ist, will sie auf der Straße nichts machen, sie ist nachts noch zu Hause auf einer Windel und mehr als einmal geht es los. Am Nachmittag ist alles normal. Ich sündige auf Gesundheit (psychologisch). Sie hat ihr Neugeborenes lebendig in die Erde gegraben, und die mitfühlende Frau hat ausgegraben und ist gegangen, und wir haben es gekauft. Es war eine verzauberte Kreatur. Und jetzt erkennt er nur uns und niemanden sonst. Und sie bestraften und spritzten alle möglichen besonderen Mittel, immer noch auf den Boden gepisst. Wenn alles zu Hause ist, ist alles in Ordnung. Aber wenn wir gehen und nachts - wir machen eine Windel. Und der Hund ist nicht klein, 15 kg Lebendgewicht. Pisaaaet) Aber was kannst du tun? Ich muss aufstehen. Wohin man gehen soll.

Ich war nie in der Lage zu schelten, geschweige denn mein Haustier für solche Vorfälle zu bestrafen. Im Gegenteil, es war auch notwendig zu versichern, dass nichts Schreckliches passiert war, so sehr war er in unordentlichen Gefühlen. Alles ist durch Geduld und Liebe gegeben.

Ihr Hund kann aufgrund einer elementaren Erkältung eine Entzündung des Harnstoffes haben, so dass er unkontrolliert pisst. Es wird jetzt einfach in Tierkliniken in den USA überprüft.

Wie man einen Hund disaccustom wird, um zu Hause zu schreiben?

Wenn Ihr Hund zu Hause pisst, hilft Ihnen dieser Artikel. Sie werden nützliche Tipps und Ratschläge finden, wie Sie einen Hund entwöhnen können, um zu Hause zu schreiben (ein Erwachsener und ein Welpe). Haustiere beginnen oft zu Hause zu faulen, wenn Infektionen der Harnwege, Nierenerkrankungen oder der Hund erkältet ist. Zu merkwürdigen Situationen führen kann die erste Hitze im Hund. Während dieser Zeit erlebt sie ungewöhnliche Empfindungen und versucht, durch Urinieren Beschwerden loszuwerden.

Wie man einen Hund disaccustom wird, um zu Hause zu schreiben? Was macht man mit einem erwachsenen Hund?

Nicht-standardmäßiges Verhalten eines ausgereiften Haustiers zeigt an, dass der Hund ernste Probleme hat. Vor dem Schimpfen wird empfohlen, die Gründe zu verstehen. Das Urinieren zu Hause auslösen kann eine psychische Störung sein, wenn der Hund längere Hunger, körperliche Misshandlung oder andere Traumata erlebt hat.

Probleme sind mit einem erwachsenen Hund - der Algorithmus von Handlungen entstanden:

  • die Anzahl der Wanderungen erhöhen;
  • gewöhne das Tier an bestimmte Befehle, die es dir ermöglichen, zur Toilette zu gehen;
  • Verwenden Sie nicht strikte Methoden der Bestrafung für Ungenauigkeiten;
  • Verwenden Sie restriktive Zellen oder Käfige;
  • Verwenden Sie abweisende Sprays;
  • radikale Maßnahmen der Entwöhnung.

Wie man einen Hund entaktiviert, um zu Hause zu schreiben - Erziehung von Welpen bis zu 4 Monaten

In diesem Alter sind Haustiere echte Babys, die das Wasserlassen nicht kontrollieren. Deshalb macht es keinen Sinn, sich auf die linken Pfützen einzulassen. Der beste Weg aus der Situation wird sein, den Welpen an einen Ort im Haus zu bringen, wo er vorerst scheißen darf. Bedecke den ausgewählten Bereich mit einer Windel oder Zeitung. Lehre zur Windel ist wie folgt:

  • Beginne den Welpen zu beobachten, sobald er das Wasser trinkt;
  • in 10-15 Minuten wird er den Harndrang erleben;
  • sobald das Tier zu hocken beginnt (die Männchen in der Kindheit schreiben dasselbe wie die Hündinnen), nehmen Sie es und bringen Sie es zur Windel;
  • Wenn das Haustier davonläuft, schicke es immer wieder zur Windel zurück, bis es das Bedürfnis erfüllt;
  • Lob den Welpen für eine erfolgreiche Operation.

Tipp: Einige Babys sind schüchtern genug und werden sich weigern, vor dem Besitzer auf die Toilette zu gehen. Versuchen Sie daher, sich abzuwenden, wenn der Welpe auf die Windel gerichtet ist oder legen Sie ihn in eine Schachtel mit einem geschlitzten Eingang.

Welpen bis 10 Monate alt

In diesem Alter ähneln Hunde Kindern unter 6 Jahren. Die Lücken mit der Toilette sind fast weg, aber unangenehme Überraschungen können passieren. In diesem Alter ist es Zeit, dem Hund beizubringen, sein Geschäft ausschließlich auf der Straße zu machen, aber das Wachstuch noch aus dem Haus zu entfernen.

Anfangs kann es zu Schwierigkeiten kommen, weil der Welpe gewohnt ist, zu Hause zu urinieren, weil er es sicherer und gewohnter hält. Verwenden Sie zum Lernen den folgenden Algorithmus:

  1. Zeigen Sie dem Welpen, dass das Laufen sehr lustig und sicher ist. Spielen Sie damit, nutzen Sie geschmackvolle Aktionen. Alles tun, damit der Ausflug auf die Straße mit einem Hund mit angenehmen Erinnerungen in Verbindung gebracht wird;
  2. füttere und trinke Baby 40-60 Minuten vor der Veröffentlichung von "im Licht". Es ist diese Menge an Zeit, die ein junger Körper benötigt, um den größten Teil der Nahrung zu verdauen;
  3. Geh das Baby mindestens 5 mal am Tag. Es ist so eine Anzahl von Spaziergängen, die häusliche "Ärger" vollständig vermeiden werden.

Tipp: Wenn Sie oder Ihre Freunde ältere Welpen bereits an die Toilette gewöhnt haben, kombinieren Sie ihr Paddock mit ihrem Haustier. Hunde neigen dazu, das Verhalten von Verwandten zu kopieren.

Erhöhen Sie die Häufigkeit oder Dauer von Spaziergängen

Behalte das Tier im Auge, wenn es dazu neigt, "nasse schmutzige Tricks" zu erzeugen. Versuchen Sie zu diesem Zeitpunkt, ein paar Tage frei zu nehmen und den ganzen Tag zu Hause zu verbringen. Sobald der Hund anfängt, am Boden zu schnüffeln und sich hinzusetzen, zieht er sofort den Kragen an und geht auf die Straße.

Im Laufe der Zeit wird der Hund verstehen, dass das Gebiet außerhalb des Hauses der einzige Ort ist, wo er zur Toilette gehen sollte. Dies wird jedoch Zeit brauchen. Indem Sie die Gehfrequenz erhöhen, versichern Sie sich gegen die Risiken des möglichen Urinierens zu Hause.

Wir unterrichten permissive Teams

Nimm das Haustier heraus und wiederhole den gleichen Befehl. Wiederholen Sie das begehrte Wort so oft, bis Sie das gewünschte Ergebnis vom Hund erhalten. Immerhin, belohne ihn mit Lob und guter Ermutigung.

Das Tier braucht etwas Zeit, um zu verstehen, was genau getan werden muss, um die Werbung zu erhalten. Sobald das Tier jedoch versteht was passiert, wird es dem Besitzer mit der Ausführung des Teams gerne gefallen.

Methoden der Bestrafung

Diese Maßnahmen sollten formeller sein. Es lohnt sich nicht laut auf das Haustier zu schreien oder noch mehr zu schlagen. Tiere reagieren äußerst empfindlich auf Stimmungsschwankungen des Wirts. Daher können Sie zur Strafe einen strikten Tonfall wählen, leicht erhöht.

Wenn der Hund ein Lieblingsspielzeug oder -bett hat, dann können Sie dem Haustier vorübergehend seinen "Luxus" vorenthalten. Wenn Sie sehen, dass der Hund sich darauf vorbereitet, das Bedürfnis zu Hause zu beheben, rufen Sie sofort "fu". Das Haustier sollte genau wissen, wie Sie sich über sein Verhalten verhalten.

Speicherplatz einschränken

Diese Methode ist eher eine Hilfsmethode. Es dient beispielsweise als zuverlässiger Heimschutz für die Zeit während der Arbeit. Pflanze den Hund in einen Käfig oder ein Gehege, bedeckt mit einer Windel. So werden Sie den Raum vor "nassem Schmutz" bewahren. Und wenn Sie nach Hause zurückkehren, können Sie das Training des Tieres auf die Straße fortsetzen.

Abwehrsprays

Hunde sind geruchsempfindlich. Verwenden Sie daher spezielle Sprays als Gegenmaßnahmen. Sie können sie in Tierkliniken kaufen. Behandeln Sie Orte mit hohem Risiko. Ein unangenehmer Geruch schreckt das Haustier ab. Wenn die Möglichkeit, ein Spray zu kaufen, fehlt, können Sie es mit Essig ersetzen.

Radikale Maßnahmen

Als strenge Maßnahmen werden elektrische Kragen verwendet, die eine spezielle Steuerkonsole haben. Diese Methode eignet sich für Besitzer, die alle oben genannten Optionen ausprobiert haben und keine Lösung für das Problem gefunden haben. Sie müssen den Hund beobachten, finden Sie hinter dem Streich und klicken Sie auf die Fernbedienung.

In diesem Moment erhält der Körper des Haustiers eine leichte Stromentnahme. Es sollte beachtet werden, dass Hunde extrem empfindlich auf elektrische Angriffe reagieren, so dass selbst eine minimale Entladung ihnen Unbehagen bereitet.

Die Aufgabe des Halsbandes ist die Bildung von negativen Erinnerungen an das Urinieren zu Hause. Zur gleichen Zeit leidet die Autorität des Besitzers in keiner Weise, weil Sie das Haustier nicht persönlich bestrafen.

Warum pisst der Hund zu Hause, wenn er es vorher nicht getan hat?

Meine Irma ist sehr gut gezüchtet, aber für fast einen Monat habe ich einfach keine Zeit, sie nach draußen zu bringen. Was ist der Grund, dass der Hund zu Hause pisst?

Svetlana, Moskau

Wenn das Tier die Angewohnheit geändert hat und jetzt der Hund zu Hause pisst, gibt es die Gelegenheit, sofort zu fragen, ob Ihr Hund gesund ist. Dieses Verhalten kann ein Symptom der Krankheit sein. Leider denken nur wenige Leute, dass Frost nicht nur Menschen betrifft, die sogar mit Verletzungen ins Krankenhaus kommen. Stellen Sie sich vor, was ein Hund fühlt, den sogar die Kleidung nicht vor der Kälte schützt. Stimme zu, nicht auf jedem Hund wird Overalls anziehen.

Die Besitzer von Hündinnen sollten sich an ein Detail erinnern. Manche Menschen entwickeln selbst für ältere Menschen kein vollständiges Hormonsystem, und es besteht die Möglichkeit, dass Frauen bis zu 1,5-2 Jahre zu Hause geschrieben werden. Die Ursachen sind schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen, schlechte Vererbung. Versuchen Sie, die Züchter anzurufen und fragen Sie, ob es eine solche Schwierigkeit mit ihren Hunden gab. Jedoch, nachdem der Hund zuerst schwanger wird, verschwinden Probleme mit dem hormonellen Hintergrund.

Ein häufiger Grund, warum Hunde Manieren vergessen, ist, dass der Hund keinen strikten Zeitplan zum Gehen und Essen hat. Hunde sind sich der Zeit bewusst und ihr Körper ist auf eine bestimmte Art des Tages eingestellt. In seiner Abwesenheit gibt es keine Gewohnheiten. Die Nahrungsaufnahme und das Gehen sollten termingerecht durchgeführt werden, mit möglichen Verschiebungen von 1-1,5 Stunden, nicht mehr.

Manche Hunde hören auf zu hören, wenn sie die Autorität des Gastgebers nicht fühlen. Einige Tiere zeigen Aggression in dieser Situation, andere - sie brauchen das Haus nicht. Denk darüber nach, ob du die Python zu sehr verdorben hast.

Vergiss nicht deinen Mangel an Aufmerksamkeit. Hunde haben nicht viele Möglichkeiten, es anzulocken, und Unreinheit ist einer von ihnen. Manche Hunderassen benötigen viel Zuneigung von den Besitzern, und wenn nach Meinung der Hunde die Besitzer ihnen gleichgültig sind, erinnern die Tiere auf eine so "originale" Weise an ihre Existenz - der Hund pisst zu Hause. Denken Sie daran, dass es für einen Hund egal ist, welche Stimmung Sie sehen, die Hauptsache ist, dass Sie mit ihr kommunizieren.

Unreinheit bei Tieren erscheint manchmal mit Ihrem Kind oder einem neuen Haustier. Der Hund fängt an eifersüchtig zu sein - und entweder rächt er dich, oder, wieder, versucht, dein verlorenes Interesse wiederzugewinnen und als eine Manifestation eines solchen Verhaltens - der Hund pisst zu Hause.

Und schließlich - speziell für Besitzer von Arbeitern und Jagdhunden. Diese Tiere tolerieren ein gemessenes "Heimleben" nicht sehr gut und benötigen schwere Lasten. Sie brauchen die Möglichkeit, ihre Stammbaumvorbestimmung zu verwirklichen. Mangel an Arbeit, Spaziergänge und Bewegung verursacht auch Unreinheit bei Hunden.

Kinder der Fauna

VETERINARY CARE Pflege Pflege Inhalte interessant

Der Hund fing an zu schreiben, was zu tun ist?

Jede Person, die einen Hund gestartet hat, steht einem solchen Phänomen gegenüber, als der Hund zu Hause zu schreiben begann. Besonders akut wird dieses Problem von Stadtbewohnern empfunden, wo der Hund in der Wohnung gehalten wird und es nicht genügend Zeit für ein ausreichendes Gehen gibt

Jeder kommt auf seine Weise mit den physiologischen Bedürfnissen seiner Tiere zurecht, aber lassen Sie uns sehen, warum die Hunde am falschen Ort defäkieren und urinieren, und versuchen Sie auch, Methoden zu finden, um dieses Verhalten zu korrigieren.

Es ist erwähnenswert, dass für einen Hund, die Kommission der natürlichen Abgänge ist nie unangemessen, es ist unbequem für den Besitzer und nicht für das Tier. Um unser Ziel zu erreichen, benötigen wir daher einiges Wissen über Zoopsychologie und Physiologie des Hundes.

Die Hauptgründe für skrupelloses Verhalten im Haushalt

Beachten Sie, dass wir in diesem Artikel Situationen betrachten, in denen unerwünschtes Verhalten bei einem erwachsenen Hund gezeigt wird, und wie man einen Welpen an eine Toilette gewöhnen kann, kann im nächsten Artikel gelesen werden.

Also, warum scheißt der Hund zuhause:

  1. Markierung des Territoriums. Es wird bemerkt, dass ein akuter Wunsch, seine Spuren zu hinterlassen, bei einem Hund in solchen Fällen auftritt:

- sexueller Reiz, zu dieser Zeit zeigt das Tier, dass es zur Paarung bereit ist (nicht nur bei Männchen, sondern auch bei Hündinnen während der Hitze, wenn sie oft in kleinen Portionen urinieren). Es ist bewiesen, dass der Geruch von Urin viele Informationen enthält, zum Beispiel kann er ein Individuum, sein Geschlecht, seinen physiologischen Zustand und vieles mehr identifizieren.

- das Erscheinen von etwas Neuem im Haus. Angenommen, Sie haben neue Möbel gekauft, ein anderes Tier oder ein kleines Kind bekommen. Neue Gegenstände bringen unbekannte Gerüche mit sich, die bekannt gemacht werden müssen - "ihre eigenen".

- sozialer Status. Der Hund gehört zu den Schultieren, wenn also die Hierarchie der Herde (Familie) abnimmt, kann dies als Entschuldigung dafür dienen, den Kot auf dem Bett zu lassen oder auf Möbel zu urinieren. Oft geschieht dies, wenn ein neues Haustier erscheint oder ein erwachsenes Kind die Aufzucht eines erwachsenen Hundes aufnimmt.

2. Ein falsch gesetzter Reflex. Betrachten wir als Beispiel die Situation: Eine Person eilt zur Arbeit - es gibt wenig Zeit zum Laufen, und sobald das Tier sein Ding getan hat, kommt das Geschäft schnell nach Hause.

In diesem Fall, wenn der Hund gerne läuft, dann wird sie bis zum Letzten aushalten, den Spaziergang verlängern und dann mit der Notwendigkeit des Hauses fertig werden.

Auch ein negativer Reflex wird behoben, wenn er falsch bestraft wird. Oft stößt der Besitzer einen Hund mit einer Schnauze in Kot oder eine Pfütze von Urin, aber in diesem Fall wird er nur das Auftreten von Angst erreichen, das Tier wird Angst haben, sich in Anwesenheit des Besitzers zu leeren und wird nicht verstehen, warum er gescholten wird.

Das Auftreten einer Phobie kann auftreten, wenn während der Defäkation ein Notfall eingetreten ist: eine Explosion von Feuerwerkskörpern oder der Fall eines Baumes, dann ist der Hund vorsichtig vor dem Ort, wo er passiert ist.

3. Gesundheitsprobleme und Alter. Viele Krankheiten können zu Unsauberkeiten führen, zB bei Gelenkschmerzen, ein Hund kann normalerweise nicht zur Defäkation Stellung nehmen oder zu einem schmerzfreien Spaziergang gehen, so dass er geduldet und dann zu Hause reflexiv entleert wird. In diesem Punkt werden wir nicht lange verweilen, hier müssen wir die Ursache finden und behandeln.

4. Erhöhte Angst und Harndrang als Ausdruck des Gehorsams. Die Ursachen dieses Problems sollten im Welpenalter gesucht werden. Tatsache ist, dass die Hündin bis zu zwei Wochen das Wasserlassen und die Defäkation anregt, den Welpen leckt und sich an das Urinieren gewöhnt, indem sie den Magen gegen das dominante Wesen - die Mutter - eintauscht.

Bei manchen Individuen verblasst dieser Reflex nicht und wird auf eine Person übertragen, meistens auf einen Mann, weil er ein niedrigeres Stimmtimbre hat. Hunde mit einer solchen Verletzung beginnen zu schreiben, wenn sie versuchen, sie mit Worten zu betäuben oder aufzuheitern.

Natürlich sind die oben diskutierten Gründe, die zu skrupellosem Verhalten eines erwachsenen Hundes führen, bei weitem nicht alles, aber wenn wir wissen, können wir verstehen, warum unser Haustier sich so verhält. Sehen wir uns nun die grundlegenden Techniken an, die uns helfen, das Verhalten des Tieres zu korrigieren.

Behandlung

Verschiedene Methoden, wie man einen vierbeinigen Freund trainieren kann, um physiologische Bedürfnisse auf der Straße zu erfüllen.

  1. Wir organisieren die richtige Art des Gehens, wenn der Hund keine gesundheitlichen Probleme hat, sollte es mindestens 2 mal am Tag gehen, vorzugsweise mehr. Während des Spaziergangs ist es notwendig, Orte zu besuchen, wo das Tier es vorzieht zu leeren und unmittelbar nachdem die Angelegenheiten erledigt sind, ist es notwendig, den Hund zu loben und eine Belohnung zu geben. Und so wiederholen wir jeden Tag mehrere Wochen, damit wir den richtigen Reflex feststellen können. Nach der Toilette laufen wir noch mindestens 10 Minuten.
  2. Fazit im Käfig. Diese Methode wird nicht für alle, wenn das Tier zu einer Haftstrafe nicht angemessen reagiert, ist es besser, eine andere Methode zu verwenden. Wenn Haustier Beschränkung sollte nicht allein gelassen wird, will es die Leute auch regelmäßig brauchen, um zu sehen, um für einen Spaziergang zu gehen. Das Verfahren beruht auf der Tatsache, dass der Hund nicht defäkieren wird, in einem geschlossenen Raum, der (natürlich bis zu dem Moment, als er es nicht mehr dauern kann), die Hauptsache ist, die Zelle zu vermeiden Entleerung, oder kommen Sie zu, um den Geruch von Kot zu gewöhnen, und das Verfahren wird nicht mehr funktionieren. Diese Methode sollte zusammen mit den Empfehlungen aus dem ersten Abschnitt angewendet werden, dh das Haustier regelmäßig gehen.
  3. "Bindung an die Nabelschnur". Der Besitzer bindet den Hund an sich oder an die Möbel für eine kurze Leine, und wenn die Signale erscheinen, führt er das Tier auf die Straße. Charakteristische Zeichen, dass das Haustier Zeit zum Gehen ist:

- Schweres Atmen tritt auf, weil die volle Blase gegen das Zwerchfell drückt;

- Periodische Berührung des Besitzers mit der Pfote und genaueres Hinsehen;

- Stehen, Stehen, Nicht Liegen.

- Bewegung mit leicht beabstandeten Hinterbeinen und Schnüffeln des Bodens.

Wenn die oben genannten Zeichen erscheinen, dann leiten wir nach jeder Entleerung für einen Spaziergang und ermutigen.

4. In dem Fall, wenn der Hund bei einer Sitzung des Besitzers nach der Trennung uriniert, ist es notwendig:

- ignoriere das Tier, bis es sich beruhigt hat;

- dem Hund das Team beizubringen, ein Spielzeug zu bringen und am Eingang des Hauses das Tier abzulenken, um ein Lieblingsobjekt zu finden.

5. Es ist wahrscheinlich am schwierigsten, die Markierung zu entfernen, weil in diesem Fall starke natürliche Instinkte beteiligt sind. Sie können die folgende Methode versuchen: Zu Hause halten Sie den Hund an der Leine, ignorieren Sie alle Versuche, Aufmerksamkeit zu erregen.

Wenn Sie sich einem Hund nähern müssen, bitten Sie ihn, die Befehle "Lie!" Oder "Sit!" Ohne Frage auszuführen. Während eines Spaziergangs dem Hund verbieten, vertikale Objekte zu markieren, besonders in den Gehbereichen anderer Tiere.

Die Fähigkeit, Spuren zu hinterlassen, erhöht das Selbstvertrauen eines Haustieres. Wenn der Hund hartnäckig resistent gegen Training ist, kann es notwendig sein, auf Kastration zurückzugreifen, was die Manifestation von Instinkt signifikant reduzieren wird.

Der Artikel listet natürlich nicht alle Wege auf, das Problem zu lösen, wenn der Hund zu Hause zu schreiben begann und der Autor nicht das Ziel verfolgte, alle Methoden zu publizieren, sondern darauf aufmerksam machen wollte, dass Verhaltensprobleme gelöst werden können und sollen. Zusammenfassend möchte ich sagen, dass jedes kranke Tier eine individuelle Herangehensweise erfordert und dass für eine angemessene Therapie die Ursachen identifiziert werden müssen, insbesondere wenn die Krankheit mit einer Verletzung des Verhaltens verbunden ist.

Was ist, wenn der erwachsene Hund zu Hause scheißt?

Wenn der Hund zu Hause scheißt, obwohl er regelmäßig läuft, muss er unbedingt einen Grund haben. Nur wenn man es bestimmt und beseitigt, wird es möglich sein, das Problem zu lösen.

Wenn ein ausgebildeter erwachsener Hund zu Hause scheißt, obwohl er regelmäßig aufgefordert wurde, ins Freie zu gehen, kann es mehrere Erklärungen geben: eine Erkrankung des Harn- oder Verdauungssystems, starker Stress durch Bewegung, ein neues Haustier oder andere plötzliche Veränderungen im Leben.

Vielleicht ist der Grund für schmutzige Tricks Östrus und Schwangerschaft. Sie können Harninkontinenz verursachen, aber nach dem Erscheinen der Welpen geht alles vorüber.

Um ernsthafte Krankheiten auszuschließen, ist es notwendig, das Tier von einem Tierarzt zu untersuchen. Natürlich ist das Schimpfen und Bestrafen des Hundes in diesem Fall nicht wert, es ist nichts schuld. Nach der Wiederherstellung wird alles wieder normal sein. Bis dahin müssen Sie nur aufstellen und für das Haustier aufräumen.

Die erhöhte Emotionalität des Haustieres ist eine weitere mögliche Ursache für Inkontinenz. Dieser Grund ist leicht festzustellen, wenn der Besitzer merkt, dass der Hund ständig geschrieben wird und ihn glücklich von der Arbeit trifft.

Wenn das Tier regelmäßig die Bedürfnisse im Haus erfüllt, ist es vielleicht nicht daran gewöhnt, Welpen zu bestellen. In diesem Fall müssen Sie aufholen und auf seine Erziehung achten.

Es wäre auch überflüssig, das Regime von Spaziergängen und Essen zu analysieren. Viele Hunde haben zwei Spaziergänge pro Tag, und Sie müssen noch einen hinzufügen, kurz bevor Sie schlafen gehen. Immerhin, wenn der Abendspaziergang früh stattfindet und der Hund danach noch etwas isst, wird es für sie sehr schwierig sein, bis zum Morgen auszuhalten. Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Hund nachts nicht zu viel füttern oder mit Produkten, die eine abführende Wirkung haben. Dies bezieht sich auf einen reichhaltigen Faserbrei, Gemüse, Sauermilchprodukte.

Es kommt vor, dass das Haustier anfängt zu scheissen, wenn es oft alleine bleibt. Entweder wegen falscher Ausbildung, wenn der Besitzer versucht, ihn moralisch zu unterdrücken, kann das Haustier gut anfangen, Haufen auf seinem Bett aus Protest zu machen. In solchen Fällen ist es notwendig, einen Hund nicht umzuerziehen, sondern den eigenen Kommunikationsstil zu ändern.

Was kann nicht getan werden?

  • Schreie den Hund nach dem "Unfall" an. Das Ergebnis wird nur sein, dass es auf der Schlauheit zu kriechen beginnt, wo niemand es sieht.
  • Schlage und stecke deine Nase in einen Haufen oder eine Pfütze. Das beleidigt den Hund und wird noch ungezogener.
  • Verletzung der Art des Gehens. Sie müssen täglich zur gleichen Zeit sein.

Die Karotte Methode funktioniert am effektivsten. Sie können einen Hundeschlitten mitnehmen und nachdem der Hund seine Arbeit erledigt hat, loben und behandeln. Dies wird die notwendigen Reflexe beheben.

Mit Geduld und Konsequenz kann jeder Hund trainiert werden, um das Problem mit der Toilette zu ordern und dauerhaft zu lösen.

Wie man einen Hund disaccustom wird, um zu Hause zu schreiben?

Wenn Ihr Hund zu Hause pisst, hilft Ihnen dieser Artikel. Sie werden nützliche Tipps und Ratschläge finden, wie Sie einen Hund entwöhnen können, um zu Hause zu schreiben (ein Erwachsener und ein Welpe). Haustiere beginnen oft zu Hause zu faulen, wenn Infektionen der Harnwege, Nierenerkrankungen oder der Hund erkältet ist. Zu merkwürdigen Situationen führen kann die erste Hitze im Hund. Während dieser Zeit erlebt sie ungewöhnliche Empfindungen und versucht, durch Urinieren Beschwerden loszuwerden.

Wie man einen Hund disaccustom wird, um zu Hause zu schreiben? Was macht man mit einem erwachsenen Hund?

Nicht-standardmäßiges Verhalten eines ausgereiften Haustiers zeigt an, dass der Hund ernste Probleme hat. Vor dem Schimpfen wird empfohlen, die Gründe zu verstehen. Das Urinieren zu Hause auslösen kann eine psychische Störung sein, wenn der Hund längere Hunger, körperliche Misshandlung oder andere Traumata erlebt hat.

Probleme sind mit einem erwachsenen Hund - der Algorithmus von Handlungen entstanden:

  • die Anzahl der Wanderungen erhöhen;
  • gewöhne das Tier an bestimmte Befehle, die es dir ermöglichen, zur Toilette zu gehen;
  • Verwenden Sie nicht strikte Methoden der Bestrafung für Ungenauigkeiten;
  • Verwenden Sie restriktive Zellen oder Käfige;
  • Verwenden Sie abweisende Sprays;
  • radikale Maßnahmen der Entwöhnung.

Wie man einen Hund entaktiviert, um zu Hause zu schreiben - Erziehung von Welpen bis zu 4 Monaten

In diesem Alter sind Haustiere echte Babys, die das Wasserlassen nicht kontrollieren. Deshalb macht es keinen Sinn, sich auf die linken Pfützen einzulassen. Der beste Weg aus der Situation wird sein, den Welpen an einen Ort im Haus zu bringen, wo er vorerst scheißen darf. Bedecke den ausgewählten Bereich mit einer Windel oder Zeitung. Lehre zur Windel ist wie folgt:

  • Beginne den Welpen zu beobachten, sobald er das Wasser trinkt;
  • in 10-15 Minuten wird er den Harndrang erleben;
  • sobald das Tier zu hocken beginnt (die Männchen in der Kindheit schreiben dasselbe wie die Hündinnen), nehmen Sie es und bringen Sie es zur Windel;
  • Wenn das Haustier davonläuft, schicke es immer wieder zur Windel zurück, bis es das Bedürfnis erfüllt;
  • Lob den Welpen für eine erfolgreiche Operation.

Tipp: Einige Babys sind schüchtern genug und werden sich weigern, vor dem Besitzer auf die Toilette zu gehen. Versuchen Sie daher, sich abzuwenden, wenn der Welpe auf die Windel gerichtet ist oder legen Sie ihn in eine Schachtel mit einem geschlitzten Eingang.

Welpen bis 10 Monate alt

In diesem Alter ähneln Hunde Kindern unter 6 Jahren. Die Lücken mit der Toilette sind fast weg, aber unangenehme Überraschungen können passieren. In diesem Alter ist es Zeit, dem Hund beizubringen, sein Geschäft ausschließlich auf der Straße zu machen, aber das Wachstuch noch aus dem Haus zu entfernen.

Anfangs kann es zu Schwierigkeiten kommen, weil der Welpe gewohnt ist, zu Hause zu urinieren, weil er es sicherer und gewohnter hält. Verwenden Sie zum Lernen den folgenden Algorithmus:

  1. Zeigen Sie dem Welpen, dass das Laufen sehr lustig und sicher ist. Spielen Sie damit, nutzen Sie geschmackvolle Aktionen. Alles tun, damit der Ausflug auf die Straße mit einem Hund mit angenehmen Erinnerungen in Verbindung gebracht wird;
  2. füttere und trinke Baby 40-60 Minuten vor der Veröffentlichung von "im Licht". Es ist diese Menge an Zeit, die ein junger Körper benötigt, um den größten Teil der Nahrung zu verdauen;
  3. Geh das Baby mindestens 5 mal am Tag. Es ist so eine Anzahl von Spaziergängen, die häusliche "Ärger" vollständig vermeiden werden.

Tipp: Wenn Sie oder Ihre Freunde ältere Welpen bereits an die Toilette gewöhnt haben, kombinieren Sie ihr Paddock mit ihrem Haustier. Hunde neigen dazu, das Verhalten von Verwandten zu kopieren.

Erhöhen Sie die Häufigkeit oder Dauer von Spaziergängen

Behalte das Tier im Auge, wenn es dazu neigt, "nasse schmutzige Tricks" zu erzeugen. Versuchen Sie zu diesem Zeitpunkt, ein paar Tage frei zu nehmen und den ganzen Tag zu Hause zu verbringen. Sobald der Hund anfängt, am Boden zu schnüffeln und sich hinzusetzen, zieht er sofort den Kragen an und geht auf die Straße.

Im Laufe der Zeit wird der Hund verstehen, dass das Gebiet außerhalb des Hauses der einzige Ort ist, wo er zur Toilette gehen sollte. Dies wird jedoch Zeit brauchen. Indem Sie die Gehfrequenz erhöhen, versichern Sie sich gegen die Risiken des möglichen Urinierens zu Hause.

Wir unterrichten permissive Teams

Nimm das Haustier heraus und wiederhole den gleichen Befehl. Wiederholen Sie das begehrte Wort so oft, bis Sie das gewünschte Ergebnis vom Hund erhalten. Immerhin, belohne ihn mit Lob und guter Ermutigung.

Das Tier braucht etwas Zeit, um zu verstehen, was genau getan werden muss, um die Werbung zu erhalten. Sobald das Tier jedoch versteht was passiert, wird es dem Besitzer mit der Ausführung des Teams gerne gefallen.

Methoden der Bestrafung

Diese Maßnahmen sollten formeller sein. Es lohnt sich nicht laut auf das Haustier zu schreien oder noch mehr zu schlagen. Tiere reagieren äußerst empfindlich auf Stimmungsschwankungen des Wirts. Daher können Sie zur Strafe einen strikten Tonfall wählen, leicht erhöht.

Wenn der Hund ein Lieblingsspielzeug oder -bett hat, dann können Sie dem Haustier vorübergehend seinen "Luxus" vorenthalten. Wenn Sie sehen, dass der Hund sich darauf vorbereitet, das Bedürfnis zu Hause zu beheben, rufen Sie sofort "fu". Das Haustier sollte genau wissen, wie Sie sich über sein Verhalten verhalten.

Speicherplatz einschränken

Diese Methode ist eher eine Hilfsmethode. Es dient beispielsweise als zuverlässiger Heimschutz für die Zeit während der Arbeit. Pflanze den Hund in einen Käfig oder ein Gehege, bedeckt mit einer Windel. So werden Sie den Raum vor "nassem Schmutz" bewahren. Und wenn Sie nach Hause zurückkehren, können Sie das Training des Tieres auf die Straße fortsetzen.

Abwehrsprays

Hunde sind geruchsempfindlich. Verwenden Sie daher spezielle Sprays als Gegenmaßnahmen. Sie können sie in Tierkliniken kaufen. Behandeln Sie Orte mit hohem Risiko. Ein unangenehmer Geruch schreckt das Haustier ab. Wenn die Möglichkeit, ein Spray zu kaufen, fehlt, können Sie es mit Essig ersetzen.

Radikale Maßnahmen

Als strenge Maßnahmen werden elektrische Kragen verwendet, die eine spezielle Steuerkonsole haben. Diese Methode eignet sich für Besitzer, die alle oben genannten Optionen ausprobiert haben und keine Lösung für das Problem gefunden haben. Sie müssen den Hund beobachten, finden Sie hinter dem Streich und klicken Sie auf die Fernbedienung.

In diesem Moment erhält der Körper des Haustiers eine leichte Stromentnahme. Es sollte beachtet werden, dass Hunde extrem empfindlich auf elektrische Angriffe reagieren, so dass selbst eine minimale Entladung ihnen Unbehagen bereitet.

Die Aufgabe des Halsbandes ist die Bildung von negativen Erinnerungen an das Urinieren zu Hause. Zur gleichen Zeit leidet die Autorität des Besitzers in keiner Weise, weil Sie das Haustier nicht persönlich bestrafen.

Warum pisst der Hund zu Hause, wenn er es vorher nicht getan hat?

Meine Irma ist sehr gut gezüchtet, aber für fast einen Monat habe ich einfach keine Zeit, sie nach draußen zu bringen. Was ist der Grund, dass der Hund zu Hause pisst?

Svetlana, Moskau

Wenn das Tier die Angewohnheit geändert hat und jetzt der Hund zu Hause pisst, gibt es die Gelegenheit, sofort zu fragen, ob Ihr Hund gesund ist. Dieses Verhalten kann ein Symptom der Krankheit sein. Leider denken nur wenige Leute, dass Frost nicht nur Menschen betrifft, die sogar mit Verletzungen ins Krankenhaus kommen. Stellen Sie sich vor, was ein Hund fühlt, den sogar die Kleidung nicht vor der Kälte schützt. Stimme zu, nicht auf jedem Hund wird Overalls anziehen.

Die Besitzer von Hündinnen sollten sich an ein Detail erinnern. Manche Menschen entwickeln selbst für ältere Menschen kein vollständiges Hormonsystem, und es besteht die Möglichkeit, dass Frauen bis zu 1,5-2 Jahre zu Hause geschrieben werden. Die Ursachen sind schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen, schlechte Vererbung. Versuchen Sie, die Züchter anzurufen und fragen Sie, ob es eine solche Schwierigkeit mit ihren Hunden gab. Jedoch, nachdem der Hund zuerst schwanger wird, verschwinden Probleme mit dem hormonellen Hintergrund.

Ein häufiger Grund, warum Hunde Manieren vergessen, ist, dass der Hund keinen strikten Zeitplan zum Gehen und Essen hat. Hunde sind sich der Zeit bewusst und ihr Körper ist auf eine bestimmte Art des Tages eingestellt. In seiner Abwesenheit gibt es keine Gewohnheiten. Die Nahrungsaufnahme und das Gehen sollten termingerecht durchgeführt werden, mit möglichen Verschiebungen von 1-1,5 Stunden, nicht mehr.

Manche Hunde hören auf zu hören, wenn sie die Autorität des Gastgebers nicht fühlen. Einige Tiere zeigen Aggression in dieser Situation, andere - sie brauchen das Haus nicht. Denk darüber nach, ob du die Python zu sehr verdorben hast.

Vergiss nicht deinen Mangel an Aufmerksamkeit. Hunde haben nicht viele Möglichkeiten, es anzulocken, und Unreinheit ist einer von ihnen. Manche Hunderassen benötigen viel Zuneigung von den Besitzern, und wenn nach Meinung der Hunde die Besitzer ihnen gleichgültig sind, erinnern die Tiere auf eine so "originale" Weise an ihre Existenz - der Hund pisst zu Hause. Denken Sie daran, dass es für einen Hund egal ist, welche Stimmung Sie sehen, die Hauptsache ist, dass Sie mit ihr kommunizieren.

Unreinheit bei Tieren erscheint manchmal mit Ihrem Kind oder einem neuen Haustier. Der Hund fängt an eifersüchtig zu sein - und entweder rächt er dich, oder, wieder, versucht, dein verlorenes Interesse wiederzugewinnen und als eine Manifestation eines solchen Verhaltens - der Hund pisst zu Hause.

Und schließlich - speziell für Besitzer von Arbeitern und Jagdhunden. Diese Tiere tolerieren ein gemessenes "Heimleben" nicht sehr gut und benötigen schwere Lasten. Sie brauchen die Möglichkeit, ihre Stammbaumvorbestimmung zu verwirklichen. Mangel an Arbeit, Spaziergänge und Bewegung verursacht auch Unreinheit bei Hunden.

Lesen Sie Mehr Über Hunde

Sterilisation von Hunden

Rassen Die Sterilisation von Hunden ist nicht nur eine chirurgische Operation, die dem Kind die gebärende Funktion nimmt, sondern auch einen ernsten Schritt für jeden Tierbesitzer, so dass es schwierig ist, darüber nachzudenken, ob es sich lohnt oder nicht.

Pyelonephritis bei Hunden

Rassen Pyelonephritis ist eine Entzündung des Kelch- und Tubulussystems und der Nierenkanälchen. Krankheitserreger sind in der Regel verschiedene Bakterien (E. coli, Staphylococcus, Mycoplasma), seltener - Viren oder Pilze.

Wie dauern Geburt und Hund zu Hause?

Rassen Die Geburt der Welpen ist ein freudiges, lang ersehntes Ereignis für die Besitzer. Einige Leute haben die falsche Meinung gebildet, dass die Arbeit bei Hunden zu Hause ohne Komplikationen, Probleme und Tiere keine Hilfe benötigt.